Estland – Lettland – Litauen

Das malerische Baltikum umfassend erleben

  • Natur und Kultur in Estland, Lettland und Litauen umfassend kennenlernen
  • Wanderungen durch die malerischen Landschaften im Gauja-Nationalpark und im Neris-Regionalpark
  • authentische Begegnungen mit estnischen Farmern und einer lettischen Winzerfamilie
  • unberührte Natur auf der Insel Vilsandi erkunden
  • die Hauptstädte Tallinn, Riga und Vilnius
  • 2 freie Tage auf der Kurischen Nehrung zum Baden, Wandern, Biken oder Relaxen
  • viel Zeit zur freien Verfügung
  ErlebnisReise
Teilnehmer: min. 8 – max. 18
15 Tage
ab € 1.750,-

Idyllische Landschaften und Sandstrände, urige Fischerdörfer und mittelalterliche Burgen: Die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen überraschen mit malerischer Natur und einer Vielfalt kultureller Perlen.

Natur- und Tierliebhaber kommen bei dieser Reise voll auf ihre Kosten, wenn wir über die endlosen Wacholderfelder auf der Insel Vilsandi wandern und Ausschau nach seltenen Vögeln, Robben und Seehunden halten oder zu Fuß wilde Fluss- und Waldlandschaften im Gauja-Nationalpark und im Neris-Regionalpark erkunden. Die kulturellen Besonderheiten der ehemaligen Sowjetrepubliken entdecken wir sowohl im mittelalterlichen Tallinn, der Jugendstilperle Riga und dem barocken Vilnius, als auch bei spannenden Begegnungen mit den Einheimischen, wenn wir auf einem estnischen Gehöft das traditionelle Landleben kennenlernen, bei einer lettischen Winzerfamilie Käse und Wein probieren und eine litauische Brauerei besuchen. Als krönenden Abschluss der Reise verbringen wir 2 freie Tage auf der Kurischen Nehrung zum Baden, Wandern, Biken oder Relaxen – ganz nach Ihrem Gusto!

Um die Erkundung des Baltikums möglichst entspannt anzugehen, haben wir in vielen Städten 2 Übernachtungen hintereinander eingeplant und lassen Ihnen immer wieder freie Zeit für eigene Erkundungen.

Tag 1 – Tallinn

Willkommen in Estland!

Bequem und umweltschonend erreichen Sie mit der im Preis enthaltenen Rail&Fly-Fahrkarte den gewünschten Abflughafen in Deutschland. airBaltic bringt Sie in die estnische Hauptstadt Tallinn. Am Flughafen werden Sie mit einem freundlichen „Tere“ willkommen geheißen und in das nahegelegene Hotel gebracht.

Fahrstrecke: 5 km | Übernachtung: Braavo*** in Tallinn | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 2 – Tallinn

Zurück ins Mittelalter

Nach dem Frühstück brechen wir auf, um zu Fuß die Altstadt Tallinns zu erkunden. Dank feuerfestem Baumaterial und wohl auch ein wenig Glück ist der mittelalterliche Stadtkern mitsamt Stadtmauer und den Wehrtürmen „Langer Hermann“ und „Dicke Margarethe“ bis heute größtenteils intakt geblieben. Auf dem Rundgang erzählt Ihnen Ihr Reiseleiter Wissenswertes über die Sehenswürdigkeiten wie das Parlament im Schloss Toompea, die Alexander-Newski-Kathedrale, die Domkirche, den Rathausplatz sowie die Alte Apotheke und die Nikolaikirche. Spannend sind auch die bekannten Stadtlegenden, die sich um Tallinn gebildet haben. Danach werden Sie wissen, warum Tallinn übersetzt so viel wie die „Festung der Dänen“ heißt. Am Nachmittag ist Freizeit angesagt: Schlendern Sie noch etwas weiter durch die verschlungenen Gassen oder erklimmen Sie das Aussichtsplateau, um einen schönen Überblick über die Stadt zu gewinnen! Sie wollen einmal ein besonderes Abendessen wie im Mittelalter erleben? Dann besuchen Sie das Restaurant „Olde Hansa“ im Stadtzentrum.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Braavo*** in Tallinn | Mahlzeiten: F

Tag 3 – Tallinn – Haapsalu – Insel Muhu – Kuressaare

Kurort und Fischerdörfer

Wir verabschieden uns von Tallinn und fahren südwestlich in Richtung Saaremaa. Nach etwa 100 Kilometern machen wir zunächst eine längere Pause und geben Ihnen die Gelegenheit zum Mittagessen in Haapsalu, einem kleinen Kurort mit vielen bunten Holzhäusern, der bekannt für seinen Heilschlamm ist. Am späten Nachmittag erreichen wir nach halbstündiger Fährüberfahrt die Insel Saaremaa, fahren aber direkt weiter auf die Nachbarinsel Muhu, um dort das Freilichtmuseum Koguva zu besichtigen: Hier bekommen wir einen Eindruck vom traditionellen Leben in einem estnischen Fischerdorf. Ein letztes Mal steigen wir heute in den Bus und fahren über den Damm bis nach Kuressaare, der einzigen Stadt auf der Insel Saaremaa. Unser Hotel hat eine perfekte Lage: nur wenige Schritte von der Bischofsburg und dem Strand entfernt. Am Abend sollten Sie einmal eine deftige estnische Spezialität probieren und dazu ein Palmse (Dunkelbier) oder ein Toolse (Leichtbier) probieren.

Fahrstrecke: 270 km | Übernachtung: Staadioni*** in Kuressaare | Mahlzeiten: F

Tag 4 – Kuressaare – Insel Vilsandi – Kuressaare

Naturoase Vilsandi

Schiff ahoi! Wir gehen an Bord und unternehmen eine etwa halbstündige Bootsfahrt bis zur Nachbarinsel Vilsandi. Mit etwas Glück können wir heimische Robbenarten wie die Kegelrobbe oder auch Seehunde sehen. An Land unternehmen wir dann eine Wanderung (3 Std., leicht) im Naturschutzgebiet Vilsandi- Nationalpark, der mit seinen über 250 Vogelarten nicht nur für Ornithologen ein Paradies ist. Neben dem allgegenwärtigen Wacholder gibt es zudem auch 30 verschiedene Orchideenarten zu entdecken. Im Anschluss nehmen wir das Boot zurück nach Saaremaa. Den Nachmittag können Sie für eigene Erkundungen in der unberührten Natur in und um Kuressaare nutzen. Sie sollten auf jeden Fall auch die gut erhaltene Bischofsburg besichtigen. Oder möchten Sie sich lieber an einem der menschenleeren Sandstrände in die Sonne legen und entspannen?

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Staadioni*** in Kuressaare | Mahlzeiten: F

Tag 5 – Kuressaare – Pärnu – Cesis

Traditionelles Landleben und die „Sommerhauptstadt“

Wir sagen dem Inselleben adieu und fahren mit der Fähre wieder aufs Festland. In der Nähe von Pärnu pausieren wir auf einem traditionellen Gehöft – der Maria Farm. Hier werden seit jeher Pferde gezüchtet und Landwirtschaft betrieben. Im Gespräch mit den Inhabern erfahren Sie mehr über die Bemühungen, den ursprünglichen Charakter des Hofes zu erhalten. Wir lassen uns gerne zu einem leckeren Mittagessen auf dem Hof einladen. Guten Appetit! Weiter geht es im Bus in die „Sommerhauptstadt“ Pärnu, in der wir eine Pause einlegen und uns bei einem Spaziergang die Beine vertreten. Wir schlendern durch die zahlreichen Parks und Alleen und lassen uns mehr über den Kurtourismus erzählen, der hier seit der Entdeckung von Heilschlamm aufgeblüht ist. Auch der kilometerlange, breite Sandstrand ist sicherlich einen kurzen Besuch wert. Fragen Sie Ihren Reiseleiter, was es mit der Geburtsstunde der Stadt und der Badewanne mit Meerwasser auf sich hat! Wir überqueren die Grenze nach Lettland und erreichen nach etwa 2,5 Stunden Fahrt am Abend unser Hotel in Cesis.

Fahrstrecke: 350 km | Übernachtung: Atputa*** in Cesis | Mahlzeiten: F, M

Tag 6 – Cesis – Ligatne – Cesis

Burgbesichtigung und Weinverkostung

Cesis ist bekannt durch eine der am besten erhaltenen Burgruinen in Lettland. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie beim Betreten der Burg eine Laterne in die Hand gedrückt bekommen! Es gibt hier viele dunkle Ecken und auf Beleuchtung wurde ganz bewusst verzichtet. Anschließend setzen wir unseren Stadtrundgang fort. Am Nachmittag machen wir uns auf den Weg zu einer Winzerfamilie nach Ligatne, etwa 30 Kilometer von Cesis entfernt. Unser Gastgeber Ainars Vanags und seine Familie empfangen uns zu einer Verkostung von Käse und Hauswein. Man wird uns viel erzählen zur Familiengeschichte, über die Weinherstellung, die Lese der Früchte und Beeren aus dem nahegelegenen Gauja-Nationalpark. Zurück in Cesis verrät Ihnen Ihr Reiseleiter seinen Geheimtipp für ein landestypisches Restaurant in der Stadt.

Fahrstrecke: 60 km | Übernachtung: Atputa*** in Cesis | Mahlzeiten: F

Tag 7 – Cesis – Gauja-Nationalpark – Riga

Erkundung der „Lettischen Schweiz“

Heute brechen wir nach dem Frühstück zum Gauja-Nationalpark auf, den wir nach einer halben Stunde erreichen. In Sigulda lassen wir den Bus zurück und unternehmen eine Wanderung (2 Std., leicht) durch herrliche Flussund Waldlandschaften. Die einzige Seilbahn Lettlands bringt uns bis nach Krimulda, wo wir unserem Wanderweg bis zur Gutmannshöhle, der größten Grotte des Baltikums, folgen. Unser Bus chauffiert uns im Anschluss zum Museumsreservat Turaida, in dem wir uns die gleichnamige Bischofsburg und das kleine Geschichtsmuseum genauer ansehen und nicht zuletzt die grandiose Aussicht über den Nationalpark genießen. Spätestens jetzt werden Sie verstehen, warum sich die Region als „Lettische Schweiz“ einen Namen gemacht hat. Nach einer Möglichkeit zum Mittagessen in Sigulda fahren wir am Nachmittag mit unserem Bus weiter in Richtung Riga, wo wir kurze Zeit später ankommen und unser Hotel beziehen. Erkunden Sie die Hauptstadt doch schon einmal in Eigenregie! Wetten, dass Ihnen in der aufregenden Stadt nicht langweilig wird?

Fahrstrecke: 90 km | Übernachtung: Kolonna Brigitta*** oder Best Hotel*** in Riga | Mahlzeiten: F

Tag 8 – Riga

Die Jugendstilperle intensiv entdecken

Auf geht’s zu einem Rundgang durch die Metropole Riga. Die lettische Hauptstadt ist nicht nur die bevölkerungsreichste Stadt des Baltikums, sondern beherbergt auch eine beindruckende Zahl von Jugendstilhäusern, weshalb die Innenstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Darüber hinaus sehen wir unter anderem den Dom, die Peterskirche, die Kleine und Große Gilde, das Schwarzhäupterhaus sowie das Schwedische Tor. Nur wenige Hundert Meter von der Altstadt entfernt, befindet sich der Zentralmarkt – ein Spektakel für alle Sinne! In 5 riesigen ehemaligen Zeppelinhallen finden Sie eine reichliche Auswahl an lettischen Spezialitäten, wie z.B. Fisch, Gemüse, Früchte, Milch und Käse sowie Landbrot, Honig und noch vieles mehr. Probieren ist angesagt! Der Nachmittag ist frei für eigene Erkundungen. Ihr Reiseleiter kann Ihnen sagen, wie Sie das sehenswerte Holzhausviertel erreichen oder wo sich das Jugendstilmuseum befindet. Und auch für das Abendessen hat Ihre Reiseleitung gute Empfehlungen für Sie parat.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Kolonna Brigitta*** oder Best Hotel*** in Riga | Mahlzeiten: F

Tag 9 – Riga – Rundale – Birzai – Pakruojis

Im „baltischen Versailles“

Wir fahren weiter südwärts in Richtung litauischer Grenze. Dort befindet sich das Schloss Rundale, das schönste und am besten erhaltene Barockschloss Lettlands. Wir schlendern durch die großzügige Parkanlage und lassen die prunkvollen Säle bei einer Besichtigung auf uns wirken. Im litauischen Birzai werden wir bereits in der lokalen Brauerei der Firma „Birzualus“ erwartet, denn wir kommen zur Bierprobe und Brauereibesichtigung. Zum Wohl – "I sveikata!" Wir fahren weiter nach Pakruojis. Dort besuchen wir das Herrenhaus der deutsch-baltischen Familie von Ropp, die hier bis zum russischen Einmarsch 1940 heimisch war. Bei einer Führung erfahren wir mehr über die Geschichte des Anwesens und seiner Bewohner. Im Wirtshaus auf dem Gelände erwartet uns ein landestypisches Abendessen. Im Anschluss fahren wir zum Hotel.

Fahrstrecke: 210 km | Übernachtung: Stadala*** in Pakruojis | Mahlzeiten: F, A

Tag 10 – Pakruojis – Berg der Kreuze – Trakai – Vilnius

Eine ungewöhnliche Pilgerstätte

Gespannt steigen wir in den Bus, denn heute wartet eine Sehenswürdigkeit der besonderen Art auf uns: der „Berg der Kreuze“. Der nur ca. 10 Meter hohe Hügel ist mit Kreuzen aller Art übersät und lässt sich über Holzstufen besteigen. Lassen Sie sich von Ihrem Reiseleiter die Legenden erzählen, die mit der Entstehung des Wallfahrtortes verbunden sind und fragen Sie auch welche politischen Folgen die massenhafte Aufstellung der Kreuze in der sowjetischen Besatzungszeit gehabt hat. Zurück im Reisebus fahren wir ca. 3 Stunden bis nach Trakai. Dort besichtigen wir die berühmte rote Inselburg, die inmitten eines Sees nur über eine lange Holzbrücke erreichbar ist. Für das Mittagessen in Trakai helfen wir mit bei der Zubereitung und kneten Kibinai, gefüllte Fleischtaschen. Dabei handelt es sich um eine Spezialität der Karäer, einem jüdischen Turkvolk, das ursprünglich von der Krim stammt und seit 600 Jahren in Litauen lebt. Mit gut gefüllten Bäuchen steigen wir heute letztmalig in den Bus, fahren noch knapp 30 Minuten weiter bis nach Vilnius und beziehen das Hotel im Zentrum der Stadt. Der Abend ist noch jung! Wie wäre es mit einem Abstecher in die „Künstlerrepublik Uzupis“ am Rande der Altstadt?

Fahrstrecke: 300 km | Übernachtung: Ecotel*** in Vilnius | Mahlzeiten: F, M

Tag 11 – Vilnius – Kernave – Vilnius

Das „kleine Rom des Nordens“

Am Vormittag erkunden wir mit unserem Reiseleiter die gemütliche, über 600 Jahre alte Barockstadt Vilnius. Wir sehen das Tor der Morgenröte, die Pilies Straße, den Rathausplatz sowie die Universität, eine der ältesten Lehranstalten Osteuropas. Außerdem besichtigen wir das Bernsteinmuseum und die St. Anna Kirche, das gotische Juwel der Stadt. Nach einer Mittagspause unternehmen wir einen Ausflug nach Kernave, der ersten bekannten Hauptstadt des heidnischen Litauens im 13. Jahrhundert. Die zahlreichen Mythen und Legenden, die sich um die Stadt ranken, wird Ihnen Ihr Reiseleiter genauso näherbringen wie die zahlreichen archäologischen Grabungen, die der Stadt die Aufnahme in das UNESCO-Weltkulturerbe beschert haben. Danach werden wir sportlich und begeben uns auf eine Wanderung (3 Std., leicht) durch den malerischen Neris-Regionalpark, welcher am schönsten Abschnitt des gleichnamigen Flusses liegt. Anschließend kehren wir nach Vilnius zurück. Zum Abendessen sollten Sie einmal das litauische Nationalgericht „cepelinai“ (Zeppeline) probieren, mit Hackfleisch oder Quark gefüllte Kartoffelklöße.

Fahrstrecke: 70 km | Übernachtung: Ecotel*** in Vilnius | Mahlzeiten: F

Tag 12 – Vilnius – Plokstine – Klaipeda – Nida

Auf dem Weg zur Kurischen Nehrung

Bevor wir das ersehnte Meer erreichen, müssen wir noch eine längere Fahrstrecke hinter uns bringen. Nach etwa 4 Stunden machen wir Pause in der ehemaligen sowjetischen Militärbasis Plokstine. Auf dem Gelände befand sich eine unterirdische thermonukleare Raketenabschussrampe, die früher streng geheim war und nun als Museum des Kalten Krieges für jedermann zugänglich ist. Am Nachmittag erreichen wir Klaipeda, die einzige Hafenstadt des Landes. Wir vertreten uns die Beine und wandeln durch die historische Altstadt mit ihren hübschen Fachwerkhäusern. Die letzte kurze Busetappe führt uns zur Fähre, die uns auf die Kurische Nehrung nach Nida bringt. Den Abend können wir bereits zu einer ersten Erkundung der Kleinstadt nutzen. Zum Abendessen empfehlen wir natürlich frischen Fisch! Wir verabschieden uns von unserem Reiseleiter, der uns die baltischen Staaten nähergebracht hat.

Fahrstrecke: 380 km | Übernachtung: Jurate*** oder Nidos Banga*** in Nida | Mahlzeiten: F

Tag 13-14 – Nida

Zwei freie Tage nach Ihrem Gusto!

Entscheiden Sie sich für Baden oder Biken, Kunst oder Kultur? Wie wäre es mit einer Wanderung auf den ausgeschilderten Routen auf der Kurischen Nehrung durch Pinienwälder und auf Dünenwegen? Fragen Sie die Einheimischen nach ihren Geheimtipps – die Meisten können Ihnen sogar auf Deutsch Auskunft geben. Oder Sie erkunden das Thomas-Mann- Haus in Nida und wandeln auf den Spuren des bekannten deutschen Literaten. Sie können auch in der Bernsteingalerie mehr über das „baltische Gold“ und die Geschichte des Baltikums erfahren. In jedem Fall bleibt auch genug Zeit für Spaziergänge an den schönen Stränden des Haffs, das nur wenige Minuten vom Hotel entfernt ist. Zum Schwimmen empfehlen wir Ihnen einen der kilometerlangen Ostseestrände in der Umgebung aufzusuchen. In den netten Restaurants im Ort können Sie den Tag ausklingen lassen und auf 2 erlebnisreiche Wochen im Baltikum zurückblicken!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Jurate*** oder Nidos Banga*** in Nida | Mahlzeiten: F

Tag 15 – Rückflug

Auf Wiedersehen im Baltikum!

Wir treten die Heimreise an und werden zum kleinen Provinzflughafen Palanga gefahren. Sie fliegen erneut mit airBaltic. Zurück in Deutschland angekommen, gelangen Sie dank der Rail&Fly-Fahrkarte bequem zu Ihrem Wohnort.

Fahrstrecke: 90 km | Übernachtung: - | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Kein Visum erforderlich.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung sowie Hepatitisimpfung empfohlen. Zeckenimpfschutz (FSME) ratsam.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend.

Ihre Unterkünfte

Bei unserer Rundreise durch das Baltikum greifen wir auf gepflegte, landestypische *** Hotels zurück. Alle Zimmer verfügen über Bad bzw. Dusche/WC.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Braavo*** in Tallinn
Braavo*** in Tallinn
Go Shnelli*** in Tallinn
Go Shnelli*** in Tallinn
Staadioni*** in Kuressaare
Staadioni*** in Kuressaare
Laso Gästehaus in Cesis
Laso Gästehaus in Cesis
Laso Gästehaus in Cesis
Laso Gästehaus in Cesis
Atputa*** in Cesis
Atputa*** in Cesis
Atputa*** in Cesis
Kolonna Brigitta*** in Riga
Kolonna Brigitta*** in Riga
Best Hotel*** in Riga
Best Hotel*** in Riga
Stadala*** in Pakruojis
Stadala*** in Pakruojis
Nidos Banga*** in Nida
Nidos Banga*** in Nida
Nidos Banga*** in Nida
Jurate*** in Nida
Jurate*** in Nida

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. An Tag 5 haben wir auf der Maria Farm ein Mittagessen inkludiert. Außerdem erhalten wir an Tag 9 auf dem Anwesen der Familie von Ropp ein Abendessen. An Tag 10 helfen wir bei der Vorbereitung eines traditionellen Mittagessens. Die Mahlzeiten finden Sie im Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Birute Luskeviciene, 62, ist ein Urgestein im Tourismus. Seit sie vor 44 Jahren als Germanistikstudentin an der Universität Vilnius für die Betreuung von Reisegästen ausgebildet wurde, ist sie als Reiseleiterin tätig und hat ihren Horizont auch auf die baltischen Nachbarn Lettland und Estland ausgeweitet. Neben der bewegten Geschichte der baltischen Staaten informiert sie die Besucher gerne auch über den Alltag der Menschen. In ihrer Freizeit liest sie am liebsten ein gutes Buch, hört Musik oder unternimmt eine Wanderung.

Ramune leitet als Country Managerin unser Team für die Erlebnisreise Baltikum. Lukas, Jelena und Kristina stehen ihr bei der täglichen Arbeit tatkräftig zur Seite. Alle Mitarbeiter sorgen mit Kompetenz, Engagement und viel Leidenschaft dafür, dass unsere Erlebnisreise nicht nur perfekt organisiert, sondern auch zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Unser Team im Baltikum: Lukas, Jelena, Ramune, Kristina (v.L.)
Unser Team im Baltikum: Lukas, Jelena, Ramune, Kristina (v.L.)

Unsere Transportmittel im Baltium

Für unsere Touren im Baltikum nutzen wir überwiegend landestypische gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Teilnehmeranzahl in ihrer Größe variieren können. Ihr Gepäck wird entweder im hinteren Teil des Fahrzeugs oder im unteren Gepäckraum verstaut. Zwischendurch steigen wir auf ein Boot oder eine Fähre, um die landschaftliche Vielfalt von einer anderer Seite aus zu entdecken.

Unser Minivan im Baltikum
Unser Minivan im Baltikum
Unser Sprinter für kleinere Gruppen im Baltikum
Unser Sprinter für kleinere Gruppen im Baltikum
Unser Reisebus für mittlere und größere Gruppen im Baltikum
Unser Reisebus für mittlere und größere Gruppen im Baltikum

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
Mi., 13.06.18 Mi., 27.06.18
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.750,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 20.06.18 Mi., 04.07.18
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.750,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 27.06.18 Mi., 11.07.18
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.750,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 04.07.18 Mi., 18.07.18
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.750,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 11.07.18 Mi., 25.07.18
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.750,- Nur noch wenige Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 18.07.18 Mi., 01.08.18
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.750,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 25.07.18 Mi., 08.08.18
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.750,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 01.08.18 Mi., 15.08.18
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.750,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 08.08.18 Mi., 22.08.18
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.750,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 15.08.18 Mi., 29.08.18
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.750,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 22.08.18 Mi., 05.09.18
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.750,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 26.08.18 So., 09.09.18
  • Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
  • Sonntag auf Sonntag
€ 1.750,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Berlin (Fluggesellschaft: Air Baltic oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-
Düsseldorf (Die Ankunfts- und Abflugzeiten weichen vom Standardflug ab Berlin ab, so dass jeweils Zusatzkosten für den Taxi-Transfer vom und zum Flughafen anfallen, die nicht im Reisepreis inklusive sind [ca. € 10,– in Tallinn und ca. € 50,– bis € 80,– in Palanga].) € 50,-
Frankfurt/Main (Die Ankunfts- und Abflugzeiten weichen vom Standardflug ab Berlin ab, so dass jeweils Zusatzkosten für den Taxi-Transfer vom und zum Flughafen anfallen, die nicht im Reisepreis inklusive sind [ca. € 10,– in Tallinn und ca. € 50,– bis € 80,– in Palanga].) € 50,-
Hamburg (Die Ankunfts- und Abflugzeiten weichen vom Standardflug ab Berlin ab, so dass jeweils Zusatzkosten für den Taxi-Transfer vom und zum Flughafen anfallen, die nicht im Reisepreis inklusive sind [ca. € 10,– in Tallinn und ca. € 50,– bis € 80,– in Palanga].) € 50,-
München (Die Ankunfts- und Abflugzeiten weichen vom Standardflug ab Berlin ab, so dass jeweils Zusatzkosten für den Taxi-Transfer vom und zum Flughafen anfallen, die nicht im Reisepreis inklusive sind [ca. € 10,– in Tallinn und ca. € 50,– bis € 80,– in Palanga].) € 50,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
€ 275,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

  • Linienflug (Economy) mit airBaltic oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Berlin nach Tallinn und zurück von Palanga (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus, Fähre und Boot wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 14 Übernachtungen, davon 14 in *** Hotels, jeweils im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf: 14 x F, 2 x M, 1 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer während der beiden freien Tage in Nida)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Montag, 21. Juli 2014

Ich lebe meinen Traum...vom Baltikum!

Das Baltikum mit dem Fahrrad erleben? Carina Swarat hat sich dieser Herausforderung gestellt und ist mit WORLD INSIGHT durch Litauen, Lettland und Estland gereist und geradelt.

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Kulturelles Europa

Perlen der Baltischen Staaten

Traumhafte Küstenlandschaften, reizende historische Städte und kurze Distanzen machen die drei baltischen Länder zu einem angenehmen Ziel. Und doch sind sie alle verschieden, denn ein jedes hat seine eigenen Vorzüge.

» weiterlesen

Ländertrias

Das Baltikum – Teil 1: Estland

Lettland, Estland und Litauen sind zusammengenommen ein Hort sakraler, kultureller und mittelalterlicher Schätze und tauchen trotzdem kaum auf den Karten vieler Reisender auf. Das muss sich ganz dringend ändern!

» weiterlesen

Ländertrias

Das Baltikum – Teil 2: Lettland

Was machen drei Brüder in Lettland und was ist eigentlich die Laima-Uhr? Ein kleiner Ausflug durch die lettische Hauptstadt und die sakrale, spirituelle und bunte Kultur des Staates an der Ostsee.

» weiterlesen

Ländertrias

Das Baltikum – Teil 3: Litauen

Litauen beherbergt Wunderplatten, Uhren, die gänzlich auf Minutenzeiger verzichten und dazu sind die Litauer noch verrückt nach ihrem Nationalsport Basketball. Was man über das südlichste Land im Baltikum wissen sollte.

» weiterlesen

Baltikum: Litauen-Lettland-Estland mit dem Fahrrad
aktivPlus
Baltikum: Litauen-Lettland-Estland mit dem Fahrrad
Auf dem Drahtesel durch das Baltikum
17 Tage ab € 1.899,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Reiseverlauf - Litauen-Lettland-Estland

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr