Kapverdische Inseln

Jede Insel eine kleine Welt für sich

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • die Inseln Fogo, Santo Antão, São Vicente und Santiago
  • ein dreitägiges Trekking durch die Bergwelt Santo Antãos
  • eine Vulkanbesteigung des Pico de Fogo
  • kapverdische Lebensfreude in Mindelo und Praia
Aktiv+ Kapverdische Inseln

Teilnehmer: min. 7 – max. 14

15 Tage
ab € 2.299,-
Reise buchen
Aktiv+ Kapverdische Inseln aktivPlus

Reise

Das Wanderparadies mitten im Atlantischen Ozean wartet darauf, von uns entdeckt zu werden! Auf unserer Reise besuchen wir vier Inseln, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Wir wandern durch faszinierende Vulkanlandschaften, durch zerklüftete Bergwelten und tropisch grüne Täler – den tiefblauen Atlantik immer im Blick. Highlights für alle Trekkingfreunde sind sicherlich unsere dreitägige Wanderung auf Santo Antão sowie unser Aufstieg im Morgengrauen auf den gigantischen Bilderbuchvulkan Pico de Fogo. Während unseren Übernachtungen in familiären Gästehäusern tauchen wir ein in die kapverdische Lebensfreude und in das traditionelle Landleben. Die Kolonialgeschichte und die lebhafte Tanz- und Musikkultur erleben wir auf São Vicente, wenn wir durch die quirlige Hafenstadt Mindelo schlendern, um dort einem bekannten Gitarrenbauer über die Schulter zu schauen.

Zum Abschluss der Reise lädt auf Santiago der schöne Strand von Tarrafal zum Baden und Genießen ein!

Bem-vindo!

Mit TAP Air Portugal fliegst du von Frankfurt via Lissabon auf die Kapverdischen Inseln! Je nach Flugverbindung landen wir nachmittags oder am späten Abend auf der Insel Santiago. Ein kurzer Transfer bringt uns in die nahegelegene Unterkunft.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: LT Aparthotel**(*) in PraiaMahlzeiten: gemäß Bordservice

Abwechslungsreiches Santiago

Auf Santiago bekommen wir zunächst einen Eindruck von Praia, der heutigen Hauptstadt Cabo Verdes, die das wirtschaftliche und das kulturelle Zentrum der Insel bildet. Wir unternehmen eine kleine Stadtführung und bekommen eine Einführung in die Geschichte des Landes. Bei einem Besuch des Marktes lassen wir die Gerüche und die Farben auf uns wirken und tauchen ein in das afrikanische Flair. In einem der zahlreichen kleinen Cafés in der kolonialen Altstadt können wir uns mittags noch stärken, bevor uns unsere Fahrt am Nachmittag ins Landesinnere in die Bergwelt nach Rui Vaz bringt. Wer noch die Trekkingschuhe schnüren möchte, hat hier die Möglichkeit zu einer kleinen Wanderung im Naturpark Serra do Pico d'Antónia. Der Rest der Gruppe lässt es sich in unserem Berghotel gutgehen. Das Restaurant unserer Unterkunft bietet am Abend eine gute kapverdische und portugiesische Küche mit Zutaten aus der eigenen Landwirtschaft. 

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: Quinta da Montanha*** in Rui VazMahlzeiten: F, A

Der Berg ruft!

Genieße morgens einen wunderschönen Sonnenaufgang, bevor es aktiv weiter geht! Mit dem Bus fahren wir zum Ausgangspunkt des Trekkings: Auf kleinen Trampelpfaden wandern wir auf und ab durch die Eukalyptus- und Kiefernwälder des Naturparks Serra Malagueta, mit Blick auf Spitzen ehemaliger Vulkanschlote, bis wir schließlich in das Gom Gom-Tal hinabsteigen. Unterwegs legen wir eine Pause ein und lassen uns das Lunchpaket schmecken. Immer wieder stoppen wir, um die fantastischen Ausblicke zu genießen oder um die heimische Flora und Fauna zu bestaunen. Viele Pflanzenarten sind endemisch und stehen unter Naturschutz. Am späten Nachmittag kehren wir in unser Berghotel zurück und verweilen nach dem gemeinsamen Abendessen mit einem leckeren Pontche, eine erfrischende Mischung aus Grogue und Zuckerrohrmelasse, auf der schönen Terrasse.

5–6 h (10 km ↑ 250 m ↓ 920 m)

Fahrstrecke: 50 kmÜbernachtung: Quinta da Montanha*** in Rui VazMahlzeiten: F, M, A

Bilderbuchvulkan auf der Feuerinsel

Im Flug geht es am Vormittag auf die Insel Fogo, die Feuerinsel. Der Name ist Programm, denn zum einen gilt Fogo als die heißeste Insel der Kapverden und zum anderen ist der immer noch aktive Vulkan Pico de Fogo mit seinen 2.829 m der höchste Berg der Inselgruppe. Von São Filipe fahren wir durch Lavafelder bis in den riesigen Kessel im Zentrum der Insel, die Chã das Caldeiras – den gigantischen und fast bedrohlichen Pico de Fogo immer im Blick! Am Nachmittag wandern wir hinauf zum kleinen Nebenkrater, dem Pico Pequeno. Die großen, bunten Schwefelfelder und ein paar heiße Stellen lassen noch die vulkanische Aktivität unter unseren Füßen erahnen. Oben angekommen, genießen wir den fantastischen Ausblick über die Chã und erkennen auch das Ausmaß des letzten Ausbruchs von 2014. Bekannt ist diese Region auch für ihren Weinanbau: Über 100 Winzer produzieren hier in der Chã und wir dürfen bei einer Weinverkostung einige der edlen Tropfen probieren. Abends wird in unserem Gästehaus für uns gekocht und wir kommen in den Genuss original kapverdischer Hausmannskost!
 

4 h (5 km ↑ 280 m ↓ 280 m)

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: Gästehaus in der Chã das CaldeirasMahlzeiten: F, M, A

Gipfelglück!

Heute erwartet uns ein absolutes Highlight der Reise: Bereits im Morgengrauen beginnt der anstrengende Aufstieg durch Lavafelder bis zum Kraterrand des Pico de Fogo – die Wanderung ist sicherlich eine Herausforderung, aber spätestens mit dem Blick auf die Insel unter uns und der bei gutem Wetter atemberaubenden Fernsicht sind alle Strapazen vergessen. Der Abstieg ist dann ein Riesenspaß, wenn wir durch die feine Vulkanasche springen und hüpfen und nur noch Staubwolken hinter uns zu sehen sind. Nach den Anstrengungen stärken wir uns bei einem Mittagessen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Erschöpft, aber glücklich genießen wir den Abend bei einem guten Wein aus der Region! 

5–6 h (11 km ↑ 1.200 m ↓ 1.200 m)

Fahrstrecke: -Übernachtung: Gästehaus in der Chã das CaldeirasMahlzeiten: F, M, A

Durch Kaffeeplantagen & Nebelwälder

Unsere heutige Wanderung ist ein langer, aber lohnenswerter Abstieg von der Chã das Caldeiras zum Meer. Der kleine, ruhige Ort Pai António liegt an der Nordküste Fogos und ist der Zielort für diese abwechslungsreiche Panoramatour. Anfangs trekken wir durch die Vulkanlandschaft der Caldeiras, durch duftende Eukalyptuswälder und vorbei an Agaven, Kaffeeplantagen und Obstbäumen zum Monte Velha. Weiter geht der Abstieg durch eine vielfältige Kulturlandschaft, die dank der Feuchtigkeit der Passatwolken erstaunlich grün und fruchtbar ist. In Pai António angekommen, bringt uns ein kurzer Transfer in den Ort Mosteiros. Am Nachmittag fahren wir mit dem Bus zurück nach São Filipe.

5–6 h (15 km ↑ 0 m ↓ 1.350 m)

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: Santos Pina** oder Pension BelaVista** in São FilipeMahlzeiten: F, M

Das kulturelle Zentrum

Am Morgen fliegen wir via Praia auf die Insel São Vicente. Am späten Mittag empfängt uns unser Reiseleiter am Flughafen, dann geht es direkt weiter nach Mindelo, in die zweitgrößte Stadt der Kapverden. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben, machen wir einen ersten Rundgang durch die hübsche Hafenstadt. Mindelo ist mit seinen vielen Ausstellungen, Museen, Künstlern und Bars der kulturelle Mittelpunkt des Archipels und Schmelztiegel verschiedener Kulturen. Wir erkunden die malerische Altstadt mit ihren wunderschönen alten pastellfarbenen Kolonialbauten und schlendern entlang des alten Hafens zu den schönsten Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise dem Torre de Belém und dem Mercado Municipal. Mindelo gilt als die Musikmetropole des Archipels – wir besuchen einen bekannten Instrumentenbauer und lernen bei einem Workshop viel über die Kunst des Gitarrenbaus und über die Bedeutung der Musik für die Bevölkerung. Kapverdische Köstlichkeiten lassen wir uns beim gemeinsamen Abendessen in einem kleinen Lokal im Zentrum schmecken. 

Fahrstrecke: 10 kmÜbernachtung: Aparthotel Avenida** in MindeloMahlzeiten: F, A

Das grüne Wanderparadies (Trekkingtag 1)

Nach einer kurzen Fährüberfahrt von rund einer Stunde erreichen wir gegen 09:00 Uhr Porto Novo auf Santo Antão, dem Wander- und Trekkingparadies schlechthin, das mit seiner grünen Bergwelt einen absoluten Kontrast zu São Vicente darstellt. Über eine alte Passstraße mit wunderschönen Ausblicken fahren wir zum Ausgangspunkt unseres dreitägigen Trekkings. Das Hauptgepäck wird mit dem Fahrzeug zur nächsten Unterkunft gefahren, so dass wir nur einen Tagesrucksack benötigen. Unser Trekking ist für geübte Wanderfreunde und führt uns durch das Tal Ribeira de Chã das Pedras. Nach einem landestypischen Mittagessen mit Cachupa á la casa und frischem Fisch im Tal von João Alfonso, wandern wir weiter durch das tropische und fruchtbare Seitental Ribeira de Chã das Pedras mit seinen Terrassenfeldern voller Mais, Kaffee und Früchten wie Mangos und Bananen. Unser Ziel ist das kleine Dorf Caibros, das idyllisch in einem grünen Tal liegt. Am Abend und für die Nacht sind wir zu Gast in einem familiären Gästehaus und lernen so das kapverdische Leben und die traditionelle Küche hautnah kennen!

4 h (5 km ↑ 500 m ↓ 300 m)

Fahrstrecke: 50 kmÜbernachtung: einfaches Gästehaus in CaibrosMahlzeiten: F, M, A

Durch die zerklüftete Bergwelt (Trekkingtag 2)

Nach dem Frühstück schnüren wir dann wieder unsere Wanderschuhe! Durch die bizarr zerklüftete Bergwelt mit tiefen Schluchten führt uns unser Trekking auf alten Steinpfaden bis nach Chã d‘Igreja, einem kleinen Ort, der malerisch am Rande einer Schlucht vor dem tiefblauen Atlantik liegt. Zwischendurch machen wir Halt bei einer Familie im Dorf Mocho, wo wir zu einem stärkenden Mittagessen eingeladen sind. Der Nachmittag in Chã d‘Igreja gehört dir. Wir übernachten bei einer Gastfamilie (ggf. wird die Gruppe auf 2 Gästehäuser aufgeteilt) und lassen uns ihre Hausmannskost am Abend schmecken. Einfach, herzlich und typisch kapverdisch!

5 h (8 km ↑ 500 m ↓ 750 m)

Fahrstrecke: -Übernachtung: einfaches Gästehaus in Chã d‘IgrejaMahlzeiten: F, M, A

Auf alten Wanderpfaden (Trekkingtag 3)

Eine der schönsten Wanderungen erwartet uns auf unserer Etappe: Auf alten Wegen mit beeindruckenden Klippen- und Küstenabschnitten geht es bis Ponta do Sol. Wir machen Rast, um unser Picknick zu genießen. Wir wandern weiter und sind fasziniert von den kleinen bunten Häusern, die in Fontainhas ringsum auf den Felsvorsprüngen gebaut sind, und bekommen beim Passieren des kleinen Dorfes immer wieder Einblicke in das einfache Leben. In Ponta do Sol angekommen, heißt es erstmal Füße hochlegen und entspannen. Wer mag, kann noch durch die kleinen Gassen des Küstenörtchens spazieren und in eines der Restaurants einkehren.

5–6 h (15 km ↑ 690 m ↓ 660 m)

Fahrstrecke: -Übernachtung: Tiduca*** in Ponta do SolMahlzeiten: F, M

Im subtropischen Paúl-Tal

Von dem nächsten Highlight wird jeder Naturfreund begeistert sein: Das Ribeira do Paúl ist das fruchtbarste Tal der Kapverden und so führt uns unser Weg durch subtropisches Grün, vorbei an üppigen mit Maniok und Kaffee bepflanzten Terrassenfeldern. Unterwegs begegnen wir liebenswerten Menschen – zu Mittag sind wir dann zu Gast bei einer einheimischen Familie. Wer Lust hat, kann sich anschließend am traditionellen Kaffeerösten versuchen. Gestärkt machen wir uns auf den Weg durch das Tal. Dabei fällt uns das Zuckerrohr ins Auge, das hier vor allem zur Produktion des Nationalgetränks angebaut wird, dem Grogue. Während der Erntezeiten im Frühjahr kann ggf. eine Grogue-Destillerie besucht werden (nicht ganzjährig geöffnet).

3–4 h (6 km ↑ 150 m ↓ 500 m) Höhenmeter variieren je nach gewählter Wanderroute (entsprechend der Fitness der Gruppe)

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: Tiduca*** in Ponta do SolMahlzeiten: F, M

Auf den Spuren der Vergangenheit

Am Vormittag bringt uns die Fähre wieder zurück nach São Vicente. Weiter geht es per Flugzeug zurück auf die Insel Santiago. Unser Guide nimmt uns am Flughafen in Empfang und ein kurzer Bustransfer bringt uns nach Calabaceira. Von hier trekken wir bergab über palmengesäumte Wanderpfade. Auf ebenen Wegen spazieren wir dann weiter durch ein altes Flusstal, bis wir schließlich den historischen Ort Cidade Velha erreichen. Wir erkunden die ehemalige Hauptstadt (UNESCO-Weltkulturerbe), wo vor über 500 Jahren der Sklavenhandel des Archipels begann. Unser Rundgang führt uns vorbei an dem alten Sklavenpranger bis zur Bucht, in der früher Piraten und Sklavenhändler ankerten. Am frühen Abend erreichen wir den Bade- und Fischerort Tarrafal. Der Ort ist für seinen weißen Palmenstrand bekannt – der einzige auf den Kapverden.
 

2–3 h (5 km ↑ 0 m ↓ 120 m)

Fahrstrecke: 90 kmÜbernachtung: Tarrafal Residence*** oder Baia Verde** in TarrafalMahlzeiten: F, M

Entspannung am Meer

Gestalte den letzten Tag auf den Kapverden ganz nach Belieben: Entspanne am Strand und lass die vielen Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren. Auch lädt das Örtchen Tarrafal zu einem kleinen Spaziergang ein.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Tarrafal Residence*** oder Baia Verde** in TarrafalMahlzeiten: F

Der Abschied naht

Schlafe aus und genieße noch ein paar Stunden unter afrikanischer Sonne, bevor du zum Flughafen von Praia gefahren wirst. Am späten Abend startet dann unser Flug Richtung Heimat.

Fahrstrecke: 80 kmÜbernachtung: FlugzeugMahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Wieder in der Heimat

Nach einer Zwischenlandung in Lissabon landen wir voraussichtlich mittags wieder in Frankfurt. 

Fahrstrecke: -Übernachtung: -Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Claudia, 36, ist eine wahre Kosmopolitin, hat sie doch zwölf Jahre im Ausland gelebt und spricht fließend Deutsch. Bereits seit 2006 arbeitet sie als Reiseleiterin auf den Kapverdischen Inseln.

Claudia Gomes ist eine unserer WORLD INSIGHTReiseleiterinnen auf São Vicente. Auf den anderen Inseln hast du einen ebenso kompetenten Reiseleiter an deiner Seite.

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich.

Eine gültige Gelbfieberimpfung ist nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung empfohlen.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Die Wanderungen (Angabe der Wanderzeit inkl. Pausen) erfordern eine gute Kondition und Trittfestigkeit, vor allem an Tag 5 für den Aufstieg auf den Pico de Fogo (ca. 1.200 Höhenmeter); alternativ kann an diesem Tag eine optionale, weniger anspruchsvolle Wanderung mit englischsprachiger Reiseleitung vor Ort gebucht werden. Die Angaben zu den Wanderungen können je nach gewählter Wanderroute (abhängig von der Fitness der Gruppe und der Witterung) variieren. Dein Gepäck wird bei den Wanderungen auf Santo Antão von einem Fahrzeug zur nächsten Unterkunft gebracht, so dass du nur einen Tagesrucksack benötigst. Bei dieser Reise wechselt die Reiseleitung zwischen den Inseln – du wirst jeweils vom Flughafen oder der Fähre abgeholt und auch wieder für die Abreise dorthin gebracht; die kurzen Flüge und die Fährüberfahrten (ca. 1 Std.) erfolgen ohne Reiseleitung. Die Zeiten der Fähren und Flüge können variieren und das Programm kann sich geringfügig verschieben. Bei den Reisen zu den Terminen 25.02.–11.03.2019 und 17.02.–02.03.2020 besuchen wir den bekannten kreolischen Karneval in Mindelo/São Vicente, zu diesem Termin kann es ggf. zu leichten Programmanpassungen kommen.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert auf Frühstück. An einigen Tagen haben wir für dich ebenfalls ein Abendessen und/oder ein Mittagessen bzw. Picknick (während der Wanderungen) inkludiert. Vegetarier bitten wir, dies bei Anmeldung zu vermerken. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Die Leitung und Organisation unseres Teams auf den Kapverdischen Inseln übernehmen Heike und Simon mit ihrem Team. Beide engagieren sich für einen sozial- und umweltverträglichen Tourismus und so war es der logische Schritt eine eigene Firma auf den Kapverden mit dem Anspruch zu gründen, durch verantwortungsvolle Arbeit und lokale Entwicklungsprojekte einen nachhaltigen Tourismus zu fördern. Um dieses Vorhaben zu unterstützen, haben wir auf die Unterbringung in großen Hotelanlagen verzichtet und übernachten u. a. bei einer Gastfamilie und in kleinen, privaten Gästehäusern. Heike und Simon arbeiten Hand in Hand mit einheimischen Mitarbeitern, die Ihnen mit Erfahrungen aus erster Hand und ihrer Liebe zum Land die kreolische Kultur und die einzig­artige Landschaft der verschiedenen Inseln näher bringen.

Unterkünfte

Bei dieser Reise übernachten wir in gepflegten und gut gelegenen ** – *** Hotels, Gästehäusern und Pensionen. Alle Zimmer verfügen über ein Bad bzw. Dusche/ WC. In Chã d‘Ingreja sind wir in einem einfachen, sauberen Gästehaus. Auch hier haben alle Zimmer ein Bad bzw. Dusche/WC. Lediglich bei unseren Übernachtungen in der Chã das Caldeiras auf Fogo und in Caibros auf Santo Antão nutzen wir einfache Gästehäuser mit Gemeinschaftsbädern.

Das sagen unsere Reisenden

Heinz-Jürgen aus Erkelenz

„Für mich war die Reise ein toller Erfolg. Die Privatunterkünfte sind gut gewählt und ursprünglich. Das beste an der Reise? Unsere Reiseleiterin Claudia: Sie stand immer mit Rat und Tat zur Seite. “

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit TAP Air Portugal oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Santiago und zurück (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise mit Inlandsflügen, Fähre und Kleinbus wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 13 Übernachtungen, davon 9 Übernachtungen in **–*** Hotels und Pensionen, 1 in einem einfachen Gästehaus in Doppelzimmern, jeweils mit Bad bzw. Dusche/WC, 3 in einem einfachen Gästehaus in Doppelzimmern mit Gemeinschaftsbädern (sollten einzelne in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 13 x F, 9 x M, 7 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • örtliche, deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (keine Reiseleitung während der Flüge und Fährfahrten)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Fr., 23.11.18 Fr., 07.12.18
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.499,-
Sa., 22.12.18 Sa., 05.01.19
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.699,-

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-
München € 50,-
Hamburg € 50,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
Reisetermine ab Juni (gilt nicht für die Übernachtung in Chã d'Igreja)
€ 250,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Visum (wir benötigen hierfür bis 5 Wochen vor Abreise die kompletten Reisepassdaten) € 30,-
Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) - gilt für Abreisen ab dem 01.01.2019 € 50,-
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Fr., 11.01.19 Fr., 25.01.19
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.499,- Jetzt buchen
Fr., 08.02.19 Fr., 22.02.19
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.499,- Jetzt buchen
Mo., 25.02.19 Mo., 11.03.19
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Besuch des kreolischen Karnevals
€ 2.450,- Jetzt buchen
Fr., 22.03.19 Fr., 05.04.19
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen
Sa., 13.04.19 Sa., 27.04.19
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.399,- Jetzt buchen
Fr., 03.05.19 Fr., 17.05.19
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen
Fr., 07.06.19 Fr., 21.06.19
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.299,- Jetzt buchen
Fr., 13.09.19 Fr., 27.09.19
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen
So., 06.10.19 So., 20.10.19
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.499,- Jetzt buchen
So., 13.10.19 So., 27.10.19
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.499,- Jetzt buchen
Fr., 01.11.19 Fr., 15.11.19
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.499,- Jetzt buchen
Fr., 22.11.19 Fr., 06.12.19
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.499,- Jetzt buchen
So., 22.12.19 So., 05.01.20
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.699,- Jetzt buchen
Fr., 10.01.20 Fr., 24.01.20
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.499,- Jetzt buchen
Fr., 07.02.20 Fr., 21.02.20
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.499,- Jetzt buchen
Mo., 17.02.20 Mo., 02.03.20
  • Fluggesellschaft: TAP Portugal oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Besuch des kreolischen Karnevals
€ 2.499,- Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-
Hamburg € 50,-
München € 50,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
(gilt nicht für die Übernachtung in Chã d´Igreja)
€ 250,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) € 50,-
Visum (wir benötigen hierfür bis 5 Wochen vor Abreise die kompletten Reisepassdaten) € 30,-

So reisen wir auf den Kapverdischen Inseln

So nah und doch eine andere Welt

Cabo Verde
So nah und doch eine andere Welt

Die Kapverdischen Inseln sind in ihrer Vielfalt fast unerreicht: Jede Insel ist eine eigene Welt und erstaunt mit grandioser Natur. Bewusst setzen WORLD INSIGHT und sein Partner vor Ort auf nachhaltigen Tourismus.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr