Ecuador mit Galápagos Inseln

Vom Amazonas durch die Anden auf die Galápagos Inseln

Auf dieser Reise erleben Sie:
  • die Highlights Ecuadors mit viel Freiraum entdecken
  • bunter Indígena-Markt in Otavalo
  • spannende Experimente im Museum Inti Ñan am Äquator
  • Geheimtipp: Naturschutzgebiet Mindo-Nambillo
  • Ausflüge und Aktivitäten im Dschungel des abgelegenen Cuyabeno N.P.
  • die zauberhafte Kolonialarchitektur in der Altstadt von Quito entdecken
  • die einzigartige Tierwelt von Galápagos erleben
  Vagabunt
Teilnehmer: min. 8 – max. 16
21 Tage
ab € 2.499,-

Fast jeder träumt davon, einmal in seinem Leben nach Ecuador und zum Galápagos-Archipel zu reisen. Hier erwarten uns in der von majestätischen Vulkanen umgebenen Hauptstadt Quito koloniale Prachtbauten und das entspannte Lebensgefühl der Einheimischen.

Wir schlendern über den farbenfrohen Indígena-Markt in Otavalo und erleben die exotische Tierwelt und tropische Flora im Amazonasgebiet. Unsere Lodge im Cuyabeno-Nationalpark ist dabei ein besonderer Höhepunkt: Mitten im tropischen Primärregenwald ein besonders authentisches Erlebnis abseits der Touristenpfade. Bei unserer Wanderung zu den Wasserfällen im märchenhaften Nebelwald von Mindo beobachten wir die bunt schillernden Kolibris und in Baños haben wir ausreichend Zeit für zahlreiche Abenteuersportarten. Neben all den Aktivitäten haben wir auch ausreichend freie Zeit eingeplant, um auf den prachtvollen Plätzen der Städte das lebendige Treiben zu beobachten oder inmitten der weitläufigen Andenlandschaft eine kleine Wanderung zu unternehmen. Wir sind sowohl mit gecharterten als auch mit öffentlichen Bussen unterwegs und schätzen an beiden Varianten die Vorteile. Jederzeit anhalten zu können einerseits, authentisches Reisen auf Augenhöhe mit den Einheimischen andererseits.

Auf Galápagos beobachten und fotografieren wir seltene Tiere aus nächster Nähe: Echsen, Seelöwen, gewaltige Schildkröten und eine Vielzahl von Vogelarten kreuzen auf dem legendären Archipel unsere Wege. Erleben Sie auf dieser Rundreise eines der vielfältigsten und authentischsten Länder Südamerikas!

Tag 1 – Flug nach Quito

Auf in das Land am Äquator!

Die Flugzeuge der Iberia bringen Sie über Madrid nach Quito, wo Sie am frühen Abend ankommen und von Ihrem örtlichen Reiseleiter in Empfang genommen werden. Rund 1,5 Stunden dauert der Transfer in die kleine Stadt Otavalo, die in der wohl schönsten Berg- und Seenregion Ecuadors liegt. Lassen Sie Ihren ersten Abend ruhig angehen: Schlendern Sie durch die kleinen Straßen der Stadt und probieren Sie in einer der zahlreichen Bars und Restaurants einheimische Spezialitäten. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen seine Lieblingskneipe!

Fahrstrecke: 100 km | Übernachtung: Santa Fe** in Otavalo | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 2 – Otavalo

Marktspektakel

Farbenfrohe Ponchos, handgewebte Teppiche, traditionelle Hüte, reich verzierte Keramik oder kunstvoller Schmuck – auf dem größten und bekanntesten Kunsthandwerkermarkt Ecuadors bleiben keine Wünsche offen. Die Reiseleitung kennt jede exotische Frucht und sicher probieren wir die eine oder andere Köstlichkeit. Es bleibt genug Freizeit, um auf eigene Faust über den berühmten Indígena-Markt zu bummeln. Stöbern Sie in den Läden und Gassen mit einem umfangreichen Angebot an Kunsthandwerk und ausgefallenen Souvenirs. Im Umland der Kleinstadt leben viele kleine Indígena-Gemeinden noch nach alten Traditionen und Bräuchen. So fahren wir anschließend mit dem öffentlichen Bus in das nahegelegene Weberdorf Peguche. Bei unserem Besuch erfahren wir viel über ihr einfaches Leben und können den Webern bei ihrer täglichen Arbeit über die Schultern schauen. Zurück in Otavalo finden Sie am Abend im „Mi Otavalito“ gute und traditionelle Küche im urigen Ambiente.

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Santa Fe** in Otavalo | Mahlzeiten: -

Tag 3 – Otavalo

Frei: Ausflug zur Lagune Cuicocha?

Der erste freie Tag in Ecuador! Sie haben ausreichend Zeit, das rege Treiben in der farbenprächtigen Marktstadt rund um die Plaza de los Ponchos zu erleben. Wer möchte, macht einen Ausflug zur reizvollen Lagune Cuicocha, die zu den schönsten des Landes zählt und beeindruckende Aussichten auf die umliegenden Bergspitzen bietet (optional). Herrliche Wanderungen und Spaziergänge lassen sich auch auf eigene Faust unternehmen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Santa Fe** in Otavalo | Mahlzeiten: -

Tag 4 – Äquatorüberquerung und Mindo

Laufen Sie die Äquatorlinie entlang!

Zunächst fahren wir mit dem öffentlichen Bus 2 Stunden Richtung Quito auf einer kurvenreichen Straße durch die regenarme Busch- und Kakteenlandschaft bis ins breite, oasenhafte Tal von Guayllabamba und weiter in den Norden von Quito. Dort steigen wir in unseren privaten Bus um. Am Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“ legen wir dann wieder einen Zwischenstopp ein und genießen den Moment, sich direkt am Äquator zu befinden. Hier kann man mit einem Bein auf der Nordhalbkugel und mit dem anderen auf der Südhalbkugel der Erde stehen! Gelingt es Ihnen, ein Ei auf einem Nagel zu balancieren? Im Museum Inti Ñan an der Äquatorlinie können Sie Ihr Geschick testen! Uns erwarten weitere spannende Experimente rund um die Erdrotation, bevor wir die letzten 70 km bis in das im subtropischen Talkessel gelegene Mindo zurücklegen. Auf dem Weg in das Tal von Tandayapa überwinden wir einen Höhenunterschied von rund 1.000 m und beobachten, wie die Flora und Fauna noch üppiger werden. Bunt blühende Wildblumen und exotische Sträucher sind hier ebenso beheimatet wie bunt schillernde Vögel! Entspannen Sie den Rest des Nachmittags am Pool inmitten des kleinen tropischen Gartens unserer Unterkunft. Die Auswahl an Restaurants und Cafés für den Abend im Dorf ist groß. Beste Steaks von der heißen Steinplatte finden Sie im Restaurant „El Chef“.

Fahrstrecke: 170 km | Übernachtung: Cabañas Bambu** in Mindo | Mahlzeiten: -

Tag 5 – Mindo

Märchenhafter Nebelwald

Am Vormittag unternehmen wir eine Wanderung (2-3 Std., leicht bis mittelschwer) durch den spektakulären Naturraum. Den imposanten Wasserfall erreichen wir nach einem 1-stündigen Fußmarsch durch die unberührten Nebelwälder des Naturschutzgebiets Mindo-Nambillo. Mit etwas Glück können wir auch einige der 500 verschiedenen Vogelarten und andere tierische Bewohner erspähen. Der Nachmittag ist frei. Sie können das verschlafene Örtchen erkunden oder am Pool relaxen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Cabañas Bambu** in Mindo | Mahlzeiten: F

Tag 6 – Mindo

Frei: Relaxen oder Action?

Neben den Wandermöglichkeiten hat Mindo noch einiges mehr zu bieten. Wer mag, kann hier mit dem Mountainbike die Gegend entdecken, sich im Tubing üben oder eine Schokoladentour unternehmen. Empfehlenswert ist auch ein Besuch der kleinen Schmetterlingsfarm, wo Hunderte Falter in allen Größen und Farben beobachtet werden können. Die Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Cabañas Bambu** in Mindo | Mahlzeiten: F

Tag 7 – Mindo – Quito

Citytour

Am Morgen fahren wir nach Quito. Wir steigen wieder in den öffentlichen Bus und erreichen gegen Mittag die Hauptstadt Ecuadors. In Quito sind wir zuerst mit dem öffentlichen Bus und dann zu Fuß unterwegs. Wir schlendern durch die koloniale Altstadt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde, und bewundern u.a. die historische Plaza de la Independencia, die eindrucksvolle Kirche La Compañía sowie die größte und älteste Kirche Quitos, San Francisco. Anschließend spazieren wir entlang einer der ältesten Straßen von Quito, „La Ronda“. Wir übernachten in einer gemütlichen Pension, die unweit der bekanntesten Geschäftsstraße Quitos, der Avenida Amazonas, liegt. Zahlreiche Kunstgewerbeläden, Cafés und Banken sind fußläufig zu erreichen. Hier sind auch zahlreiche Restaurants mit ecuadorianischen Spezialitäten: Probieren Sie z.B. einmal Locro de Papa, eine cremige Kartoffelsuppe mit Avocado und Käse. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Fahrstrecke: 110 km | Übernachtung: Hostal Casa Helbling** in Quito | Mahlzeiten: F

Tag 8 – Quito

Koloniale Hauptstadt

Der Tag steht zur freien Verfügung. Tipp: Fahren Sie mit der Seilbahn auf Quitos Hausvulkan „Pichincha“ hinauf, von dem aus man einen tollen Blick über die Stadt und die Anden hat, wenn es das Wetter zulässt. Oder unternehmen Sie einen Ganztagesausflug zum Cotopaxi-Vulkan. Abends haben Sie in Quitos „Ausgeh-Meile“ die Wahl, doch den Geheimtipps unseres Reiseleiters zu folgen, ist selten falsch…

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hostal Casa Helbling** in Quito | Mahlzeiten: -

Tag 9 – Quito; Nachtbus nach Lago Agrio

Freizeit!

Stärken Sie sich bei einem leckeren Frühstück in einem der nahegelegenen Cafés! Wer möchte, kann die Stadt noch auf eigene Faust erkunden oder das ein oder andere Museum besuchen. Am späten Abend werden wir zum Busbahnhof gebracht und nehmen den öffentlichen Nachtbus (Fahrtzeit ca. 7 Stunden) nach Lago Agrio. Auf geht’s zum Hotspot der Biodiversität – dem ecuadorianischen Amazonasgebiet.

Fahrstrecke: 270 km | Übernachtung: Nachtbus | Mahlzeiten: -

Tag 10 – Cuyabeno N.P.

Ursprüngliches Amazonasgebiet

Der Nachtbus hält in der Nähe eines kleinen Restaurants in Lago Agrio, wo wir von unserem örtlichen Reiseleiter in Empfang genommen werden. Gemeinsam fahren wir mit weiteren internationalen Reisenden rund 2 Stunden bis zum Eingang des Cuyabeno-Nationalparks. Nach einem leckeren Mittagessen steigen wir in ein motorisiertes Kanu um. Während der 2-stündigen Bootsfahrt durch das komplexe Flusssystem bekommen wir einen ersten Eindruck von dem artenreichen Biotop voll exotischer Flora und Fauna! Wir übernachten in rustikalen, auf Stelzen errichteten Hütten mit Strohdächern. Ein kühles Bier finden Sie am Abend in der kleinen Bar mit Hängematten-Lounge mitten im tropischen Regenwald!

Fahrstrecke: 120 km | Übernachtung: Jamu Lodge** im Cuyabeno-Nationalpark | Mahlzeiten: M, A

Tag 11 und 12 – Cuyabeno N.P.

Dschungel-Abenteuer

450 Baumarten, verschiedene Orchideenarten, Johannisbrotbäume und Kletterpflanzen, Süßwasserdelfine, Kaimane, Faultiere und eine Vielzahl von Vögeln machen den über 6.000 Quadratkilometer großen Nationalpark im ecuadorianischen Amazonasbecken so einzigartig! Uns erwarten spannende Aktivitäten im tropischen Regenwald: Lust auf eine Entdeckungstour mit dem Kanu, auf der Sie nach Anakondas und Brüllaffen Ausschau halten können? Besuchen Sie das kleine Dorf der Siona-Indianer und lernen Sie die Traditionen und den spannenden Alltag der Ureinwohner kennen oder unternehmen Sie einen Ausflug zur Laguna Grande. Entscheiden Sie selbst, welche Aktivitäten Sie unternehmen möchten und legen Sie vor Ort mit Ihrem Naturführer das Programm fest (je nach Witterung, Verfügbarkeit und Nationalparkvorgaben). Den erlebnisreichen Tag lassen wir in den Hängematten unserer Lodge ausklingen und lauschen den Geräuschen des Dschungels.

Fahrstrecke: - | Übernachtungen: Jamu Lodge** im Cuyabeno-Nationalpark | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 13 – Cuyabeno N.P. – Baños

Kurs gen Süden

Unser Dschungel-Abenteuer geht zu Ende. Bereits am frühen Morgen geht es mit dem Kanu und dem Bus zurück nach Lago Agrio, wo uns unser Reiseleiter wieder in Empfang nimmt. Wir verlassen das Amazonasgebiet in südwestliche Richtung, nach Baños. Auf unserer ca. 8-stündigen Fahrt entlang der tief eingeschnittenen Schluchten des Río Pastaza und entlang der Wasserfallroute nach Baños stoppen wir immer wieder, um schöne Fotomotive festzuhalten. Am späten Abend erreichen wir den kleinen Ort am Fuße des aktiven Vulkans Tungurahua auf einer Höhe von rund 1.800 m – hier herrscht ganzjährig mildes Klima und die Stadt ist gleichwohl bei Einheimischen als auch Travellern als Reiseziel beliebt.

Fahrstrecke: 390 km | Übernachtung: Chimenea** in Baños | Mahlzeiten: F

Tag 14 – Baños

Erster Erkundungsgang

Am Vormittag unternehmen wir gemeinsam einen Orientierungsgang durch die Stadt vorbei an der Basilika „Jungfrau des heiligen Wassers“ und können in kleinen Handwerksbetrieben den Arbeitern bei der Herstellung von Melcocha, einer aus Zuckerrohr verarbeiteten typischen Süßigkeit der Region, über die Schulter schauen. Dann haben Sie Zeit, Baños und seine bezaubernde Umgebung zu erkunden. Neben den erholsamen Thermalbädern warten zahlreiche tosende Wasserfälle darauf, entdeckt zu werden. Mit der „chiva“, einem offenen, typischen ecuadorianischen Holzbus, erreichen Sie u.a. den berühmten Wasserfall Pailón del Diablo.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Chimenea** in Baños | Mahlzeiten: F

Tag 15 – Baños

Frei: Rafting oder Radfahren

Ein Tag für eigene Entdeckungen: Wer mag, kann mit der landestypischen Seilbahn „Tarabita“ über den Pastaza-Canyon schweben – spektakuläre Ausblicke sind garantiert! Baños hat aber noch einiges mehr zu bieten: Mountainbiken, Rafting, Reiten oder Canyoning – an Ihrem freien Tag haben Sie die Wahl! Wer „Traveller-Nightlife“ mag, kommt hier am Abend auf seine Kosten.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Chimenea** in Baños | Mahlzeiten: F

Tag 16 – Baños – Quito

Über die Straße der Vulkane

Mit dem öffentlichen Linienbus legen wir die rund 200 km über die Panamericana bis in die Hauptstadt Ecuadors zurück. Eine der schönsten Strecken Südamerikas liegt vor uns: Die Straße der Vulkane, wie Alexander von Humboldt sie einst nannte. Auf unserer Fahrt nach Quito passieren wir zahlreiche Bergriesen. Wir werfen einen Blick auf die imposanten, schneebedeckten Vulkane Cotopaxi und Illinizas – Halten Sie Ihre Kamera bereit! Am Abend erreichen wir Quito.

Fahrstrecke: 200 km | Übernachtung: Hostal Casa Helbling** in Quito | Mahlzeiten: F

Tag 17 – Galápagos Inseln

Riesenschildkröten wir kommen!

Am Morgen bringt Sie unser Bus und ein englischsprachiger Transferguide in rund einer Stunde zum Flughafen. Per Flugzeug starten Sie in ein neues Abenteuer: die Galápagos Inseln! Nach 2 Stunden Flug landen wir auf Baltra, setzen gemeinsam mit unserem englischsprachigen Guide über nach Santa Cruz, die Insel, die das Herz des Archipels bildet. Wir fahren quer über die Insel, vorbei an Kakteenwäldern, und stoppen für ein paar schöne Fotomotive bei den Zwillingskratern, die durch Einstürze der Kraterwände entstanden sind. Auf dem Weg zur Inselhauptstadt Puerto Ayora besuchen wir ein Schildkrötenreservat und einen Lavatunnel. Hier können wir ein paar Meter durch die geheimnisvolle Höhle aus erkaltetem Magma spazieren. Unser Hotel erreichen wir am frühen Nachmittag. Anschließend besuchen wir die Charles-Darwin-Forschungsstation, die von Wissenschaftlern der ganzen Welt aufgesucht wird, aber auch für Besucher offen steht. Uns interessieren hier das Aufzuchtgehege für Galápagos-Schildkröten und das kleine Gehege mit gelben Landleguanen. Nach dem Besuch kehren wir zu Fuß zum Hotel zurück.

Fahrstrecke: 90 km | Übernachtung: Red Booby** oder The Roof Galapagos** auf Santa Cruz | Mahlzeiten: F

Tag 18 und 19 – Galápagos Inseln

Frei: Welche Insel darf es sein?

Genießen Sie 2 volle Tage im Paradies – nutzen Sie sie zum Mountainbiken, Schnorcheln und Tauchen oder schippern Sie entlang der Küste und unternehmen Sie eine Bootstour zu einer anderen Insel. Abgesehen von der Hochsaison über Ostern und Weihnachten sind meist günstige „Last-Minute-Restplätze“ zu den beliebtesten und spektakulärsten Inseln in den Reisebüros der Hauptstadt verfügbar. Ihr Reiseleiter hilft Ihnen am Vortag bei der Buchung.

Fahrstrecke: - | Übernachtungen: Red Booby** oder The Roof Galapagos** auf Santa Cruz | Mahlzeiten: F

Tag 20 – Galápagos Inseln – Quito – Rückflug

Auf Wiedersehen, Ecuador!

Der Transfer am Morgen zum Flughafen von Baltra ist für Sie organisiert, erfolgt aber ohne Reiseleiter (1 USD für die kurze Fährüberfahrt ist nicht inkludiert). Sie fliegen via Quito und Madrid zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 40 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Tag 21 – Ankunft in Deutschland

Wieder in der Heimat

In Madrid angekommen steht ein letzter Flugzeugwechsel an. In Deutschland können Sie wie bei der Anreise mit Ihrer Rail&Fly-Fahrkarte zu jedem deutschen Bahnhof gelangen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: - | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Einreise erforderlich. Außerdem ist ein Krankenversicherungsnachweis erforderlich. Bitte beachten Sie dazu unsere Reiseinformationen.

Polio-, Tetanus-, Pertussis- und Diphtherieauffrischung empfohlen. Ggf. auch Typhus-, Gelbfieber- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe ratsam. Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet offiziell vorgeschrieben.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Thema Höhenkrankheit in den Reiseinformationen. Das Programm während unseres Aufenthaltes in der Dschungellodge an Tag 11 und 12 kann abhängig von den Witterungsbedingungen variieren. Auf den Galápagos Inseln können Tierbeobachtungen in freier Wildbahn nicht garantiert werden, denn sie sind abhängig von der Jahres- und Tageszeit, sowie dem Klima und der Meerestemperatur.

Ihre Unterkünfte

In Ecuador übernachten wir in charmanten kleineren ** Hotels und Gästehäusern. Im Cuyabeno-Nationalpark ist eine Dschungellodge unser Zuhause, wo wir in traditionell, rustikalen Hütten (ohne Strom) übernachten. In Mindo schlafen wir in einfachen, aber gut gelegenen Cabañas. Alle Unterkünfte verfügen über ein eigenes Bad bzw. Dusche/WC, außer bei der Übernachtung in Mindo – hier werden die sanitären Anlagen geteilt. Eine Nacht verbringen wir im Nachtbus. In Mindo und auf Galápagos steht auch ein Swimmingpool zur Verfügung.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Santa Fe** in Otavalo
Santa Fe** in Otavalo
Cabañas Bambu** in Mindo
Cabañas Bambu** in Mindo
Hostal Casa Helbling** in Quito
Jamu Lodge** im Cuyabeno-Nationalpark
Jamu Lodge** im Cuyabeno-Nationalpark
Jamu Lodge** im Cuyabeno-Nationalpark
Jamu Lodge** im Cuyabeno-Nationalpark
Chimenea** in Baños
Red Booby** auf Santa Cruz
Red Booby** auf Santa Cruz
Red Booby** auf Santa Cruz
The Roof Galapagos** auf Santa Cruz
 

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. In Otavalo und in Quito haben wir das Frühstück nicht inkludiert; die Unterkünfte haben eine eigene Bar oder Cafeteria, in denen Sie sich gut versorgen können. In der Umgebung finden Sie auch zahlreiche Restaurants und Cafés. In der Dschungellodge genießen Sie Vollverpflegung. Die Mahlzeiten finden Sie im Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Veronica Monroy, 48, besuchte in Quito die deutsche Schule und studierte anschließend Tourismus Management. Anschließend reiste sie mehrere Monate durch Deutschland, bevor sie in ihr Heimatland zurückgekehrt ist. Ihre Begeisterung für die einzigartige Flora und Fauna Ecuadors bringt Veronica nun seit über 20 Jahren als Reiseleiterin ihren Gästen mit viel Leidenschaft und Hintergrundwissen näher. Auf Galápagos und im Cuyabeno N.P. übernehmen englischsprachige Kollegen von Veronica die Reiseleitung.

Unser Team in Ecuador
Unser Team in Ecuador
Einer unserer Minibusse in Ecuador.

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
Di., 13.02.18 Mo., 05.03.18
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Di., 20.03.18 Mo., 09.04.18
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Di., 17.04.18 Mo., 07.05.18
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Di., 26.06.18 Mo., 16.07.18
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Di., 10.07.18 Mo., 30.07.18
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Di., 07.08.18 Mo., 27.08.18
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Di., 02.10.18 Mo., 22.10.18
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Di., 06.11.18 Mo., 26.11.18
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Di., 12.02.19 Mo., 04.03.19
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.499,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-
Düsseldorf € 50,-
München € 50,-
Berlin € 50,-
Hamburg (Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist. ) € 80,-
Wien (Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist. ) € 150,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
(gilt nicht für die Übernachtung im Nachtbus)
€ 450,-

  • Linienflug (Economy) mit Iberia oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Quito und zurück von Galápagos (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus, öffentlichen Linienbus und Inlandsflügen wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 19 Übernachtungen im Doppelzimmer, davon 12 in ** Hotels und Gästehäusern mit Bad oder Dusche/WC, 3 Nächte in einer rustikalen Dschungellodge mit Bad und WC, in Mindo 3 Nächte in einem einfachen Gästehaus mit geteilten sanitären Anlagen und 1 Übernachtung im Nachtbus (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf: 13 x F, 3 x M, 3 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder (außer Nationalpark-Gebühr für die Galápagos Inseln, zum Redaktionsschluss betrug diese ca. US $ 120,–)
  • deutschsprachige Vagabunt-Reiseleitung von Tag 1 bis Tag 7 und von Tag 13 bis Tag 16, Tag 9 und Tag 20 englischsprachiger Transferguide, englischsprachige Guides während des Aufenthalts im Cuyabeno-Nationalpark an Tag 10 bis 12 sowie an Tag 17 auf den Galápagos Inseln; keine Reiseleitung während der Nachtbusfahrt und den Inlandsflügen, den freien Tagen in Quito und auf den Galápagos Inseln
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Samstag, 17. Oktober 2015

Faszinierende Reise mit einer vernetzten Gruppe

Eine abenteuerliche Reise durch Ecuador und über die Galápagos-Inseln erlebten Gerhart Eickemeyer und seine Reisegruppe. Mit dem Handy im Anschlag wurde die Reise außerdem zu einem besonders...

Mittwoch, 13. März 2013

Ecuador

Ein Reisebericht von Julia Wenzel über ihre WORLD INSIGHT-Reise „Ecuador mit Galápagos Inseln" im Februar 2013

Dienstag, 01. Mai 2012

Ecuador mit Galápagos Inseln ComfortPlus

Man sagt den Galapágos Inseln nach, dass sie ein Wunder der Natur sind. Dies kann ich nur bestätigen. Obwohl wir nur ein paar Tage dort waren, war es das absolute Highlight.

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Galápagos-Inseln

Schaukasten der Evolution

Über 1.000 km von der Küste Ecuadors entfernt liegt das Archipel inmitten des tiefblauen Ozeans. Die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt diente Charles Darwin als Grundlage für seine Evolutionstheorie.

» weiterlesen

Chivas

Ecuadors Partyziegen

Südamerikanische Lebensfreude auf Rädern: Die bunten Chivas sind als Party- und Sightseeing-Busse aus Ecuador nicht wegzudenken. Ob mit modernem Sound und DJ oder als traditionelle Kapelle, Spaß ist garantiert!

» weiterlesen

Ecuador

Ein Café für alle Fälle – die Casa Hood in Baños

Internationales Flair in einer ecuadorianischen Kleinstadt? Die Casa Hood in Baños macht es möglich dank internationaler Speisekarte, Live-Musik, Büchertausch, Filmabenden auf Englisch und Yoga-Kursen!

» weiterlesen

Ecuador entdecken

Verschiedene Welten dicht an dicht

Ecuador wird als Reiseziel oft unterschätzt, dabei hält hier die Nähe von Meeresküste, Bergland und Dschungel zahlreiche Entdeckungen bereit. Auch die landestypische Küche zählt zu den Highlights unserer Partner vor Ort.

» weiterlesen

Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
ErlebnisReise
Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
Die Höhepunkte Südamerikas
28 Tage ab € 4.999,-
Details & Buchen
Ecuador mit Galápagos Inseln
ErlebnisReise
Ecuador mit Galápagos Inseln
Vulkane, Dschungel und das Tierparadies Galápagos
22 Tage ab € 3.299,-
Details & Buchen
Ecuador mit Galápagos Inseln
ComfortPlus
Ecuador mit Galápagos Inseln
Tierwelt - Indígenas - Koloniale Pracht
15 Tage ab € 2.999,-
Details & Buchen
Ecuador mit Galápagos Inseln
Joy of Travel
Ecuador mit Galápagos Inseln
17 Tage ab € 7.199,-
Details & Buchen
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
ComfortPlus
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
Zwei vielfältige Andenländer
20 Tage ab € 3.999,-
Details & Buchen
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
ErlebnisReise
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
Attraktionen im Herzen Südamerikas
22 Tage ab € 3.499,-
Details & Buchen
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
ErlebnisReise
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
Attraktionen im Herzen Südamerikas
27 Tage ab € 4.199,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Reiseverlauf: Ecuador-Rundreise
    Reiseverlauf: Galápagos Inseln-Rundreise

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr