Marokko

Die umfassende Reise

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • alle Königsstädte: Rabat, Meknès, Fès und Marrakesch
  • malerisches Rif-Gebirge mit Chefchaouen und Tanger
  • ganztägiges Wüstentrekking in der Sahara und Wanderung im Nationalpark Talassemtane
  • baden im Atlantik im Künstlerort Asilah
Erlebnisreisen Marokko

Teilnehmer: min. 6 – max. 14

20 Tage
ab € 1.699,-
Reise buchen
ErlebnisReisen Marokko umfassend

Reise

Marokko bietet alles, was du von einem orientalischen Reiseland erwartest: faszinierende Menschen, spektakuläre Landschaften und einen einzigartigen Mix aus arabischer Kultur und Lebensweise der Berber. Für die Höhepunkte nehmen wir uns viel Zeit, gleichzeitig haben wir aufgrund der Dauer der Reise genug Raum, um zwischendurch abseits der normalen Pfade zu reisen.

Ein besonderer Tipp ist das malerische Städtchen Chefchaouen inmitten des herrlichen Rif-Gebirges. Wenn wir hier durch die engen Gassen des blau-weißen Örtchens schlendern, das Basartreiben um uns herum erleben, die Männer in ihren traditionellen Djellabas beim Feilschen beobachten, dann wird ein Märchen aus 1.001 Nacht lebendig. Auf den Rücken von Kamelen schaukeln wir durch die unglaubliche Weite der Sahara, und wer etwas Kondition hat, der besteigt zum Sonnenaufgang die höchste Düne des Erg Chebbi, nachdem wir die Nacht in einem Wüstencamp unter dem Sternenmeer der Sahara verbracht haben.

Wir reisen quer durch das Atlas-Gebirge, stehen staunend vor den mächtigen Felswänden der Todra-Schlucht und schnüren zwischendurch die Wanderschuhe im Talassemtane-Nationalpark. Wunderschöne Kasbahs liegen auf unserem Weg, wir begegnen freundlichen Berbern und werden von ihrem „Whisky“ kosten, dem schmackhaften Tee aus frischer Minze. Wir entdecken die Königsstädte intensiv, verlieren uns in den Souks von Marrakesch oder Fès und wandeln auf den Spuren alter Herrscher in herrlichen Palästen. Unsere Unterkünfte sind neben zweckmäßigen Häusern immer wieder auch pittoreske Riads, damit wir auch nachts den Zauber des Orients spüren. Zeit zum Entspannen bleibt in den kleinen Fischerdörfchen Asilah und Essaouira am Atlantik.

Nach Marokko!

Ab Frankfurt fliegst du am späten Abend mit Lufthansa nonstop nach Casablanca. Weil wir mitten in der Nacht in der marokkanischen Metropole ankommen, führt unser erster Weg direkt in unser Hotel. Ankunft mit Flügen der Royal Air Maroc am Abend.  Fahrstrecke: 30 km | Übernachtung: Maamoura*** oder Moroccan House*** in Casablanca | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: Maamoura*** oder Moroccan House*** in CasablancaMahlzeiten: gemäß Bordservice

Die Hauptstadt Marokkos

Heute Morgen hast du etwas Zeit zum Ausschlafen. Nach dem späten Frühstück schauen wir uns die imposante Hassan-II-Moschee an (Außenbesichtigung), danach fahren wir weiter nach Rabat. In der Hauptstadt Marokkos bewegen wir uns bei einer Stadtführung auf den Spuren der alten Kalifen: Durch das imposante Bab el Oudaïa-Tor erreichen wir die Kasbah des Oudaïa mit ihren zauberhaften Gärten und einer kleinen Moschee. Der Hassan-Turm, das Wahrzeichen Rabats, und die Grabanlage von Mohammed V. stehen ebenso auf dem Programm. Zwischendurch lassen wir dir Zeit, um in einem der netten Restaurants in der Medina zu essen. Dein Reiseleiter gibt dir gerne dazu Tipps. Wir lassen Rabat hinter uns und erreichen am Abend Asilah, ein beschauliches Fischerörtchen am Atlantik. Ein erster Spaziergang führt uns durch den Künstlerort. Für das Abendessen hat unser Reiseleiter einen passenden Lokal-Tipp parat.  Fahrstrecke: 330 km | Übernachtung: Al Khaima*** in Asilah | Mahlzeiten: F

Fahrstrecke: 330 kmÜbernachtung: Al Khaima*** in AsilahMahlzeiten: F

Ein malerischer Küstenort

Dieser Tag im schönen Asilah am Atlantik gehört ganz dir: baden, bummeln, entspanntes marokkanisches Flair genießen – carpe diem! 

Fahrstrecke: -Übernachtung: Al Khaima*** in AsilahMahlzeiten: F

Das Tor zu Afrika

Nach dem Frühstück fahren wir bis Tanger, im äußersten Norden Marokkos gelegen. Nur rund 25 km von Spaniens Küste entfernt, spüren wir hier deutlich den europäischen Einfluss auf diese Stadt. Tanger hat sich von einer einfachen Berbersiedlung in eine moderne Stadt mit vielen Grünflächen und restaurierten Kolonialhäusern verwandelt. Wir schlendern durch die Altstadt, vorbei am Hafen und entdecken den Kleinen Socco, einen von Straßencafés und Gasthäusern gesäumten Platz in der Medina. Wir checken im Hotel ein und haben die Möglichkeit zum Mittagessen. Anschließend hast du Zeit für eigene Entdeckungen. Gegen Abend treffen wir uns wieder, um gemeinsam durch die Stadt zu spazieren. 

Fahrstrecke: 60 kmÜbernachtung: Tarik**(*) in TangerMahlzeiten: F

Ein Ort wie gemalt

Wir fahren heute weiter durch das Rif-Gebirge. Unterwegs stoppen wir in Tétouan mit der charmanten spanisch-maurischen Medina, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Während der Stadtführung erkunden wir die Plätze Outa El Hammam und El Makhzen, die große Moschee (Außenbesichtigung), die Kasbah und die Quelle Ras El Ma. Am Nachmittag erreichen wir das malerische Chefchaouen. Nach Bezug unseres Riads schlendern wir durch die blau-weiß gekalkte Altstadt. Wenn die engen Gassen den Blick frei geben, haben wir eine herrliche Sicht auf die Berge des Rif-Gebirges. Zum Abendessen hast du die Qual der Wahl zwischen vielen netten, kleinen Restaurants. Gerne kannst du deine Reiseleitung fragen, wo es die beste Tajine gibt.

Fahrstrecke: 140 kmÜbernachtung: Riad Dar Mounir*** in ChefchaouenMahlzeiten: F

Nationalpark Talassemtane

Heute wollen wir wandern (insgesamt 5 Std., leicht bis mittelschwer). Nach dem Frühstück fahren wir in den Nationalpark Talassemtane. Zwei bis drei Stunden benötigen wir, um zu Fuß die Wasserfälle von Akchour zu erreichen. Hier gibt es ein kleines Lokal, wo wir uns stärken können, oder wir verzehren ein selbst mitgebrachtes Picknick. Nach der Mittagspause sind wir weitere zwei Stunden unterwegs: Wir wandern entlang spektakulärer Felslandschaften und finden dabei immer wieder endemische Pflanzen. Erst am frühen Abend sind wir zurück in Chefchaouen. Gönn dir einen „Berber-Whisky“, einen frischen Minzetee, in einem der gemütlichen Lokale. Wenn dir nach dieser sportlichen Aktivität aber mehr nach einem kühlen Bier ist, dann weiß unser Reiseleiter auch, wo es das gibt.

Fahrstrecke: 100 kmÜbernachtung: Riad Dar Mounir*** in ChefchaouenMahlzeiten: F

Fahrt ins kulturelle Zentrum des Landes

Du kannst ausschlafen, denn erst gegen 10 Uhr startet unser Fahrer den Motor unseres Busses: Unser Ziel ist Fès. In vielen Kurven fahren wir durch das Rif-Gebirge, dann wird es flacher und die Strecke führt durch Wälder und über weite, grüne Ebenen. Wir halten in Wazzan, um für ein Mittagspicknick einzukaufen. Dann suchen wir uns ein schattiges Plätzchen und genießen marokkanische Spezialitäten von der Hand in den Mund. Am Nachmittag erreichen wir Fès, die wohl imposanteste Königsstadt Marokkos, die Stadt der Intellektuellen. Der weitere Tag ist frei: Vielleicht willst du dich schon mal auf eigene Faust ins hektische Gewühl der Altstadt stürzen. Unser Riad ist hingegen eine Oase der Ruhe, hier findest du einen Ort zum Lesen, Teetrinken und Seele baumeln lassen.  

Fahrstrecke: 220 kmÜbernachtung: Riad Dar Aliane*** in FèsMahlzeiten: F

Märchenhafte Königsstadt

Mit unserem Reiseleiter und einem Cityguide an der Seite machen wir uns auf Tour das alte und neue Fès kennen zu lernen. Wenn wir durch die verwinkelten Gassen der Altstadt schlendern und zusehen, wie Händler mit ihren Eselskarren durch die engen Wege drängen und dabei „Belak“, zu Deutsch „Vorsicht!“ rufen, dann fühlen wir uns in eine andere Zeit versetzt. Wir steigen auf den Südturm und überblicken von dort die ganze Stadt, dann besichtigen wir die Medersa Bou Inania, den Königspalast und das Jüdische Viertel. Natürlich entdecken wir auf unserem Rundgang durch die alten Stadtteile El Jedid und El Bali auch die Karawansereien und Gerbereien. Nach diesem Ausflug ins Mittelalter setzen wir unsere Tour in der Neustadt von Fès fort. Wir mischen uns unter junge Leute und gehen hinein ins moderne Leben: Hier genießt man in der Pause nicht Tee, sondern italienischen Cappuccino oder Coca Cola in einem der Cafés. Wenn wir Lust haben, tun wir es den Einheimischen gleich. Später, wenn es nicht mehr so heiß ist, flanieren wir entlang der Avenue Hassan II bis zur Plaza de la Resistencia und lassen hier das Treiben auf uns wirken. Am Abend sind wir bei einer Familie zum Abendessen eingeladen. Scheu dich nicht, einen neugierigen Blick in die Küche zu werfen, bevor uns in der „guten Stube“ ein traditionelles Abendessen erwartet.   

Fahrstrecke:-Übernachtung: Riad Dar Aliane*** in FèsMahlzeiten: F, A

Volubilis – Fès Das Erbe Roms

Früh am Morgen brechen wir in die Königsstadt Meknès auf, die uns mit ihren Prachtbauten, wie den antiken Pferdeställen und dem riesigen Getreidespeicher, begeistert. Wir schlendern über den zentralen Platz El Hedim zum wohl schönsten Tor Marokkos, dem Bab El Mansour. Und schon sind wir mitten in den engen Gassen der Altstadt. Immer wieder stoßen wir auf reich verzierte und liebevoll gekachelte Moscheen und Medresen. Der Nachmittag gehört den römischen Ruinen von Volubilis und der heiligen Stadt Moulay Idriss. Volubilis, die einstige Hauptstadt der römischen Provinz Mauretania Tingitana, steht heute unter dem Schutz der UNESCO. Wir wandeln entlang der Reste eines Säulengangs und bestaunen mächtige Bodenmosaike. Anschließend vertreten wir uns die Beine und spazieren ca. eine Stunde auf einem leicht begehbaren Pfad den Berg hinauf zur heiligsten Stadt Marokkos: Moulay Idriss. Hier ist der Begründer der ersten Dynastie Marokkos begraben. Entdecke am Abend Marokko kulinarisch: Unser Reiseleiter hat für dich gute Tipps parat.  Fahrstrecke: 180 km | Übernachtung: Riad Dar Aliane*** in Fès | Mahlzeiten: F

Fahrstrecke: 180 kmÜbernachtung: Riad Dar Aliane*** in FèsMahlzeiten: F

Merzouga In die Sahara

Auch heute stehen wir zeitig auf. Unsere Fahrt in die Wüste ist lang, aber auch wunderschön: Sie führt uns durch das Atlas-Gebirge bis in die Sahara. Natürlich unterbrechen wir die Reise immer wieder für Stopps, um malerische Ausblicke zu genießen, z.B. in der Region um Ifrane, dem einzigen Ski-Gebiet Marokkos, oder in Midelt, wo sich weit und breit das einzige Restaurant auf weiter Strecke befindet. Hier kannst du landestypisch essen: gebratenes Fleisch frisch vom Grill und dazu marokkanischen Salat. Wir durchqueren weiter das Atlas-Gebirge, erleben teils mondähnliche Landschaften, passieren abgelegene kleine Dörfer und erreichen dann die Ausläufer der Sahara in Merzouga. Unser Kasbah-Hotel Ksar Bicha verfügt über einen Pool. Vielleicht hast du Lust auf einen Sprung ins kühle Nass, bevor wir gemeinsam zu Abend essen. Am nächsten Tag wartet unser Wüstenabenteuer Erg Chebbi auf uns. 

Fahrstrecke: 470 kmÜbernachtung: Kasbah-Hotel Ksar Bicha*** in MerzougaMahlzeiten: F, A

Wüstenflair

Nach dem Frühstück packen wir alles, was wir für die nächsten beiden Tage in der Wüste benötigen und steigen auf Kamele, um uns im Schaukeltakt in der Kühle des Morgens durch die Wüste tragen zu lassen. Wenn es heiß wird, haben wir unser Beduinen-Camp schon erreicht. Es folgen Stunden der Ruhe inmitten dieser fantastischen Dünenlandschaft: Entspanne in deinem Zelt, triff dich zum Tee im Essenszelt, lies ein gutes Buch! Die Ruhe wird auf angenehme Weise durch das frisch zubereitete Mittagessen nach Beduinenart unterbrochen. Gegen Abend, wenn es wieder kühler wird, treffen wir uns wieder, um von den Dünen aus gemeinsam den Sonnenuntergang zu genießen. Wenn wir in dieser Abendstimmung auf die unendlich wirkende Weite der Sahara blicken, sind wir mittendrin im Märchen aus tausendundeiner Nacht. Zurück im Zelt, wartet schon das Abendessen und ein Lagerfeuer auf uns. Über unseren Köpfen leuchtet das Sternenmeer der Sahara – Entdeckerherz, was willst du mehr! 

Fahrstrecke: -Übernachtung: Zelte im Beduinen-Camp bei TanamoustMahlzeiten: F, M, A

Wüstentrekking

Wenn die Sonne aufgeht, kriechen nach und nach die Frühaufsteher aus ihren Zelten. Wir genießen den Morgen in der Wüste, bevor wir bei einem Pfefferminztee unser Frühstück zu uns nehmen. Dann schnüren wir die Wanderschuhe, um zu Fuß das Sandmeer und die Kieswüste zu entdecken (5 Std., mittelschwer). Nicht weit ist es zu einer Nomadenfamilie, die noch wie ihre Vorfahren in der Wüste lebt und die wir besuchen wollen. Wir stärken uns bei einem Tee, wandern weiter und genießen zur heißen Mittagszeit ein Picknick im Schatten. Wenn es wieder kühler wird, wandern wir zurück zu unserem Camp. Genieße die Stille und atemberaubende Schönheit dieser Naturlandschaft. Zum Abend gibt es wieder frische Beduinenküche, Lagerfeuerromantik und einen strahlenden Sternenhimmel!  Fahrstrecke: - | Übernachtung: Zelte im Beduinen-Camp bei Tanamoust | Mahlzeiten: F, M, A

Fahrstrecke: -Übernachtung: Zelte im Beduinen-Camp bei TanamoustMahlzeiten: F, M, A

Straße der Kasbahs

Noch einmal frühstücken wir im Camp, dann steigen wir in Jeeps und fahren nach Merzouga. Von dort geht es mit dem Bus weiter, vorbei am Gewürzmarkt in Rissani, die Straße der tausend Kasbahs entlang bis ins Oasenstädtchen Tinerhir. Unterwegs stoppen wir im Ort El Khorbat und besichtigen das Berbermuseum. Hier wird das traditionelle Leben der Berber anhand verschiedenster Exponate dargestellt. Zum Mittagessen erreichen wir Tinerhir und haben die Auswahl zwischen unterschiedlichen Restaurants. Wir vertreten uns die Beine im nahen Palmenhain der Oase. Von Tinerhir ist es nur ein Katzensprung bis zu den steilen Felswänden der Todra-Schlucht. Auf einem Spaziergang bestaunen wir die schmalste Stelle und den imposant rötlich leuchtenden Fels. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Hotel für die Nacht bei Boulmane Dades. Kühl dich bei einem Sprung in den schönen Pool ab und genieße bei einem Tee einen herrlichen Ausblick auf das Dades-Tal!  

Fahrstrecke: 250 kmÜbernachtung: Kasbah-Hotel Tizzarouine*** in Boulmane DadesMahlzeiten: F

Traumhafte Schlucht und filmreife Kasbah

Am Morgen fahren wir entlang des Dades-Flusses ins Tal hinein. Vorbei an grotesk geformten und rot schimmernden Felsblöcken, grünen Oasenlandschaften und ockerfarbenen Dörfchen führt uns der Weg bis zum spektakulärsten Punkt des Tals mit Blick hinab in die Schlucht. Wir stoppen kurz an diesem Panoramaausblick, bevor es durch die Schlucht wieder zurück zur Straße der Kasbahs geht. Unzählige Kasbahs sind unsere ständigen Begleiter auf dem weiteren Weg. Bei Keela M’Gouna biegen wir wieder ab in die Berge und folgen der gewundenen Straße bis ins Dorf Boutghrar, welches malerisch am M’Gouna-Fluss liegt. Hier erwartet uns bereits eine einheimische Berberfamilie: Sie hat für uns ein Berbergericht zubereitet – und das im Ambiente einer alten Kasbah! Bevor es weiter geht, schlendern wir noch durch den Ort und beobachten das dörfliche Leben. Auf der Weiterfahrt passieren wir die Oase Skoura. Ihre Größe kann uns nicht darüber hinweg täuschen, dass Wasser in Marokko ein besonders wertvolles Gut ist. Im Licht der untergehenden Sonne erstrahlt am späten Nachmittag die Kasbah Aït Benhaddou und inspiriert uns für dramatische Fotos. Die von der UNESCO unter Schutz gestellte traumhaft schöne Kasbah dient immer wieder auch als Kulisse für berühmte Hollywood-Filme. Ganz in der Nähe der Kasbah beziehen wir unser Hotel, das über einen Pool verfügt: Gönn dir doch einen Sprung ins kühle Nass!  

Fahrstrecke: 190 kmÜbernachtung: Kasbah-Hotel La Kasbah*** in Aït BenhaddouMahlzeiten: F, M

Safranland und Anti Atlas

Früh stehen wir heute auf: Wir wollen den Zauber des Morgens erleben und die Kasbah von Aït Benhaddou im ersten Tageslicht genießen. Erst anschließend frühstücken wir. Danach fahren wir weiter nach Taroudant. Unser Weg führt uns über den Anti Atlas und durch das Safranland – hier blüht der spezielle Krokus, aus dem in mühevoller Handarbeit die Safranfäden gezogen werden. Im Ort Taliouine besuchen wir einen Betrieb zur Herstellung von Safran. Auch für die Teppichwebereien ist diese Region weltweit bekannt. Produziert wird in Kooperativen, in denen vor allem Frauen arbeiten. Wir machen Halt in Tazenakht und schauen den Handwerkerinnen bei der Produktion der aufwendigen Teppiche mit traditionellen Mustern über die Schulter. Gegen Nachmittag erreichen wir Taroudant. Nach Bezug unseres Riads machen wir uns auf Entdeckungstour: Herrlich umgibt die Stadt eine acht Meter hohe Mauer aus dem 16. Jahrhundert – wir erkunden sie und schlendern anschließend durch die hübsche Medina mit ihren lebendigen Souks.  

Fahrstrecke: 290 kmÜbernachtung: Riad Hida*** oder Riad Ain Khadra*** in TaroudantMahlzeiten: F

Entlang des wilden Atlantiks

Von Taroudant reisen wir weiter in Richtung Küste und fahren dann an der Atlantikküste entlang immer nach Norden. Im kleinen Ort und Surferparadies Taghazoute halten wir an, um einen Blick auf die raue See zu werfen. Hast du vielleicht Lust auf einen Kaffee oder Tee? Die kleinen Restaurants laden zum Verweilen ein, und beim Beobachten der Sportler im Wasser können wir uns bei einem Cappuccino die Meeresbrise um die Nase wehen lassen. Auf der weiteren Fahrt kommen wir an den für Südmarokko typischen Arganwäldern vorbei. Die Früchte dieser Bäume sind die Grundlage für das hochwertige, in der Kosmetik verwendete Arganöl. Am Nachmittag erreichen wir Essaouira und machen uns auf zu einem kleinen Spaziergang durch die Gassen, vorbei an Restaurants und Händlern bis zum Hafen. In den Büdchen wird der Fang des Tages frisch zubereitet. Hier lassen sich die Möwen mit ihren typischen Schreien von den Windböen tragen und spekulieren auf Fischreste.  

Fahrstrecke: 260 kmÜbernachtung: Riad Maison du Sud*** in EssaouiraMahlzeiten: F

Charmante Hafenstadt

Die Stadt entdecken, am schönen Strand entspannen, morgens den Fischern bei ihrer Rückkehr an Land zuschauen, fangfrischen Fisch genießen oder alles zusammen – dieser Tag gehört dir! Wenn du Tipps brauchst, frag einfach deine Reiseleitung!   

Fahrstrecke: -Übernachtung: Riad Maison du Sud*** in EssaouiraMahlzeiten: F

Meeresbrise und lokaler Wein

Wir starten nach dem Frühstück nach Marrakesch. Die Straße dorthin ist gut ausgebaut, so dass wir zügig vorankommen. Nahe Essaouira stoppen wir beim kleinsten Weinanbaugebiet Marokkos. Auf nur 35 Hektar Land werden hier über 100.000 Flaschen Wein pro Jahr produziert. Nach einem Spaziergang über das Grundstück relaxen wir auf der schattigen Terrasse mit Blick auf den Weinberg und kosten den hier produzierten Rotwein – das fühlt sich eher nach Südfrankreich an als nach Marokko! Am Nachmittag erreichen wir Marrakesch, die Rote Stadt. Für das Abendessen hat unser Reiseleiter verschiedene Tipps bereit.  Fahrstrecke: 180 km | Übernachtung: Les Trois Palmiers*** in Marrakesch | Mahlzeiten: F

Fahrstrecke: 180 kmÜbernachtung: Les Trois Palmiers*** in MarrakeschMahlzeiten: F

Zauberhafte Perle des Südens

Wir entdecken Marrakesch zu Fuß: Zuerst geht es zur Koutoubia-Moschee (Für Nicht-Muslime ist nur eine Außenbesichtigung möglich.), dann besuchen wir die geschichtsträchtigen Saadier-Gräber sowie den prunkvollen El Bahia-Palast. Während unseres Bummels durch die Gassen der Altstadt entdecken wir Paläste, Moscheen und Medresen und spüren überall den orientalischen Zauber. Bei einem Besuch einer Familie am Nachmittag entspannen wir vom Trubel der Medina bei einer Tee-Zeremonie. Den Tag beenden wir auf dem Djemaa el Fna-Platz. Jeden Abend tummeln sich hier Gaukler und Straßenkünstler und präsentieren für ein paar Dirham ihre Künste. Wenn dann später die Garküchen öffnen, kommen nach einem geschäftigen Tag alle zusammen, um hier arabische, marokkanische und afrikanische Köstlichkeiten zu probieren. 

Fahrstrecke: -Übernachtung: Les Trois Palmiers*** in MarrakeschMahlzeiten: F

Rückreise

Der Vormittag gehört dir: ausschlafen, gemütlich frühstücken, letzte Souvenirs erstehen! Am Nachmittag fliegen wir nonstop mit Lufthansa zurück nach Frankfurt. (Rückflug mit Royal Air Maroc am Morgen via Casablanca.)

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: -Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Reiseleitung

Zakaria, 25, ist in einem kleinen Dorf im Hohen Atlas aufgewachsen. Sie stolpern über sein Alter? Keine Sorge, Zakaria hat bereits viel Erfahrung gesammelt. Außerdem wurde er in der renommierten Guide-Schule in Tabant ausgebildet. Hier kommen vor allem die Reiseleiter her, die sich im Atlas und den Wüstenregionen sehr gut auskennen. Zakaria spricht sehr gut Deutsch und weil er unter anderem ein Trekking-Guide ist, ist er besonders verantwortungsvoll. In den Königsstädten sind vom marokkanischen Gesetzgeber lokale Guides vorgeschrieben, hier agiert Zakaria dann als Begleiter.

Zakaria Oufaina ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Marokko.

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Kein Visum erforderlich.

Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung empfohlen, evtl. Hepatitis- sowie Pertussisimpfung empfohlen.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind auch für die Wanderungen generell ausreichend. Die Bereitschaft zu ein wenig Komfortverzicht sollte während der Zeltübernachtungen in der Wüste gegeben sein.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Übernachtung mit Frühstück. Während der Trekkingtage in der Wüste erwartet euch Vollpension. Ihr werdet mit typischer Beduinenküche verköstigt, die Mahlzeiten werden von einem Koch zubereitet. Ebenso sind ein weiteres Mittagessen und zwei weitere Abendessen inkludiert. Vegetarier bitten wir, dies bei der Anmeldung zu vermerken. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Ahmed und Youssef leiten als Country Manager unser Team in Marokko und suchen für unsere Erlebnisreisen kleine, charmante Hotels, freundliche Fahrer und Reiseleiter aus. Das sympathische und engagierte Team sorgt dafür, dass Sie sich während unserer Touren wohlfühlen und dass alles vor Ort reibungslos abläuft. Sollte zwischendurch doch einmal etwas nicht nach Reiseplan ablaufen, können Sie sich auf Spontanität und alternative Ideen stets verlassen. Lernen Sie den Orient, die Gastfreundschaft der Menschen und die unglaublich faszinierende Atmosphäre an der Seite unserer qualifizierten und stets gutgelaunten Reiseleiter kennen.

Für unsere Reisen in Nordafrika und im Orient verwenden wir hauptsächlich gecharterte Transportmittel, die den landestypischen Gegebenheiten angepasst sind. So nutzen wir je nach Gruppengröße entweder Busse und Minibusse, sind aber auch zwischendurch in Jeeps für unsere Abenteuer in der Wüste unterwegs. Ihr Gepäck wird je nach Platz entweder hinten im Fahrzeug oder auf dem Dach verstaut und mit einer Plane geschützt. In Ägypten unternehmen wir an Bord einer Dahabiya einen Segeltörn auf dem Nil und zu guter Letzt greifen wir manchmal sogar auf ein etwas altmodisches, dafür aber sehr romantisches Transportmittel zurück: Kamele!

Unterkünfte

Bei dieser Reise nutzen wir überwiegend landestypische **–*** Hotels, teilweise auch traditionelle Riads und Kasbah-Hotels. Die Zimmer verfügen alle über ein eigenes Bad oder Dusche/WC, teilweise über Klimaanlage. In einigen Unterkünften gibt es einen Swimmingpool. Während des Aufenthaltes im Erg Chebbi verzichten wir dem Erlebnis zuliebe auf manchen Komfort – dafür entschädigt uns das unvergessliche Erlebnis, wenn wir unsere Zelte für eine Nacht inmitten der Sahara beziehen. Die Beduinen-Zelte sind mit 2 Betten ausgestattet, Matratzen, Laken und Decken sind vorhanden, Gemeinschaftstoiletten und Waschbecken stehen zur Verfügung.

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa oder Royal Air Maroc oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Casablanca und zurück von Marrakesch (andere Abflugorte lt. Ausschreibung nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise mit Charterbus und Jeeps wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 14 Übernachtungen, davon 6 in traditionellen Riads, 7 in ***–***(*) Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 1 im Doppelzelt im Beduinen-Camp (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 14 x F, 2 x M, 7 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHTReiseleitung, zusätzliche lokale Guides in Rabat, Fès, Meknès und Marrakesch
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Sa., 20.10.18 Do., 08.11.18
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Entgegen der Katalogausschreibung fliegen wir zu diesem Termin mit Royal Air Maroc.
  • Reiseverlauf lt. Katalog 2018
€ 1.699,-
Mi., 24.10.18 Mo., 12.11.18
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Zusatztermin
  • Reiseverlauf lt. Katalog 2018
€ 1.750,-
Sa., 27.10.18 Do., 15.11.18
  • Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Reiseverlauf lt. Katalog 2018
€ 1.699,-
Sa., 03.11.18 Do., 22.11.18
  • Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Reiseverlauf lt. Katalog 2018
€ 1.699,-

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-
Berlin (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Dresden (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Hamburg (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
München (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer / Einzelzelt
€ 370,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) - gilt für Abreisen ab 01.01.2019/nur möglich bei Abflugort Frankfurt (Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Sa., 16.02.19 Do., 07.03.19
  • Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.699,- Jetzt buchen
Sa., 23.02.19 Do., 14.03.19
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.799,- Jetzt buchen
Sa., 09.03.19 Do., 28.03.19
  • Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.850,- Jetzt buchen
Sa., 16.03.19 Do., 04.04.19
  • Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.799,- Jetzt buchen
Sa., 23.03.19 Do., 11.04.19
  • Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.850,- Jetzt buchen
Do., 04.04.19 Di., 23.04.19
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.850,- Jetzt buchen
Do., 11.04.19 Di., 30.04.19
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.850,- Jetzt buchen
Do., 18.04.19 Di., 07.05.19
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.850,- Jetzt buchen
Do., 01.08.19 Di., 20.08.19
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.850,- Jetzt buchen
Do., 05.09.19 Di., 24.09.19
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.799,- Jetzt buchen
Do., 12.09.19 Di., 01.10.19
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.799,- Jetzt buchen
Do., 19.09.19 Di., 08.10.19
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.799,- Jetzt buchen
Do., 26.09.19 Di., 15.10.19
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.850,- Jetzt buchen
Sa., 05.10.19 Do., 24.10.19
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.850,- Jetzt buchen
Sa., 12.10.19 Do., 31.10.19
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.850,- Jetzt buchen
Sa., 19.10.19 Do., 07.11.19
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.850,- Jetzt buchen
Sa., 26.10.19 Do., 14.11.19
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.799,- Jetzt buchen
Sa., 08.02.20 Do., 27.02.20
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.699,- Jetzt buchen
So., 08.03.20 Fr., 27.03.20
  • Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.799,- Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-
Berlin (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Dresden (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Hamburg (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
München (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
München (Fluggesellschaft: Royal Air Maroc oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 100,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer / Einzelzelt
€ 399,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) - nur möglich bei Abflugort Frankfurt (Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-

So reisen wir in Marokko

Reisebericht Marokko
Das Lied der Wüste

Trubelige Märkte, verschlungene Gassen, Sonnenuntergänge in der Wüste und unvergessliche Begegnungen mit Berbern und einheimischen Familien – Cosima Quetting berichtet von ihrer Rundreise durch das zauberhafte Marokko.

weiterlesen

Menschen live - Allez la „Mannschaft“
Unsere Jungs aus aller Welt drücken uns die Daumen

Die Country Manager von WORLD INSIGHT kommen aus aller Welt und doch schlägt ihr Herz für das deutsche Team! Warum Path, Tedy und Roddy ihre Mannschaft lieben und wie sie die EM verfolgen, lesen Sie hier!

weiterlesen

Interview
Menschen mit Herz: das Volk der Berber

Unser Team in Marokko besteht vor allem aus Mitgliedern des Berbervolkes, die meisten davon stammen aus dem Dorf R’bat im Hohen Atlas. Abdellah El Asely ist einer von ihnen und engagiert sich sozial für seine Heimat.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr