Litauen, Lettland und Estland mit dem Fahrrad

Auf dem Drahtesel durch das Baltikum

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • Die Natur im Baltikum mit dem Fahrrad entdecken
  • Kanufahrt zu den Toten Dünen
  • Baden an der Kurischen Nehrung
  • Einzigartige Landschaftserlebnisse im Gauja-Nationalpark
Aktiv+ Baltikum: Litauen-Lettland-Estland mit dem Fahrrad

Teilnehmer: min. 8 – max. 16

17 Tage
ab € 1.899,-
Reise buchen
Aktiv+ Baltikum: Litauen-Lettland-Estland mit dem Fahrrad aktivPlus

Reise

Die Länder Litauen, Lettland und Estland sind mit ihren flachen Landschaften und dem geringen Verkehrsaufkommen ideal, um mit dem Fahrrad auf Entdeckungsreise zu gehen.

Hauptaugenmerk unserer Rundreise ist die herrliche Natur: Wir radeln vorbei an Seen, entlang blumiger Wiesen, durch entlegene Dörfchen und treten an der Ostseeküste mit ihren traumhaften Küstenstraßen kräftig in die Pedale. Zwischendurch bieten sich immer wieder Badegelegenheiten und wir haben auch mal Zeit zum Durchatmen an den schönen Stränden. Auf unseren Wanderungen entdecken wir die Hohen Dünen und den Gauja-Nationalpark. Ebenso kommt die kulturelle Seite nicht zu kurz, wenn wir in Städten wie Vilnius, Kaunas, Klaipeda, Liepaja, Tartu, Riga und Tallinn zu Besuch sind.

Eine einzigartige Erfahrung für alle aktiven Naturliebhaber!

Guten Flug!

Unsere Aktivreise ins Baltikum startet von Berlin-Tegel.  Air Baltic bringt uns direkt nach Vilnius, wo wir planmäßig am Abend landen.

Fahrstrecke: 10 kmÜbernachtung: Urbihop*** in VilniusMahlzeiten: gemäß Bordservice

Grüne Landschaften und die erste Fahrradtour

Gleich nach dem Frühstück startet die Entdeckungstour durch die grüne Stadt Vilnius. Wir machen einen Rundgang durch die Altstadt und besichtigen das gotische Ensemble, die Peter-Paul-Kirche, die Kathedrale und nutzen die Zeit für eine kleine Mittagspause am Kathedralenplatz. Dort pulsiert das Leben, eine wunderbare Gelegenheit um in den Alltag der Einheimischen einzutauchen. Anschließend geht es weiter nach Trakai, wo wir uns das erste Mal auf unsere Räder schwingen und gemütlich um den Galve-See fahren. Durch malerische Landschaften gelangen wir schließlich nach Semeliskes, von wo wir mit dem Bus ca. eine Stunde bis Kaunas fahren. Wir erreichen die zweitgrößte Stadt Litauens am Abend.

2 h (30 km ↑ 60 m ↓ 90 m)

Fahrstrecke: 110 kmUnterkunft: Magnus*** in Kaunas |Mahlzeiten: F

Ostseeluft, Hexenberg und Kurische Nehrung

Wir beginnen den Tag mit einer kurzen Stadtrundfahrt durch Kaunas und entdecken die gotische Kathedrale, das Rathaus und weitere prächtige Gebäude. Danach machen wir uns per Bus auf den Weg nach Klaipeda: Nach unserer Ankunft am frühen Nachmittag steigen wir auf die Fähre um und schnuppern zum ersten Mal die frische und salzige Ostseeluft, wenn wir an die Spitze der Kurischen Nehrung übersetzen. Wir erreichen den Inselort Juodkrante und laufen auf dem Rundparcours des Hexenberges, den rund 100 Hexen, Teufel und andere bizarre Figuren aus Holz säumen. Anschließend führt uns eine leichte Radtour durch die Fischerdörfer Pervelka und Preila, bis wir in Nida ankommen. Genießt in einem der Restaurants fangfrischen Fisch zum Abendessen!

2 h (30 km ↑ 0 m ↓ 0 m)

Fahrstrecke: 260 kmÜbernachtung: Jurate**(*) in NidaMahlzeiten: F

Natur und Kultur

Wir nutzen den Vormittag, um uns die Stadt Nida genauer anzusehen. Wir erfahren mehr über die Kultur Litauens und statten der ehemaligen Sommerresidenz von Thomas Mann einen Besuch ab. In der Bernsteingalerie erfahren wir mehr über das „baltische Gold“ und über die Geschichte des Baltikums. Am Nachmittag erwartet uns eine leichte Wanderung rund um die Hohe Düne, eine der größten Dünen Europas! Der Nachmittag steht dir frei zur Verfügung!

3 h (7 km ↑ 40 m ↓ 40 m)

Fahrstrecke: -Übernachtung: Jurate**(*) in NidaMahlzeiten: F

Mit dem Kanu unterwegs

Heute erkunden wir die Gegend auf dem Wasserweg: Vom Fischerdörfchen Pervalka aus steuern wir unsere Kanus abseits touristischer Pfade zu den "Toten Dünen" im Nagliu-Naturschutzgebiet. Wir suchen uns ein schönes Fleckchen für ein Picknick inmitten dieser idyllischen Natur. Anschließend paddeln wir mit unseren Kanus weiter nach Juodkrante, wo wir in unseren Bus umsteigen und zurück nach Nida fahren. Am späten Nachmittag bleibt Zeit, um zu entspannen oder im Meer zu baden!

5 h (14 km)

Fahrstrecke: 50 kmÜbernachtung: Jurate**(*) in NidaMahlzeiten: F, M

Per Schiff durchs Memeldelta

Mit dem Schiff fahren wir heute durch das wasserreiche Memeldelta bis in das „litauische Venedig“ – nach Minge. Unterwegs machen wir Halt in Uostadvaris und besichtigen den denkmalgeschützten Leuchtturm. In Minge angekommen, schwingen wir uns auf die Räder und radeln eine Stunde bis Vente. Wir legen eine Pause ein und kommen mit einem ansässigen Ornithologen ins Gespräch. Während er uns durch seine Vogelstation führt, erfahren wir mehr über die verschiedenen Vogelarten, die hier heimisch sind. Anschließend steigen wir wieder auf die Räder und fahren die letzten 35 Kilometer nach Silute. Dort lassen wir den Abend entspannt ausklingen.

4 h (50 km ↑ 0 m ↓ 0 m)

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: Deims*** in SiluteMahlzeiten: F

Entlang der Blumenwiesen des Memellandes

Die ersten 50 Kilometer legen wir mit dem Fahrrad zurück. Unser Weg führt uns entlang blumiger Wiesen des Memellandes bis nach Agluonenai. Die letzten Kilometer nach Klaipeda legen wir von Agluonenai dann mit dem Bus zurück. Am Nachmittag erreichen wir die Hafenstadt, so dass wir noch Zeit haben für einen Rundgang durch die Altstadt von Klaipeda. Wir spazieren zum Theaterplatz, wo das Herz der Stadt schlägt, und besichtigen weitere Highlights wie die Markthalle und den Hafen. Wer mag, schaut dem geschäftigen Treiben der Stadt in einem der Straßencafés noch ein wenig zu.

4 h (50 km ↑ 40 m ↓ 30 m)

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: Ibis Styles Aurora*** in KlaipedaMahlzeiten: F

Willkommen in Lettland

Am Morgen machen wir im Regionalpark Pajuris Bekanntschaft mit einem Bernsteinfischer. Er erklärt uns viel Wissenswertes zum „Baltischen Gold“ und seiner täglichen Arbeit. Anschließend schwingen wir uns am Mittag erneut auf das Fahrrad: Auf leichten Wegen radeln wir nach Palanga, wo wir den Botanischen Garten und die Seebrücke besichtigen und einen Spaziergang entlang der Promenade unternehmen, bevor wir die letzte Etappe auf dem Rad bis nach Sventoji absolvieren. Von dort fahren wir am späten Nachmittag mit dem Bus ins lettische Liepaja.

3 h (40 km ↑ 20 m ↓ 30 m)

Fahrstrecke: 100 kmÜbernachtung: Liva*** in LiepajaMahlzeiten: F

Historische Altstädte und ein Wasserfall

Guten Morgen in Lettland! Zunächst machen wir eine Stadtrundfahrt und sehen den Markt, die Dreifaltigkeitskirche, die St. Annenkirche und den Hafen. Weiter geht es mit dem Bus in etwa anderthalb Stunden in die kleine Festungsstadt Kuldiga, wo wir die malerische Altstadt und den Rathausplatz besichtigen. Nach einer kleinen Pause unternehmen wir eine Fahrradtour durch die Umgebung bis zum Wasserfall von Ventas Rumba. Hier zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite. Am späten Nachmittag fahren wir mit dem Bus über Kabile und Sabile nach Riga und beziehen in der Hauptstadt am Abend unsere Hotelzimmer.

2,5 h (30 km ↑ 70 m ↓ 70 m)

Fahrstrecke: 250 kmÜbernachtung: A1*** in RigaMahlzeiten: F

Entdeckungen in der Hauptstadt

Bei unserer ausführlichen Stadtführung lassen wir uns von den Jugendstilstraßen der Neustadt verzaubern und staunen über die prächtige Altstadt. Dort besichtigen wir auch die Petrikirche, das Schwarzhäupterhaus, den Dom „Drei Brüder“, den Pulverturm sowie die Kleinen und Großen Gildehäuser. Ab dem Mittag hast du Zeit für eigene Erkundungen. Wetten, dass dir in der aufregenden Stadt nicht langweilig wird?

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: A1*** in RigaMahlzeiten: F

Ab ins Meer!

Wir erkunden die Umgebung Rigas während einer leichten Radtour. Sie führt uns ans Meer in den für seine Holzarchitektur bekannten Kurort Jurmala, wo ihr auch baden könnt. Der Bus holt uns dort mittags ab und fährt uns nach Sigulda im Gauja-Nationalpark. Nach einer kurzen Mittagspause besichtigen wir die malerische Kleinstadt während einer kurzen Stadtrundfahrt. Berühmt ist die Stadt nicht nur wegen der Skilifte, sondern auch wegen seiner Burgruinen und Schlösser. Von der zur Stadt gehörenden Burg genießen wir eine grandiose Aussicht über den Nationalpark. Am späten Nachmittag gibt es die Gelegenheit zu einer ca. zweistündigen Floßfahrt auf dem Fluss Gauja (optional).

1,5 h (20 km ↑ 0 m ↓ 0 m)

Fahrstrecke: 90 kmÜbernachtung: Aparjods*** oder Hotel Sigulda*** in SiguldaMahlzeiten: F

Durch die Tierwelt in die letzte Etappe

Heute fahren wir in den Wildlife-Park im Gauja-Nationalpark und wollen während unserer Wanderung durch den größten Nationalpark Lettlands möglichst vielen seltenen Tieren begegnen. In einer halben Busstunde erreichen wir den Ausgangspunkt unserer Wanderung. Zur Mittagszeit verlassen wir Lettland und erreichen mit unserem Bus den Haanja-Naturpark. Dort holen wir die Räder aus dem Begleitfahrzeug und starten unsere Radtour durch das Gebirge Estlands rund um den Munamägi Berg, den höchsten Berg des Baltikums. Nach einigen kleinen Pausen an idyllischen Plätzen erreichen wir am frühen Abend das Dorf Rouge. Die Nacht verbringen wir in einem verträumten Gästehaus des Dorfes.

2 h (25 km ↑ 90 m ↓ 190 m),2 h (7 km ↑ 30 m ↓ 20 m))

Fahrstrecke: 200 kmÜbernachtung: Gasthaus Rouge Suurjärv oder Gasthaus Sahku oder Gasthaus Nakatu Tourism Farm in RougeMahlzeiten: F

Historische Hansestadt

Unser Busfahrer steht bereit, denn heute wollen wir nach Ahja, zum Ausgangspunkt für unsere heutige Radtour. Das Ziel ist die Hansestadt Tartu, die wir mittags erreichen. Bei unserem Altstadtrundgang am Nachmittag bewundern wir historische Universitätsbauten, interessante Kunsthandwerkstätten und nutzen die Gelegenheit, um in einer der Werkstätten den Künstlern über die Schultern zu schauen. Anschließend besichtigen wir den berühmten Antoniushof, der viele Ateliers beherbergt. Im Hof finden oft Veranstaltungen, Märkte oder Aufführungen statt: mit etwas Glück auch an unserem freien Abend.

3 h (35 km ↑ 110 m ↓ 120 m)

Fahrstrecke: 60 kmÜbernachtung: Hotel Tartu*** in TartuMahlzeiten: F

Malerischer See, traditionelles Kloster

An diesem Morgen fahren wir zunächst etwa eine Dreiviertelstunde mit dem Bus nach Kolkja. Von hier aus startet unsere heutige Radtour rund um den größten See Estlands, den Peipus-See, bis nach Mustvee. Nach einer kleinen Mittagspause fahren wir von dort aus weiter in das Dorf Kuremäe zur ausführlichen Besichtigung des russisch-orthodoxen Nonnenklosters Pühtitsa. Am späten Nachmittag brechen wir per Bus auf zu unserem Tagesziel, dem Laheema-Nationalpark. In dem 725 km² großen Areal fühlen sich Bären, Wildschweine, Wölfe und Elche zu Hause. Unsere Unterkunft liegt mitten im Park, direkt am Meer und bietet herrliche Ausblicke auf die Insel Mohni.

3 h (40 km ↑ 50 m ↓ 50 m)

Fahrstrecke: 160 kmÜbernachtung: Viinistu Art Hotel*** im Lahemaa-NationalparkMahlzeiten: F

Natur, Gutshöfe und Tallinn

Nach einem ausgiebigen Frühstück besichtigen wir das Gutshaus Vihula und ihre alte Wassermühle. Dann steigen wir aufs Rad, durchfahren den Park und stoppen unterwegs an den Fischerdörfern Altja und Vergi. Unsere letzte Radtour endet am Gutshaus Palmse, das gleichzeitig ein Freilichtmuseum ist. Auf dem einstündigen Weg nach Tallinn machen wir einen letzten Zwischenstopp am Jägala-Wasserfall. Am späten Nachmittag erreichen wir schließlich die schöne Hauptstadt des Landes.

4 h (50 km ↑ 150 m ↓ 150 m)

Fahrstrecke: 100 kmÜbernachtung: Economy*** in TallinnMahlzeiten: F

Die „Perle“ Estlands

Die „Perle Estlands“ – so wird Tallinn liebevoll bezeichnet. Während der ca. vierstündigen Rundfahrt besichtigen wir zunächst den Domberg und das Schloss Toompea, dann geht es weiter mit dem Tallinner Dom, der Alexander-Newsky-Kathedrale, der Unterstadt mit der Nikolaikirche sowie dem Alten Rathaus. Der Nachmittag gehört dir!

Fahrstrecke: -Übernachtung: Economy*** in TallinnMahlzeiten: F

Zurück nach Hause

Wir treten unsere Heimreise an und machen uns auf dem Weg zum Flughafen Tallinn. Du fliegst mit airBaltic über Riga zurück nach Berlin Tegel.

Fahrstrecke: 10 kmÜbernachtung: -Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Reiseleitung

Josef, 45, ist in Vilnius geboren und aufgewachsen. Während eines Auslandssemesters hat er seine Deutschkenntnisse gefestigt. Seit 17 Jahren arbeitet er hauptberuflich als Lehrer, die Reiseleitung macht es aus Leidenschaft nebenher in den Sommerferien.

Josef Lekarevicius ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter im Baltikum

Reiseinfos

Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Kein Visum erforderlich.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung sowie ggfs. auch Pertussisimpfung empfohlen.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

In den Städten bewegen wir uns bei unseren Entdeckungen größtenteils zu Fuß, da Kopfsteinpflaster und enge Gassen entspanntes Fahrradfahren beinahe unmöglich machen. Generell kommen wir mit dem Charterbus von Ort zu Ort, steigen jedoch zwischendurch immer wieder auf unsere Fahrräder um. Normale Kondition und Gesundheit sind generell ausreichend, die Tagesetappen von durchschnittlich 40 km bis max. 55 km führen meist durch flaches bis leicht hügeliges Gelände. Auch die inkludierte Kanutour ist für Anfänger gut zu bewältigen. Unser Gepäck wird während der Fahrradtouren im Begleitfahrzeug zum nächsten Ziel transportiert.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Während der Kanufahrt ist mittags ein Picknick inkludiert. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Ramune leitet als Country Managerin unser Team für die Erlebnisreise Baltikum. Lukas, Jelena und Kristina stehen ihr bei der täglichen Arbeit tatkräftig zur Seite. Alle Mitarbeiter sorgen mit Kompetenz, Engagement und viel Leidenschaft dafür, dass unsere Erlebnisreise nicht nur perfekt organisiert, sondern auch zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Für unsere Touren im Baltikum nutzen wir überwiegend landestypische gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Teilnehmeranzahl in ihrer Größe variieren können. Dein Gepäck wird entweder im hinteren Teil des Fahrzeugs oder im unteren Gepäckraum verstaut. Bei den Fahrrädern handelt es sich um Räder mit 21-Gang-Schaltung und Fahrradtasche (siehe Foto). Fahrradhelme können für EUR 10,- pro Person vor Ort geliehen werden. Ein separater Fahrradanhänger und ein Begleitfahrzeug sorgen im Baltikum dafür, dass das Equipment direkt bei der Gruppe ist. Zwischendurch steigen wir auf ein Schiff oder in ein 2-Personen-Kanu, um die landschaftliche Vielfalt von anderer Seite aus zu entdecken.

Unterkünfte

Bei unserer Rundreise durch das Baltikum greifen wir auf gepflegte ** – *** Hotels zurück. Die Unterkünfte sind landestypisch und alle Zimmer verfügen über ein Bad oder Dusche/WC. Am 12. Tag ist ein kleines, charmantes Gasthaus mit Blick auf den Rouge Suurjärv-See unsere Bleibe. Teilweise stehen hier nur Gemeinschaftsduschen und -WCs zur Verfügung.

Bilder unserer Unterkünfte

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit Air Baltic oder gleichwertiger Fluggesellschaft von Berlin nach Vilnius und zurück von Tallinn (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise mit Charterbus, Fahrrädern, Kanu, Fähre und Schiff wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 16 Übernachtungen, davon 15 in **–*** Hotels im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC, 1 im Gasthaus mit teilweise gemeinschaftlichen Sanitäranlagen (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 16 x F, 1 x M (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Fr., 07.06.19 So., 23.06.19
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.899,- Jetzt buchen
Di., 25.06.19 Do., 11.07.19
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.999,- Jetzt buchen
Di., 09.07.19 Do., 25.07.19
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.999,- Jetzt buchen
Di., 23.07.19 Do., 08.08.19
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.999,- Jetzt buchen
Di., 06.08.19 Do., 22.08.19
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.999,- Jetzt buchen
Di., 20.08.19 Do., 05.09.19
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.999,- Jetzt buchen
Di., 03.09.19 Do., 19.09.19
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.999,- Jetzt buchen

Abflugorte

Berlin (Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-
Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Hamburg (Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
München (Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
€ 250,-

So reisen wir im Litauen, Lettland und Estland

Faszination Europa

Abenteuer vor der Haustür
Faszination Europa

Wer Abenteuer sucht, braucht nicht unbedingt immer eine Fernreise: In Europa überraschen die oft unterschätzten Reiseziele Albanien, Georgien, Armenien und das Baltikum mit landschaftlichen und kulturellen Schätzen!

weiterlesen

Eine wunderbare Wandlung

Das Baltikum
Eine wunderbare Wandlung

Aufgewachsen in den einfachsten Verhältnissen der Sowjetunion, übernimmt Aija Rutka heute die Leitung unserer Baltikumreisen. Wie sich die Ländertrias seit Aijas Kindheit entwickelt hat und was sie so besonders macht.

weiterlesen

Das Baltikum – Teil 3: Litauen

Ländertrias
Das Baltikum – Teil 3: Litauen

Litauen beherbergt Wunderplatten, Uhren, die gänzlich auf Minutenzeiger verzichten und dazu sind die Litauer noch verrückt nach ihrem Nationalsport Basketball. Was man über das südlichste Land im Baltikum wissen sollte.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr