Schnellsuche

Durch eine Landschaft voller Kontraste führt Sie die berühmte Panamericana entlang der Küste von Lima bis nach Nazca: Karge Wüste und fruchtbare, grüne Landstriche wechseln sich ab und die einzige Konstante in dieser Szenerie bildet nur das tiefe Blau des Pazifiks. Ihr erstes Ziel sind die tierreichen Ballestas-Inseln vor der Halbinsel Paracas. Während der Fahrt mit dem Motorboot vorbei an den felsigen Inseln bekommen Sie vom Wasser aus jede Menge Kormorane, Pelikane, Tölpel und Seelöwen sowie mit etwas Glück auch Delfine und Humboldtpinguine zu Gesicht. In der fruchtbaren Weinstadt Ica besuchen Sie anschließend eine Pisco-Brennerei, in der frische Trauben zu dem peruanischen Nationalgetränk verarbeitet werden. Da Sie bereits tags zuvor in einer Bar in Lima einen ersten kleinen Kurs über das hochprozentige Destillat erhalten haben, wird Ihr theoretisches Wissen nun durch die Praxis ergänzt. Die Nacht verbringen Sie in der palmengesäumten Wüstenlagune Huacachina, die märchenhaft inmitten einer Dünenlandschaft gelegen ist, und verfolgen ein einzigartiges Schauspiel, wenn die glühende Sonne langsam hinter den gelben Sandbergen versinkt. In Nazca geht es geheimnisvoll weiter: Mit den sagenumwobenen Nazca-Linien erwartet Sie eines der größten ungelösten Rätsel dieser Welt. Wer möchte, fliegt mit einer kleinen Propellermaschine über das weitläufige Gebiet, um die uralten Muster aus der Vogelperspektive bestaunen zu können!


Reiseverlauf

Tag 1

Sie werden von einem spanischsprachigen Fahrer an Ihrem Hotel in Lima abgeholt und zur Busstation gebracht.
Insider-Tipp: Auf dem Weg zur Busstation besuchen Sie eine Pisco-Bar. Das über 400 Jahre alte Nationalgetränk wird besonders gerne in Form von Pisco Sour getrunken. Lernen Sie alles Wissenswerte rund um die besonders süßen Pisco-Trauben und deren Verarbeitung. Selbstverständlich kommt auch das Probieren der verschiedensten Sorten nicht zu kurz!
Mit dem öffentlichen Bus fahren Sie ohne Reiseleiter nach Paracas. An der Busstation in Paracas werden Sie von einem spanischsprachigen Fahrer in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel vor Ort gebracht. (1 Übernachtung im Hotel in Paracas)
Fahrtstrecke Lima – Paracas: ca. 4 Std./250 km

Tag 2

Vormittags werden Sie abgeholt und unternehmen gemeinsam mit Ihrem örtlichen Reiseleiter mit dem Motorboot einen Ausflug zu den malerischen Ballestas-Inseln, die aufgrund ihrer Artenvielfalt auch kleine Galápagos Inseln genannt werden. Auch wenn man die Inseln nicht betreten darf, präsentiert sich Ihnen der Natur- und Tierreichtum während der ca. zweistündigen Bootsfahrt in seiner vollen Pracht. Während der Fahrt erhalten Sie auch einen guten Blick auf das geheimnisvolle Scharrbild „El Candelabro“, dessen Bedeutung bis heute ungeklärt ist. Im Anschluss werden Sie weiter ins fruchtbare Ica gefahren, wo nicht nur Trauben für den Pisco, sondern auch Spargel, Baumwolle und Obst gedeihen.
Insider-Tipp: Die bekanntesten Anbaugebiete des Piscos, namentlich Tacama und Ocucaje, liegen im Ica-Tal. Sie besuchen eine Pisco-Brennerei und sehen wie in der Praxis aus Trauben das peruanische Nationalgetränk entsteht.
Die Fahrt geht weiter zu der Oase Huacachina, wo Sie die Nacht verbringen werden. Besonders Abenteuerlustige können sich auf ein Sandboard schwingen und die goldgelben Dünen hinabbrausen (nicht inkludiert). (1 Übernachtung im Hotel in bzw. bei Huacachina) (F)
Fahrtstrecke Paracas – Huacachina: ca. 1 Std./80 km

Tag 3

Am Vormittag nehmen Sie sich in Eigenregie ein Taxi und fahren zur Busstation von Ica (Kosten ca. 5 US-Dollar pro Strecke). Mit dem öffentlichen Linienbus fahren Sie nach Nazca und nehmen hier ebenfalls eigenständig ein Taxi zu Ihrem Hotel (Kosten ca. 3 US-Dollar pro Strecke). Optional haben Sie anschließend die Möglichkeit, in einem kleinen Flugzeug über die Nazca-Linien zu fliegen, um das gigantische Ausmaß der Linien zu bestaunen. (1 Übernachtung im Hotel in Nazca) (F)
Fahrtstrecke Huacachina – Nazca: ca. 2 Std./150 km

Tag 4

Mit dem öffentlichen Linienbus treten Sie Ihre Weiterreise nach Arequipa oder Lima an. (F)
Fahrtstrecke Nazca – Arequipa: z.B. 15:15-23:55 Uhr
Fahrtstrecke Nazca – Lima: z.B. 13:15-20:40 Uhr

Besondere Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass die Taxifahrt an Tag 3 von Ihrem Hotel in Huacachina zur örtlichen Busstation, sowie die Taxifahrt von der Busstation in Nazca zu Ihrem dortigen Hotel in Eigenregie erfolgen.
Der optionale Überflug der Linien von Nazca kostet ca. 120 US-Dollar p.P. zzgl. 9 US-Dollar p.P. Flughafensteuer und kann vorab über uns reserviert werden, der Betrag ist vor Ort zahlbar. Bei schlechten Wetterbedingungen (z.B. starker Wind) ist der Flug über die Nazca-Linien aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Zudem kann es am Flughafen durch das hohe Verkehrsaufkommen zu Verspätungen und Wartezeiten kommen.