Erlebnisreise
Mexiko Die Große Rundreise
22 Tage
ab € 3.450,-
Reisetermin wählen
Mexiko Die Große Rundreise
22 Tage ab € 3.499,-

Teilnehmer: min. 8 – max. 14

Reise buchen Download Reisebeschreibung
22 Tage ab € 3.499 ,-

Mexiko

Die Große Rundreise

Highlights der Rundreise

  • zahlreiche Kolonialstädte und Maya-Ruinen
  • abseits der Touristenzentren am Strand der Riviera Maya in Puerto Morelos
  • Dschungelwanderung mit Lacandonen-Indianern
  • mit dem Boot über den Dschungelfluss nach Yaxchilan schippern

Du erlebst die archäologischen Höhepunkte wie Teotihuacán, Chichén Itzá, Palenque entspannt und intensiv – gewürzt mit zahlreichen Geheimtipps, die unsere Experten vor Ort für dich ausgetüftelt haben. Mit Angehörigen des indigenen Volks der Lacandonen streifen wir durch den Dschungel um Bonampak und übernachten in einfachen, aber unvergesslichen Dschungel-Cabañas. Bei San Cristóbal de las Casas treffen wir auf Familien aus dem indigenen Volk der Tzotzil-Mayas. Die wunderbaren Kolonialstädte Mexikos wie Oaxaca, Mérida und Puebla lernen wir authentisch kennen! Liegen unsere Unterkünfte doch meist zentral ganz in der Nähe des „Zócalo“, dem Hauptplatz. Weitere Highlights sind die über die Baumwipfel ragenden Pyramiden von Yaxchilan oder die "Grutas de Cacahuamilpa" - die größten Tropfsteinhöhlen des Landes. Entspannung pur genießen wir auch in Puerto Morelos: willkommen in einem kleinen verschlafenen Strandstädtchen!

Reiseverlauf – Tag für Tag

Auf nach Mexiko!

Nutze die im Preis enthaltene Rail&Fly-Fahrkarte für eine stressfreie Anreise innerhalb Deutschlands zum Flughafen Frankfurt. Die pulsierende Metropole Mexiko City erreichst du meist am Abend. Unsere Reiseleitung erwartet uns bereits und bringt uns zum verkehrsgünstigen, am Rande der historischen Altstadt gelegenen Hotel.

Fahrstrecke: 10 km Übernachtung: Hampton Inn Suites*** in Mexiko-StadtMahlzeiten: gemäß Bordservice

Auf Entdeckungstour durch die Metropole

Es gibt so viel zu sehen und zu erkunden in Mexikos Hauptstadt! Deshalb „vámonos“, los geht’s! Zu Fuß erreichen wir in kurzer Zeit den Alameda-Park, der ursprünglich ein aztekischer Marktplatz war. Von hier aus laufen wir durch die Fußgängerzone, die mit ihrem Mix aus moderner Architektur und alten Herrenhäusern besonders abwechslungsreich ist, zum weltberühmtem „Plaza de la Constitución“, kurz „Zócalo“, genannt. Nahtlos treffen hier präkolumbianische, neuspanische und moderne Welt aufeinander. Eines der bedeutendsten Wahrzeichen der Stadt ist die Kathedrale. Einst befand sich hier das Epizentrum von Tenochtitlan, die Hauptstadt der Azteken, und so steht die Kathedrale auf den Grundmauern des Templo Mayor, der für die Azteken das Zentrum des Universums bildete. Nach einem Rundgang durch die Kirche besuchen wir den Nationalpalast mit den herrlichen Wandgemälden von Diego Rivera, sofern der Präsident nicht gerade im Palast verweilt, denn dann wird uns der Zutritt nicht gestattet. Der Nachmittag ist für das weltberühmte Anthropologische Museum reserviert; hier begegnen wir allen präkolonialen Hochkulturen. Am Abend profitieren wir von der zentralen Lage unseres Hotels. Vielleicht hast du Lust auf ein kühles Corona Bier in einer typischen Cantina?

Fahrstrecke: 30 km Übernachtung: Hampton Inn Suites*** in Mexiko-StadtMahlzeiten: F

Geheimnisvolle Sonnenpyramide

Heute geht es mit dem Bus in das 60 km entfernte Teotihuacán, zu den größten vorkolonialen Ausgrabungsstätten Mexikos. Während unseres mehrstündigen Aufenthaltes werden wir gute drei Kilometer zu Fuß zurücklegen. Unser Reiseleiter weiht uns in die Geheimnisse dieses mystischen Ortes ein, dessen volle Größe wir erst von der Spitze der Sonnenpyramide aus erahnen können, nachdem wir 264 steile Stufen emporgestiegen sind (Momentan darf die Sonnenpyramide nicht bestiegen werden). Ein Besuch des kleinen Museums rundet unsere Besichtigung hier ab. Auf dem Weg zurück in die Stadt machen wir Halt an einem der wichtigsten Wallfahrtsorte Lateinamerikas: Die Basilika „Nuestra Señora de Guadalupe“ ist der Schutzpatronin Mexikos geweiht. Wir nehmen uns ausreichend Zeit, diese einzigartige Atmosphäre auf uns wirken zu lassen. Am späten Nachmittag sind wir wieder in Mexiko-Stadt, wo noch Zeit bleibt, durch das Zentrum zu flanieren. Überzeuge dich von der Qualität der mexikanischen Garküchen in einer der vielen Taquerías in der Nähe des Hotels.

Fahrstrecke: 120 km Übernachtung: Hampton Inn Suites*** in Mexiko-StadtMahlzeiten: F

Vorbei an mystischen Höhlen in die Silberstadt

Nach einem zeitigen Frühstück verabschieden wir uns von dieser einzigartigen Metropole. Vorbei am Azteken-Stadion fahren wir in Richtung Süden. Wir unterbrechen unsere Fahrt in Cuernavaca, der „Stadt des ewigen Frühlings“. Das warme und milde Klima lockte von jeher die High Society an. Nächster Stopp sind die „Grutas de Cacahuamilpa“, die größten Tropfsteinhöhlen Mexikos. Wir nehmen uns gute zwei Stunden Zeit, dieses unglaubliche Höhlensystem zu erkunden. Weiter geht es zu unserem Tagesziel – dem für seinen Silberschmuck bekannten Örtchen Taxco im Bundesstaat Guerrero. Nachdem wir im Hotel eingecheckt und uns ein wenig frisch gemacht haben, erkunden wir zur Orientierung gemeinsam die engen Gassen und Sträßchen des steil am Berg liegenden Ortes. Auf einer der vielen Terrassen und Plätze kannst du den Tag gemütlich ausklingen lassen und das Treiben auf den Straßen beobachten.

Fahrstrecke: 200 km Übernachtung: Agua Escondida*** in TaxcoMahlzeiten: F

Baden im Naturparadies

Das Highlight bei unserem heutigen Stadtrundgang ist die Besichtigung der Kirche Santa Prisca mit ihrer überreichen barocken Fassade und Innenausstattung. Dann geht es weiter zu einigen Silberschmuck-Geschäften und zum Markt. Nächstes Ziel ist das zweieinhalb Stunden entfernte Naturparadies „Las Estacas“. Der kristallklare Fluss mit seinem natürlichen Becken lädt zum Erfrischen ein. Am Nachmittag fahren wir weiter in Richtung Nordosten in die kleine Ortschaft Tepoztlán, im Herzen des gleichnamigen Tales. Hier wurde der Legende nach der mächtige Schlangengott der Azteken „Quetzalcóatl“ geboren. Wenn wir rechtzeitig ankommen, nutzen wir das Tageslicht für einen Orientierungsrundgang zum Hauptplatz und Dominikaner-Kloster. Unser Hotel liegt sehr zentral, umgeben von netten kleinen Lokalen.

Fahrstrecke: 220 km Übernachtung: Nican Mo Calli*** in TepoztlánMahlzeiten: F

Einmal „Mole Poblano“ bitte

Heute sind feste Wanderschuhe gefragt. Unser Ziel am heutigen Morgen ist die Tepozteco-Pyramide, die sich oberhalb der Stadt auf einem nackten Steinfelsen befindet. Auf unserer Wanderung (1,5 Std., mittelschwer) überwinden wir 500 Höhenmeter, das letzte Stück wird wahrhaftig abenteuerlich: Wir klettern auf einer in den Felsen fest verankerten Leiter auf die Spitze der Pyramide und werden für unsere Mühen mit einem idyllischen Talpanorama belohnt. Wer nicht wandern mag, kann noch mal durch den hübschen kleinen Ort schlendern. Zurück im Hotel geht es los in Richtung Puebla, unserem heutigen Tagesziel. Nach ungefähr zwei Stunden, kurz vor der Stadteinfahrt, halten wir bei der idyllischen kleinen Dorfkirche von Tonantzintla und erkunden die Pyramide von Cholula, eine der größten jemals erbauten Pyramiden. Anschließend fahren wir zum Hotel, das wir nach einer weiteren halben Stunde erreichen. Es liegt mitten in der Altstadt und ist somit der ideale Ausgangspunkt für unseren kurzen Orientierungsgang. Die Küche Pueblas ist eine der köstlichsten im Land: Probiere doch mal die berühmte „Mole Poblano“!.In letzter Zeit war die Tepotzteco Pyramide wegen eines Erdrutsches nicht zugänglich. Wenn sie noch bzw. wieder geschlossen wäre, wäre am Morgen noch Zeit, ein Stündchen oder länger durch den hübschen kleinen Ort Tepotztlan zu schlendern, die Mexikaner nennen ihn nicht umsonst „Pueblo Magico“, magisches Dorf. Am Vormittag würden wir statt Tepotzteco dann Chalcatzingo besuchen, eine der vielen Archäologischen Anlagen in Mexiko, die kaum von Touristen besucht werden und trotzdem und gerade deswegen besonders sehenswert sind.

Fahrstrecke: 150 km Übernachtung: Colonial*** in PueblaMahlzeiten: F

„Straße der Süßigkeiten“

Dein Reiseleiter wird dir heute Morgen mehr über die bewegte Geschichte Pueblas erzählen. Auf unserem Rundgang fallen uns die berühmten „Azulejos“ (bemalte Keramikkacheln) ins Auge. Weitere Stationen sind die Rosenkranzkapelle, das Regierungsgebäude, die Kathedrale, der Parian Markt, das Künstlerviertel und eine traditionelle Töpferwerkstatt. In der „Straße der Süßigkeiten“, die wir anschließend durchlaufen, erfordert es allerhand Selbstdisziplin, um all den Köstlichkeiten zu widerstehen. Am frühen Nachmittag fahren wir weiter in den bezaubernden Kolonialort Oaxaca. Die vier Stunden Fahrzeit versüßt die Reiseleitung mit wissenswertem zu Mexiko. Nach der Ankunft am frühen Abend bleibt reichlich Zeit, um individuell die einzigartige Kultur- und Gastronomieszene zu erkunden. Wie wär’s mit Huhn in Schoko-Chilisauce? Oder lieber frittierte Grashüpfer? Die alkoholische Spezialität der Region ist hochprozentig: Mezcal. Lass dich einfach treiben oder folge den Tipps deiner Reiseleitung!

Fahrstrecke: 350 km Übernachtung: Camba *** in OaxacaMahlzeiten: F

Der weiße Berg und seine Dörfer

Nur wenige Kilometer westlich von Oaxaca thront auf einem in 2000 m Höhe gelegene Hochplateau Monte Albán, einst das religiöse Zentrum und die Hauptstadt der Zapoteken: Tempel, Paläste, ein Observatorium und ein Ballspielplatz zeugen von der einstigen Pracht, die deine Reiseleitung zum Leben erweckt. Fantastisch ist auch die exponierte Lage und wir genießen herrliche Ausblicke. Um die Mittagszeit besuchen wir den Nachbarort Arrazola, ein Künstlerdörfchen, und schauen den Holzschnitzern über die Schulter. Zurück in Oaxaca erkunden wir die Stadt ausführlich. Nach der Besichtigung der Kathedrale und des Gouverneurspalastes aus dem 19. Jahrhundert, bietet sich der Zócalo an, um in einem der zahlreichen Cafés die Atmosphäre der Stadt zu genießen.

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: Camba *** in OaxacaMahlzeiten: F

Rekord-Zypresse und Mezcalprobe

Heute haben wir eine lange Fahrt vor uns. Doch bereits nach zehn Kilometern machen wir einen kurzen Stopp im Dorf El Tule, das für seine riesige Zypresse bekannt ist. Der „Árbol del Tule“ gilt als größter, oder vielmehr dickster Baum der Welt, und wird nicht nur von den Dorfbewohnern verehrt. Ziemlich knifflig, eine Stelle zu finden, von der aus, der ganze Baum aufs Foto passt. Von El Tule aus fahren wir in einer halben Stunde nach Matatlán, wo wir auf einer Führung Einblicke in die Herstellung von Mexikos Nationalgetränk Mezcal bekommen und auch die Gelegenheit haben, den Agavenschnaps zu probieren. Beschwingt treten wir am Nachmittag den Rest unserer langen Fahrt an. Am frühen Abend erreichen wir Tehuantepec. Nach dem Einchecken im Hotel bleibt noch Zeit, sich die Füße zu vertreten und in ein typisch mexikanisches Lokal einzukehren.

Fahrstrecke: 330 km Übernachtung: Calli*** in TehuantepecMahlzeiten: F

Spektakuläre Bootsfahrt

Wie für die meisten Reisenden ist, Tehuantepec auch für uns nur ein Durchgangsort auf der langen Reise nach San Cristóbal de las Casas. Unser heutiges Ziel liegt im kühlen Hochlandteil des Bundesstaats Chiapas. Vom Flachland geht es hinauf in das Südgebirge nach Tuxtla. Nach ca. vier Stunden halten wir am spektakulären „Cañón del Sumidero“. Auf unserer anderthalbstündigen Bootsfahrt entlang der bis zu 1.000 Meter emporragenden Steilwände halten wir Ausschau nach Leguanen, Kormoranen und Süßwasserkrokodilen. Nach dem Abenteuer geht es zurück zum Bus. In Chiapa de Corzo haben wir die Gelegenheit für eine Mittagspause, bevor wir nach weiteren ein bis zwei Stunden Fahrt San Cristóbal de las Casas mit seiner berühmten Kolonialarchitektur erreichen. Die Stadt liegt inmitten eines Hochlandtals, umgeben von Pinienwäldern. Nach einer gemeinsamen kurzen Orientierung kannst du durch die kopfsteingepflasterten Gassen schlendern, die Stadt erkunden und die Restauranttipps deines Reiseleiters ausprobieren.

Fahrstrecke: 450 km Übernachtung: Diego de Mazariegos *** in San Cristóbal de las CasasMahlzeiten: F

Ausflug nach Zinacantán und San Juan Chamula

In und um San Cristóbal de las Casas sind die Traditionen des indigenen Mexikos besonders tief verwurzelt, daher sollten wir heute mit dem Fotografieren etwas zurückhaltender sein, denn die Indígenas haben den Glauben, dass man ihnen mit dem Foto die Seele raubt. Im nur zehn Kilometer entfernten Örtchen San Lorenzo Zinacantán werden wir von Tzotzil-Frauen erwartet, die uns zu sich nach Hause einladen. Wir dürfen ihnen bei ihrer täglichen Arbeit zusehen, etwa am Webstuhl. Dein Reiseleiter übersetzt, aber vielleicht fördert auch ein „Posch“, ein hochprozentiges Getränk aus Mais und Zuckerrohr, die interkulturelle Verständigung. In der Küche werden Tortillas mit unterschiedlicher Füllung angeboten. Weiter geht es mit dem Bus in das nahe San Juan Chamula. Es ist das Zentrum des Chamula-Volkes, einer stolzen, unabhängigen Gruppe der Tzotzil. Ihre vorchristlichen Rituale zelebrieren sie in der örtlichen Kirche: Fotografieren ist hier strengstens verboten. Für uns eine gute Gelegenheit, den Blick von der Linse abzuwenden, und diese einzigartige Atmosphäre mit allen Sinnen aufzunehmen. Zurück in San Cristóbal schlendern wir über den Hauptplatz zur Kathedrale. Dann erhalten wir im Museum „Na Bolom“ Einblick in das Leben der Menschen in Chiapas vor mehr als einem halben Jahrhundert. Lust auf etwas Rock in Tzotzil-Sprache? Mit ein bisschen Glück kannst du heute Abend eine einheimische Band im Kulturzentrum erleben!

Fahrstrecke: 40 km Übernachtung: Diego de Mazariegos*** in San Cristóbal de las CasasMahlzeiten: F

Von den Olmeken zu den Mayas

Wir brechen früh am Morgen auf und machen uns auf den Weg über Villahermosa nach Palenque. Auf dem Weg haben wir die Gelegenheit, das Museo Parque La Venta zu besichtigen, welches zu den wichtigsten archäologischen Museen Mexikos gehört. Hier bestaunen wir die berühmten olmekischen Kolossalköpfe und viele weitere Skulpturen und erfahren viel Wissenswertes über die Hochkultur der Olmeken, welche etwa von 1500 bis 400 v. Chr. am südlichen Golf von Mexiko herrschten. Dann fahren wir weiter nach Palenque. Auf dem Weg legen wir noch einen Stopp im Nationalpark „Agua Blanca“ ein, wo wir uns bei einem kleinen Spaziergang zu der Höhle Murrallón die Beine vertreten. Die schönen Wasserfälle hier sind noch ein wirklicher Geheimtipp. Am Abend können wir dann in unserem Hotel entspannen.

Fahrstrecke: 450 km Übernachtung: Chablis*** in PalenqueMahlzeiten: F

Im Dschungel mit den Lacandonen

Am frühen Morgen geht es zu den Ruinen von Bonampak. Wir benötigen ca. drei Stunden über Landstraßen entlang der guatemaltekischen Grenze bis zu jenem geheimnisvollen Ort, der bis Mitte des 20. Jahrhunderts der Welt verborgen war. Ab jetzt befinden wir uns in einem Gebiet, in dem das Lacandonen-Volk lebt – nur sie dürfen Besucher durch den Dschungel zu der Ruinenstätte leiten. Deshalb steigen wir in einen kleinen lokalen Bus um und sind bereits nach zehn Minuten Fahrt an unserem Ziel. Nach einer Stunde verlassen wir diesen besonderen Ort wieder und reisen mit unserem Bus weiter in den Dschungel. Unser einheimischer Guide, ein Lacandone, erwartet uns bereits und begleitet uns auf unserer Dschungelwanderung (1,5 Std., leicht). Wir besichtigen eine „Cenote“, ein Kalksteinloch, das beim Einsturz einer Höhle entstanden ist, und sich mit Süßwasser gefüllt hat. Cenoten gibt es nur auf der Halbinsel Yucatán. Dann werden die Kameras gefordert! Jeder wird versuchen, den Corcho Negro Wasserfall ins rechte Licht zu setzen. Ein wahrer Geheimtipp! Unser Guide berichtet vom Leben der Familien in diesem Gebiet und vom Kampf, das Reservat zu erhalten. Vor uns liegen noch ca. 40 Kilometer bis Frontera Corozal, einem kleinen Dorf direkt am Usumacinta-Fluss, der die Grenze zu Guatemala bildet. Hier übernachten wir mitten in der Natur.

Fahrstrecke: 260 km Übernachtung: Dschungellodge Escudo Jaguar in Frontera CorozalMahlzeiten: F, M

Mit dem Boot zur geheimnisvollen Mayastätte

Unser Tag beginnt abenteuerlich: Nach dem Frühstück steigen wir in ein Boot, das uns in einer knappen Stunde nach Yaxchilán bringt, eine Ruinenstätte mitten im Urwald. Mit etwas Glück sehen wir bei der Besichtigung sogar Klammeraffen und Rote Aras. Für den ca. zweistündigen Besuch der Maya-Stätte haben wir unsere Wanderschuhe angezogen und auf Anraten unseres Reiseleiters auch eine Taschenlampe eingepackt. In den teilweise labyrinthischen Gängen ist Orientierung ohne Licht kaum möglich. Wir lernen die Bedeutung der „Jaguar“-Dynastie kennen, unter der die Stadt im 6. und 7. Jahrhundert eine wahre Blüte erlebte. Das Boot bringt uns wieder zurück in unsere Dschungellodge, wo wir noch etwas essen können, ehe es am Nachmittag wieder zurückgeht nach Palenque. Nach der Ankunft in unserem Hotel haben wir am Abend die Wahl: Jede Menge Bars und Restaurants warten auf uns!

Fahrstrecke: 180 km Übernachtung: Chablis*** in PalenqueMahlzeiten: F

Wo die Maya die Sterne beobachteten

Die Ruinenstadt Palenque liegt mitten im dichten Urwald. Hunderte Gebäude, Pyramiden und Tempel sind glanzvolles Zeugnis der Maya-Kunst und Architektur. Wir nehmen uns 2,5 Stunden Zeit, diese zu erkunden. Lasse hier deiner Fantasie freien Lauf und begib dich auf eine kleine Zeitreise: Wie erlebte man die Steinbauten – blutrot mit gelbem und blauem Stuck bemalt – zur Hochzeit der Maya? Die Ruinenstadt liegt mitten im dichten Urwald. Unsere Reise geht weiter nach Campeche, der schönen kolonialen Hauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes, die aber schon auf der Halbinsel Yutacán gelegen ist. Wir erreichen sie am frühen Abend. Nachdem wir im Hotel eingecheckt haben, führt unser Reiseleiter uns durch die wunderschöne Altstadt.

Fahrstrecke: 360 km Übernachtung: Castelmar*** in CampecheMahlzeiten: F

In die Hauptstadt Yucatans

Am Morgen nutzen wir gemeinsam die Gelegenheit, die Morgenstimmung in diesem kolonialen Kleinod einzufangen. Vorbei am Rathaus mit dem alten Gefängnis, dem Regierungsgebäude geht es entlang der Stadtmauer. Dann geht es nordwärts zum historischen Mérida, das wir am frühen Abend erreichen. Wieder liegt unsere Unterkunft sehr zentral. Wir unternehmen direkt nach der Ankunft einen Stadtrundgang. Kolonialarchitektur par excellence findet man auf der Terrasse des Palacio Municipal. Tauche ein in Méridas Nachtleben – auf den Plätzen treffen sich Jung und Alt und es gibt jede Menge guter Restaurants und Kneipen.

Fahrstrecke: 240 km Übernachtung: Del Gobernador*** in MeridaMahlzeiten: F

Bummeln in der Stadt oder Ausflug zu den Flamingos

Nach so vielen Highlights in den letzten Tagen werden es viele genießen, heute kein Programm zu haben, am Pool des Hotels zu relaxen und auf eigene Faust durch die interessante Stadt zu schlendern oder sich in einem der berühmtesten und sehenswertesten Märkte des Landes zu verlieren. Wer eine Hängematte mit nach Hause bringen will, ist hier am richtigen Platz. Riesige Auswahl, probeliegen möglich. Für Nimmermüde gibt es aber auch besondere Halb- oder Ganztagesausflüge. Naturliebhaber machen einen optionalen Ausflug nach Celestún, einem kleines Fischerstädtchen, das westlich von Mérida liegt. Man kann dort eine Bootsfahrt durch ausgedehnte Mangrovenwälder unternehmen und dabei mit etwas Glück eine der größten Flamingo-Kolonien Mittelamerikas beobachten. Wer nach so vielen Ruinen immer noch nicht genug hat, fährt nach Uxmal, und lernt den Puuc-Stil kennen.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Del Gobernador*** in MéridaMahlzeiten: F

Das Herz der Maya-Welt

Heute wollen wir die Magie Chichén Itzás erleben – noch vor dem großen Besucheransturm. Auf der gut ausgebauten Autobahn schaffen wir die Strecke von Mérida in ca. anderthalb Stunden. Wir lassen uns gute drei Stunden Zeit, um die bedeutende Anlage ausführlich zu besichtigen: die beeindruckende Stufenpyramide El Castillo, den Ballspielplatz, die Gruppe der 1.000 Säulen oder die Heilige Cenote. Dann geht es weiter nach Puerto Morelos an der Karibikküste. Unser Hotel liegt direkt am Strand und das Paradies vor unserer Tür: Sonne, Meer, viele kleine Restaurants und Bars, sanfte Reggae-Musik und Fototapeten-Sonnenuntergänge – und wir sind mittendrin!

Fahrstrecke: 350 km Übernachtung: Gota de Sal**(*) in Puerto MorelosMahlzeiten: F

Entspannung im ruhigen Kleinod

Der einzige Programmpunkt der nächsten Tage: Unseren Blick auf das türkisfarbene Meer richten und am Strand relaxen! Diese fast vergessene Stadt bietet eine ruhige und friedliche Flucht vor dem Trubel der benachbarten Orte wie Cancún und der Riviera Maya. Wer dennoch seine Tage aktiver gestalten möchte, kann hier schnorcheln, tauchen, sich auf den Märkten treiben lassen und die umliegenden Cenoten erkunden.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Gota de Sal**(*) in Puerto MorelosMahlzeiten: F

Freizeit am Strand

Lass die Seele baumeln, genieß die schöne Zeit am Strand und lass die letzten drei Wochen nochmals gedanklich Revue passieren.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Gota de Sal**(*) in Puerto MorelosMahlzeiten: F

„Hasta la Vista“ Mexico!

Auch der heutige Morgen steht dir noch zur freien Verfügung. Am frühen Nachmittag erfolgt der ca. halbstündige Transfer zum Flughafen Cancún. Von hier startet planmäßig am Abend euer Rückflug nach Deutschland.

Fahrstrecke: 30 km Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Wieder daheim

Nach einem Nachtflug landen wir im Laufe des Vormittags in Frankfurt. Wer nicht in der Nähe der Mainmetropole wohnt, kann mit der Rail&Fly-Fahrkarte bequem vom Flughafenbahnhof in seinen Heimatort innerhalb Deutschlands weiterreisen.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Mark, 57, ist ein echter hessischer Bub und lebt seit mehr als 19 Jahren in Mérida im Bundesstaat Yucatán. Seit 2006 zeigt er seinen Gästen die Schönheit und Vielfalt seiner Wahlheimat, ganz besonders hat es ihm die mexikanische Küche angetan.

Mark Arnold Wülffing ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Mexiko.

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung sowie Impfungen gegen Pertussis, Mumps, Masern und Röteln, evtl. Typhus- und Hepatitis Impfung, ggf. Malariaprophylaxe empfohlen.

Besser geimpft unterwegs

Im Sinne aller unserer Reisenden sieht unser Sicherheits- und Hygienekonzept eine vollständige Corona-Impfung zum Reisen mit WORLD INSIGHT vor. Solltest du entgegen unseres dringenden Rates bei Reiseantritt keine vollständige Impfung haben, informiere dich bitte selbstständig über Einreisebestimmungen, Reisebedingungen im Zielgebiet, Versicherung etc. Mehr dazu findest du auf unserer Infoseite zum Corona-Virus.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück, 1 Mittagessen ist ebenso im Preis enthalten. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

In Mexiko haben Stefanie, Céline und Melanie sowie das gesamte Team alles im Griff. Seit vielen Jahren in Mexiko zu Hause, kennen sie den einen oder anderen Geheimtipp, den wir gerne in unseren Reisen aufnehmen.

Unser Toyota Bus in Mexiko
Unser Toyota Bus in Mexiko
Unser Mercedes Sprinter in Mexiko
Unser Mercedes Sprinter in Mexiko

Als Reiseveranstalter liegen uns die endgültigen Flugzeiten noch nicht final vor. Für dich als Orientierung teilen wir dir gerne den vorläufigen Flugplan der jeweiligen Fluggesellschaft mit. Dieser sieht derzeit wie folgt aus:

Air Canada
Frankfurt-Toronto 09.45 Uhr (Ankunft 12.20 Uhr)
Toronto-Mexiko-Stadt 20.30 Uhr (Ankunft 00.30 Uhr am Folgetag)
Cancún-Montréal 11.40 Uhr (Ankunft 15.45 Uhr)
Montréal-Frankfurt 18.10 Uhr (Ankunft 07.25 Uhr am Folgetag)

Lufthansa:
Frankfurt-Mexiko-Stadt: 13.35 Uhr (Ankunft 19.00 Uhr)
Cancún-Frankfurt : 18.05 Uhr (Ankunft 10.25 Uhr am Folgetag)

Unterkünfte

Bei den Häusern auf unserer Mexiko-Reise handelt es sich, mit Ausnahme unserer Dschungellodge in Frontera Corozal, um saubere und behagliche **(*)-*** Hotels. Alle Zimmer haben ein Bad oder Dusche/WC, teilweise Klimaanlage. Einige Häuser besitzen auch einen Swimmingpool. Unsere Dschungellodge in Frontera Corozal ist einfach, dafür aber wunderbar gelegen und verfügt auch über Bad oder Dusche/WC.

Hampton Inn Suites *** in Mexiko-Stadt
Hampton Inn Suites *** in Mexiko-Stadt
Hampton Inn Suites *** in Mexiko-Stadt
Hampton Inn Suites *** in Mexiko-Stadt
Hampton Inn Suites *** in Mexiko-Stadt
Hampton Inn Suites *** in Mexiko-Stadt
Hotal Agua Escondida *** in Taxco
Hotal Agua Escondida *** in Taxco
Hotel Nican Mo Calli*** in Tepotzlan
Hotel Nican Mo Calli*** in Tepotzlan
Hotel Nican Mo Calli*** in Tepotzlan
Hotel Nican Mo Calli*** in Tepotzlan
Hotel Colonial*** in Puebla
Hotel Colonial*** in Puebla
Hotel Colonial*** in Puebla
Hotel Colonial*** in Puebla
Camba *** in Oaxaca
Camba *** in Oaxaca
Camba *** in Oaxaca
Camba *** in Oaxaca
Hotel Calli *** in Tehuantepec
Hotel Calli *** in Tehuantepec
Hotel Calli *** in Tehuantepec
Hotel Calli *** in Tehuantepec
Hotel Chablis *** in Palenque
Hotel Chablis *** in Palenque
Hotel Chablis *** in Palenque
Hotel Chablis *** in Palenque
Hotel Chablis *** in Palenque
Hotel Chablis *** in Palenque
Dschungellodge Escudo Jaguar in Frontera Corozal
Dschungellodge Escudo Jaguar in Frontera Corozal
Dschungellodge Escudo Jaguar in Frontera Corozal
Dschungellodge Escudo Jaguar in Frontera Corozal
Hotel Castelmar *** in Campeche
Hotel Castelmar *** in Campeche
Hotel Castelmar *** in Campeche
Hotel Castelmar *** in Campeche
Gota de Sal**(*) in Puerto Morelos
Gota de Sal**(*) in Puerto Morelos
Gota de Sal**(*) in Puerto Morelos
Gota de Sal**(*) in Puerto Morelos

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa oder Air Canada oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Mexiko-Stadt und zurück von Cancún (andere Abflugorte lt. Ausschreibung, nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise in der ersten Klasse zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof (Bedingungen siehe https://www.world-insight.de/rail-fly)
  • Rundreise mit Charterbus wie in der Reisebeschreibung beschrieben; Transfers
  • 20 Übernachtungen in **(*)-*** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 20 x F, 1 x M (F=Frühstück, M=Mittagessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer an Tag 19 und 20, für den Transfer an Tag 21 nur englischsprachiger Transferguide)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Person (nur online einlösbar)
  • „Sicher auf Reisen Schutz“ der Allianz Travel inkl. Reisekrankenversicherung, Reiseabbruchversicherung und Corona-Leistungen (siehe https://www.world-insight.de/versicherungen/) (diese Leistung gilt für alle Abreisen bis Ende 2023)

Das sagen unsere Reisenden

Termine und Preise

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer Abreisen ab 2022 € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer Abreisen ab 2022 € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer Abreisen ab 2022 € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer Abreisen ab 2022 € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer Abreisen ab 2022 € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer Abreisen ab 2022 € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer Abreisen ab 2022 € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer Abreisen ab 2022 € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer Abreisen ab 2022 € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Sollte dein Reisewunsch weiter in der Zukunft liegen, schaue gerne zu einem späteren Zeitpunkt wieder rein. Wir stellen sukzessive immer wieder neue Termine online.

So reisen wir in Mexiko

Auf ins Land der Lacandonen und Leckereien

INSIGHT Mexiko
Auf ins Land der Lacandonen und Leckereien

„Es war Liebe auf den ersten Blick“, schwärmt Country Managerin Céline von ihrer Wahlheimat Mexiko. Sie erzählt uns von geheimnisvollen Menschen in weißen Gewändern und ihrer Vorliebe für Schwiegermutters Ameiseneier.

weiterlesen

Einmal lateinamerikanische Lebensfreude, bitte!

Unsere Country Manager erzählen
Einmal lateinamerikanische Lebensfreude, bitte!

Eines eint Kuba und Mexiko: Lateinamerikanische Lebensfreude ist vorprogrammiert, wenn du eines dieser Länder besuchst! Wir lassen unsere Latino-Country Manager einmal richtig schwärmen.

weiterlesen

Der Traumgarten von Las Pozas

Mein Lieblingsort in Mexiko
Der Traumgarten von Las Pozas

Ein surrealer Garten mitten in den dichten Fängen des Dschungels. Was sich nach einem Traum anhört, ist der ganz reale Lieblingsort in Mexiko von unserer Country Managerin Stefanie Wommer – ein echter Geheimtipp!

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag–Freitag 10–18 Uhr

Mexiko
22 Tageab € 3.499,-