Südafrika

Urwald, Strände und jede Menge Tiere

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • 6–10 Jahre: Spielspaß am Sandstrand von Plettenberg Bay
  • 11–13 Jahre: das Ozeanische Aquarium in Kapstadt
  • 14–16 Jahre: Pirschfahrten nach den Big Five im Addo Elephant N.P
  • Eltern: Baumgiganten und Lianen im Tsitsikamma N.P.
Family Südafrika mit Verlängerung Krüger-Nationalpark und Blyde River Canyon

Teilnehmer: min. 7 – max. 15

15 Tage (Erw.)
ab € 2.899,-
20 Tage (Erw.)
ab € 3.799,-
15 Tage (Kind)
ab € 2.299,-
20 Tage (Kind)
ab € 2.999,-
Reise buchen

Reise

Für einen Familienurlaub ist die „Garden Route“ in Südafrika ideal, denn es gibt für Groß und Klein viel zu entdecken.

So können wir in Kapstadt mit der Seilbahn den Tafelberg hinauf schaukeln und begegnen im Ozeanischen Aquarium vielen Meeresbewohnern. Dann das Kap der Guten Hoffnung: Wenn uns der Wind um die Ohren fegt, stellen wir uns die Schiffe in ihrem Kampf gegen die Elemente vor! Eher putzig als wild geht es am Boulders Beach mit den vielen Pinguinen zu. Vielleicht habt ihr Lust, einmal afrikanische Strauße zu füttern? In Oudtshoorn bekommt ihr die Gelegenheit dazu. Mit den Cango Caves erleben wir eines der größten Höhlensysteme Afrikas, bevor wir an der Küste in Plettenberg Bay entspannen: Saubere, endlose Strände erwarten uns hier! Außerdem wandern wir im Tsitsikamma- Nationalpark auf wunderschönen Wegen an der zerklüfteten Küste entlang.

Natürlich gehört auch die Pirsch nach den Big Five dazu: Im Addo Elephant-Nationalpark oder auch bei der Verlängerung im Krüger-Nationalpark haben wir die Chance, Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard in Freiheit zu erleben!

Südafrika

Auf nach Afrika

Je nach Termin ist der Abflugort Frankfurt oder München. Euer Flug nach Kapstadt startet am Abend. Via Johannesburg fliegt ihr über Nacht nach Südafrika.

Fahrstrecke: -Übernachtung: FlugzeugMahlzeiten: gemäß Bordservice

Willkommen!

Gegen Mittag landen wir auf afrikanischem Boden in Kapstadt, einer der schönsten Städte der Welt. Ein Transferguide oder euer Reiseleiter erwartet euch schon am Flughafen. Ein kurzer Transfer bringt euch in das President Hotel, das sich in idealer Lage im Stadtteil Sea Point unweit der Strandpromenade befindet. Kommt in Ruhe an, der Nachmittag gehört euch zum Relaxen oder zu einem ersten Spaziergang, ganz wie ihr mögt. Eine Abkühlung finden wir im Pool unserer Unterkunft. In unmittelbarer Nähe der Unterkunft gibt es viele Restaurants. Wenn ihr heute lieber im Hotel bleiben möchtet, serviert euch das Islands Restaurant köstliche Speisen.

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: President Hotel**** in KapstadtMahlzeiten: gemäß Bordservice

Tafelberg, Waterfront und Unterwasserwelt

Heute geht es auf erste Entdeckungstour! Los geht’s am Morgen zum Tafelberg: Manchmal versteckt er sich leider hinter einer Wand aus Nebel, dann macht die Auffahrt mit der Seilbahn wenig Sinn. Aus diesem Grund haben wir die Fahrt nicht in den Preis inkludiert, ihr bezahlt vor Ort, wenn die Sicht gut ist. Schon die Fahrt mit der Gondel hinauf ist spannend, denn sie dreht sich um 360°! Ein herrlicher Ausblick vom Plateau erwartet uns auf Kapstadt und die sogenannten „12 Apostels“, eine imposante Bergkette im Südwesten der Stadt. Zurück in der City spazieren wir dann entlang der weltberühmten V&A Waterfront: Habt ihr Lust auf einen Kaffee, ein Eis oder etwas Shopping in einem der vielen Läden in dieser Gegend? Zum Besuch des Two Ocean Aquariums, das auch an der Waterfront liegt, kommen wir wieder zusammen. Hier machen wir einen erlebnisreichen Abstecher in die Unterwasserwelt am Kap – 300 verschiedene Fischarten, Schildkröten und ein riesiger Haitank sorgen für Spannung.

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: President Hotel**** in KapstadtMahlzeiten: F

Freizeit am Kap

Noch nicht genug von Kapstadt? Für eigene Erkundungen mit der Familie und für einen Bummel durch die historische Innenstadt bleibt am freien Tag genügend Zeit. UNSER TIPP: Kauft euch ein Ticket für den roten „Hop on–Hop off“-Doppeldeckerbus, eine tolle Möglichkeit, Kapstadt auf eigene Faust zu entdecken! Natürlich gibt euch euer Reiseleiter auch gerne weitere Tipps für euren freien Tag. Am Abend ist ein Besuch im „Mama Africa“ empfehlenswert – tolles Ambiente, südafrikanische Spezialitäten und coole Live-Musik!

Fahrstrecke: -Übernachtung: President Hotel**** in KapstadtMahlzeiten: F

Paviane und Pinguine

Ein Ausflug führt uns heute zur Kap-Halbinsel. Wir erreichen nach einer Stunde Busfahrt das sagenumwobenen Kap der Guten Hoffnung, das lange Zeit bei Kapitänen aus aller Welt gefürchtet war. Heftige Winde und die Strömungen von zwei Weltmeeren, die hier aufeinandertreffen, brachten zahlreiche Schiffe zum Sinken. Hier genießen wir bei einem Spaziergang (ca. 0,5 Std., leicht) die großartige Landschaft, die einsamen Strände und das raue Meer. Uns interessieren nicht nur die schroffen Felsen, sondern auch die wilden Paviane, die hier leben – so lustig sie auch anzuschauen sind, vor den frechen Tieren muss man ganz schön auf der Hut sein! Auf der Rückfahrt halten wir in Simon's Town. Die vielen Pinguine am Boulders Beach sind schon wesentlich umgänglichere Zeitgenossen: Sie schnattern friedlich vor sich hin, und es macht riesigen Spaß, diese drolligen Tiere zu beobachten. Farbenfroh wird unser anschließender Besuch in den Kirstenbosch National Botanical Gardens. Wir nehmen uns genügend Zeit, um auf kleinen Spaziergängen (ca. 1 Std., leicht) dieses herrliche Fleckchen Erde mit über 6.000 verschiedenen Pflanzenarten des südlichen Afrikas zu erkunden. Kennt ihr Südafrikas Nationalpflanze? Hier entdeckt ihr diese garantiert! Der Abend steht anschließend zur freien Verfügung.

Fahrstrecke: 160 kmÜbernachtung: President Hotel**** in KapstadtMahlzeiten: F

Die längste Weinstraße der Welt

Wir verlassen Kapstadt und machen uns auf in das Städtchen Oudtshoorn in der Halbwüste Kleine Karoo, die Hochburg der Straußenzucht. Unsere Fahrt führt uns über die längste Weinstraße der Welt, die Panoramastraße 62, durch die Winelands Südafrikas. Zahlreiche Weingüter und Weinorte liegen auf dieser Strecke, und so machen wir immer wieder Halt an schönen Aussichtspunkten. Am Stadtrand liegt unsere gemütliche Unterkunft mit Pool und Restaurant. Nach der langen Fahrt haben wir für heute Nachmittag kein Programm geplant – wie wäre es also mit einem Sprung ins kühle Nass? Wer Lust hat, kann auch noch die Stadt erkunden.

Fahrstrecke: 450 kmÜbernachtung: Kleinplaas Holiday Resort**(*) oder Oudtshoorn Inn*** in OudtshoornMahlzeiten: F

Tropfsteinhöhlen und Federvieh

Gegen 09:00 Uhr machen wir uns in die Unterwelt der mächtigen Cango Caves auf. Als eines der größten Höhlensysteme Afrikas beeindruckt es durch seine mächtigen Stalagmiten und Stalaktiten. Wir entdecken zu Fuß (ca. 1 Std., leicht) und auf gut beleuchteten Wegen die faszinierende Unterwelt der bekannten Tropfsteinhöhle der Cango Caves. Anschließend besuchen wir eine Straußenfarm und lassen uns Interessantes über die größte Vogelart der Welt berichten. Vielleicht haben wir sogar Glück und eines der Küken hat sich gerade aus dem riesigen Ei „gestemmt“. Vielleicht möchtet ihr als Souvenir ein riesiges Straußenei mitnehmen? Am Abend findet ihr in Oudtshoorn Restaurants wie das „Black Swan“ oder auch „Jemima's“, wo ihr Straußenfleisch essen könnt und alle Erwachsene Südafrikas edle Tropfen probieren können.

Fahrstrecke: 80 kmÜbernachtung: Kleinplaas Holiday Resort**(*) oder Oudtshoorn Inn*** in OudtshoornMahlzeiten: F

Endlose Strände

Über die Outeniqua-Berge und Knysna fahren wir in rund drei Stunden Fahrzeit zum beliebten Badeort Plettenberg Bay. Nach so vielen Erlebnissen freuen wir uns auf zwei ganze Tage am Meer! Der gemütliche Ort ist mit seinen herrlichen Sandstränden ideal, um mit den Kindern bei schönem Wetter Sandburgen zu bauen und am Strand zu tollen. In der Stadt wechseln sich Cafés, Restaurants und Geschäfte ab und laden ebenfalls zu einem Bummel ein. Entscheidet selbst, wozu ihr heute Lust habt! Natürlich haben wir auch einen Pool in der Lodge, wenn die Kids Lust auf einen Sprung ins kühle Nass haben.

Fahrstrecke: 180 kmÜbernachtung: Dunes Resort***, Bayview Hotel*** oder Whalesong Hotel**** in Plettenberg BayMahlzeiten: F

Kleine Äffchen

Nach dem entspannten Vortag seid ihr sicherlich wieder neugierig auf weitere Erlebnisse. So machen wir uns nach dem Frühstück auf in das Monkeyland. Bei einem Rundgang (ca. 1 Std., leicht) können wir unter anderem Totenkopfäffchen, Lemuren und Gruenmeerkatzen aus nächster Nähe beobachten. Die Anlage hat sich dem Schutz der Tiere verschrieben und viele der putzigen Primaten wurden aus schlechter Haltung gerettet und haben hier ein neues Zuhause gefunden. Ein Pfleger begleitet uns über das Gelände und erzählt uns viel über die verschiedenen Lebensweisen und Gewohnheiten der vielen Arten. Höhepunkt ist sicherlich die 118 m hohe Hängebrücke – hier können wir die Äffchen auch beim Springen und Schaukeln in den Baumkronen beobachten. Nach einer kurzen Busfahrt sind wir am frühen Nachmittag zurück in unserer Lodge. Wer noch nicht genug hat von Afrikas wilden Bewohnern, der kann das Tenikwa Wildlife and Rehabilitation Centre besuchen (optional), wo ihr mit den wilden Katzen Afrikas auf Tuchfühlung gehen könnt. Das gemeinnützige Projekt nutzt die Einnahmen aus den Führungen für die Rehabilitation von verletzten Tieren.

Fahrstrecke: 60 kmÜbernachtung: Dunes Resort***, Bayview Hotel*** oder Whalesong Hotel**** in Plettenberg BayMahlzeiten: F

Ein Tag für euch

Der Tag steht euch ganz frei zur Verfügung: Einfach in den Tag leben, „Pletts“ Strände genießen oder einen individuellen Ausflug unternehmen! Bei einer Bootsfahrt kommt ihr z. B. bei der großen Pelzrobben-Kolonie vorbei. Beschließt den Tag mit Fisch und Wein im „The Fat Fish“ – beides schmeckt hier hervorragend! Das Taxi, das euch zurück von der Stadt in die Lodge bringt, kostet nur ein paar Euro.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Dunes Resort***, Bayview Hotel*** oder Whalesong Hotel**** in Plettenberg BayMahlzeiten: F

Einer der letzten Urwälder Südafrikas

Nur rund 70 km trennen uns von unserem nächsten Ziel, und so können wir ausschlafen und erreichen schon am Mittag den Tsitsikamma-Nationalpark. Riesige Farne, Baumriesen und zutrauliche Klippschliefer erwarten uns bei unserem Ausflug in den Park, ein unter Naturschutz gestellter Küstenstreifen! Wir wandern durch den dichten Wald mit seinen alten, bis zu 40 m hohen Bäumen in einem der letzten Urwälder Südafrikas. Die zerklüftete Küste ist umrahmt von einer schönen Berglandschaft. Wir gehen gleich auf Entdeckungstour: Wer traut sich als erstes über die riesige Hängebrücke an der Mündung des Storms River? In den Sommermonaten können wir mit etwas Glück Delfine und Wale beobachten, aber auch zu anderen Jahreszeiten kreuzen viele Tiere unseren Weg: putzige Klippschliefer, Echsen, Kleinaffen und vielleicht auch Antilopen oder Paviane. Am Nachmittag checken wir in der liebevoll geführten Unterkunft in der kleinen Ortschaft Storms River ein. Abwechslung bieten ein großes Spielezimmer mit einer Tischtennisplatte und einem Billardtisch, ein großer Kinderspielplatz sowie ein Außenpool.

Fahrstrecke: 80 kmÜbernachtung: Tsitsikamma Village Inn*** oder Tsitsikamma Lodge*** am Tsitsikamma-NationalparkMahlzeiten: F

Die Großen Fünf

Abfahrt ist heute bereits gegen 08:00 Uhr – unsere Fahrt führt uns zunächst entlang der Küste über die National Route 2 bis Port Elizabeth und von dort aus weiter landeinwärts bis zum Addo Elephant-Nationalpark. Wenn möglich, beziehen wir ab 14:00 Uhr unsere hübschen Zimmer und gehen am Nachmittag auf Spurensuche in einem der drei größten Wildreservate Südafrikas. Unzählige Dickhäuter streifen hier durch den Busch und es ist keine Seltenheit, dass man auf riesige Herden von bis zu 60 Tieren trifft! Der Park ist Heimat der Big Five: Welche tierischen Vertreter das sind, verrät euch natürlich euer Reiseleiter. Wer am Abend noch etwas Action haben möchte, hat die Möglichkeit, zu einer abendlichen Pirschfahrt (optional) aufzubrechen, um eine Vielzahl der nachtaktiven Tiere zu beobachten – nachts bietet sich die beste Gelegenheit, Raubkatzen bei der Jagd aufzuspüren.

Fahrstrecke: 300 kmÜbernachtung: The Zuurberg Mountain Village**** oder Kronenhoff Guesthouse***(*) am Addo Elephant-NationalparkMahlzeiten: F

Elefant und Co.

Heute wird es wieder tierisch: Auf unserer Pirschfahrt kommen wir am Vormittag Elefanten und anderem Großwild noch einmal ganz nah. Zur Mittagszeit sind wir zurück in unserer Unterkunft. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wer möchte, springt noch einmal in den Pool, oder wie wäre es mit einer Partie Tennis? Möglich ist auch ein spannender Ausritt zu Pferd durch die fantastische Berg- und Flusstallandschaft (optional)!

Fahrstrecke: 150 kmÜbernachtung: The Zuurberg Mountain Village**** oder Kronenhoff Guesthouse***(*) am Addo Elephant-NationalparkMahlzeiten: F

Rückreise

Genießt das Frühstück und einen ruhigen Vormittag, bevor wir zum Flughafen von Port Elizabeth fahren. Mit South African Airways fliegt ihr am Nachmittag via Johannesburg zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 100 kmÜbernachtung: FlugzeugMahlzeiten: gemäß Bordservice, F

Zurück zu Hause

Heute landet ihr je nach Termin in Frankfurt oder in München und habt sicherlich jede Menge spannende Geschichten im Gepäck!

Fahrstrecke: -Übernachtung: -Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Verlängerung Krüger-Nationalpark und Blyde River Canyon

Im Flug nach „Joburg“

Genießt das Frühstück, bevor wir zurück nach Port Elizabeth fahren. Mit South African Airways fliegen wir am Nachmittag nach Johannesburg. Nach rund eineinhalb Stunden Flug landen wir bereits in „Joburg“, wie die Südafrikaner die größte Stadt des Landes liebevoll nennen. Ein kurzer Transfer bringt uns in unsere schöne Lodge unweit des Flughafens – ideal für unsere Zwischenübernachtung, bevor wir morgen weiter in die Region des weltbekannten Krüger-Nationalparks fahren.

Fahrstrecke: 100 kmÜbernachtung: Safari Club**** in JohannesburgMahlzeiten: F

Auf in den Busch!

Wir lassen den Großstadtdschungel hinter uns und fahren auf einer gut ausgebauten Straße in etwa sechs Stunden zu unserer Unterkunft im Timbavati-Wildreservat. Mit der Timbavati Safari Lodge erreichen wir die so genannte Greater Kruger Region. Relaxe im tropisch angelegten Garten, kühle dich im Pool ab und genieße einen Sundowner in der hübschen Naturholzbar! Kurios: Den Rasen der Lodge „mähen“ hauseigene Warzenschweine – seht selbst! Am Abend lassen wir uns das Essen unter dem afrikanischen Sternenhimmel am Boma-Feuer mit lecker Gegrilltem schmecken.

Fahrstrecke: 470 kmÜbernachtung: Timbavati Safari Lodge*** im Timbavati-WildreservatMahlzeiten: F, A

Auf Pirsch nach den Big Five

Südafrika zu besuchen, heißt auch, möglichst die „Großen Fünf“ zu sehen: Löwe, Büffel, Elefant, Nashorn und Leopard – wo gäbe es einen besseren Platz auf der Welt als im Krüger-Nationalpark? Lasst uns deshalb den ganzen Tag auf Pirsch gehen: Nur rund 20 Minuten sind es von unserer Lodge bis zum Krügerpark, dann sind wir mit unseren offenen Safari-Fahrzeugen inmitten einer großartigen Tierwelt unterwegs! Mit etwas Glück entdecken wir viel Aufregendes – also Augen auf während unserer Pirschfahrt! Zur Mittagszeit machen wir eine Pause in einem Camp im Nationalpark, dann setzen wir unsere Safari bis zum späten Nachmittag fort. Wenn sich Giraffen in ihrer Eleganz auf uns zubewegen oder Antilopen neugierig in unsere Richtung blicken, wenn wir Löwen unter Marula- oder Leberwurstbäumen dösen sehen, dann vergessen wir die Zeit. Das Tiererlebnis endet auch in unserer Lodge nicht, denn zu Besuch kommen hin und wieder Giraffen oder Zebras auf das Gelände.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: Timbavati Safari Lodge*** im Timbavati-WildreservatMahlzeiten: F, A

Grandiose Aussichten

Wir genießen unser Frühstück und starten anschließend unseren Ausflug zur Panorama Route. Unsere Fahrt führt durch die schönsten Abschnitte der nördlichen Ausläufer der Drakensberge und es bieten sich uns immer wieder spektakuläre Aussichten auf Wasserfälle und bizarre Gesteinsformationen. Im Blyde River Canyon-Naturreservat wartet ein atemberaubender Ausblick über eines der Naturwunder des Kontinents auf uns! Mit einer Länge von 26 km ist der Canyon der drittgrößte auf der Welt. Doch wir wollen nicht nur schauen, sondern auch wandern (ca. 1,5 Std. leicht): Ziel sind die Bourke's Luck Potholes, tiefe Auswaschungen und Felsformationen, die in Jahrmillionen entstanden sind. Überwältigen wird uns anschließend der Panoramablick auf die Three Rondavels – sie gleichen mächtigen natürlichen „Rundhütten“. Wenn die Sicht gut ist, halten wir noch am Aussichtspunkt „God's Window“. Einen kurzen Besuch statten wir zum Abschluss Pilgrim's Rest ab, einem alten Goldgräberstädtchen. Doch Gold gibt’s hier schon lange nicht mehr, ein kleiner Spaziergang lohnt sich aber, bevor wir am späten Nachmittag wieder zurück in unsere Lodge fahren. Den restlichen Tag könnt ihr zum Verweilen am Pool oder für weitere Tierbeobachtungen auf dem Gelände nutzen. Wer nach dem Abendessen noch etwas Action haben möchte, hat die Möglichkeit, auch hier zu einer nächtlichen Pirschfahrt (optional) aufzubrechen.

Fahrstrecke: 300 kmÜbernachtung: Timbavati Safari Lodge*** im Timbavati-WildreservatMahlzeiten: F, A

Zeit für eigene Entdeckungen

Nach den spannenden Erlebnissen der letzten Tage steht der heutige Tag zur freien Verfügung. In der afrikanischen Sonne laden der große Pool zum Plantschen und die Liegestühle zum Ausstrecken und Entspannen ein. Alternativ bietet die Unterkunft eine große Auswahl an Abenteuern, Aktivitäten und Safaris – wie wäre es mit einer aufregenden Buschwanderung, um zu Fuß durch den Busch zu streifen und Ausschau nach Tierspuren und exotischen Pflanzen zu halten? Bei einer Fahrt mit dem Heißluftballon könnt ihr die Tierherden aus der Luft beobachten – unvergesslich (jeweils optional). Genießt den letzten Tag vor eurer Heimreise! Am Abend wird aus dem inkludierten Dinner ein großes Abschiedsessen, zu dem 1.000 erlebte Abenteuer auf den Tisch kommen.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Timbavati Safari Lodge*** im Timbavati-WildreservatMahlzeiten: F, A

Rückreise

Heute fahren wir zurück nach Johannesburg, wo unsere Südafrika-Reise am Abend mit dem Flug nach Deutschland endet. Über Nacht fliegt ihr mit South African Airways direkt zurück nach Frankfurt bzw. München. Träume die Nacht über den Wolken von deinen Abenteuern in Afrika!

Fahrstrecke: 470 kmÜbernachtung: FlugzeugMahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Zurück zuhause

Ihr landet planmäßig am frühen Morgen in Frankfurt oder München.

Fahrstrecke: -Übernachtung: -Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Südafrika

„Hallo, ich heiße Guido, bin 55 Jahre alt und begleite seit über 21 Jahren Reisende in Südafrika. Als ausgebildeter Tierpfleger freue ich mich vor allem darauf, euch die faszinierende Tierwelt näherzubringen. In meiner Freizeit fotografiere ich gerne oder ich beschäftige mich mit Heilpflanzen.“

Guido Lamberty ist einer unserer WORLD INSIGHTReiseleiter in Südafrika.

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Kinder und Jugendliche müssen einen eigenen Reisepass besitzen (ein verlängerter Kinderreisepass wird nicht akzeptiert). Ebenfalls benötigen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren bei der Ein- und Ausreise eine vollständige Geburtsurkunde (Kopie), auf welcher beide Elternteile vermerkt sind und hervorgehen. Um Schwierigkeiten bei der Ein- und Ausreise zu vermeiden, wird empfohlen, internationale Geburtsurkunden bzw. gegebenenfalls beglaubigte englische Übersetzungen mitzuführen. Diese wird auch benötigt, wenn ein oder beide Elternteile mit reisen. Bei der Einreise von Minderjährigen, die sich lediglich in Begleitung eines Elternteils befinden, verlangen die Grenzbehörden neben der vollständigen Geburtsurkunde (Kopie) noch eine eidesstattliche Einverständniserklärung des nicht mitreisenden Elternteils (eidesstattliche Versicherung, Passkopie sowie Kontaktdaten des nicht mitreisenden Elternteils) bzw. eine Erklärung darüber, dass eine eidesstattliche Einverständniserklärung nicht erforderlich ist (z. B. ein gerichtlicher Beschluss über das alleinige Sorgerecht oder eine Sterbeurkunde).

Keine Impfungen vorgeschrieben. Eine Gelbfieberimpfung ist nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet bzw. nach einem weniger als sechs Monate zurückliegenden Aufenthalt in einem Gelbfiebergebiet vorgeschrieben. Polio-, Tetanusund Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe (für die Verlängerung) wird empfohlen.

Hinweise für die Einreise von Minderjährigen
Personen unter 18 Jahren müssen bei der Ein- und Ausreise eine Geburtsurkunde im Original oder als beglaubigte Kopie vorweisen. Diese können nach Auskünften des südafrikanischen Innenministeriums auch in anderen Sprachen als Englisch abgefasst sein. Kurzfristige Änderungen der Bestimmungen oder abweichende Auslegungen durch einzelne Dienststellen können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Um Schwierigkeiten bei der Ein- und Ausreise zu vermeiden, wird daher bis auf Weiteres empfohlen, internationale Geburtsurkunden bzw. gegebenenfalls beglaubigte englische Übersetzungen mitzuführen.
Reist ein Minderjähriger nicht in Begleitung beider sorgeberechtigter Elternteile, muss außerdem nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil entweder mit der Reise einverstanden ist (eidesstattliche Versicherung („affidavit“), mit beglaubigter Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils) bzw. dass die Einverständniserklärung nicht erforderlich ist (gerichtlicher Beschluss über alleiniges Sorgerecht oder Sterbeurkunde oder Negativbescheinigung des deutschen Jugendamts, wenn die minderjährige Person in Deutschland wohnhaft ist).
Personen, die mit Minderjährigen reisen, welche nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen ein Original oder eine beglaubigte Kopie der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes, sowie eidesstattliche Versicherungen („affidavit“), beglaubigte Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen.
Allein reisende Minderjährige müssen darüber hinaus bei Einreise ein Bestätigungsschreiben sowie die Kontaktdaten und eine beglaubigte Passkopie derjenigen Person vorlegen, zu welcher der Minderjährige in Südafrika reisen soll. Beglaubigte Kopien müssen von einem Notar oder der Behörde, welche die Urkunde ausgestellt hat, stammen. Eidesstattliche Versicherungen („affidavits“) bedürfen der Beglaubigung durch einen Notar oder eine südafrikanische Auslandsvertretung. Es wird dringend empfohlen, englischsprachige Erklärungen, Urkunden bzw. Übersetzungen vorzulegen. Fragen in diesem Zusammenhang können nur das Department of Home Affairs bzw. die südafrikanischen Auslandsvertretungen verbindlich beantworten.
(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 11/2018)

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Der Reiseleiter ist bei dieser Tour auch gleichzeitig Fahrer. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Reiseleiter daher während der Fahrt keine Informationen geben kann.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück, im Timbavati- Wildreservat haben wir ebenfalls das Abendessen mit eingeschlossen. Vegetarier bitten wir, dies bei Anmeldung zu vermerken. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Vor Ort hat unser kompetentes Team für jede Frage ein offenes Ohr und steht mit Rat und Tat zur Seite.

Für diese Reise durch Südafrika nutzen wir in der Regel und je nach Gruppengröße einen Kleinbus (z.B. Mercedes Sprinter). Die Fahrzeuge verfügen über eine Klimaanlage und der obere Teil der Fenster lässt sich während der Fahrt und auch bei den Pirschfahrten öffnen. Das Gepäck wird im Fahrzeug oder im mitgeführten Anhänger verstaut, Tagesrucksäcke finden im Innenraum Platz.

Unterkünfte

Bei unserer Südafrika Family-Reise übernachten wir in gepflegten und gut gelegenen ***–**** Hotels und Lodges. Alle Zimmer verfügen über ein Bad bzw. Dusche/WC. Alle geplanten Unterkünfte verfügen über einen Swimmingpool. Nach Möglichkeit bringen wir euch immer in einem Drei- oder Vierbettzimmer unter, ansonsten in Doppelzimmern mit Zustellbett(en) oder in zwei nebeneinanderliegenden Doppelzimmern. Bitte beachtet, dass Kinder unter 12 Jahren bei unseren Family-Reisen nach Afrika nur zusammen mit mindestens einem Erwachsenen im Zimmer untergebracht werden dürfen.

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit South African Airways oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt oder München nach Kapstadt und zurück von Port Elizabeth (15 Tage-Reise)
  • bzw. Johannesburg (20 Tage-Reise) (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise und Pirschfahrten im Kleinbus und offenem Safari-Fahrzeug (im Krüger-Nationalpark) wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 12 (17) Übernachtungen in ***–**** Hotels und Lodges im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 12 x F; mit Verlängerung 17 x F, 4 x A (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (Reiseleitung ist gleichzeitig der Fahrer)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (je Vollzahler, nur online einlösbar)

Zur Zeit sind keine Termine mehr buchbar.
Neue Termine sind in Planung.


Reisebeginn ReiseendeBesonderheitenErw.Kind²
DZ / DB/VB
Fr., 12.04.19 Fr., 26.04.19
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
€ 3.199,- € 2.399,-
€ 2.399,-
Jetzt buchen
Di., 09.07.19 Di., 23.07.19
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.899,- € 2.299,-
€ 2.299,-
Jetzt buchen
Di., 30.07.19 Di., 13.08.19
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- € 2.299,-
€ 2.299,-
Jetzt buchen
Sa., 12.10.19 Sa., 26.10.19
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- € 2.299,-
€ 2.299,-
Jetzt buchen
Sa., 21.12.19 Sa., 04.01.20
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.199,- € 2.399,-
€ 2.399,-
Jetzt buchen
Sa., 04.04.20 Sa., 18.04.20
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.899,- € 2.299,-
€ 2.299,-
Jetzt buchen
 ² bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres
DZ = Doppelzimmer, DB = Dreibettzimmer, MB = Mehrbettzimmer (Drei- oder Vierbettzimmer)
DB und MB können Doppelzimmer mit Zustellbett(en) sein.



Abflugorte

Frankfurt/Main (bei Abflugort Frankfurt) € 0,-
München (bei Abflugort Frankfurt) € 100,-
München (bei Abflugort München) € 0,-
Frankfurt/Main (bei Abflugort München) € 100,-
Berlin € 199,-
Dresden € 199,-
Hamburg € 199,-
Hannover € 199,-
Leipzig/Halle € 199,-
Wien € 299,-
Zürich € 299,-

Zuschläge

Einzelzimmer
€ 280,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) - nur bei Abflugort Frankfurt und München möglich € 50,-
Reisebeginn ReiseendeBesonderheitenErw.Kind²
DZ / DB/VB
Di., 09.07.19 So., 28.07.19
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.799,- € 2.999,-
€ 2.999,-
Jetzt buchen
Di., 30.07.19 So., 18.08.19
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.899,- € 3.199,-
€ 3.199,-
Jetzt buchen
 ² bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres
DZ = Doppelzimmer, DB = Dreibettzimmer, MB = Mehrbettzimmer (Drei- oder Vierbettzimmer)
DB und MB können Doppelzimmer mit Zustellbett(en) sein.



Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-
Berlin € 199,-
Dresden € 199,-
Hamburg € 199,-
Hannover € 199,-
Leipzig/Halle € 199,-
Wien € 299,-
Zürich € 299,-
München € 100,-

Zuschläge

Einzelzimmer
€ 340,-

So reisen wir in Südafrika

Von unseren Buschmännern mit Herz

Titelstory südliches Afrika
Von unseren Buschmännern mit Herz

WORLD INSIGHT-Geschäftsführer Otfried Schöttle hat einen Tag lang unsere ErlebnisReise und unsere FamilyReise begleitet und wieder einmal festgestellt: Das südliche Afrika ist weit mehr als nur eine Reise wert!

weiterlesen

Ein Traum von Afrika

Reisebericht Südafrika mit Swasiland
Ein Traum von Afrika

Schon lange interessierte sich Nicole Kathrin Lange für unsere WORLD INSIGHT Erlebnisreise „Südafrika mit Swasiland". Im Januar 2018 war es dann endlich soweit und ihr Flugzeug startete in Richung Johannesburg.

weiterlesen

Ein echter Südafrikaner schwärmt von seinem Land

Country Manager Oliver Pallamar
Ein echter Südafrikaner schwärmt von seinem Land

WORLD INSIGHT-Country Manager Oliver Pallamar ist in Johannesburg aufgewachsen und zeigt seinen Gästen auf zwei neuen Reisen durchs Südliche Afrika die Orte, die ihn selbst am meisten verzaubern.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr