Chile und Argentinien

Naturwunder Patagoniens

Auf dieser Reise erleben Sie:
  • Patagonien intensiv erleben
  • 2 Nächte im Torres del Paine-Nationalpark
  • Perito Moreno-Gletscher
  • Besuch der Iguazú-Wasserfälle – argentinische und brasilianische Seite
  • Metropolen Santiago de Chile und Buenos Aires
  • mit vielen leichten Wanderungen durch unberührte Natur
  • am Ende der Welt in Ushuaia
  ComfortPlus
Teilnehmer: min. 8 – max. 14
18 Tage
ab € 4.099,-

Highlights der Reise

Erleben Sie Natur pur und quirlige südamerikanische Städte am schönsten Ende der Welt! Auf dieser Reise entdecken wir alles, was der äußerste Süden des amerikanischen Kontinentes zu bieten hat.

Zwei Tage sind wir beispielsweise im Torres del Paine-Nationalpark. Hier schnüren wir unsere Wanderschuhe und erleben den Park auf fantastischen Pfaden. Am Morgen und Abend sehen wir von unserem Hotel aus die weltberühmten Felsformationen „Cuernos“ del Paine, zu Deutsch „die Hörner“ – atemberaubend! Wir sehen grasende Guanacos, die chilenischen Verwandten der Lamas, wandern in El Chaltén am Fuße des FitzRoy und stehen im Nationalpark Los Glaciares vor einer der schönsten Hinterlassenschaften der vergangenen Eiszeit, dem Perito Moreno-Gletscher! Ein kurzer Flug bringt uns nach Feuerland ans Ende der Welt, wo wir den Tierra del Fuego-Nationalpark besuchen und Gelegenheit haben, auf dem Beagle-Kanal zu schippern. Als Kontrast zu so viel atemberaubender Natur tauchen wir in den Städten Santiago de Chile und Buenos Aires in das Flair kosmopolitischer Metropolen ein. Vor allem die argentinische Hauptstadt begeistert uns mit ihren facettenreichen Stadtteilen La Boca, San Telmo, Recoleta, Palermo und Puerto Madero. Bevor wir den Heimflug antreten, machen wir noch Station an den Wasserfällen von Iguazú und entdecken diese sowohl von argentinischer als auch brasilianischer Seite – ein großartiger Abschluss einer außergewöhnlichen Reise!

Reiseverlauf - Tag für Tag

Tag 1 – Voller Vorfreude in den Urlaub nach Südamerika starten

Unsere Reise beginnt gegen Abend am Flughafen in Frankfurt. Falls Sie nicht aus oder der Nähe von Frankfurt kommen, können Sie die in Ihrem Reisepaket enthaltene Rail&Fly-Fahrkarte nutzen, um von einem deutschen Bahnhof Ihrer Wahl schnell, unkompliziert und umweltfreundlich nach Frankfurt zu gelangen. Das Flugzeug bringt Sie dann, mit einer Zwischenlandung in der spanischen Hauptstadt Madrid, über Nacht nach Santiago de Chile.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 2 – Ankunft in der lebendigen Hauptstadt Chiles

Ihr Reiseleiter empfängt Sie und Ihre Mitreisenden am Morgen mit einem freundlichen Lächeln und einem WORLD INSIGHT Schild am Flughafen. Wir starten direkt mit der ersten Erkundungstour und lernen das pulsierende Leben der Hauptstadt kennen, die mit ihrer Mischung aus historischen und modernen Gebäuden begeistert. Wir erfahren, warum der Präsidentenpalast „La Moneda“ heißt und sehen den historischen Hauptplatz Plaza de Armas mit dem schönen alten Postamt und dem Nationalmuseum. Bei einer Fahrt auf den Berg San Cristóbal können wir eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt genießen und schlürfen dabei einen „Mote con Huesillo“. Dann geht es in die eleganten Stadtteile Providencia und Las Condes, die zum Bummeln einladen. Nach der Stadtrundfahrt stehen die Zimmer im Hotel für uns bereit, so dass Sie den Nachmittag zum Ausruhen nutzen können. Wer mag, kann sich am Abend dem Reiseleiter anschließen, der sicher ein Restaurant kennt, wo sich die Gruppe in netter Atmosphäre näher kennenlernen kann.

Fahrstrecke: 40 km | Übernachtung: Oporto Hotel Boutique*** in Santiago de Chile | Mahlzeiten: -

Tag 3 – Patagonien entdecken

Nach einer Nacht in Santiago verlassen Sie die Hauptstadt nach dem Frühstück auch schon wieder. Vom von der gestrigen Anreise bekannten Flughafen fliegen Sie nach Punta Arenas. Punta Arenas ist in der Vergangenheit eine bedeutende Hafenstadt gewesen und zählt auch heute noch zu den schönsten Orten in Patagonien. Nach unserer Ankunft erkunden wir die südlichste Kontinentalstadt der Welt. Vom „Mirador la Cruz“ haben wir einen tollen Blick auf die Stadt mit ihren bunten Häusern. Rund um die Plaza de Armas findet man die Kathedrale und den Familiensitz der Familie Braun, einst eine der reichsten Viehzüchterfamilien Patagoniens. Danach geht es in ca. 3 Stunden mit dem Bus in die gemütliche Hafenstadt Puerto Natales.

Fahrstrecke: 210 km| Übernachtung: Hotel Martin Gusinde*** in Puerto Natales | Mahlzeiten: F

Tag 4 – Berge, Seen und Gletscher

Heute brechen wir zu einem der Top-Highlights der Reise auf. Es geht in den Torres del Paine- Nationalpark mit seinen imposanten, steil in die Höhe ragenden Granitspitzen, den namensgebenden Torres del Paine! Paine heißt in der Sprache der Tehuelche-Indianer „himmelblau“, Torres del Paine also „Türme des blauen Himmels“. Wir unterbrechen unsere Fahrt durch den Nationalpark durch mehrere kleine Wanderungen (insgesamt ca. 2,5 Std., leicht). Mit etwas Glück begegnen wir dabei Guanaco-Herden, die zur Familie der Lamas gehören, und Ñandus, den patagonischen Straußen. Vom Ufer des Lago Grey aus sehen wir Eisberge vorbeischwimmen und sind fasziniert von der Lage des Pehoe-Sees inmitten malerischer Berglandschaft. Wir bewundern die vielseitige Landschaft, die an einigen Orten sehr schroff ist, aber auch wunderschön gelegene Lagunen und Wasserfälle bietet. Und dann werden sie auch schon sichtbar: die Torres del Paine, die dem Park seinen Namen gegeben haben. Am Nachmittag erreichen wir unser Hotel, das im Nationalpark gelegen ist. Von hier sind die „Cuernos“, die Hörner, bei wolkenlosem Himmel gut zu sehen.

Fahrstrecke: 110 km | Übernachtung: Hotel del Paine*** oder Hotel Lago Tyndall*** im Torres del Paine-Nationalpark | Mahlzeiten: F

Tag 5 – Wasserfälle und Lagunen

Heute setzen wir unsere Rundfahrt durch den Torres del Paine-Nationalpark fort, die selbstverständlich mit vielen Fotostopps gespickt ist. So zum Beispiel an dem Cascada Río Paine, einem Fluss, der an dieser Stelle einen eindrucksvollen Wasserfall als optimales Motiv für ein Erinnerungsfoto bietet. Angekommen an der Laguna Azul können wir den fast blendenden Anblick auf die in einem herrlichen azurblau leuchtende Lagune genießen und schnüren die Wanderstiefel (1,5-2 Std., leicht). Anschließend geht es weiter zu verschiedenen Aussichtspunkten, um die Torres-Spitzen, aus ganz anderen Perspektiven zu betrachten. Vielleicht entdecken wir bei unseren Ausflügen sogar „den Gaucho“ in den „Cuernos“ del Paine – nach dem Besuch des Nationalparks werden wir wissen, wer sich dahinter verbirgt!

Fahrstrecke: 140 km | Übernachtung: Hotel del Paine*** oder Hotel Lago Tyndall*** im Torres del Paine-Nationalpark | Mahlzeiten: F

Tag 6 – Die Grenze im Niemandsland

Heute verlassen wir Chile. Werfen Sie also noch einen letzten Blick auf die idyllische Berglandschaft, bevor es dann bei Cancha Carrera über die Grenze nach Argentinien und weiter bis El Chaltén geht. Die Grenze liegt im wahrsten Sinne des Wortes im Niemandsland. Hier wechseln wir das Fahrzeug und fahren weiter, teilweise über Schotterstraßen – das ist Patagonien! Plötzlich taucht ein Haus im „Nichts“ auf: der Rastplatz La Esperanza. Wir halten hier oder später an der Estancia La Leona, denn es sind die beiden einzigen Orte auf der heutigen Tagesstrecke, wo wir eine Chance haben, etwas zu essen. Nach 7-8 Stunden Fahrt erreichen wir El Chaltén. Der Name leitet sich von der Sprache der einheimischen Tehuelche ab, die ihm in Anspielung auf die oft wolkenverhangene Spitze des nahegelegenen FitzRoy den sehr bildhaften Namen „der rauchende Berg“ gaben. Vor einigen Jahren war das Dreihundert-Einwohner-Dorf am Fuße des FitzRoy-Massivs noch ein Backpackerparadies, welches nur in den argentinischen Sommermonaten bewohnt war. Den Namen verdankt das FitzRoy-Massiv dem Kapitän des Forschungsschiffs, mit dem Charles Darwin auf Expeditionsreise nach Südamerika ging.

Fahrstrecke: 550 km | Übernachtung: Hotel Poincenot*** in El Chaltén | Mahlzeiten: F

Tag 7 – Auf den Cerro Torre blicken

Wir freuen uns auf einen weiteren schönen Wandertag – diesmal im Nationalpark Los Glaciares. Unser Trekking-Guide holt uns an unserer Unterkunft ab, wo er uns ein kurzes Briefing gibt. Die halbtägige Wanderung (2-3 Std., leicht) führt uns zum ersten Aussichtspunkt auf den Cerro Torre, einem über 3.000 Meter hohen Granitberg, der einen einmaligen Ausblick garantiert. Nachmittags können Sie Ihre Zeit frei gestalten und haben die Möglichkeit, weitere kleine Wanderungen zu unternehmen, wie zum Beispiel eine einbis zweistündige Wanderung zum Mirador Águila. Alternativ können Sie auch das Andreas Madsen-Museum besuchen oder den Tag einfach im gemütlichen Hotel ausklingen lassen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Poincenot*** in El Chaltén | Mahlzeiten: F

Tag 8 – Am Fuße des FitzRoy

Der heutige Vormittag steht zur freien Verfügung. Optional können Sie eine weitere Wanderung unternehmen, an einer Gletscherwanderung oder einer Bootsfahrt auf dem Lago Viedma teilnehmen, bevor die Reise dann am Nachmittag mit dem öffentlichen Bus weiter nach El Calafate geht.

Fahrstrecke: 220 km | Übernachtung: Hotel El Quijote*** in El Calafate | Mahlzeiten: F

Tag 9 – Ein Gletscher im ständigen Wandel

Nach dem Frühstück brechen wir zu einem Ausflug in den Los Glaciares-Nationalpark zum Perito Moreno-Gletscher auf: Zunächst fahren wir durch typisch patagonische Steppe, dann sehen wir ihn endlich – den spektakulärsten patagonischen Gletscher, den Perito Moreno! Diese Gletscherfront trennt im Lago Argentino den südlichen Arm vom Rest des Sees. Stück für Stück schiebt sich dieser unter lautem Krachen vor und wenn wir ein wenig Glück haben, sehen wir, wie mächtige Eisblöcke unter ohrenbetäubendem Donnern ins Wasser krachen. Periodisch bricht der Eis-Damm, was immer wieder viele Fotografen aus aller Welt dazu treibt, tagelang am Gletscher auszuharren, bis das Spektakel beginnt. Zuletzt konnte dieses einzigartige Schauspiel im März 2016 bestaunt werden. Wie treffen wir den Gletscher an? Halten Sie auf jeden Fall Ihre Kamera bereit! Am Nachmittag geht es zurück nach El Calafate.

Fahrstrecke: 160 km | Übernachtung: Hotel El Quijote*** in El Calafate | Mahlzeiten: F

Tag 10 – El Calafate im Alleingang oder Gletscher-Tour?

Damit Sie genügend Zeit haben El Calafate und Umgebung zu erkunden, haben wir für Sie heute nichts geplant. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps, was Sie heute unternehmen können. Wenn Sie die Besichtigung des Gletschers am Vortag nachhaltig begeistert hat, dann nehmen Sie doch an einem ganztägigen Bootsausflug teil, der zum Upsala-, dem Spegazzini- und dem Onelli-Gletscher führt, wo schillernde Eisberge an Ihnen vorbei schwimmen. Oder verbringen Sie Ihre Zeit in El Calafate: Schlafen Sie erst einmal richtig aus, schlendern Sie anschließend durch die schöne, kleine Einkaufspassage Los Duendes und beobachten Sie dann die Flamingos an der Laguna Nimez.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel El Quijote*** in El Calafate | Mahlzeiten: F

Tag 11 – Am Ende der Welt

Am Vormittag bringt uns ein kurzer Flug in die Hauptstadt Feuerlands: Ushuaia. Schnell werden wir merken, was diese Stadt so besonders macht: ihre spektakuläre Lage an einem Berghang direkt am Beagle-Kanal. Oft wird von der Stadt als „Ende der Welt“ gesprochen, was mit einem Blick auf die Karte auch schnell verständlich wird, da Sie sich nun am südlichsten Ende Argentiniens befinden. Der Nachmittag gehört Ihnen. Unser Vorschlag: Machen Sie eine Bootsfahrt auf dem Beagle-Kanal und beobachten Sie auf der Isla de los Lobos Kolonien von Seelöwen, die sich Seite an Seite auf der felsigen Insel tummeln; eine andere Insel wird von Kormoranen bewohnt und die nächste Insel beherbergt den Leuchtturm Les Éclaireurs, der unzählige Postkarten ziehrt. Da es in Ushuaia lange hell ist, steht einem ersten Bummel über die Hauptstraße San Martín nichts im Wege. Hier finden Sie auch viele Restaurants und Cafés – den leckersten Kaffee gibt es übrigens bei Tante Sara!

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hostería Patagonia Jarké*** in Ushuaia | Mahlzeiten: F

Tag 12 – Zu den Biberdämmen und dem Ende der längsten Straße der Welt

Nach dem Frühstück wartet der Tierra del Fuego-Nationalpark auf unseren Besuch. Wir stoppen am Ufer der Bahía Ensenada, wo sich das südlichste Postamt der Welt befindet, fahren zum Lago Roca und anschließend an die Bahía Lapataia, wo wir eine Wanderung (1 Std., leicht) unternehmen. Nun sind wir am Ende der legendären Panamericana angekommen, die in Alaska beginnt und sich quer durch Nord- und Südamerika zieht. Hier zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite! Wir sehen aber auch mit eigenen Augen, was passieren kann, wenn sich eine Überpopulation von Bibern in einem Gebiet breit macht. Gegen Mittag sind wir wieder zurück in Ushuaia und Sie haben Zeit für eigene Erkundungen. Wie wäre es am Nachmittag mit einem Ausflug hinauf zum Martial-Gletscher?

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Hostería Patagonia Jarké*** in Ushuaia | Mahlzeiten: F

Tag 13 – Großstadtflair und Tango-Tanz

Nach so viel Natur können Sie sich heute in den Großstadttrubel stürzen. Ein ca. 4-stündiger Flug bringt uns in die magische Hauptstadt Argentiniens: Buenos Aires. Je nach Flugzeit können Sie die Zeit vor dem Flug nutzen, um sich noch einmal in Ushuaia umzusehen oder Sie nutzen bei einem frühen Abflug die Zeit nach der Landung, um sich einen ersten Eindruck von Buenos Aires zu machen. Optional haben Sie am Abend die Gelegenheit, bei einer Tangoshow das Temperament Argentiniens live zu erleben.

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Hotel NH Lancaster**** in Buenos Aires | Mahlzeiten: F

Tag 14 – Die vielen Facetten von Buenos Aires

Heute geht es auf Tuchfühlung mit Buenos Aires. Im Rahmen einer Stadttour schlendern wir durch das Tango- und Künstlerviertel San Telmo und können im Hafenviertel La Boca den „Caminito“ mit seinen vielen bunten Häusern bewundern. Am Nachmittag spazieren wir durch das „Microcentro“, die historische Innenstadt, vorbei am weltberühmten Theater Colón, und erleben den morbiden Charme des wohl interessantesten Friedhofs der Welt im eleganten Viertel Recoleta, wo wir das monumentale Grab der legendären ehemaligen Primera Dama Evita Perón besuchen können. Wer anschließend noch Lust auf eigene Entdeckungen hat, dem empfehlen wir, sich die schönste Buchhandlung von Buenos Aires – „Gran Esplendid“ auf der Avenida Santa Fe – anzusehen oder den Palacio Barolo auf der Avenida de Mayo. Oder möchten Sie vielleicht noch mehr von Buenos Aires sehen? Dann fahren Sie doch mit einem Radio-Taxi in die beiden „angesagten“ Stadtteile Palermo Soho oder Palermo Hollywood und erleben Sie, wie die Argentinier das Nachtleben genießen. Hier findet man in niedrigen, im spanischen Kolonialstil erbauten Häusern Designerläden, kreative Restaurants und Cafés, von deren teils riesigen Balkonen man wunderbar dem Tages- und Nachtgeschehen zusehen kann.

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hotel NH Lancaster**** in Buenos Aires | Mahlzeiten: F

Tag 15 – Ein Abstecher auf die brasilianische Seite der Wasserfälle

Wir lassen die Hauptstadt hinter uns und fliegen morgens weiter nach Puerto Iguazú, von wo aus wir am Nachmittag auf die brasilianische Seite der Wasserfälle von Iguaçu am Dreiländereck von Argentinien, Paraguay und Brasilien gelangen. Dort angekommen haben wir als erstes einen fantastischen Panoramablick auf die größten Wasserfälle der Welt. Hier treffen wir auch das erste Mal auf die putzigen „Coatis“ und wissen gar nicht, was wir zuerst fotografieren sollen. Am Ende des Weges erreichen wir den Teufelsschlund mit einem begehbaren Steg, an dessen Ende man nahezu umgeben von Wasserfällen steht: wunderschön, nass und beeindruckend. Zum Abschluss nutzen wir den Aufzug mit Panoramablick über die Fälle. Dieser bringt uns auf eine Aussichtsplattform und wir haben eine fantastische Sicht über die Fälle. Mit diesen Eindrücken im Gepäck fahren wir am späten Nachmittag zurück zu unserem Hotel nach Puerto Iguazú auf der argentinischen Seite.

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Hotel Saint George*** in Puerto Iguazú | Mahlzeiten: F

Tag 16 – Das große Finale: der Teufelsschlund!

Heute steht ein absoluter Superlativ auf dem Programm: die Iguazú-Wasserfälle auf argentinischer Seite samt Teufelsschlund! Auf den unterschiedlichen Rundwegen kommen wir den Fällen ganz nah. Nach jeder Wegbiegung erwartet uns ein anderer atemberaubender Blick! Wir wandern fasziniert über die verschiedenen Stege (2-3 Std., leicht). Im Park haben wir die Möglichkeit, einen kleinen Snack zu uns zu nehmen oder in einem Restaurant zu essen. Nachdem wir uns gestärkt haben, tuckern wir mit dem Zug des Parks zur Endstation und gehen auf Stegen über den Río Iguazú bis zur Garganta del Diablo, dem Teufelsschlund, auf den wir heute von oben herabschauen. Hier stürzen Tonnen von Wasser in die Tiefe und wir werden in feinen Sprühnebel eingehüllt. Mit Zug und Bus geht es am Nachmittag zurück ins Hotel und wir können noch schnell in den Hotelpool springen, bevor wir den Tag gemeinsam ausklingen lassen: Am Abend steht ein gemeinsames Abschiedsessen in einem typischen „Tenedor Libre“-Restaurant auf dem Programm.

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hotel Saint George*** in Puerto Iguazú | Mahlzeiten: F, A

Tag 17 – Argentina adiós!

Nun ist es Zeit, Abschied zu nehmen: Ein letztes Frühstück in Argentinien, bevor wir zum Flughafen nach Foz do Iguaçu aufbrechen müssen. Hier startet das Flugzeug, das Sie über São Paulo nach Deutschland bringt.

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Tag 18 – Zurück in der Heimat

In Frankfurt am Flughafen angekommen, können Sie genau wie bei Ihrer Anreise mit Ihrer Rail&Fly-Fahrkarte zu einem deutschen Bahnhof Ihrer Wahl gelangen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: - | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Einreisebestimmungen & Impfungen

Chile

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung empfohlen sowie eine Hepatitisimpfung.

Argentinien

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Gelbfieber für Iguazú empfohlen, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Die Wanderungen sind für gesunde Reisende mit normaler Kondition gut zu bewältigen. Flugzeiten der Inlandsflüge können variieren und das Programm kann sich geringfügig verschieben. Wenn Inlandsflüge früh am Morgen starten, kann das Frühstück an diesem Tag entfallen.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

In Chile und Argentinien übernachten wir in hübschen, gut gelegenen *** – **** Hotels. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad bzw. Dusche/WC. In den ländlicheren Gebieten liegen unsere Unterkünfte meist wunderschön in der Natur, während wir bei der Auswahl in den Städten besonderen Wert auf eine zentrale Lage gelegt haben. Unser Hotel im Torres del Paine-Nationalpark bietet von der Lobby aus einen Ausblick auf die „Cuernos“ del Paine, zu Deutsch „die Hörner“, eine der berühmtesten Bergformationen im Park.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Oporto Hotel Boutique*** in Santiago de Chile
Hotel Martin Guisinde*** in Puerto Natales
Hotel del Paine*** im Torres del Paine-Nationalpark
Hotel del Paine*** im Torres del Paine-Nationalpark
Hotel Lago Tyndall*** im Torres del Paine-Nationalpark
Hotel Lago Tyndall*** im Torres del Paine-Nationalpark
Hotel Poincenot*** in El Chaltén
Hotel El Quijote*** in El Calafate
Hotel El Quijote*** in El Calafate
Hostería Patagonia Jarké*** in Ushuaia
Hotel NH Lancaster**** in Buenos Aires
Hotel Saint George*** in Puerto Iguazú

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert überwiegend auf Frühstück. Zum Abschluss der Reise wird ein gemeinsames Abendessen in einem typischen argentinischen „all you can eat“-Restaurant serviert. Die Mahlzeiten finden Sie im Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Chile und Argentinien

Jessica Behrendt, 30, stammt aus einer deutschargentinischen Familie in Buenos Aires und hat eine zweisprachige Schule besucht. Sie studierte Hotel- & Gastronomiemanagement und Tourismus. Dies eröffnete ihr die Möglichkeit, in Hotels in Patagonien und Mendoza zu arbeiten. Sie reist gern selbst und daher genießt sie es, Reisenden ihr Land zu zeigen. Sie liebt den Kontakt mit der Natur und den Menschen und die Erforschung der lokalen Gastronomie. An anderen Stationen der Reise erwarten Sie ebenso kompetente Kollegen von Jessica.

Ihr Team vor Ort in Chile

Vor Ort freuen sich unsere Kollegen sowohl in Chile als auch in Argentinien darauf, Ihnen die Highlights ihrer Länder zeigen zu dürfen.

Unser Team in Chile
Unser Team in Chile

Ihr Team vor Ort in Argentinien

Vor Ort freuen sich unsere Kollegen sowohl in Chile als auch in Argentinien darauf, Ihnen die Highlights ihrer Länder zeigen zu dürfen.

Unser Team in Argentinien
Unser Team in Argentinien

Transportmittel vor Ort

Den Mercedes Sprinter nutzen wir in Argentinien.
Den Mercedes Sprinter nutzen wir in Argentinien.
Den Mercedes Sprinter nutzen wir in Chile.
Den Mercedes Sprinter nutzen wir in Chile.

Termine

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
So., 29.01.17 Mi., 15.02.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.150,- Nur noch wenige Plätze frei Jetzt buchen
So., 19.02.17 Mi., 08.03.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.150,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 01.10.17 Mi., 18.10.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.099,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 05.11.17 Mi., 22.11.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.199,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 17.12.17 Mi., 03.01.18
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.399,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 14.01.18 Mi., 31.01.18
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.299,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 04.02.18 Mi., 21.02.18
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.299,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 25.02.18 Mi., 14.03.18
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.299,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-
Berlin (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Düsseldorf (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Hamburg (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
München (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Stuttgart (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Wien (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Zürich (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 299,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 1.170,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit LATAM Airlines ab Frankfurt oder gleichwertiger Airline nach Santiago de Chile und zurück von Foz do Iguaçu (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus, Linienbus, Boot, Inlandsflügen wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 15 Übernachtungen in *** – **** Hotels im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (15 x F, 1 x A) (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • örtliche deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reisevideos aus der Region Argentinien

Reiseberichte aus der Region Chile

Freitag, 01. Juli 2011

Chile, Bolivien und Argentinien

Groß waren die Erwartungen an unsere nunmehr sechste Reise mit WORLD INSIGHT. Um es vorweg zu nehmen: Sie wurden übertroffen! Dies begann bereits mit den Flügen, wo wir sowohl von LAN als auch...

Reiseberichte aus der Region Argentinien

Keine Artikel in dieser Ansicht.

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Am Zipfel Südamerikas

Auf den Spuren von Flugpionier Gunther Plüschow

Feuerland, arktisches Kleinod am anderen Ende der Welt, fasziniert die Menschen seit jeher. Risikoreiche Exkursionen und waghalsige Abenteurer erkundeten das schwer zugängliche Gebiet. Einer davon war Gunther Plüschow.

» weiterlesen

Osterinsel

Das Geheimnis der Moai

Die Osterinsel ist ein mystischer Ort. Tonnenschwere Steinriesen bevölkern das Eiland und bergen ein Geheimnis: Wie schafften es die Polynesier die Skulpturen über weite Strecken fortzubewegen?

» weiterlesen

Auf Entdeckungsreise

Wie Darwin Patagonien erlebte

Patagonien, ein Ort für Abenteurer und Entdecker, ein Stück Freiheit am Ende der Welt. Eis, Meer, Berglandschaften und Steppe, soweit das Auge reicht. Auch der berühmte Naturforscher Charles Darwin war davon fasziniert.

» weiterlesen

Atacama-Wüste

Leben in der Mondlandschaft

Nur wenige Regionen sind trockener als die Atacama-Wüste in Chile und doch erzählt sie lebendige Geschichten und Legenden. Von früher und von heute, von ersten Siedlern und von engagierten Oasenbewohnern.

» weiterlesen

Argentinien und Chile
aktivPlus
Argentinien und Chile
Die ganze Vielfalt Patagoniens
22 Tage ab € 4.350,-
Details & Buchen
Argentinien und Chile mit Verlängerung Iguazú und Misiones
aktivPlus
Argentinien und Chile mit Verlängerung Iguazú und Misiones
Die ganze Vielfalt Patagoniens
24 Tage ab € 4.850,-
Details & Buchen
Argentinien-Chile-Brasilien
ErlebnisReise
Argentinien-Chile-Brasilien
Von der Südspitze Amerikas zur Copacabana nach Rio
23 Tage ab € 3.899,-
Details & Buchen
Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
ErlebnisReise
Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
Die Höhepunkte Südamerikas
28 Tage ab € 4.999,-
Details & Buchen
Chile
ErlebnisReise
Chile
Von der Atacama Wüste bis zu den Gletschern Patagoniens
20 Tage ab € 3.899,-
Details & Buchen
Chile mit Verlängerung Osterinsel
ErlebnisReise
Chile mit Verlängerung Osterinsel
Von der Atacama Wüste bis zu den Gletschern Patagoniens
25 Tage ab € 4.999,-
Details & Buchen
Chile und Argentinien
ComfortPlus
Chile und Argentinien
Naturwunder Patagoniens
18 Tage ab € 4.099,-
Details & Buchen
Chile-Argentinien-Uruguay
ErlebnisReise
Chile-Argentinien-Uruguay
Bizarre Landschaften und echte Gauchos
20 Tage ab € 3.299,-
Details & Buchen
Chile-Bolivien-Argentinien
ErlebnisReise
Chile-Bolivien-Argentinien
Traumlandschaften, koloniale Perlen und quirlige Metropolen
26 Tage ab € 3.799,-
Details & Buchen
Peru - Bolivien - Chile
ErlebnisReise
Peru - Bolivien - Chile
Machu Picchu, Altiplano und Atacama-Wüste
21 Tage ab € 3.599,-
Details & Buchen
Peru - Bolivien - Chile mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
ErlebnisReise
Peru - Bolivien - Chile mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
Machu Picchu, Altiplano und Atacama-Wüste
26 Tage ab € 4.099,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Reiseverlauf: Chile–Argentinien - Reise durch Patagonien

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr