AktivPlus
Schweiz Alpenrepublik hautnah
12 Tage
ab € 2.299,-
Reisetermin wählen
Schweiz Alpenrepublik hautnah
12 Tage ab € 2.299,-

Teilnehmer: min. 8 – max. 15

Reise buchen Download Reisebeschreibung
12 Tage ab € 2.299 ,-

Schweiz

Alpenrepublik hautnah

Highlights der Rundreise

  • Höhenwanderung Monte Tamaro - Monte Lema
  • italienisches Flair unter Palmen am Luganersee
  • Besuch eines Weinkellers mit Verkostung
  • im einzigen Schweizer Nationalpark zum Arvenwald God da Tamangur
  • romantische Altstädte von Luzern und Chur
  • Drei-Burgen-Wanderung (UNESCO-Weltkulturerbe) in Bellinzona

Du willst die Schweizer Bergwelt entdecken, aber auch kulturelle Highlights und italienisches Flair erleben? Dann bist du auf dieser Reise genau richtig! Höhepunkt unserer Reise ist unweigerlich die Höhenwanderung im Tessin: Wir erklimmen den Gipfel des Monte Tamaro und wandern auf dem Grat der Bergkette weiter zum Monte Lema. Ein kontinuierliches 360 Grad Panorama mit Ausblicken auf den Lago Maggiore und den Luganersee, die Tessiner Täler und die Walliser Alpen mit Matterhorn und Monte Rosa begleiten uns. Am Ende sind wir uns einig: Die Anstrengung hat sich gelohnt! Doch auch unsere Wanderungen zu den vier kristallklaren Bergseen bei Luzern, durch den Arvenwald God da Tamangur im einzigen Schweizer Nationalpark und durch Olivenhaine am Luganersee werden dich verzaubern. Kulturelle Höhepunkte sind die Altstädte von Luzern, Chur und Lugano, die drei Burgen von Bellinzona (UNESCO-Weltkulturerbe) sowie der Besuch eines Weinkellers mit anschließender Verkostung. Den Abschluss der Reise bildet ein freier Tag inmitten mediterraner Vegetation, Palmen und bunt gestrichener Häuser, an dem du die Seele baumeln lassen oder ein weiteres Mal die herrliche Bergwelt erkunden kannst.

Reiseverlauf – Tag für Tag

Willkommen in der Schweiz

Deine Anreise nach Luzern kannst du flexibel gestalten, denn heute ist noch kein Programm vorgesehen. Umweltfreundlich und schneller als gedacht ist zum Beispiel die Anreise mit der Bahn. Im Hotel warten ein kleines Willkommenspaket inklusive einer typisch schweizerischen Überraschung, ein Stadtplan inkl. Restauranttipps und dein Ticket für den Stadtbus auf dich. Wer also früh anreist, kann Luzern noch auf eigene Faust erkunden. Wie wäre es mit einem Spaziergang am See oder aber Auge in Auge mit Picasso in der Sammlung Rosengart? Dein Zimmer steht dir ab dem Nachmittag zur Verfügung.

Fahrstrecke: - Unterkunft: de la Paix*** in LuzernMahlzeiten: -

Die schönste Stadt der Schweiz

Heute geht es richtig los und wir lernen unsere Gruppe und unsere WORLD INSIGHT-Reiseleitung kennen. Nach einem kurzen Begrüßungsgespräch entdecken wir am Vormittag die schönste Stadt der Schweiz zu Fuß. Die malerisch am Fluss Reuss gelegene Altstadt besitzt neben unzähligen bemalten Hausfassaden auch die längste erhaltene mittelalterliche Stadtmauer des Landes. Wir entdecken außerdem die berühmte Kapellbrücke, die Jesuitenkirche, die Hofkirche und das Löwendenkmal, bestaunen von außen die Luxushotels aus dem 19. Jahrhundert, die sich den See entlang ziehen, und werfen einen Blick auf das Kultur- und Kongresszentrum des französischen Stararchitekten Jean Nouvel. Über Mittag hast du Zeit für einen kleinen Snack am Flussufer oder einen weiteren Bummel durch die Altstadt. Am Nachmittag schnüren wir dann ein erstes Mal die Wanderschuhe. Nach einer kurzen Busfahrt zum Vierwaldstättersee geht es zu Fuß durch Feld und Wald, vorbei an Bauernhöfen und Weinbergen, herrliche Ausblicke auf den See sind garantiert. Zurück in Luzern beenden wir den ereignisreichen Tag mit einem erfrischenden Apéro – typisch schweizerisch, lasst euch überraschen!

ca. 2,5 h (9 km ↑ 50 ↓ 350)
Fahrstrecke: 10 km Unterkunft: de la Paix*** in LuzernMahlzeiten: F

Vier-Seen-Höhenwanderung

Ein kurzer Fußmarsch bringt uns zum Bahnhof, von da geht es mit der Bahn in einer knappen Stunde nach Engelberg. Hier schwingen wir uns in die Lüfte: Die Luftseilbahn bringt uns in nur zehn Minuten durch die herrliche Bergwelt auf 1.760 m Höhe. Unsere Wanderung führt uns zum kristallklaren Trübsee, bevor der anstrengende Aufstieg auf den Joch-Pass (2.207 m) auf uns wartet. Doch mit zunehmender Höhe wird die Aussicht auf das Alpenpanorama grandioser und wir für die Anstrengung belohnt. Hört ihr die Pfiffe der Murmeltiere, die uns anzufeuern scheinen? Wir wandern den malerischen Engstlensee entlang, passieren die Engstlenalp, die von grasenden Kühen und einer vielfältigen Alpenflora geprägt ist, und erreichen nach einem kurzen Anstieg die Tannalp. Wer eine kleine Stärkung braucht, kann sich hier in der Alpkäserei mit frischem Käse eindecken, der noch ganz traditionell hergestellt wird. Auf dem letzten Stück unseres Weges geht es dann vorbei am Tannsee, entlang der Staumauer bis zum Melchsee mit seiner schönen Melchsee-Frutt Kapelle. Jetzt haben wir es geschafft! Das Melchtal erreichen wir nach einer kurzen Fahrt mit der Luftseilbahn. Von hier geht es in gut einer Stunde erst mit dem typischen Schweizer Verkehrsmittel – dem Postauto – und anschließend mit der Bahn zurück nach Luzern.

ca. 4,5 h (14 km ↑ 650 ↓ 510)
Fahrstrecke: 80 km Unterkunft: de la Paix*** in LuzernMahlzeiten: F

Majestätisches Schloss und ein Bergsee

Wir starten etwas früher als sonst, denn wir haben viel vor. Auf Schusters Rappen (mit Gepäck) geht es zum Bahnhof, dann bringt uns eine insgesamt ca. vierstündige Fahrt (mit Umstieg) ins Engadin. Die Bahn schlängelt sich durch Täler, über Brücken und durch Tunnel und wir erreichen das berühmte Hochtal in Graubünden, das mit seiner einzigartigen Natur besticht. Im Örtchen Scuol stellen wir unser Gepäck im Hotel ab und es bleibt Zeit für eine Stärkung zu Mittag. Am Nachmittag rufen dann wieder die Berge: Mit dem Postauto fahren wir nach Tarasp, einem bezaubernden Ort mit herrlichen Ausblicken auf den See Lai Tarasp. Auf unserer Wanderung zum Bergsee Lai Nair genießen wir den Blick auf das majestätisch auf einem Hügel thronende Schloss Tarasp, durchqueren einen Lärchenwald und passieren schließlich ein Hochmoor. Am See Lai Nair halten wir inne und genießen die uns umgebende Stille, die nur vom Gezwitscher der Vögel gebrochen wird. Wieso das Wasser des Sees schwarz ist, weiß unser Reiseleiter. Durch die Waldlandschaft geht es weiter entlang der Schlucht des Flusses Clemgia, bis wir am Abend unser Hotel in Scuol erreichen.

ca. 3 h (9 km ↑ 230 ↓ 350)
Fahrstrecke: 205 km Unterkunft: Curuna*** in ScuolMahlzeiten: F

Frei: Thermalbad oder Wanderung?

Heute steht dir der komplette Tag zur freien Verfügung. Wer ein bisschen Entspannung sucht, ist im römisch-irischen Thermalbad Bogn Engiadina genau richtig. Für weitere sportliche Betätigung lockt der Hausberg Muottas Muragl (2.450 m) mit Wandermöglichkeiten. Von hier oben lässt sich aber auch einfach nur die herrliche Aussicht genießen. Spaß pur bietet auch die Abfahrt mit dem Trotti-Bike (einer Kombination aus Roller und Fahrrad). Wanderungen ohne große Höhenunterschiede findet ihr auf dem Engadiner Höhenweg. Empfehlenswert sind hier die malerischen Dörfer Sent oder Guarda. Dein Reiseleiter gibt dir gerne Tipps und hilft bei der Organisation.

Fahrstrecke: - Unterkunft: Curuna*** in ScuolMahlzeiten: F

Europas höchster Arvenwald

Mit dem Schweizerischen Nationalpark zieht es uns heute in den ältesten Nationalpark der Alpen und den einzigen Nationalpark der Schweiz. Eine gut eineinhalbstündige Fahrt (mit Umstieg) mit Bahn und Postauto bringt uns auf den Ofen-Pass (2.149 m), den Startpunkt unserer Wanderung. Wir wandern durch Wälder und über Weiden, legen auf der Alp Astras einen kleinen Stopp ein und stärken uns bei einem Stück Bündner Nusstorte. Auch unser Picknick genießen wir inmitten der Natur - eben da, wo es uns am besten gefällt. Schließlich erreichen wir den höchstgelegenen Arvenwald Europas, den God da Tamangur. Durch den märchenhaften Wald folgen wir dem Fluss und gelangen zum Bergdorf S-charl. Im Bärenmuseum Schmelzra begegnen wir dem 1904 geschossenen, damals letzten Bären der Schweiz und lernen Interessantes über den einst im Tal betriebenen Silberabbau. Am Abend geht es in einer halben Stunde mit dem Postauto zurück in unser Hotel.

ca. 4,5 h (15 km ↑ 290 ↓ 630)
Fahrstrecke: 65 km Unterkunft: Curuna*** in ScuolMahlzeiten: F, M

Über die Alpen

Ein kurzer Fußmarsch zum Bahnhof (mit Gepäck), dann genießen wir bei unserer ca. zweistündigen Fahrt mit der Bahn nochmals die an uns vorbeiziehende Landschaft des Engadin. In Chur, der ältesten Stadt der Schweiz, kommen wir gegen Mittag an und schließen unser Gepäck im Bahnhof ein. Bei einem anschließenden Stadtrundgang erkunden wir die schöne Altstadt, statten der Kathedrale einen Besuch ab und schlendern durch das mit netten Restaurants und Geschäften gespickte Stadtzentrum. Hier findet ihr sicher ein Plätzchen für euer Mittagessen. Kunstinteressierte können alternativ im Bündner Kunstmuseum die einzigartige Sammlung von Künstlern wie Giacometti, Kirchner und Segantini bewundern. Am Nachmittag treffen wir uns am Bahnhof wieder und sammeln unser Gepäck ein. Mit dem Postauto zieht es uns dann höher hinaus in die Schweizer Bergwelt – auf unserer ca. zweistündigen Fahrt passieren wir den San Bernardino-Pass und erreichen am Abend Bellinzona. Dank der großen Fenster des Postautos genießen wir unterwegs herrliche Ausblicke auf die raue Bergszenerie. Mit Bellinzona haben wir dann das Tessin, den italienischsprachigen Teil der Schweiz, erreicht. Schlendere am Abend durch das hübsche Städtchen und genieße in einem der leckeren Restaurants "dolce vita". Unser Reiseleiter hält jede Menge Tipps bereit.

Fahrstrecke: 220 km Unterkunft: Gamper**(*) in BellinzonaMahlzeiten: F

Ein Paradies für Feinschmecker

Auf dem bekannten Samstagsmarkt werden allerlei Köstlichkeiten aus der Umgebung angeboten - ein Paradies für Feinschmecker. Das lassen wir uns natürlich nicht entgehen! Natürlich habt ihr hier auch ausreichend Zeit für eine kleine Einkaufstour oder einen Cappuccino, bei dem ihr das bunte Treiben beobachten könnt. Am Nachmittag schnüren wir dann erneut die Wanderschuhe, die Altstadt und die drei Burgen von Bellinzona (UNESCO-Weltkulturerbe) stehen auf dem Programm. Auf einer Rundwanderung erwandern wir das einmalige Ensemble der drei Burgen und bewundern von außen die mittelalterliche Festungsarchitektur mit ihren Verteidigungsanlagen, den hohen Türmen und den zinnenbekrönten Mauern. Durch die Erzählungen unserer Reiseleitung tauchen wir ein ins Mittelalter. Unsere Wanderung endet am späten Nachmittag auf einem Weingut, auf dem der lokale Tessiner Wein Merlot gekeltert wird. Bei einer Führung durch den Weinkeller werden wir in die Geheimnisse des Kelterns eingeweiht. Soweit zur Theorie, aber der Wein muss natürlich auch gekostet werden und so lassen wir uns im Anschluss eine Auswahl der Weine schmecken. Willkommen im Land der Genießer!

ca. 2,5 h (7 km ↑ 260 ↓ 260)
Fahrstrecke: - Unterkunft: Gamper**(*) in BellinzonaMahlzeiten: F

Italienisches Flair

Auf in die südlichste Stadt der Schweiz! Mit der Bahn (mit Gepäck) fahren wir in ca. einer halben Stunde nach Lugano und stellen unser Gepäck im Hotel ab. Mediterrane Vegetation, Palmen und bunte Häuser erwarten uns. Anschließend erkunden wir die Stadt bei einem Stadtrundgang und fühlen uns durch das mediterrane Flair beinahe wie in Italien. Wir schlendern durch die engen Gassen, passieren zahlreiche Spezialitätengeschäfte und die weite Piazza bis wir schließlich die Seepromenade erreichen. Hier bleibt Zeit für einen Mittagssnack oder einen Cappuccino mit Seepanorama. Am frühen Nachmittag geht es dann aufs Schiff: Eine knappe halbe Stunde sind wir auf dem Luganersee unterwegs bis ins Fischerdörfchen Gandria, das einem Bilderbuch zu entstammen scheint. Wandle durch die winzigen Gassen und entdecke das kleine Dorf. Am späten Nachmittag führt uns unsere Wanderung auf dem Olivenweg zurück nach Lugano. Wir passieren alte und neue Olivenhaine, erfahren Interessantes über den Anbau und die Gewinnung von Olivenöl und genießen die Ausblicke auf mediterran anmutende Landschaft des Luganersees.

ca. 2 h (6 km ↑ 160 ↓ 120)
Fahrstrecke: 35 km Unterkunft: Pestalozzi*** in LuganoMahlzeiten: F

Das große Finale

Heute wartet mit der Höhenwanderung vom Monte Tamaro zum Monte Lema der aktive Höhepunkt der Reise auf uns. Heute müssen wir früh aus den Federn. Eine kurze Bahnfahrt bringt uns nach Rivera an den Fuß des Monte Tamaro, wir schwingen uns mit der Luftseilbahn in die Lüfte und erreichen auf 1.530 m die Station Alpe Foppa. Hier hat der weltbekannte Tessiner Architekt Mario Botta die Kapelle Santa Maria degli Angeli erbaut, die wir uns nicht entgehen lassen. Anschließend startet unsere anspruchsvolle Wanderung, die uns auf dem Grat der Bergkette bis zu den Gipfeln des Monte Tamaro (1.962 m) und des Monte Lema (1.621 m) bringt. Zu Beginn geht es stetig bergauf, bis wir mit dem Gipfel des Monte Tamaro den höchsten Punkt erreichen. Ab hier warten zwar mehrere kleinere Auf- und Abstiege auf uns, diese sind im Vergleich zum ersten Teil aber leichter zu bewältigen. Die Aussicht unterwegs ist atemberaubend: Wir genießen ein kontinuierliches 360 Grad-Panorama mit Ausblicken auf den Lago Maggiore und den Luganersee, die Tessiner Täler, die Walliser Alpen mit Matterhorn und Monte Rosa und können bei gutem Wetter bis nach Italien schauen. Wenn wir den Gipfel des Monte Lema erreichen, haben wir es geschafft. Und wir sind uns einig: Die Anstrengung hat sich gelohnt! Von der Station Monte Lema bringen uns Luftseilbahn, Postauto und Bahn in knapp eineinhalb Stunden zurück nach Lugano. Nach einer erfrischenden Dusche stoßen wir am Abend gemeinsam bei einem Apéro auf unsere tollen Erlebnisse an und verabschieden uns von unserer Reiseleitung. Tipps für den morgigen freien Tag haben wir da natürlich schon erhalten.

ca. 5 h (13 km ↑ 670 ↓ 640)
Fahrstrecke: 40 km Unterkunft: Pestalozzi*** in LuganoMahlzeiten: F

Frei: Fischerdorf Morcote oder Wanderung auf den Monte Brè?

Den heutigen Tag kannst du nach deinem Gusto gestalten. Mit dem inkludierten Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel kannst du diese im Tessin kostenfrei nutzen. Außerdem gibt es Rabatte auf Fahrten mit der Bergbahn und weitere Aktivitäten. Wie wäre es also mit einem Ausflug ins Fischerdorf Morcote, das mit seinem mediterranen Flair besticht? Oder willst du lieber hoch hinaus auf den Monte Brè, den Hausberg von Lugano? Manch einen zieht es vielleicht auch über die Grenze nach Italien? Die mittelalterliche Stadt Como oder die norditalienische Metropole Mailand sind ebenfalls auf einem Tagesausflug zu erreichen (kostenfreie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel nur bis zur Grenze). Wer lieber in den Tag schläft und sich anschließend in einem der netten Cafés am See niederlässt, ist hier ebenfalls genau richtig.

Fahrstrecke: - Unterkunft: Pestalozzi*** in LuganoMahlzeiten: F

Wir kommen wieder

Unsere Reise endet nach dem Frühstück und du kannst deine Heimreise individuell gestalten. Auch Lugano ist mit der Bahn sehr gut an Deutschland angebunden. Wer noch Zeit und Lust hat, das Tessin ausgiebiger zu erkunden, dem steht bis zum späten Nachmittag noch das Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel zur Verfügung. Wir wünschen eine gute Heimreise und sind sicher, dass es dich in Zukunft nochmal in die Schweiz ziehen wird.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: F

Reiseleitung

Esther, 33, lebt in Luzern und ist von Haus aus diplomierte Gesundheitsförderin: Das heißt für sie vor allem „raus in die Natur“ gehen, am besten in Trekkingschuhen - und genau das machen wir auf dieser Reise! Doch wir kommen nicht nur ins Schwitzen, sondern genießen zwischendurch auch mal einen guten Tropfen Wein bei einer Verkostung. Eine Tour mit allen Sinnen an der Seite einer echten Insiderin.

Esther Helfenstein ist eine unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiterinnen in der Schweiz.

Reiseinfos

Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Kein Visum notwendig.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Impfung gegen FSME empfohlen.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Für diese Reise solltest du gute Kondition und Gesundheit und Trittsicherheit mitbringen, da wir auf unseren Wanderungen einige Höhenmeter überwinden. Vor allem die Wanderung an Tag 10 hat es in sich, kann aber auch ausgelassen werden. Bei dieser Reise nutzen wir ausschließlich öffentliche Verkehrsmittel, daher musst du dein Gepäck vom Hotel zum Bahnhof bzw. vom Bahnhof zum Hotel und bei den Umstiegen selbst tragen. Wir empfehlen daher als Reisegepäck einen guten Rollkoffer bzw. einen Rucksack.

Das tägliche Frühstück ist im Reisepreis eingeschlossen. Zusätzlich ist ein Picknick im Nationalpark im Preis enthalten. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Eva und ihr Team organisieren unsere Reisen durch die Schweiz mit großer Leidenschaft für ihre Heimat. Eva ist auch Reiseleiterin und führt einige unserer Reisen selbst. Damit ist sie bei neuen Entwicklungen oder Geheimtipps immer auf dem neusten Stand und stets darauf bedacht, eure Reise einzigartig zu machen.

Für diese Reise durch die Schweiz nutzen wir ausschließlich öffentliche Verkehrsmittel: Bahn, Postauto, Luftseilbahn und Schiff.

Schweizer Postauto
Schweizer Postauto
Rhätische Bahn
Rhätische Bahn

Deine Reise startet in Luzern und endet in Lugano. Um die An- und Abreise musst du dich in Eigenregie kümmern. Am 1. Reisetag ist lediglich die Hotelübernachtung inkludiert. Der Check-in im Hotel erfolgt in Eigenregie. Unsere Leistungen enden am vorletzten Tag der Reise mit der Hotelübernachtung und dem Frühstück am letzten Reisetag. Es sind keine Transfers zum Bahnhof oder Flughafen o.ä. inkludiert.

Unterkünfte

Wir übernachten bei dieser Reise durch die Schweiz vorwiegend in zentral gelegenen, familiengeführten **(*) - *** Hotels, die oft den Charme der jeweiligen Region widerspiegeln. Die Zimmer sind teils individuell eingerichtet und verfügen alle über ein Bad oder Dusche/WC. Eine Klimaanlage steht nur teilweise zur Verfügung, ist aber andernfalls aufgrund des angenehmen Klimas nicht notwendig.

Hotel de la Paix*** in Luzern
Hotel de la Paix*** in Luzern
Hotel de la Paix *** in Luzern
Hotel de la Paix *** in Luzern
Wohlfühlhotel Curuna*** in  Scuol
Wohlfühlhotel Curuna*** in Scuol
Wohlfühlhotel Curuna*** in  Scuol
Wohlfühlhotel Curuna*** in Scuol
Wohlfühlhotel Curuna*** in  Scuol
Wohlfühlhotel Curuna*** in Scuol
Hotel Gamper**(*) in Bellinzona
Hotel Gamper**(*) in Bellinzona
Hotel Gamper**(*) in Bellinzona
Hotel Gamper**(*) in Bellinzona
Hotel Pestalozzi*** in Lugano
Hotel Pestalozzi*** in Lugano
Hotel Pestalozzi*** in Lugano
Hotel Pestalozzi*** in Lugano
Hotel Pestalozzi*** in Lugano
Hotel Pestalozzi*** in Lugano

Inkludierte Leistungen

  • Rundreise ab Luzern und bis Lugano mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 11 Übernachtungen in **(*) - *** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 11 x F, 1 x M (F=Frühstück, M=Mittagessen)
  • Eintrittsgelder
  • Ticket für die Nutzung einiger öffentlicher Verkehrsmittel in Luzern und Lugano
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer an Tag 1, Tag 11 und Tag 12)
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
  • Carry Home Top Cover inkl. Corona-Leistungen der Allianz Travel (siehe https://www.world-insight.de/versicherungen/) (diese Leistung gilt für alle Abreisen bis Ende 2021)

Termine und Preise

Abflugort

Eigenanreise ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 699 ,-

Abflugort

Eigenanreise ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 699 ,-

Abflugort

Eigenanreise ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 699 ,-

Abflugort

Eigenanreise ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 699 ,-

Abflugort

Eigenanreise ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 699 ,-

Abflugort

Eigenanreise ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 699 ,-

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag–Freitag 10–16 Uhr

Schweiz
12 Tageab € 2.299,-