Erlebnisreise
Färöer Auszeit im Hohen Norden
8 Tage
ab € 2.399,-
Reisetermin wählen
Färöer Auszeit im Hohen Norden
8 Tage ab € 2.499,-

Teilnehmer: min. 10 – max. 16

Reise buchen Download Reisebeschreibung
8 Tage ab € 2.499 ,-

Färöer

Auszeit im Hohen Norden

Highlights der Rundreise

  • Wanderung zum schwebenden See Sørvágsvatn
  • auf der Vogelinsel Mykines Papageitaucher aus nächster Nähe erleben
  • Besteigung des höchsten Gipfels der Inseln – den Berg Slættaratindur
  • Besuch der charmanten und entlegenen Dörfer Gásadalur, Bøur und Saksun

Du erklimmst den grünbewachsenen Bergrücken und stehst am Leuchtturm. Um dich herum tiefe schroffe Klippen, am Horizont ragen felsige Inseln aus dem tiefblauen Atlantik. Du schließt die Augen. Das beruhigende Rauschen des Windes und die tosenden Wellen des Meeres umgeben dich. Du atmest tief ein. Die salzige Seeluft erweckt deinen Körper mit neuem Leben. Die Welt, wie du sie kennst, scheint ganz weit weg zu sein. Du bist angekommen. Weite Panoramablicke, viel Einsamkeit und surreale Landschaften – das ist die abgelegene Welt der Färöer. Gönne dir mit uns eine Auszeit auf der kleinen Inselgruppe mitten im Nordatlantik. Hier läuft die Zeit langsamer, hier regieren die Naturgewalten. Hautnah erleben wir den Zauber auf Wanderungen zu grünen Berggipfeln, dramatischen Wasserfällen und einem schwebenden See. Wir schlendern durch charmante Dörfer mit grasbewachsenen bunten Häusern und beobachten auf der Vogelinsel Mykines Papageitaucher aus nächster Nähe. Entschleunigung pur!

Reiseverlauf – Tag für Tag

Willkommen auf den Färöer

Mit der inkludierten Rail&Fly-Fahrkarte erreichst du innerhalb Deutschlands umweltfreundlich und kostenfrei den Abflughafen Frankfurt, von wo du zur Inselgruppe der Färoer fliegst. Am internationalen Flughafen im Ort Sørvágur auf der Insel Vagar erwartet dich bereits unser Reiseleiter und gemeinsam fahren wir durch einen Tunnel auf die benachbarte Hauptinsel Streymoy. Hier liegt an einer Meerenge die kleine Hauptstadt Tórshavn. Nachdem du dein Zimmer bezogen hast, entdecken wir gemeinsam den Ort, der übersetzt „Thors Hafen“ bedeutet. Zunächst spazieren wir zum alten Stadtteil Tinganes, der sich auf einer Halbinsel ins Meer erstreckt. Hier haben die Wikinger bereits im Jahre 825 das erste Parlament gegründet. Wir schlendern durch die verwinkelten Gässchen vorbei an rot gestrichenen Häusern, die oft mit Grasdächern versehen sind. Zu Fuß erreichen wir das angrenzende Stadtviertel Reyn. Die roten Häuser werden abgelöst durch charmante schwarz geteerte Holzhäuschen mit weißen Fensterrahmen. Die gemütlichen Gebäude stammen aus dem 14. Jahrhundert und sind noch heute bewohnt. Anschließend lassen wir die ersten Eindrücke bei einem gemeinsamen Welcome Dinner im Hotel Revue passieren. Willkommen in der abgelegenen Welt der Färöer!

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: Hotel Tórshavn*** in TórshavnMahlzeiten: gemäß Bordservice, A

Der schwebende See

Nach dem Frühstück schauen wir uns die Nachbarinsel Vagar genauer an. Wieder erreichen wir sie über den Tunnel unter dem Meeresgrund. Unsere Fahrt führt uns durch grüne Täler und vorbei an faltigen Bergketten. Wir passieren einen weiteren Tunnel mitten durch das Gebirge und erreichen den westlichsten Zipfel der Insel. Hier liegt versteckt an schroffen Hügeln und dicht am steilen Abgrund das Dörfchen Gásadalur. Vor der Erbauung des Tunnels im Jahr 2003 war dies der isolierteste Ort Europas und nur zu Fuß oder mit dem Helikopter erreichbar. In der Nähe des Dorfes spazieren wir zum beeindruckenden Wasserfall Múlafossur, der sich über die grünbewachsenen Hänge ins Meer stürzt. Eine Szenerie, die einer Postkarte entsprungen zu sein scheint. Durch den Tunnel fahren wir zurück Richtung Inselmitte und bummeln durch das charmante Dörfchen Bøur, das sich an die Ausläufer der malerischen Berghänge schmiegt. Die alten Holzhäuser fügen sich perfekt in die herrliche Küstenkulisse ein. Unsere Fahrt führt uns anschließend in den Südosten der Insel, um die imposante Inselnatur auf einer Wanderung (2 Std., leicht) zu erleben. Zunächst folgen wir dem Ufer des größten Binnensees des Landes, dem Sørvágsvatn, dann erklimmen wir den kahlen Gipfel des kleinen Berges Trælanipa. Oben angekommen blicken wir auf eine surreale Szenerie: Der See Sørvágsvatn erstreckt sich am Rande der steilen Küstenklippen und wirkt, als ob er über dem Meer schwebt. Aus dem See ergießt sich der Wasserfall Bøsdalafossur in die tosenden Wellen des Atlantiks. Nachdem wir die Aussicht genossen haben, fahren wir zurück auf die Hauptinsel Streymoy, um uns in einem alten Bauernhof in der Ortschaft Kirkjubøur mit Kaffee und Kuchen aufzuwärmen. Während wir im Esszimmer sitzen, erfahren wir viele interessante Anekdoten und Details zur Lebensweise der Färinger. Unser Reiseleiter baut die Brücken. Am späten Nachmittag sind wir zurück in Tórshavn. Wie wäre es mit einem kleinen Bummel durch das Städtchen? Es gibt viele gemütliche Cafés und kleine Boutiquen, in denen du die berühmten handgestrickten Färöer-Pullis erstehen kannst.

Fahrstrecke: 135 km Übernachtung: Hotel Tórshavn*** in TórshavnMahlzeiten: F

Im Reich der Papageitaucher

Wir fahren erneut auf die Insel Vagar und erreichen nach etwa einer Fahrstunde den Hafenort Sørvágur. Hier lassen wir den Bus stehen und steigen auf die Fähre zur kleinen Vogelinsel Mykines. Die 40-minütige Fahrt ist beeindruckend: Zunächst schippern wir auf dem Fjord Sørvágsfjørður und sind umgeben von kahlen Hügeln, in die sich malerisch das Dorf Bøur schmiegt. Dann gleiten wir an den scharfkantigen Felsenspitzen der Insel Tindhólmur vorbei und hinaus aufs offene Meer. Das autofreie Mykines ist die westlichste der Färöer-Inseln und zählt gerade mal neun Einwohner. Bei unserem Aufenthalt halten wir Ausschau nach den bekanntesten tierischen Bewohnern – den Papageitauchern. Wir erkunden das Eiland zu Fuß (3 - 4 Std., leicht) und passieren das Dörfchen Mykines, wo wir an einem Mahnmal den auf See Verschollenen gedenken. Nicht weit entfernt können wir dann schon die erste große Vogelkolonie sehen. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, die putzigen Papageitaucher aus nächster Nähe zu erleben. Auf schmalen Pfaden wandern wir anschließend entlang steiler Klippen und über eine schmale Brücke, die über den wilden Atlantik gespannt ist, zu einer vorgelagerten Insel. Hier trotzt der Inselleuchtturm einsam auf einem Berggrat Wind und Wetter. Unterwegs begegnen wir weiteren Papageitauchern, aber auch zahlreichen Basstölpeln und zotteligen Schafen, die auf den einsamen Weiden grasen. Am Nachmittag schippern wir mit der Fähre zurück auf die Insel Vagar und fahren von dort mit dem Bus nach Tórshavn.

Fahrstrecke: 95 km Übernachtung: Hotel Tórshavn*** in TórshavnMahlzeiten: F

Auf dem flachen Gipfel

Zunächst erwartet uns vom Bussitzplatz aus großartiges Fensterkino: Beeindruckende Landschaft zieht an uns vorbei, während wir in etwa einer Stunde zur zweitgrößten Insel der Färöer, nach Eysturoy, fahren. Nachdem wir diese über eine Brücke erreicht haben, schnüren wir unsere Trekkingschuhe, denn unser Ziel ist der 882 Meter hohe Gipfel des Slættaratindur – der höchste Berg der Färöer. Slættaratindur bedeutet übersetzt flacher Gipfel und genau diesen wollen wir heute erklimmen. Wir wandern (2 Std., mittelschwer) auf schmalen Pfaden die Südflanke hinauf. Eine ruhige, karge Wildnis umgibt uns, die von verschiedenen Gebirgszügen flankiert ist und eine entschleunigende Wirkung hat. Das letzte Stück führt uns über einen Berggrat, dann sind alle Mühen vergessen. Vom Gipfel werden wir mit einer fantastischen Aussicht belohnt: Die gesamte Inselgruppe und die wunderbare Fjordlandschaft erstrecken sich vor uns. Bei gutem Wetter kann man sogar Island in der Ferne erahnen. Unser Reiseleiter erzählt uns, dass es Brauch ist, den Berg am 21. Juni zu besteigen, um den Sonnenuntergang am längsten Tag des Jahres zu erleben. Zurück im Bus fahren wir in das nahegelegene charmante Dorf Gjogv. Der Name des Dorfes bedeutet Felsspalte, und an ebendiese schmiegt sich der Ort. Wir spazieren vorbei an bunten Häusern zur Schlucht, die als natürlicher Hafen genutzt wird. Nächstes Ziel ist die Insel Borðoy, die wir durch einen Tunnel erreichen. Unsere Unterkunft befindet sich im Fischerdorf Klaksvík, dem zweitgrößten Ort der Färöer. Wie wäre es am späten Nachmittag mit einem Bummel zum Hafen, um die Freideck-Fischerboote zu bewundern und mit den freundlichen Fischern ins Gespräch zu kommen?

Fahrstrecke: 110 km Übernachtung: Hotel Klaksvík** in KlaksvikMahlzeiten: F

Wanderung zum Leuchtturm

Eine Wanderung in spektakulärer Kulisse erwartet uns heute. Doch zuerst fahren wir mit dem Bus zum Hafen von Klaksvik und setzten mit der Fähre in etwa 20 Minuten auf die kleine Insel Kalsoy über. Sie gilt als eine der schönsten Inseln der Färöer und besteht aus einem 18 Kilometer langen Bergrücken, an dessen Nordspitze sich ein Leuchtturm befindet – unser Wanderziel! Unsere Fahrt zum Wanderstartpunkt führt uns durch mehrere Tunnel und kleine Dörfer. Im Dorf Mikladalur besuchen wir die berühmte Statue der Robbenfrau. Wir lauschen den spannenden Mythen über die Meerwesen, während wir die Bronzestatue bestaunen, die vor einem dramatischen Hintergrund aus Meer und felsigen Inseln steht. Nach einer kurzen Weiterfahrt erreichen wir mit Trøllanes den nördlichsten Ort der Insel und starten unsere Wanderung (3 Std., mittelschwer) zum Leuchtturm, der einsam auf dem Berg Kallur über der Insel thront. Es gibt keinen richtigen Weg, wir wandern auf unbefestigten, teils schlammigen Naturpfaden den Bergrücken hinauf. Grasende Schafe am Wegesrand mustern uns neugierig und posieren für schöne Fotos. Am Leuchtturm erwartet uns eine unbeschreibliche Aussicht: Vor uns grüne schroffe Bergkegel, unter uns der tosende Atlantik und in der Ferne die felsigen Nachbarinseln! Am Nachmittag sind wir wieder in Klaksvik. Der Ort ist nicht nur für seine Fischerei bekannt, sondern auch für seine lebendige Musikszene. Dein Reiseleiter informiert dich gerne, sollte während unseres Aufenthalts eine Aufführung stattfinden.

Fahrstrecke: 45 km Übernachtung: Hotel Klaksvík** in KlaksvikMahlzeiten: F

Am nördlichsten Punkt

Ein stärkendes Frühstück, dann wartet wieder ein Naturhighlight auf uns: Mit dem Bus fahren wir über eine kleine Brücke auf die Nachbarinsel Viðoy. Bei der Ortschaft Viðareiði beginnt unsere Wanderung (5 Std., mittelschwer) auf das Kap Enniberg, dem nördlichsten Punkt des Archipels. Wem die Wanderung zu anstrengend ist, kann individuelle leichtere Wanderungen im Umland von Viðareiði unternehmen. Die Landschaft wirkt surreal. Kahle kegelförmige Berge, deren zerklüfteten Gipfel mit weißen Schneeflecken gesprenkelt sind. Dunkelblaue Meerengen, die tiefe Schneisen in die einsamen Weiten schneiden. Gemächliche Wolkenschwaden, die mystische Schattenmuster auf die karge Landschaft werfen. Unser Alltag scheint ganz weit weg zu sein. Wir fühlen uns am Ende der Welt. Am Kap selbst staunen wir über die 750 Meter tiefen Klippen, die zu den höchsten unserer Erde zählen. Auf dem Rückweg begleiten uns spektakuläre Panoramablicke auf das kleine Dorf Viðareiði, welches sich auf einem schmalen Landstreifen mitten ins Nirgendwo zu schmiegen scheint. Am Nachmittag sind wir wieder zurück in Klaksvik. Wie wäre es mit einem entspannten Bier in einer der kleinen Bars am Hafen?

Fahrstrecke: 40 km Übernachtung: Hotel Klaksvík** in KlaksvikMahlzeiten: F

Postkartenidylle

Wir verlassen den Norden und fahren durch Tunnel und über Brücken zurück auf die Hauptinsel Streymoy. Nach einer Fahrstunde erreichen wir das Dorf Saksun, einer der schönsten Orte der Färöer. In den grünen Hängen des gleichnamigen Tals reihen sich weiße Häuschen mit Grasdächern – Postkartenidylle pur. Wir erleben diese Gegend selbstverständlich auf die schönste Art und Weise: zu Fuß. Unsere gemütliche Wanderung (2 – 3 Std., leicht) führt uns vorbei an charmanten Torfhäusern und über eine kleine Anhöhe zum Strand von Tjørnuvík. Unser Blick aufs Meer wird eingerahmt von den ins Meer abfallenden Berghängen. In der Ferne erkennen wir die beiden Brandungspfeiler Risin und Kellingin, die vor der Steilküste der Nachbarinsel Eysturoy aus dem Meer ragen. Die Basaltsäulen werden auch der Riese und das Weib genannt. Unser Reiseleiter kennt die Geschichten, die sich um den Ort ranken. Fasziniert tauchen wir in die Märchenwelt ein, während der Wind uns um die Ohren pfeift. Anschließend schlendern wir durch das kleine Dorf, was einsam in der Bucht liegt. Zurück im Bus fahren wir eine weitere Stunde bis zu unserer Unterkunft in Flughafennähe. Am Nachmittag kannst du auf eigene Faust in das nahegelegene Dorf Sørvagur spazieren. Von hier hast du nochmal einen herrlichen Blick auf den Fjord Sørvágsfjørður und eine Auswahl an urigen Restaurants.

Fahrstrecke: 115 km Übernachtung: Hotel Vágar*** bei Sørvágur Mahlzeiten: F

Auf Wiedersehen!

Ein letzter Morgen in der zauberhaften Welt der Färöer. Je nach Flugzeit hast du am Vormittag noch Zeit für eigene Erkundungen. Zu Fuß gelangst du dann zum Flughafen, steigst in die Maschine und fliegst zurück nach Deutschland. Nach Ankunft in Frankfurt erreichst du umweltfreundlich und innerhalb Deutschlands kostenfrei mit der Deutschen Bahn deinen Heimatort.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Reiseleitung

Randi, 55, ist eine waschechte Färingerin. Noch heute lebt sie in ihrer Geburtsstadt Tórshavn und bezeichnet sich selbst als leidenschaftliche Vermittlerin der färöischen Natur und Kultur. Außerdem kennt sie alle Legenden, die mit der Landschaft ihrer geliebten Inseln verbunden sind. Freue dich auf spannende Geschichten, während du mit ihr das authentische und einzigartige Färöer kennenlernst.

Randi Meitil ist eine unserer WORLD INSIGHT-ReiseleiterInnen auf den Färöer.

Reiseinfos

Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Es wird empfohlen, mit dem Reisepass einzureisen, da es zu Problemen bei der Einreise mit dem Personalausweis kommen kann. Kein Visum notwendig.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Impfungen gegen Hepatitis, Tollwut und Meningokokken empfohlen.

Besser geimpft unterwegs

Im Sinne aller sieht unser Sicherheits- und Hygienekonzept vor, dass alle Reisenden eine vollständige Corona-Impfung oder Genesenen-Status als Voraussetzung zum Reisen mit WORLD INSIGHT benötigen. Ausgenommen davon sind Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahren bei unseren Family-Reisen sowie Menschen, die nachweislich entweder schon von COVID-19 genesen sind oder aus medizinischen Gründen keine Impfung erhalten können. Mehr dazu findest du auf unserer Infoseite zum Corona-Virus.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Dies gilt auch für unsere Wanderungen. Das Wetter auf den Färöer ist unberechenbar. Um deine Sicherheit zu gewährleisten und dir gleichzeitig ein unvergessliches Reiseerlebnis zu ermöglichen, kann es kurzfristig zu Programmänderungen kommen.

Auf dieser Reise ist Frühstück immer im Preis inkludiert. Zudem genießen wir am Ankunftstag ein gemeinsames Welcome Dinner. An Tag 2 lassen wir uns Kaffee und Kuchen auf einem Bauernhof schmecken. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen und A=Abendessen gekennzeichnet.

Als Reiseveranstalter liegen uns die endgültigen Flugzeiten noch nicht final vor. Für dich als Orientierung teilen wir dir gerne den vorläufigen Flugplan der jeweiligen Fluggesellschaft mit. Dieser sieht derzeit wie folgt aus:

Scandinavian Airlines

Hinflug:
Frankfurt – Kopenhagen 07:30-08:50
Kopenhagen – Sørvágur 11:00-12:15

Rückflug:
Sørvágur – Kopenhagen 13:05-16:10
Kopenhagen – Frankfurt 18:15-19:45

Unterkünfte

Bei dieser Reise übernachten wir in landestypischen **–*** Hotels mit eigenem Bad oder Dusche/WC auf dem Zimmer.

Hotel Tórshavn *** in Tórshavn
Hotel Tórshavn *** in Tórshavn
Hotel Tórshavn *** in Tórshavn
Hotel Tórshavn *** in Tórshavn
Hotel Tórshavn *** in Tórshavn
Hotel Tórshavn *** in Tórshavn
Hotel Tórshavn *** in Tórshavn
Hotel Tórshavn *** in Tórshavn
Hotel Klaksvík ** in Klaksvík
Hotel Klaksvík ** in Klaksvík
Hotel Klaksvík ** in Klaksvík
Hotel Klaksvík ** in Klaksvík
Hotel Klaksvík ** in Klaksvík
Hotel Klaksvík ** in Klaksvík
Hotel Klaksvík ** in Klaksvík
Hotel Klaksvík ** in Klaksvík
Hotel Vágar *** in Sørvágur
Hotel Vágar *** in Sørvágur
Hotel Vágar *** in Sørvágur
Hotel Vágar *** in Sørvágur

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Scandinavian Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt auf die Färöer und zurück (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen an/zu jedem deutschen Bahnhof (Bedingungen siehe https://www.world-insight.de/rail-fly)
  • Rundreise mit Charterbus und Fähre wie in der Reisebeschreibung beschrieben; Transfers
  • 7 Übernachtungen in **–*** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 7 x F, 1 x A (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer an Tag 8)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
  • Carry Home Top Cover inkl. Corona-Leistungen der Allianz Travel (siehe https://www.world-insight.de/versicherungen/) (diese Leistung gilt für alle Abreisen bis Ende 2022)

Termine und Preise

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
München
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 99 ,-
Hamburg
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 99 ,-
Berlin
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 99 ,-
Wien
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 150 ,-
Zürich
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 150 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 399 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
München
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 99 ,-
Hamburg
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 99 ,-
Berlin
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 99 ,-
Wien
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 150 ,-
Zürich
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 150 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 399 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
München
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 99 ,-
Hamburg
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 99 ,-
Berlin
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 99 ,-
Wien
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 150 ,-
Zürich
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 150 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 399 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
München
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 99 ,-
Hamburg
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 99 ,-
Berlin
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 99 ,-
Wien
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 150 ,-
Zürich
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit muss der Transfer ggf. selbst vor Ort arrangiert und gezahlt werden
€ 150 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 399 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag–Freitag 10–18 Uhr

Färöer
8 Tageab € 2.499,-