Südafrika mit Swasiland (eSwatini) und Lesotho

Regenbogennation am Kap

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • auf Pirsch nach den Big Five im Krüger N.P.
  • Wanderungen in den Drakensbergen und im Tsitsikamma N.P.
  • Relaxen am Strand von Plettenberg Bay
  • zwei ganze Tage Kapstadt auf eigene Faust entdecken
  • Bootstour im Naturparadies St. Lucia
Vagabunt Südafrika mit Swasiland (eSwatini) und Lesotho

Teilnehmer: min. 7 – max. 15

21 Tage
ab € 2.699,-
Reise buchen
Vagabunt Südafrika mit Swasiland und Lesotho Vagabunt

Reise

Erlebe Südafrika in all seinen Facetten: Wir spüren im berühmten Krüger- Nationalpark die Big Five auf, wandern durch die atemberaubenden Drakensberge und schippern mit dem Boot durch die Lagune von St. Lucia, wo Flusspferde aus dem Wasser blicken.

Bei Begegnungen in den Königreichen Swasiland (eSwatini) und Lesotho treffen wir auf lebensfrohe Menschen, und auf den Märkten tauchen wir ein in ein Meer bunter Farben und exotischer Düfte! Wir machen spannende Entdeckungen in unserer kleinen Gruppe, dann bleibt wieder Zeit für deine eigenen Erkundungen: Bummle durch das historische Graaff Reinet, besuche eine Straußenfarm in Oudtshoorn oder erkunde die spektakuläre Unterwelt der Cango Caves. Vielleicht ist dir aber auch nach einem Bungee-Sprung von der Bloukrans Bridge, aber Achtung: Es ist der höchste Bungee-Sprung der Welt!

Der Abschluss der Reise gehört Kapstadt: Ob Sightseeing, Shopping, Nightlife oder ein Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung – hier kommt keine Langeweile auf!

Welcome to South Africa!

Entweder via Istanbul oder via Doha fliegst du über Nacht nach Südafrika.

Fahrstrecke: -Übernachtung: FlugzeugMahlzeiten: gemäß Bordservice

Südafrikas Hauptstadt

Unser Reiseleiter erwartet uns schon am Flughafen. Heutiges Ziel ist die moderne Stadt Pretoria, die wir bereits nach rund 45 Minuten Fahrt erreichen. Nach einer kleinen Pause lernen wir die Stadt auf einer kurzen Stadtrundfahrt kennen und schlendern zusammen mit unserem Reiseleiter durch die Straßen und schönen Parks, wo im Oktober und November Tausende von lila blühenden Jacaranda-Bäumen die Straßen säumen. Traumhaft schön! Lust auf einen Kaffee im Coffee Shop unseres zentral gelegenen Hotels, bevor wir einchecken? Ein erlebnisreicher Abend zur freien Verfügung ist anschließend im angrenzenden Hatfield Square mit seinen vielen Restaurants und Bars garantiert. Unser Reiseleiter hat uns seine Lieblingslokale vorher verraten.

Fahrstrecke: 60 kmÜbernachtung: City Lodge Hotel Hatfield*** in PretoriaMahlzeiten: gemäß Bordservice

Auf in den Busch!

Lass dich heute zur frühen Stunde von den ersten Sonnenstrahlen wecken! Auf einer gut ausgebauten Straße benötigen wir insgesamt etwa sechs Stunden zu unserer Unterkunft im Timbavati-Wildreservat. Doch auch der Weg ist heute das Ziel: Auf unserem Weg auf der Panoramaroute liegt der Blyde River Canyon. Mit seiner Länge von 26 km ist er der drittgrößte der Welt. Wir wollen nicht nur schauen, sondern auch wandern (ca. 1 Std., leicht): Ziel sind die Bourke‘s Luck Potholes – tiefe Auswaschungen und spektakuläre Felsformationen. Überwältigen wird uns anschließend der Panoramablick auf die Three Rondavels – sie gleichen mächtigen natürlichen Rundhütten. Am späten Nachmittag erreichen wir die Timbavati Safari Lodge, die unweit des Krüger-Nationalparks liegt. Je nach Ankunftszeit kannst du im tropisch angelegten Garten noch etwas relaxen, dich im Pool abkühlen oder einen Sundowner in der hübschen Naturholzbar genießen. Kurios: Den Rasen der Lodge „mähen“ hauseigene Warzenschweine! Und wenn dich am Abend der Hunger packt, kannst du es dir unter dem afrikanischen Sternenhimmel am Boma-Feuer mit lecker Gegrilltem schmecken lassen.

Fahrstrecke: 530 kmÜbernachtung: Timbavati Safari Lodge*** im Timbavati-WildreservatMahlzeiten: F

Auf Pirsch nach den Big Five

Südafrika zu besuchen, heißt auch, möglichst die „Großen Fünf“ zu sehen: Löwe, Büffel, Elefant, Nashorn und Leopard. Wo gäbe es einen besseren Platz auf der Welt als im Krüger-Nationalpark? Nur 20 Minuten sind es von unserer Lodge bis zum Krügerpark, dann sind wir inmitten einer großartigen Tierwelt unterwegs! Mit etwas Glück entdecken wir jede Menge große und kleine Tiere – also Augen auf während unserer Pirschfahrt! Unser Reiseleiter hilft uns, sie zu entdecken. Zur Mittagszeit machen wir eine Pause in einem Camp im Nationalpark, dann setzen wir unsere Safari bis zum späten Nachmittag fort, bis wir unsere Unterkunft im Süden des Parks erreichen.

Fahrstrecke: 250 kmÜbernachtung: Berg-en-Dal Rest Camp*** im Krüger-NationalparkMahlzeiten: -

Kleines Königreich

Nach dem großen Tierreich wollen wir heute ein kleines Königreich entdecken: Unser Ziel ist Swasiland (eSwatini), das zweitkleinste Land des kontinentalen Afrikas. Die Menschen hier sind stolz auf ihre Unabhängigkeit, und das Land birgt viele Natur- und Kulturschätze. Wir erreichen nach einem Stopp auf einem sehr authentischen, quirligen Markt in der Umgebung von Kamaqhekeza gegen Mittag unsere Unterkunft. Im Ndlovu Camp wird es am Abend besonders romantisch: Hier gibt es keinen Strom, dafür ist das gesamte Gelände mit dem warmen Licht der Petroleumlampen ausgeleuchtet und das Restaurant open air. Es liegt inmitten von Wildreservaten und es gibt Tiere, Tiere, Tiere! Der Nachmittag gehört dir: Mit einem guten Buch und einem Kaffee am Wasserloch faulenzen und den Tieren beim Trinken und Baden zuschauen oder an einer Pirschfahrt teilnehmen – du hast die Wahl!

Fahrstrecke: 170 kmÜbernachtung: Ndlovu Camp** im Hlane Royal-NationalparkMahlzeiten: -

Zu Fuß oder mit dem Rad durchs Reich der Tiere

Statt im Fahrzeug kann die Tierwelt heute bei einem kostenpflichtigen Bush Walk mit einem lokalen Guide zu Fuß entdeckt werden, und so lassen sich zahlreiche Antilopenarten und Zebras auf Augenhöhe beobachten. Alternativ kann mit dem Fahrrad gefahren werden. Ein leckeres Essen gibt es am Abend im „Hippo Haunt“ mit Blick auf die badenden Flusspferde des Wasserlochs.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Ndlovu Camp** im Hlane Royal-NationalparkMahlzeiten: -

Vom bunten Markt in Manzini zum Indischen Ozean

Heute wird es bunt: Wir besuchen einen einheimischen Markt. Obst und Gemüse, farbenfrohe Stoffe, Kunsthandwerk, Haushaltswaren, aber auch Kuriositäten vom Medizinmann werden hier verkauft. Es geht weiter über die Grenze zurück nach Südafrika. Nach einer rund fünfstündigen Fahrt erwartet uns am frühen Nachmittag St. Lucia. Der nahegelegene iSimangaliso Wetland Park, ein einzigartiges Biotop mit Lagunen, Mangroven, Savannen und Küstenwald, gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Wir können den Nachmittag erst einmal nach eigenem Gusto gestalten. Wenn du zwischen November und Februar reist, kannst du einen Ausflug zu den Schildkröten unternehmen, die zu dieser Zeit ihre Eier an den Stränden der Region ablegen. Lust auf leckere portugiesische und mosambikanische Grillgerichte am Abend? Das „Braza“ ist in einem zehnminütigen Fußmarsch zu erreichen.

Fahrstrecke: 370 kmÜbernachtung: Shonalanga Lodge**(*) oder St. Lucia Ecolodge*** in St. LuciaMahlzeiten: -

Bootstour zwischen Hippos

Lass an deinem freien Vormittag bei einem ausgiebigen Spaziergang am unberührten Strand am Indischen Ozean die Seele baumeln! Wen es hinaus aufs Wasser zieht, kann das Ökosystem des Flusses bei einer Bootstour erkunden oder auf dem Meer Ausschau nach Buckelwalen halten. Am frühen Nachmittag geht es gemeinsam mit einem Boot auf die Lagune vom Lake St. Lucia hinaus. Wir fahren sehr nah an die Flusspferde heran, so dass wir die faszinierenden Kolosse vom oberen Deck des Bootes gut beim Baden beobachten und fotografieren können. Nach unserer Rückkehr in der Stadt kannst du aus einer großen Zahl von Restaurants auswählen: Im Ski Boat Club findest du gute Küche und eine wunderbare Aussicht auf die Bucht.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: Shonalanga Lodge**(*) oder St. Lucia Ecolodge*** in St. LuciaMahlzeiten: -

Fantastische Ausblicke

Wir brechen heute zeitig auf, denn wir haben eine lange Wegstrecke vor uns. Unsere Fahrt führt uns erst entlang der Küste nach Süden. Kurz vor Durban biegen wir Richtung Drakensberge ab. Von Langeweile keine Spur bei dieser Landschaft: Die nächsten drei bis vier Stunden fahren wir von 30 m auf 1.800 m über dem Meeresspiegel hinauf! Am späten Nachmittag sind wir da. Wir checken schnell ins Hotel ein und können bei einem Spaziergang zum Sonnenuntergang (ca. 1 Std., leicht) die klare Gebirgsluft aufsaugen und unsere Glieder von der Fahrt ausstrecken. Danach heißt es nur noch den fantastischen Ausblick genießen und einen Cocktail in der coolen Bar trinken. Vielleicht möchtest du noch in den Pool springen oder hast Lust auf eine Runde Tischtennis?

Fahrstrecke: 490 kmÜbernachtung: Amphitheatre Backpackers** in den DrakensbergenMahlzeiten: -

Wandern vor herrlicher Bergkulisse

Natürlich ziehen wir hier gemeinsam zu Fuß (ca. 4–5 Std., mittelschwer) durch die herrliche Bergwelt. Es gibt verschiedene Routen, die unser Reiseleiter mit uns besprechen wird. Welche wir nehmen, ist wetterabhängig, und ob etwas schwerer oder leichter, länger oder kürzer, entscheiden wir gemeinsam. Gewaltige Felswände, Wasserfälle und Wildbäche sind Markenzeichen der Drakensberge. Wir unterbrechen unsere Tour immer wieder für kleine Pausen an markanten Aussichtspunkten. Denk an Schuhwerk mit gutem Profil, an ausreichend Wasser und an einen hohen Sonnenschutz – so wird diese Tour unvergesslich! Am Abend kannst du dich mit einem Steak stärken, denn in der Unterkunft gibt es tolle Grillplätze.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Amphitheatre Backpackers** in den DrakensbergenMahlzeiten: -

Das Dach Afrikas …

… wird das Königreich Lesotho genannt. Etwa so groß wie Belgien, besitzt es eine großartige Naturlandschaft und, man kann es kaum glauben, das einzige Skigebiet im südlichen Afrika! Wir starten heute gegen 08:00 Uhr, denn etwa fünf Stunden Fahrt liegen vor uns. Entspannung pur ist dafür in Malealea angesagt. Die Unterkunft hier ist recht einfach, aber wird mit viel Engagement betrieben, wobei örtliche Projekte durch die Einnahmen unterstützt werden. Ein paar freie Stunden bleiben noch, vielleicht hast du Lust einen Einblick ins Leben der Einheimischen zu bekommen? Spaziere einfach ins nahegelegene Dorf mit seinen traditionellen Basotho-Hütten. Dies ist allein oder mit einem lokalen Führer möglich. Am Abend kann im Restaurant der Lodge gegessen werden, oder du versorgst dich im kleinen Laden vor Ort mit etwas Leckerem. Die Stromversorgung wird am Abend abgeschaltet, aber wer benötigt schon elektrisches Licht bei diesem sagenhaften Sternenhimmel?

Fahrstrecke: 370 kmÜbernachtung: Malealea Lodge** oder Roma Trading Post Lodge**(*) in LesothoMahlzeiten: -

Naturparadies im Land der Basotho

Egal für welche Aktivität du dich heute entscheidest, die Landschaft und die herzlichen Menschen werden dich verzaubern! Lohnenswert ist auf jeden Fall eine Wanderung zum Botsoela-Wasserfall. Bewundern kann man hier auch einige der zahlreichen Felszeichnungen der San. Oder du entscheidest dich für den Rücken der Pferde, um über Stock und Stein zu den schönsten Aussichtsplätzen zu gelangen. Die Trekkings auf den Basotho- Ponys sind ein absolutes Highlight, Reitkenntnisse sind nicht erforderlich – Lust auf Abenteuer und gutes Sitzfleisch genügen. Zurück in der Unterkunft werden wir zum Sonnenuntergang von der Musik der Dorfband begrüßt, bis später wieder die Taschenlampen hervorgeholt werden und wir zufrieden ins Bett fallen.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Malealea Lodge** oder Roma Trading Post Lodge**(*) in LesothoMahlzeiten: F

Ein lebendiges Museum

Gut ausgeruht fällt es uns nicht schwer, nach einem frühen Frühstück bereits gegen 06:30 Uhr los zu düsen. Am Sephapos Gate überqueren wir wieder die Grenze nach Südafrika. Wir brauchen gute sechs Stunden für den heutigen Weg, so dass wir am frühen Nachmittag das hübsche Städtchen Graaff Reinet erreichen: recht unbekannt, aber ein echtes Juwel. Die Stadt liegt idyllisch am Sundays-Fluss, und über 200 historische Gebäude schmücken die Straßen. Unsere Füße vertreten wir uns bei einem gemeinsamen Stadtspaziergang u. a. vorbei am Reinet House, der kleinen Kathedrale Dutch Reformed Church und dem Te Water House. Der Tag ist noch jung! Wie wäre es mit einem Abstecher zum nahegelegenen Camdeboo- Nationalpark? Der atemberaubende Blick ins Tal im „Valley of Desolation“ ist der perfekte Ort, um den heutigen Tag mit einem kühlen Drink zu verabschieden. Der Eintritt liegt bei ca. 10 € pro Person, unser Reiseleiter bringt dich gerne dorthin.

Fahrstrecke: 510 kmÜbernachtung: Karoopark Guest House*** in Graaff ReinetMahlzeiten: F

Wanderung durch Südafrikas Urwald

Nach rund 400 km auf guter Straße erreichen wir den Tsitsikamma-Nationalpark an der Garden Route. Unsere Wanderschuhe kommen hier wieder zum Einsatz, und traumhafte Ausblicke auf die zerklüftete Küste erwarten uns! Wusstest du, dass der Tsitsikamma Forest der größte zusammenhängende Urwald in Südafrika ist? Wir wandern (ca. 1 Std., leicht) zu der bekannten Hängebrücke am Storms River Mouth. Von Juni bis November sichtet man mit etwas Glück Delfine, auch ein paar neugierige Klippschliefer lassen sich bestimmt blicken. Bis zu unserer Unterkunft in Plettenberg Bay sind es am Nachmittag nur noch weitere 60 km. Auf dem Weg machen wir noch an der Aussichtsplattform der Bloukrans River Bridge Halt: Traust du dich? Dann mach einen Bungee-Sprung aus 216 m Höhe! In Plettenberg Bay gibt es viele Cafés, Restaurants und Geschäfte, die zu einem Bummel und einem leckeren Abendessen einladen.

Fahrstrecke: 480 kmÜbernachtung: Dunes Resort*** oder Whalesong Hotel**** in Plettenberg BayMahlzeiten: F

Sonne, Sand und Meer

Lebe in den Tag hinein und genieße Strände von „Plett“, ein kurzer Spaziergang bringt dich vom Dunes Resort mitten in die Dünen. Auch für Wanderfreunde hat die Region mit ihrer unberührten Natur viel zu bieten, und du hast die Gelegenheit, heute im Robberg Marine and Nature Reserve diese auf einem schönen Rundweg zu entdecken. Unser Reiseleiter begleitet dich gerne. Schau auf jeden Fall bei der großen Pelzrobben-Kolonie vorbei!

Fahrstrecke: -Übernachtung: Dunes Resort*** oder Whalesong Hotel**** in Plettenberg BayMahlzeiten: -

Land, in dem der Honig fließt …

… so lautet zumindest eine freie Übersetzung des Khoisan-Wortes „Outeniqua“. Über dieses Outeniqua-Bergmassiv erreichen wir nach einem Zwischenstopp in Knysna gegen Mittag Oudtshoorn, die Hauptstadt der Halbwüste Klein Karoo. Es bleiben noch ein paar freie Stunden für individuelle Entdeckungen: Die Region ist für die vielen Straußenfarmen bekannt, die du besichtigen kannst. Halt doch mal den Futterbeutel hin, du wirst von langen Hälsen und pickenden Köpfen umringt sein! Oder du erforschst die faszinierende Unterwelt der bekannten Tropfsteinhöhlen Cango Caves auf gut beleuchteten Wegen. Am Abend findest du in Oudtshoorn Restaurants wie das „Black Swan“ oder auch „Jemina’s“, wo du nicht nur Straußenfleisch essen kannst.

Fahrstrecke: 210 kmÜbernachtung: Kleinplaas Holiday Resort**(*) oder Oudtshoorn Inn*** in OudtshoornMahlzeiten: -

Durch die Winelands

Unser heutiger Weg nach Kapstadt führt uns entlang der Panoramastraße 62 mit einigen Stopps an schönen Aussichtspunkten zunächst bis in die Winelands Südafrikas. Zahlreiche Weingüter und Weinorte wie Stellenbosch liegen auf dieser Strecke. Hier haben wir etwas Zeit für einen kleinen Stadtbummel und um in einem der schönen Cafés einzukehren, bevor wir nach einer weiteren kurzen Fahrt am späten Nachmittag Kapstadt erreichen, wo wir bei einer kleinen Stadtrundfahrt noch einige Tipps für die nächsten Tage mit auf den Weg bekommen. Bist du hungrig? Lass es dir auf der Terrasse der Unterkunft schmecken, alternativ findest du zahlreiche Restaurants in der Nähe.

Fahrstrecke: 450 kmÜbernachtung: Harbour Bridge Hotel**** in KapstadtMahlzeiten: -

Freizeit in der City

Starte die Tage in dieser aufregenden Stadt doch mit einem Sprung in den Pool! Erfrischt kannst du anschließend auf Entdeckungstour in dieser Multi-Kulti-Metropole gehen. Unser Hotel ist durch seine zentrale Lage ein idealer Ausgangspunkt, um fußläufig zur Long Street mit ihren vielen Shops und Cafés und zur Waterfront zu gelangen. Unser Tipp: Kauf dir ein Ticket für den roten Hop on-Hop off- Doppeldeckerbus – eine tolle Möglichkeit, alle Highlights der Stadt zu entdecken. Egal, für was du dich entscheidest, ob eine Wanderung auf den Tafelberg, einen Ausflug nach Robben Island, ein Besuch im Botanischen Garten mit seinem Baumwipfelpfad oder einen Spaziergang durch das Bo-Kaap-Viertel, Langeweile kommt garantiert nicht auf! Auch ein Abstecher auf die Kaphalbinsel und zum Kap der Guten Hoffnung ist absolut empfehlenswert. Frag einfach an der Rezeption oder bei deinem Reiseleiter nach einem Anbieter vor Ort.

Fahrstrecke: -Übernachtungen: Harbour Bridge Hotel**** in KapstadtMahlzeiten: F

Freizeit in der City

 Starte die Tage in dieser aufregenden Stadt doch mit einem Sprung in den Pool! Erfrischt kannst du anschließend auf Entdeckungstour in dieser Multi-Kulti-Metropole gehen. Unser Hotel ist durch seine zentrale Lage ein idealer Ausgangspunkt, um fußläufig zur Long Street mit ihren vielen Shops und Cafés und zur Waterfront zu gelangen. Unser Tipp: Kauf dir ein Ticket für den roten Hop on-Hop off- Doppeldeckerbus – eine tolle Möglichkeit, alle Highlights der Stadt zu entdecken. Egal, für was du dich entscheidest, ob eine Wanderung auf den Tafelberg, einen Ausflug nach Robben Island, ein Besuch im Botanischen Garten mit seinem Baumwipfelpfad oder einen Spaziergang durch das Bo-Kaap-Viertel, Langeweile kommt garantiert nicht auf! Auch ein Abstecher auf die Kaphalbinsel und zum Kap der Guten Hoffnung ist absolut empfehlenswert. Frag einfach an der Rezeption oder bei deinem Reiseleiter nach einem Anbieter vor Ort. 

Fahrstrecke: -Übernachtungen: Harbour Bridge Hotel**** in KapstadtMahlzeiten: F

Zurück in die Heimat

Je nach Flugzeit hast du noch etwas Freizeit in Kapstadt, bevor ein kurzer Transfer uns zum Flughafen bringt. Mit Qatar Airways fliegen wir via Doha, mit Turkish Airlines via Istanbul zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: FlugzeugMahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Wieder zu Hause

Willkommen zurück! Am Vormittag landen wir wieder in Frankfurt.

Fahrstrecke: -Übernachtung: -Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Weitere Informationen
Reisebeschreibung

Reiseleitung

Rudi, 53, wurde in Eshowe, der ältesten, von Europäern gegründeten Stadt im Zululand, geboren, nachdem sein Großvater nach dem Ersten Weltkrieg aus Deutschland ausgewandert war. Nach seinem Abitur an einer deutschen Schule studierte er Tourismus, um seitdem als Reiseleiter zu arbeiten. Neben dem Reisen gehört die Luftbildfotografie zu seinen großen Leidenschaften.

Rudi Ahrens ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Südafrika, Swasiland (eSwatini) und Lesotho.

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über die Reise hinaus sowie noch mindestens zwei freien Seiten erforderlich.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet (oder mehr als 12-stündigem Transit) offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe (mit Ausnahme der Gardenroute) empfohlen.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Der Reiseleiter ist bei dieser Tour auch gleichzeitig Fahrer. Bitte habe Verständnis dafür, dass der Reiseleiter daher während der Fahrten keine Informationen geben kann.

An einigen Orten haben wir das Frühstück für dich inkludiert. Die meisten der Unterkünfte haben ein eigenes Restaurant, eine Bar oder Cafeteria, in denen du dich gut versorgen kannst. Je nach Übernachtungsort findest du auch zahlreiche Restaurants in der Umgebung der Unterkunft. Die Mahlzeiten findest du in deiner Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Vor Ort hat unser kompetentes Team für jede Frage ein offenes Ohr und steht mit Rat und Tat zur Seite.

Für diese Reise durch Südafrika nutzen wir in der Regel und je nach Gruppengröße einen Kleinbus (z.B. Mercedes Sprinter). Die Fahrzeuge verfügen über eine Klimaanlage und der obere Teil der Fenster lässt sich während der Fahrt und auch bei den Pirschfahrten öffnen. Das Gepäck wird im Fahrzeug oder im mitgeführten Anhänger verstaut, Tagesrucksäcke finden im Innenraum Platz.

Unterkünfte

Bei dieser Reise übernachten wir in gepflegten und gut gelegenen **–**** Hotels, Lodges und Rest Camps. Alle Zimmer verfügen über ein Bad bzw. Dusche/WC. In den Drakensbergen übernachten wir in einem schönen, gepflegten Hostel in Doppelzimmern mit eigenem Bad, die Unterkunft verfügt über einen Pool, Sauna und viele Freizeitmöglichkeiten. In Swasiland (eSwatini) sind wir in landestypischen, einfachen Rondavels (Steinbungalows) untergebracht. Bitte beachte, dass im gesamten Camp kein Strom zur Verfügung steht, warmes Wasser ist jedoch vorhanden. Um sich nach einem erlebnisreichen Tag zu erfrischen, steht in manchen Unterkünften auch ein Swimmingpool zur Verfügung.

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines oder Qatar Airways oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Johannesburg und zurück von Kapstadt (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise und Pirschfahrten im Kleinbus wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 18 Übernachtungen in **–**** Hotels, Lodges, Rest Camps und im Hostel im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/ WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 7 x F (F=Frühstück)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung bis Tag 17 (an Tag 20 nur Transferguide) (Reiseleitung ist gleichzeitig Fahrer)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Di., 08.01.19 Mo., 28.01.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.799,- Jetzt buchen
Di., 05.02.19 Mo., 25.02.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.699,- Jetzt buchen
Do., 07.03.19 Mi., 27.03.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.799,- Jetzt buchen
Di., 30.07.19 Mo., 19.08.19
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.799,- Jetzt buchen
Do., 05.09.19 Mi., 25.09.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.799,- Jetzt buchen
Do., 10.10.19 Mi., 30.10.19
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.799,- Jetzt buchen
Do., 07.11.19 Mi., 27.11.19
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.799,- Jetzt buchen
Di., 17.12.19 Mo., 06.01.20
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.799,- Jetzt buchen
Do., 09.01.20 Mi., 29.01.20
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.799,- Jetzt buchen
Do., 06.02.20 Mi., 26.02.20
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.699,- Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-
München (Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Berlin (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Bremen (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Düsseldorf (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Dresden (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Leipzig/Halle (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Hamburg (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Hannover (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Köln (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
München (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Nürnberg (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Stuttgart (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
€ 380,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) € 50,-

So reisen wir in Südafrika, Swasiland und Lesotho

Von unseren Buschmännern mit Herz

Titelstory südliches Afrika
Von unseren Buschmännern mit Herz

WORLD INSIGHT-Geschäftsführer Otfried Schöttle hat einen Tag lang unsere ErlebnisReise und unsere FamilyReise begleitet und wieder einmal festgestellt: Das südliche Afrika ist weit mehr als nur eine Reise wert!

weiterlesen

Ein Traum von Afrika

Reisebericht Südafrika mit Swasiland
Ein Traum von Afrika

Schon lange interessierte sich Nicole Kathrin Lange für unsere WORLD INSIGHT Erlebnisreise „Südafrika mit Swasiland". Im Januar 2018 war es dann endlich soweit und ihr Flugzeug startete in Richung Johannesburg.

weiterlesen

Ein echter Südafrikaner schwärmt von seinem Land

Country Manager Oliver Pallamar
Ein echter Südafrikaner schwärmt von seinem Land

WORLD INSIGHT-Country Manager Oliver Pallamar ist in Johannesburg aufgewachsen und zeigt seinen Gästen auf zwei neuen Reisen durchs Südliche Afrika die Orte, die ihn selbst am meisten verzaubern.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr