AktivPlus
Argentinien und Chile AktivPlus Patagonien mit allen Sinnen
24 Tage
ab € 5.499,-
Reisetermin wählen
Argentinien und Chile AktivPlus Patagonien mit allen Sinnen
24 Tage € 5.499,- *

* terminspezifischer Preis


Teilnehmer: min. 8 – max. 16

Reise buchen Download Reisebeschreibung

Argentinien und Chile AktivPlus

Patagonien mit allen Sinnen

Highlights der Rundreise

  • Tagestrekkings im Los Glaciares-Nationalpark und im Torres del Paine-Nationalpark
  • Geheimtipps: versteinerter Wald, Faultierhöhle und tierreiche Inseln bei Puerto Deseado
  • Wandern und Kanufahren am Ende der Welt in Feuerland
  • Tangometropole Buenos Aires und Patagonien-Perle Punta Arenas

Der Wind weht frisch und konstant um deine Nase, vor dir liegt die unendliche Steppe Patagoniens und über dir zieht ein Kondor seine Kreise. Kein Traum, sondern nur ein genialer Moment unter vielen auf unserer spannenden Reise im Süden Südamerikas. Wir starten zunächst in der Megacity Buenos Aires: Die Tangometropole hat in vielen Stadtteilen ihren alten Charme bewahrt! Wir verlassen den Trubel und widmen uns nun voll und ganz der traumhaften Natur Patagoniens – als erstes stehen tierische Begegnungen der Extraklasse auf unserem Programm! In Puerto Deseado treffen wir bei Bootsausflügen auf Seelöwen und Pinguine. Dann fahren wir über Land vom Atlantik nach Westen, wo unsere vielen traumhaften Tageswanderungen beginnen: Nachdem wir den Perito Moreno-Gletscher erkundet haben, entdecken wir die zahlreichen Naturwunder des legendären Los Glaciares-Nationalparks zu Fuß. Anschließend noch ein Abstecher in den chilenischen Torres del Paine-Nationalpark, bevor wir die Magellanstraße überqueren und letztendlich am südlichsten Punkt Amerikas ankommen: im sagenumwobenen Feuerland. Auch hier wandern wir zu wunderschönen Seen und steigen sogar ins Kanu – ein toller Abschluss unserer aktiven Patagonien-Tour!

Reiseverlauf – Tag für Tag

Im Flug über den Atlantik

Mit der innerhalb Deutschlands im Reisepreis eingeschlossenen Rail&Fly-Fahrkarte erreichst du bequem den Abflughafen. Von Frankfurt am Main fliegen wir über Nacht nach Buenos Aires.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Willkommen in der Hauptstadt!

Am Flughafen der argentinischen Metropole erwartet uns unser Reiseleiter und nach einem ca. einstündigen Transfer erreichen wir unser zentral gelegenes Hotel. Da die Zimmer erst am Nachmittag zur Verfügung stehen, stellen wir nur die Koffer ab und gehen zu Fuß auf Erkundungstour durch das „Paris Südamerikas“, wie Buenos Aires auch genannt wird. Wir schlendern durch das „Microcentro“ und begutachten den Obelisken, den Plaza de Mayo, den Präsidentenpalast Casa Rosada sowie das Teatro Colón. Anschließend kannst du dich in deinem Zimmer ausruhen. Am Abend laden einige „Parillas“ rund um das Hotel zu argentinischen Steaks ein – dein Reiseleiter weiß, wo es die leckersten gibt!

Fahrstrecke: 35 km Übernachtung: Loi Suites Esmeralda*** oder Dazzler Maipu***(*) in Buenos Aires Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Südamerikanischer Trubel

Am heutigen Vormittag tun wir es den „Porteños“, wie die Einwohner Buenos Aires liebevoll genannt werden, gleich und fahren mit dem öffentlichen Bus durch die Stadt: Es geht vorbei an den eleganten Docks Puerto Madero zum kulturellen Herzen der Stadt in das Künstlerviertel San Telmo. Hier erleben wir Tangoromantik pur! Dann das Viertel La Boca am Hafen: Die farbenfrohen Häuser des „Caminito“ begeistern uns mit ihrem bunten Wellblechcharme und sind beliebte Fotomotive. Auch dem Grab der wohl berühmtesten argentinischen Grande Dame der Politik, Evita Perón, statten wir einen Besuch im vornehmen Viertel Recoleta ab. Der Nachmittag gehört dir, dein Reiseleiter gibt dir gerne Tipps – in der Millionenstadt wirst du nie aufhören, etwas Neues und Spannendes zu entdecken!

Anmerkung: Wir möchten darauf hinweisen, dass wir das Programm in Buenos Aires aufgrund von Veranstaltungen o. ä. variabel gestalten und ggf. die Reisetage 2 und 3 (teilweise) tauschen.

Fahrstrecke: 10 km Übernachtung: Loi Suites Esmeralda*** oder Dazzler Maipu***(*) in Buenos Aires Mahlzeiten: F

Grillen wie die Argentinier

Wir lassen den Großstadttrubel für ein Weilchen hinter uns und schippern mit dem Boot zu einer der vielen Inseln im Delta des Río de la Plata, genannt Tigre-Delta. Hier erwartet uns ein sogenannter „Recreo“, eine Art Park, der nicht nur zum Relaxen einlädt, sondern in dem auch frei nutzbare Grills zur Verfügung stehen. Unter Anleitung unseres Reiseleiters bereiten wir unser Asado zu und werden so in die argentinische Grillkunst eingeweiht. Vergiss deine Badesachen nicht, denn wenn du magst, kannst du dich im Delta erfrischen. Per Boot und Vorortzug geht es zurück in die quirlige Metropole. Am Abend bieten sich zahlreiche Open-Air-Cafés der trendigen Viertel Palermo Soho und Hollywood für einen Drink oder Snack an.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Loi Suites Esmeralda*** oder Dazzler Maipu***(*) in Buenos Aires Mahlzeiten: F, M

Patagonien, wir kommen!

Nach einem zweieinhalbstündigen Flug landen wir in Comodoro Rivadavia, dem Zentrum der argentinischen Erdölproduktion. Wir fahren direkt in das knapp 300 Kilometer weiter südlich gelegene Puerto Deseado. Nach unserer Ankunft erkunden wir die geschichtsträchtige Hafenstadt, wo uns unser Reiseleiter mit Geschichten über Magellan, Francis Drake und Charles Darwin versorgt – alles illustre Gäste von Puerto Deseado! Unser Hotel ist sehr einfach – in Puerto Deseado hat man leider keine Auswahl.

Fahrstrecke: 310 km Übernachtung: Los Acantilados** in Puerto DeseadoMahlzeiten: F

Ría Deseado: das Galápagos Patagoniens

Die wunderbare Tierwelt der Region wird uns in den kommenden beiden Tagen beeindrucken, zunächst bei unserem heutigen, ca. sechs- bis siebenstündigen Tagesausflug in das Naturreservat Ría Deseado. Nach 900 Metern Fußmarsch erreichen wir den Hafen, steigen in die Zodiacs und machen uns auf die Suche nach Toninas, der kleinsten Meeresdelfinart der Welt. Unterwegs können wir graue Kormorane, Austernfischer, Falklandseeschwalben und Südmöwen beobachten. Auf der Isla Larga treffen wir auf eine Mähnenrobbenkolonie, die sich diesen Ort zur Fortpflanzung ausgewählt hat. Eine ganze Kolonie von Magellanpinguinen erwartet uns auf der Isla de los Pájaros. Hier leben etwa 30.000 dieser prächtigen Exemplare. Bei einem leichten Spaziergang am Strand können wir die Tiere aus der Nähe beobachten. Weiter geht es zur Isla del Rey: Eine kleine Wanderung (1,5 Std, leicht) bringt uns zum höchsten Punkt der Insel, von wo sich ein fantastischer Panoramablick auf den ganzen Ría Deseado bietet. Zurück am Strand machen wir ein Picknick und treten anschließend den Rückweg an – hoffentlich begleiten uns die Delfine mit ihren Sprüngen!

1,5 h (4 km ↑ 50 m ↓ 50 m)
Fahrstrecke: - Übernachtung: Los Acantilados** in Puerto DeseadoMahlzeiten: F, M

Pinguine satt

Unsere Tour zur Isla Pingüino startet, wenn die Gezeiten es erlauben, früh am Morgen, um die Stunden mit weniger Windstärke zu nutzen. Nach einer einstündigen Fahrt in offenen Gewässern mit einer gehörigen Portion Spaß erreichen wir die fantastische Pinguininsel. Schon der Ausstieg aus dem Boot ist ein Abenteuer, denn es gibt keinen Steg. Wir springen an Land und könnten dabei etwas nass werden. Wir wandern (3-4 Std., mittelschwer) durch ein Labyrinth von Felsen zwischen Magellanpinguinen und steigen auf zum höchsten Punkt der Insel, um die spektakuläre Aussicht zu genießen. Nach dem Abstieg zu einem kleinen Canyon können wir die einzige Kolonie von Felsenpinguinen sehen, die es an der patagonischen Küste gibt. Wie am Vortag sehen wir eine Mähnenrobbenkolonie – mit Glück mischen sich hier aber auch See-Elefanten und Seewölfe unter die Robben. Anschließend lassen wir uns am Strand unsere Lunchbox schmecken und treten den Rückweg an. Vielleicht haben wir das Glück, Albatrosse und Sturmvögel zu entdecken. Nach ca. sechs bis sieben Stunden sind wir wieder zurück in Puerto Deseado.

Anmerkung: Wir möchten darauf hinweisen, dass wir das Programm in Puerto Deseado aufgrund von Witterungsbedingungen (z. B. Windstärke) variabel gestalten und ggf. die Reisetage 6 und 7 tauschen.

3-4 h (2,5 km ↑ 50 m ↓ 50 m)
Fahrstrecke: - Übernachtung: Los Acantilados** in Puerto DeseadoMahlzeiten: F, M

Ins Herz Patagoniens

Nachdem wir die letzten Tage früh rausmussten, kannst du heute ausschlafen, denn es geht erst am frühen Nachmittag los. Unser Ziel ist der Bosque Petrificado de Jaramillo, ein „versteinerter Wald“. Hier wandern wir zwischen erstarrten Araukarien-Bäumen, einige halten sich sogar aufrecht. Sie wurden vor mehr als 150 Millionen Jahren von Vulkanasche bedeckt. Im Laufe der Zeit wurden die bis zu 35 Meter langen und drei Meter dicken Araukarien von Wind und Regen freigelegt. Anschließend fahren wir zum Busbahnhof in Fitz Roy und steigen in den Nachtbus, der uns ins Herz Patagoniens bringt, und machen es uns auf Halbliegesesseln bequem.

1 h (2,5 km ↑ 50 m ↓ 50 m)
Fahrstrecke: 145 km + 625 km Übernachtung: NachtbusMahlzeiten: F

Welthauptstadt der Gletscher

Am frühen Morgen steigen wir aus unserem Nachtbus am Busbahnhof in Rio Gallegos in einen öffentlichen Bus nach El Calafate um. Wir nutzen die Umsteigezeit zum Frühstück an der Seite der Einheimischen – typisch argentinisch: Café con leche, medialunas (Hörnchen) und natürlich Mate, ohne den der Argentinier nicht aus dem Haus geht. Gegen Mittag erreichen wir dann die Welthauptstadt der Gletscher, El Calafate, wo du nach der authentischen, aber langen Reise den Nachmittag frei hast, um das nette Städtchen zu erkunden.

Fahrstrecke: 310 km Übernachtung: Hainen** in El CalafateMahlzeiten: F

Naturschauspiel am Gletscher

Zunächst fahren wir ein Stück Richtung Westen entlang des Lago Argentino zum Nationalpark Los Glaciares, der seit 1981 zum UNESCO-Welterbe gehört. Im Nationalpark angekommen, bringt uns jede Kurve dem berühmten Gletscher immer näher; dann liegt er in seiner ganzen Schönheit vor uns – der spektakulärste patagonische Gletscher, der Perito Moreno. Stück für Stück schiebt er sich unter lautem Krachen vor und mit ein wenig Glück beobachten wir die mächtigen Eisblöcke unter ohrenbetäubenden Donnern ins Wasser krachen. Unser lokaler Guide wird uns erklären, was die Gletscher Patagoniens so besonders macht, denn wir befinden uns nur 200 Meter über dem Meeresspiegel und auf einem ähnlichen Breitengrad wie Norddeutschland – warum also gibt es hier so viele Gletscher? Sollten die Nationalparkbehörden auch im Jahre 2024 wieder die Genehmigung dazu erteilen, machen wir anschließend einen halbstündigen Spaziergang entlang des Ufers, an dem die Eisblöcke auf dem Canal de los Tempanos schwimmen. Willst du dem Eis noch näher kommen? Dann hast du die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt entlang der Gletscherwand (optional). Wie wäre es zum Abschluss des Tages mit einem Besuch des Restaurants Don Pichon, in dem leckere Spezialitäten angeboten werden?

0,5 h (2 km ↑ 10 m ↓ 10 m)
Fahrstrecke: 160 km Übernachtung: Hainen** in El CalafateMahlzeiten: F

Willkommen im Trekking-Mekka

Direkt nach dem Frühstück brechen wir auf in Richtung El Chaltén, das Trekking-Mekka Argentiniens, welches wir nach ca. dreieinhalb Stunden Fahrt erreichen. Dort angekommen besuchen wir das informative Interpretationszentrum, wo du viel über die Geschichte der Gegend erfahren kannst. Anschließend gibt dir dein Reiseleiter ein paar nützliche Tipps für die weitere Erkundung des Nationalparks. Auf gut ausgeschilderten Wanderwegen kannst du zum Aussichtspunkt Los Cóndores wandern und bei gutem Wetter einen spektakulären Sonnenuntergang genießen. Wie der Name schon sagt, kann man hier mit etwas Glück die majestätischen Andenkondore kreisen sehen. Je nachdem wie früh wir in El Chaltén angekommen sind, kannst du vorher sogar noch zu dem etwas weiter entfernt liegenden Aussichtspunkt Las Aguilas spazieren, der einen traumhaften Ausblick auf den Lago Viedma und die immense patagonische Steppe bietet. Doch das war nur ein kleiner Vorgeschmack auf den wilden Süden Argentiniens, den wir in den kommenden Tagen intensiv gemeinsam entdecken werden!

Wichtige Information: Die Wanderungen am heutigen Tag finden aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen ohne Reiseleiter statt.

2 h (6 km ↑ 100 m ↓ 100 m)
Fahrstrecke: 220 km Übernachtung: Altas Cumbres** in El ChalténMahlzeiten: F

Zu Fuß durch den Los Glaciares-Nationalpark

Heute müssen wir früh aufstehen, denn eine der schönsten Wanderungen Patagonies erwartet uns im Los Glaciares-Nationalpark! Die anspruchsvolle Tagestour, auf der uns ein einheimischer Bergführer begleitet, führt durch atemberaubende Gebirgslandschaft zur Laguna de los Tres. Immer wieder bieten sich unterwegs Stellen, wo wir eine kurze Pause einlegen und die tolle Aussicht auf den Rio de las Vueltas und Lago Viedma genießen können. Ein Großteil des Wanderwegs ist relativ einfach zu begehen, nur die letzten zwei Kilometer haben es in sich und erfordern etwas Ausdauer und Geschick. Doch dann ist es geschafft – die türkis glänzende Laguna de los Tres liegt schließlich vor uns. Wir haben einen fantastischen Ausblick auf die drei Gipfel Saint-Exupery, Poincenot und den FitzRoy. Mit vollen Speicherkarten und einem Strahlen im Gesicht wandern wir auf demselben Pfad zurück zu unserem Hotel in El Chaltén. Hier legen wir am besten die Füße hoch, denn die nächste Wanderung erwartet uns bereits morgen!

8-9 h (21 km ↑ 770 m ↓ 770 m)
Fahrstrecke: - Übernachtung: Altas Cumbres** in El ChalténMahlzeiten: F

Wälder, Felsen und patagonischer Wind

El Chalten macht seinem Spitznamen alle Ehre – auch heute brauchen wir kein Transportmittel, um von unserer Unterkunft aus eine wunderbare Ganztageswanderung zu unternehmen. Dein Reiseleiter gibt dir wichtige Hinweise und bespricht den gut ausgeschilderten Weg mit dir: Das Trekking geht zum Bergrücken des Pliegue Tumbado. Der Anstieg zum Gipfel ist anstrengend, man wird allerdings mit einem wundervollen Blick auf die Täler des FitzRoy, die endlose Steppe Patagoniens, den gigantischen Lago Viedma und die Berge Torre und Toro belohnt. Auf einer Höhe von ca. 1.000 Metern erreichst du die Baumgrenze, wo sich eine spektakuläre Landschaft vor dir auftut. Und jetzt heißt es gut festhalten: Der patagonische Wind macht seinem Namen alle Ehre, aber der Ausblick ist unvergesslich! Wer es lieber leichter angehen möchte, der kann auf eigene Faust einen anderen Weg einschlagen, zum Beispiel zum Aussichtspunkt auf den Cerro Torre oder zur Laguna Capri. Alle Wanderwege sind sehr gut ausgeschildert. Zurück in El Chaltén können wir den Abend bei einem leckeren „Locro“ und einem „Vino tinto“ ausklingen lassen und auf das Erlebte anstoßen.

Wichtige Information: Die Wanderungen am heutigen Tag finden aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen ohne Reiseleiter statt.

9-10 h (22 km ↑ 1.150 m ↓ 1.150 m)
Fahrstrecke: - Übernachtung: Altas Cumbres** in El ChalténMahlzeiten: F

Flamingospotting

Wir machen uns auf den Rückweg nach El Calafate, wo wir gegen Mittag eintreffen. Wir beziehen unser Hotel und unternehmen am Nachmittag einen Spaziergang zur Laguna Nimez, wo wir hoffentlich rosa Flamingos antreffen. Die hübsche Lagune ist ein El Dorado für Vogelbeobachter! Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Von der Laguna ist es nur noch ein Katzensprung zum türkis glitzernden Lago Argentino. Bei gutem Wetter kannst du sogar am Sandstrand relaxen und Beachfeeling in Patagonien erleben. Alternativ bietet sich auch ein Stadtbummel durch die kleine Einkaufspassage Los Duendes oder ein Besuch des Glaciarium-Museums an.

Fahrstrecke: 220 km Übernachtung: Hainen** in El CalafateMahlzeiten: F

Die Legende vom Riesenfaultier

Nach dem Frühstück beginnt unser Abstecher nach Chile. Mit dem öffentlichen Bus fahren wir über die argentinisch-chilenischen Grenze über Schotterpisten in das Städtchen Puerto Natales. Am Nachmittag unternehmen wir einen Ausflug zur Mylodon-Höhle, in der der deutsche Abenteurer Hermann Eberhard 1895 Überreste des prähistorischen Riesenfaultiers fand. Ein sehr gut erhaltenes Stück Haut, Knochen und Haare belegten zweifelsfrei die Existenz des Tieres. In der 30 Meter hohen und 200 Meter tiefen „Cueva del Milodón“ kann heute ein lebensgroßes Modell des Mylodons bestaunt werden. Unsere Reiseleitung erzählt uns bei einer leichten Wanderung entlang des Rundpfads mehr darüber. Wir besuchen drei verschiedene Höhlen und zwei Aussichtspunkte und können uns vorstellen, wie das Riesenfaultier vor 10.000 Jahren die Gegend unsicher machte. Zurück in Puerto Natales kannst du bei einem abendlichen Spaziergang entlang des Última Esperanza-Fjords abschalten.

3-4 h (5 km ↑ 350 m ↓ 350 m)
Fahrstrecke: 340 km Übernachtung: Francis Drake**(*) in Puerto NatalesMahlzeiten: F

Spitzen-Leistung

Heute beginnt das Erlebnis Torres del Paine-Nationalpark, den wir in den kommenden zwei Tagen ausführlich erkunden! Wenn es die Wetterbedingungen zulassen, brechen wir heute sehr früh auf und nehmen die Herausforderung zu einer sportlichen Wanderetappe zu den Torres-Spitzen an! Die Tageswanderung ist schwer und anstrengend, allein der Aufstieg dauert ca. vier Stunden auf teilweise unwegsamen Pfaden, doch werden wir am Ende mit einem grandiosen Blick belohnt: Vom Aussichtspunkt Las Torres bewundern wir die drei imposanten, hoch in den Himmel ragenden Granitgipfel samt hängender Gletscher und der Lagune. Wer möchte, kann selbstverständlich auch auf leichtere Alternativrouten ausweichen und den Park auf eigene Faust erkunden. Am Abend erreichen wir unsere schöne Unterkunft inmitten des Nationalparks.

8-9 h (19 km ↑ 1.050 m ↓ 1.050 m)
Fahrstrecke: 180 km Morrena Lodge*** im Torres del Paine-NationalparkMahlzeiten: F

Türme des blauen Himmels

Die malerische Gegend liegt am äußersten Ende der Andenkette und gehört mit seinen Gletschern, Seen, bizarren Bergformationen und der typischen Vegetation Patagoniens zu den großartigsten Wandergebieten der Welt. Heute entdecken wir weitere Teile des Nationalparks und machen unterwegs viele Fotostopps und kleinere Wanderungen an einigen Aussichtspunkten oder türkisblauen Seen wie beispielsweise der Laguna Azul oder der Laguna Amarga. Auf der anschließenden Fahrt durch den Nationalpark nach Puerto Natales lassen wir die traumhafte Landschaft ein letztes Mal an uns vorbeiziehen und sind am frühen Abend zurück in unserer Unterkunft in Puerto Natales.

ca. 1,5 h (3 km ↑ 50 m ↓ 50 m)
Fahrstrecke: 190 km Übernachtung: Francis Drake**(*) in Puerto NatalesMahlzeiten: F

Die schönste Stadt Patagoniens

Unsere Reise führt uns immer weiter nach Süden. Auf der rund vierstündigen Fahrt mit dem öffentlichen Bus sehen wir immer wieder riesige Schaf- und Guanakoherden in der kargen patagonischen Steppe. Nach unserer Ankunft erkunden wir die südlichste Kontinentalstadt der Welt: Punta Arenas war in der Vergangenheit eine bedeutende Hafenstadt und zählt auch heute noch zu den schönsten Orten Patagoniens. Vom Mirador la Cruz bietet sich uns ein toller Blick auf die Magellanstraße und die Stadt mit ihren bunten Häusern. Rund um den Plaza de Armas befindet sich die Kathedrale und der Familiensitz der Familie Braun, einst eine der reichsten Viehzüchterfamilien Patagoniens. Punta Arenas ist eine willkommene kulturelle Abwechselung im gigantischen Naturparadies Patagonien.

Fahrstrecke: 250 km Übernachtung: Patagonia B&B**(*) in Punta ArenasMahlzeiten: F

Ans Ende der Welt

Bewusst haben wir die Überlandverbindung ans Ende der Welt gewählt – ein Erlebnis für echte Traveller! Nochmals geht es zum Busbahnhof, denn wir wollen heute endlich ins legendäre Ushuaia. Mit dem öffentlichen Bus fahren wir nach Punta Delgada, wo wir die Magellanstraße auf einer Fähre überqueren. Wir durchqueren Feuerland und erreichen am Abend das Ende der Welt: eine lange, aber lohnende Fahrt!

Fahrstrecke: 630 km Übernachtung: Mi Vida**(*) oder Ushuaia**(*) in UshuaiaMahlzeiten: F

Smaragdgrüne Lagune

Heute geht es ins Hinterland von Ushuaia. Der erste Teil unserer Wanderung führt durch den für Feuerland so typischen Lengas-Wald. Plötzlich haben wir einen unglaublichen Blick auf das Tierra Mayor und das Carvajal-Tal, die hauptsächlich aus Hochmoor bestehen. Hier können wir den einen oder anderen Biberdamm bewundern, in der Ferne einen hängenden Gletscher betrachten und eine Vielzahl von Vögeln beobachten. Und dann liegt sie vor uns, die herrliche Laguna Esmeralda, die ihrem Namen alle Ehre macht, denn das Gewässer schimmert smaragdgrün. Zurück in Ushuaia gehört der Nachmittag erneut dir: Bist du gestern in der Stadt geblieben? Dann zieht es dich vielleicht heute ein letztes Mal in die atemberaubende Natur Feuerlands bei einem optionalen Bootsausflug auf dem Beagle-Kanal oder zur Pinguininsel Martillo. Vielleicht erblickst du auf der Fahrt sogar Delfine oder Wale!

3-4 h (10 km ↑ 200 m ↓ 200 m)
Fahrstrecke: 40 km Übernachtung: Mi Vida**(*) oder Ushuaia**(*) in UshuaiaMahlzeiten: F

Ein Feuerwerk der Natur

Auf dem Weg zum Tierra del Fuego-Nationalpark stoppen wir am Ufer der Bahía Ensenada, wo sich das südlichste Postamt der Welt befindet und – sofern der Postbeamte gerade dort ist – deine Postkarten mit „Fin del Mundo“ abgestempelt und in die Welt versandt werden. Anschließend starten wir unsere Wanderung entlang des malerischen Beagle-Kanals. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir dann den Lago Roca, wo wir einen Spaziergang am Ufer machen. Hier sehen wir mit eigenen Augen, was passieren kann, wenn sich eine Überpopulation von Bibern in einem Gebiet breit macht. Wir essen gemeinsam „pollo al disco“ (Hühnchenpfanne) zu Mittag. Wenn es das Wetter zulässt, steigen wir in Kanus und paddeln über den Lapataia-Fluss bis zur Bahía Lapataia. Dort unternehmen wir eine Wanderung und kommen so am Ende der legendären Straße Panamericana an, die Alaska mit Feuerland verbindet. Hier zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite! Am Nachmittag sind wir zurück in Ushuaia und du hast Zeit für eigene Erkundungen. Wie wäre es mit dem Besuch des ehemaligen Gefängnisses, einem Bummel durch das Künstlerviertel „Paseo de los Artesanos“ oder mit einem „Beagle“-Craftbeer im urigen Restaurant Almacen Ramos Generales?

3 h (9 km ↑ 250 m ↓ 250 m) 1,5 h (2-3 km, leicht)
Fahrstrecke: 30 km Übernachtung: Mi Vida**(*) oder Ushuaia**(*) in UshuaiaMahlzeiten: F, M

Zurück in die Hauptstadt

Je nach Flugzeit haben wir heute entweder noch Freizeit in Ushuaia oder in Buenos Aires. Falls wir erst abends zurück in die Hauptstadt fliegen, kannst du vielleicht sogar noch einen Ausflug nach deinem Geschmack in Feuerland buchen. Sollten wir frühzeitig in Buenos Aires ankommen, kannst du abends zum Beispiel bei einer Tangoveranstaltung der argentinischen Seele nachspüren und dich von der Tangoromantik mitreißen lassen. Neben Showtanz auf großer Bühne hast du auch die Möglichkeit, eine Milonga zu besuchen: Hier auf dem Parkett schwingen die Einheimischen das Tanzbein – garantiert nicht weniger erlebenswert!

Fahrstrecke: 20 km Übernachtung: Loi Suites Esmeralda*** oder Dazzler Maipu***(*) in Buenos Aires Mahlzeiten: F

Abschied von Argentinien

Je nach Flugzeit kannst du heute nochmal entspannt frühstücken und ein bisschen durch Buenos Aires bummeln, ehe der Transfer zum internationalen Flughafen erfolgt. Wir verabschieden uns von unserer Reiseleitung, die uns ihr Land während der gesamten Reise nähergebracht hat und steigen ins Flugzeug, das uns über Nacht in die Heimat bringt.

Fahrstrecke: 35 km Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Die Heimat ruft

Am Morgen landest du in Frankfurt am Main. Mit der Rail&Fly-Fahrkarte kommst du anschließend bequem und umweltfreundlich mit der Bahn in deinen Heimatort.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Martin, 47, ist gebürtiger Argentinier mit Schweizer Großeltern und ging auf die deutsche Schule. Fußball ist nichts für ihn; sehr untypisch für Argentinier. Er genießt es, durch die interessierten Fragen seiner Gäste sein Wissen stets zu erweitern.

Martin Tomm ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Argentinien und Chile.

Reiseinfos

Argentinien
Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich. Kein Visum notwendig.
Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung empfohlen.

Chile
Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich. Kein Visum notwendig.
Keine Impfung vorgeschrieben. Impfungen gegen Hepatitis und empfohlen.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Die meisten Wanderungen sind für gesunde Reisende mit einer gewissen Grundkondition und Fitness gut zu bewältigen. Einige Wanderungen sind aber auch mittelschwer bis schwer und erfordern Trittsicherheit und gute Kondition; wir überwinden teils über 1.000 Höhenmeter und bis zu 22 Kilometer an einem Tag. Alternativ können jedoch immer auch einfachere Wanderungen auf eigene Faust unternommen werden.

An einigen Tagen werden viele Kilometer im Bus zurückgelegt, hier ist ein gewisses Sitzfleisch notwendig. Schlechte Straßenverhältnisse erfordern ein bestimmtes Maß an Anpassungsfähigkeit. Dies gilt insbesondere für die langen Überlandfahrten im öffentlichen Bus an den Tagen 8/9 und 18/19. Flugzeiten der Inlandsflüge können variieren und das Programm kann sich geringfügig verschieben. Wenn Inlandsflüge bzw. der interkontinentale Rückflug früh starten, kann das Frühstück an diesem Tag ersatzlos entfallen. Bitte beachte auch unsere Länderinformationen.

Bitte beachte, dass der Programmverlauf je nach Wetterlage und sonstigen Ereignissen, die nicht in unserem Einflussbereich liegen (z. B. Straßensperrungen, Streiks, kurzfristige Schließungen, Naturereignisse wie Sturm und Regen), variabel sein muss. Die Ausflüge, insbesondere in Puerto Deseado und Feuerland, sowie die Wanderungen in Patagonien können dementsprechend variieren. Wir behalten uns ausdrücklich kurzfristige Änderungen vor, versuchen aber im Fall der Fälle stets ein gleichwertiges Alternativprogramm zu organisieren. Bei schlechtem Wetter können Wanderungen geändert bzw. verkürzt werden oder gar ersatzlos entfallen.

Im Südamerika werden Öffnungszeiten von Museen, Kirchen, kulturellen Einrichtungen etc. mitunter kurzfristig geändert. Sollte ein Programmpunkt geschlossen haben, versucht die Reiseleitung eine möglichst gleichwertige Alternative zu organisieren.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück, an einigen Tagen ist ein Mittagessen eingeschlossen. Im Tigre Delta essen wir unser selbst zubereitetes Asado. Auf die Bootsausflüge in Puerto Deseado nehmen wir eine Lunchbox mit und bei unserem Tagesausflug durch den Terra del Fuego-Nationalpark gibt es zur Stärkung eine Hühnchenpfanne.

Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A= Abendessen gekennzeichnet.

Unsere Country Managerin Daniela und ihr Team kennen die Highlights ihres Heimatlandes genauso gut wie die absoluten Geheimtipps und sind daher eine unverzichtbare Unterstützung bei der Realisierung deiner Reiseträume abseits der Touristenpfade.

Unser Team in Argentinien und Chile
Unser Team in Argentinien und Chile

Für unsere Reisen in Argentinien und Chile nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Das Gepäck wird je nach Platz entweder unten im Gepäckraum verstaut oder auch schon einmal im hinteren Teil des Fahrzeugs. Bei kleinen Gruppen und somit auch kleineren Fahrzeugen kann das Gepäck auch auf dem Dach transportiert werden. Für einige Überlandfahrten nutzen wir öffentliche Linien- bzw. Fernbusse, einmal fahren wir im öffentlichen Nachtbus.

Zwei unserer Fahrzeuge in Argentinien und Chile
Zwei unserer Fahrzeuge in Argentinien und Chile
Einer unserer Minibusse in Argentinien und Chile
Einer unserer Minibusse in Argentinien und Chile
Einer unserer Minibusse in Argentinien und Chile
Einer unserer Minibusse in Argentinien und Chile

Als Reiseveranstalter liegen uns die endgültigen Flugzeiten noch nicht final vor. Für dich als Orientierung teilen wir dir gerne den vorläufigen Flugplan der jeweiligen Fluggesellschaft mit. Dieser sieht derzeit wie folgt aus:

Air Europa
Hinflug
Frankfurt – Madrid 19:10-21:55
Madrid – Buenos Aires 23:55-08:50 (+1)

Rückflug
Buenos Aires – Madrid 13:25-05:10 (+1)
Madrid – Frankfurt 07:10-09:50

Iberia
Hinflug
Frankfurt – Madrid 19:30-22:20
Madrid – Buenos Aires 23:59-07:40 (+1)

Rückflug
Buenos Aires – Madrid 14:15-06:05 (+1)
Madrid – Frankfurt 08:40-11:25

(+1) = Ankunft am Folgetag

Unterkünfte

In Argentinien und Chile übernachten wir in hübschen, gut gelegenen **–***(*) Hostals und Hotels. In El Calafate und El Chaltén erwarten uns landestypische, rustikale Gästehäuser. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC. Zudem kann es in El Calafate und Puerto Natales sein, dass es bei ausgebuchten Touren bzw. vielen Einzelzimmerbuchungen nicht genügend Plätze im ausgeschriebenen Hotel gibt, weshalb wir ggf. an den beiden Standorten auf eine naheliegende Zusatzunterkunft zurückgreifen. Von Puerto Deseado nach Rio Gallegos nutzen wir einen Nachtbus. Dieser ist mit bequemen Halbliege-Sesseln ausgestattet.

Loi Suites Esmeralda *** in Buenos Aires
Loi Suites Esmeralda *** in Buenos Aires
Loi Suites Esmeralda *** in Buenos Aires
Loi Suites Esmeralda *** in Buenos Aires
Dazzler Maipú***(*) in Buenos Aires
Dazzler Maipú***(*) in Buenos Aires
Dazzler Maipú***(*) in Buenos Aires
Dazzler Maipú***(*) in Buenos Aires
Los Acantilados ** in Puerto Deseado
Los Acantilados ** in Puerto Deseado
Los Acantilados ** in Puerto Deseado
Los Acantilados ** in Puerto Deseado
Los Acantilados ** in Puerto Deseado
Los Acantilados ** in Puerto Deseado
Los Acantilados ** in Puerto Deseado
Los Acantilados ** in Puerto Deseado
Nachtbus (Fahrt von Puerto Deseado nach Rio Gallegos)
Nachtbus (Fahrt von Puerto Deseado nach Rio Gallegos)
Nachtbus (Fahrt von Puerto Deseado nach Rio Gallegos)
Nachtbus (Fahrt von Puerto Deseado nach Rio Gallegos)
Hosteria Hainen** in El Calafate
Hosteria Hainen** in El Calafate
Hosteria Hainen** in El Calafate
Hosteria Hainen** in El Calafate
Hostería Altas Cumbres** in El Chaltén
Hostería Altas Cumbres** in El Chaltén
Morrena Lodge*** in Torres del Paine-Nationalpark
Morrena Lodge*** in Torres del Paine-Nationalpark
Morrena Lodge*** in Torres del Paine-Nationalpark
Morrena Lodge*** in Torres del Paine-Nationalpark
Morrena Lodge*** in Torres del Paine-Nationalpark
Morrena Lodge*** in Torres del Paine-Nationalpark
Hotel Francis Drake **(*) in Puerto Natales
Hotel Francis Drake **(*) in Puerto Natales
Hotel Francis Drake **(*) in Puerto Natales
Hotel Francis Drake **(*) in Puerto Natales
Patagonia B&B**(*)  in Punta Arenas
Patagonia B&B**(*) in Punta Arenas
Patagonia B&B**(*)  in Punta Arenas
Patagonia B&B**(*) in Punta Arenas
Patagonia B&B**(*)  in Punta Arenas
Patagonia B&B**(*) in Punta Arenas
Patagonia B&B**(*)  in Punta Arenas
Patagonia B&B**(*) in Punta Arenas
Hostería Mi Vida**(*) in Ushuaia
Hostería Mi Vida**(*) in Ushuaia
Hostería Mi Vida**(*) in Ushuaia
Hostería Mi Vida**(*) in Ushuaia
Ushuaia**(*) in Ushuaia
Ushuaia**(*) in Ushuaia
Ushuaia**(*) in Ushuaia
Ushuaia**(*) in Ushuaia

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Air Europa, Iberia oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Buenos Aires und zurück (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise in der ersten Klasse zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof (Bedingungen siehe https://www.world-insight.de/rail-fly)
  • Rundreise mit Charterbus, Linien- und Überlandbussen, Nachtbus, Booten und Inlandsflügen wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 21 Übernachtungen, davon 20 in **–***(*) Hostals und Hotels im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC, 1 im Nachtbus (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 21 x F, 4 x M (F=Frühstück, M=Mittagessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (vereinzelt finden Wanderungen aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen ohne Reiseleitung statt, dies ist in der Reiseausschreibung entsprechend gekennzeichnet; während der Freizeit steht die Reiseleitung nicht immer zur Verfügung)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Person (nur online einlösbar)
  • Passengers friend Flugentschädigungsservice (weitere Informationen siehe https://www.world-insight.de/service/fluginformationen/#c25330)

Das sagen unsere Reisenden

Termine und Preise

*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Europa * ohne Zuschlag
München Air Europa * € 50 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtung im Nachtbus € 899 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Europa * ohne Zuschlag
München Air Europa * € 50 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtung im Nachtbus € 899 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Europa * ohne Zuschlag
München Air Europa * € 50 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtung im Nachtbus € 899 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Europa * ohne Zuschlag
München Air Europa * € 50 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtung im Nachtbus € 899 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Europa * ohne Zuschlag
München Air Europa * € 50 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtung im Nachtbus € 899 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Europa * ohne Zuschlag
München Air Europa * € 50 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtung im Nachtbus € 899 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Europa * ohne Zuschlag
München Air Europa * € 50 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtung im Nachtbus € 899 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Sollte dein Reisewunsch weiter in der Zukunft liegen, schaue gerne zu einem späteren Zeitpunkt wieder rein. Wir stellen sukzessive immer wieder neue Termine online.

So reisen wir in Argentinien und Chile

Faszination Südamerika

Unsere 6-Länder-Tour
Faszination Südamerika

Südamerika ist ein Kontinent der absoluten Superlative – mit seinen majestätischen Landschaften, reichen Kulturen und pulsierenden Städten bietet er unvergessliche Reiseerlebnisse für Abenteurer aus aller Welt!

weiterlesen

Chile: Das Land der Kontraste

Chile entdecken
Chile: Das Land der Kontraste

Von der trockensten Wüste über beeindruckende Berge und Gletscher bis hin zur Osterinsel: Chile hat viel zu bieten. Wir haben mit Country Managerin Juliane über unsere Reisen in dieses faszinierende Land gesprochen.

weiterlesen

Die Liebe zu Argentinien

Vielfalt Argentiniens
Die Liebe zu Argentinien

Endlose Weiten, kulturelle Schätze und vielfältige Landschaften. Bereichsleiter Andreas spricht mit uns über seine Liebe zu Argentinien.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag – Freitag 10–18 Uhr

Argentinien und Chile AktivPlus
24 Tageab € 5.499,-