Ecuador
mit Galápagos Inseln

Vom Amazonas durch die Anden auf die Galápagos Inseln

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • Ecuadors Highlights mit viel Freiraum entdecken
  • spannende Experimente im Museum Inti Ñan am Äquator
  • Geheimtipp: Naturschutzgebiet Mindo-Nambillo
  • Ausflüge und Aktivitäten im Cuyabeno N.P.
  • Galápagos einzigartige Tierwelt erleben
Vagabunt Ecuador mit Galápagos Inseln

Teilnehmer: min. 8 – max. 16

21 Tage
ab € 2.599,-
Reise buchen
Vagabunt Ecuador mit Galápagos Inseln Vagabunt

Reise

Fast jeder träumt davon, einmal in seinem Leben nach Ecuador und zum Galápagos-Archipel zu reisen.

Hier erwarten uns in der von majestätischen Vulkanen umgebenen Hauptstadt Quito koloniale Prachtbauten. Den farbenfrohen Indígena-Markt in Otavalo entdecken wir und erleben die exotische Tierwelt und tropische Flora im Amazonasgebiet. Unsere Lodge im Cuyabeno-Nationalpark ist dabei ein besonderer Höhepunkt. Bei unserer Wanderung zu den Wasserfällen im märchenhaften Nebelwald von Mindo beobachten wir die bunt schillernden Kolibris und in Baños haben wir ausreichend Zeit für zahlreiche Abenteuersportarten. Neben all den Aktivitäten haben wir auch ausreichend freie Zeit eingeplant. Auf Galápagos beobachten und fotografieren wir seltene Tiere aus nächster Nähe: Echsen, Seelöwen, gewaltige Schildkröten und eine Vielzahl von Vogelarten kreuzen auf dem legendären Archipel unsere Wege.

Erlebe auf dieser Rundreise eines der vielfältigsten und authentischsten Länder Südamerikas!

Auf in das Land am Äquator!

Die Flugzeuge der Iberia bringen dich über Madrid nach Quito, wo du am frühen Abend ankommst und von deinem örtlichen Reiseleiter in Empfang genommen wirst. Rund anderthalb Stunden dauert der Transfer in die kleine Stadt Otavalo, die in der wohl schönsten Berg- und Seenregion Ecuadors liegt. Lasse deinen ersten Abend ruhig angehen: Schlendere durch die kleinen Straßen der Stadt und probiere in einer der zahlreichen Bars und Restaurants einheimische Spezialitäten

Fahrstrecke: 100 kmÜbernachtung: Santa Fe** in OtavaloMahlzeiten: gemäß Bordservice

Marktspektakel

Farbenfrohe Ponchos, handgewebte Teppiche, traditionelle Hüte, reich verzierte Keramik oder kunstvoller Schmuck – auf dem größten und bekanntesten Kunsthandwerkermarkt Ecuadors bleiben keine Wünsche offen. Es bleibt genug Freizeit, um auf eigene Faust über den berühmten Indígena-Markt zu bummeln. Stöbere in den Läden und Gassen mit einem umfangreichen Angebot an Kunsthandwerk und ausgefallenen Souvenirs. Wir fahren anschließend mit dem öffentlichen Bus in das nahegelegene Weberdorf Peguche. Bei unserem Besuch können wir den Webern bei ihrer täglichen Arbeit über die Schultern schauen. Zurück in Otavalo findest du am Abend im „Mi Otavalito“ gute und traditionelle Küche.

Fahrstrecke: 10 kmÜbernachtung: Santa Fe** in OtavaloMahlzeiten: -

Frei: Ausflug zur Lagune Cuicocha?

Der erste freie Tag in Ecuador! Du hast ausreichend Zeit, das rege Treiben in der farbenprächtigen Marktstadt rund um die Plaza de los Ponchos zu erleben. Wer möchte, macht einen Ausflug zur reizvollen Lagune Cuicocha, die zu den schönsten des Landes zählt. Herrliche Wanderungen und Spaziergänge lassen sich auch auf eigene Faust unternehmen.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Santa Fe** in OtavaloMahlzeiten: -

Laufe die Äquatorlinie entlang!

Zunächst fahren wir mit dem öffentlichen Bus zwei Stunden Richtung Quito auf einer kurvenreichen Straße durch die regenarme Busch- und Kakteenlandschaft und weiter in den Norden von Quito. Dort steigen wir in unseren privaten Bus um. Am Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“ legen wir einen Zwischen stopp ein und genießen den Moment, direkt am Äquator zu sein. Hier kann man mit einem Bein auf der Nordhalbkugel und mit dem anderen auf der Südhalbkugel der Erde stehen! Auf dem Weg in das Tal von Tandayapa überwinden wir anschließend einen Höhenunterschied von rund 1.000 m und beobachten, wie die Flora und Fauna noch üppiger werden. Entspanne den Rest des Nachmittags im kleinen tropischen Gartens unserer Unterkunft. Die Auswahl an Restaurants und Cafés für den Abend im Dorf ist groß.

Fahrstrecke: 170 kmÜbernachtung: Hostal Caskaffesu** in MindoMahlzeiten: -

Märchenhafter Nebelwald

Am Vormittag unternehmen wir eine Wanderung (2–3 Std., leicht bis mittelschwer) durch den spektakulären Naturraum. Den imposanten Wasserfall erreichen wir nach einem einstündigen Fußmarsch durch die unberührten Nebelwälder des Naturschutzgebiets Mindo-Nambillo. Mit etwas Glück können wir auch einige der 500 verschiedenen Vogelarten und andere tierische Bewohner erspähen. Der Nachmittag ist frei, sodass du das verschlafene Örtchen erkunden kannst.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Hostal Caskaffesu** in MindoMahlzeiten: F

Frei: Relaxen oder Action?

Neben den Wandermöglichkeiten hat Mindo noch einiges mehr zu bieten. Wer mag, kann hier mit dem Mountainbike die Gegend entdecken, sich im Tubing üben oder eine Schokoladentour unternehmen. Empfehlenswert ist auch ein Besuch der kleinen Schmetterlingsfarm, wo Hunderte Falter in allen Größen und Farben beobachtet werden können.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Hostal Caskaffesu** in Mindo |Mahlzeiten: F

Citytour

Am Morgen fahren wir nach Quito. Hier sind wir zuerst mit dem öffentlichen Bus und dann zu Fuß unterwegs. Wir schlendern durch die koloniale Altstadt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde, und bewundern u.a. den Plaza de la Independencia, die eindrucksvolle Kirche La Compañía sowie die größte und älteste Kirche Quitos, San Francisco. Wir übernachten in einer gemütlichen Pension, die unweit der bekanntesten Geschäfts straße Quitos, der Avenida Amazonas, liegt. Zahlreiche Kunstgewerbeläden, Cafés und Banken sind fußläufig zu erreichen. Der Rest des Tages steht dir zur freien Verfügung.

Fahrstrecke: 110 kmÜbernachtung: Hostal Casa Helbling** in QuitoMahlzeiten: F

Koloniale Hauptstadt

Der Tag steht zur freien Verfügung. Tipp: Fahre mit der Seilbahn auf Quitos Hausvulkan „Pichincha“ hinauf, von dem aus man einen tollen Blick über die Stadt und die Anden hat, wenn es das Wetter zulässt. Oder unternehme einen Ganztagesausflug zum Cotopaxi- Vulkan.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Hostal Casa Helbling** in QuitoMahlzeiten: -

Freizeit!

Wer möchte, kann die Stadt noch auf eigene Faust erkunden oder das ein oder andere Museum besuchen. Am späten Abend werden wir zum Busbahnhof gebracht und nehmen den öffentlichen Nachtbus (Fahrtzeit ca. 7 Stunden) nach Lago Agrio. Auf geht’s zum Hotspot der Biodiversität – dem ecuadorianischen Amazonasgebiet.

Fahrstrecke: 270 kmÜbernachtung: NachtbusMahlzeiten: -

Ursprüngliches Amazonasgebiet

Der Nachtbus hält in der Nähe eines kleinen Restaurants in Lago Agrio, wo wir von unserem örtlichen Reiseleiter in Empfang genommen werden. Gemeinsam fahren wir mit weiteren internationalen Reisenden rund zwei Stunden bis zum Eingang des Cuyabeno- Nationalparks. Nach einem leckeren Mittagessen steigen wir in ein motorisiertes Kanu um. Während der zweistündigen Bootsfahrt durch das komplexe Flusssystem bekommen wir einen ersten Eindruck von dem artenreichen Biotop voll exotischer Flora und Fauna! Wir übernachten in rustikalen, auf Stelzen errichteten Hütten mit Strohdächern. Ein kühles Bier findest du am Abend in der kleinen Bar mit Hängematten-Lounge mitten im tropischen Regenwald!

Fahrstrecke: 120 kmÜbernachtung: Jamu Lodge** im Cuyabeno-NationalparkMahlzeiten: M, A

Dschungelabenteuer

450 Baumarten, verschiedene Orchideenarten, Johannisbrotbäume und Kletterpflanzen, Süßwasserdelfine, Kaimane, Faultiere und eine Vielzahl von Vögeln machen den über 6.000 Quadratkilometer großen Nationalpark im ecuadorianischen Amazonasbecken so einzigartig! Uns erwarten spannende Aktivitäten im tropischen Regenwald: Zum Beispiel eine Entdeckungstour mit dem Kanu, auf der du nach Anakondas und Brüllaffen Ausschau halten kannst, oder der Besuch des kleinen Dorfs des Siona-Volkes, wo man die Traditionen und den spannenden Alltag der Ureinwohner kennenlernen kann oder einen Ausflug zur Laguna Grande machen kann. Je nach Witterung, Verfügbarkeit und Nationalparkvorgaben entscheidet sich, welche Aktivitäten du mit deinem Naturführer unternehme wirst.

Fahrstrecke: -Übernachtungen: Jamu Lodge** im Cuyabeno-NationalparkMahlzeiten: F, M, A

Dschungelabenteuer

 450 Baumarten, verschiedene Orchideenarten, Johannisbrotbäume und Kletterpflanzen, Süßwasserdelfine, Kaimane, Faultiere und eine Vielzahl von Vögeln machen den über 6.000 Quadratkilometer großen Nationalpark im ecuadorianischen Amazonasbecken so einzigartig! Uns erwarten spannende Aktivitäten im tropischen Regenwald: Zum Beispiel eine Entdeckungstour mit dem Kanu, auf der du nach Anakondas und Brüllaffen Ausschau halten kannst, oder der Besuch des kleinen Dorfs des Siona-Volkes, wo man die Traditionen und den spannenden Alltag der Ureinwohner kennenlernen kann oder einen Ausflug zur Laguna Grande machen kann. Je nach Witterung, Verfügbarkeit und Nationalparkvorgaben entscheidet sich, welche Aktivitäten du mit deinem Naturführer unternehme wirst. 

Fahrstrecke: -Übernachtungen: Jamu Lodge** im Cuyabeno-NationalparkMahlzeiten: F, M, A

Kurs gen Süden

Bereits am frühen Morgen geht es mit dem Kanu und dem Bus zurück nach Lago Agrio, wo uns unser Reiseleiter wieder in Empfang nimmt. Auf unserer ca. achtstündigen Fahrt entlang der tief eingeschnittenen Schluchten des Río Pastaza und entlang der Wasserfallroute nach Baños stoppen wir immer wieder, um schöne Fotomotive festzuhalten. Am späten Abend erreichen wir den kleinen Ort am Fuße des aktiven Vulkans Tungurahua auf einer Höhe von rund 1.800 m – hier herrscht ganzjährig mildes Klima.

Fahrstrecke: 390 kmÜbernachtung: Chimenea** in BañosMahlzeiten: F

Erster Erkundungsgang

Am Vormittag unternehmen wir gemeinsam einen Orientierungsgang durch die Stadt vorbei an der Basilika „Jungfrau des heiligen Wassers“ und können in kleinen Handwerksbetrieben den Arbeitern bei der Herstellung von Melcocha, einer aus Zuckerrohr verarbeiteten typischen Süßigkeit der Region, über die Schulter schauen. Dann hast du Zeit, Baños und seine bezaubernde Umgebung zu erkunden. Neben den erholsamen Thermalbädern warten zahlreiche tosende Wasserfälle darauf, entdeckt zu werden.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Chimenea** in BañosMahlzeiten: F

Frei: Rafting oder Radfahren

Ein Tag für eigene Entdeckungen: Wer mag, kann mit der landestypischen Seilbahn „Tarabita“ über den Pastaza-Canyon schweben – spektakuläre Ausblicke sind garantiert! Baños hat aber noch einiges mehr zu bieten: Mountainbiken, Rafting, Reiten oder Canyoning. Wer „Traveller-Nightlife“ mag, kommt hier am Abend auf seine Kosten.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Chimenea** in BañosMahlzeiten: F

Über die Straße der Vulkane

Mit dem öffentlichen Linienbus legen wir die rund 200 km über die Panamericana bis in die Hauptstadt Ecuadors zurück. Eine der schönsten Strecken Südamerikas liegt vor uns: Die Straße der Vulkane. Auf unserer Fahrt nach Quito passieren wir zahlreiche Bergriesen. Wir werfen einen Blick auf die imposanten, schneebedeckten Vulkane Cotopaxi und Illinizas – Halte deine Kamera bereit! Am Abend erreichen wir Quito.

Fahrstrecke: 200 kmÜbernachtung: Hostal Casa Helbling** in QuitoMahlzeiten: F

Riesenschildkröten wir kommen!

Am Morgen bringen dich unser Bus und ein englischsprachiger Transferguide in rund einer Stunde zum Flughafen. Per Flugzeug startest du in ein neues Abenteuer: die Galápagos Inseln! Nach zwei Stunden Flug landen wir auf Baltra, setzen gemeinsam mit unserem englischsprachigen Guide über nach Santa Cruz, die Insel, die das Herz des Archipels bildet. Wir fahren quer über die Insel, vorbei an Kakteenwäldern, und stoppen für ein paar schöne Fotomotive bei den Zwillingskratern, die durch Einstürze der Kraterwände entstanden sind. Auf dem Weg zur Inselhauptstadt Puerto Ayora besuchen wir ein Schildkrötenreservat und einen Lavatunnel. Hier können wir ein paar Meter durch die geheimnisvolle Höhle aus erkaltetem Magma spazieren. Unser Hotel erreichen wir am frühen Nachmittag. Anschließend besuchen wir die Charles-Darwin-Forschungsstation, die von Wissenschaftlern der ganzen Welt aufgesucht wird, aber auch für Besucher offen steht. Uns interessieren hier das Aufzuchtgehege für Galápagos-Schildkröten und das kleine Gehege mit gelben Landleguanen. Nach dem Besuch kehren wir zu Fuß zum Hotel zurück.

Fahrstrecke: 90 kmÜbernachtung: The Roof Galapagos** oder Red Booby** auf Santa CruzMahlzeiten: F

Frei: Welche Insel darf es sein?

Genieße zwei volle Tage im Paradies – nutze sie zum Mountainbiken, Schnorcheln und Tauchen oder schippere entlang der Küste und unternehme eine Bootstour zu einer anderen Insel. Abgesehen von der Hochsaison über Ostern und Weihnachten sind meist günstige „Last-Minute-Restplätze“ zu den beliebtesten und spektakulärsten Inseln in den Reisebüros der Hauptstadt verfügbar. Dein Reiseleiter hilft dir am Vortag bei der Buchung.

Fahrstrecke: -Übernachtungen: The Roof Galapagos** oder Red Booby** auf Santa Cruz |Mahlzeiten: F

Frei: Welche Insel darf es sein?

Genieße zwei volle Tage im Paradies – nutze sie zum Mountainbiken, Schnorcheln und Tauchen oder schippere entlang der Küste und unternehme eine Bootstour zu einer anderen Insel. Abgesehen von der Hochsaison über Ostern und Weihnachten sind meist günstige „Last-Minute-Restplätze“ zu den beliebtesten und spektakulärsten Inseln in den Reisebüros der Hauptstadt verfügbar. Dein Reiseleiter hilft dir am Vortag bei der Buchung.

Fahrstrecke: -Übernachtungen: The Roof Galapagos** oder Red Booby** auf Santa Cruz |Mahlzeiten: F

Auf Wiedersehen, Ecuador!

Der Transfer am Morgen zum Flughafen von Baltra ist für dich organisiert, erfolgt aber ohne Reiseleiter (1 USD für die kurze Fährüberfahrt ist nicht inkludiert). Du fliegst via Quito und Madrid zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: FlugzeugMahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Wieder in der Heimat

In Madrid angekommen steht ein letzter Flugzeugwechsel an, dann geht es weiter zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: -Übernachtung: -Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Weitere Informationen
Reisebeschreibung

Reiseleitung

Veronica, 49, studierte Tourismus Management in Quito. Danach reiste sie durch Deutschland und bringt nun seit über 20 Jahren als Reiseleiterin ihren Gästen mit viel Leidenschaft Ecuador näher.

Veronica Monroy ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiterinnen in Ecudaor. Auf Galápagos und im Cuyabeno N.P. übernehmen englischsprachige Kollegen die Reiseleitung.

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Einreise erforderlich. Außerdem ist ein Krankenversicherungsnachweis erforderlich. Bitte beachten Sie dazu unsere Reiseinformationen.

Polio-, Tetanus-, Pertussis- und Diphtherieauffrischung empfohlen. Ggf. auch Typhus-, Gelbfieber- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe ratsam. Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet offiziell vorgeschrieben.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Thema Höhenkrankheit in den Reiseinformationen. Das Programm während unseres Aufenthaltes in der Dschungellodge an Tag 11 und 12 kann abhängig von den Witterungsbedingungen variieren. Auf den Galápagos Inseln können Tierbeobachtungen in freier Wildbahn nicht garantiert werden, denn sie sind abhängig von der Jahres- und Tageszeit, sowie dem Klima und der Meerestemperatur.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. In Otavalo und in Quito haben wir das Frühstück nicht inkludiert; die Unterkünfte haben eine eigene Bar oder Cafeteria, in denen du dich gut versorgen kannst. In der Umgebung findest du auch zahlreiche Restaurants und Cafés. In der Dschungellodge genießt du Vollverpflegung. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Unterkünfte

In Ecuador übernachten wir in charmanten kleineren ** Hotels und Gästehäusern. Im Cuyabeno-Nationalpark ist eine Dschungellodge unser Zuhause, wo wir in traditionell, rustikalen Hütten (ohne Strom) übernachten. Alle Unterkünfte verfügen über ein eigenes Bad bzw. Dusche/WC. Eine Nacht verbringen wir im Nachtbus. Auf Galápagos steht auch ein Swimmingpool zur Verfügung.

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit LATAM Airlines und Iberia oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Guayaquil und zurück von Galápagos (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise mit Charterbus, Zug und Inlandsflügen wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 20 Übernachtungen, davon 18 in **–*** Hotels und Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 2 in rustikaler Dschungellodge im Doppelzimmer mit Bad und WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genanntenUnterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 20 x F, 3 x M, 2 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder (außer Nationalpark-Gebühr für die Galápagos Inseln, zum Redaktionsschluss betrug diese ca. 120 US$)
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (auf Galápagos kann ein deutschsprachiger Übersetzer eingesetzt werden; bei Gruppen unter 10 Personen englischsprachige Reiseleitung auf Galápagos)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Di., 12.02.19 Mo., 04.03.19
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.599,- Jetzt buchen
Di., 19.03.19 Mo., 08.04.19
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.599,- Jetzt buchen
Di., 09.04.19 Mo., 29.04.19
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.599,- Jetzt buchen
Di., 14.05.19 Mo., 03.06.19
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.650,- Jetzt buchen
Di., 25.06.19 Mo., 15.07.19
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.799,- Jetzt buchen
Di., 06.08.19 Mo., 26.08.19
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.950,- Jetzt buchen
Di., 01.10.19 Mo., 21.10.19
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.699,- Jetzt buchen
Di., 05.11.19 Mo., 25.11.19
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.599,- Jetzt buchen
Di., 11.02.20 Mo., 02.03.20
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.599,- Jetzt buchen
Di., 17.03.20 Mo., 06.04.20
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.599,- Jetzt buchen
Di., 07.04.20 Mo., 27.04.20
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.650,- Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-
Düsseldorf (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
Berlin (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
München (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
Hamburg (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) (Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.) € 80,-
Wien (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) (Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.) € 150,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
€ 399,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

So reisen wir in Ecuador

Menschen live - Allez la „Mannschaft“
Mit dem Fußball um die Welt

Nicht nur die Jungs des DFB haben internationale Wurzeln, auch unser Team von WORLD INSIGHT zeugt von Vielfalt und Weltoffenheit: Roddy aus Ecuador erzählt von seiner Leidenschaft für den Sport sowie der diesjährigen EM.

weiterlesen

Menschen live - Allez la „Mannschaft“
Unsere Jungs aus aller Welt drücken uns die Daumen

Die Country Manager von WORLD INSIGHT kommen aus aller Welt und doch schlägt ihr Herz für das deutsche Team! Warum Path, Tedy und Roddy ihre Mannschaft lieben und wie sie die EM verfolgen, lesen Sie hier!

weiterlesen

Menschen live
In der Welt großgeworden

Schon in jungen Jahren zog unser Country Manager Roddy durch die Welt: Ecuador, Spanien und dann noch das Schwabenland. Über das Aufwachsen zwischen Kehrwoche, Fiesta und einer Leidenschaft fürs runde Leder.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr