Erlebnisreise
Namibia Tiere, Wüste, Lagerfeuer
20 Tage
ab € 3.599,-
Reisetermin wählen
Namibia Tiere, Wüste, Lagerfeuer
20 Tage € 4.699,- *

* terminspezifischer Preis


Teilnehmer: min. 10 – max. 16

Reise buchen Download Reisebeschreibung

Namibia

Tiere, Wüste, Lagerfeuer

Highlights der Rundreise

  • auf Safari im Etosha-Nationalpark
  • Namibia umfassend erleben
  • weltbekannte Dünen von Sossusvlei
  • atemberaubende Naturwunder Fish River Canyon und Kalahari
  • Afrikas älteste Felszeichnungen in Twyfelfontein
  • Mix aus Zelt- und Lodge-Reise

So vielfältig wie Namibia, so vielfältig ist auch diese Erlebnisreise durch das Land im südwestlichen Afrika. Der großartigen Tierwelt widmen wir im weltberühmten Etosha-Nationalpark direkt zu Beginn der Reise besonders viel Zeit: Drei Nächte lang schlagen wir unsere Zelte auf, genießen tagsüber die fantastische Tierwelt und am Abend die Lagerfeuerromantik unter dem Sternenzelt. In Twyfelfontein bestaunen wir Afrikas älteste Felszeichnungen, die ganz zurecht mittlerweile zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Das unfassbar schöne Farbenspiel im Namib Naukluft-Nationalpark, die herrlichen Dünen von Sossusvlei, der spektakuläre Fish River Canyon – alles weitere unvergessliche Erlebnisse, die auf dieser Reise auf dich warten. In Swakopmund sind wir der deutschen Kolonialgeschichte auf der Spur, während wir in der Kalahari zusammen mit unserem Reiseleiter die Spuren von Oryx, Zebra und Löwe verfolgen. Auch unsere Unterkünfte sind vielfältig: mal übernachten wir in schönen Hotels und Lodges, mal zelten wir in abgeschiedenen Landschaftsregionen.

Reiseverlauf – Tag für Tag

Das Abenteuer beginnt!

Nutze die im Preis enthaltene Rail&Fly-Fahrkarte für deine umweltfreundliche und innerhalb Deutschlands kostenfreie Anreise zum Flughafen. Im Laufe des Tages startet dein Flug (ggf. mit Zwischenstopp) in die Hauptstadt Namibias.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Hartlike Welkom in Namibia

Du landest voraussichtlich im Laufe des Vormittags am internationalen Flughafen in Windhoek, der etwa 45 km außerhalb von Namibias Hauptstadt liegt. Deine Reiseleitung wartet bereits und freut sich auf dich und deine Mitreisenden. Auf unserer Stadtrundfahrt erkunden wir, nachdem wir unser Gepäck in die Unterkunft gebracht haben und einen Kaffee im schönen Garten genießen konnten, die größte Stadt Namibias und bekommen erste Informationen zu Land und Leuten. Es finden sich noch zahlreiche wilhelminische Bauwerke aus der deutschen Kolonialzeit und so werfen wir einen Blick auf die Christuskirche, die Alte Feste, den Tintenpalast und besuchen Katutura, das ehemalige Apartheidsviertel. Den Abend lassen wir gemeinsam ausklingen, dein Reiseleiter hält einen tollen Restaurant-Tipp für euch bereit!

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: Capbon Guesthouse*** in WindhoekMahlzeiten: gemäß Bordservice

Der Etosha-Nationalpark ruft, ein absolutes Highlight dieser Reise, und wir können es heute Morgen kaum erwarten aufzubrechen! Wir erreichen zur Mittagszeit den Eingang des Parks. Ab jetzt sollte unser Finger auf dem Auslöser bleiben. Wir halten Ausschau nach Elefanten, Nashörnern sowie zahlreichen Antilopenarten und Zebras. Auf den weiten Flächen des Nationalparks lassen sich die wilden Bewohner Namibias besonders gut beobachten, weil es hier kaum Vegetation als Rückzugsflächen gibt. Ganz besonders gute Chancen, Tiere in ihrer freien Wildbahn zu beobachten, bieten sich uns an den Wasserlöchern im Park, beliebte Aufenthaltsplätze der Tiere, um zu trinken oder ein kühles Bad zu nehmen. Auf einem gut ausgestatteten Campingplatz außerhalb des Parks schlagen wir unsere Zelte auf und lassen uns das von unserem Reiseleiter zubereitete Essen schmecken. Wir genießen den Abend am Lagerfeuer und lauschen den Geräuschen der Nacht. "Out of Africa-Feeling" pur!

Fahrstrecke: 540 km Übernachtung: Zelt am Etosha-NationalparkMahlzeiten: F,M,A

Einmalige Tierwelt

Wir werden von den ersten warmen Sonnenstrahlen und dem betörenden Kaffeeduft geweckt, der uns um die Nase weht. Nach einem zeitigen Frühstück machen wir uns auf, um die einzigartige Tierwelt des berühmten Etosha-Nationalparks auf einer ganztägigen Pirschfahrt zu bestaunen. Mit etwas Glück entdecken wir heute Morgen noch die nachtaktiven Raubkatzen, die mal mehr, mal weniger erfolgreich von ihrem Beutezug zurückkehren. Wir werden auf alle Fälle wieder Elefanten, Zebras und Giraffen beim Baden an einem der Wasserlöcher zuschauen und begeben uns auf die Suche nach all den Tieren, die wir gestern noch nicht erblickt haben. Abends genießen wir wieder Lagerfeuerromantik und bestaunen den afrikanischen Sternenhimmel. Tausende von Sternen funkeln auf uns herab. Und da es hier ganz flach und die Luft klar und sauber ist, erscheint es uns, als ob sie tiefer hängen und wir danach greifen können. Pure Magie!

Fahrstrecke: - Übernachtung: Zelt am Etosha-NationalparkMahlzeiten: F,M,A

Tiere, Tiere, Tiere

Wir verbringen einen weiteren Tag mit ausgedehnten Pirschfahrten im Park. Nahezu die gesamte Palette an afrikanischem Großwild ist im Park vertreten, mal schauen, welche Tiere uns heute vor die Linse laufen. Mit etwas Glück beobachten wir Elefanten beim Baden an der Wasserstelle und fahren mittendurch riesige Zebra- und Antilopenherden.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Zelt am Etosha-NationalparkMahlzeiten: F,M,A

Zauberhaftes Damaraland

Unsere Reise führt heute ins zauberhafte Damaraland. Die berühmten Felszeichnungen von Twyfelfontein besuchen wir auf einer Wanderung unter Führung Einheimischer, die von der frühen Besiedelung dieser Gegend erzählen. Twyfelfontein ist eine archäologische Sensation und wurde als erster "Schatz" in Namibia in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Dass diese Felszeichnungen über Jahrtausende so gut der Verwitterung widerstanden haben, liegt an einer Besonderheit des Sandsteins - er enthält eine Eisenoxydschicht, die an die Oberfläche tritt und erhärtet, und so die eingeritzten Figuren konserviert. Auch für den nahegelegenen „Verbrannten Berg“ und das „Tal der Orgelpfeifen“ bleibt noch Zeit, bevor wir unsere Zimmer beziehen und vielleicht noch einen Sprung in den Hotelpool wagen.

Fahrstrecke: 310 km Übernachtung: Twyfelfontein Country Lodge***(*) in Twyfelfontein Mahlzeiten: F,M,A

Zu Besuch bei der "Weißen Dame"

Unsere heutige erste Station ist der kleine Minenort Uis. Am Straßenrand wird an bunten Ständen um Halbedelsteine und Kunsthandwerk gefeilscht. Vor uns erhebt sich die imposante Silhouette des Brandbergs. Das Brandberg-Massiv ist ein Granitmassiv, entstanden vor 130 Millionen Jahren durch vulkanische Aktivität und anschließende Erosion. Höchste Erhebung ist der Königstein, mit 2.573 m zugleich Namibias höchster Berg. Hier befinden sich weitere Felszeichnungen, u.a. die bekannte „Weiße Dame“, die wir auf einer Wanderung erkunden (ca. 2 Std., leicht). Weiter geht es durch das Gebiet der Wüstenelefanten, die wir mit etwas Glück zu sehen bekommen. Wir schlagen unsere Zelte in einem Camp am Fuße des Brandbergs auf.

Fahrstrecke: 170 km Übernachtung: Zelte im Brandberg White Lady Camp am BrandbergMahlzeiten: F,M,A

Robben soweit das Auge reicht

Es geht weiter an die Atlantikküste nach Swakopmund. Unterwegs halten wir bei Cape Cross, der größten Robbenkolonie der südlichen Halbkugel. Fast 100.000 Zwergpelzrobben leben an diesem Strandabschnitt! Unter einem Schattenbaum bereitet unser Reiseleiter im Anschluss ein herzhaftes Picknick zu. Bei einem Stadtrundgang erkunden wir dann Swakopmund, das "Seebad Namibias". Swakopmund hatte während der deutschen Kolonialzeit als Hafen große Bedeutung, obwohl eine geschützte Bucht fehlt. Das Stadtbild des rund 30.000 Einwohner zählenden Ortes ist durch zahlreiche Kolonialbauten geprägt. Ein Wahrzeichen der Stadt ist das Woermann Haus von 1905. Das ehemalige Handelshaus in der Bismarck-Straße mit seinem 25 m hohen Damara-Turm und seinem von Arkaden gesäumten Innenhof beherbergt heute die städtische Bibliothek und eine Kunstgalerie. Am Abend weiß euer Reiseleiter, wo es die besten Spezialitäten der Küste gibt.

Fahrstrecke: 230 km Übernachtung: A la Mer*** in SwakopmundMahlzeiten: F,M

Ein Tag am Meer

Der heutige Tag gehört dir, bei der Organisation von Ausflügen ist dir unser Reiseleiter gerne behilflich: Vielleicht hast du Lust auf eine Katamaran-Tour zum Pelican Point inkl. Sektfrühstück und frischen Austern? Oder du genießt bei einem Rundflug den Ausblick auf die Skeleton Coast, die Dünen und alte Schiffswracks von oben? Die nicht ganz so See- und Flugtauglichen unter uns können auch eine lange Strandwanderung unternehmen oder in den vielen Shops nach Souvenirs stöbern.

Fahrstrecke: - Übernachtung: A la Mer*** in SwakopmundMahlzeiten: F

Unvergleichlich schöner Ausblick

Über den Gaub-Pass fahren wir weiter zum Kuiseb Canyon, wo wir bei gutem Wetter einen fantastischen Weitblick haben! Besonders die Fotografen kommen hier auf ihre Kosten. Unser Reiseleiter hat zu diesem Ort einiges zu erzählen, denn in dieser Gegend versteckten sich die Geologen Henno Martin und Hermann Korn während des Zweiten Weltkrieges. Am frühen Nachmittag erreichen wir unser Zeltcamp. Wer möchte, kann am späten Nachmittag die Umgebung zu Fuß erkunden. Die zahlreichen Kameldornbäume spenden willkommenen Schatten.

Fahrstrecke: 310 km Übernachtung: Zelt bei Solitaire Mahlzeiten: F,M,A

Farbenspiele der Natur

Heute heißt es früh aufstehen für unsere Erkundung von Sossusvlei, denn am Morgen präsentiert sich hier die Natur in ihrem schönsten Licht! Mit unserem Fahrzeug geht es zum Parkplatz im Namib Naukluft-Park. Er ist Ausgangspunkt für unsere Wanderung (ca. 1,5 Std., leicht; optional ist der Transport mit einem kostenpflichtigen Shuttleservice möglich) zum Sossusvlei, einer von mächtigen Sanddünen umschlossenen Lehmsenke. Die orangefarbenen Dünen erreichen teilweise Höhen von 300 m und gehören damit zu den höchsten der Welt. Hier müssen wir natürlich rauf, denn von oben bietet sich ein unvergleichlicher Blick auf das ständig wechselnde Farbenspiel der Natur. Auf der Weiterfahrt zu unserer Lodge besuchen wir den Sesriem Canyon. Die 30 m tiefe Schlucht ist das Ergebnis eines langen Erosionsprozesses, in dessen Tiefe es fast immer Tümpel gibt.

Fahrstrecke: 310 km Übernachtung: At Kronenhof Lodge*** in DuwisibMahlzeiten: F,M

Namib-Wüste

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Euer Reiseleiter hat bereits eine schöne Idee für eine Wanderung, die er gerne mit euch unternimmt. Alternativ ist er auch bei der Organisation von E-Bikes oder Tontaubenschießen behilflich. Ihr habt freie Hand in eurer Tagesgestaltung.

Fahrstrecke: - Übernachtung: At Kronenhof Lodge*** in DuwisibMahlzeiten: F

On the road again

Für unsere Tagesfahrt nach Aus stehen wir heute noch einmal früh auf. Nach einem kurzen Abstecher zum Schloss Duwisib, reisen wir auf einer der landschaftlich schönsten Strecken weiter Richtung Süden. Unterwegs suchen wir uns einen schönen Platz für unser Mittags-Picknick. Wir erreichen unser Zeltcamp, am Fuße der schroffen Aus-Berge mit schönem Weitblick. Unser Reiseleiter verwöhnt uns am Abend einmal mehr mit seinen Kochkünsten.

Fahrstrecke: 240 km Übernachtung: Zelt bei AusMahlzeiten: F,M,A

Langusten Hochburg

Heute unternehmen wir einen Tagesausflug zur Lüderitzbucht. Wir fühlen uns in vergangene Zeiten versetzt, wenn wir die ehemalige Diamantenstadt Kolmanskop, am Rande des Diamantensperrgebietes, besuchen. Anschließend spazieren wir durch die verträumt wirkende Küstenstadt mit ihren schönen Jugendstilkolonialbauten, vorbei am Woermann-Haus, dem Lüderitz-Museum und weiter zum Goerke-Haus und der neogotischen Felsenkirche aus dem Jahre 1911, dem Wahrzeichen der Stadt, von der man einen herrlichen Blick über die Stadt genießen kann. Die Stadt ist bekannt für den Fang und die Verarbeitung von Langusten, am besten schmecken diese in "Ritzi‘s Seafood Restaurant" direkt an der Waterfront – unser Tipp für die Mittagspause. Am Nachmittag kehren wir zurück zu unserem Camp, wo wir noch genügend Zeit für eine Wanderung durch die Sukkulenten-Wüste haben.

Fahrstrecke: 250 km Übernachtung: Zelt bei AusMahlzeiten: F,A

Afrikas größter Canyon

Wir fahren zwischen hohen, scharfkantigen Bergen hindurch und erreichen eine endlos erscheinende Halbwüstenlandschaft, die der Fish River über Jahrtausende schuf. Der zweitgrößte Canyon der Welt ist die Attraktion im Süden Namibias. Wir fahren aber erst einmal weiter zu unserer heutigen Unterkunft und freuen uns auf ein Abendessen und einen Drink im einzigartig eingerichteten Oldtimer-Restaurant (optional).

Fahrstrecke: 290 km Übernachtung: Canyon Roadhouse***(*) am Fish River CanyonMahlzeiten: F,M

Heute Vormittag erkunden wir nun endlich den Canyon und erleben bei einem Spaziergang oberhalb der Schlucht seine spektakuläre Landschaft und die einmalige Aussicht in die 160 km lange und 550 m tiefe Schlucht (ca. 1 Std., leicht). Der Nachmittag gehört dir! Wie wäre es mit einer Wanderung im Gondwana Park oder einer stimmungsvollen Rundfahrt zum Sonnenuntergang (optional)?

Fahrstrecke: - Übernachtung: Canyon Roadhouse***(*) am Fish River CanyonMahlzeiten: F

Leuchtend rote Sandwellen

Die letzte Etappe dieser Reise naht und es geht in die Dornstrauchsavanne der faszinierenden Kalahari. Die Halbwüste ist bekannt für ihre sanft geschwungenen roten Dünenwellen, die sich über Hunderte von Kilometer aus dem Nichts erheben und dann wieder in die Erde eintauchen. Sie ist Teil eines riesigen Sandbeckens, das sich vom Oranje-Fluss über Namibia, Botswana bis nach Angola und Sambia erstreckt. Unterwegs unternehmen wir einen Abstecher in den Mesosaurus-Park mit seinen Köcherbäumen - die vermutlich 200-300 Jahre alten, etwa 5 m hohen Aloen gibt es nur hier im Süden Namibias. Unweit davon bestaunen wir die gigantisch übereinander aufgetürmten Felsblöcke des "Giants' Playground". (ca. 1 Std., leicht). Wir erreichen schließlich unseren Zeltplatz auf einer Farm. Erkunde das Gelände und versinke im Anblick der weiten Flächen mit verstreuten Kameldornbäumen und Sanddünen, während unser Reiseleiter das Abendessen zubereitet.

Fahrstrecke: 490 km Unterkunft: Zelt in der KalahariMahlzeiten: F,M,A

Bizarre Landschaften

Zum Sonnenaufgang wandern wir durch die roten Dünen der Kalahari. Die bizarre Landschaft mit der aufgehenden Sonne ist von malerischer Schönheit. Um die Mittagszeit verweilen wir im Camp, im Schatten der großen Kameldornbäume. Ein kleiner Pool lädt zur Erfrischung ein. Der Nachmittag gehört euch: Entspannen oder auf einem "Bushman Walk", auf einer "Quad Bike Safari" oder einer "Sundowner-Fahrt" am späten Nachmittag auf Entdeckungstour gehen (alles optional). Langeweile kommt keine auf! Egal, ob auf einer Fahrt in die Dünen oder entspannt auf dem Farmgelände, genießt noch einmal die bizarre Landschaft und die malerische Schönheit, wenn die Sonne blutrot hinter dem Horizont verschwindet

Fahrstrecke: - Unterkunft: Zelt in der KalahariMahlzeiten: F,M,A

"Totsiens" – Auf Wiedersehen!

Nach dem Frühstück bauen wir unser Lager ab und genießen eine letzte erfrischende Dusche. Dann wandert unser Gepäck ein letztes Mal in unser Fahrzeug für den Transfer zum Kutako International Airport. Dort wartet dein Flugzeug auf dich und es geht, ggf. mit Zwischenstopp, zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 230 km Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Zurück nach Hause

Im Laufe des Tages landest du in Frankfurt. Umweltfreundlich und innerhalb Deutschlands kostenfrei erreichst du mit der Bahn deinen Heimatort.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich.

Eine gültige Gelbfieberimpfung ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet (oder mehr als 12-stündigem Transit, z. B. in Addis Abeba) offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Hinweis bei Einreise von Minderjährigen:

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist die Mitnahme eines eigenen Reisepasses erforderlich (ein verlängerter Kinderreisepass wird nicht akzeptiert). Ebenfalls wird bei der Ein- und Ausreise eine vollständige internationale Geburtsurkunde oder eine beglaubigte englische Übersetzungen benötigt, auf der beide Elternteile vermerkt sind. Diese wird auch benötigt, wenn ein oder beide Elternteile mitreisen. Bei der Einreise von Minderjährigen, die sich lediglich in Begleitung eines Elternteils befinden, verlangen die Grenzbehörden neben der vollständigen Geburtsurkunde (oder beglaubigte Kopie) noch eine Einverständniserklärung des nicht mitreisenden Elternteils (eidesstattliche Versicherung („affidavit“), Passkopie sowie Kontaktdaten des nicht mitreisenden Elternteils) bzw. wird ein Nachweis darüber benötigt, dass eine eidesstattliche Einverständniserklärung nicht erforderlich ist (z.B. ein gerichtlicher Beschluss über das alleinige Sorgerecht oder eine Sterbeurkunde).

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind für unsere Rundreise durch Namibia ausreichend. An einigen Tagen muss mit längeren Fahrzeiten, teilweise über schlechte Straßen und Schotterpisten (besondere Vorsicht für Personen mit Rücken- und/oder Halswirbelproblemen), gerechnet werden. Da wir zwischendurch auch zelten, sollte sich jeder Reiseteilnehmer bei dieser Erlebnisreise als Teil der Crew verstehen. Daher ist bei dieser Safari Flexibilität und Teamgeist gefragt, da die Mithilfe aller Reisenden bei allen anfallenden Aufgaben erwünscht und auch benötigt wird.

Auf dieser Reise sind Frühstück und viele weitere Mahlzeiten enthalten. Während der Campingübernachtungen haben wir meistens ein Mittagessen bzw. Picknick und/oder ein Abendessen inkludiert. Viele Mahlzeiten werden unter Mithilfe der Gruppe vom Reiseleiter zubereitet. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A=Abendessen gekennzeichnet.

Mit Andrea und ihrem Team mit Sitz in Windhoek haben wir absolute Profis für Reisen ins südliche Afrika mit seinen sehr kontrastreichen Ländern gefunden. Aufgrund unserer langjährigen Zusammenarbeit profitieren wir von ihrem Engagement und ihrer Kompetenz als Spezialist für Gruppenreisen mit höchster Zufriedenheit. Außergewöhnliche Routen abseits der touristischen Pfade ohne die wahren Höhepunkte des Landes auszulassen, sind Teil des Konzepts. Ihr könnt euch auf exklusive Fahrzeuge freuen, die speziell für afrikanische Pisten konstruiert wurden. Die sorgfältig ausgewählten Reiseleiter machen zudem jede Reise zu einem einzigartigen Erlebnis. Gemeinsam wünschen wir euch eine gute Reise – oder wie es in Namibia heißt: „Gute Pad“.

Unser Team rund um Andrea in Windhoek, Namibia
Unser Team rund um Andrea in Windhoek, Namibia

Für diese Reise durch Namibia nutzen wir in der Regel Busse oder sogenannte Overland Trucks.

Für die Overland Trucks gilt: Je nach Gruppengröße haben diese eine unterschiedliche Anzahl von Sitzplätzen und können sich je nach Fabrikat (Nissan, MAN, Hino etc.) vom Innenraum unterscheiden. Das Gepäck wird im separaten Gepäckraum der Fahrzeuge verstaut, Tagesrucksäcke finden im Innenraum Platz. Die Fahrzeuge haben große, leicht getönte Fensterscheiben, der obere Teil lässt sich während der Fahrt und bei den Pirschfahrten öffnen. Klimaanlagen sind in den Fahrzeugen grundsätzlich vorhanden, doch aufgrund der unebenen Schotterpisten und dem erhöhten Staubaufkommen kann die Funktionstüchtigkeit nicht immer garantiert werden. Die robusten Fahrzeuge sind ideal für die Fahrten auf den Schotterpisten in Namibia und durch die erhöhte Sitzposition bieten sie einen tollen Blick bei den Pirschfahrten und Tierbeobachtungen.

Wenn ein Bus eingesetzt wird, so ist der Reiseleiter bei dieser Tour ggf. auch gleichzeitig Fahrer. Bitte habe Verständnis dafür, dass der Reiseleiter in diesem Fall während der Fahrt keine Informationen geben kann. Es werden immer wieder Stopps eingeplant, sodass Fragen gestellt und Informationen weitergegeben werden können.

Einer der Innenräume unserer Overland Trucks in Namibia
Einer der Innenräume unserer Overland Trucks in Namibia
Einer unserer Overland Trucks in Namibia
Einer unserer Overland Trucks in Namibia
Einer unserer Busse in Namibia
Einer unserer Busse in Namibia
Einer der Businnenräume
Einer der Businnenräume

Bei dieser Reise fliegen wir mit einer renommierten Fluggesellschaft. Du wirst spätestens mit deinen letzten Reiseunterlagen über deine Flugzeiten informiert. Vorab sind leider keine Angaben möglich.

Unterkünfte

Bei unserer Rundreise durch Namibia übernachten wir in schönen *** Hotels und Lodges. Alle Zimmer verfügen über ein Bad bzw. Dusche/WC. Für unsere Zeltübernachtungen nutzen wir 2-Personen-Zelte (Einzelzelt gegen Aufpreis buchbar, s. Einzelzimmer-/Einzelzelt-Zuschlag). Leichte Matratzen (Dicke ca. 4-5 cm) werden gestellt, Schlafsäcke müssen mitgebracht werden. Die Zelte werden mithilfe deines Reiseleiters selbst aufgestellt. Einfache Toiletten und Duschmöglichkeiten sind auch bei unseren Zeltübernachtungen überall vorhanden, Stromversorgung ist nicht auf allen Campingplätzen gewährleistet. In einigen unserer Unterkünfte und Campingplätze gibt es Swimmingpools.

Zelt
Zelt
Zelt
Zelt
Zelt
Zelt
Zelt
Zelt
Zelt
Zelt
Capbon Guesthouse *** in Windhoek
Capbon Guesthouse *** in Windhoek
Capbon Guesthouse *** in Windhoek
Capbon Guesthouse *** in Windhoek
Capbon Guesthouse *** in Windhoek
Capbon Guesthouse *** in Windhoek
Twyfelfontein Country Lodge ***(*) bei Twyfelfontein
Twyfelfontein Country Lodge ***(*) bei Twyfelfontein
Twyfelfontein Country Lodge ***(*) bei Twyfelfontein
Twyfelfontein Country Lodge ***(*) bei Twyfelfontein
Brandberg White Lady Lodge **(*) in am Brandberg
Brandberg White Lady Lodge **(*) in am Brandberg
A la Mer *** in Swakopmund
A la Mer *** in Swakopmund
A la Mer *** in Swakopmund
A la Mer *** in Swakopmund
A la Mer *** in Swakopmund
A la Mer *** in Swakopmund
At Kronenhof Lodge *** in den Naukluft-Bergen
At Kronenhof Lodge *** in den Naukluft-Bergen
At Kronenhof Lodge *** in den Naukluft-Bergen
At Kronenhof Lodge *** in den Naukluft-Bergen
At Kronenhof Lodge *** in den Naukluft-Bergen
At Kronenhof Lodge *** in den Naukluft-Bergen
Canyon Roadhouse ***(*) im Gondwana Canyon Park
Canyon Roadhouse ***(*) im Gondwana Canyon Park
Canyon Roadhouse ***(*) im Gondwana Canyon Park
Canyon Roadhouse ***(*) im Gondwana Canyon Park
Canyon Roadhouse ***(*) im Gondwana Canyon Park
Canyon Roadhouse ***(*) im Gondwana Canyon Park

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit renommierter Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Windhoek und zurück
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise in der ersten Klasse zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof (Bedingungen siehe https://www.world-insight.de/rail-fly)
  • Rundreise und Pirschfahrten im Overland Truck oder Bus wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 17 Übernachtungen, davon 8 in *** Hotels bzw. Lodges im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC, 9 in 2-Personen-Zelten mit einfachen sanitären Anlagen (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 17 x F, 12 x M, 10 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)

Termine und Preise

*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main mit renommierter Fluggesellschaft * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 220 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main mit renommierter Fluggesellschaft * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 220 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main mit renommierter Fluggesellschaft * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 220 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main mit renommierter Fluggesellschaft * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 220 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main mit renommierter Fluggesellschaft * ohne Zuschlag

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 220 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Sollte dein Reisewunsch weiter in der Zukunft liegen, schaue gerne zu einem späteren Zeitpunkt wieder rein. Wir stellen sukzessive immer wieder neue Termine online.

So reisen wir in Namibia

Feuer, Fleisch und gemeinsame Zeit

Insight Namibia
Feuer, Fleisch und gemeinsame Zeit

Braai ist in Namibia eine Feier des Lebens und der Beziehungen, die uns zusammenhalten.

weiterlesen

Namibia

Raus aus Europa, rein ins Abenteuer!
Namibia

Notizen unseres CEO Otfried während seiner Dienstreise in den Süden Afrikas

weiterlesen

Unsere Adventure Lodges in Namibia und Botswana

Echtes Reisen mit WORLD INSIGHT: Unterkünfte
Unsere Adventure Lodges in Namibia und Botswana

Weltweit greifen wir bevorzugt auf eigentümergeführte kleinere Unterkünfte zurück, in denen eine familiäre Atmosphäre herrscht – passend zu unseren kleinen Gruppen. In Namibia und Botswana gehen wir sogar noch weiter.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag – Freitag 10–18 Uhr

Namibia
20 Tageab € 4.699,-