Australien - Buschbrände

Keine WORLD INSIGHT-Reisende betroffen

Seit geraumer Zeit leiden bestimmte Regionen Australiens unter heftigen Buschbränden. Diese haben sich aufgrund von Hitzewellen und starken Winden entwickelt. Von den starken Bränden aktuell betroffen ist die südliche Region des Bundesstaates New South Wales und der östliche Teil des Bundesstaates Victoria. Viele der größeren Brände sind mittlerweile durch den Einsatz der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht worden. Seit einigen Tagen hat nun auch endlich der langersehnte Regen eingesetzt, der hilft, die Feuer einzudämmen.
Seit Beginn der Brände im September 2019 beobachten wir die Lage vor Ort genaustens. Wir sind mit unseren Partnern in Sydney sowie allen Leistungsträgern auf der gesamten Route im intensiven Kontakt, werten die offiziellen Meldungen der australischen Behörden aus und beobachten die Entwicklung des AQI (Air Quality Index).
Die beeinträchtigten Regionen, welche momentan starke Präsenz in den Medien einnehmen, liegen mehrere hunderte Kilometer von den von uns besuchten Orten entfernt. Der Reiseverlauf kann regulär durchgeführt werden, die besuchten Städte, Nationalparks oder Sehenswürdigkeiten befinden sich nicht in den Brandzonen.
Aktuell haben wir eine Reisegruppe vor Ort. Allen Gästen geht es gut.
Auch wenn diese Woche aufgrund von ungünstigen Winden Melbourne in Dunst gehüllt war, liegt die Luftqualität derzeit nicht in einem gesundheitlich gefährdeten Bereich – dies gilt auch für alle anderen Regionen, die wir besuchen. Sicherlich ist eine erneute Verschlechterung der Luftqualität in Großstädten wie Melbourne oder Sydney in den kommenden Tagen nicht vollends auszuschließen. Diese ist jedoch zumeist nur kurzfristig.
Die Sicherheit und das Reiseerlebnis unserer Gäste haben selbstverständlich höchste Priorität! Wir behalten die Situation weiterhin genaustens im Auge. Sollte sich die Lage unerwartet verschlechtern ergreifen wir umgehend entsprechende Maßnahmen.

Da wir nicht in die betroffenen Regionen reisen, alle Reiseleistungen erbracht werden können und keine Beeinträchtigung durch die Brände bestehen, ist eine kostenfreie Stornierung oder Umbuchung zu diesem Zeitpunkt nicht möglich.