Erlebnisreise
Japan Im Land der aufgehenden Sonne
20 Tage
ab € 5.299,-
Reisetermin wählen
Japan Im Land der aufgehenden Sonne
20 Tage € 5.799,- *

* terminspezifischer Preis


Teilnehmer: min. 10 – max. 16

Reise buchen Download Reisebeschreibung

Japan

Im Land der aufgehenden Sonne

Highlights der Rundreise

  • mit Kyoto, Tokyo, Nagasaki und Hiroshima
  • traditionelles und trendiges Japan erleben
  • Natur pur und ländliches Leben in den Japanischen Alpen
  • Übernachtungen im Tempelgästehaus und im traditionellen Minshuku
  • mit Fuji-Besteigung

Begib dich auf eine Reise durch die Zeit: In einem Moment stehen wir inmitten jahrhundertealter Tempel und Klöster, im nächsten Augenblick legen wir den Kopf in den Nacken, um die Dimensionen futuristisch anmutender Wolkenkratzer zu erfassen. Dieses moderne, hoch technisierte Japan erleben wir in Tokyo, während wir zum Beispiel in Kyoto, dem geschichtlich und kulturell bedeutendsten Zentrum des Landes, über das alte Japan staunen. Bei unserem Abstecher auf den heiligen Berg Koya-san übernachten wir im Tempelgästehaus des zugehörigen Klosters und wir entdecken Japans Naturschönheiten: Die Japanischen Alpen und der heilige Fuji-san liegen auf unserem Weg. Zu fast jedem Reisetermin wartet ein besonderes Highlight auf uns: So verzaubert uns im März und April die einzigartige Kirschblüte, wir erklimmen im Sommer den Fuji und im Oktober und November wartet die Herbstlaubfärbung auf uns. „Yôkoso“ – Willkommen in Japan!

Reiseverlauf – Tag für Tag

Aufbruch ins Land der aufgehenden Sonne!

Nutze die im Preis enthaltene Rail&Fly-Fahrkarte für eine innerhalb Deutschlands kostenfreie Anreise zum Flughafen. Je nach Fluggesellschaft startet dein Flug nach Osaka via Taipeh oder Dubai am Vormittag oder am Nachmittag.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Willkommen in Japan

Je nach Fluggesellschaft landen wir am Nachmittag oder Abend in Osaka. Schon der Landeanflug am Abend ist spektakulär, da der Flughafen auf einer aufgeschütteten Insel liegt. Eine gelungene Einstimmung! Unser deutschsprachiger WORLD INSIGHT-Reiseleiter erwartet uns bereits am Flughafen und nach ca. anderthalb Stunden im öffentlichen Bus erreichen wir unser Hotel in Kyoto. Bei Ankunft am Nachmittag bleibt Zeit für einen ersten Orientierungsspaziergang.

Fahrstrecke: 100 km Übernachtung: Vessel Campana*** oder Resol*** oder Keio Prelia*** in KyotoMahlzeiten: gemäß Bordservice

Ab aufs Rad!

Kyoto, die ehemalige Kaiserstadt, gehört mit ihrer jahrhundertealten Geschichte, zahlreichen Tempeln und Kulturdenkmälern zu den interessantesten Städten Ostasiens. Wir schwingen uns am Vormittag auf die Räder und entdecken bei unserer insgesamt sechsstündigen Fahrradtour (ca. 20 km; leicht) in gemächlichem Tempo die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine. Dazu zählen u.a. der Ryoan-Tempel, der Heian-Schrein und als Höhepunkt des Tages der goldene Kinkaku-Tempel. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher in das pulsierende Viertel Shijo-Kawaramachi. Wir parken unsere Räder, schlendern durch die traditionelle Marktstraße Nishiki und staunen über die Vielfalt, die die japanische Küche zu bieten hat! Außerdem nehmen wir an einer traditionellen Teezeremonie teil. Am Abend laden wir dich dann zu einem Welcome Dinner in ein landestypisches Izakaya-Restaurant ein. Probiere nach Lust und Laune möglichst viele der japanischen Köstlichkeiten, die hier landestypisch in kleinen Portionen gereicht werden.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Vessel Campana*** oder Resol*** oder Keio Prelia*** in KyotoMahlzeiten: F, A

Vom Großstadtdschungel in die Natur

Gegen 08:00 Uhr bringt uns eine einstündige Fahrt mit dem öffentlichen Bus in die Bergregion Takao. Auf einmal finden wir uns statt im Großstadtdschungel inmitten atemberaubender Natur wieder! Unsere Wanderung (ca. 4 Std., leicht bis mittelschwer) führt über uralte Steintreppen hinauf zum Tempel Jingo, der sich anmutig an den Berg schmiegt. Wir nehmen uns Zeit für die Erkundung und die pittoreske Umgebung, bevor wir zunächst dem Flusslauf des Kiyotaka nach Arashiyama folgen und eine kurze Rast einlegen. Entlang alter Häuser und durch einen Bambushain geht es auf schmalen Pfaden zum faszinierenden Landschaftsgarten des Zen-Tempels Tenryu. Wir genießen die idyllische Atmosphäre und fahren anschließend mit dem Zug und der U-Bahn zurück nach Kyoto. Geh am Abend auf eigene Faust los und entdecke Kyoto!

Fahrstrecke: 90 km Übernachtung: Vessel Campana*** oder Resol*** oder Keio Prelia*** in KyotoMahlzeiten: F

Ein Tag für dich

Heute steht dir der ganze Tag zur Verfügung, um Kyoto oder die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden. Wer möchte, schließt sich unserem Reiseleiter für einen Ausflug nach Nara, die erste kaiserliche Hauptstadt Japans, an (Kosten 40 € p. P., bitte bei Buchung direkt angeben). Unser Tipp: Schlendere am Abend durch die engen Gassen des Geisha-Viertels, die mit Restaurants gespickt sind, und in denen man mit etwas Glück echte Geishas beobachten kann.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Vessel Campana*** oder Resol*** oder Keio Prelia*** in KyotoMahlzeiten: F

Leben wie die Mönche

Wir begeben uns auf Zeitreise und tauchen tief ein in das traditionelle Japan! Da dein Hauptgepäck durch einen Zustellservice in unsere übernächste Unterkunft nach Nagasaki gebracht wird, sollte dein Tagesrucksack auch alle nötigen Sachen für die nächste Nacht im Kloster enthalten. Knapp drei Stunden (mit mehrfachen Umstiegen) brauchen wir für die Zugfahrt zum heiligen Tempelberg Koya-san. Bevor wir unsere Unterkunft erreichen, machen wir einen Stopp in der Klostersiedlung des Shingon-Buddhismus und besichtigen am Nachmittag die Hauptheiligtümer der Anlage. Im Kongobu-Tempel bewundern wir die Malereien und den größten Steingarten Japans, dann geht es zum Okunoin-Friedhof: Ehrfürchtig schlendern wir zwischen uralten Gräbern und gewaltigen Zedern. Am Abend beziehen wir dann das Tempelgästehaus. Hier tun wir es den Mönchen gleich und verzichten gerne auf Komfort: Die Zimmer sind schlicht mit Tatami-Matten ausgelegt, wir schlafen auf Futons, die Bäder werden geteilt. Den Abend lassen wir bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen, das wir traditionell am Boden sitzend genießen.

Fahrstrecke: 140 km Übernachtung: Tempelgästehaus auf dem Koya-sanMahlzeiten: F, A

Rasant in den Süden

Noch vor dem Frühstück haben wir die Möglichkeit, eine unvergessliche Erfahrung zu machen: Tauche bei einem Ritualgebet in die Welt des Shingon-Buddhismus ein! Wer sich darauf einlässt, wird tief beeindruckt sein. Dann steht uns ein langer Fahrtag bevor, daher machen wir uns direkt nach dem Frühstück um 07:00 Uhr mit dem Zug auf den Weg nach Nagasaki. Dabei müssen wir mehrfach umsteigen, doch ab Osaka nutzen wir den komfortablen Shinkansen Superexpress: Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 300 km/h sausen wir die Strecke entlang. Nach ca. acht Stunden Gesamtreisezeit erreichen wir schließlich Nagasaki! Die Stadt war schon früh ein wichtiger Handelsplatz und die Einflüsse chinesischer und holländischer Kaufleute sowie portugiesischer Missionare sind allgegenwärtig. Wer sich am Abend die Beine etwas vertreten will, macht zum Beispiel einen Spaziergang entlang der Bucht bis zum Hafen.

Fahrstrecke: 870 km Übernachtung: New Nagasaki*** oder Luke Plaza*** in NagasakiMahlzeiten: F

Japans Geschichte erleben

Nach dem Frühstück machen wir uns zu unserer ganztägigen Stadtbesichtigung in Nagasaki auf. Wir mischen uns unter die Einheimischen, denn wir nutzen auch heute mehrheitlich die Straßenbahn. Historisch geht es in der Tempelstadt Teramachi zu, in der wir den Sofuku-Tempel besichtigen, bevor wir uns in das quirlige Chinatown stürzen. Einem Hauch von Europa begegnen wir dann in Dejima. Hier lebten früher portugiesische und holländische Handelsleute, die von der japanischen Bevölkerung separiert werden sollten. Unser Reiseleiter weiß zu berichten. Mit der jüngeren Geschichte Japans setzen wir uns im Stadtteil Urakami auseinander, wenn wir dort die Kathedrale und das Atombombenmuseum entdecken. Dieses zeigt erschreckende Videoaufzeichnungen und erschütternde Zeugnisse der Katastrophe. Mit der Straßenbahn geht es dann zu den alten Kolonialgebäuden, die im Glover-Park reizvoll über der Stadt liegen. Am späten Nachmittag erreichen wir nach kurzer Zeit zu Fuß unser Hotel. Abends hast du die Wahl: Genieße zum Beispiel beim Sonnenuntergang auf dem Inasayama die herrliche Aussicht auf die Stadt!

Fahrstrecke: 10 km Übernachtung: New Nagasaki*** oder Luke Plaza*** in NagasakiMahlzeiten: F

Landschaftsgarten Suizenji

Heute geht es in ca. vier Stunden mit dem Zug nach Kumamoto, wo wir gegen Mittag ankommen. Wir widmen uns direkt der Hauptsehenswürdigkeit der Stadt: Der Landschaftsgarten Suizenji gehört zu den bekanntesten Gärten Japans und wurde im 16. Jahrhundert ursprünglich als Teegarten angelegt. Durchaus naheliegend, soll doch das Wasser seines Sees ein langes Leben bescheren und sich bestens für die Zubereitung von Tee eignen. Am späten Nachmittag checken wir dann im Hotel ein. Geh am Abend kulinarisch auf Entdeckungstour: Die Präfektur Kumamoto ist für ihr Pferdefleisch bekannt, das roh serviert und zusammen mit Sojasauce, Ingwer und Frühlingszwiebeln gereicht wird. Sicherlich ein Genuss der besonderen Art! Aber gewiss gibt es auch etwas anderes zu essen.

Fahrstrecke: 220 km Übernachtung: Kumamoto Castle*** in KumamotoMahlzeiten: F

Mit der Fähre auf eine Vulkaninsel

Nach dem Frühstück machen wir uns mit dem Zug in ca. einer Stunde auf den Weg nach Kagoshima. Die Stadt ist bekannt als das Neapel Japans und liegt malerisch am Meer, gleich gegenüber der imposanten Vulkaninsel Sakurajima. Mit der Fähre sind wir in knapp 20 Minuten da. Bei gutem Wetter genießen wir die beeindruckende Sicht auf den Vulkan, der zu den aktivsten in ganz Japan gehört und an dem man täglich Raucheruptionen beobachten kann. Den Vulkan immer im Blick schlendern wir durch den Yogan Nagisa-Park. Wie wäre es hier mit einer kleinen Auszeit? Genieß ein Fußbad in einer 100 m langen heißen Quelle inmitten des Parks. Am frühen Nachmittag geht es auf bekanntem Weg zurück nach Kumamoto. Der Rest des Tages steht dir zur freien Verfügung.

Fahrstrecke: 450 km Übernachtung: Kumamoto Castle*** in KumamotoMahlzeiten: F

Japans bewegte Vergangenheit

Wir steigen ein weiteres Mal in den Shinkansen und erreichen nach ca. zwei Stunden Hiroshima. Die Stadt führt uns nicht nur Japans Kriegsvergangenheit vor Augen, sondern zeigt sich im Friedenspark mit Gedenkstätte, Friedensmuseum und Atombomben-Dom auch von ihrer grünen Seite. Anschließend geht es am frühen Nachmittag mit dem Shinkansen in einer halben Stunde weiter nach Okayama. Um den Tag abzurunden, spazieren wir durch den Korakuen: Der von einem ehemaligen Landesfürsten zur persönlichen Entspannung in Auftrag gegebene Garten dient heute der Allgemeinheit – ein wunderbarer Platz, um für einen Moment den Trubel zu vergessen!

Fahrstrecke: 560 km Übernachtung: Daiwa Roynet Ekimae*** in OkayamaMahlzeiten: F

Majestätische Bergkulisse

Wir fahren am Morgen zunächst mit dem Shinkansen und erreichen nach einem Umstieg dann Takayama, unser Ziel in den Japanischen Alpen. Umgeben von einer beeindruckenden Bergkulisse bummeln wir am Nachmittag durch die historische Stadt mit ihren kleinen Gassen und alten Holzhäusern, Sake-Brauereien und Miso-Geschäften. Ein kurzer Fußweg bringt uns dann zum Hotel. Abends ist Zeit für Entspannung: Wie wäre es mit einem Besuch des typisch japanischen Thermalbads deines Hotels, den sogenannten Onsen? Männer und Frauen baden in dem heißen Quellwasser getrennt. Kein Problem also, dass hier nur nackt gebadet wird. Denk auch heute an das Vorbereiten des Tagesrucksacks für den morgigen Tag. Dein Hauptgepäck steht dir erst an Tag 14 wieder zur Verfügung, da es während der Übernachtung in den Minshukus in unserem Bus bleibt.

Fahrstrecke: 470 km Übernachtung: Wat Hotel & Spa Hida Takayama*** oder Chisun Grand*** oder TOKYU STAY Hida-Takayama Musubi-no-Yu***(*) in TakayamaMahlzeiten: F

Begegnungen mit dem alten Japan

Heute kannst du ausschlafen! Für Frühaufsteher gibt es dennoch genug zu entdecken: In aller Früh lohnt sich z.B. ein Besuch des Miyagawa-Morgenmarktes. Erst gegen Mittag bringt uns der Charterbus in ca. einer Stunde zu einem weltberühmten UNESCO-Weltkulturerbe – dem Dörfchen Shirakawago. Wir erkunden es bei einem Spaziergang, bei dem wir die einmaligen Hauskonstruktionen im Gassho-Stil bewundern – die Dächer wurden in Form von gefalteten Händen gebaut. Nirgendwo lässt sich das alte Japan eindrucksvoller erleben! Nachmittags beziehen wir unser Quartier für die Nacht im Minshuku, einer typisch japanischen Pension, wo wir ganz traditionell zu Abend essen.

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: Minshuku in ShirakawagoMahlzeiten: F, A

Monkey-Park und Pilgertempel

Nach etwa vier Stunden im Charterbus erreichen wir unser nächstes Ziel: Im Jigokudani Monkey-Park in Yamanouchi beobachten wir um die 300 Makaken bzw. Schneeaffen. Vor allem in der kühlen Jahreszeit baden viele Affen in den dort vorhandenen heißen Quellen. Nagano begrüßt uns nach einer weiteren Stunde Fahrt mit dem alten Pilgertempel Zenko, durch dessen Glockenläuten die Olympischen Winterspiele 1998 eröffnet wurden. Die beeindruckende Haupthalle stellt eines der größten Holzgebäude Japans dar, in deren Inneren sich die Statue des Mönches Binzaru-ten befindet: Dem Glauben nach lindert es körperliche Beschwerden, wenn du erst das entsprechende Körperteil der Statue und dann das selbige an deinem Körper berührst – probiere es doch mal aus! Nach einer ausführlichen Besichtigung sind es nur noch wenige Kilometer mit dem Bus zum Hotel, wo wir am späten Nachmittag eintreffen. Nagano ist bekannt für seinen Chili-Pfeffer. Wer mag, nimmt sich ein Päckchen als Erinnerung mit nach Hause!

Fahrstrecke: 300 km Übernachtung: Metropolitan*** in NaganoMahlzeiten: F

Startschuss

Auf unserer ca. einstündigen Fahrt mit dem Charterbus zur Krähenburg genießen wir das Bergpanorama. Matsumoto-jo, wegen ihres schwarzen Anstrichs auch Krähenburg genannt, sehen wir schon von Weitem. Wir nehmen uns ausreichend Zeit für die Besichtigung und widmen uns u.a. dem imposanten Hauptturm. Unser Reiseleiter weiß einiges über die Verteidigungstaktiken von damals zu berichten – spannend! Dann benötigt unser Bus ca. vier Stunden in den Fuji-Hakone-Nationalpark. Jetzt startet ein Highlight der Reise: Von der 5. Berg-Station des Fuji-san (2.300 m) wagen wir den Aufstieg (ca. 3 Std., mittelschwer bis schwer) bis zur 8. Station (3.100 m). Wir müssen teilweise sehr steiles, unwegsames Gelände und Lavageröll überwinden, werden aber schon zwischendurch mit herrlichen Ausblicken belohnt. Am frühen Abend kommen wir erschöpft, aber glücklich in unserer einfachen Berghütte an und kuscheln uns in den Mehrbettzimmern früh in unsere Schlafsäcke, denn für den Aufstieg müssen wir zeitig raus. Wer ohne Reiseleitung am Fuße des Fuji auf die Gruppe warten möchte, kann dies bei Buchung angeben. Wir fragen eine kostenpflichtige Alternativübernachtung gerne für dich an.

Fahrstrecke: 290 km Übernachtung: Hütte auf dem FujiMahlzeiten: F, A

Den Gipfel erklimmen!

Noch müde, aber gespannt auf das bevorstehende Ereignis, beginnen wir den Aufstieg zum Kraterrand (3.776 m) bereits gegen 01:00 Uhr nachts (ca. 3 Std., mittelschwer bis schwer). Pünktlich zum Sonnenaufgang haben wir den Gipfel erklommen, wir sind sprachlos! Wer noch Energie übrig hat, umrundet den Krater und genießt dabei das beeindruckende Panorama der umliegenden Ebenen. Über Schotterpisten geht es dann zurück auf die 5. Station (3–4 Std., mittelschwer bis schwer), wo ggf. der Rest der Gruppe und auf jeden Fall unser Bus für die Weiterfahrt nach Tokyo warten. Wir kommen am Nachmittag in Tokyo an und haben den Rest des Tages zum Entspannen oder für erste eigene Entdeckungen frei.

Fahrstrecke: 170 km Übernachtung: Gracery Asakusa*** oder Ryogoku View*** oder Via Inn Nihonbashi Ningyocho*** oder The B Asakusa*** in TokyoMahlzeiten: F

Wolkenkratzer, heiliger Schrein und junges Tokyo

Wir widmen uns den ganzen Tag der Erkundung von Tokyos Westen. Hier sind wir mit einem der weltweit zuverlässigsten Nahverkehrsnetze unterwegs und erleben Tokyo und seine Einwohner hautnah. Aber keine Sorge: Die berühmt berüchtigten Herren mit den Samthandschuhen, die die Gäste in die Züge drücken, sind eine Seltenheit geworden. Von der Aussichtsplattform des Metropolitan Government Buildings auf über 200 m schauen wir auf die Dächer Tokyos und erhalten einen ersten Eindruck von der Megametropole. Nach einem Spaziergang durch die bunten Straßen und Lichter Shinjukus treffen wir auf das Monster Godzilla, das aus den Dächern des Viertels hervorragt. Anschließend widmen wir uns dem wohl wichtigsten Schrein der Stadt: dem Meiji-Jingu. Inmitten einer weitläufigen Parkanlage steht das Heiligtum, das dem Meiji-Kaiser gewidmet ist. Dieser steht für die Modernisierung Japans und wird hier bis heute als Gottheit verehrt. Nicht unweit des Schreins befindet sich im starken Kontrast das quirlige Viertel des jungen Tokyos: Harajuku. Hier flanieren wir durch die quietschbunte Straße Takeshita-Dori, bevor wir uns auf den Weg zu der wohl berühmtesten Kreuzung der Welt machen. Shibuya gehört neben Harajuku zum Zentrum des jungen Tokyos und bei einer Grünphase gehen hier mehrere tausend Menschen über die Kreuzung, ganz ohne Gedränge und Geschubse.

Fahrstrecke: 40 km Übernachtung: Gracery Asakusa*** oder Ryogoku View*** oder Via Inn Nihonbashi Ningyocho*** oder The B Asakusa*** in TokyoMahlzeiten: F

Kontrastreiche Hauptstadt

Heute widmen wir uns Tokyos Osten und beginnen unsere Reise dort, wo auch Tokyo einst seinen Anfang fand: im Altstadtviertel Asakusa. Hier hängt die größte und schwerste Laterne der Welt am berühmten Donnertor, welches mit seinen imposanten Wächterfiguren den Eingang zur quirligen Ladenstraße Nakamise-Dori markiert. Etliche Stände reihen sich hier aneinander, die Souvenirs, Essen und viele andere Dinge anbieten. In den kleinen Nebengassen können wir das charmante Ambiente des Viertels erleben, bevor uns am Ende der Straße schwerer Weihrauchduft und viele Touristen entgegenkommen – wir nähern uns dem Senso-Tempel, dem wichtigsten Tempel der Stadt. Kontrast pur bietet das Ginzaviertel, der edelsten Flaniermeile Tokyos. Unsere gemeinsamen Entdeckungen enden am frühen Nachmittag und du kannst den weiteren Tag nach deinen Wünschen gestalten. Unser Tipp: Nicht weit entfernt von Ginza ist der Außenbereich des Fischmarkts – ob Auster oder Seeigel, hier findet man alles aus der bunten Welt der Meeresfrüchte.

Fahrstrecke: 40 km Übernachtung: Gracery Asakusa*** oder Ryogoku View*** oder Via Inn Nihonbashi Ningyocho*** oder The B Asakusa*** in TokyoMahlzeiten: F

Bis bald Japan!

Den letzten Tag in diesem faszinierenden Land kannst du nach deinem Gusto gestalten. Je nach Fluggesellschaft wirst du am frühen oder späten Nachmittag mit Bahn und Bus zum Flughafen von Tokyo gebracht. Via Taipeh oder Dubai geht es zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 80 km Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Welcome home!

Je nach Fluggesellschaft landest du am frühen Morgen oder am Nachmittag in Frankfurt. Mit der inkludierten Rail&Fly-Fahrkarte kommst du umweltfreundlich und innerhalb Deutschlands kostenfrei zu deinem Heimatbahnhof.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: gemäß Bordservice

An deinem freien Tag in Kyoto hast du die Möglichkeit mit deinem Reiseleiter einen optionalen Ausflug nach Nara, der ersten kaiserlichen Hauptstadt, zu unternehmen. Nara gilt als Wiege der japanischen Kultur und beeindruckt mit einigen Superlativen: Der Daibutsu gilt als die größte bronzene Buddha-Statue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel verehrt, einem der größten Holzgebäude der Welt. Entlang des Weges zum Kasuga-Schrein nimmt dich die Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen gefangen und bei unserem Spaziergang durch den Nara-Park kannst du zahmes Rotwild beobachten. Wenn du an diesem Ausflug teilnehmen willst, gib dies bitte direkt bei Buchung an. Die Kosten für den Ausflug belaufen sich auf 40 € pro Person.

Reiseleitung

Carin hat sich in ihrem Studium auf ökologischen Tourismus spezialisiert, war als Reisejournalistin tätig und ist 2005 mit ihrer Familie nach Tokyo gezogen. Dort lernte sie die japanische Sprache und arbeitet seit 2010 als Reiseleiterin.

Carin Marianne Lebenstedt ist eine unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiterinnen in Japan.

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Kein Visum erforderlich.

Eine gültige Gelbfieberimpfung ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, ggf. Japanische Encephalitis empfohlen.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Für die Besteigung des Fuji benötigst du eine sehr gute Kondition und ausreichend Erfahrung im Bergwandern. Insbesondere die dünne Luft in über 3.000 m Höhe kann einem zu schaffen machen und stellt für den Körper eine Herausforderung dar. Der höchste Punkt liegt bei 3.776 m. Solltest du nicht an der Fuji-Besteigung teilnehmen wollen, fragen wir gerne eine kostenpflichtige Übernachtung am Fuße des Fuji für dich an.

Wir nutzen auf dieser Reise hauptsächlich das in Japan sehr gut ausgebaute öffentliche Verkehrsnetz. Dein Gepäck musst du oft zum/vom Bahnhof tragen/ziehen und es sind Umstiege mit Gepäck zu bewältigen. Wir raten daher zu einem leichten Gepäckstück, das du entweder auf dem Rücken tragen kannst oder das sich gut rollen lässt. An Reisetagen mit Shinkansen-Fahrten verschicken wir dein Hauptgepäck über einen Zustellservice. Du reist dann nur mit deinem Tagesgepäck, in dem du alle Dinge dabei hast, die du für die kommende Nacht und den kommenden Tag brauchst. Dein Hauptgepäck steht dir jeweils in deiner übernächsten Unterkunft bzw. erst nach einer Übernachtung wieder zur Verfügung. Dieser Gepäcktransport ist in Japan landesweit üblich, 100 % zuverlässig und dient deinem Reisekomfort. Dies betrifft die Tage 6, 9 und 11. Während der Besteigung des Fuji an Tag 15 bleibt unser Hauptgepäck im Bus.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück, zusätzlich ist ein Welcome Dinner, ein Abendessen im Tempelgästehaus und ein Abendessen im Minshuku inkludiert. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

In Japan kümmert sich das Team rund um Lena Yamaguchi um euer Wohlergehen. Gemeinsam entdecken wir Weltkulturerbe und authentische Gegenwartskultur abwechslungsreich und hautnah. Immer da, um dieses faszinierende Land nicht nur fachlich näherzubringen, sondern mit begeisternden Details aufzuwarten.

In Japan nutzen wir auf den meisten Strecken das in Japan sehr gut ausgebaute öffentliche Verkehrsnetz. Dabei greifen wir auf längeren Strecken zum Beispiel auf den berühmten Shinkansen-Superexpress oder andere Fernzüge zurück. In den Städten nutzen wir auch mal die Straßenbahn. Das japanische Zugsystem ist berühmt für seinen Komfort und seine Pünktlichkeit. An insgesamt vier Tagen nutzen wir einen Charterbus, der je nach Gruppengröße variieren kann.

Als Reiseveranstalter liegen uns die endgültigen Flugzeiten noch nicht final vor. Für dich als Orientierung teilen wir dir gerne den vorläufigen Flugplan der jeweiligen Fluggesellschaft mit. Dieser sieht derzeit wie folgt aus:

Emirates
Frankfurt-Dubai 15.15 Uhr (Ankunft 23.35 Uhr)
Dubai-Osaka 03.00 Uhr (Ankunft 17.15 Uhr)
Tokyo-Dubai 22.30 Uhr (Ankunft 04.50 Uhr am Folgetag)
Dubai-Frankfurt 08.25 Uhr (Ankunft 13.15 Uhr)

China Airlines
Frankfurt-Taipeh 10.40 Uhr (Ankunft 06.00 Uhr am Folgetag)
Taipeh-Osaka 08.20 Uhr (Ankunft 12.00 Uhr)
Tokyo-Taipeh 18.20 Uhr (Ankunft 21.10 Uhr)
Taipeh-Frankfurt 23.20 Uhr (Ankunft 06.50 Uhr am Folgetag)

Unterkünfte

Bei dieser Reise übernachten wir überwiegend in landestypischen ***-***(*) Hotels, alle mit eigenem Bad oder Dusche/WC und Klimaanlage auf dem Zimmer. Bitte beachte, dass die Zimmer in japanischen Hotels im Vergleich zu anderen Ländern deutlich kleiner sind. Während unserer Übernachtungen im Tempelgästehaus und im Minshuku geht es etwas einfacher zu. Es gibt keine Klimaanlage, die sanitären Anlagen werden geteilt. In beiden Unterkünften kann es aufgrund des sehr begrenzten Platzangebots zu einer Dreibettbelegung kommen. Ferner kann eine gleichgeschlechtliche Unterbringung nicht garantiert werden. Bei der Übernachtung im Minshuku kann die Gruppe je nach Gruppengröße auf mehrere Häuser aufgeteilt sein. Bei der Fuji-Besteigung übernachten wir in Gemeinschaftsräumen in einer einfachen Berghütte. Schlafsäcke und ein Kopfkissen werden gestellt. Hier sind sanitäre Anlagen nur sehr eingeschränkt verfügbar, fließendes Wasser steht nicht zur Verfügung.

Hotel Vessel Campana*** in Kyoto
Hotel Vessel Campana*** in Kyoto
Hotel Vessel Campana*** in Kyoto
Hotel Vessel Campana*** in Kyoto
Hotel Resol*** in Kyoto
Hotel Resol*** in Kyoto
Hotel Resol*** in Kyoto
Hotel Resol*** in Kyoto
Hotel Keio Prelia*** in Kyoto
Hotel Keio Prelia*** in Kyoto
Hotel Keio Prelia*** in Kyoto
Hotel Keio Prelia*** in Kyoto
Hotel Keio Prelia*** in Kyoto
Hotel Keio Prelia*** in Kyoto
Tempelgästehaus auf dem Koya-san
Tempelgästehaus auf dem Koya-san
Tempelgästehaus auf dem Koya-san
Tempelgästehaus auf dem Koya-san
Tempelgästehaus auf dem Koya-san
Tempelgästehaus auf dem Koya-san
Tempelgästehaus auf dem Koya-san
Tempelgästehaus auf dem Koya-san
Tempelgästehaus auf dem Koya-san
Tempelgästehaus auf dem Koya-san
Tempelgästehaus auf dem Koya-san
Tempelgästehaus auf dem Koya-san
New Nagasaki *** in Nagasaki
New Nagasaki *** in Nagasaki
New Nagasaki *** in Nagasaki
New Nagasaki *** in Nagasaki
New Nagasaki *** in Nagasaki
New Nagasaki *** in Nagasaki
Luke Plaza Hotel *** in Nagasaki
Luke Plaza Hotel *** in Nagasaki
Hotel Kumamoto Castle*** in Kumamoto
Hotel Kumamoto Castle*** in Kumamoto
Hotel Kumamoto Castle*** in Kumamoto
Hotel Kumamoto Castle*** in Kumamoto
Hotel Kumamoto Castle*** in Kumamoto
Hotel Kumamoto Castle*** in Kumamoto
Hotel Daiwa Roynet Ekimae*** in Okayama
Hotel Daiwa Roynet Ekimae*** in Okayama
Hotel Daiwa Roynet Ekimae *** in Okayama
Hotel Daiwa Roynet Ekimae *** in Okayama
Hotel Daiwa Roynet Ekimae *** in Okayama
Hotel Daiwa Roynet Ekimae *** in Okayama
Wat Hotel & Spa Hida Takayama*** in Takayama
Wat Hotel & Spa Hida Takayama*** in Takayama
Hotel Chisun Grand *** in Takayama
Hotel Chisun Grand *** in Takayama
Hotel Chisun Grand *** in Takayama
Hotel Chisun Grand *** in Takayama
Hotel Chisun Grand *** in Takayama
Hotel Chisun Grand *** in Takayama
TOKYU STAY Hida-Takayama Musubi-no-Yu ***(*) in Takayama
TOKYU STAY Hida-Takayama Musubi-no-Yu ***(*) in Takayama
TOKYU STAY Hida-Takayama Musubi-no-Yu ***(*) in Takayama
TOKYU STAY Hida-Takayama Musubi-no-Yu ***(*) in Takayama
TOKYU STAY Hida-Takayama Musubi-no-Yu ***(*) in Takayama
TOKYU STAY Hida-Takayama Musubi-no-Yu ***(*) in Takayama
TOKYU STAY Hida-Takayama Musubi-no-Yu ***(*) in Takayama
TOKYU STAY Hida-Takayama Musubi-no-Yu ***(*) in Takayama
Minshuku in Shirakawago
Minshuku in Shirakawago
Minshuku in Shirakawago
Minshuku in Shirakawago
Minshuku in Shirakawago
Minshuku in Shirakawago
Hotel Metropolitan *** in Nagano
Hotel Metropolitan *** in Nagano
Hotel Metropolitan *** in Nagano
Hotel Metropolitan *** in Nagano
Hütte auf dem Fuji in Fuji
Hütte auf dem Fuji in Fuji
Hütte auf dem Fuji in Fuji
Hütte auf dem Fuji in Fuji
Hotel Gracery Asakusa *** in Tokyo
Hotel Gracery Asakusa *** in Tokyo
Hotel Gracery Asakusa *** in Tokyo
Hotel Gracery Asakusa *** in Tokyo
Hotel Gracery Asakusa *** in Tokyo
Hotel Gracery Asakusa *** in Tokyo
Hotel Ryogoku View*** in Tokyo
Hotel Ryogoku View*** in Tokyo
Hotel Ryogoku View *** in Tokyo
Hotel Ryogoku View *** in Tokyo
Hotel Ryogoku View *** in Tokyo
Hotel Ryogoku View *** in Tokyo
Via Inn Nihonbashi Ningyocho***  in Tokyo
Via Inn Nihonbashi Ningyocho*** in Tokyo
Via Inn Nihonbashi Ningyocho***  in Tokyo
Via Inn Nihonbashi Ningyocho*** in Tokyo
Hotel The B Asakusa*** in Toyko
Hotel The B Asakusa*** in Toyko
Hotel The B Asakusa*** in Toyko
Hotel The B Asakusa*** in Toyko

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Emirates oder China Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft nach Osaka und zurück von Tokyo
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise in der ersten Klasse zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof (Bedingungen siehe https://www.world-insight.de/rail-fly)
  • Rundreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Charterbus wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 17 Übernachtungen, 14 in ***-***(*) Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 1 im Tempelgästehaus, 1 im Minshuku, 1 in Mehrbettzimmern in einer einfachen Berghütte (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 17 x F, 4 x A (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer an Tag 19, hier nur englischsprachiger Transferguide)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Person (nur online einlösbar)

Das sagen unsere Reisenden

Termine und Preise

*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main China Airlines * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen im Tempelgästehaus und im Minshuku € 650 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Optionaler Ausflug nach Nara € 40 ,-
Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main China Airlines * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen im Tempelgästehaus und im Minshuku € 650 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Optionaler Ausflug nach Nara € 40 ,-
Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Emirates * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen im Tempelgästehaus und im Minshuku € 650 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Optionaler Ausflug nach Nara € 40 ,-
Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Emirates * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen im Tempelgästehaus und im Minshuku € 650 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Optionaler Ausflug nach Nara € 40 ,-
Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Emirates * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen im Tempelgästehaus und im Minshuku € 699 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Optionaler Ausflug nach Nara € 40 ,-
Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Emirates * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen im Tempelgästehaus und im Minshuku € 650 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Optionaler Ausflug nach Nara € 40 ,-
Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Emirates * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen im Tempelgästehaus und im Minshuku € 650 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Optionaler Ausflug nach Nara € 40 ,-
Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Turkish Airlines * ohne Zuschlag
Nürnberg Turkish Airlines * € 120 ,-
Berlin Turkish Airlines * € 120 ,-
Düsseldorf Turkish Airlines * € 120 ,-
Hamburg Turkish Airlines * € 120 ,-
Hannover Turkish Airlines * € 120 ,-
Köln/Bonn Turkish Airlines * € 120 ,-
München Turkish Airlines * € 120 ,-
Stuttgart Turkish Airlines * € 120 ,-
Wien Turkish Airlines * € 180 ,-
Zürich Turkish Airlines * € 180 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen im Tempelgästehaus und im Minshuku € 650 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Optionaler Ausflug nach Nara € 40 ,-
Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Turkish Airlines * ohne Zuschlag
Nürnberg Turkish Airlines * € 120 ,-
Berlin Turkish Airlines * € 120 ,-
Düsseldorf Turkish Airlines * € 120 ,-
Hamburg Turkish Airlines * € 120 ,-
Hannover Turkish Airlines * € 120 ,-
Köln Turkish Airlines * € 120 ,-
München Turkish Airlines * € 120 ,-
Stuttgart Turkish Airlines * € 120 ,-
Wien Turkish Airlines * € 180 ,-
Zürich Turkish Airlines * € 180 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen im Tempelgästehaus und im Minshuku € 650 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Optionaler Ausflug nach Nara € 40 ,-
Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Emirates * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen im Tempelgästehaus und im Minshuku € 650 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Optionaler Ausflug nach Nara € 40 ,-
Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Emirates * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen im Tempelgästehaus und im Minshuku € 650 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Optionaler Ausflug nach Nara € 40 ,-
Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main China Airlines * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen im Tempelgästehaus und im Minshuku € 650 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Optionaler Ausflug nach Nara € 40 ,-
Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Sollte dein Reisewunsch weiter in der Zukunft liegen, schaue gerne zu einem späteren Zeitpunkt wieder rein. Wir stellen sukzessive immer wieder neue Termine online.

So reisen wir in Japan

Eine Woche im Land der aufgehenden Sonne

Japan Dienstreise
Eine Woche im Land der aufgehenden Sonne

Hiroshima, Kyoto, Tokyo: Warum Japan ein besonderes Reiseziel ist und warum es Sinn macht, nicht nur abseits der Touristenpfade zu reisen, sondern auch mal abseits der Hochsaison, davon erzählt dir unser CEO Otfried.

weiterlesen

Eine kulinarische Reise durch Japan

Insight Japan
Eine kulinarische Reise durch Japan

Japan, das Land der Kirschblüten und fernöstlichen Traditionen, bietet nicht nur jede Menge Kultur, sondern auch eine kulinarische Welt, die die Sinne verzaubert.

weiterlesen

Zwischen Eleganz und Tradition: Die Welt der Geishas und Geikos

Insight Japan
Zwischen Eleganz und Tradition: Die Welt der Geishas und Geikos

Japan, ein Land, das die perfekte Symbiose aus Tradition und Moderne verkörpert, beherbergt eine faszinierende Welt, die von Anmut und Raffinesse geprägt ist – die Welt der Geishas und Geikos.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag – Freitag 10–18 Uhr

Japan
20 Tageab € 5.799,-