Schnellsuche

Im Westen Kubas erstreckt sich auf einer Halbinsel auf über 4.400 km² das artenreiche Sumpfgebiet Ciénaga de Zapata, dessen Mangroven, Sümpfe und Lagunen zahlreiche, teils endemische Tiere beheimaten. Das Gebiet rund um Las Salinas ist vor allem für Vogelliebhaber ein Muss, denn nicht nur der einheimische Kubatrogon, der Nationalvogel des Landes, fühlt sich in dem sumpfigen Ökosystem wohl, auch Papageien, Kormorane oder Flamingos haben hier ihre Heimat. Bei einer optionalen Wanderung durch die grünen Mangroven können Sie der Natur auf die Spur kommen und mit Glück einige der 31 geschützten Reptil- oder 12 Säugetierarten entdecken. Neben einer artenreichen Vegetation ist die Zapata-Halbinsel auch für ein berüchtigtes Ereignis der Geschichte bekannt: die legendäre Schweinebucht-Invasion. Im Museo Girón erfahren Sie spannende Details über den einstigen Plan der CIA, Exilkubaner ins Land zu schleusen, um mit deren Hilfe das Castro-Regime zu stürzen. Daneben gibt es bei Playa Girón hervorragende Tauch- und Schnorchelgebiete. Verbringen Sie einen entspannten Nachmittag an der Caleta Buena und entdecken Sie die farbenfrohe Unterwasserwelt.


Reiseverlauf

Tag 1

Nach Ihrer Ankunft in Playa Girón bzw. Playa Larga steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Wenn Sie mit dem Mietwagen reisen, können Sie je nach Ankunftszeit auf eigene Faust z.B. Kubas größte Krokodilfarm besuchen, eine Bootsfahrt auf der Laguna del Tesoro unternehmen oder sich im Mueso Girón über die Hintergründe und Geschichte der Schweinebucht-Invasion informieren. (2 Übernachtungen in Playa Girón oder Playa Larga)

Tag 2

Der frühe Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional können Sie eine Wanderung im Biosphärenreservat Ciénaga de Zapata unternehmen. An der Seite eines lokalen Guides entdecken Sie dabei das artenreiche Habitat Las Salinas und können mit etwas Glück Flamingos, Kormorane, Kraniche, Falken, Papageien oder den Kubatrogon, den kubanischen Nationalvogel, beobachten. (Die besten Monate für die Vogelbeobachtung sind November bis April; der Aufpreis für die geführte Wanderung beträgt ca. 20,- Euro p.P.)
Den restlichen Tag verbringen Sie an der geschützten Bucht von Caleta Buena. Wenn Sie nicht mit dem Mietwagen reisen, nehmen Sie vor Ort auf eigene Faust ein Taxi zur Bucht und vereinbaren mit dem Fahrer auch eine Uhrzeit, zu der Sie wieder abgeholt werden möchten. Nach einem stärkenden Mittagessen können Sie sich vor Ort eine Schnorchel- oder Tauchausrüstung leihen und die faszinierenden schwarzen Korallenriffe und mystischen Unterwasserhöhlen in den kleinen Buchten erkunden. Die Schweinebucht bietet die besten Bedingungen zum Höhlentauchen in der gesamten Karibik! Oder Sie verbringen entspannte Stunden unter den Strohsonnenschirmen am Strand und genießen den Blick auf das türkisschimmernde Meer. (F,M)

Tag 3

Nach dem Frühstück können Sie heute die Weiterreise zu Ihrer nächsten Station antreten. (F)

Besondere Hinweise:

Die Preise für einen Einzel-Tauchgang liegen bei ca. 33 Euro p.P., ein (Nacht-)Höhlentauchgang bei ca. 55,- Euro p.P. Taucher müssen Ihren Tauchschein bzw. Ihre Taucherlaubnis mit sich führen.