Ägypten

Von Alexandria bis Abu Simbel

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • Ägyptens Höhepunkte entdecken, aber auch abseits der normalen Touristenpfade reisen
  • Kamelmarkt in Darau
  • 5 Tage mit der Dahabiya auf dem Nil
  • Tempelanlagen und Übernachtung in Abu Simbel
Erlebnisreisen Ägypten

Teilnehmer: min. 4 – max. 16

15 Tage
ab € 2.399,-
Reise buchen

Reise

Von Alexandria im Norden bis zur Tempelanlage Abu Simbel tief im Süden entdecken wir das Land der Pharaonen.

In Alexandria wandeln wir auf römischen Spuren, in Gizeh bestaunen wir die Pyramiden und in Luxor erkunden wir die einzigartigen Tempel und Königsgräber. Etwas ganz Besonderes ist unsere Fahrt auf dem Nil. Anstatt mit einem Kreuzfahrtkoloss sind wir mit einer kleinen und sehr komfortablen Dahabiya, einem traditionellen Segelschiff, fünf Tage nilaufwärts zu den Highlights des Landes unterwegs. Wir lauschen an Deck den plätschernden Wellen und entspannen bei einem kühlen Getränk, während das bunte Leben am Ufer an uns vorüberzieht. Immer wieder gehen wir in kleinen Dörfern an Land, besuchen einen authentischen Kamelmarkt, und kommen leicht mit den freundlichen Ägyptern in Kontakt.

Im nubischen Assuan fasziniert uns der alte orientalische Basar, bevor wir für die letzte Nacht in die Wüstenstadt Abu Simbel fahren und in nächster Nähe des Tempelgeländes am Nassersee übernachten.

Flug nach Kairo

Die Maschine nach Kairo startet nachmittags. Nach nur 4 Stunden Flugzeit landet ihr in Kairo. Am Flughafen warten schon die Mitarbeiter unserer örtlichen Agentur, um euch bei der Erledigung der Visumformalitäten zu unterstützen. Nachdem ihr den Stempel im Pass und den Koffer vom Band erhalten habt, werdet ihr vom Reiseleiter abgeholt. Während der ca. einstündigen Fahrt durch die quirlige Metropole zum Hotel im ruhigeren Stadtteil Gizeh stimmt der Reiseleiter euch auf die Erlebnisse durch das Land der Pharaonen ein.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: Pyramids Park*** oder Mercure Le Sphinx *** in Gizeh/KairoMahlzeiten: gemäß Bordservice

Al Qahira – die Siegreiche

Nach dem Frühstück holt uns unser Bus um 08:30 Uhr im Hotel ab und wir genießen die Fahrt durch Kairo. Al Qahira, die Siegreiche, ist nach Lagos die zweitgrößte Stadt des afrikanischen Kontinents. Wenn es der Verkehr erlaubt, erreichen wir nach ungefähr einer Stunde das Ägyptische Museum. Mit unserem Reiseleiter nehmen wir uns zwei Stunden Zeit für die Besichtigung der Ausstellungsstücke, die aus ganz Ägypten zusammengetragen wurden - eine ideale Vorbereitung auf die noch vor uns liegenden Tempel- und Gräberbesuche. Im Anschluss bringt uns der Bus zur Zitadelle von Saladin, die ca. eine halbe Stunde entfernt auf dem Plateau von Moqatam liegt. Wir genießen den Blick über die Metropole, bevor wir die aus dem 11. Jahrhundert stammende Herrscherresidenz besichtigen. Danach geht es zurück zum Hotel: Ein Sprung in den Pool ist nach dem staubigen Tag in der Großstadt eine willkommene Erfrischung. Wenn du magst, kannst Du am Abend optional die Licht & Ton-Show bei den Pyramiden genießen.

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: Pyramids Park*** oder Mercure Le Sphinx *** in Gizeh/KairoMahlzeiten: F

Die Welt der Pharaonen

Wir starten unseren Ausflug zu den Pyramiden nach dem Frühstück um 08:00 Uhr. Abseits der üblichen Touristenpfade erreichen wir nach ungefähr einer Stunde Fahrt die Knickpyramide von Dashur, deren Namen schon auf die ungewöhnliche Form der Pyramide hinweist. Nicht weit entfernt liegt die „Rote Pyramide“, die wir von innen besichtigen. Auf halbem Weg zurück nach Kairo besuchen wir in Sakkara die Stufenpyramide des Pharaos Djoser. Zurück in Gizeh erkunden wir die riesigen Pyramiden des Cheops, des Chephren und des Mykerinos aus nächster Nähe und natürlich den Sphinx. Es ist ein einmaliges Erlebnis, die legendären Bauwerke „live“ zu erleben! Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Fahrstrecke: 50 kmÜbernachtung: Pyramids Park*** oder Mercure Le Sphinx *** in Gizeh/KairoMahlzeiten: F

Mediterrane Brise

Nach dem Frühstück verlassen wir Gizeh und fahren ungefähr zwei Stunden auf der Desert Road in Richtung Norden bis zum Wadi Natrun. Hier besuchen wir eines der zahlreichen koptischen Klöster. Ein Mönch des Saint Bishoi-Klosters begleitet uns und gibt uns einen eindrucksvollen Einblick in den koptischen Glauben. Anschließend geht es weiter über die Wüstenstraße nach Alexandria, wo wir mittags ankommen. Nach einer kleinen Pause mit Gelegenheit zum Mittagessen besuchen wir die neue Bibliothek, die zu hellenistischer Zeit die größte Sammlung antiker Schriften beherbergte. Mit dem Bus geht es weiter zur Pompejussäule, daneben besuchen wir eine weitere alte Bibliothek, die des Serabis-Tempels. In den nahegelegenen Katakomben von Kom-el-Shuqafa entdecken wir eine interessante Mischung pharaonischer und römischer Kunst. Auf dem Weg zu unserem Hotel lassen wir uns außerdem von der schönen El Mursi Abu El Abbas-Moschee beeindrucken, legen an der Festung von Qayet Bayeinen einen kurzen Stopp ein und besuchen das römische Amphitheater. Unser Hotel liegt nicht weit vom Meer. Am Abend kannst du so bei einem Spaziergang die mediterrane Brise und den bunten Flair der Küstenstadt genießen.

Fahrstrecke: 250 kmÜbernachtung: Cherry Maryski**** in AlexandriaMahlzeiten: F

Handeln und feilschen erwünscht

Nach dem Frühstück geht es wieder zurück nach Kairo. Wir erkunden das koptische Viertel in der Altstadt und besichtigen die „Hängende Kirche“, die Sergios-und-Bakchos-Kirche sowie die jüdische Synagoge. Im Khan el Khalili-Basar schlendern wir durch die mit exotischen Gewürzen, kostbaren Parfümölen und beeindruckender Handwerkskunst gefüllten Gassen. Im alten Teehaus Fischawi laden wir dich auf ein Glas Tee ein und genießen die entspannte Atmosphäre. Danach bringt uns der Bus wieder in die moderne Innenstadt. Wer mag, versorgt sich mit einem leichten Mittagessen, z.B. einem traditionellen, einfachen Nudelgericht im Koshari-Shop, das man nicht verpassen darf. Wenn es die Sicherheitslage erlaubt, spazieren wir über den Tahir-Platz, und wenn unser Flug nach Luxor erst am Abend startet, nutzen wir die Zeit für einen Besuch des modernen Stadtviertels Heliopolis. Rechtzeitig zum Abflug am Abend bringt uns der Bus zum Flughafen, und wir 15 Tage Ägypten: Von Alexandria bis Abu Simbel Seite 3 von 6 Stand September 2018 Änderungen vorbehalten erreichen nach ungefähr einer Stunde Flugzeit Luxor. Unser neuer Busfahrer wartet schon und bringt uns zu unserem kleinen Hotel mitten in dörflicher Umgebung auf der westlichen Seite des Nils.

Fahrstrecke: 250 kmÜbernachtung: El Gezira Garden** oder Nile Valley*** in LuxorMahlzeiten: F

Im Tal der Könige

Nach dem Frühstück bringt uns der Bus um 08:00 Uhr zum Eingang des Tals der Könige mit den jahrtausendealten Königsgräbern. Die Wände und Decken der unterirdischen Grabkammern sind mit erstaunlichen Grabmalereien aus der ägyptischen Mythologie bedeckt, deren Originalfarben sich bis heute gehalten haben. Damit das so bleibt, werden die Gräber von Zeit zu Zeit für Besucher geschlossen. Wir besuchen insgesamt drei der geöffneten Grabkammern. Im Anschluss steigen wir nach wenigen Minuten staunend aus dem Bus, wenn wir die monumentale Anlage des Hatschepsut-Tempels vor uns erblicken. Ein anderer Grabtempel ist das Ramesseum, das wir nach einer weiteren kurzen Fahrt mit dem Bus besuchen. Im nahe gelegenen Dorf Quena schauen wir Steinmetzen bei der Arbeit zu und erfrischen uns bei einem kühlen Getränk. Als Abschluss unseres Ausfluges steigen wir bei den gigantischen Memnonskolossen vom Bus auf Esel um und reiten zum Hotel zurück, wo wir den Tag gemütlich ausklingen lassen können.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: El Gezira Garden** oder Nile Valley*** in LuxorMahlzeiten: F

Ein Tag für dich!

Luxor, das antike Theben, steckt voller kultureller Schätze und bietet unglaublich viel zu sehen und zu erleben. Deshalb haben wir einen vollen Tag freie Zeit für eigene Unternehmungen eingeplant.

Fahrstrecke: -Übernachtung: El Gezira Garden** oder Nile Valley*** in LuxorMahlzeiten: F

2000 Jahre Geschichte in Karnak

Nach dem Frühstück bringt der Bus das Gepäck zur Dahabiya. So können wir wahlweise mit dem Bus oder mit der lokalen Fähre wie die Einheimischen den Nil überqueren. Am Ufer steigen wir in Pferdekutschen und fahren zum Tempel von Karnak. Die Tempelanlage erzählt über 2000 Jahre Geschichte, in der sich der Reiseleiter bestens auskennt. Nach der Besichtigung bringen uns die Pferdekutschen zurück nach Luxor. Je nachdem, an welcher Stelle das Schiff liegt, überbrücken wir noch ein paar Kilometer mit dem Bus. Auf der Dahabiya richten wir uns in unseren komfortablen Zimmern für die nächsten fünf Tage ein und können dann an Deck ein kühles Getränk genießen, während die Besatzung bereits mit den Vorbereitungen für das Abendessen beschäftigt ist. Sollte unsere Reisegruppe nicht alle zehn Zimmer der Dahabiya belegen, können weitere internationale Gäste an Bord sein. Unser Reiseleiter steht jedoch während der gesamten Reise unserer Gruppe exklusiv zur Verfügung. Abhängig von der Erlaubnis der offiziellen Behörden startet die Dahabiya ihre Fahrt noch am Abend oder am nächsten Morgen. (Da die Fahrt sowohl vom Wind als auch von der Genehmigung der Behörden und vom evtl. Zustieg anderer Gäste abhängt, können die einzelnen Etappen hier im Verlauf nur exemplarisch genannt werden. Verschiebungen im Ablauf sind dabei die Regel.)

Fahrstrecke: abhängig vom Standort der DahabiyaÜbernachtung: Dahabiya Merit**** auf dem NilMahlzeiten: F, M, A

Leinen los!

Wir brauchen heute nicht auf die Uhr schauen und können lange schlafen. Wer das leckere Frühstück nicht verpassen will, sollte allerdings rechtzeitig aufstehen. Sofern wir nicht gestern schon gestartet sind, beginnt heute unsere Fahrt mit der Dahabiya. Wir genießen die freie Zeit und entspannen an Deck auf Liegestühlen oder bequemen Matratzen. Warst du schon im Jacuzzi? Wir beobachten das Leben am Ufer: spielende Kinder, Fischer in ihren Booten, Frauen beim Waschtag und Wasserbüffel, die im Nil baden. Hinter dem grünen Band der Oasendörfer erstreckt sich die goldgelbe Wüste mal als sandige Düne und ein anderes Mal als schroffe Felsformation und bietet dadurch eine abwechslungsreiche Kulisse. Gegen Abend endet unsere Fahrt an der Schleuse von Esna. Du kannst das Schiff verlassen und die Umgebung auf eigene Faust erkunden. Es empfiehlt sich, zum Abendessen wieder an Bord zu sein, denn die Menüs auf der Dahabiya Merit sind sehr schmackhaft.

Fahrstrecke: abhängig vom Standort der DahabiyaÜbernachtung: Dahabiya Merit**** auf dem NilMahlzeiten: F, M, A

Horus-Tempel in Edfu

Am frühen Morgen passieren wir die Schleuse und erreichen Edfu am frühen Nachmittag. Sollte es der Wind einmal nicht gut mit uns meinen, wird unser Segelschiff durch ein Motorboot gezogen, um nicht zu sehr aus dem Zeitplan zu geraten. Wir kommen auf jeden Fall rechtzeitig an, um den riesigen Horus-Tempel in Edfu besichtigen zu können. Die gigantischen Pylone sind nicht weniger beeindruckend als die detaillierten Reliefs, die uns der Reiseleiter unter anderem bei einem ca. zweistündigen Rundgang erklärt. Mit der Kutsche geht es zurück zu unserem Schiff, wir segeln noch ein Stück weiter, um dann über Nacht an der einsamen Ramadi-Insel anzulegen.

Fahrstrecke: abhängig vom Standort der DahabiyaÜbernachtung: Dahabiya Merit**** auf dem NilMahlzeiten: F, M, A

Doppeltempel Kom Ombo

Wenn alles planmäßig läuft, segeln wir heute zuerst bis auf die Höhe des Ortes Darau. Ein Bus bringt uns zu dem dort wöchentlich stattfindenden Kamelmarkt. Wir mischen uns ins Getümmel und beobachten ausgiebig das Markttreiben. Nach ca. eineinhalb Stunden bringt uns der Bus zurück zur Dahabiya und wir segeln weiter bis Kom Ombo. Hier besuchen wir den ptolemäischen Doppeltempel, der wunderschön am Nilufer gelegen ist und den Göttern Sobek und Horus gewidmet ist. Sobek ist ein besonders verehrter Gott in Krokodilgestalt, da in der Antike die heiligen Krokodile hier auf einer Sandbank in der Sonne dösten. Nach der Besichtigung gehen wir wieder an Bord und segeln weiter bis kurz vor Assuan, wo die Besatzung meistens eine ruhige Stelle zum Anlegen findet.

Fahrstrecke: abhängig vom Standort der DahabiyaÜbernachtung: Dahabiya Merit**** auf dem NilMahlzeiten: F, M, A

Assuan-Staudamm und Nasser-See

Schon vor Sonnenaufgang beginnt das Rumoren an Bord: Die Besatzung sorgt für eine frühe Abfahrt, denn um 09:30 Uhr erwartet uns der Bus in Assuan für einen Ausflug, der uns zuerst zum Assuan-Staudamm bringt. Die Frage, ob der Damm Fluch oder Segen ist, erörtern wir mit unserem Reiseleiter. Außer Frage steht jedoch die Schönheit des Isis-Tempels von Philae, der malerisch auf einer kleinen Insel im Nasser-See liegt und den wir mit einem kleinen Fischerboot erreichen. Nach der Rückkehr von der Insel besichtigen wir einen unvollendeten Obelisken in einem alten Steinbruch und sind zum Mittagessen wieder zurück auf der Dahabiya. Am späteren Nachmittag spazieren wir mit unserem Reiseleiter zum nubischen Museum. Nach der Besichtigung und einem Spaziergang durch die Gartenanlage des Museums hat der Reiseleiter bestimmt noch einen Tipp für ein gutes Restaurant an der Uferpromenade, wo ihr den Abend stimmungsvoll ausklingen lassen könnt.

Fahrstrecke: 15 kmÜbernachtung: Dahabiya Merit**** auf dem NilMahlzeiten: F, M, A

In nubischen Dörfern

Nach einem frühen Frühstück fahren wir mit einer Feluke, einem kleineren Segelboot, auf die Westseite des Nils (Westbank). Wir gehen an Land und erklimmen beim Mausoleum des Aga Khans III. die Anhöhe zum Simeonskloster (ca. 10 Minuten, leicht-mittelschwer). Wir besichtigen das verlassene Kloster und fahren im Anschluss mit der Feluke weiter zur Insel Elephantine und erkunden gemeinsam das Dorf. Über etwas Abkühlung freuen wir uns unter den Palmen im botanischen Garten der Kitchener-Insel, bevor wir eine Familie in einem nubischen Dorf in ihrem Haus besuchen und dort ein einfaches Mittagessen genießen. Wer Lust hat, kann sich ein schönes Hennamotiv auf die Hände malen lassen (optional). Die Feluke bringt uns im Anschluss zum Bus. In ungefähr dreistündiger Fahrt erreichen wir das Abu Simbel-Dorf am Nasser-See. Abends kannst du am Nasser-Seeufer spazieren gehen oder die fabelhafte Ton & Licht-Show am Abu Simbel-Tempel (optional) genießen.

Fahrstrecke: 285 kmÜbernachtung: Nefertari**** in Abu SimbelMahlzeiten: F, M, A

Versetzte Monumentaltempel

Nach dem Frühstück besichtigen wir die gigantischen Felsentempel von Ramses dem Großen und seiner Frau Nefertari. Dieses größte und prachtvollste Heiligtum in Nubien wurde für den Bau des Assuan-Staudamms in den 1960er Jahren von Ingenieuren in einer internationalen Gemeinschaftsaktion vor den Fluten des Stausees gerettet, indem die gesamten in Fels geschlagenen Tempel abgetragen und an höher gelegene Stelle versetzt wurden. Nach der Besichtigung fahren wir mit dem Bus zurück nach Assuan. Hier kannst du den Nachmittag ganz nach eigenem Gusto verbringen oder mit dem Reiseleiter durch den Basar spazieren. Mit seinen vielen kleinen Ständen in engen Gassen ist er noch sehr authentisch, sodass man sich hier zwischen bunten Gemüsen, wohlriechenden Gewürzen und geschmackvollen Teppichen wie im Märchen aus 1001 Nacht fühlt. Ein besonderer Tipp: Von der Terrasse des berühmten Old Cataract Hotels hat man eine wunderbare Aussicht auf den Nil. Wer mag, mischt sich später unter die kontaktfreudigen Einheimischen, die den Abend bei einem Bummel über die Uferpromenade genießen.

Fahrstrecke: 280 kmÜbernachtung: Nubian Cataract*** in AssuanMahlzeiten: F

Wieder daheim

Früh am Morgen versorgt uns das Hotel mit einer Frühstücksbox, und der Bus bringt uns passend zu unserem Rückflug zum Flughafen. Du fliegst über Kairo zurück nach Frankfurt.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: -Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Weitere Informationen
Reisebeschreibung

Reiseleitung

Emad, 41, lebt in Kairo und hat 4 Jahre an der Kairoer Universität Archäologie studiert. Nach zwei weiteren Jahren erhielt er das Reiseführer-Diplom und arbeitet nun seit zwölf Jahren als deutschsprachiger Reiseleiter in Ägypten. Seine Hobbys sind Lesen und Abenteuerreisen. Er hat eine romantische Ader und hat sich der Poesie verschrieben. So wird er euch nicht nur mit bestem Know-How über sein Land versorgen, sondern vielleicht auch an seiner Kunst teilhaben lassen.

Emad Nagieb ist einer unserer Reiseleiter in Ägypten.

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich. Das Visum erhalten Sie bei der Einreise.

Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung empfohlen, evtl. Hepatitisimpfung.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Normale Kondition und Gesundheit sind generell ausreichend.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Während des Aufenthalts auf der Dahabiya haben wir Vollpension inkludiert. Schmackhafte lokale Gerichte aus frischen Zutaten werden durch die Bootsbesatzung in der voll ausgestatteten Bordküche zubereitet. In Assuan erhältst du ein Mittagessen bei einer Familie und in Abu Simbel ist ein Abendessen im Hotel inkludiert. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Yossri und sein Bruder Wassim sind unsere Country-Manager in Ägypten. Weil sie einige Jahre als Reiseleiter tätig waren, kennen sie das Land nilauf- und -abwärts wie ihre Westentasche. Uns verbindet eine langjährige Freundschaft mit beiden und wir tauschen uns regelmäßig darüber aus, wie wir in dem touristisch hoch frequentierten Land alternative Reisearten finden, die uns das Ägypten von Gestern und Heute wirklich zeigen. Mit unserer aktuellen Tour, die u.a. einen 5-tägigen Segeltörn mit einer komfortablen „Dahabiya“ beinhaltet, ist uns das einmal mehr gelungen.

Unterkünfte

Unsere Hotels auf dieser Reise sind zweckmäßige, charmante **–****Häuser in ausgewählter Lage. Alle Hotels sind mit Bad oder Dusche/WC sowie mit Klimaanlage und teilweise mit Swimmingpool ausgestattet. Fünf Nächte verbringen wir an Bord einer ****Dahabiya mit Bad oder Dusche/WC sowie mit Klimaanlage. Die relativ kleine Dahabiya wurde 2010 gebaut und verfügt über 10 Zimmer, Speiseraum mit Bar, Lounge und ein Jacuzzi an Deck.

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit Egypt Air oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Kairo und zurück (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise mit Inlandsflügen, Dahabiya und Charterbus wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 14 Übernachtungen, davon 9 in **–**** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 5 auf einer ****Dahabiya im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 14 x F, 6 x M, 6 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Sa., 26.01.19 Sa., 09.02.19
  • Fluggesellschaft: Egypt Air oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen
Sa., 23.02.19 Sa., 09.03.19
  • Fluggesellschaft: Egypt Air oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen
Sa., 23.03.19 Sa., 06.04.19
  • Fluggesellschaft: Egypt Air oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen
Sa., 13.04.19 Sa., 27.04.19
  • Fluggesellschaft: Egypt Air oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.599,- Jetzt buchen
Sa., 08.06.19 Sa., 22.06.19
  • Fluggesellschaft: Egypt Air oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen
Sa., 03.08.19 Sa., 17.08.19
  • Fluggesellschaft: Egypt Air oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.399,- Jetzt buchen
So., 29.09.19 So., 13.10.19
  • Fluggesellschaft: Egypt Air oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.499,- Jetzt buchen
Sa., 02.11.19 Sa., 16.11.19
  • Fluggesellschaft: Egypt Air oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.499,- Jetzt buchen
Sa., 21.12.19 Sa., 04.01.20
  • Fluggesellschaft: Egypt Air oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.599,- Jetzt buchen
Sa., 25.01.20 Sa., 08.02.20
  • Fluggesellschaft: Egypt Air oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen
Sa., 22.02.20 Sa., 07.03.20
  • Fluggesellschaft: Egypt Air oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-
München € 50,-
Berlin-Schönefeld € 80,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
€ 550,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) € 50,-

So reisen wir in Ägypten

Reisebericht Ägypten
Von Pharaonengräbern und versunkenen Tempeln

Susanne Daßler erlebte Ägyptens spannende Geschichte und lebendige Kultur hautnah: In den verschlungenen Gängen und dunklen Grabkammern der Pyramiden, auf dem Nil, in prachtvollen Tempelanlagen und hoch in der Luft.

weiterlesen

Segeln durch Ägypten
Mit der Dahabiya auf dem Nil

Entlang des längsten Stroms der Erde florierte bis vor etwa 3.000 Jahren das Reich der Pharaonen. Auf einem traditionellen Fracht-Segelboot trägt uns der Wind flussaufwärts durch das Land der Sanddünen und Pyramiden.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr