Uganda

Im Angesicht der sanften Riesen

Auf dieser Reise erleben Sie:
  • Permits im Preis inkludiert
  • Gorilla-Tracking im Bwindi Impenetrable-Nationalpark
  • Schimpansen-Tracking im Regenwald des Kibale Forest-Nationalparks und in der Kyambura-Schlucht
  • an Land und zu Wasser auf Pirsch im Queen Elizabeth-Nationalpark
  • geführtes Nashorn-Tracking im Ziwa Rhino Sanctuary
  • Bootsfahrt auf dem Nil im Murchison Falls-Nationalpark
  • Pirschwanderung und Nachtpirschfahrt im Lake Mburo-Nationalpark
  • täglich Abendessen im Preis enthalten
  • Durchführungsgarantie schon ab 4 Personen

Kurzreisebeschreibung

Einmal im Leben in die Augen der einzigen, noch in freier Wildbahn lebenden Berggorillas der Welt schauen! Ein Traum vieler, der auf dieser Rundreise durch Uganda wahr werden kann und der jede Anstrengung durch den dichten tropischen Regenwald vergessen lässt.

Aber es sind viele Momente, die unsere Tour so besonders machen: So gehen wir zum Beispiel mit einem erfahrenen Ranger zu Fuß in einem Schutzgebiet für seltene Nashörner auf Pirsch oder auf Wandersafari im Lake Mburo-Nationalpark, wo wir Antilopen, Büffel und Zebras dicht auf der Spur sind. Im Murchison Falls-Nationalpark halten wir Ausschau nach Löwen und Leoparden und genießen während unseres Spaziergangs und unserer Bootstour auf dem Nil aus nächster Nähe den Blick auf die rauschenden Wasserfälle.

Unsere „nahen Verwandten“, die Schimpansen, beobachten wir anschließend im Kibale Forest-Nationalpark beim Spielen, Lausen und beim Umherschwingen an den Lianen zwischen den Bäumen – ein Dschungelerlebnis ohnegleichen! In ihrer vollen Farbenpracht zeigt sich die Vogelwelt auf unserer Fahrt über den Kazinga-Kanal – schillernde Malachit-Eisvögel, stolze Adler und Pelikane drehen ihre Runden über die im Wasser dösenden Flusspferde.

Die Fahrten über die holprigen und staubigen Pisten sind etwas anstrengender, aber der Weg ist auch in Uganda das Ziel und wir werden mit atemberaubenden und vielfältigen Landschaften unterwegs belohnt. Am Abend genießen wir die Ruhe in unseren schönen Unterkünften und schließen den Abend bei leckerem Essen und dem ein oder anderen Sundowner ab.

Vollständige Reisebeschreibung

„Tubaniliza mu Uganda“ – Herzlich Willkommen in Uganda!

Von unserem Reiseleiter werden wir am Flughafen von Entebbe herzlich begrüßt. Ausgeruht geht es anderentags bis zum Ziwa Rhino Sanctuary. Ziel des Projektes ist es, die in der freien Wildbahn Ugandas nicht mehr vorkommenden Nashörner wieder auszuwildern. Zu Fuß begeben wir uns mit einem erfahrenen Ranger auf unsere erste Safari, bei der wir die Tiere aus nächster Nähe beobachten können. Das Gebiet, in dem heute der Murchison Falls-Nationalpark liegt, blieb durch eine Epidemie der Schlafkrankheit lange Zeit menschenleer und unberührt – so konnte sich dieses Wildschutzgebiet ganz natürlich entwickeln.

Seinen Namen verdankt es dem Wasserfall, an dem sich der Nil 42 Meter in die Tiefe stürzt. Am frühen Morgen machen wir die erste Pirschfahrt und begegnen dem afrikanischen Wildlife: Elefanten, Giraffen, Büffeln und vielen Antilopenarten. Am Nachmittag unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem Nil und fahren unter den wachsamen Blicken der Krokodile und Flusspferde langsam bis zum Fuß des Wasserfalls, der sich vor unseren Augen donnernd herunter stürzt.

Anschließend wandern wir bis zum Aussichtspunkt „Top of the Falls“ hinauf und genießen dort den spektakulären Rundblick.

„Affentheater“ im Kibale Forest-Nationalpark

Nach einer Zwischenübernachtung am Lake Albert erreichen wir nach unserer Fahrt durch saftig grüne Teeplantagen Fort Portal, wo wir einen kleinen Bummel durch den Ort unternehmen. Die Region ist Ausgangspunkt für unser Schimpansen-Tracking im Kibale Forest-Nationalpark: Mit einer der höchsten Primatendichten bietet er 13 verschiedenen Affenarten eine Heimat. Mit großer Wahrscheinlichkeit treffen wir hier auf unsere nächsten Verwandten – die Zeit, die wir mit ihnen verbringen dürfen, ist ein Highlight unserer Reise und ein echtes Dschungelerlebnis.

Am Nachmittag steht eine spannende Wanderung auf dem Programm: Die Sumpfwanderung durch das Bigodi Wetland-Reservat ist eine Initiative der Bewohner und die Erlöse kommen der lokalen Bevölkerung zugute. Neben den unzähligen Vögeln leben in dieser Moorlandschaft auch verschiedene Affenarten wie der Colobusaffe: Der wissenschaftliche Name Colobus bedeutet „der Verstümmelte“ – fragen Sie Ihren Reiseleiter doch einmal, warum dieser Affe so genannt wird!

Ugandas bunte Tierwelt

Unsere Reise führt uns weiter in den Queen Elizabeth-Nationalpark, Ugandas zweitgrößten Park. Gleich nach unserer Ankunft geht es bei unserer Bootstour auf dem Kazinga-Kanal ganz gemütlich zu: Wir lassen uns von der bunten Vogelwelt verzaubern und kommen ganz dicht an die vielen Flusspferde am Ufer und im Wasser heran.

Am nächsten Morgen geht es nochmals bei unserer Pirschfahrt auf Entdeckungstour in die abwechslungsreiche Landschaft, die Heimat von zahlreichen Tieren wie Elefanten, Uganda- Kobs, Topis, Nilwaranen und mehr als 600 Vogelarten ist. Nachmittags machen wir uns auf durch die tiefe Felsschlucht Kyambura: Wir erkunden dieses grüne Paradies zusammen mit einem erfahrenen Führer, damit Schimpanse, Schlange und andere tropische Tierarten nicht unentdeckt bleiben.

Zu Besuch bei den sanften Riesen

Auf unserer Fahrt zum Bwindi Impenetrable-Nationalpark winden wir uns die schmalen, holprigen Straßen hinauf, die Umgebung verändert sich deutlich in eine dichte Berg- und Regenwaldregion. Voller Vorfreude spähen wir abends von unserer Terrasse in das scheinbar undurchdringliche Grün des Dschungels. Ob sich hier wohl gerade einer der sanften Riesen versteckt? Die Chancen stehen gut, dass wir diese außergewöhnlichen Tiere live sehen. Wie lange das Tracking durch den unwegsamen Regenwald dauert, ist nicht vorhersehbar, aber alle Strapazen sind vergessen, sobald wir in die Augen der sanften Riesen schauen. Eine Stunde verbringen wir mit diesen unglaublichen Geschöpfen – ein ergreifender Moment für alle Teilnehmer!

Nach vielen Tagen voller aufregender Erlebnisse freuen wir uns auf ein wenig Entspannung am „Ort der kleinen Vögel“ – dem malerischen See Bunyonyi. Zeit für Spaziergänge oder auch zum Schwimmen– jeder wie er mag. In einem der kleinsten, aber nicht weniger reizvollen Nationalparks des Landes, dem Lake Mburo-Nationalpark, gehen wir nochmals auf Spurensuche und das nicht nur in unserem Fahrzeug, sondern auch zu Fuß. Wir lernen das Spurenlesen, pirschen uns ganz nah an Eland, Impala und Büffel heran und genießen die Natur in vollen Zügen – ein schöner Abschluss unserer Reise!

Mit einem Fotostopp am Äquator fahren wir zurück nach Entebbe. Von dort fliegen wir abends wieder nach Deutschland – mit im Gepäck viele schöne Erinnerungen und Erlebnisse.

Reiseverlauf

1. Tag Flug von Frankfurt via Brüssel nach Entebbe, Ankunft am späten Abend; Transfer zur Unterkunft; 10 km (1 Übernachtung im Papyrus Guesthouse*** in Entebbe)
2. Tag via Kampala in den Murchison Falls-Nationalpark, auf dem Weg Besuch der Nashornaufzuchtstation Ziwa Rhino Sanctuary und Nashorn-Tracking mit einem erfahrenen Ranger (ca. 1 Std., leicht), am Abend kleiner gemeinsamer Sundowner mit Blick auf den Fluss; 350 km (2 Übernachtungen in der Kabalega Wilderness Lodge**** oder in der Pakuba Lodge**** im Murchison Falls-Nationalpark) (F,A)
3. Tag am frühen Morgen Pirschfahrt im Norden des Nationalparks; am Nachmittag Bootsfahrt auf dem Nil zur Unterseite der Murchison-Fälle mit Tier- und Vogelbeobachtung, Wanderung zur Oberseite der Murchison-Fälle zu dem Aussichtspunkt „Top of the Falls“ (ca. 1 Std., mittelschwer); 100 km (F,A)
4. Tag Pirschfahrt am Morgen im Nationalpark, Weiterfahrt bis zum Lake Albert; am Abend romantisches Bush Dinner; 200 km (1 Übernachtung in der Lake Albert Lodge***(*) am Lake Albert) (F,A)
5. Tag Fahrt Richtung Süden entlang von Teeplantagen und tropischen Regenwäldern bis zum Kibale Forest-Nationalpark, unterwegs Stopp in Fort Portal mit kleinem Spaziergang durch den Ort und über einen lokalen Markt; 200 km (2 Übernachtungen im Kibale Forest Camp*** in Tented Camps oder im Kibale Guest Cottages*** am Kibale Forest-Nationalpark) (F,A)
6. Tag am Vormittag Schimpansen-Tracking im Kibale Forest-Nationalpark (ca. 2-3 Std., leicht bis mittelschwer), nachmittags Wanderung an einem der zahlreichen Sümpfe im Bigodi Wetland-Reservat (ca. 2-3 Std., leicht) (je nach Verfügbarkeit der Permits ggf. umgekehrte Reihenfolge des Programms); 10 km (F,A)
7. Tag weiter zum Queen Elizabeth-Nationalpark; auf dem Weg Äquatorüberquerung mit Fotostopp; nachmittags Bootstour auf dem Kazinga-Kanal im Nationalpark mit Tier- und Vogelbeobachtungen; 100 km (2 Übernachtungen in der Marafiki Safari Lodge*** im Queen Elizabeth-Nationalpark) (F,A)
8. Tag Pirschfahrt durch den Nationalpark am Vormittag; nachmittags Schimpansen-Tracking durch die Kyambura-Schlucht (ca. 3 Std., mittelschwer; je nach Verfügbarkeit der Permits ggf. Programm an Tag 7 und 8 in geänderter Reihenfolge); 100 km (F,A)
9. Tag Fahrt auf holprigen Straßen durch Ishasha, den südlichen Sektor des Queen Elizabeth-Nationalparks und die Bergwelt nach Buhoma; 240 km (3 Übernachtungen in der Silverback Lodge**** oder in der Engagi Lodge**** am Bwindi Impenetrable-Nationalpark) (F,A)
10. Tag Gorilla-Tracking im Bwindi Impenetrable-Nationalpark (Dauer abhängig von der Ortung der Gorillas, schwer; ggf. wird das Tracking in zwei Gruppen durchgeführt und je nach Verfügbarkeit der Permits kann das Tracking auch an Tag 11 durchgeführt werden) (F,A)
11. Tag Vormittag zur freien Verfügung, z. B. zur Erkundung der Umgebung, am Nachmittag gemeinsamer Spaziergang durch den Ort und Besuch von verschiedenen kulturellen Einrichtungen, einer Schule und bei Handwerkern und Geschäften (F,A)
12. Tag auf holprigen Pisten durch traumhafte Landschaften weiter bis zum Bunyonyi-See, Rest des Tages frei; Gelegenheit zur Vogelbeobachtung; 100 km (1 Übernachtung im Hotel Bird Nest**** am Bunyonyi-See) (F,A)
13. Tag Vormittag zur freien Verfügung; Gelegenheit zu einem Spaziergang, zum Schwimmen im See, einer Kanutour oder einem Ausflug zum Pygmäen-Volk der Batwa (jeweils optional); nachmittags Weiterfahrt zum Lake Mburo-Nationalpark, abends Sundowner mit wunderschönem Blick; 200 km (2 Übernachtungen in Rwakobo Rock Lodge*** oder in der Mburo Safari Lodge***(*) am Lake Mburo-Nationalpark) (F,A)
14. Tag am Morgen Pirschwanderung im Nationalpark, Nachmittag zur freien Verfügung oder Gelegenheit zu einer Mountainbike Tour durch den Park (optional); am Abend Nachtpirschfahrt im Nationalpark (F,A)
15. Tag Fahrt nach Entebbe mit weiterer Äquatorüberquerung und kurzem Fotostopp, gemeinsames Abschiedsessen mit Blick auf den Victoria-See, Transfer zum Flughafen, abends Rückflug via Brussel nach Deutschland; 410 km (F,A)
16. Tag Ankunft in Frankfurt

Gorilla Permits stark begrenzt – frühzeitig buchen!

Zum Schutz der Gorilla-Familien ist die Anzahl der Besucher pro Tag im Bwindi Impenetrable-Nationalpark sehr begrenzt. Eine gewisse Anzahl von Permits können wir sichern, darüber hinaus fragen wir das Gorilla Permit gleich nach Ihrer Buchung für Sie an. Wir empfehlen aus diesem Grund eine sehr frühzeitige Buchung der Reise.

Badeverlängerung auf Sansibar/Tansania (Dongwe Ocean View)

Sansibar, Tansania (Ostküste)

Die Ostküste Sansibars ist etwas ruhiger als der Norden. An den weißen Palmenstränden geht es flach ins türkisblaue Wasser und die Strandabschnitte laden zu entspannten Spaziergängen ein. Das Dongwe Ocean View liegt idyllisch im südöstlichen Teil Sansibars, 60 Kilometer von Stone Town entfernt (ca. 1 Stunde Fahrtzeit). Inmitten einer paradiesischen Kulisse lassen sich die facettenreichen Eindrücke der Safari noch einmal Revue passieren. Wer Lust auf das farbenfrohe Treiben der Altstadt Stone Towns hat, kann dies optional an einem der Badetage buchen. Ideal ist die Kombination aus Spice-Tour und Stadtführung in Stone Town, die die Highlights der sagenumwobenen Gewürzinsel an einem Tag verknüpft. Wer immer noch nicht genug hat von Tier- und Natur, kann eine ganztägige Schnorchel- und Bootstour buchen, den Jozani Forest mit seinen Sansibar Rotkopf Colobus Affen und letzten Urwaldflächen bestaunen oder auf Delfin-Tour die schlauen Säugetiere beobachten.

Ihr Hotel vor Ort

Das Dongwe Ocean View***(*) ist der ideale Ort um sich treiben zu lassen und in den Tag zu leben. Klein, fein und sehr persönlich wird das Boutique Hotel geführt. Die 16 Zimmer mit Meerblick und zwei Zimmer mit Gartensicht sind alle im schlichten Tarran-Stil und mit modernem Ambiente ausgestattet. Für die warmen Nächte sind Klimaanlage und Deckenventilatoren vorhanden. Minibar, Safe und Fernsehen sind in jedem Zimmer zu finden. Das Restaurant und die Bar liegen direkt am Strand. Hier genießt man nicht nur die frischen Meeresfrüchte, die lokale und internationale Küche, sondern speist mit der grandiosen Aussicht auf das farbenfrohe Meer und der kühlen Brise, die durch die offenen Räume streicht. Neben Massagen werden Beach-Aktivitäten (Beach Volleyball, etc.) angeboten. Es können Räder ausgeliehen werden und Internetzugang ist gegen Gebühr zu nutzen. Der herrliche Swimmingpool mit seinen Sonnenliegen liegt direkt am Meer und verspricht Träumen unter Palmen.

Preise pro Person

4 Nächte im DZ € 690,–
im EZ € 880,–
5 Nächte im DZ € 790,–
im EZ € 1.050,–
6 Nächte im DZ € 920,–
im EZ € 1.200,–
7 Nächte im DZ € 980,–
im EZ € 1.340,–

Im Preis enthalten:

Übernachtungen wie gebucht inklusive Halbpension, Transfer vom/zum Flughafen von Stone Town

Nicht im Preis enthalten:

Flüge (Preise für den Hin- und Rückflug ab/bis Sansibar auf Anfrage; nur möglich bei Flügen mit Ethiopian Airlines), ggf. Flughafensteuer auf Sansibar (Stand Oktober 2015: US$ 40,–), evtl. (je nach Flugzeiten) anfallende Kosten für Zusatzübernachtungen und Transfers, um die Anschlussflüge zu bekommen, Kosten für das Visum

Einreisebestimmungen & Impfungen

Einreise und Visum erforderlich. Das Visum erhalten Sie bei der Einreise am Flughafen.

Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgesehen. Eine Gelbfieberimpfung wird nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhusund Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend, das Gorilla-Tracking setzt allerdings eine recht gute Kondition und Trittfestigkeit voraus. Generell wird ein gutes Maß an Anpassungsfähigkeit, Offenheit und Toleranz auf dieser Reise erwartet, da Uganda nur sehr unzureichend touristisch erschlossen ist und der Weg größtenteils über schlechte Straßen und Pisten erfolgt. Mit längeren Fahrtzeiten muss an einigen Tagen gerechnet werden. Der Reiseleiter ist bei dieser Tour je nach Gruppengröße auch gleichzeitig Fahrer, ggf. wird die Reise mit einem zweiten Fahrzeug und englischsprachigem Fahrer durchgeführt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Reiseleiter in diesem Fall während der Fahrt keine Informationen geben kann, es werden immer wieder Stopps eingeplant, so dass Fragen gestellt und Informationen weitergegeben werden können. Das Mindestalter für das Tracking ist 16 Jahre und die Teilnehmer dürfen an keinen infektiösen Krankheiten leiden. Bitte beachten Sie: Die Wahrscheinlichkeit, die Tiere zu sehen, ist zwar sehr hoch, weil es sich aber um wildlebende Tiere handelt, kann die Sichtung nicht garantiert werden. Je nach Teilnehmerzahl bei den Trackings werden diese ggf. in zwei Gruppen durchgeführt und je nach Verfügbarkeit der Permits kann sich der Programmablauf etwas ändern, ohne dass Programmpunkte verloren gehen.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei unserer Rundreise durch Uganda sind wir in *** – **** Hotels und Lodges untergebracht. Die Zimmer verfügen alle über ein Bad bzw. Dusche/WC und einige der Unterkünfte haben einen Swimmingpool. Unsere kleine persönliche Unterkunft in Entebbe mit einladendem grünem Garten ist der richtige Ort, um nach dem langen Flug erholt in die Reise zu starten. Im Murchison Falls-Nationalpark liegt unsere schöne Lodge direkt am Ufer des Nils und mitten im Nationalpark. Von unserer Unterkunft am Lake Albert, die wir als Zwischenstopp auf der langen, holprigen Strecke nach Fort Portal nutzen, haben wir einen wunderschönen Blick auf den darunter liegenden See. Bei unserem Schimpansen-Tracking wohnen wir in unmittelbarer Nähe zum Eingang des Nationalparks mit Blick auf den tropischen Regenwald. Die Lage unseres Hotels im Queen Elizabeth-Nationalpark ist einmalig und der Blick auf den Kazinga-Kanal und die angrenzenden Seen spektakulär. Von der Terrasse der Engagi Lodge am Bwindi Impenetrable- Nationalpark schauen wir direkt in den angrenzenden Regenwald, der Heimat der Berggorillas. Die Silverback Lodge, liegt leicht erhöht und der Blick in das Tal ist noch spektakulärer. Das liebevoll geführte Hotel an den Ufern des Lake Bunyonyi ist ideal, um sich ein wenig zu erholen und zum Abschluss der Reise übernachten wir in besonderer Lage am Lake Mburo-Nationalpark, denn unsere Unterkunft ist auf einen großen Fels oberhalb des Nationalparks gebaut.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Papyrus Guesthouse*** in Entebbe
Papyrus Guesthouse*** in Entebbe
Kabalega Wilderness Lodge**** im Murchison Falls-Nationalpark
Kabalega Wilderness Lodge**** im Murchison Falls-Nationalpark
Pakuba Lodge**** im Murchison Falls-Nationalpark
Pakuba Lodge**** im Murchison Falls-Nationalpark
Pakuba Lodge**** im Murchison Falls-Nationalpark
Lake Albert Lodge***(*) am Lake Albert
Lake Albert Lodge***(*) am Lake Albert
Lake Albert Lodge***(*) am Lake Albert
Kibale Forest Camp*** in Tented Camps am Kibale Forest-Nationalpark
Kibale Forest Camp*** in Tented Camps am Kibale Forest-Nationalpark
Kibale Forest Camp*** in Tented Camps am Kibale Forest-Nationalpark
Kibale Forest Camp*** in Tented Camps am Kibale Forest-Nationalpark
Kibale Guest Cottages*** am Kibale Forest-Nationalpark
Kibale Guest Cottages*** am Kibale Forest-Nationalpark
Marafiki Safari Lodge*** im Queen Elisabeth-Nationalpark
Marafiki Safari Lodge*** im Queen Elisabeth-Nationalpark
Silverback Lodge**** am Bwindi Impenetrable-Nationalpark
Silverback Lodge**** am Bwindi Impenetrable-Nationalpark
Silverback Lodge**** am Bwindi Impenetrable-Nationalpark
Engagi Lodge**** am Bwindi Impenetrable-Nationalpark
Engagi Lodge**** am Bwindi Impenetrable-Nationalpark
Engagi Lodge**** am Bwindi Impenetrable-Nationalpark
Hotel Bird Nest**** am Bunyonyi-See
Hotel Bird Nest**** am Bunyonyi-See
Rwakobo Rock Lodge*** am Lake Mburo-Nationalpark
Rwakobo Rock Lodge*** am Lake Mburo-Nationalpark
Rwakobo Rock Lodge*** am Lake Mburo-Nationalpark
Rwakobo Rock Lodge*** am Lake Mburo-Nationalpark
Mburo Safari Lodge***(*) am Lake Mburo-Nationalpark
Mburo Safari Lodge***(*) am Lake Mburo-Nationalpark
Mburo Safari Lodge***(*) am Lake Mburo-Nationalpark

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Zudem haben wir an allen Reisetagen ein Abendessen für Sie inkludiert. Die Mahlzeiten finden Sie in Ihrem Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Uganda

Ivan Sabayuki, 34, hat Germanistik studiert und mehrere Jahre als Deutschlehrer in Kampala gearbeitet. Doch noch wohler als im Klassenzimmer fühlt er sich in der Natur – ein Grund, warum er sich für den Beruf des Reiseleiters entschieden hat. „So kann ich die deutsche Sprache anwenden und gleichzeitig mein Wissen über die Tierwelt und das Leben in Uganda an meine Gäste weitergeben“, schwärmt Ivan. Jede Reise ist einzigartig und es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken.

Ihr Team vor Ort

Vor Ort freuen sich Wim und Anna mit ihrem fröhlichen Team auf Ihren Besuch!

Unser Team in Kampala
Unser Team in Kampala

Transportmittel vor Ort

Einer unserer Allrad-Kleinbusse vor Ort. Das Dach lässt sich öffnen, so dass bei den Pirschfahrten alle Teilnehmer gut sehen und fotografieren können.
Einer unserer Allrad-Kleinbusse vor Ort. Das Dach lässt sich öffnen, so dass bei den Pirschfahrten alle Teilnehmer gut sehen und fotografieren können.

Termine

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Brussels Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Entebbe und zurück (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise und Pirschfahrten im Allrad-Kleinbus – das Dach kann geöffnet werden – wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 14 Übernachtungen in *** – **** Hotels und Lodges im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • Permits für das Gorilla- und die Schimpansen-Trackings
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (Reiseleitung ist gleichzeitig Fahrer; keine deutschsprachige Reiseleitung während der Schimpansen und des Gorilla-Trackings)
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reisevideos aus der Region

Reiseberichte aus der Region

Mittwoch, 03. September 2014

Uganda – die Perle Afrikas

Steffis Traum von Uganda wurde wahr: Auf Pirschfahrten, Wanderungen und beim Gorilla-Tracking erlebte sie die einheimische Tier- und Pflanzenwelt hautnah.

Montag, 01. August 2011

Uganda und Ruanda

Unsere Führerin begrüßt uns am Flughafen von Entebbe. Schon am nächsten Morgen geht es zeitig zum Murchison Falls Nationalpark. Noch vor dem Frühstück können wir zahlreiche Seevögel am Viktoriasee...

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Uganda

Abenteuer Berggorillas

Dem imposanten Berggorilla auf der Spur – Stephanie Goy, unsere Produktmanagerin für Uganda, erzählt von ihrer aufregenden Reise in den dichten Dschungel Afrikas und unvergesslichen Begegnungen mit den sanften Riesen.

» weiterlesen

Uganda
ErlebnisReise
Uganda
Abenteuer Berggorillas
16 Tage ab € 3.850,-
Details & Buchen
Uganda und Ruanda
aktivPlus
Uganda und Ruanda
Länder der „1.000 Hügel“ und Berggorillas
17 Tage ab € 3.699,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Reiseverlauf: Uganda Rundreise - Gorilla Trekking im Bwindi Impenetrable-Nationalpark

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr