Schnellsuche

Am Übergang von der Loita Ebene in die Loita Hügel werden Sie in der Welt der Masai in Maji Moto einer natürlichen Herzlichkeit begegnen, die Ihnen das Herz aufgehen lässt. Genießen Sie die Zeit und die Aktivitäten mit diesen stolzen und aufgeschlossenen Kriegern, die Ihnen bei einem Schulbesuch, einem Kriegertraining und gemeinsamen Tänzen einen unvergesslichen Einblick in ihre Kultur und ihre Lebensweise gewähren. Nach dem Besuch im Masai Dorf steht Natur pur in einer der tierreichsten Regionen der Welt auf dem Programm. Die Masai Mara gilt als das Schmuckstück Kenias und bietet eine Tiervielfalt, die ihresgleichen sucht! Für viele Kenia-Reisende ist diese magische Landschaft das Highlight ihrer Tour. In der weiten hügeligen Savanne, wo nur ab und an ein Akazienbaum den Blick in die endlose Weite versperrt, kann man – teils aus nächster Nähe – Löwenrudel, Geparden, Leoparden, Elefanten, Giraffen oder Büffel beobachten. In der Zeit von Mitte Juli bis Ende Oktober kommen große Herden von Gnus, Zebras und anderen Grasfressern aus der Serengeti in die Masai Mara, und beim Überqueren des Mara-Flusses kommt es zu atemberaubenden Szenen, wenn Hunderte bis Tausende von Tieren durch den Fluss schwimmen und Krokodile und andere Raubtiere auf Beute lauern.


Reiseverlauf

Tag 1

Sie werden am Morgen von Ihrer Unterkunft in Nairobi abgeholt und fahren ca. 4 Stunden nach Maji Moto. Unterwegs machen Sie einen Fotostopp am Großen Grabenbruch und können den herrlichen Ausblick genießen. Nach Ankunft und Mittagessen in Ihrem Camp unternehmen Sie gemeinsam mit einem Masai einen geführten Naturspaziergang in der Umgebung. Zum Sonnenuntergang lauschen Sie den Geschichten der Masai am Lagerfeuer und genießen ein einfaches 3-Gänge-Menü. (2 Übernachtungen im Camp in Maji Moto) (M,A)
Fahrtstrecke: Nairobi – Maji Moto: 4 Std./185 km

Tag 2

Sie werden heute wahrscheinlich schon früh durch die Glocken der vorbeiziehenden Rinderherden geweckt. Nach dem Frühstück besuchen Sie mit Ihrem Masai Führer zunächst eine lokale Schule und versuchen anschließend in der Loita Ebene sich nah an Gazellen, Strauße oder Antilopen heranzupirschen. Um der Mittagshitze zu entgehen, kehren Sie zum Camp zurück und nehmen hier Ihr Mittagessen ein.
Insider-Tipp: Sie haben Zeit sich etwas auszuruhen, bevor am Nachmittag Ihr Masai Kriegertraining startet: Üben Sie sich im Bogenschießen sowie Speerwerfen und lernen Sie die traditionellen Tänze und Gesänge dieses eindrucksvollen Volkes hautnah kennen.
Zum Sonnenuntergang haben wir einen Sundowner für Sie organisiert: Genießen Sie das Naturschauspiel bei einem erfrischenden Getränk! Nach dem Abendessen können Sie beim Bad in den heißen Quellen entspannen – Badekleidung nicht vergessen! (F,M,A)

Tag 3

Nach dem Frühstück steigen Sie auf eine Anhöhe und genießen den weiten Blick über die Loita Hügel, bevor Sie sich von Ihren Gastgebern und dem Masai Dorf verabschieden und die Weiterreise antreten. Zum Mittagessen erreichen Sie Ihre Unterkunft in der Masai Mara und machen sich nach einer Stärkung auf den Weg zur ersten Pirschfahrt, um Elefanten, Giraffen, Büffel, Löwen und Geparden zu entdecken. Nach der Rückkehr ins Camp genießen Sie Ihr Abendessen. (1 Übernachtung im Camp in der Masai Mara) (F,M,A)
Fahrtstrecke: Maji-Moto – Masai Mara: 2,5 Std./80 km

Tag 4

Sie starten noch vor dem Frühstück zu einer ersten Pirschfahrt und halten Ausschau nach Hyänen oder Löwen, die man nach erfolgreicher Jagd beim Fressen beobachten kann. Nachdem Sie Ihr Frühstück im Camp eingenommen haben, geht es zurück nach Nairobi. Auf dem Weg machen Sie eine letzte Pirschfahrt. (F)
Fahrtstrecke: Masai Mara – Nairobi: 5 Std./250 km