Erlebnisreise
La Réunion Naturwunder im Indischen Ozean
16 Tage
ab € 3.299,-
Reisetermin wählen
La Réunion Naturwunder im Indischen Ozean
16 Tage ab € 3.299,-

Teilnehmer: min. 6 – max. 14

Reise buchen Download Reisebeschreibung
16 Tage ab € 3.299 ,-

La Réunion

Naturwunder im Indischen Ozean

Highlights der Rundreise

  • die landschaftliche Vielfalt der Vulkaninsel erleben
  • Wanderung im Mafate-Talkessel und am aktiven Vulkan Piton de la Fournaise
  • spektakuläre Trou de Fer-Wasserfälle erleben
  • kreolischer Kochkurs
  • Entspannung am Strand von Saint-Gilles-les-Bains
  • Reitausflug am See Grand Étang

Wandern durch tropische Wälder, das Leben der Einheimischen kennenlernen und an paradiesischen Stränden träumen – das bietet diese vielfältige Reise nach La Réunion. Über Millionen von Jahren entstanden auf der vulkanischen Insel farbenprächtige Landschaften mit unzähligen Vegetationsformen. In den erloschenen Vulkankegeln von Mafate, Salazie und Cilaos formten Wind, Sonne und Regen ein ebenso bizarres wie fruchtbares Fleckchen Erde, während der aktive Vulkan Piton de la Fournaise, im Südosten der Insel, durch Eruptionen die Landschaft immer wieder neu erschafft. Die Einheimischen leben in den Tälern im Einklang mit der Natur: Im Mafate-Tal gibt es bis heute keinen Straßenzugang. Umso spannender ist es, sich diese Region zu erwandern. Wir erleben große Gastfreundschaft, wagen uns auf einen Reitausflug, sehen erkaltete Lava-Flüsse und können in Saint-Gilles-les-Bains am Indischen Ozean entspannen.

Reiseverlauf – Tag für Tag

Im Flug auf die Trauminsel

Mit der Bahn erreichst du innerhalb Deutschlands kostenfrei und umweltfreundlich deinen Abflughafen. Nach einem Zwischenstopp in Paris geht es direkt weiter auf die Trauminsel La Réunion.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Bienvenue à La Réunion!

Am Flughafen Saint-Denis erwartet uns am Morgen unser deutschsprachiger WORLD INSIGHT-Reiseleiter, der die nächsten elf Tage unser landeskundlicher Begleiter sein wird. Die Fahrt nach Hell-Bourg im Talkessel Salazie führt uns entlang der Ostküste der Insel und dauert etwas mehr als eine Stunde. Unterwegs bestaunen wir von außen den Tamilen-Tempel „Temple du Colosse“ mit seiner farbenprächtigen Exotik und stoppen in Hell-Bourg bei der typisch kreolischen Villa Folio aus dem 19. Jahrhundert. Das Haus liegt inmitten eines üppigen Gartens und vermittelt das Gefühl eines wohlhabenden Küstenbewohners, der einst vor der großen Sommerhitze hierher in die Berge floh. Hell-Bourg selbst wirkt wie ein Freilichtmuseum der französischen Kolonialzeit. In den bezaubernden, denkmalgeschützten Villen sind die Spuren der Vergangenheit noch spürbar. Am Nachmittag beziehen wir in einem behaglichen, kleinen Gästehaus in unmittelbarer Nähe der Villa unsere Zimmer und lassen den ersten Tag auf Réunion bei unserem gemeinsamen Abendessen ausklingen. Die nächsten beiden Tage werden aktiv, daher gönne dir heute Abend ausreichend Ruhe!

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: Relais des Cimes*** oder Jardins d'Heva*** in Hell-BourgMahlzeiten: gemäß Bordservice, A

Das abgeschiedenste Tal

Nach einer entspannten Nacht brechen wir früh auf zu unserer ersten Wanderung. Ungefähr eine Stunde sind wir bis zum Dorf Le Belier, direkt am Rand des Talkessels Mafate, unterwegs. Hier startet unsere Wanderung (ca. 5 Std., mittelschwer, ▲400 m ▼400 m), auf der wir das spektakuläre Mafate-Tal erkunden. In dieser Region kommt man nur zu Fuß vorwärts, denn es gibt keine einzige Straße. Unser erstes Ziel ist das Örtchen La Nouvelle, in dem die Menschen, wie in vielen andere Ortschaften des Talkessels, einmal im Monat per Helikopter mit den wichtigsten Waren versorgt werden. Während unserer Tour genießen wir die Abgeschiedenheit der Natur und es bieten sich immer wieder atemberaubende Insel-Panoramen. In einem kleinen Krämerladen in La Nouvelle können wir ein paar Kleinigkeiten für unser gemeinsames Mittagspicknick einkaufen. Unsere Wanderung führt über den Pass Col des Boeufs, von wo aus wir einen grandiosen Blick in den zerfurchten Talkessel genießen können, ehe wir zum Bus zurückkehren. Am späten Nachmittag erreichen wir wieder unser Gästehaus. Dort heißt es erst einmal ausruhen und Akkus aufladen. Auf der Sonnenterrasse kannst du bei einem gekühlten Getränk entspannen. Zum Abendessen solltest du auf jeden Fall eine der kreolischen Spezialitäten des Landes probieren.

Fahrstrecke: 70 km Übernachtung: Relais des Cimes*** oder Jardins d'Heva*** in Hell-BourgMahlzeiten: F, A

Wasserfälle wie im Bilderbuch

Gut erholt von den Aktivitäten des Vortages starten wir erneut mit einer Wanderung (ca. 5 Std., mittelschwer) in den Tag. Von Hell-Bourg geht es durch den Bélouve-Wald zu den spektakulären Trou de Fer-Wasserfällen. Insgesamt 500 Höhenmeter müssen wir zunächst bis zur Abbruchkante des Talkessels (Cirque) überwinden, doch die Anstrengung wird belohnt. An der dortigen Berghütte erwartet uns ein grandioser Blick in den Talkessel Cirque de Salazie. Ohne weitere Steigungen geht es über eine Schotterpiste und auf Holzstegen durch den morastigen Untergrund des üppigen Bélouve-Waldes bis wir die Wasserfälle erreichen. Ganze 250 Meter stürzen die tosenden Kaskaden hier in die Schlucht – ohne Frage ein wirklich beeindruckendes Naturschauspiel. Zurück an der Berghütte entspannen wir beim Mittagessen: serviert wird das traditionelle Cari-Gericht, das dem indischen Curry ähnelt. Am Nachmittag bringt uns der Bus innerhalb einer halben Stunde zur Hochebene Plaine des Palmistes. Im gleichnamigen Ort beziehen wir für eine Nacht unsere neue Unterkunft und können den restlichen Tag am Pool relaxen.

Fahrstrecke: 35 km Übernachtung: Ferme du Pommeau** in Plaine des PalmistesMahlzeiten: F, M

Auf Pferden durch herrliche Natur

Wir lassen uns ein typisch französisches Frühstück schmecken, dann bringt uns der Bus in ca. einer halben Stunde zum See Grand Étang. Heute werden die Pferde gesattelt. Gemütlich reiten wir am See entlang (ca. 2 Std., leicht) – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Neben den Ausblicken auf den See entdecken wir eine reiche Pflanzen- und Vogelwelt. In einem kleinen Krämerladen decken wir uns dann mit Proviant für unser Mittagessen ein. Die willkommene Meeresbrise zieht uns am Nachmittag schließlich an die Ostküste der Insel. Wir beziehen unser schmuckes Hotel in Sainte-Rose und haben den Rest des Tages Freizeit. Wer mag, kühlt sich im Hotelpool ab oder erkundet den wenige Gehminuten entfernten Marinehafen. Für das Abendessen frage deinen Reiseleiter nach seinem Geheimtipp! Eine Auswahl an Restaurants ist fußläufig erreichbar.

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: La Fournaise** in Sainte-RoseMahlzeiten: F

Idyllische Duftgärten und tosende Wellen

Zwischen erkalteten Lavafeldern verläuft unsere heutige Fahrt entlang der Küstenstraße. Mit jedem neuen Vulkanausbruch wächst die Insel weiter ins Meer und verdeutlicht die enormen Naturgewalten, die hier wirken. Unser erster Halt ist an der alten Kirche Notre-Dame-des-Laves. Der Name ist hier Programm: Bei einem Vulkanausbruch floss der Lavastrom durch den ganzen Ort, teilte sich aber direkt vor der Kirche und ließ diese unversehrt. Weiter geht es auf der „Gartenroute“, vorbei an kreolischen Dörfern mit bunten Häuschen und üppig blühenden Gärten. Wir stoppen an einem privaten Duft- und Gewürzgarten, in dem uns unser Reiseleiter erklärt, wie die Einheimischen die Heilkräuter heute noch einsetzen. Großer Beliebtheit erfreuen sich die Gärten bei den Chamäleons, die von den Bewohnern liebevoll „Endormis“ (übersetzt: „Schlafmütze“) genannt werden. Weiter geht es durch den „wilden Süden“ der Insel. Nahe des Cap Méchant schmettern die Wellen donnernd gegen die Klippen. Hier haben wir Gelegenheit zu einem entspannten Lunch in einem der Restaurants. Unsere nächsten Stopps sind der Langevin-Fluss und die Postkarten-Bucht Grande Anse. Auf seinem Weg zum Ozean schlängelt sich der Langevin-Fluss durch den Tropenwald vorbei an mächtigen Felsbrocken und natürlichen Becken. Später erwartet uns die Bucht Grande Anse mit dem bezauberndsten Palmenstrand der Insel. Nach diesem Augenschmaus folgen wir wieder unserem Tagesziel, kehren zurück auf die Hochebenen und erreichen gegen Abend unser Hotel auf dem Hochplateau Plaine des Cafres. Da es in Fußnähe keine Alternativen gibt, empfehlen wir dir ein Abendessen im Hotelrestaurant.

Fahrstrecke: 120 km Übernachtung: Les Géraniums** in Plaine des CafresMahlzeiten: F

Einen aktiven Vulkan besteigen

Das nächste Abenteuer wartet: Am frühen Morgen starten wir gegen 07:00 Uhr vom Hotel. Unterwegs halten wir in einem Dorf und kaufen Lebensmittel für ein heutiges Picknick ein. Die Fahrt führt durch die weitläufige Hochebene Plaine des Sables zur Abbruchkante, die einer Mondlandschaft ähnelt. Von hier aus kann man in der Ferne schon den Vulkankegel des Piton de la Fournaise erspähen, einen der aktivsten Vulkane der Welt. In regelmäßigen Abständen bahnt sich die herausströmende Lava ihren Weg zum Ozean. Dabei entsteht eine sich ständig wandelnde Vulkanlandschaft. Wir besteigen den Krater auf einer Wanderung (ca. 5-6 Std., mittelschwer, ▲500 m ▼500 m). Falls der Vulkan erst kürzlich ausgebrochen und der Aufstieg nicht möglich ist, wandern wir durch eine ähnlich abenteuerliche und bizarre Landschaft. Auf der Rückfahrt besuchen wir das Vulkanmuseum und lernen anhand der Grafiken und interaktiven Schaubilder Interessantes über die Entstehung der Vulkaninsel und das Innenleben des Piton de la Fournaise. Am späten Nachmittag sind wir zurück im Hotel. Im Garten oder auf der Terrasse könnt ihr die Seele baumeln lassen und es euch bei einem Getränk gut gehen lassen.

Fahrstrecke: 55 km Übernachtung: Les Géraniums** in Plaine des CafresMahlzeiten: F

Vom Zuckerrohr zum Rum

Heute fahren wir etwa eine Stunde zum Dorf Entre-Deux einer typisch kreolischen Gemeinde. Wir schlendern vorbei an schmucken Häuschen und wilden Gärten. Mittags haben wir Gelegenheit, in einem urigen, kleinen Restaurant zu speisen. Während der Zuckerrohrsaison von Juli bis November halten wir anschließend an einer Zuckerfabrik. Dort lernen wir alles Wichtige über die Verarbeitung von Zuckerrohr: Wir sehen riesige Traktoren, Silos und eine Mühle und erfahren, wie die weitere Verarbeitung funktioniert. Auf La Réunion wird aus Zuckerrohrsaft der weiße Rum hergestellt. Außerhalb der Zuckerrohrsaison besuchen wir alternativ das berühmte Rum-Museum. Die selbst hergestellten fruchtigen Rum-Mischungen sind bis heute Markenzeichen der Insel. Weiter geht die Fahrt am späten Nachmittag etwa anderthalb Stunden über eine Bergstraße, die sich bis in den Talkessel von Cilaos windet. Majestätisch liegt der Ort umgeben von den höchsten Gipfeln der Insel. Am Abend kannst du entweder unter mehreren Restaurants im Ort wählen (montags ggf. geschlossen) oder auf die leckeren Gerichte des hoteleigenen Restaurants L'Isabelle zurückgreifen.

Fahrstrecke: 55 km Übernachtung: Le Vieux Cep*** in CilaosMahlzeiten: F

Ruhetag oder lieber Action pur?

Zeit zum Entspannen! Nach den vielen Erlebnissen der letzten Tage kannst du dir in Cilaos einen Ruhetag gönnen. Wie dafür gemacht ist der beheizte Hotel-Pool mit Blick auf das Bergpanorama. Wer mag, kann natürlich auch die Umgebung erkunden. Unsere Reiseleitung empfiehlt dir gerne eine Wanderung, die auf deine persönlichen Interessen abgestimmt ist. Oder hast du Lust auf großes Abenteuer? Ein optionaler Canyoning-Ausflug fordert die Mutigen unter uns heraus. Der Fluss schlängelt sich über mehrere niedrige Basaltklippen und bildet immer wieder kleine Wasserbecken. Der Abstieg geht von Becken zu Becken, teilweise bewegt man sich am Seil fort und ist mit Kletterausrüstung ausgestattet. In jedem Fall ein echter Adrenalin-Kick! Neugierig geworden? Dann sprich deine Reiseleitung gleich zu Beginn der Rundreise an. Am frühen Nachmittag sind auch die Canyoning-Abenteurer zurück im Hotel und nun haben alle Zeit sich auszuruhen.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Le Vieux Cep*** in CilaosMahlzeiten: F

Wie schmeckt ein typisches Cari-Gericht?

Heute können wir ausschlafen und den Tag entspannt beginnen. Mit frischer Energie schlendern wir durch den abgeschiedenen Ort Îlet à Cordes, den wir nach einer dreiviertel Stunde Fahrt erreichen. Wir können sehen, wie die Einheimischen in den Weinbergen oder den Geschäften im Ort ihrer Arbeit nachgehen. Doch wir möchten die Menschen hier besser kennenlernen: Raymonda, die hier geboren ist, erzählt uns ein wenig vom kreolischen Leben und zeigt uns die Zubereitung eines traditionellen Cari-Gerichts. Danach tun wir es den Kreolen gleich und nutzen die Mittagsstunden für ein ausgedehntes Picknick im Grünen, wo wir unser selbst gekochtes Cari-Gericht genüsslich verzehren können. Wenn wir gegen 15:00 Uhr wieder im Hotel sind, bleibt der restliche Nachmittag zur freien Verfügung. Vielleicht erkundest du Cilaos auf eigene Faust oder machst dich auf die Suche nach Souvenirs. Im Hotel kannst du auch gegen Bezahlung einen Whirlpool mit Blick auf die Berge mieten.

Fahrstrecke: 30 km Übernachtung: Le Vieux Cep*** in CilaosMahlzeiten: F, M

Idyllische Bergdörfer

Nach dem Frühstück organisieren wir uns eine Kleinigkeit für unser heutiges Picknick, dann starten wir mit unserer Wanderung (ca. 4 Std., mittelschwer, ▲300 m ▼600 m). Durch die Bergdörfer Cilaos und Bras Sec geht es am Calumet-Fluss entlang bis Palmiste Rouge. Unterwegs können wir im Regenwald die Bambusart „Calumet“ bestaunen – ein echtes Naturhighlight. Unser Picknick lassen wir uns am Fluss schmecken, bevor wir in Palmiste Rouge auf unseren Bus treffen. Unser Ziel ist der Vorort L'Ermitage-Les-Bains vom an der Küste gelegenen Ort Saint-Gilles-les-Bains. Hier übernachten wir in Strandnähe und ab dem Nachmittag heißt es dann: Füße im Indischen Ozean kühlen. Alternativ lädt der nahegelegene Jardin d'Eden, ein botanischer Garten mit ca. 700 tropischen Pflanzenarten, zum Spazierengehen ein. Abends haben wir jede Menge Restaurants zur Auswahl, einige liegen sogar direkt am Strand.

Fahrstrecke: 45 km Übernachtung: Ermitage Boutik*** in Saint-Gilles-les-BainsMahlzeiten: F

Panoramablick und kreolische Kochkunst

Um 07:00 Uhr fahren wir hinauf zum Aussichtspunkt „Le Maïdo“, den wir eineinhalb Stunden später erreichen. Fantastisch ist der Blick auf den Talkessel Mafate am frühen Morgen, wenn die Sicht noch klar ist! Wir verweilen einige Zeit bei diesem großartigen Panorama, ehe wir uns dem nächsten Programmpunkt zuwenden: Wir besuchen einen Produzenten von Geranienöl. Anschließend tauchen wir mittags in die Geheimnisse der kreolischen Küche ein: Zwar wissen wir inzwischen, wie die traditionellen Gerichte schmecken, aber die einzelnen Zutaten haben wir noch nicht erschnuppert. Highlight des Tages ist der Kochkurs mit Aliette und Paris. Dabei erlernen wir die Zubereitung eines weiteren traditionellen Cari-Gerichts. So können wir dann auch einmal unsere Lieben zu Hause mit einem kreolischen Essen verwöhnen. Am Nachmittag sind wir zurück im Hotel und können den restlichen Nachmittag nach eigenem Gusto verbringen. Nimm dir ein Taxi und fahre in den nur zwei Kilometer entfernten Hauptort Saint-Gilles-les-Bains. Dort gibt es viele Geschäfte, Cafés und Restaurants sowie einen lebhaften Yachthafen. Die kurze Strecke kannst du auch am Strand entlang oder über einen Gehweg parallel zur Straße laufen, selbst zu nächtlicher Stunde. Dein Reiseleiter kann dich mit Restaurantempfehlungen versorgen und ist gerne bei der Tischreservierung für euren letzten gemeinsamen Abend behilflich.

Fahrstrecke: 65 km Übernachtung: Ermitage Boutik*** in Saint-Gilles-les-BainsMahlzeiten: F, M

Freie Tage zum Entspannen

Unser Hotel liegt fußläufig zum Strand und auch bis in den Ort Saint-Gilles ist es nicht weit. Lass an diesen beiden Tagen die Seele baumeln und das Erlebte der letzten Tage Revue passieren. Schnorcheln, erfrischen im Indischen Ozean oder bummeln durch die Souvenir-Geschäfte – das Hotel-Personal steht bei Fragen gern zur Verfügung und gibt dir Tipps. Lust auf Nachtleben? Wenige hundert Meter nördlich des Ortskerns von L'Ermitage-Les-Bains befindet sich das Ausgehviertel mit vielen Kneipen, Bars und Diskotheken. Außerdem befindet sich hier das Aquarium von Réunion, wo du Haie und andere Meeresbewohner der Insel beobachten kannst. Oder doch lieber den Surfern am Plage des Roches Noires zuschauen?

Fahrstrecke: - Übernachtung: Ermitage Boutik*** in Saint-Gilles-les-BainsMahlzeiten: F

Freie Tage zum Entspannen

Unser Hotel liegt fußläufig zum Strand und auch bis in den Ort Saint-Gilles ist es nicht weit. Lass an diesen beiden Tagen die Seele baumeln und das Erlebte der letzten Tage Revue passieren. Schnorcheln, erfrischen im Indischen Ozean oder bummeln durch die Souvenir-Geschäfte – das Hotel-Personal steht bei Fragen gern zur Verfügung und gibt dir Tipps. Lust auf Nachtleben? Wenige hundert Meter nördlich des Ortskerns von L'Ermitage-Les-Bains befindet sich das Ausgehviertel mit vielen Kneipen, Bars und Diskotheken. Außerdem befindet sich hier das Aquarium von Réunion, wo du Haie und andere Meeresbewohner der Insel beobachten kannst. Oder doch lieber den Surfern am Plage des Roches Noires zuschauen?

Fahrstrecke: - Übernachtung: Ermitage Boutik*** in Saint-Gilles-les-BainsMahlzeiten: F

Der Abschied naht

Genieße den letzten Tag auf La Réunion! Nach einer langen und erlebnisreichen Reise mit vielen Highlights geht es heute zurück Richtung Heimat. Am Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen. Von hier fliegst du via Paris zurück nach Frankfurt.

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Wieder zu Hause

Nach ereignisreichen zwei Wochen landest du am Morgen wieder in Deutschland. Umweltfreundlich und innerhalb Deutschlands kostenfrei erreichst du mit der Bahn deinen Heimatort.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Jean-Paul, 71, war früher Fallschirmjäger, kam vor über vierzig Jahren auf das französische Übersee-Département und ließ sich als Reiseführer nieder. Natur und Geschichte der Insel sind seine Spezialgebiete. Entdecke mit ihm die Kultur Réunions ebenso wie die zauberhafte Bergwelt der Insel.

Jean-Paul Carminati ist einer unserer WORLD INSIGHT-ReiseleiterInnen auf La Réunion.

Reiseinfos

Personalausweis oder Reisepass mit Gültigkeit für die gesamte Dauer des Aufenthalts erforderlich. Sollte der Flug eine Zwischenlandung vorsehen (z.B. auf Mauritius), so ist die Vorlage eines mind. 6 Monate gültigen Reisepasses notwendig. Wir empfehlen daher beide Dokumente sicherheitshalber dabei zu haben. Bei unseren Flügen mit Air Austral ist im Regelfall kein Stopp auf Mauritius eingeplant. Kein Visum erforderlich.

Keine Pflichtimpfungen vorgesehen. Eine Gelbfieberimpfung wird nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet vorgeschrieben. Tetanus-, Pertussis-, Polio-, Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung empfohlen.

Besser geimpft unterwegs

Im Sinne aller unserer Reisenden sieht unser Sicherheits- und Hygienekonzept eine vollständige Corona-Impfung zum Reisen mit WORLD INSIGHT vor. Solltest du entgegen unseres dringenden Rates bei Reiseantritt keine vollständige Impfung haben, informiere dich bitte selbstständig über Einreisebestimmungen, Reisebedingungen im Zielgebiet, Versicherung etc. Mehr dazu findest du auf unserer Infoseite zum Corona-Virus.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Eine gewisse Grundkondition und Trittsicherheit werden vorausgesetzt, um die mittelschweren Wanderungen, die in der Regel vier bis sechs Stunden auf teils felsigen Untergründen dauern, zu absolvieren. Der Reitausflug ist ohne Vorkenntnisse möglich.

Die Verpflegung dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Während der Wanderung an Tag 4 erwartet dich ein Mittagessen in einer Berghütte. Auf dem Ausflug nach Îlet à Cordes an Tag 10 werdet ihr mit einem Picknick verköstigt, an Tag 12 bereiten wir uns gemeinsam ein traditionelles Mittagessen unter professioneller Anleitung zu. Zudem sind zwei Abendessen in Hell-Bourg inkludiert. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Auf La Réunion sorgt unser Country Manager Stéphane und sein Team für einen reibungslosen Ablauf. Gemeinsam mit ihm haben wir für unsere Reisen die schönsten Wandertouren ausgearbeitet und das Ganze mit vielen kulturellen Erlebnissen und Begegnungen mit Land und Leuten gewürzt. Für Stéphane und seine Leute ist die Arbeit Passion, denn auch in ihrer Freizeit schnüren sie selbst gerne und oft die Trekkingschuhe – kein Wunder, angesichts der fantastischen Natur der Insel, die vollständig unter dem Schutz der UNESCO steht.

Unser Team in La Réunion
Unser Team in La Réunion

Für unsere Touren auf Réunion nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Minibusse, die je nach Gruppenstärke in ihrer Größe variieren.

Einer unserer Minibusse auf La Réunion
Einer unserer Minibusse auf La Réunion
Einer unserer Minibusse auf La Réunion
Einer unserer Minibusse auf La Réunion

Als Reiseveranstalter liegen uns die endgültigen Flugzeiten noch nicht final vor. Für dich als Orientierung teilen wir dir gerne den vorläufigen Flugplan der jeweiligen Fluggesellschaft mit. Dieser sieht derzeit wie folgt aus:

Air Austral:
Hinflug:
Frankfurt - Paris CDG 12:05 Uhr - 13:35 Uhr
Paris CDG - St. Denis 19:30 Uhr - 08:25 Uhr (Ankunft am Folgetag)

Rückflug:
St. Denis - Paris CDG 20:15 Uhr - 05:30 Uhr (Ankunft am Folgetag)
Paris CDG - Frankfurt 07:35 Uhr - 09:00 Uhr

Die angebotenen Zubringerflüge mit Air France gehen ebenfalls über Paris CDG und erfolgen zu ähnlichen Zeiten wie ab/bis Frankfurt. Bitte beachte, dass alle Zubringer nur auf Anfrage und nach Verfügbarkeit buchbar sind und wir diese erst nach verbindlicher Buchung anfragen können.

Unterkünfte

Bei unseren Unterkünften auf La Réunion handelt es sich um gepflegte, landestypische **–*** Hotels, alle mit eigenem Bad oder Dusche/WC, teilweise mit Pool ausgestattet.

Relais des Cimes *** in Hell-Bourg
Relais des Cimes *** in Hell-Bourg
Relais des Cimes *** in Hell-Bourg
Relais des Cimes *** in Hell-Bourg
Relais des Cimes *** in Hell-Bourg
Relais des Cimes *** in Hell-Bourg
Jardins d'Heva *** in Hell-Bourg
Jardins d'Heva *** in Hell-Bourg
Jardins d'Heva *** in Hell-Bourg
Jardins d'Heva *** in Hell-Bourg
Jardins d'Heva *** in Hell-Bourg
Jardins d'Heva *** in Hell-Bourg
Ferme du Pommeau ** in Plaine des Palmistes
Ferme du Pommeau ** in Plaine des Palmistes
Ferme du Pommeau ** in Plaine des Palmistes
Ferme du Pommeau ** in Plaine des Palmistes
Ferme du Pommeau ** in Plaine des Palmistes
Ferme du Pommeau ** in Plaine des Palmistes
Ferme du Pommeau ** in Plaine des Palmistes
Ferme du Pommeau ** in Plaine des Palmistes
La Fournaise ** in Sainte-Rose
La Fournaise ** in Sainte-Rose
La Fournaise ** in Sainte-Rose
La Fournaise ** in Sainte-Rose
La Fournaise ** in Sainte-Rose
La Fournaise ** in Sainte-Rose
Les Géraniums ** in Plaine des Cafres
Les Géraniums ** in Plaine des Cafres
Les Géraniums ** in Plaine des Cafres
Les Géraniums ** in Plaine des Cafres
Les Géraniums ** in Plaine des Cafres
Les Géraniums ** in Plaine des Cafres
Les Géraniums ** in Plaine des Cafres
Les Géraniums ** in Plaine des Cafres
Le Vieux Cep *** in Cilaos
Le Vieux Cep *** in Cilaos
Le Vieux Cep *** in Cilaos
Le Vieux Cep *** in Cilaos
Le Vieux Cep *** in Cilaos
Le Vieux Cep *** in Cilaos
Le Vieux Cep *** in Cilaos
Le Vieux Cep *** in Cilaos
Ermitage Boutik *** in Saint-Gilles-les-Bains
Ermitage Boutik *** in Saint-Gilles-les-Bains
Ermitage Boutik *** in Saint-Gilles-les-Bains
Ermitage Boutik *** in Saint-Gilles-les-Bains
Ermitage Boutik *** in Saint-Gilles-les-Bains
Ermitage Boutik *** in Saint-Gilles-les-Bains
Ermitage Boutik *** in Saint-Gilles-les-Bains
Ermitage Boutik *** in Saint-Gilles-les-Bains
Ermitage Boutik *** in Saint-Gilles-les-Bains
Ermitage Boutik *** in Saint-Gilles-les-Bains

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Air France und Air Austral oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Saint-Denis und zurück (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise in der ersten Klasse zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof (Bedingungen siehe https://www.world-insight.de/rail-fly)
  • Rundreise mit Charterbus wie in der Reisebeschreibung genannt; Transfers
  • 13 Übernachtungen in **–*** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf: 13 x F, 3 x M, 2 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer an Tag 13 und 14, an Tag 15 nur englischsprachiger Transferguide) (bei 6-7 Teilnehmern ist die Reiseleitung gleichzeitig Fahrer)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Person (nur online einlösbar)
  • „Sicher auf Reisen Schutz“ der Allianz Travel inkl. Reisekrankenversicherung, Reiseabbruchversicherung und Corona-Leistungen (siehe https://www.world-insight.de/versicherungen/) (diese Leistung gilt für alle Abreisen bis Ende 2023)

Das sagen unsere Reisenden

Termine und Preise

*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Austral *
via Paris
ohne Zuschlag
Berlin Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Düsseldorf Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Hamburg Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
München Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Wien Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Zürich Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Genf Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Paris Air Austral *
nonstop
ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 550 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Austral *
via Paris
ohne Zuschlag
Berlin Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Düsseldorf Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Hamburg Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
München Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Wien Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Zürich Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Genf Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Paris Air Austral *
nonstop
ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 550 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Austral *
via Paris
ohne Zuschlag
Berlin Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Düsseldorf Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Hamburg Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
München Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Wien Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Zürich Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Genf Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Paris Air Austral *
nonstop
ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 550 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Austral *
via Paris
ohne Zuschlag
Berlin Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Düsseldorf Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Hamburg Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
München Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Wien Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Zürich Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Genf Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Paris Air Austral *
nonstop
ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 550 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Austral *
via Paris
ohne Zuschlag
Berlin Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Düsseldorf Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Hamburg Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
München Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Wien Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Zürich Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Genf Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Paris Air Austral *
nonstop
ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 550 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Austral *
via Paris
ohne Zuschlag
Berlin Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Düsseldorf Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Hamburg Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
München Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Wien Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Zürich Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Genf Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Paris Air Austral *
nonstop
ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 550 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Austral *
via Paris
ohne Zuschlag
Berlin Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Düsseldorf Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Hamburg Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
München Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Wien Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Zürich Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Genf Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Paris Air Austral *
nonstop
ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 550 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main Air Austral *
via Paris
ohne Zuschlag
Berlin Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Düsseldorf Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Hamburg Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
München Air Austral *
via Paris
€ 99 ,-
Wien Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Zürich Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Genf Air Austral *
via Paris
€ 199 ,-
Paris Air Austral *
nonstop
ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 550 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Sollte dein Reisewunsch weiter in der Zukunft liegen, schaue gerne zu einem späteren Zeitpunkt wieder rein. Wir stellen sukzessive immer wieder neue Termine online.

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag–Freitag 10–18 Uhr

La Réunion
16 Tageab € 3.299,-