Albanien

Das letzte Geheimnis Europas

  • Norden und Süden umfassend erleben
  • Abstecher nach Mazedonien mit Bootsfahrt und Wanderung
  • sich in mittelalterlichen Städten und Festungsanlagen in eine andere Zeit versetzt fühlen
  • meist leichte Wanderungen u.a. in den albanischen Alpen und im Llogara-Nationalpark
  • Baden an der albanischen Riviera und am Ohridsee
  • legendäre Bootsfahrt auf dem Koman-Stausee
  • archäologische Schätze in Apollonia und Butrint
  • mit den Museumsstädten Berat und Gjirokastra
  ErlebnisReise
Teilnehmer: min. 6 – max. 16
15 Tage
ab € 1.399,-

Highlights der Reise

Das lange Zeit aus politischen Gründen nicht bereisbare Albanien bietet alles, was das Traveller-Herz begehrt: Großartige und abwechslungsreiche Landschaften, offene und gastfreundliche Menschen, herausragende kulturelle Schätze, niedrige Reisekosten und die Prise Abenteuer und Exotik, die es im bis zum letzten Winkel „entdeckten“ Europa sonst wohl nicht mehr gibt.

Zunächst der Norden: Die Bootsfahrt durch die Schlucht des Koman-Stausees gehört zu den eindrucksvollsten Bootstouren der Welt, die Wanderungen und die Begegnungen mit den Einheimischen im Bergdorf Valbona sind besonders nachhaltige Erinnerungen vieler Besucher. Die vielen faszinierenden mittelalterlichen Städte Albaniens sind auch ein wichtiger Teil unserer Tour. Die Stadt der 1000 Fenster ist die spektakulärste: Berat. Die riesige, noch bewohnte Festungsanlage mit tollem Blick auf die Stadt und die Berge ist einmalig und wir besichtigen sie ausführlich. Dann der Ohridsee: Wir umrunden den See und entdecken auch die mazedonische Seite, wo wir unter anderem wandern und das wundervolle Kloster Sveti Naum besichtigen. Über schlechte Straßen und traumhafte Berglandschaften geht es dann nach Süden, wo wir in warmen Quellen baden, den archaischen Basar von Korca durchstöbern, die gut erhaltene Ausgrabungsstätte von Butrint besichtigen und den Llogara-Nationalpark erwandern. Natürlich bleibt auch Zeit, um am Ende der Reise das kristallklare Wasser an den schönsten Stränden der albanischen Riviera zu genießen.

Reiseverlauf - Tag für Tag

Tag 1 – Erstes Ziel: Shkodra

Vom Frankfurter Flughafen aus, den Sie am bequemsten mit der kostenlosen Rail&Fly-Fahrkarte erreichen, fliegen wir mit Adria Air direkt in die Hauptstadt Albaniens. In Tirana angekommen geht es gleich weiter Richtung Norden. Dort heißt Ihr Ziel Shkodra, die viertgrößte Stadt des Landes, die nur eine gute Busstunde entfernt ist. Hier geht es noch ruhig zu. Wir bestaunen mit unserem Reiseleiter die restaurierte Altstadt, die imposante Kathedrale und die Moschee. Dann erleben wir die Rozafa-Burg.Von der Burg aus genießen wir einen herrlichen Blick über Shkodra und den gleichnamigen See. Den Abend lassen Sie am besten mit einem entspannten Bummel in der ausgedehnten Fußgängerzone ausklingen. Hier gibt es eine große Fülle an Straßenrestaurants mit albanischen Spezialitäten. Ihr Reiseleiter wird Ihnen sein Lieblingsplatz verraten.

Fahrstrecke: 80 km | Übernachtung: Hotel Tradita*** in Shkodra | Mahlzeiten: -

Tag 2 – Dörfliches Leben und traumhafte Schluchten

Heute ist auch der Weg das Ziel. Wir müssen früh aus den Federn, um das Boot zu erreichen. Wir sind gut zwei Stunden mit dem Bus unterwegs, bevor es dann anschließend mit dem Boot durch die Schlucht des Koman-Sees weitergeht. Die Bootsfahrt wird unter Kennern und im Netz als eine der Schönsten der Welt gehandelt. Überzeugen Sie sich selbst! Dann steigen wir wieder in den Bus um und wir erreichen schließlich das Bergdorf Valbona, wo Sie das hier noch sehr ursprüngliche Leben der Einwohner hautnah erleben. Lassen Sie sich mit traditionellen Köstlichkeiten verwöhnen: Ihre Gastgeberfamilie lädt Sie zum Mittagessen ein. Nach dieser Stärkung erkunden Sie die Umgebung des Ortes zu Fuß. Machen Sie sich ein Bild von der unberührten Natur.

Fahrstrecke: 110 km | Übernachtung: Margjeka Guesthouse in Valbona | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 3 – Wandern in den albanischen Alpen

Nach dem Frühstück schnüren wir die Wanderstiefel und wandern entlang des Valbona-Flusses durch das Tal, ohne große Höhenunterschiede überwinden zu müssen (ca. 3,5 – 4 Std., leicht). Wir gehen südwärts Richtung Dragobi durch die liebliche Landschaft, entlang Feldern mit wilden Erdbeeren und durch Buchenwälder. Wir genießen die verwunschene Stimmung an einer verlassenen Farm und begegnen mit etwas Glück Feuersalamandern und Ottern am Fluss. Unser Reiseleiter wird uns auf die Laute von Bären, Wölfen und Wildschweinen aufmerksam machen, die in den hiesigen Wäldern heimisch sind. Zum rustikalen Mittagessen sind wir wieder zurück bei unseren Gastgebern. Am Nachmittag laufen wir mit unserem Reiseleiter zum mystisch blau schimmernden Xheme’s See. Danach bleibt Zeit, um durchs Dorf zu schlendern und vielleicht die eine oder andere Bekanntschaft zu machen. Am Abend werden wir wieder bekocht wie „bei Muttern“.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Margjeka Guesthouse in Valbona | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 4 – Malerisches Kruja

Mit dem Bus geht es zeitig los. Heute ist einer unser längsten Fahrtage, doch die Eindrücke, die wir durch die Busfenster mitbekommen sind vielfältig. Um Fahrzeit zu sparen, fahren wir einen Teil des Weges durch den Kosovo. Das Tagesziel ist Kruja, wo wir am Nachmittag ankommen. Eines der Wahrzeichen dieser idyllischen Stadt ist die Burg, die wir natürlich besichtigen. Mit dem ethnografischen Museum und dem Skanderbeg-Museum erleben wir noch zwei weitere kulturelle Höhepunkte, bevor wir die restlichen Stunden des Tages einfach den Aufenthalt und das Schlendern auf den historischen Plätzen und Straßen genießen.

Fahrstrecke: 250 km | Übernachtung: Hotel Panorama *** in Kruja | Mahlzeiten: F

Tag 5 – Berat und die Stadt in der Stadt

Heute ist weniger Sitzfleisch notwendig, denn die Fahrt ist kürzer. Außerdem werden Sie unterwegs einen Zwischenstopp bei einem Winzer einlegen. In der Cobo-Winzerei können Sie sich bei einer Verkostung von der Qualität des albanischen Weins überzeugen. Eine Stunde später erreichen wir gegen Mittag die einmalige Museumsstadt Berat. Hier leben viele Menschen noch immer wie vor Hunderten von Jahren. Eingebettet in eine herrliche grüne Landschaft wird sie von einer Burg überragt, welche so großflächig ist, dass man auch von einer kleinen Stadt innerhalb der eigentlichen Stadt sprechen könnte. Auf dem Burggelände finden Sie Restaurants, Gasthäuser, Handwerksbetriebe und Kirchen vor. Wir erkunden die Burg ganz genau und laufen im Anschluss hinunter ins historische Zentrum der Stadt und bewundern sowohl den christlichen als auch den muslimischen Stadtteil und laufen dabei über die Jahrhunderte alte museale Brücke.

Fahrstrecke: 140 km | Übernachtung: Hotel Mangalemi *** oder Hotel Big White City*** in Berat | Mahlzeiten: F

Tag 6 – Nächstes Ziel: Ohridsee

Ihre Reise führt uns zum traumhaften Ohridsee. Den ersten Halt machen wir im malerischen Seedorf Lin. Hier unternehmen wir einen Spaziergang zur Basilika und genießen die schöne Atmosphäre des Dorfes. Dann geht es weiter, immer entlang des Seeufers. Den nächsten ausführlichen Zwischenstopp machen wir nur 45 Minuten später, in Pogradec, Handelszentrum der albanischen Seeseite. Gleichzeitig ist der Ort touristischer Anziehungspunkt für Albaner, auch wenn er teilweise einen etwas rauen Charme versprüht. Wir flanieren über die nette Strandpromenade, besuchen den quirligen Markt und haben Gelegenheit einzukaufen. Wer mag, lässt sich für kleines Geld einen Fleischteller vom Holzkohlegrill mit Strand- und Seeblick servieren. Tushemisht erreichen wir weitere 15 Minuten später, hier ist es ruhiger und idyllischer. Spaziergänge bieten sich an, oder man kann einfach ein Bier auf dem Liegestuhl am See genießen – und natürlich ins Wasser springen. Am Ohridsee kann man hervorragend baden! Von unserem Hotel ist der See nur einen Steinwurf entfernt.

Fahrstrecke: 170 km | Übernachtung: Hotel Millenium *** in Tushemisht | Mahlzeiten: F

Tag 7 – Abstecher nach Mazedonien

Wir machen einen interessanten Abstecher ins Nachbarland Mazedonien, der sich lohnt. Um die Mittagshitze zu vermeiden, schnüren wir als erstes die Wanderschuhe. Entlang des Seeufers fahren wir über die Grenze bis ins idyllische Seedorf Elshani. Hier ist der ideale Ausgangspunkt für eine Wanderung im Galicia Nationalpark, die tolle Ausblicke auf den See bietet (ca. 2 Std. leicht). Dann das Örtchen Ohrid: Welch ein Kontrast zu Pogradec, dem Ort in Albanien. Hunderte von Cafés und Souvenirgeschäften reihen sich aneinander in den hübschen Gassen. Viele andere Touristen sind hier unterwegs. Später steigen wir hinauf zur Festung und besichtigen mit unserem Reiseleiter einige kleine, aber interessante Kirchen. Hier haben wir ein wenig Freizeit, wo wir die mazedonische Küche probieren können, bevor es dann zum malerischen Kloster Sveti Naum weitergeht, das nahe der Grenze liegt. Wie bewundern das gepflegte Gelände, das einem großen Garten am See gleicht und das sorgfältig restaurierte Kloster mit seinen tollen Fresken an den Innenwänden. Zum Abschluss machen wir noch eine zwanzigminütige Tour im Ruderboot zu den Quellen des Drim-Flusses. Am späten Nachmittag sind wir wieder zurück in Albanien. Wer hat noch Lust, sich im See zu erfrischen?

Fahrstrecke: 120 km | Übernachtung: Hotel Millenium *** in Tushemisht | Mahlzeiten: F

Tag 8 – Berühmter Basar und dörflicher Bischofssitz

Unser erstes Ziel ist heute Voskopoja, ein ursprüngliches Dorf in schöner Mittelgebirgslandschaft, das vor einigen hundert Jahren sogar Bischofssitz war. Hier schauen wir uns einige Kirchen und Kirchenruinen mit interessantem geschichtlichem Hintergrund an, unser Reiseleiter plaudert aus dem Nähkästchen. Wir unternehmen eine Miniwanderung in der Umgebung des Dorfes (ca. 1 Std., leicht), bevor es gegen Mittag weiter nach Korça geht, die Studentenstadt, die als Kulturmetropole des Landes gilt. Sie ist für Ihren Basar bekannt, welcher vermutlich der Sehenswerteste in ganz Albanien ist. Ebenfalls kann Korca mit einer orthodoxen Kathedrale aufwarten, beide Attraktionen besichtigen wir natürlich. Unter Umständen verschieben wir den Besuch des Markts auf morgen früh, wenn mehr Betrieb ist. Der Nachmittag ist frei, und Sie können ein wenig durch die gepflegte Stadt schlendern oder den Familien in den Parks mit den vielen Spielplätzen zuschauen.

Fahrstrecke: 80 km | Übernachtung: Hotel Grand Palace*** in Korça | Mahlzeiten: F

Tag 9 – Canyon-Wanderung und Heilquellen

Die albanischen Straßen sind zugegebenermaßen nicht immer die Besten. So erinnern manche eher an einen Feldweg denn an eine Schnellstraße oder gar eine Autobahn. Das bekommen wir auf der Fahrt nach Permet zu spüren. Das Gute daran: Auf diese Weise bekommen wir mehr von der traumhaften Landschaft mit. Nach ungefähr 4-5 Stunden erreichen wir den nächsten Höhepunkt: Wir wandern entlang des Langarica-Canyons (ca. 1 Std., leicht), wo wir mit den Benja-Pools warme Heilquellen vorfinden. Nach dem Fußmarsch bieten sich diese für ein entspannendes Bad an. Nach Permet ist es nun nicht mehr weit. Noch ein kleiner Spaziergang in der kleinen Stadt, die an einem Fluss liegt, ein Abendessen in den Open-Air-Cafés des Hauptplatzes, wo sich auch unser Hotel befindet – dann ist ein weiterer unvergesslicher Tag beendet.

Fahrstrecke: 140 km | Übernachtung: Hotel Permeti *** in Permet | Mahlzeiten: F

Tag 10 – Mittelalterliches Gjirokastra

Zunächst machen wir nach kurzer Fahrt einen Stopp, um zur malerischen Leusa-Kirche zu wandern (ca. 1 Std., leicht). 90 Minuten später erreichen wir die nächste museale Stadt, von dessen Burganlage aus wir wieder die tolle Landschaft bewundern – Gjirokastra. Wir machen nach der Mittagspause wieder eine Art Burg- und Stadtwanderung. Steil geht es über Kopfsteinpflaster bergauf und bergab (ca. 2 Std., leicht). Oben im exemplarisch restaurierten Zekati-Haus können wir erst hautnah erleben, wie die Menschen früher und teilweise noch heute leben und dann ein Getränk mit unglaublichem Ausblick genießen. Unser Hotel liegt im historischen Zentrum der Stadt, in dessen Gassen wir den Abend bei albanischem Essen und Wein genießen können.

Fahrstrecke: 70 km | Übernachtung: Hotel Kalemi*** oder Hotel Cajupi*** in Gjirokastra | Mahlzeiten: F

Tag 11 – Römische Ausgrabungsstätte, romantisches Saranda

Am Morgen haben wir die Gelegenheit, Gjirokostra bei einem letzten Bummel auf eigene Faust zu durchstreifen. Dann brechen wir auf Richtung Meer! Der erste Stopp steht bei der Karstquelle Syri i Kalter an. Gehören Sie zu den Hartgesottenen? Dann nehmen Sie ein Bad im kristallklaren, aber eiskalten Wasser! Eine der schönsten römischen Ausgrabungsstätten des Landes wartet wenig später auf uns. In Butrint nehmen wir die archäologische Anlage unter die Lupe und erfahren mehr über die Ausgrabungsarbeit und die Zeit der Römer auf der anderen Seite der Adria. Am Nachmittag erreichen wir schließlich die Küste. Und auch wenn die Boomstadt Saranda durch die eine oder andere Bausünde negativ auffällt, ist die kilometerlange, malerische Strandpromenade der ideale Ort, um die Ankunft am Meer gebührend zu feiern. Springen Sie ins klare Wasser oder gönnen Sie sich eine Meeresfrüchte-Platte, während Sie auf die griechische Insel Korfu schauen können, die nur wenige Kilometer entfernt ist. Auch unser Hotel liegt direkt am Wasser und verfügt über einen kleinen privaten Kiesstrand.

Fahrstrecke: 110 km | Übernachtung: Hotel Nertili *** in Saranda | Mahlzeiten: F

Tag 12 – Die albanische Riviera

Der heutige Tag startet für Sie nach einem stärkenden Frühstück mit einer Panoramafahrt entlang der albanischen Riviera. Dabei machen wir viele spannende Zwischenstopps. Den ersten Halt machen wir im Bergdorf Queparo, von dessen historischen Ortskern Sie den Hang hinab zum Strand wandern (ca. 1 – 1,5 Std., leicht). Dann geht es weiter in das beinahe noch hübschere Dorf Himara, welches Sie mit seiner Burgruine und seinem Aussichtspunkt beeindrucken wird. Immer wieder während der Fahrt erleben wir grandiose Aussichten, die wir auf vielen Fotostopps auch mit unseren Kameras festhalten können. Wir kommen am Nachmittag in unserem Hotel nahe des Llogara-Nationalparks an, wo wir das kühlere Klima genießen und einchecken. Es ist noch Zeit für die Wanderung zum Caesar-Pass (ca. 1 Std., leicht), von wo aus man eine tolle Aussicht über die Bergkette, den Nadelwald und das azurblaue Meer hat.

Fahrstrecke: 90 km | Übernachtung: Hotel Alpin*** im Llogara-Nationalpark | Mahlzeiten: F

Tag 13 – Beeindruckender Llogara- Nationalpark

Einzigartige Ausblicke gewährt uns auch an diesem Tag der Llogara-Nationalpark. Bei der eindrucksvollen Wanderung durch den dichten Nadelwald (ca. 4 Std., mittelschwer) bekommen Sie sicherlich auch ein paar der dort beheimateten Bergziegen zu sehen. Viele großartige Fotos lassen sich dank der Kombination von traumhaften Stränden vor der bezaubernden Bergkulisse des Nationalparks machen. Einmal mehr haben Sie am Nachmittag frei, sodass Sie hier weitere Spaziergänge unternehmen können. Unser Bus bringt Sie aber auch nach Dhermi oder Drymades, wo ein wunderbarer Strand mit perfektem Bade- Wasser einlädt, einen faulen Beach-Nachmittag zu verbringen.

Fahrstrecke: 30 km | Übernachtung: Hotel Alpin*** im Llogara-Nationalpark | Mahlzeiten: F

Tag 14 – Zum Abschluss die boomende Hauptstadt

Heute schließt sich der Kreis - das Ziel dieser letzten Etappe der Reise ist die vibrierende Hauptstadt Tirana. Wir unterbrechen die etwa fünfstündige Fahrt aber an einer weiteren hochklassigen Ausgrabungsstätte. In Apollonia wandeln wir nochmals auf den Spuren der Römer und besichtigen die archäologische Anlage. Am Nachmittag erreichen wir Tirana. Wir sehen den Skanderbeg-Platz und erfahren von unserem Reiseleiter mehr über seine historische Bedeutung, besichtigen die prächtige Moschee sowie die Kathedrale. Am Ende des Tages freuen wir uns wieder einmal über die Kenntnisse unseres Reiseleiters, so dass wir die Reise in einem tollen Gartenrestaurant „Vila 100“ ausklingen lassen können.

Fahrstrecke: 220 km | Übernachtung: Hotel Tafai Villa*** oder Hotel Kruja*** in Tirana | Mahlzeiten: F

Tag 15 – Zeit zum Abschied

Wenn der Flugplan sich nicht ändert, können wir noch ganz in Ruhe frühstücken, bevor uns unser Bus zum Flughafen bringt. Anschließend geht es mit dem Flieger zurück nach Frankfurt. Dort angekommen können wir wie gewohnt unser Rail&Fly-Fahrkarte nutzen. Willkommen daheim!

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: - | Mahlzeiten: F

Einreisebestimmungen & Impfungen

Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Kein Visum erforderlich.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung sowie Hepatitisimpfung empfohlen. Zeckenimpfschutz (FSME) außer für Georgien ratsam.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei unseren Häusern auf dieser Rundreise handelt es sich um gepflegte *** Hotels, alle mit Bad oder Dusche/WC, fast immer mit Klimaanlage. In den albanischen Alpen übernachten wir in von albanischen Familien geführten Guesthouses.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Tradita*** in Shkodra
Hotel Tradita*** in Shkodra
Hotel Tradita*** in Shkodra
Hotel Tradita*** in Shkodra
Margjeka Guesthouse in Valbona
Margjeka Guesthouse in Valbona
Margjeka Guesthouse in Valbona
Hotel Panorama*** in Kruja
Hotel Panorama*** in Kruja
Hotel Panorama*** in Kruja
Hotel Mangalemi*** in Berat
Hotel Mangalemi*** in Berat
Hotel Mangalemi*** in Berat
Hotel Mangalemi*** in Berat
Hotel Millenium*** in Tushemisht
Hotel Millenium*** in Tushemisht
Hotel Millenium*** in Tushemisht
Hotel Grand Palace*** in Korca
Hotel Grand Palace*** in Korca
Hotel Grand Palace*** in Korca
Hotel Permeti*** in Permet
Hotel Permeti*** in Permet
Hotel Cajupi*** in Girokastra
Hotel Cajupi*** in Girokastra
Hotel Cajupi*** in Girokastra
Hotel Kalemi*** in Girokastra
Hotel Kalemi*** in Girokastra
Hotel Kalemi*** in Girokastra
Hotel Kalemi*** in Girokastra
Hotel Nertili*** in Saranda
Hotel Nertili*** in Saranda
Hotel Nertili*** in Saranda
Hotel Nertili*** in Saranda
Hotel Nertili*** in Saranda
Hotel Alpin*** im Llogara Nationalpark
Hotel Alpin*** im Llogara Nationalpark
Hotel Alpin*** im Llogara Nationalpark
Hotel Tafai Villa*** in Tirana
Hotel Tafai Villa*** in Tirana
Hotel Tafai Villa*** in Tirana
Hotel Tafai Villa*** in Tirana
 

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. In den albanischen Alpen bereitet die Familie Mittag- und Abendessen aus frischen, landestypischen Zutaten zu. Die Mahlzeiten finden Sie im Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Albanien

Armela Memaj, 33, arbeitet schon seit einigen Jahren im Tourismus. Bei unserer Agentur hat sie dabei eine Doppelfunktion. Sie arbeitet im Produktmanagement und übernimmt auch Reiseleitungen in der Hauptsaison. Armela kennt die Sehenswürdigkeiten durch ihre Dienstreisen und die Arbeit im Büro ganz genau, außerdem spricht sie fließend Deutsch, denn sie hat mehrere Jahre in Berlin studiert und gelebt. Sie werden ihre humorvolle Art zu schätzen wissen.

Ihr Team vor Ort

In Albanien sorgen Silva und ihr Team dafür, dass die Reise ohne Hindernisse und Schwierigkeiten verläuft. Die Halbitalienerin und ihr mehrsprachiges Team ist schon mehrere Jahrzehnte im Geschäft und kennt jeden Winkel dieses für viele noch unbekannten Landes.

Unser Team in Albanien

Transportmittel vor Ort

Unser Minibus für kleinere Gruppen in Albanien
Unser Minibus für kleinere Gruppen in Albanien
Unser Bus in Albanien
Unser Bus in Albanien

Termine

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
So., 09.04.17 So., 23.04.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.499,- Nur noch wenige Plätze frei Jetzt buchen
So., 23.04.17 So., 07.05.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.399,- Nur noch wenige Plätze frei Jetzt buchen
So., 07.05.17 So., 21.05.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.450,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 21.05.17 So., 04.06.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.450,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 04.06.17 So., 18.06.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.450,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 18.06.17 So., 02.07.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.450,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 02.07.17 So., 16.07.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.450,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 16.07.17 So., 30.07.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.450,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 30.07.17 So., 13.08.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.499,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 13.08.17 So., 27.08.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.499,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 03.09.17 So., 17.09.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.450,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 17.09.17 So., 01.10.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.399,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 01.10.17 So., 15.10.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.399,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 25.03.18 So., 08.04.18
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.499,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 120,-

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Adria Air oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Tirana und zurück
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus und Boot wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 14 Übernachtungen, davon 12 in *** Hotels, 2 im Guesthouse bei albanischen Familien, jeweils im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reiseberichte aus der Region

Samstag, 17. September 2016

Im Land der 36 Buchstaben

Carina Swarat konnte auf ihrer Rundreise durch Albanien alle Vorurteile widerlegen und gleich noch ein paar neue Buchstaben kennenlernen. Sie begegnete lächelnden Menschen, tiefen Schluchten und...

Donnerstag, 21. April 2016

Das letzte Geheimnis Europas

Birgit Clauss hatte vor ihrer Reise nach Albanien keine Vorstellung von dem europäischen und doch so unbekannten Land. Klare Bäche, liebevoll renovierte Altstädte und ein herrliches Bergpanorama...

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Reisebericht Albanien

Das letzte Geheimnis Europas

Birgit Clauss hatte vor ihrer Reise nach Albanien keine Vorstellung von dem europäischen und doch so unbekannten Land. Klare Bäche, liebevoll renovierte Altstädte und ein herrliches Bergpanorama haben sie überzeugt.

» weiterlesen

Reisekarte

Albanien

Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

02236 3836-100
Team Europa & GUS

Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr