Schnellsuche

Im südöstlichsten Zipfel von Sulawesi liegt Bira, ein kleines Fischerdorf, das mit puderzuckergleichen Stränden und tollen Schnorchelmöglichkeiten aufwartet. Genießen Sie die entspannte Atmosphäre am Meer und in dem kleinen Städtchen, in dem hauptsächlich Nachfahren der Bugis, eines berühmten Seefahrervolkes, leben. Mit dem Boot fahren Sie zur Liukang-Insel, wo Sie das prächtige Korallenriff mit Schnorchel und Maske erkunden können. Neben allerlei exotischen, bunten Fischen tauchen rund um Bira zwischen Mai und Juni auch imposante, für den Menschen ungefährliche Walhaie auf. Tags darauf geht es weiter nördlich nach Sengkang, eine kleine Stadt mit kunstvoller Seidenwebindustrie. Ein besonderes Erlebnis ist ein Kanuausflug auf den Tempe-See, wo die lokalen Fischer mithilfe von Netzen und Bambusgittern Fische fangen. Besuchen Sie eine Fischerfamilie in ihrem schwimmenden Haus auf dem See und erfahren Sie aus erster Hand, wie sich das Leben auf dem See gestaltet.


Reiseverlauf

Tag 1

Sie reisen individuell nach Bira an, wo Ihnen der Tag zur freien Verfügung steht. (2 Übernachtungen im Hotel in Bira)
Fahrtstrecke z.B. Makassar – Bira: 8 Std./200 km

Tag 2

Nach dem Frühstück werden Sie am Hotel abgeholt und laufen gemeinsam mit einem örtlichen Guide (nur Indonesisch sprechend bzw. mit sehr geringen Englischkenntnissen) zur Küste, wo Sie ein Boot erwartet, welches Sie wetterabhängig entweder zur Liukang- oder zur Ara-Insel bringt (je nach Wetterverhältnissen und Insel dauert die Fahrt zwischen 30 und 45 Minuten). Auf der Insel angekommen, haben Sie ausreichend Zeit, die bunte Unterwasserwelt mit dem Schnorchel zu erkunden. Zur Stärkung wird Ihnen auf der Insel zwischendurch ein leckeres Mittagessen serviert, bevor es am Nachmittag wieder zurück nach Bira geht. (F,M)

Tag 3

Nehmen Sie Abschied von Bira und machen Sie sich auf den Weg in Richtung Norden – Sie werden nach Sengkang gefahren. Insider-Tipp: Nach Ihrer Ankunft in Sengkang werden Sie in kleinen Ruderbooten über den Walennea-Fluss gerudert und erleben das Leben auf dem Tempe-See. In der Regenzeit dehnt sich der See stark aus und umfasst rund 35.000 Hektar. Lokale Fischer bedienen sich verschiedenster Methoden, um die Fische an Bord zu holen, es wird mit Netzen, Angeln oder auch Bambusgittern gefischt. Sie besuchen eine Fischerfamilie in ihrem Haus auf dem See, trinken gemeinsam eine Tasse Tee oder Kaffee und lernen im Austausch mit Ihren Gastgebern das Leben an und auf dem See intensiv kennen. (F)
Fahrtstrecke Bira – Sengkang: 6 Std./220 km

Tag 4

Heute endet Ihr Baustein und Sie können die Reise fortsetzen. (F)