Ecuador mit Galápagos Inseln

Vulkane, Dschungel und Galápagos

Auf dieser Rundreise erleben Sie:
  • bunte Indígena-Märkte
  • Wanderungen in den Anden und im Dschungel
  • die einzigartige Tierwelt von Galápagos erleben
  • mit dem Kanu auf dem Napo-Fluss im Amazonas-Gebiet
  • Geheimtipp Vilcabamba
  • die zauberhafte Kolonialarchitektur in der Altstadt von Cuenca entdecken
  • mit der Inka-Stätte Ingapirca und den Thermalquellen in Papallacta
  ErlebnisReise
Teilnehmer: min. 8 – max. 16
23 Tage
ab € 3.550,-

Highlights der Reise

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, auf den legendären Galápagos Inseln die nur dort ansässigen Riesenschildkröten aus nächster Nähe zu betrachten und mit den Seelöwen um die Wette zu schwimmen?

Urzeitliche Echsen und lustige Blaufußtölpel werden Sie auf den Ausflügen auf dem auch landschaftlich atemberaubenden Archipel überall begleiten. Doch Ecuador hat noch viel mehr zu bieten: Otavalo mit dem vielleicht berühmtesten Indígena-Markt Lateinamerikas, prächtige Kolonialstädte wie Quito und Cuenca, majestätische Vulkane und ursprünglichen Dschungel, wo Sie ein indigener Führer über seltene Pflanzen und deren vielfältigen und oft verblüffenden Nutzen aufklärt. Wir wandern am Fuße des Tungurahua-Vulkans durch das üppige Grün des Tals von Baños, können in dampfenden Thermalbädern entspannen und besichtigen die Inkaruinen von Ingapirca. Die Sportlichen unter uns können bis zur zweiten Schutzhütte des Chimborazo- Vulkans wandern. Dann erwartet uns während der spektakulären Fahrt mit der Andeneisenbahn von Alausí eine fantastische Aussicht auf die bizarre Felsformation „Nariz del Diablo”, die Teufelsnase.

Erleben Sie auf unserer Rundreise nach Ecuador eines der abwechslungsreichsten Andenländer!

Reiseverlauf - Tag für Tag

Tag 1 – Auf in das Land am Äquator!

Die Flugzeuge der LAN und der Iberia bringen Sie über Madrid nach Quito, wo Sie am frühen Abend ankommen und von Ihrem Reiseleiter in Empfang genommen werden, der Sie zum Hotel begleitet. Wenn Sie noch fit sind, können Sie in einer der zahlreichen Bars der Umgebung noch die einheimische Cocktail-Spezialität probieren – den Canelázo, der heiß und mit viel Zimt serviert wird.

Fahrstrecke: 40 km | Übernachtung: Hotel Sierra Madre**(*) in Quito | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 2 – Ecuadors Hauptstadt entdecken

Bevor wir um 9:00 Uhr mit der 6-stündigen Stadterkundung durch Quito beginnen, stärken wir uns mit einem leckeren Frühstück. Die einmalige Lage am Fuße des 4.794 Meter hohen Vulkans „Pichincha“ macht den Stadtrundgang zu einem ganz besonderen Erlebnis. Zunächst fahren wir zum Panecillo, einem kleinen Hügel mitten in Quito, von dem aus man einen tollen Rundblick hat. Anschließend spazieren wir entlang einer der ältesten Straßen von Quito, „La Ronda“. Dann geht es zu einem traditionsreichen Süßigkeitenhersteller und wir lernen, wie er noch heute seine Leckereien nach der klassischen Art herstellt. Um die Mittagszeit legen wir meist eine 2-stündige Pause ein. Wegen Klima- und Zeitumstellung, vor allem aber wegen der dünnen Luft in Quitos großer Höhe empfehlen wir auch Nimmermüden diese Siesta. Am Nachmittag schlendern wir durch die koloniale Altstadt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde und besuchen den San Francisco Platz mit der gleichnamigen Kirche. Weiter geht es zur eindrucksvollen Kirche La Compania. An der Plaza de La Independencia bewundern wir die Palastgarden, die den Präsidentenpalast bewachen, die Kathedrale und den Erzbischofspalast. Dann spazieren wir zur Basilica del Voto Nacional. Abends haben wir in Quitos „Ausgeh-Meile“ die Wahl, doch den Geheimtipps unseres Reiseleiters zu folgen ist selten falsch...

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hotel Sierra Madre**(*) in Quito | Mahlzeiten: F

Tag 3 – Quito auf eigene Faust erkunden

Entdecken Sie Quito auf eigene Faust! Eventuell möchten Sie eines der vielen Museen besuchen? Die Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps. Sollte es Sie eher in die Natur ziehen, haben Sie heute die Möglichkeit, an einem spannenden Ganztagesausflug in den Cotopaxi-Nationalpark teilzunehmen. Vielleicht möchten Sie lieber mit der Seilbahn auf Quitos Hausvulkan fahren? Nur weil Reiseteilnehmer unterschiedliche Konditionen haben bzw. unterschiedlich auf die Höhe reagieren, schließen wir den empfehlenswerten Ausflug mit der Seilbahn nicht ein. Stürzen Sie sich am Abend in das aufregende Nachtleben Quitos und besuchen Sie einen typischen Salsa-Club!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Sierra Madre**(*) in Quito | Mahlzeiten: F

Tag 4 – Laufen Sie die Äquatorlinie entlang!

Wir brechen gegen 8:30 Uhr zum Mittelpunkt der Erde auf. Auf der 2-stündigen kurvenreichen Fahrt durch regenarme Busch- und Kakteenlandschaft bis ins breite, oasenhafte Tal von Guayllabamba erzählt uns der Reiseleiter wissenswertes über Land und Leute. Am Sonnen-Denkmal „Quitsato“ beim Vulkan Cayambe legen wir einen kurzen Zwischenstopp ein und genießen den Moment, sich direkt am Äquator zu befinden. Hier kann man mit einem Bein auf der Nordhalbkugel und dem anderen auf der Südhalbkugel der Erde stehen! Weiter geht es in Richtung Otavalo, wo wir gegen Mittag eintreffen werden. Die Reiseleitung erklärt uns viele der exotischen Lebensmittel und sicher probieren wir die eine oder andere Köstlichkeit. Es bleibt genug Freizeit, um auf eigene Faust über den berühmten Indígena-Markt zu bummeln. Stöbern Sie durch das umfangreiche Angebot an Kunsthandwerk und ausgefallenen Souvenirs. Am Nachmittag geht es zur Hacienda Chorlaví in der Nähe von Ibarra, unserer Unterkunft für die nächsten zwei Nächte, die auf fast 400 Jahre Geschichte zurückblicken kann. Wir erreichen die Hacienda gegen 16:00 Uhr und haben noch Zeit uns im hoteleigenen Pool zu erfrischen, bevor wir gegen Abend dem Chefkoch des Hotels über die Schulter schauen und so in die Geheimnisse der Zubereitung der typischen ecuadorianischen scharfen Soße Ají eingeweiht werden.

Fahrstrecke: 120 km | Übernachtung: Hacienda Chorlaví*** oder Hosteria Pantaví*** bei Ibarra | Mahlzeiten: F

Tag 5 – Paramolandschaft an der Lagune Cuicocha

Heute geht es in die Natur! Gegen 9:00 Uhr brechen wir auf und nach einstündiger Fahrt schnüren wir die Wanderschuhe und unternehmen eine faszinierende Wanderung entlang des Kratersees Laguna Cuicocha. Wir wandern durch die herrliche Paramolandschaft des Hochlandes von Ecuador (4,5 Std., mittelschwer). Es geht weiter in das Lederhandwerksstädtchen Cotacachi, wo wir Zeit zu einem späten Mittagessen haben und beim Bummel durch die kleinen Straßen des Ortes vielleicht ein Schnäppchen aus dem Zentrum des Leders erstehen. Gegen Abend geht es zurück nach Ibarra.

Fahrstrecke: 80 km | Übernachtung: Hacienda Chorlaví*** oder Hosteria Pantaví*** bei Ibarra | Mahlzeiten: F

Tag 6 – Erholung in den Thermalquellen Papallactas

Früh machen wir uns auf den Weg in das Weberdorf Peguche und besuchen eine indigene Schule, die Teil eines Kinderhilfsprojektes ist. Wer möchte, kann den Kindern Stifte und Schulhefte mitbringen und die Schule so unterstützen. Fällt unser Besuch in die Schulferien, besuchen wir anstelle der Schule eine Rosenfarm. Anschließend geht die Fahrt, teilweise über Schotterstraßen, weiter nach Papallacta. Nach einer Wanderung (1 Std., leicht) checken wir im idyllisch gelegenen Hotel Termas de Papallacta ein und gönnen uns für den Rest des Nachmittags eine kleine Auszeit in den direkt vor unseren Zimmern gelegenen Thermalbecken. Lassen Sie Ihren Körper neue Energie tanken und genießen Sie den wunderbaren Moment!

Fahrstrecke: 160 km | Übernachtung: Hotel Termas de Papallacta*** in Papallacta | Mahlzeiten: F

Tag 7 – Von Papallacta in den Dschungel

Wer mag, legt sich vor dem Frühstück nochmals in die Thermalbecken. Gegen 9:00 Uhr machen wir uns auf den Weg in das Amazonas-Tiefland nach Misahuallí. Wir machen unterwegs einige Stopps an Wasserfällen und lernen viel über die oft wechselnde Vegetation auf unserer Fahrt durch die Klimazonen. In Misahuallí haben wir Zeit zum Mittagessen. Ab jetzt fahren wir über holprige Schlagloch- Piste, daher erreichen wir die Lodge am Napo- Fluss erst nach 5 1/2-stündiger Fahrt am Nachmittag. Nach dem Check-in erkunden wir die Umgebung der Lodge bei einem Spaziergang (1 Std., leicht). Bis zum Abendessen bleibt Zeit, sich bei einem Bad im Fluss zu erfrischen. Beobachten Sie von der Terrasse Ihres Zimmers die Amazonas-Papageien, die den Hotelgarten zu ihrem Lebensraum gemacht haben!

Fahrstrecke: 150 km | Übernachtung: Dschungellodge Jardín Alemán in Misahuallí | Mahlzeiten: F, A

Tag 8 – Kanutour durch den Dschungel und Amazoonico

Nach dem Frühstück in der Lodge schippern wir eine knappe Stunde im motorisierten Kanu auf dem Napo-Fluss durch den Dschungel. Auf unserer anschließenden Wanderung (3-4 Std., mittelschwer) erklärt uns der Indígena-Guide die Nutzung und Wirkung der speziellen Pflanzen, die auch als Medizin verwendet werden können. Freuen Sie sich auf ein Picknick am Flussufer! Nach dem Mittagessen steht der Besuch des ökologischen Zoos „Amazoonico“ auf dem Programm. Der besondere Zoo, der von Schweizern geführt wird, gewöhnt illegal gefangene Tiere wieder an das Leben in der Wildnis. Nach dieser interessanten Erfahrung geht es im motorisierten Kanu zurück zur Lodge wo wir den Geräuschen des Dschungels lauschen können, bis uns das Abendessen serviert wird.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Dschungellodge Jardín Alemán in Misahuallí | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 9 – Über die Wasserfallroute zur Straße der Vulkane!

Am Morgen verlassen wir die Dschungellodge und machen uns, entlang der tief eingeschnittenen Schluchten des Río Pastaza auf nach Rio Verde, das wir nach 3-stündiger Fahrt erreichen. Hier erwartet uns das Highlight für Schwindelfreie! Eine Wanderung zum Pailón del Diablo Wasserfall (1 Std., leicht), der von einer Hängebrücke aus bewundert werden kann. Auf unserer Weiterfahrt entlang der Wasserfallroute nach Baños stoppen wir immer wieder an kleineren Wasserfällen. Angekommen in Baños haben wir am späten Nachmittag ausreichend Zeit, um mit unserer Reiseleitung durch die Stadt zu bummeln und den Melcocha-Produzenten, der in Baños aus Zuckerrohr gewonnenen typischen Süßigkeit, über die Schulter zu schauen. Auch Baños liegt am Fuße eines eindrucksvollen Vulkans – am Vulkan Tungurahua. Wer „Traveller- Nightlife“ mag, kommt hier am Abend auf seine Kosten.

Fahrstrecke: 150 km | Übernachtung: Hosteria Isla de Baños*** in Baños | Mahlzeiten: F

Tag 10 – Jedem das, was er mag

Die touristisch sehr gut erschlossene Stadt Baños bietet Ihnen heute die Möglichkeit, selbst auf Entdeckungstour zu gehen. Düsen Sie mit dem Mountainbike durch die quirlige Stadt, erkunden Sie die nähere Umgebung auf dem Rücken eines Pferdes oder unternehmen Sie eine wilde Raftingtour im Umland. Vielleicht möchten Sie sich ja auch bei der Casa del Arbol mit einer Schaukel über den Abgrund schwingen oder einfach nur im tropischen Hotelgarten die Seele baumeln lassen, Kolibris beobachten und das bisher Erlebte Revue passieren lassen. Der Reiseleiter hilft bei der Auswahl und Organisation. Unser Tipp: Schauen Sie doch mal im Café Casa Hood vorbei! Da gibt’s einen tollen Kaffee im netten Ambiente.

Fahrstrecke: | Übernachtung: Hosteria Isla de Baños*** in Baños | Mahlzeiten: F

Tag 11 – In schwindligen Höhen auf 5.000 Metern

Das nächste Ziel ist Riobamba, das wir nach frühem Aufbruch und 3 Stunden Fahrt erreichen, wo wir direkt den Viehmarkt besuchen! Von Riobamba aus geht es dann auf einer einstündigen Fahrt zum Reservat Chimborazo. Auf dem Weg dorthin haben wir mit etwas Glück die Möglichkeit Vicuñas, die zu der Familie der Lamas gehören, zu beobachten. Unsere ausgiebige Wanderung im Chimborazo-Reservat ist definitiv nichts für Menschen mit Höhenangst, da wir auf ca. 5.000 Metern Höhe ein atemberaubendes Panorama vom Chimborazo-Vulkan genießen (2,5 Std., schwer). Ein toller Platz für ein Picknick. Am Nachmittag erreichen wir schließlich wieder Riobamba. Nach dem Check-in im Hotel am späten Nachmittag kann jeder noch auf eigene Faust die übersichtliche Stadt erleben.

Fahrstrecke: 100 km | Übernachtung: Hotel El Molino**(*) in Riobamba | Mahlzeiten: F

Tag 12 – Vorbei an der Teufelsnase nach Cuenca

Wieder geht es früh los, denn wir haben einen langen und erlebnisreichen Tag vor uns. Nach 1 1/2 Stunden Busfahrt erreichen wir Alausí, wo wir zunächst den farbenprächtigen Obst- und Gemüsemarkt besuchen. Direkt nebenan ist der Bahnhof, wo wir umsteigen in die berühmte Andenbahn oder dem „Autoferro“; eine der schönsten Zugstrecken der Welt liegt vor uns. Im Zickzackkurs geht es durch Vor- und Zurücksetzen des Zuges an der Teufelsnase ins 100 Meter tiefer liegende Tal nach Sibamba hinunter und wieder zurück. Vom Aussichtspunkt können wir Fotos von der „Teufelsnase“ machen und das Meisterwerk bewundern. Von Alausí geht es weiter nach Ingapirca. Wir besuchen die Inka-Ruinen und erleben die Welt dieser einzigartigen Hochkultur hautnah. Gegen Abend erreichen wir unser Tagesziel – die Kolonialstadt Cuenca. Wir verbringen die nächsten drei Nächte in der Hosteria Posada del Angel, einem Kolonialgebäude im historischen Zentrum Cuencas.

Fahrstrecke: 270 km | Übernachtung: Hotel Posada del Angel** oder Hotel Crespo** in Cuenca | Mahlzeiten: F

Tag 13 – Das zauberhafte Cuenca

Ausschlaftag! Am Vormittag begeben wir uns mit unserem Reiseleiter auf Entdeckungstour durch die bezaubernde Stadt Cuenca, das kulturelle und künstlerische Zentrum Ecuadors. Wissen Sie woher die berühmten Panamahüte kommen? Heute erfahren Sie es! Anschließend fahren wir zum Aussichtspunkt El Turi – wow, was für ein Ausblick! Dann geht es zurück ins Stadtzentrum und wir schlendern durch die historische Altstadt, besuchen die Kathedrale und beobachten das bunte Treiben auf dem Blumenmarkt. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung: Lassen Sie sich von den verzierten Eisenbalkonen der hübschen Häuser und von zahlreichen prachtvollen Kirchen verzaubern und fühlen Sie sich in eine vergangene Zeit zurückversetzt! Genießen Sie einen Kaffee in der Altstadt und beobachten Sie das Treiben der Einheimischen.

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Hotel Posada del Angel** oder Hotel Crespo** in Cuenca | Mahlzeiten: F

Tag 14 – Im Märchenwald

Wir besuchen einen der schönsten Nationalparks des Landes – den nur eine Dreiviertelstunde entfernten El Cajas-Nationalpark. Bei einer Wanderung erleben wir die sagenhafte Natur Ecuadors (3 Std., mittelschwer). Atmen Sie tief ein! Traumhaft gelegene Lagunen, frischer Bergnebelwald und märchenhafte Papierbäume erwarten uns. Der El Cajas beheimatet 125 Vogelarten, unter ihnen der Kondor. Haben wir das Glück den König der Anden zu bewundern? Oder erhaschen wir einen Blick auf Kolibris und Tukane? Am Nachmittag sind wir zurück in Cuenca, wo man sich Fahrräder und sogar e-Bikes leihen kann. Machen Sie eine Fahrt am Fluss entlang. Auf der Calle Colombia finden wir heute Abend sicherlich ein leckeres Restaurant. Haben Sie schon Meerschweinchen probiert? „Cuy“ ist ein typisches Essen für diese Region.

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Hotel Posada del Angel** oder Hotel Crespo** in Cuenca | Mahlzeiten: F

Tag 15 – Entlang der Panamericana

Früh geht es über die Panamericana nach Vilcabamba. Natürlich legen wir unterwegs kleine Zwischenstopps ein. Erster Stopp nach ca. 3 1/2-stündiger Fahrt ist im traditionellen Indígena-Dorf Saraguro. Die Saraguros wurden höchstwahrscheinlich von den Inkas vom Titicaca-See hierher verschleppt. Wir erkennen sie an den schwarzen Ponchos und den knielangen Beinkleidern der Männer. Nächste Station um die Mittagszeit ist die koloniale Kleinstadt Loja, eingebettet in atemberaubende Landschaft. Wir haben Zeit für Mittagessen und Stadtbummel. Am Nachmittag erreichen wir schließlich Vilcabamba. Unsere heutige Unterkunft bietet eine schöne Poollandschaft zum Relaxen, vom Panoramarestaurant haben wir einen traumhaften Ausblick auf das Vilcabamba-Tal und wir können den Tag am Lagerfeuer mit Musik ausklingen lassen.

Fahrstrecke: 270 km | Übernachtung: Hostería Izhcayluma** in Vilcabamba | Mahlzeiten: F

Tag 16 – Im Tal der Hundertjährigen

Die Umgebung von Vilcabamba lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein. Diese lassen wir uns nicht entgehen und machen uns auf den Weg (3-4 Std., mittelschwer) und werden unterwegs mit atemberaubenden Blicken über Vilcabamba und die Berge belohnt. Gegen Mittag kehren wir zum Hotel zurück und der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wer es aktiver mag, kann eine Reit- oder Fahrradtour machen und noch mehr von der Gegend erkunden. Am Abend lockt wieder die Lagerfeuerromantik der Unterkunft!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hostería Izhcayluma** in Vilcabamba | Mahlzeiten: F

Tag 17 – Von den Anden bis an die Küste

Gutes Sitzfleisch macht sich heute bezahlt. Am frühen Morgen visieren wir unser letztes Ziel auf dem Festland an: Die Hafenmetropole Guayaquil. Es erwartet uns eine lange Fahrt von ca. 10 Stunden, auf der wir uns etwas erholen und die spektakuläre Landschaft bewundern können, um Kraft für die letzten Urlaubstage zu tanken. Natürlich legen wir immer wieder kurze Fotostopps ein. Vorbei an Zuckerrohr-, Reis-, Bananen- und Kakaoplantagen erreichen wir am Abend Guayaquil. Auf der metropolitanen Uferpromenade kann man sich am Abend noch die Beine vertreten und ein bisschen Atmosphäre der größten Stadt des Landes schnuppern.

Fahrstrecke: 460 km | Übernachtung: Hotel City Plaza*** in Guayaquil | Mahlzeiten: F

Tag 18 – Riesenschildkröten wir kommen!

Ein kurzer Transfer bringt uns am Morgen zum Flughafen, wo wir uns von der Reiseleitung und dem Busfahrer verabschieden, die uns auf der Reise auf dem Festland begleitet haben. Per Flugzeug starten wir in ein neues Abenteuer: die Galápagos-Inseln! Nach 2 Stunden Flug landen wir auf Baltra, setzen über nach Santa Cruz, die Insel, die das Herz des Archipels bildet. Wir fahren quer über die Insel, vorbei an Kakteenwäldern, nach Puerto Ayora zu unserem Hotel, das wir am frühen Nachmittag erreichen. Anschließend besuchen wir die Charles-Darwin-Forschungsstation, die von Wissenschaftlern der ganzen Welt aufgesucht wird, aber auch für Besucher offen steht. Uns interessieren hier das Aufzuchtgehege für Galápagos-Schildkröten und das kleine Gehege mit gelben Landleguanen. Nach dem Besuch kehren wir zu Fuß zum Hotel zurück.

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Grand Hotel Lobo de Mar** auf Santa Cruz | Mahlzeiten: F

Tag 19 & Tag 20– Zwei Tage inmitten der bunten Tierwelt

An den beiden Tagen findet je nach Witterung, Verfügbarkeit und Nationalparkvorgaben einer der folgenden Tagesausflüge statt. Immer fahren wir zum Itabaca Kanal und setzen per Boot zu der jeweiligen Insel über, wo wir jeweils eine Wanderung (1 Std., leicht) unternehmen und Zeit am Strand haben. Das Mittagessen wird jeweils an Bord eingenommen.

Südplazas – Am Landesteg werden wir direkt von Seelöwen empfangen. Weiterhin treffen wir auf Darwinfinken, Gabelschwanzmöven, Maskentölpel und Tropik-, sowie Fregattvögel. Eine Flechtenart verleiht der eher trockenen und kargen Insel in der Regenzeit einen gelbgrünen Farbton. Wir haben die Möglichkeit am Punta Carrión zu baden und zu schnorcheln.

Santa Fé – Santa Fé ist eine der ältesten Inseln des Archipels, die Landleguane, Geckos, Seelöwen, sowie Pelikane und Prachtfregattvögel beheimatet. Die Landschaft wird von Baumkakteen und Palo Santos geprägt. Wir wandern zur Barrington Bucht und können dort mit Glück auch Meeresschildkröten und Adlerrochen beobachten.

Nord Seymour – Auf dem Rundweg können wir Fregattvögel, Blaufußtölpel, Seelöwen und jede Menge roter Klippenkrabben bewundern. Auch kreuzen Landleguane und Meerechsen unseren Weg. Am Strand von Bachas schnorcheln wir eine Stunde.

Bartolomé – Bartolomé ist bekannt für seinen hohen, die Insel überragenden, Vulkankrater. Von hier aus haben wir eine fantastische Aussicht über die nahe gelegenen Inseln und den Pinnacle Rock, einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Galápagos. Unterwegs treffen wir auf Meerechsen und flinke Lavaechsen und beim Schnorcheln können uns Galápagos-Pinguine, Meeresschildkröten, Seesterne und Weißspitzen- und Hundshaie begleiten.

Fahrstrecke: 80 km | Übernachtung: Grand Hotel Lobo de Mar** auf Santa Cruz | Mahlzeiten: F, M

Tag 21 – Freizeit auf Santa Cruz

Genießen Sie einen letzten Tag im Paradies – nutzen Sie Ihn zum Mountainbiken, Schnorcheln und Tauchen oder unternehmen Sie eine Bootstour entlang der Küsten oder einen Ausflug ins Hochland.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Grand Hotel Lobo de Mar** auf Santa Cruz | Mahlzeiten: F

Tag 22 – Auf Wiedersehen, Ecuador!

Gemeinsam fahren wir am Morgen zum Flughafen in Baltra, von wo aus wir mit dem Flugzeug via Guayaquil und Madrid nach Deutschland zurück reisen.

Fahrstrecke: 40 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Tag 23 – Ankunft in Deutschland

In Madrid angekommen steht ein letzter Flugzeugwechsel an. Anschließend können Sie wie bei der Anreise mit Ihrer Rail&Fly-Fahrkarte zu jedem deutschen Bahnhof gelangen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: - | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Einreisebestimmungen & Impfungen

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

Polio-, Tetanus-, Pertussis- und Diphtherieauffrischung empfohlen. Ggf. auch Typhus-, Gelbfieber- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe ratsam. Bei der Einreise von Peru nach Ecuador ist eine Gelbfieberimpfung erforderlich.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit reichen aus. Während unserer Wanderung im Gebiet des Chimborazo-Vulkanes (Tag 11) erreichen wir Höhen bis zu 4.800  – 5.000 Metern. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise zum Thema Höhenkrankheit in unseren Reiseinformationen. Die Zugfahrt (Tag 12) ist abhängig von Wetterbedingungen bzw. technischen Problemen. Tierbeobachtungen in freier Wildbahn können nicht garantiert werden, denn sie sind abhängig von der Jahres- und Tageszeit, sowie dem Klima und der Meerestemperatur. Der optionale Ausflug an Tag 21 sollte bereits zu Beginn der Reise über unseren Reiseleiter vor Ort gebucht werden.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

In Ecuador übernachten wir in hübschen, gut gelegenen **–*** Hotels. Im Dschungel bei Misahuallí ist eine Dschungellodge unser Zuhause, wo Sie in einfachen, steinernen Cabañas schlafen. Alle Unterkünfte verfügen über ein eigenes Bad bzw. Dusche/WC.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Sierra Madre**(*) in Quito
Hacienda Chorlaví*** bei Ibarra
Hacienda Chorlaví*** bei Ibarra
Hosteria Pantaví*** bei Ibarra
Hosteria Pantaví*** bei Ibarra
Hotel Termas de Papallacta*** in Papallacta
Hotel Termas de Papallacta*** in Papallacta
Dschungellodge Jardín Alemán in Misahuallí
Dschungellodge Jardín Alemán in Misahuallí
Dschungellodge Jardín Alemán in Misahuallí
Hosteria Isla de Baños** in Baños
Hosteria Isla de Baños** in Baños
Hosteria Isla de Baños** in Baños
Hostería El Molino**(*) in Riomamba
Hostería El Molino**(*) in Riomamba
Hotel Posada del Angel** in Cuenca
Hotel Posada del Angel** in Cuenca
Hotel Crespo** in Cuenca
Hotel Crespo** in Cuenca
Hostería Izhcayluma** in Vilcabamba
Hostería Izhcayluma** in Vilcabamba
Hostería Izhcayluma** in Vilcabamba
Hotel City Plaza*** in Guayaquil
Hotel City Plaza*** in Guayaquil
Grand Hotel Lobo del Mar** auf Santa Cruz
 
 

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. In unserer Dschungellodge genießen Sie Vollverpflegung, auf den Galápagos Inseln ist an zwei Tagen ein Mittagessen inklusive. Die Mahlzeiten finden Sie im Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD-INSIGHT-Reiseleiter in Ecuador

David Andino, 36, zog als Kind mit seinen Eltern nach Deutschland und verbrachte hier einen Großteil seiner Jugendjahre. Doch dann trieben ihn das Heimweh und die Sehnsucht nach der südamerikanischen Lebensweise zurück in seine Heimat, wo er Tourismus-Management studierte und nun seit acht Jahren als Reiseleiter arbeitet. Privat gilt sein Interesse neben der Pflanzen- und Tierwelt des Landes auch der Schokolade, die laut David in Ecuador die beste der Welt ist. Auf den Galápagos Inseln steht Ihnen sein deutschsprachiger Kollege zur Seite.

Ihr Team vor Ort

Unser Team in Ecuador
Unser Team in Ecuador

Transportmittel vor Ort

Einer unserer Minibusse in Ecuador.

Termine

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
Mi., 04.01.17 Do., 26.01.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.799,- Keine Plätze mehr verfügbar
Mi., 01.02.17 Do., 23.02.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.699,- Keine Plätze mehr verfügbar
Mi., 08.02.17 Do., 02.03.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.620,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 01.03.17 Do., 23.03.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 12.04.17 Do., 04.05.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 05.07.17 Do., 27.07.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 19.07.17 Do., 10.08.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 02.08.17 Do., 24.08.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.650,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 13.09.17 Do., 05.10.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 11.10.17 Do., 02.11.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.550,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 01.11.17 Do., 23.11.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.620,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 08.11.17 Do., 30.11.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.620,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 06.12.17 Do., 28.12.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.620,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 31.01.18 Do., 22.02.18
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.650,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 28.02.18 Do., 22.03.18
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-
Berlin (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
Düsseldorf (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
München (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
Zürich (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 299,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 499,-

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Iberia/LATAM Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Quito und zurück von Galápagos (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus, Zug und Inlandsflügen wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 21 Übernachtungen, davon 19 in **–*** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 2 in rustikaler Dschungellodge im Doppelzimmer mit Bad und WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (21 x F, 3 x M, 2 x A) (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder (außer Nationalpark-Gebühr für die Galápagos Inseln, zum Redaktionsschluss betrug diese ca. US $ 120,–)
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (auf Galápagos kann ein deutschsprachiger Übersetzer eingesetzt werden; bei Gruppen unter 10 Personen englischsprachige Reiseleitung auf Galápagos)
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reisevideos aus der Region

Reiseberichte aus der Region

Samstag, 17. Oktober 2015

Faszinierende Reise mit einer vernetzten Gruppe

Eine abenteuerliche Reise durch Ecuador und über die Galápagos-Inseln erlebten Gerhart Eickemeyer und seine Reisegruppe. Mit dem Handy im Anschlag wurde die Reise außerdem zu einem besonders...

Mittwoch, 13. März 2013

Ecuador

Ein Reisebericht von Julia Wenzel über ihre WORLD INSIGHT-Reise „Ecuador mit Galápagos Inseln" im Februar 2013

Dienstag, 01. Mai 2012

Ecuador mit Galápagos Inseln ComfortPlus

Man sagt den Galapágos Inseln nach, dass sie ein Wunder der Natur sind. Dies kann ich nur bestätigen. Obwohl wir nur ein paar Tage dort waren, war es das absolute Highlight.

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Galápagos-Inseln

Schaukasten der Evolution

Über 1.000 km von der Küste Ecuadors entfernt liegt das Archipel inmitten des tiefblauen Ozeans. Die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt diente Charles Darwin als Grundlage für seine Evolutionstheorie.

» weiterlesen

Chivas

Ecuadors Partyziegen

Südamerikanische Lebensfreude auf Rädern: Die bunten Chivas sind als Party- und Sightseeing-Busse aus Ecuador nicht wegzudenken. Ob mit modernem Sound und DJ oder als traditionelle Kapelle, Spaß ist garantiert!

» weiterlesen

Ecuador

Ein Café für alle Fälle – die Casa Hood in Baños

Internationales Flair in einer ecuadorianischen Kleinstadt? Die Casa Hood in Baños macht es möglich dank internationaler Speisekarte, Live-Musik, Büchertausch, Filmabenden auf Englisch und Yoga-Kursen!

» weiterlesen

Ecuador entdecken

Verschiedene Welten dicht an dicht

Ecuador wird als Reiseziel oft unterschätzt, dabei hält hier die Nähe von Meeresküste, Bergland und Dschungel zahlreiche Entdeckungen bereit. Auch die landestypische Küche zählt zu den Highlights unserer Partner vor Ort.

» weiterlesen

Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
ErlebnisReise
Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
Die Höhepunkte Südamerikas
28 Tage ab € 4.999,-
Details & Buchen
Ecuador mit Galápagos Inseln
ErlebnisReise
Ecuador mit Galápagos Inseln
Vulkane, Dschungel und das Tierparadies Galápagos
23 Tage ab € 3.550,-
Details & Buchen
Ecuador mit Galápagos Inseln
ComfortPlus
Ecuador mit Galápagos Inseln
Tierwelt - Indígenas - Koloniale Pracht
15 Tage ab € 3.199,-
Details & Buchen
Ecuador mit Galapagos Inseln
Family
Ecuador mit Galapagos Inseln
Abenteuer und Naturwunder am Äquator
15 Tage ab € 3.496,-
Details & Buchen
Ecuador mit Galápagos Inseln
Joy of Travel
Ecuador mit Galápagos Inseln
17 Tage ab € 6.999,-
Details & Buchen
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
ComfortPlus
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
Zwei vielfältige Andenländer
19 Tage ab € 4.199,-
Details & Buchen
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
ErlebnisReise
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
Unvergessliche Attraktionen im Herzen Südamerikas
21 Tage ab € 3.750,-
Details & Buchen
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
ErlebnisReise
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
Unvergessliche Attraktionen im Herzen Südamerikas
26 Tage ab € 4.399,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Rundreise durch Ecuador - Reiseverlauf-Teil1
    Rundreise durch Galápagos Inseln - Reiseverlauf-Teil2

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr