Iran - aktuelle Sicherheitslage

Teilweise kostenloses Rücktrittsrecht für Iran-Reisende

 

Nach dem Tod des iranischen Generals Qassem Soleimani bei einem US-Luftangriff in Bagdad am 3. Januar 2020 ist die aktuelle Situation in Iran volatil und Prognosen können kaum getroffen werden. Anlässlich einer dreitägigen Staatstrauer ist es in vielen Städten Irans zu weitreichenden Demonstrationen und Kundgebungen gekommen. Das Auswärtige Amt hat seinen Sicherheitshinweis am 06.01.und 14.01.2020 aktualisiert und weist darauf hin, dass mit weiteren auch gegen Ausländer gerichteten und eskalierenden Protesten gerechnet werden muss und nicht erforderliche Reisen nach Iran nach Möglichkeit verschoben werden sollen. Aktuell befinden sich keine Reisenden von WORLD INSIGHT in Iran.

Vorsorglich wurden aus Sicherheitsgründen alle im März vorgesehenen Iran-Reisen von World Insight abgesagt. Wir bieten allen Reisenden der ab April stattfindenden reinen Iran-Reise ein kostenloses Rücktritts- oder Umbuchungsrecht ein. Reisenden der Kombinationsreisen mit Usbekistan und Turkmenistan bieten wir ein Recht auf kostenlose Umbuchung an. Die betroffenen Reisenden werden gesondert von uns informiert.