AktivPlus
Costa Rica mit dem E-Bike Tropentraum per E-Bike
15 Tage
ab -
Reisetermin wählen
Costa Rica mit dem E-Bike Tropentraum per E-Bike
15 Tage ab € 2.999,-

Teilnehmer: min. 8 – max. 14

Dieser Termin ist leider schon ausgebucht. Bitte wähle einen anderen Termin.

Download Reisebeschreibung
15 Tage ab € 2.999 ,-

Costa Rica mit dem E-Bike

Tropentraum per E-Bike

Highlights der Rundreise

  • Fast täglich perfekt ausgearbeitete E-Bike-Touren
  • optional auch mit Mountainbike ohne Motor buchbar
  • Geheimtipp Boca Tapada zu Fuß, auf dem Rad und per Boot entdecken
  • Bikeetappe abwärts vom Hochland bis zum Strand

Costa Ricas Natur ist auf der Welt wohl beinahe einzigartig. Doch nun könnt ihr diese auf intensive Weise in einer neuen Dimension entdecken – auf dem E-Bike. Aktiv, doch entspannt erradeln wir die hügelige Landschaft. Die größeren Strecken legen wir mit unserem Bus zurück, doch wir haben jeden Tag meist 30-50 Kilometer lange Radtouren mit wunderbaren Ausblicken geplant. Wir beginnen unsere Reise im saftig grünen Orosi-Tal, wo wir uns im Tapanti Nationalpark mit unseren Rädern vertraut machen. Dann entdecken wir fast das ganze Land! Wir radeln durch die Zuckerrohr- und Kaffeeplantagen der Provinz Turrialba, die Dschungellandschaft von Boca Tapada und den milchig-türkisfarbenen Rio Celeste. Außerdem bewundern wir die Gegend am Arenal-Vulkan sowie die Region des Nebelwaldgebiets Monteverde und fahren schließlich bis zum Meer, wo wir zum Abschluss an herrlichen Stränden relaxen können.

Reiseverlauf – Tag für Tag

Ab ins Naturparadies

Mit der Bahn erreichst du innerhalb Deutschlands kostenfrei deinen Abflughafen und fliegst am frühen Morgen nach Costa Rica. Vom Flughafen San José geht es direkt weiter ins saftig grüne Orosi-Tal. Uns durch den chaotischen Nachmittags-Verkehr kämpfend lernen wir die städtische und trubelige Seite Costa Ricas kennen, von der wir uns aber für die nächsten beiden Wochen verabschieden. Gegen Abend erreichen wir unsere Unterkunft, nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben, hat unsere Reiseleitung den ein oder anderen Tipp für die erste Begegnung mit der Tico-Küche.

Fahrstrecke: 40 km Übernachtung: Tapanti Media Lodge**(*) im Orosi-Tal Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Mit dem E-Bike in den ersten Nationalpark

Am nächsten Morgen werden wir vom Zwitschern der Vögel geweckt und dann lernen wir nach einer kurzen Busfahrt im herrlichen Tapanti Nationalpark unsere Räder kennen. Auch die weniger E-Bike-Erfahrenen erproben zum Beispiel, wie man am sichersten eine kurvige Strecke bergab bewältigt. Wir sind hin und zurück jeweils ca. eine Stunde unterwegs. Der große Tapanti-Nationalpark ist ein riesiges Gebiet mit undurchdringlichen, tropischen Regen- und Nebelwäldern. Hier treffen das östliche Zentraltal mit dem Talamanca-Gebirge und dem Karibischen Hochland zusammen. Im 5.058 Hektar großen Nationalpark sind zwei Vegetationszonen zu finden: niedriger Bergregenwald und prämontaner Regenwald – sie liegen auf einer Höhe zwischen 1.200 bis 2.400 Metern. Im Park unternehmen wir eine einfache Wanderung, wo unser Reiseleiter uns zum ersten Mal beeindruckt und uns auf Tiere aufmerksam macht, die wir sonst nie entdeckt hätten. Über 260 Vogelarten wurden im Tapanti bisher nachgewiesen, darüber hinaus beherbergt der Nationalpark neben zahllosen Amphibienarten auch ca. 45 verschiedene Säugetierarten wie Kapuzineraffen, Waschbären und vereinzelt auch Tapire und Raubkatzen. Auf dem Rückweg machen wir einen Halt zum landestypischen Mittagessen und erreichen schließlich am Nachmittag wieder unsere Unterkunft, wo uns noch genug Freizeit zur Verfügung steht, um die Erlebnisse des ersten Tages in gemütlicher Runde Revue passieren zu lassen.

2h 2 h (28 km ↑ 920m ↓ 920m)
Fahrstrecke: 10 km Übernachtung: Tapanti Media Lodge**(*) im Orosi-Tal Mahlzeiten: F, M

Reine E-Bike-Etappe nach Turrialba

Heute müssen wir nicht früh aufstehen und steigen nach dem Frühstück auf die Räder. In gemütlichem Tempo fahren wir die komplette Etappe nach Turrialba, ca. 50 km zu unserer Lodge mit dem Bike. Kaffee- und Zuckerrohrplantagen liegen auf unserem Weg. Wir nehmen uns genug Zeit für Pausen und Fotostopps, so dass jeder am Ende der Etappe gut mit seinem Bike zurechtkommt und gut vorbereitet ist für die nächsten Etappen. Wir machen auch Halt in verschiedenen Dörfern wie Purisil oder Pejibaje. Auch für ein gemeinsames Mittagessen zur Stärkung nehmen wir uns Zeit. Am Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft nahe der Kleinstadt Turrialba, die am Fuße des gleichnamigen Vulkans liegt. Von unserer Lodge eröffnen sich herrliche Blicke ins oft wolkenverhangene Tal. Wer mag, unternimmt noch einen ausgiebigen Spaziergang in der Umgebung der Lodge oder ins Dorf vorbei am Friedhof zum örtlichen Fußballplatz, wo man den Einheimischen bei einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen zusehen kann.

3,5 h (50 km ↑ 900m ↓ 1200m)
Fahrstrecke: - Übernachtung: Turrialtico Lodge **(*) in Turrialba Mahlzeiten: F, M

Hinunter ins Tiefland mit Bus und Bike

Der Bus ist heute unser erstes Transportmittel. Nach etwa einer halben Stunde Fahrt steigen wir unterwegs auf die Räder um. Die heutige Radetappe bietet über weite Strecken eine schöne Aussicht auf den Fluss Reventazón. 2016 wurde hier das größte Wasserkraftwerk Lateinamerikas in Kraft gesetzt. Auch das Klima ändert sich, es wird deutlich heißer und der eine oder andere Schweißtropfen wird fließen. Wieder liegt unsere Unterkunft, die wir nachmittags erreichen, in herrlicher Natur. Ihr habt die Wahl, ein wenig die Beine hochzulegen oder in der Umgebung der Lodge nach den ersten Tieren Ausschau zu halten. Am Abend lernen wir noch die Herzlichkeit der Ticos bei einem Besuch im Dorf El Roble kennen. Ein Kochkurs steht auf dem Programm, wo wir in der Gruppe ein Abendessen mit typischen costaricanischen Köstlichkeiten vorbereiten und mehr über die Einnahmequelle des Dorfes, den Pfefferanbau, erfahren.

2,5 h (35 km ↑ 750m ↓ 1100m)
Fahrstrecke: 120 km Übernachtung: Tirimbina Lodge** in SarapiquíMahlzeiten: F, M, A

Tropical Feelings

Nach der ersten tropischen Nacht wartet das Naturreservat Tirimbina darauf, von uns zu Fuß entdeckt zu werden. Mit allen Sinnen tauchen wir in die Welt des Dschungels ein und begegnen neuen Tieren und Pflanzen. Wir starten früh am Morgen, umso größer sind die Chancen, viele Tiere zu sehen. Am späten Vormittag steigen wir in unseren Bus und erreichen etwa eine halbe Stunde später das Dorf Pital, wo wir Gelegenheit haben, Bekanntschaft mit einem typischen „Soda“ zu machen und wo wir auf unsere Räder umsteigen. Von hier fahren wir ca. drei Stunden durch Ananasplantagen in das nächste kleine Paradies nach Boca Tapada – einer der Geheimtipps unserer Tour. Das kleine Dörfchen liegt am Río San Carlos, ganz im Norden des Landes in der Nähe des Grenzflusses San Juan. Vegetation und Fauna der Kanäle ähneln den sehr touristischen Kanälen von Tortuguero. Hier läuft das Leben in ruhigen Bahnen und im Einklang mit der Natur. Wir erreichen die Lodge bei Tageslicht, sodass wir die schöne Umgebung wieder ganz in Ruhe genießen können. Abendessen wird uns hier serviert, in schönerer Umgebung kann man kaum speisen.

3 h (40 km ↑ 330m ↓ 500m)
Fahrstrecke: 25 km Übernachtung: Pedacito del Cielo**(*) in Boca TapadaMahlzeiten: F, A

Entlang des Grenzflusses Rio San Carlos

Heute steigen wir direkt am Hotel in unsere Boote, um Flora und Fauna aus einer neuen Perspektive vom Wasser aus zu erleben. Ungefähr anderthalb Stunden schippern wir über die Seitenarme des Río San Carlos und erspähen mit etwas Glück Tukane, Faultiere und seltene Reptilien. Kurz vor der Grenze zu Nicaragua steigen wir aufs Bike um und fahren ein paar Kilometer parallel zum Grenzverlauf, bevor wir über Hügel und durch den Wald den Weg zurück zur Lodge einschlagen. Nun heißt es durchatmen und die Schönheit der Lodge zu genießen, bevor wir am Nachmittag die Entdeckung des Regenwaldes zu Fuß fortführen. Wer immer noch nicht genug hat, kann nach dem Abendessen sich noch unserem Reiseleiter anschließen, um einige nachtaktive Tiere zu entdecken. Vor allem Frösche und Schlangen zeigen sich abends, Mut und ein bisschen Vorsicht sind bei aller Abenteuerlust also gefragt!

2 h (25 km ↑ 150m ↓ 150m)
Fahrstrecke: - Übernachtung: Pedacito del Cielo**(*) in Boca TapadaMahlzeiten: F, M, A

Vom Geheimtipp zum Must-See

Wieder sind wir teilweise mit dem E-Bike und teilweise mit unserem Bus unterwegs, um die abwechslungsreiche Strecke zu bewältigen. Das nördliche Tiefland hier ist durch verschiedenste Landschaften geprägt. Darunter Weideland, Sümpfe, Urwälder, Regenwald, Nebelwald, aktive Vulkane und vernetzte Flussarme. Wir kommen pünktlich zur Mittagszeit in La Fortuna an und wer mag, sucht sich eines der vielen Cafés im lebhaften Dorf aus für einen Mittagssnack. Am Abend besuchen wir alle gemeinsam eines der berühmten Thermalbäder. Ein Caipirinha im Pool mit Blick auf den Vulkan gefällig?

3,5 h (50 km ↑ 500m ↓ 500m)
Fahrstrecke: 60 km Übernachtung: Faro Arenal**(*) in La FortunaMahlzeiten: F, A

Milchig-türkises Farbenspiel

Ungefähr eine Stunde sind wir nach dem Frühstück mit unserem Bus unterwegs, bevor wir auf die E-Bikes umsteigen. Das Ziel unseres Tagesausfluges ist der Río Celeste – ein einzigartiger Ort von großer natürlicher Schönheit. Der Río Celeste verdankt seinen Namen der Tatsache, dass die Farbe seines Wassers milchig-türkis ist, was aus einer chemischen Reaktion resultiert, bei der die Flüsse Buena Vista und Roble zusammenfließen, die unterschiedliche chemische Eigenschaften haben, weshalb sie die Farbe erzeugen. Wir machen Rast an einem schönen Café mit Blick auf den Fluss. Es ist gleichzeitig eine Finca, wo ihr verschiedene Tiere beobachten könnt. Wer mag, kann von hier sogar ins Wasser springen. Den Rückweg legen wir im Bus zurück, bewegt haben wir uns heute wahrlich genug! Am späten Nachmittag sind wir wieder zurück in unserer gemütlichen Unterkunft.

2,5 h (30 km ↑ 330m ↓ 740m)
Fahrstrecke: 120 km Übernachtung: Faro Arenal**(*) in La FortunaMahlzeiten: F

Auf Schotterpisten entlang des Arenal-Stausees

Wir starten heute mit dem Rad. Auf einer Schotterpiste geht die Fahrt zunächst nach El Castillo auf der südlichen Seite des Arenal-Sees. Mithilfe des Begleitfahrzeugs überqueren wir sogar einen Fluss und genießen dann die Fahrt entlang des Seeufers bis kurz vor Tronadora. Hier haben wir nach fast vierstündiger Fahrt eine Stärkung verdient! Wie gut, dass unserer Fahrer ein Picknick vorbereitet hat, was wir inmitten herrlicher Landschaft verdrücken – Pura Vida! Von Tronadora fahren wir wieder mit unserem Bus bis nach Monteverde in unsere Unterkunft, die wir am Nachmittag erreichen. Zeit genug, um sich den vielseitigen und weitläufigen Ort mit den vielen Restaurants, Cafés und kleinen Tierparks bzw. Attraktionen näher anzuschauen.

4 h (60 km ↑ 1000m ↓ 800m)
Fahrstrecke: 60 km Übernachtung: Montana Monteverde**(*) in MonteverdeMahlzeiten: F, M

Tierbegegnungen auf Höhe der Baumkronen

Mit dem Rad erreichen wir auf holprigen Pisten nach halbstündiger Fahrt das Privatreservat Selvatura. Es hat einen enormen Stellenwert im Nebelwald von Monteverde, den wir bei einer zweistündigen Wanderung auf dem etwa 3 km langen Wanderpfad vorbei an riesigen Bäumen, Farnen und Moosen kennenlernen werden. Der Weg führt dabei über acht bis zu 170 m langen Hängebrücken, die sich teilweise 60 Meter hoch über dem Boden befinden. Neben vielen Vogelarten können wir auf dem Weg durchs dichte Grüne mit etwas Glück auch Kapuzineräffchen, Brüllaffen oder die schwieriger zu erspähenden Spinnenaffen beobachten und den Geräuschen des Dschungels lauschen. Jeder hat nach der gemeinsamen Wanderung noch ein wenig Zeit auf eigene Faust durch den Park zu wandern, dann fahren wir die halbe Stunde zurück nach Monteverde.

1 h (3 km ↑ 100m ↓ 100m) 0,5 h (10 km ↑ 350m)
Fahrstrecke: 60 km Übernachtung: Montana Monteverde**(*) in MonteverdeMahlzeiten: F

Hinunter zum Pazifik

Nach dem Frühstück steht die zweistündige Fahrt mit dem Bus nach Hojancha an, was schon in der trockenen Provinz Guanacaste liegt. Hier schwingen wir uns auf die Räder und fahren bis an die Pazifikküste. Welch ein erhabenes Gefühl, wenn wir am Meer angekommen sind und die salzige Luft schmecken können. Unser reizvolles Hotel befindet sich nahe dem Strand von Sámara zwischen wundervollen Dschungelpflanzen, Bäumen und Blumen, die immer wieder von Brüllaffen und scheuen Leguanen besucht werden. Der Strand und das Dorf sind leicht zu Fuß/per Bike zu erreichen.

Fahrstrecke: 60 km Übernachtung: Giada**(*) in SámaraMahlzeiten: F

Abschied von unseren Bikes

Der heutige Tag ist eigentlich zum Relaxen eingeplant. Es ist herrlich, einfach vom Hotel zum Strand und zurück zu Pool zu schlendern und die entspannte Atmosphäre des Ortes zu genießen. Viele Kneipen laden ein zu einem eisgekühlten exotischen Saft oder Cocktail. Andererseits ist es die letzte Möglichkeit, noch einmal aufs Rad zu steigen. Wer noch Lust hat, schließt sich unserem Reiseleiter an und macht eine kleine spontane Tour in die Umgebung des Ortes.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Giada**(*) in SámaraMahlzeiten: F

Vormittags ist noch Zeit für Pool und Meer, um die Mittagszeit steigen wir in unseren Bus und fahren in die Hauptstadt. Unser Hotel ist recht zentral gelegen und unsere Reiseleitung begleitet uns noch zu einem kleinen Orientierungsspaziergang durchs Zentrum, inklusive Tipps für das Abendessen und den morgigen Vormittag.

Fahrstrecke: 240 km Übernachtung: Colonial**(*) in San José Mahlzeiten: F

Über den großen Teich

Wenn der Flug am Nachmittag geht, haben wir noch den Vormittag, um Souvenirs zu kaufen oder durch die Stadt zu bummeln. Über Nacht geht es zurück nach Europa.

Fahrstrecke: 20 km Übernachtung: - Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Pura Vida en Alemania

Du landest in Frankfurt und kannst entspannt die weitere Heimreise antreten. Wenn du nicht aus der Main-Metropole kommst, dann nutze deine inkludierte Rail&Fly-Fahrkarte, die dich bequem an deinen Heimatort innerhalb Deutschlands bringt.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

José, 50, ist seit über 30 Jahren Reiseleiter. Da Trekking und Biking seine Hobbies sind, ist er auch beruflich am liebsten aktiv unterwegs. Er war sofort Feuer und Flamme, als er von unserer neuen Tour hörte und ist der perfekte Experte für Biking und Natur in Costa Rica.

José Cocozza ist einer unserer WORLD INSIGHT ReiseleiterInnen in Costa Rica.

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Für die Einreise in die USA (bei Flügen mit US-amerikanischen Fluggesellschaften) muss man via Internet eine elektronische Einreiseerlaubnis beantragen. Nähere Hinweise findest du in deinen Länderinformationen.
Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung werden empfohlen.

Besser geimpft unterwegs

Im Sinne aller sieht unser Sicherheits- und Hygienekonzept vor, dass alle Reisenden eine vollständige Corona-Impfung als Voraussetzung zum Reisen mit WORLD INSIGHT benötigen. Mehr dazu findest du auf unserer Infoseite zum Corona-Virus.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Um sicher auf dem E-Bike zu fahren, ist Fahrpraxis auf einem E-Bike, mindestens auf einem nicht motorisierten Mountain-Bike von Vorteil. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Sollten einzelne Wanderwege und Radtouren aufgrund von klimatischen Bedingungen (Regen, Schlammlawinen etc.) völlig oder nur mit größerem Risiko passierbar sein, behalten wir uns kurzfristige Änderungen der Wanderungen und Radtouren vor. Wir nutzen auf dieser Reise für die Überland-Strecken E-Bikes. Helme werden vor Ort gestellt, für einen perfekten Sitz kann aber auch gerne ein eigener Helm mitgenommen werden. Wenn du bei dieser Reise lieber mit einem Mountainbike unterwegs sein möchtest, gib dies bitte schon bei deiner Buchung an.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Außerdem ist ein Picknick, ein Dorfbesuch mit Kochkurs und Abendessen im Dorf bei Einheimischen und ein Abendessen im Thermalbad inkludiert. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Unsere Partner in Costa Rica gehören seit vielen Jahren zu den renommiertesten Agenturen Zentralamerikas. Das Team um die Schweizer Daniel und Roland sorgt mit Erfahrung, Professionalität, aber auch ganz viel Herz für eine reibungslose Abwicklung deiner Tour: Saubere und behagliche landestypische Hotels und qualifizierte deutschsprachige Reiseleiterinnen und Reiseleiter gehören ebenso zum Standard wie moderne, gut gewartete Coaster-Busse. Mit ihren Partnern zusammen kümmern sie sich auch um die Abwicklung in den anderen Ländern Zentralamerikas. Ganz wichtig: Wie unser gesamtes Unternehmen legen auch unsere Partner in Costa Rica großen Wert auf Umwelt- und Sozialverträglichkeit, um so einen möglichst nachhaltigen Tourismus in Costa Rica zu praktizieren. Auf vielen unserer Reisen stellen wir Sozial- und Umweltprojekte vor, bei denen es zu unvergesslichen Begegnungen und dem Austausch mit der einheimischen Bevölkerung kommt. Zudem übernachten wir fast ausschließlich in von Eigentümern geführten Hotels: So profitieren einerseits die Einheimischen selbst von unseren Reisen, zudem bieten solche Häuser auch eine viel familiärere und schönere Atmosphäre. Erlebe unvergessliche Reisen und das immer mit einem sehr guten Gefühl.

 Einer unserer Coaster in Mittelamerika
Einer unserer Coaster in Mittelamerika
 Einer unserer Micro Busse in Mittelamerika
Einer unserer Micro Busse in Mittelamerika

Als Reiseveranstalter liegen uns die endgültigen Flugzeiten noch nicht final vor. Für dich als Orientierung teilen wir dir gerne den vorläufigen Flugplan der jeweiligen Fluggesellschaft mit. Dieser sieht derzeit wie folgt aus:

Iberia:
Frankfurt – Madrid 07:55-10:40
Madrid – San José 11:40-15:40

San José – Madrid 17:05-10:30 (+1)
Madrid – Frankfurt 16:00-18:40
(+1) = Ankunft am folgenden Tag

Unterkünfte

Bei unseren Häusern in Costa Rica handelt es sich um charmante, kleine **–*** Hotels, alle mit Bad oder Dusche/WC auf dem Zimmer. Einige Unterkünfte verfügen über einen Swimmingpool.

Tapanti Media**(*) im Orosi-Tal
Tapanti Media**(*) im Orosi-Tal
Tapanti Media**(*) im Orosi-Tal
Tapanti Media**(*) im Orosi-Tal
Tirimbina Lodge **(*) in Sarapiquí
Tirimbina Lodge **(*) in Sarapiquí
Tirimbina Lodge **(*) in Sarapiquí
Tirimbina Lodge **(*) in Sarapiquí
Colonial **(*) in San José
Colonial **(*) in San José
Colonial **(*) in San José
Colonial **(*) in San José
Montaña Monteverde **(*) in  Monteverde
Montaña Monteverde **(*) in Monteverde
Montaña Monteverde **(*) in  Monteverde
Montaña Monteverde **(*) in Monteverde
Montaña Monteverde **(*) in  Monteverde
Montaña Monteverde **(*) in Monteverde
Hotel Giada *** in Sámara
Hotel Giada *** in Sámara
Hotel Giada *** in Sámara
Hotel Giada *** in Sámara
Faro Arenal **(*) in La Fortuna
Faro Arenal **(*) in La Fortuna

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Iberia oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach San José und zurück (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof (Bedingungen siehe https://www.world-insight.de/rail-fly)
  • Rundreise mit Charterbus und E-Bike wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 13 Übernachtungen in **–**(*) Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 13 x F, 4 x M, 4 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
  • Carry Home Top Cover inkl. Corona-Leistungen der Allianz Travel (siehe https://www.world-insight.de/versicherungen/) (diese Leistung gilt für alle Abreisen bis Ende 2022)

Termine und Preise

*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Iberia * ohne Zuschlag
Berlin Iberia * € 50 ,-
Düsseldorf Iberia * € 50 ,-
Hamburg Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 80 ,-
München Iberia * € 50 ,-
Wien Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 150 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 350 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Weitere Termine in Kürze buchbar.

So reisen wir in Costa Rica

Von Bohnen, die verbinden und Ameisen, die wie Popcorn schmecken

Kolumbien, Costa Rica, Kuba
Von Bohnen, die verbinden und Ameisen, die wie Popcorn schmecken

Drei erfolgreiche Guide-Trainings, kolumbianische Spezialitäten, sehnsuchtsvolle Nicaraguaner in Costa Rica und kubanisches Organisationstalent: Produktchef Andreas war für uns in Kolumbien, Costa Rica und Kuba unterwegs

weiterlesen

Costa Ricas Schulsystem: Hier wird Nachhaltigkeit groß geschrieben!

Umwelt & Soziales
Costa Ricas Schulsystem: Hier wird Nachhaltigkeit groß geschrieben!

Costa Rica ist bekannt für Nachhaltigkeit. Auch im Schulsystem ist das Thema fester Bestandteil, was wir auf unseren Touren beim Besuch einer Schule live erleben und mit unseren Spenden unterstützen.

weiterlesen

Ein Geschenk zur rechten Zeit

Reisebericht Costa Rica
Ein Geschenk zur rechten Zeit

Im November 2021 ging es für unsere WORLD INSIGHT Reisende Tina nach Costa Rica. Für sie war die Tour „ein Geschenk zur rechten Zeit“. Uns berichtet sie von ihren persönlichen Highlights.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag–Freitag 10–18 Uhr

Costa Rica mit dem E-Bike
15 Tageab € 2.999,-