Schnellsuche

Rund um den Udawalawe-Stausee erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von 310 km² der Udawalawe-Nationalpark samt seiner artenreichen Tierwelt. In der savannenähnlichen Vegetation aus kargem Buschwald und vereinzelten Sträuchern sind die Bewohner des Parks besonders leicht sichtbar. Speziell die hohe Population wilder Elefanten, die sich regelmäßig um die Wasserstellen zum Trinken und Baden versammelt, lässt sich bei Besuchern gerne blicken. Aber auch weniger schwergewichtige Tiere fühlen sich im Schutzgebiet wohl und so lassen sich in der Regel auf einer 3-stündigen Nachmittagssafari Wasserbüffel und Krokodile im Wasser sichten, Adler und Kormorane beim Kreisen in der Luft beobachten oder schreiende Affen und Pfauen im Dickicht aufspüren. Etwas mehr Glück benötigt man, um einen Leoparden zu sichten, die ebenfalls vereinzelt durch das Geäst streifen. Zum Park gehört zusätzlich das Elephant Transit Home, ein Camp, in dem verwaiste Elefanten aufgezogen und auf das Leben in freier Wildbahn vorbereitet werden. Besuchen Sie das Projekt zur Fütterungszeit und beobachten Sie von einer Plattform aus die im Schnitt 30 bis 40 Jungtiere aus nächster Nähe.


Reiseverlauf

Tag 1

Im Laufe des Tages erreichen Sie das kleine Städtchen Embilipitiya, das ca. 20 km vom Eingang des Udawalawe-Nationalparks entfernt liegt. Sie checken in Ihr Hotel ein und brechen anschließend für Ihre Fahrt durch den Park am Udawalawe-Stausee auf. Während der 3-stündigen Safari durch die von Busch- und Monsunwald geprägte Landschaft können Sie einige der hiesigen Bewohner sichten, darunter sind z.B. Elefanten, Hirsche, Wasserbüffel, Krokodile, Affen, Warane, Adler, Kormorane oder Pfauen. Anschließend werden Sie zurück zum Hotel gefahren und genießen das Abendessen. (A) (1 Übernachtung am Udawalawe-Nationalpark)

Tag 2

Nach dem Frühstück stoppen Sie im nahegelegenen Elephant Transit Home, um bei der Fütterung der Jungtiere zuzusehen. In der Einrichtung werden verwaiste Jungtiere aufgezogen oder wieder aufgepäppelt und auf ein Leben in freier Wildbahn vorbereitet. Anschließend fahren Sie weiter zur nächsten Station Ihrer Sri Lanka Rundreise. (F)