Family
Südafrika Eine Welt in einem Land
21 Tage (Erw.)
ab € 3.399,-
21 Tage (Kind¹)
ab € 2.699,-
Reisetermin wählen
Südafrika Eine Welt in einem Land
21 Tage ab € 3.399,- (Erw.)
21 Tage ab € 2.699,- (Kind¹)

Teilnehmer: min. 10 – max. 15

Reise buchen
21 Tage ab € 3.399 ,- Erw. | ab € 2.699,- Kind¹

Südafrika

Eine Welt in einem Land

Highlights der Rundreise

  • 6–10 Jahre: Spielspaß am Sandstrand der Wild Coast
  • 11–13 Jahre: Ozeanisches Aquarium in Kapstadt
  • 14–16 Jahre: auf Pirsch nach den Big Five im Krüger-Nationalpark
  • Eltern: Wanderung durch die Bergwelt der Drakensberge

Südafrika ist das reinste Abenteuerland für Kinder und Jugendliche: Jeden Tag ein neues spannendes Erlebnis und natürlich ganz viel Tiere in freier Wildbahn! Im weltberühmten Krüger- und Addo Elephant-Nationalpark werden wir alle zu kleinen Rangern und gehen auf Pirsch nach den "Big Five" (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe, Leopard) - wer hat die besten Augen und sieht eines der Tiere in der Savanne zuerst? In das Leben der kleinen und großen Südafrikaner tauchen wir bei unserer Übernachtung auf einer Farm, bei einem Schulbesuch und der Besichtigung einer Zuckerrüben-Plantage ein. Immer wieder haben wir zwischendurch Zeit zum Spielen und Faulenzen, zum Beispiel an den endlosen Stränden der Wild Coast. Wann immer es möglich ist, geht es für uns raus in die Natur: Wir wandern in den Drakensbergen und im Tsitsikamma-Nationalpark und lassen uns bei herrlichen Ausblicken am Kap der Guten Hoffnung oder auch auf Kapstadts Tafelberg den Wind um die Ohren fegen!

Reiseverlauf – Tag für Tag

Auf nach Afrika

Mit der Bahn erreicht ihr innerhalb Deutschlands kostenfrei und umweltfreundlich euren Abflughafen. Euer Flug nach Johannesburg startet im Laufe des Tages von Frankfurt. Via Doha fliegt ihr über Nacht nach Südafrika.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Das Abenteuer beginnt!

Dein Reiseleiter erwartet dich und deine Gruppe am Vormittag schon am Flughafen. Wir lassen den Großstadtdschungel direkt hinter uns und fahren auf einer gut ausgebauten Straße in etwa vier bis fünf Stunden zu unserer Unterkunft, die in der Provinz Mpumalanga liegt. Auf der Fahrt wirst du sicherlich schon viel Spannendes und Neues sehen! Nach Ankunft checken wir schnell in unserer familiengeführten Lodge ein und können den restlichen Tag in dem schönen weitläufigen Garten genießen. Hast du schon einmal so einen tollen Felsen-Pool gesehen? Schnell die Badehose auspacken und reinspringen in das kühle Nass!

Fahrstrecke: 400 km Übernachtung: Gecko Lodge*** bei HazyviewMahlzeiten: gemäß Bordservice

Naturwunder Südafrikas

Heute werden wir früh vom Zwitschern der Vögel geweckt und der erste Tag voller Entdeckungen wartet auf uns. Unsere Fahrt führt durch die schönsten Abschnitte der nördlichen Ausläufer der Drakensberge und es bieten sich uns immer wieder spektakuläre Aussichten auf Wasserfälle und bizarre Gesteinsformationen. Im Blyde River Canyon-Naturreservat wartet ein atemberaubender Ausblick über eines der Naturwunder des Kontinents auf uns! Mit einer Länge von 26 km ist der Canyon der drittgrößte auf der Welt. Doch wir wollen nicht nur schauen, sondern auch zu Fuß die Natur genießen (ca. 1,5 Std. leicht): Ziel sind die Bourke's Luck Potholes, tiefe Auswaschungen und Felsformationen, die in Jahrmillionen entstanden sind. Überwältigen wird uns anschließend der Panoramablick auf die Three Rondavels – sie gleichen mächtigen natürlichen „Rundhütten“. Hier erreicht der Canyon seinen tiefsten Punkt und dreht eine schöne Schlaufe. Wenn die Sicht gut ist, halten wir noch am Aussichtspunkt „God's Window“. Am späten Nachmittag sind wir wieder zurück in unserer Lodge, ein erfrischendes Getränk für Groß und Klein findet ihr in der schönen offenen Bar mit Blick in den Garten. Vielleicht habt ihr Lust das Abendessen ebenfalls in der Natur zu genießen? In der nachempfundenen "Boma" unserer Unterkunft können wir es uns unter dem afrikanischen Sternenhimmel mit Lagerfeuer und Kerzenlicht schmecken lassen.

Fahrstrecke: 240 km Übernachtung: Gecko Lodge*** bei HazyviewMahlzeiten: F

Auf Spurensuche nach den "Big Five"

Südafrika zu besuchen, heißt auch, möglichst die "Big Five", die „Großen Fünf“ zu sehen: Löwe, Büffel, Elefant, Nashorn und Leopard – wo gäbe es einen besseren Platz auf der Welt als im Krüger-Nationalpark? Lasst uns deshalb den ganzen Tag auf Pirsch gehen: Nur rund 20 Minuten sind es von unserer Lodge bis zum Krügerpark, dann sind wir mit unserem Fahrzeug inmitten einer großartigen Tierwelt unterwegs! Mit etwas Glück entdecken wir viel Aufregendes – also Augen auf während unserer Pirschfahrt! Zur Mittagszeit machen wir eine Pause in einem Camp im Nationalpark, dann setzen wir unsere Safari bis zum späten Nachmittag fort. Wenn sich Giraffen in ihrer Eleganz auf uns zubewegen oder Antilopen neugierig in unsere Richtung blicken, wenn wir Löwen unter Marula- oder Leberwurstbäumen dösen sehen, dann vergessen wir die Zeit. Am späten Nachmittag sind wir zurück – ihr möchtet euch noch etwas die Füße vertreten? Ein schöner kleiner Spaziergang von unserer Unterkunft führt an den Sabie River. Mit etwas Glück könnt ihr hier mit etwas Abstand einigen Flusspferden beim abendlichen Bad zuschauen. Schöner könnte der Tag nicht enden!

Fahrstrecke: 30 km Übernachtung: Gecko Lodge*** bei HazyviewMahlzeiten: F

Ein Tag auf dem Bauernhof!

Von den wilden Tieren geht es heute zu den zahmen! Gegen Mittag erreichen wir unser schönes Gästehaus, welches im Hochland mitten in der Natur auf einer riesigen Farm mit zahlreichen Tieren liegt. Für die Kinder ein Abenteuerland, für die Eltern ein Ort, um auch einfach mal die Seele baumeln zu lassen und einen Kaffee im Garten zu genießen. Entscheidet, wozu ihr Lust habt: Ein solarbeheizter Pool und ein großer Spielplatz mit Baumhaus laden zum Toben ein oder spielt eine Runde Minigolf. Wer möchte, kommt am Nachmittag mit auf einen Spaziergang auf dem Gelände und wir erfahren viel Spannendes über das Leben auf dem Bauernhof und die Züchtung von Rindern, Hühnern und Gänsen. Ein Besuch von "Johnny’s Ark Streichelzoo" darf natürlich nicht fehlen – geht auf Tuchfühlung mit Schafen, Kaninchen und sogar Alpakas. Ein Paradies für alle kleinen Tierfreunde! Leckeres Essen gibt es heute im eigenen Deli und nachts hören wir nur noch das Quaken der Frösche und das Zirpen der Grillen.

Fahrstrecke: 360 km Übernachtung: Dusk to Dawn Farm Guesthouse**** bei Piet Retief in der Mpumalanga RegionMahlzeiten: F

Eine Reise in die Vergangenheit

Am Morgen werden wir heute mit selbsterzeugten Produkten beim Frühstück verwöhnt! Dann steigen wir wieder in unseren Bus und düsen südwärts bis ins kleine Örtchen Wartburg, das in der Provinz KwaZulu-Natal liegt. Auf unserem Weg dorthin legen wir einen Stopp im Ort Dundee ein und besuchen das weitläufige Open-Air Museum Talana, welches sich vielen interessanten Themen wie der Eisenbahngeschichte, der Landwirtschaft und sogar der Mode vor über 100 Jahren widmet – welche Rolle Ghandi hier gespielt hat, verrät euch euer Reiseleiter vor Ort! Nach weiteren 2 bis 3 Stunden Fahrt erreichen wir dann unsere Bleibe für die nächsten beiden Nächte. Ihr wundert euch sicherlich über den Namen des Ortes – viele der Bewohner sind Nachfahren von deutschen Einwohnern, die Mitte des 19. Jahrhunderts Wartburg hier in Südafrika gegründet haben. Wer Lust auf deutsche, aber auch internationale Küche hat, wird im Noodsberg Country Club fündig, hier gibt es auch eine eigene Speisekarte für die Kinder. Euer Reiseleiter bringt euch gerne hin.

Fahrstrecke: 330 km Übernachtung: Cherdi's Rose Cottage*** in WartburgMahlzeiten: F

Das ABC auf Afrikaans

Wie sieht eigentlich eine Schule hier in Südafrika aus, wie verläuft der Unterricht und welche Fächer werden unterrichtet? Gibt es viele Parallelen zum deutschen Schulsystem? Diese Fragen werden bei unserem Besuch der Deutschen Schule in Hermannsburg beantwortet und wenn nicht gerade schulfrei ist, dürfen wir auch kurz am Unterricht teilnehmen. Wir schauen uns das Schulgelände an, sprechen, wenn möglich, mit einem Lehrer oder ehemaligen Schülern (viele unserer Reiseleiter haben diese Schule besucht!) und besuchen das kleine dazugehörige Museum. Einen Snack zur Pause am Mittag findet ihr, nach unserer Rückfahrt, in der Ortsmitte von Wartburg im "Bridglee coffee shop", bei Sonne könnt ihr draußen im Garten sitzen. Wie wichtig die Landwirtschaft rund um Mais, Zuckerrohr und Kiwis für die Region ist, erfahren wir bei dem Besuch einer Zuckerrohr-Plantage am Nachmittag. Kennt ihr den Unterschied zu Zuckerrüben und wisst ihr was hieraus alles hergestellt wird und vor allem wie? Nach unserem Besuch seid ihr schlauer! Nach so viel Süßem am Nachmittag haben wir am Abend sicherlich Heißhunger auf etwas Herzhaftes, euer Reiseleiter hat einen Tipp für euch!

Fahrstrecke: 150 km Übernachtung: Cherdi's Rose Cottage*** in WartburgMahlzeiten: F

Der Berg ruft!

Unser heutiges Ziel sind die Drakensberge, unterwegs warten aber noch ein paar spannende Stopps auf uns. Den Howick-Wasserfall erreichen wir bereits nach etwa einer Stunde Fahrt. Für die abergläubischen Zulus ist dies ein magischer Ort und im Wasserbecken sollen Geister wohnen! Wir spazieren zum Aussichtspunkt und schauen wie die Wassermassen sich über etwa 119 Meter hier in die Tiefe stürzen. Howick ist jedoch auch ein sehr geschichtsträchtiger Platz – an diesem unscheinbaren Ort wurde Nelson Mandela verhaftet und verschwand für 27 Jahre aus der Öffentlichkeit. Wir erfahren mehr über dieses Ereignis und über das Leben des späteren Friedensnobelpreisträgers im Capture Site Museum. Kleine Geschäfte und Cafés laden anschließend zum bummeln und einkehren ein und wir genießen noch etwas Zeit auf eigene Faust. Von hier sind es nur noch rund 130 km Fahrt, die Landschaft wird immer bergiger und wir erreichen unser Gästehaus am frühen Abend.

Fahrstrecke: 200 km Übernachtung: Gästehaus The Old Hatchery**(*) in den DrakensbergenMahlzeiten: F

Raus in die Natur!

Wer die Drakensberge wirklich erleben will, für den heißt es "Trekkingschuhe raus“ und wandern. Und natürlich machen wir das! Frühstücken lassen wir euch ausgiebig, denn ein paar Kalorien braucht ihr, wenn wir heute zu Fuß durch die herrliche Bergwelt trekken (ca. 6 Std., mittelschwer). Es gibt verschiedene Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, die unser Reiseleiter mit uns besprechen wird. Auf jeden Fall warten auf uns tolle Naturerlebnisse: gewaltige Felswände, Wasserfälle und Wildbäche sind Markenzeichen der Drakensberge – geklettert werden darf natürlich ebenfalls zwischendurch. Wir unterbrechen unsere Tour immer wieder für Pausen an markanten Aussichtspunkten und natürlich für unser wohlverdientes Picknick – wo könnte es besser schmecken. Ein tolles Erlebnis für die ganze Familie!

Fahrstrecke: 60 km Übernachtung: Gästehaus The Old Hatchery**(*) in den DrakensbergenMahlzeiten: F

Ab ans Meer!

Heute wartet der längste Fahrtag auf uns, doch es lohnt sich! Traumhafte, kilometerlange Strände der Wild Coast und der Indische Ozean warten auf uns. Wir machen unterwegs genügend Pausen, die Küste und unsere schöne Bleibe direkt am Meer erreichen wir am frühen Abend. Genießt, nach einem leckeren gemeinsamen Essen, am Abend noch einen Cocktail an der Barrel & Gecko Bar.

Fahrstrecke: 460 km Übernachtung: Trennerys*** an der Wild CoastMahlzeiten: F, A

Freizeit an der Küste

Lebe in den Tag hinein, mache Spaziergänge am herrlichen Strand und durch die Dünen. Wer von euch kann die größte Sandburg bauen? Vom Bad im Meer raten wir ab, denn die ganze Küste entlang gibt es Haie! Wenn ihr ins kühle Nass springen möchtet und ein wenig planschen, dann am besten im Pool. In der Anlage und auf dem Spielplatz ist viel Platz zum Toben und es gibt sogar ein Trampolin. Für Unternehmungslustige unter euch bietet die Lodge zahlreiche optionale Aktivitäten und Ausflüge an, wie wäre es mit einer Kanufahrt auf einem Fluss in der Nähe oder auch einer Partie Tennis?

Fahrstrecke: - Übernachtung: Trennerys*** an der Wild CoastMahlzeiten: F, A

Elefant und Co.

Heute springen wir früh aus den Federn– unsere Fahrt führt uns zunächst entlang der Küste, dann über die National Route 2 bis Port Elizabeth und von dort aus weiter landeinwärts bis zum Addo Elephant-Nationalpark, einem der drei größten Wildreservate Südafrikas. Wir gehen gleich auf Spurensuche: Unzählige Dickhäuter streifen hier durch den Busch und es ist keine Seltenheit, dass man auf riesige Herden von bis zu 60 Tieren trifft! Der Park ist Heimat der "Big Five": Wisst ihr noch, welche Tiere hiermit gemeint sind? Am späten Nachmittag checken wir in unserer Unterkunft ein. Hier habt ihr noch etwas Zeit den Garten zu genießen oder auf dem Spielplatz herumzutollen. Lecker für euch gekocht wird abends im hoteleigenen Restaurant.

Fahrstrecke: 400 km Übernachtung: The Kraal*** am Addo Elephant-NationalparkMahlzeiten: F

Nichts für schwache Nerven

Unser erster Halt für heute führt uns zur Aussichtsplattform der Bloukrans River Bridge, sie gilt mit 216 m Höhe als höchste kommerziell betriebene Bungee-Jumping-Brücke der Welt! Traut sich jemand aus der Gruppe? Den meisten von uns stockt schon beim Anblick der Atem. Von hier aus ist es nicht mehr weit zu unserer Unterkunft am Tsitsikamma-Nationalpark. Direkt von der Unterkunft aus kannst du auf ausgeschilderten Wegen kleinere Wanderungen auf eigene Faust unternehmen. Wenn es etwas abenteuerlicher sein soll, kannst du auch eine Canopy-Tour machen (optional), dein Reiseleiter organisiert den Ausflug gerne für dich.

Fahrstrecke: 230 km Übernachtung: Tsitsikamma Village Inn*** am Tsitsikamma-NationalparkMahlzeiten: F

Einer der letzten Urwälder Südafrikas

Riesige Farne, Baumriesen und zutrauliche Klippschliefer erwarten uns bei unserem Ausflug in den Park, ein unter Naturschutz gestellter Küstenstreifen! Wir wandern durch den dichten Wald mit seinen alten, bis zu 40 m hohen Bäumen in einem der letzten Urwälder Südafrikas. Die zerklüftete Küste ist umrahmt von einer schönen Berglandschaft. Wir gehen gleich zu Fuß (ca. 1,5 Std., leicht) auf Entdeckungstour: Wer traut sich als Erstes über die riesige Hängebrücke an der Mündung des Storms River? In den südafrikanischen Wintermonaten können wir mit etwas Glück Delfine und Wale beobachten, aber auch zu anderen Jahreszeiten kreuzen viele Tiere unseren Weg: putzige Klippschliefer, Echsen, Kleinaffen und vielleicht auch Antilopen oder Paviane. Genießt noch etwas Zeit auf eigene Faust im Park, am späten Nachmittag geht es zurück.

Fahrstrecke: 30 km Übernachtung: Tsitsikamma Village Inn*** am Tsitsikamma-NationalparkMahlzeiten: F

Kleine Äffchen

Nur eine halbe Stunde Fahrt entfernt liegt das "Monkeyland". Bei einem Rundgang (ca. 1 Std., leicht) können wir am Vormittag unter anderem Totenkopfäffchen, Lemuren und Grünmeerkatzen aus nächster Nähe beobachten. Die Anlage hat sich dem Schutz der Tiere verschrieben und viele der putzigen Primaten wurden aus schlechter Haltung gerettet und haben hier ein neues Zuhause gefunden. Ein Pfleger begleitet uns über das Gelände und erzählt uns viel über die verschiedenen Lebensweisen und Gewohnheiten der vielen Arten. Höhepunkt ist sicherlich die 118 m hohe Hängebrücke – hier können wir die Äffchen auch beim Springen und Schaukeln in den Baumkronen beobachten. Anschließend fahren wir vom „Land des vielen Wassers“ zum „Land, in dem der Honig fließt“, so lautet zumindest eine freie Übersetzung der Khoisan-Wörter „Tsitsikamma“ und „Outeniqua“. Über dieses Outeniqua-Bergmassiv erreichen wir gegen Nachmittag Oudtshoorn, die Hauptstadt der Halbwüste „Kleine Karoo“. Die Stadt erreicht ihr für einen Bummel fußläufig, am Abend findet ihr in Oudtshoorn Restaurants wie das „Nostalgie“ oder auch „Jemima's“, wo du Straußenfleisch probieren kannst.

Fahrstrecke: 240 km Übernachtung: Cul de Sac Country House***(*) in OudtshoornMahlzeiten: F

Tropfsteinhöhlen und Federvieh

Gegen 09:00 Uhr machen wir uns in die Unterwelt der mächtigen Cango Caves auf. Als eines der größten Höhlensysteme Afrikas beeindruckt es durch seine mächtigen Stalagmiten und Stalaktiten. Wir entdecken zu Fuß (ca. 1 Std., leicht) und auf gut beleuchteten Wegen die faszinierende Unterwelt der bekannten Tropfsteinhöhle der Cango Caves. Nachmittags besuchen wir eine Straußenfarm und lassen uns Interessantes über die größte Vogelart der Welt berichten. Vielleicht haben wir sogar Glück und eines der Küken hat sich gerade aus dem riesigen Ei „gestemmt“. Vielleicht möchtet ihr als Souvenir ein riesiges Straußenei mitnehmen?

Fahrstrecke: 100 km Übernachtung: Cul de Sac Country House***(*) in OudtshoornMahlzeiten: F

Die längste Weinstraße der Welt

Wir verlassen Oudtshoorn und machen uns auf in eine der schönst gelegenen Städte der Welt, nach Kapstadt. Unsere Fahrt führt uns über die längste Weinstraße der Welt, die Panoramastraße 62, durch die Winelands Südafrikas. Zahlreiche Weingüter und Weinorte liegen auf dieser Strecke und so machen wir immer wieder Halt an schönen Aussichtspunkten. Unser Hotel liegt fußläufig (ca. 25 Minuten) zum Stadtzentrum und den unzähligen Restaurants und Geschäften in der Bree- und Long Street.

Fahrstrecke: 430 km Übernachtung: aha Harbour Bridge**** oder Holiday Inn Express*** in KapstadtMahlzeiten: F

Paviane und Pinguine

Ein Ausflug führt uns heute entlang der atemberaubenden Küstenstraße Chapman‘s Peak Drive (nicht immer geöffnet, in diesem Fall wird eine alternative Route gewählt) zur Kap-Halbinsel. Wir erreichen nach etwa eineinhalb bis zwei Stunden Busfahrt das sagenumwobene Kap der Guten Hoffnung, dass lange Zeit bei Kapitänen aus aller Welt gefürchtet war. Heftige Winde sowie der Agulhas- und der Benguela-Strom, die hier aufeinandertreffen, brachten zahlreiche Schiffe zum Sinken. Hier genießen wir bei einem Spaziergang (ca. 0,5 Std., leicht) die großartige Landschaft, die einsamen Strände und das raue Meer. Uns interessieren nicht nur die schroffen Felsen, sondern auch die wilden Paviane, die hier leben – so lustig sie auch anzuschauen sind, vor den frechen Tieren muss man ganz schön auf der Hut sein! Auf der Rückfahrt halten wir in Simon's Town. Die vielen Pinguine am Boulders Beach sind schon wesentlich umgänglichere Zeitgenossen: Sie schnattern friedlich vor sich hin und es macht riesigen Spaß, diese drolligen Tiere zu beobachten. Der Abend steht anschließend zur freien Verfügung, ein Besuch im „Mama Africa“ ist absolut empfehlenswert – tolles Ambiente, südafrikanische Spezialitäten und coole Live-Musik!

Fahrstrecke: 180 km Übernachtung: aha Harbour Bridge**** oder Holiday Inn Express*** in KapstadtMahlzeiten: F

Tafelberg, Waterfront und Unterwasserwelt

Heute geht es auf erste Entdeckungstour! Los geht’s am Morgen zum Tafelberg: Manchmal versteckt er sich leider hinter einer Wand aus Nebel, dann macht die Auffahrt mit der Seilbahn wenig Sinn. Aus diesem Grund haben wir die Fahrt nicht in den Preis inkludiert, ihr bezahlt vor Ort, wenn die Sicht gut ist. Schon die Fahrt mit der Gondel hinauf ist spannend, denn sie dreht sich um 360°! Vom Plateau erwartet uns ein herrlicher Ausblick auf Kapstadt und die sogenannten „12 Apostel“, eine imposante Bergkette im Südwesten der Stadt. Zurück in der City schauen wir uns gemeinsam die Highlights an und spazieren dann zur V&A Waterfront: Genießt eure Pause mit Blick auf den Hafen bei einem Kaffee oder Eis! Zum Besuch des Two Ocean Aquariums, das auch an der Waterfront liegt, kommen wir wieder zusammen. Hier machen wir einen erlebnisreichen Abstecher in die Unterwasserwelt am Kap – 300 verschiedene Fischarten, Schildkröten und ein riesiger Hai-Tank sorgen für Spannung. Den Abend könnt ihr entspannt an der Waterfront ausklingen lassen, es gibt unzählige Restaurants und die Kids können eine Runde auf dem Riesenrad drehen, bevor ihr mit dem Taxi preisgünstig wieder zum Hotel kommt.

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: aha Harbour Bridge**** oder Holiday Inn Express*** in KapstadtMahlzeiten: F

Zurück nach Deutschland

Je nach Flugzeit hast du heute noch etwas Freizeit in Kapstadt, bevor wir dich auf einer etwa halbstündigen Fahrt zum Flughafen bringen. Via Doha fliegst du zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 60 km Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Wieder zu Hause

Ihr landet planmäßig am frühen Morgen je nach Reisetermin am Flughafen in Frankfurt oder in München. Umweltfreundlich und innerhalb Deutschlands kostenfrei erreicht ihr mit der Bahn euren Heimatort.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

„Hallo, ich heiße Tatjana, bin 41 Jahre und gelernte Krankenschwester, doch meine Abenteuerlust führte mich mit 23 Jahren nach Südafrika. Hier habe ich zunächst auf einer Rinder- und Maisfarm in Kwazulu Natal gearbeitet, bevor ich meinen Rucksack packte und das ganze Land für mich entdeckte. Mit meinem geballten Wissen über Afrika und meinem aufgeschlossenen und weltoffenen Wesen gelang es mir schließlich, meinen Traumjob als Reiseleiterin zu verwirklichen.“

Tatjana Ant ist eine unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiterinnen in Südafrika.

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 30-tägiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Der Reisepass muss auch bei Ausreise noch über mindestens zwei freie Seiten verfügen. Kinder und Jugendliche müssen einen eigenen Reisepass besitzen (ein verlängerter Kinderreisepass wird nicht akzeptiert).

Keine Impfungen vorgeschrieben. Eine Gelbfieberimpfung ist nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet bzw. nach einem weniger als sechs Monate zurückliegenden Aufenthalt in einem Gelbfiebergebiet vorgeschrieben. Polio-, Tetanus und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe (für die Verlängerung) wird empfohlen.

Hinweis bei Einreise von Minderjährigen:

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die mit mindestens einem sorgeberechtigten Elternteil reisen, ist die Mitnahme eines gültigen Reisepasses ausreichend (ein verlängerter Kinderreisepass wird nicht akzeptiert). Darüber hinaus wird empfohlen, eine internationale Geburtsurkunde sowie eine Einverständniserklärung des anderen Elternteils mitzuführen, sofern nicht beide sorgeberechtigten Elternteile mitreisen. Reist ein Minderjähriger ohne ein sorgeberechtigtes Elternteil, benötigt er neben seiner internationalen Geburtsurkunde (oder der beglaubigten englischen Übersetzung), die Einverständniserklärung beider Elternteile, die Kontaktdaten und Passkopien beider Elternteile bzw. des gesetzlichen Vertreters (bei Alleinsorge den Gerichtsbeschluss über das alleinige Sorgerecht oder die Sterbeurkunde) sowie ein Bestätigungsschreiben, die Kontaktdaten und Passkopie derjenigen Person, zu welcher der Minderjährige reist.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Der Reiseleiter ist bei dieser Tour auch gleichzeitig Fahrer. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Reiseleiter daher während der Fahrt keine Informationen geben kann.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück, an der Wild Coast haben wir ebenfalls das Abendessen mit eingeschlossen. Vegetarier bitten wir, dies bei Anmeldung zu vermerken. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Mit Thomas und seinem Team mit Sitz in Kapstadt haben wir absolute Profis für Reisen nach Südafrika gefunden. Aufgrund unserer langjährigen Zusammenarbeit profitieren wir von ihrem hohen Engagement und ihrer Kompetenz als Spezialist für Gruppenreisen mit höchster Zufriedenheit. Außergewöhnliche Routen abseits der touristischen Pfade ohne die wahren Höhepunkte des Landes auszulassen, sind Teil des Konzepts. Die sorgfältig ausgewählten Reiseleiter machen zudem jede Reise zu einem einzigartigen Erlebnis. Auch in Bezug auf Nachhaltigkeit legt unser Partner großen Wert auf Umwelt- und Naturschutz und unterstützt daher aktiv lokale Projekte, die der örtlichen Gemeinschaft zugutekommen - denn die Natur Afrikas, seine Menschen und Tierwelt sind die wichtigsten Bestandteile unserer Reisen.

Unser Team rund um Thomas in Südafrika
Unser Team rund um Thomas in Südafrika

Für diese Reise durch Südafrika nutzen wir je nach Gruppengröße Kleinbusse wie den Mercedes Sprinter oder den IVECO-Kleinbus mit insgesamt 15 Sitzplätzen. Der obere Teil der Fenster lässt sich während der Fahrt und auch bei den Pirschfahrten öffnen. Das Gepäck wird im Fahrzeug selbst oder im mitgeführten Anhänger verstaut, Tagesrucksäcke finden im Innenraum Platz.

Einer unserer IVECO-Kleinbusse in Südafrika
Einer unserer IVECO-Kleinbusse in Südafrika
Einer der Innenräume unserer IVECO-Kleinbusse in Südafrika
Einer der Innenräume unserer IVECO-Kleinbusse in Südafrika

Als Reiseveranstalter liegen uns die endgültigen Flugzeiten noch nicht final vor. Für dich als Orientierung teilen wir dir gerne den vorläufigen Flugplan der jeweiligen Fluggesellschaft mit. Dieser sieht derzeit wie folgt aus:

Hinflug
Frankfurt – Doha 15:35 Uhr – 23:25 Uhr
Doha – Johannesburg 02:10 Uhr – 10:05 Uhr

Rückflug
Kapstadt – Doha 13:15 Uhr – 00:25 Uhr (+1)
Doha – Frankfurt 01:45 Uhr – 06:40 Uhr

(+1) = Ankunft am folgenden Tag

Unterkünfte

Bei unserer Südafrika Family-Reise übernachten wir in gepflegten und gut gelegenen ***–**** Hotels und Lodges. Alle Zimmer verfügen über ein Bad bzw. Dusche/WC. Viele der Unterkünfte verfügen über einen Swimmingpool. Nach Möglichkeit bringen wir euch immer in einem Drei- oder Vierbettzimmer unter, ansonsten in Doppelzimmern mit Zustellbett(en) oder in zwei nebeneinanderliegenden Doppelzimmern. Bitte beachtet, dass Kinder unter 12 Jahren bei unseren Family-Reisen nach Afrika nur zusammen mit mindestens einem Erwachsenen im Zimmer untergebracht werden dürfen.

Gecko Lodge *** in Hazyview
Gecko Lodge *** in Hazyview
Gecko Lodge *** in Hazyview
Gecko Lodge *** in Hazyview
Gecko Lodge *** in Hazyview
Gecko Lodge *** in Hazyview
The Kraal Addo *** in am Addo Elephant-Nationalpark
The Kraal Addo *** in am Addo Elephant-Nationalpark
The Kraal Addo *** in am Addo Elephant-Nationalpark
The Kraal Addo *** in am Addo Elephant-Nationalpark
The Kraal Addo *** in am Addo Elephant-Nationalpark
The Kraal Addo *** in am Addo Elephant-Nationalpark
Tsitsikamma Village Inn *** am Tsitsikamma-Nationalpark
Tsitsikamma Village Inn *** am Tsitsikamma-Nationalpark
Tsitsikamma Village Inn *** am Tsitsikamma-Nationalpark
Tsitsikamma Village Inn *** am Tsitsikamma-Nationalpark
Tsitsikamma Village Inn ***
Tsitsikamma Village Inn ***
Cul de Sac ***(*) in Oudtshoorn
Cul de Sac ***(*) in Oudtshoorn
Cul de Sac ***(*) in Oudtshoorn
Cul de Sac ***(*) in Oudtshoorn
Cul de Sac ***(*) in Oudtshoorn
Cul de Sac ***(*) in Oudtshoorn
Harbour Bridge **** in Kapstadt
Harbour Bridge **** in Kapstadt
Harbour Bridge **** in Kapstadt
Harbour Bridge **** in Kapstadt
Harbour Bridge **** in Kapstadt
Harbour Bridge **** in Kapstadt
Harbour Bridge **** in Kapstadt
Harbour Bridge **** in Kapstadt
Holiday Inn Express *** in Kapstadt
Holiday Inn Express *** in Kapstadt
Holiday Inn Express *** in Kapstadt
Holiday Inn Express *** in Kapstadt
Holiday Inn Express *** in Kapstadt
Holiday Inn Express *** in Kapstadt

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Qatar Airways oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Deutschland nach Johannesburg und zurück von Kapstadt (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise und Pirschfahrten im Kleinbus wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 18 Übernachtungen in ***–**** Hotels, Lodges und Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/ WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 18 x F, 2 x A (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (Reiseleitung ist gleichzeitig Fahrer)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
  • Carry Home Top Cover inkl. Corona-Leistungen der Allianz Travel (siehe https://www.world-insight.de/versicherungen/) (diese Leistung gilt für alle Abreisen bis Ende 2021)

Termine und Preise

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

¹ bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres
² Nicht alle Hotels verfügen über Vierbettzimmer, daher werden dann zwei nebeneinanderliegende Doppelzimmer reserviert.
DZ = Doppelzimmer, DB = Dreibettzimmer, MB = Mehrbettzimmer (Drei- oder Vierbettzimmer)
DB und MB können Doppelzimmer mit Zustellbett(en) sein.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 299 ,-
Doppelzimmer Kind¹ € -700 ,-
Drei- oder Vierbettzimmer² Kind¹ (Mehrbettzimmer können Doppelzimmer mit Zustellbett(en) sein) € -700 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

¹ bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres
² Nicht alle Hotels verfügen über Vierbettzimmer, daher werden dann zwei nebeneinanderliegende Doppelzimmer reserviert.
DZ = Doppelzimmer, DB = Dreibettzimmer, MB = Mehrbettzimmer (Drei- oder Vierbettzimmer)
DB und MB können Doppelzimmer mit Zustellbett(en) sein.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 299 ,-
Doppelzimmer Kind¹ € -700 ,-
Drei- oder Vierbettzimmer² Kind¹ (Mehrbettzimmer können Doppelzimmer mit Zustellbett(en) sein) € -700 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

¹ bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres
² Nicht alle Hotels verfügen über Vierbettzimmer, daher werden dann zwei nebeneinanderliegende Doppelzimmer reserviert.
DZ = Doppelzimmer, DB = Dreibettzimmer, MB = Mehrbettzimmer (Drei- oder Vierbettzimmer)
DB und MB können Doppelzimmer mit Zustellbett(en) sein.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 299 ,-
Doppelzimmer Kind¹ € -700 ,-
Drei- oder Vierbettzimmer² Kind¹ (Mehrbettzimmer können Doppelzimmer mit Zustellbett(en) sein) € -700 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

So reisen wir in Südafrika

Unsere Reiseleiter berichten aus ihren Ländern

Corona-Krise: Die Welt im Ausnahmezustand
Unsere Reiseleiter berichten aus ihren Ländern

Wie erleben die Menschen aus unseren Reiseländern die aktuelle Krisenzeit? Welche Maßnahmen haben sie zum Kampf gegen das Coronavirus ergriffen und wie gehen sie mit der Situation um? Unsere Reiseleiter berichten.

weiterlesen

Von unseren Buschmännern mit Herz

Facettenreiches Südafrika
Von unseren Buschmännern mit Herz

WORLD INSIGHT-Geschäftsführer Otfried Schöttle hat einen Tag lang unsere ErlebnisReise und unsere FamilyReise begleitet und wieder einmal festgestellt: Das südliche Afrika ist weit mehr als nur eine Reise wert!

weiterlesen

Ein Traum von Afrika

Reisebericht Südafrika mit Swasiland
Ein Traum von Afrika

Schon lange interessierte sich Nicole Kathrin Lange für unsere WORLD INSIGHT Erlebnisreise „Südafrika mit Swasiland". Im Januar 2018 war es dann endlich soweit und ihr Flugzeug startete in Richung Johannesburg.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag–Freitag 10–16 Uhr

Südafrika
21 Tageab € 3.399,-