Namibia und Botswana mit Victoriafällen

Atemberaubende Naturerlebnisse

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • tosende Victoriafälle
  • Wanderung in den Dünen von Sossusvlei und in den Erongo-Bergen
  • die Big Five im Etosha N.P.
  • das Okavango-Delta mit Mokoros
  • Bootsfahrt zum Sonnenuntergang auf dem Chobe-Fluss
Erlebnisreisen Namibia und Botswana mit Victoriafällen

Teilnehmer: min. 8 – max. 16

22 Tage
ab € 3.299,-
Reise buchen
ErlebnisReisen Namibia und Botswana mit Victoriafällen

Reise

Entdecke die einzigartige Natur und Tierwelt des südlichen Afrikas: Riesige Herden von Elefanten, die durch den Chobe- Nationalpark ziehen, die beeindruckenden Flusslandschaften des Okavango-Deltas, die tosenden Victoriafälle oder die unendliche Fülle an Tieren im Etosha-Nationalpark sind nur einige Höhepunkte auf dieser Tour.

Neben den bekannten Highlights erleben wir auch spannende Geheimtipps wie den Bwabwata-Nationalpark, wo wir im offenen Safarifahrzeug auf Pirsch gehen. Damit du die Big Five in den Nationalparks auch wirklich siehst und die Begegnungen, z. B. mit dem einzigartigen Volk der San, unvergesslich werden, steht dir mit unserer Reiseleitung jemand zur Seite, der sich in der Region bestens auskennt. Während unserer Tour übernachten wir teils in schönen Lodges, teils campen wir in den schönsten Landschaftsregionen.

Es ist einfach unvergesslich, zwischendurch Lagerfeuerromantik zu genießen und im Zelt unter dem klaren Sternenhimmel Afrikas zu übernachten.

Anreise

Von Frankfurt oder München geht es via Doha (bei Flügen mit South African Airways via Johannesburg) am Abend nach Windhoek.

Übernachtung: FlugzeugMahlzeiten: gemäß Bordservice

„Goeiemôre“: Herzlich willkommen in Namibia

Nach einem entspannten Nachtflug landest du je nach Fluggesellschaft am Morgen oder gegen Mittag in Windhoek. Am Flughafen wirst du von deinem Reiseleiter herzlich empfangen. Wir machen uns gleich auf in den afrikanischen Busch: Unser Ziel ist die Kalahari! Nach der längeren Anreise wollen wir uns nach Ankunft bei einem schönen Spaziergang (ca. 1,5 Std., leicht) durch die Buschsavanne die Füße vertreten. Unser Reiseleiter begleitet uns und gibt uns bereits erste Infos zu Flora und Fauna in dieser Region.

Fahrstrecke: 300 kmÜbernachtung: Zelda Game und Guestfarm** oder West Nest Lodge** in der KalahariMahlzeiten: gemäß Bordservice

Das Tor zum Okavango-Delta

Lass dich von den ersten Sonnenstrahlen wecken, denn wir starten schon früh unsere längere Tagesfahrt. Die ersten 25 km legen wir noch in Namibia zurück, dann überqueren wir die Grenze nach Botswana und fahren auf gut ausgebauter Straße durch die endlose Weite der Kalahari bis nach Maun, dem Tor zum Okavango-Delta. Unser Zeltplatz liegt unter schattenspendenden Bäumen – den restlichen Tag relaxen wir am Pool und mit einem kühlen Drink an der offenen Bar.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Camping in MaunMahlzeiten: F

Mit dem Mokoro auf Entdeckungstour

Ein absolutes Highlight wartet auf uns: Nach einer etwa einstündigen Fahrt über eine sandige und schmale Staubpiste erreichen wir den Bootsanleger, wo wir bereits von unseren „Polern“ erwartet werden. Mit jeweils zwei Personen pro Mokoro, dem traditionellen Einbaumboot, gleiten wir fast lautlos durch das dichte Grün aus Papyrus, Farn und Schilf. Wir sehen zahlreiche Wasservögel, die in allen Farben schillern. Geradezu artistisch tauchen die kleinen Kingfisher oder auch der farbenprächtige Malachiteisvogel neben uns ins Wasser, und der Schreiseeadler zieht seine Kreise über uns. Zwischendurch machen wir Halt auf einer abgelegenen Insel, genießen ein Picknick im Schatten der Bäume und gehen mit einem erfahrenen Ranger an der Seite quer durch den Busch auf Pirsch, um Tiere zu sichten. Am späten Nachmittag sind wir zurück in Maun: Hast du Lust auf einen Rundflug über das Okavango-Delta (optional)? Heute hast du noch Gelegenheit hierzu. Bei der Buchung ist dein Reiseleiter gerne behilflich.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: Camping in MaunMahlzeiten: F, M

Im Reich der Elefanten

Unsere Fahrt führt uns heute über Gweta und durch einen Teil des Nxai Pan-Nationalpark zum Elephant Sands Adventure Camp nördlich von Nata. Wie der Name schon sagt, ist das Camp Heimat von unzähligen Dickhäutern und liegt mitten in einem privaten Wildreservat. Bevor wir uns in den Busch aufmachen, genießen wir eine Pause auf der Terrasse der Elephant Sands Lodge – vielleicht kannst du bereits von hier die ersten Elefanten aus nächster Nähe beobachten. Anschließend packen wir unseren kleinen Rucksack mit allen Dingen, die wir für eine Nacht brauchen, und schon kann das Abenteuer starten: Eine Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug bringt uns bis zu unserem Camp mit feststehenden Zelten, die mit Betten ausgestattet sind – alles ist bereits für uns aufgebaut. Während die Tiere am Abend ihren Hunger stillen, tun wir es ihnen gleich und zwar auch mitten in der Natur bei einem „bush braai“: Genieße deftig Gegrilltes vom offenen Feuer! An schlafen denkt sicherlich noch niemand, denn mit etwas Glück tummeln sich noch viele Elefanten und Antilopen am zentral gelegenen Wasserloch.

Fahrstrecke: 360 kmÜbernachtung: Elephant Sands Adventure Camp bei NataMahlzeiten: F, A

Donnernder Rauch am Mosi-oa-Tunya

Umwerfend, atemberaubend, traumhaft – diese Attribute können die eigentliche Schönheit der Victoriafälle nur in Ansätzen beschreiben! Erlebe sie einfach selbst, denn das Naturschauspiel ist heute unser Ziel! Nach etwa vier bis fünf Stunden Fahrt erreichen wir unser Hotel im gleichnamigen Ort Victoria Falls (je nach Wartezeit an der Grenze zu Simbabwe). Komm erst einmal an, beziehe in Ruhe dein Zimmer, entspanne etwas am Pool, dann machen wir uns auf den Weg zu den weltberühmten Fällen. Ein Spaziergang (ca. 1,5 Stunden, leicht) auf den ebenen Wegen von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt bringt uns den unfassbaren Naturgewalten ganz nah, und du wirst schnell feststellen, was es mit dem afrikanischen Namen der Fälle „Mosi-oa- Tunya“ – zu Deutsch „donnernder Rauch“ auf sich hat: Bis zu 300 Meter steigt die Gischt der Victoriafälle in die Höhe und verwandelt seine nahe Umgebung in einen tropischen Regenwald! Pack also auf jeden Fall einen Schutz gegen die Nässe mit ein. Unser Tipp für den Abend: Probier den Hunter‘s Pot mit Kudufleisch im „Mama Africa“ – lecker!

Fahrstrecke: 380 kmÜbernachtung: Shearwater Explorers Village*** oder Cresta Sprayview*** in Victoria FallsMahlzeiten: F

Die Fälle von oben?

Entscheide, wozu du heute Vormittag Lust hast: Entspann einfach am Pool unserer Unterkunft, spaziere nochmals entlang der Victoriafälle oder unternimm einen Rundflug, bei dem du die tosenden Wassermassen von oben bewundern kannst (optional)! Wenn du das Abenteuer liebst, ist vielleicht ein Bungee-Sprung von der Victoria Falls-Brücke das Richtige für dich! Am späten Vormittag überqueren wir die Grenze nach Botswana und stoppen in Kasane (hier kannst du Geld tauschen oder kleine Einkäufe im Supermarkt erledigen), bevor wir ab 15:00 Uhr Elefanten, Flusspferden und Co. beim Baden im Chobe-Fluss zuschauen. Berühmt ist der Park für seinen Elefantenreichtum, aber es zieht auch viele andere Tiere ans Ufer seines Flusses. Wir beobachten das Treiben von einem Boot aus und vergessen die Zeit, wenn der Sonnenuntergang die Landschaft in das für Afrika so berühmte goldene Licht taucht.

Fahrstrecke: 150 kmÜbernachtung: Camping am Chobe-NationalparkMahlzeiten: F, A

Pirschfahrt oder Entspannung

Noch nicht genügend Tiere gesehen? Dann geh doch nochmals im offenen Geländewagen am Vormittag durch den Chobe-Nationalpark auf Pirsch (optional). Der Park ist ein kleines Safari-Wunderland (bitte beachte, dass der Park in der Hochsaison sehr gut besucht ist). Ansonsten lässt es sich herrlich am Ufer des Chobe entspannen – wir dürfen hier die Einrichtungen der Lodge mit nutzen. Schwimmen im Pool, eine Runde Volleyball oder Tennis, ein gutes Buch oder ein Drink in der Sedudu Bar mit Blick auf den Fluss und seine Tierwelt – du hast die Wahl! Am Abend treffen wir uns wieder und bereiten gemeinsam das Abendessen zu.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Camping am Chobe-NationalparkMahlzeiten: F, M, A

Tropisches Namibia

Auf unserer heutigen Fahrt von ca. fünf Stunden bis zum Bwabwata-Nationalpark überqueren wir die Grenze zu Namibia. Bestimmt kreuzt der eine oder andere Elefant unseren Weg – immerhin durchfahren wir nochmals einen Teil des Chobe-Nationalparks. Die Sambesi Region, unser heutiges Ziel in Namibia, wird durch die Flüsse Okavango, Sambesi und Kwando begrenzt und ist somit im Vergleich zum sonstigen Wüstenklima Namibias feucht, grün und tropisch! Auch unser Camp liegt direkt am Kwando, und wir können den kleinen Pool und die tolle Terrasse der angrenzenden Lodge nutzen. Genieße den restlichen Tag beim Lesen und natürlich einem herrlichen Blick – das Zwitschern der vielen Vögel am Fluss wird dich in den Abend begleiten.

Fahrstrecke: 240 kmÜbernachtung: Camping am Bwabwata-NationalparkMahlzeiten: F, M, A

Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug

Noch vor dem Frühstück machen wir uns auf zum Parkeingang des Bwabwata-Nationalparks, denn wir wollen den Sonnenaufgang über der Savanne erleben und live dabei sein, wenn die Tierwelt erwacht. Das Naturschutzgebiet ist bekannt für die seltenen Moorantilopen, für Steppenzebras und Hyänen – mit etwas Glück sehen wir vielleicht auch einen der eher seltenen Afrikanischen Wildhunde. Wir sind wieder mit einem offenen Safarifahrzeug unterwegs und lassen uns den kühlen Wind um die Nase wehen. Nach einer Pause und einem Picknick am Mittag bekommen wir einen Einblick in das traditionelle und heutige Leben in der Region: Wir besuchen das Living Village der Mashi. Anhand von Erklärungen eines Stammesmitglieds und verschiedener Vorführungen lernen wir, wie metallene Speerspitzen oder Bastkörbe hergestellt werden, wie Konflikte gelöst werden und schauen dem Medizinmann beim Beschwören guter Geister zu.

Übernachtung: Camping am Bwabwata-NationalparkMahlzeiten: F, M, A

Fahrt in die Kavango Region

Wir lassen die grüne Sambesi Region hinter uns und fahren nach einem späten Frühstück weiter entlang der Grenze zu Angola bis nach Rundu. Nach einigen Nächten in Zelten freuen wir uns auf ein gemütliches Bett in den hübschen, kleinen Bungalows unserer familiengeführten Lodge. Ein schöner Garten direkt am Flussufer des Kavango lädt zur Vogelbeobachtung und zu kleinen Spaziergängen ein. Am Abend bietet das kleine Restaurant der Unterkunft eine empfehlenswerte Küche – ein traumhafter Blick von der Terrasse inklusive!

Fahrstrecke: 420 kmÜbernachtung: Kaisosi River Lodge*** bei RunduMahlzeiten: F, M

Fantastische Tierwelt

Nach vier bis sechs Stunden Fahrt erreichen wir zum Sonnenuntergang unseren Campingplatz im Etosha-Nationalpark. Auf unserer Pirschfahrt auf dem Weg zum Camp halten wir gespannt Ausschau nach großen Herden von Springböcken, Giraffen und Löwen, die meist träge im Schatten der Bäume liegen. Den Abend kannst du am campeigenen Wasserloch ausklingen lassen: Mit einem kühlen Windhoek Lager in der Hand wartet man gerne auf Giraffe, Zebra, Elefant und Co.!

Fahrstrecke: 520 kmÜbernachtung: Camping im Etosha-NationalparkMahlzeiten: F, M, A

Tiere, Tiere, Tiere!

Mit dem Sonnenaufgang gehen wir auf Pirsch: Mit etwas Glück können wir in der Dämmerung die nachtaktiven Raubkatzen, die vom Beutezug zurückkehren, beobachten. Auf den weiten Flächen der Etosha-Salzpfanne lassen sich die wilden Bewohner Namibias besonders gut erspähen, weil es hier kaum Vegetation als Rückzugsflächen gibt. Zur heißen Mittagszeit machen wir eine Pause im Camp, genießen einen Brunch und einen Sprung in den Pool, dann setzen wir unsere Safari bis zum Abend fort. Im Camp lassen wir uns am Abend ein leckeres Barbecue schmecken. Wen es noch einmal in den Busch zieht, hat die Möglichkeit, bei einer aufregenden Nachtsafari (optional) auf Pirsch zu gehen. Gerade für Leoparden und Hyänen, aber auch für Löwen beginnt der Tag erst nach dem Sonnenuntergang.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Camping im Etosha-NationalparkMahlzeiten: F, M, A

Von der Savanne in die Berge

Wir verlassen den Nationalpark über den südlichen Eingang und halten auf der Fahrt (ca. 1,5 Std.) noch Ausschau nach weiteren Tieren, die in den Morgenstunden auf Futtersuche gehen. Mit vielen schönen Eindrücken fahren wir weiter Richtung Erongo-Berge, die bis auf 2.319 m ansteigen. Unterwegs halten wir in Outjo und sind überrascht, in einer kleinen Bäckerei allerlei „deutsches“ Gebäck zu finden. Unser Zeltplatz auf einer familiengeführten Gästefarm ist umgeben von der faszinierenden Landschaft der Erongo-Berge. Unternimm noch einen kleinen Spaziergang zu den Granitfelsen, denn die Landschaft ist wunderschön!

Fahrstrecke: 470 kmÜbernachtung: Camping in den Erongo-BergenMahlzeiten: F, M, A

Wandern in Traumlandschaften

Was für ein Morgen: Genieße nach dem Aufwachen die herrliche Umgebung! Uns packt die Wanderlust: Wir trekken (ca. 3 Std., mittelschwer) durch die weite, wilde Landschaft und treffen unterwegs auf geheimnisvolle Felsmalereien. Und wir erfahren Interessantes über die einzigartige Geologie der Erongo Region. Auch die Tierwelt ist bunt: Lasst uns nach dem seltenen Hartlaubfrankolin oder dem Bergzebra Ausschau halten, die hier zuhause sind! Nach einer Pause und einem stärkenden Picknick im Camp nehmen uns am Nachmittag Stammesangehörige der San auf einen Bush Walk mit. Wir erfahren dabei viel über die Kultur des Buschvolkes – ihr Wissen wird traditionell von Generation zu Generation mündlich weitergegeben. Nach so vielen Erlebnissen wollen wir dich am Abend zu einem Sundowner einladen.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Camping in den Erongo-BergenMahlzeiten: F, M, A

Deutsche Kolonialgeschichte

Heute geht es über Schotterpisten an den rauen Atlantik nach Swakopmund. Am späten Vormittag erreichen wir unsere Unterkunft im Küstenstädtchen und erleben bei unserem Stadtrundgang (ca. 2 Std., leicht) deutsche Kolonialgeschichte: Wir spazieren vorbei am 21 m hohen Leuchtturm, dem mit Giebeln und Türmchen verzierten alten Amtsgericht, dem alten Bahnhof und bekommen das Marinedenkmal zu sehen. Gute Fischgerichte und ein frisch gezapftes Bier findet ihr am Abend im gemütlichen „Kücki's Pub“ – absolut empfehlenswert ist die gemischte Fischplatte!

Fahrstrecke: 230 kmÜbernachtung: A la Mer***, Swakopmund Plaza Hotel***(*), Atlantic Villa***(*) oder BON Hotel***(*) in SwakopmundMahlzeiten: F

Ein Tag am Meer

Der heutige Tag gehört dir! Bei der Organisation von Ausflügen ist dein Reiseleiter gerne behilflich, wir empfehlen jedoch eine Buchung am besten einige Tage zuvor. Vielleicht hast du Lust auf eine Katamaran- Tour zum Pelican Point inkl. Sektfrühstück und frischen Austern? Oder du genießt bei einem Rundflug den Ausblick auf die Skeleton Coast, die Dünen und auf alte Schiffswracks von oben? Die nicht ganz so See- und Flugtauglichen unter euch können auch eine lange Strandwanderung unternehmen, in den vielen Shops nach Souvenirs stöbern oder sich bei Sonnenschein im Café Anton ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte schmecken lassen.

Fahrstrecke: -Übernachtung: A la Mer***, Swakopmund Plaza Hotel***(*), Atlantic Villa***(*) oder BON Hotel***(*) in SwakopmundMahlzeiten: F

Vom Atlantik in die Wüste

Wir fahren weiter südlich nach Walvis Bay: rechts der blaue Atlantik und links die gelben Dünen – die Aussicht ist traumhaft! Nach ca. einer Stunde erreichen wir eine Lagune, die gleichzeitig eine der größten Brutstätten für See- und Landvögel im südlichen Afrika ist. Dort können wir in den Wintermonaten tausende Flamingos, Pelikane und andere Vögel beobachten. Weiter geht es durch die Wüste des Namib Naukluft-Nationalparks und durch den Kuiseb Canyon bis nach Sesriem. Unseren Campingplatz im Nationalpark erreichen wir am späten Nachmittag. Besser könnte der Ausgangspunkt für unseren Ausflug morgen nicht sein!

Fahrstrecke: 360 kmÜbernachtung: Camping im Namib Naukluft-NationalparkMahlzeiten: F, M, A

Hoch hinauf

Heute heißt es früh aufstehen für unsere Erkundung von Sossusvlei, denn am Morgen präsentiert sich hier die Natur in ihrem schönsten Licht! Mit unserem Fahrzeug geht es zum Parkplatz im Namib Naukluft-Nationalpark, Ausgangspunkt für unsere Wanderung (ca. 2,5 Std., leicht) zum Sossusvlei, eine von mächtigen Sanddünen umschlossene Lehmsenke. Die orangefarbenen Dünen erreichen teilweise Höhen von 300 m und gehören damit zu den höchsten der Welt – hier müssen wir natürlich rauf, denn von oben bietet sich ein unvergleichlicher Blick auf das ständig wechselnde Farbspiel der Natur. Viel Bewegung an der frischen Luft macht hungrig und so freuen wir uns über ein leckeres Picknick am Mittag! Am Nachmittag wandern (ca. 0,5–1 Std., leicht) wir durch die engen Schluchten des 30 m tiefen Sesriem Canyon, bevor wir zurück in unsere Unterkunft fahren. Den Abend dieses wahrhaftig spektakulären Tages lassen wir bei einem gemütlichen Sundowner unter dem magischen Sternenhimmel ausklingen – eine kleine Einführung in die Sternenbilder inklusive!

Fahrstrecke: 150 kmÜbernachtung: Camping im Namib Naukluft-NationalparkMahlzeiten: F, M, A

Zurück in die Hauptstadt

Auf landschaftlich reizvoller Strecke durch das Khomas-Hochland fahren wir nach Windhoek. Immer wieder stoppen wir an wunderschönen Aussichtspunkten, bevor wir die Hauptstadt am frühen Nachmittag erreichen. Auf unserer Stadtrundfahrt erkunden wir die größte Stadt Namibias: Es finden sich noch zahlreiche wilhelminische Bauwerke aus der deutschen Kolonialzeit, und so werfen wir einen Blick auf die Christuskirche, die Alte Feste und den Tintenpalast. Entweder übernachten wir heute in Klein Windhoek oder 20 km außerhalb der Stadt in einem schön gelegenen Camp. Genießt den späten Nachmittag mit einem Sprung in den Pool im hübsch angelegten Garten und freut euch im Moonracker Adventure Camp auf ein Abschiedsessen im Erlebnis- Restaurant – Gemüse und Fleisch kommen hier aus eigener Produktion.

Fahrstrecke: 370 kmÜbernachtung: Moonracker Adventure Camp*** bei Windhoek oder Hotel Palmquell in WindhoekMahlzeiten: F, A

Back to Germany

Die Koffer sind gepackt, je nach Flugzeit haben wir noch etwas Zeit für einen schönen Spaziergang in der Umgebung des Camps. Wenn wir im Hotel Palmquell übernachten, könnt ihr nochmals in die Stadt fahren. Anschließend bringt euch der Reiseleiter zum Flughafen von Windhoek und es geht via Doha (bei Flügen mit South African Airways via Johannesburg) zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 50 kmÜbernachtung: FlugzeugMahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Wieder daheim

Am Morgen landest du in Frankfurt bzw. München.

Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Ruth, 35, kommt aus Simbabwe, fühlt sich aber im ganzen südlichen Afrika zu Hause. Deutsch hat sie in Münster gelernt, wo sie auch Sozialarbeit studiert hat. Natur und Tiere sind die Leidenschaft der sympathischen jungen Frau, aber auch zu Politik und Geschichte erfahrt ihr Spannendes auf dieser Reise.

Ruth Haruna Bema ist eine unserer WORLD INSIGHT Reiseleiterinnen in Namibia, Botswana und Simbabwe.

Reiseinfos

Botswana

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und mindestens vier freien Seiten bei Einreise erforderlich.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Namibia

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Simbabwe

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich. Das Visum erhältst du bei der Einreise.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Je nach Gruppengröße muss die Pirschfahrt im Bwabwata-Nationalpark mit mehreren Fahrzeugen und ggf. englischsprachigem Guide durchgeführt werden, da Pirschfahrten hier im eigenen Fahrzeug nicht erlaubt sind. Da wir zwischendurch auch zelten, sollte sich jeder Reiseteilnehmer bei dieser Erlebnisreise als Teil der Crew verstehen. Daher ist bei dieser Safari Flexibilität und Teamgeist gefragt, da die Mithilfe aller Reisenden bei allen anfallenden Aufgaben erwünscht und auch benötigt wird.

Auf dieser Reise sind Frühstück sowie 11 Mittagessen bzw. Picknicks und 12 Abendessen enthalten. Der größte Anteil der Mahlzeiten wird von unserem Reiseleiter unter Mithilfe der Gruppe zubereitet. Vegetarier bitten wir, dies bei der Anmeldung zu vermerken. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A=Abendessen gekennzeichnet.

In Windhoek kümmern sich Ilze und ihr Team mit viel Engagement um unsere Reisen im südlichen Afrika.

Für diese Reise durch das südliche Afrika nutzen wir Kleinbusse, wie den Mercedes Sprinter mit insgesamt 15 Sitzen sowie den sogenannten Overland Truck. Die Fahrzeuge können je nach Gruppenstärke in ihrer Größe variieren.

Bei dem Overland Truck ist die Anzahl der Sitze bzw. die Größe des Fahrzeuges abhängig von der Gruppengröße. Die Fahrzeuge haben große, leicht getönte Fensterscheiben, der obere Teil lässt sich auch hier während der Fahrt und bei den Pirschfahrten öffnen. Eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Die robusten Fahrzeuge sind ideal für die Schotterpisten in Namibia und durch die erhöhte Sitzposition bieten sie einen tollen Blick bei den Pirschfahrten.

Unterkünfte

Bei unserer Rundreise durch Namibia, Botswana und Simbabwe übernachten wir in landestypischen **–*** Hotels, Lodges und Tented Camps. Tented Camps sind einfache, aber komplett ausgestattete, feststehende Zelte mit Bad bzw. Dusche/WC. Alle Zimmer verfügen über ein Bad bzw. Dusche/WC. Im Elephant Sands Adventure Camp übernachten wir in feststehenden Tented Camps (ausgestattet mit Betten) mit Gemeinschaftsduschen und -toiletten. Beim Zelten greifen wir auf 2-Personen-Zelte zurück (Einzelzelt gegen Aufpreis buchbar, s. Einzelzimmer-/Einzelzelt-Zuschlag). Leichte Matratzen (Dicke ca. 4–5 cm) werden gestellt, Schlafsäcke müssen mitgebracht werden. Die Zelte werden mit Hilfe des Reiseleiters selbst aufgestellt. Einfache Toiletten und Duschmöglichkeiten sind auch bei unseren Zeltübernachtungen überall vorhanden, eine Stromversorgung ist nicht auf allen Campingplätzen gewährleistet. In einigen unserer Unterkünfte und Campingplätzen gibt es auch Swimmingpools.

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit Qatar Airways oder South African Airways oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt bzw. München nach Windhoek und zurück (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise und Pirschfahrten (im Bwabwata-Nationalpark in offenen Safarifahrzeugen) im Kleinbus oder Overland Truck (je nach Gruppengröße) wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 19 Übernachtungen, davon 6 in **–*** Hotels, Lodges und Tented Camps im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC, 1 im Tented Camp mit gemeinschaftlichen sanitären Anlagen, 12 in 2-Personen-Zelten (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 19 x F, 11 x M, 12 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Di., 05.03.19 Di., 26.03.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 19.03.19 Di., 09.04.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,-
Di., 26.03.19 Di., 16.04.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 02.04.19 Di., 23.04.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 09.04.19 Di., 30.04.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 16.04.19 Di., 07.05.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.499,- Jetzt buchen
Di., 23.04.19 Di., 14.05.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
€ 3.499,- Jetzt buchen
Di., 30.04.19 Di., 21.05.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.499,- Jetzt buchen
Di., 07.05.19 Di., 28.05.19
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
  • Airlineänderung (gegenüber Katalogausschreibung)
€ 3.399,-
Di., 14.05.19 Di., 04.06.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 28.05.19 Di., 18.06.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.299,- Jetzt buchen
Di., 04.06.19 Di., 25.06.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 25.06.19 Di., 16.07.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 02.07.19 Di., 23.07.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
  • Ferientermin
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 09.07.19 Di., 30.07.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
  • Ferientermin
€ 3.399,-
Di., 16.07.19 Di., 06.08.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
  • Ferientermin
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 30.07.19 Di., 20.08.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
  • Ferientermin
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 06.08.19 Di., 27.08.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
  • Ferientermin
€ 3.299,- Jetzt buchen
So., 11.08.19 So., 01.09.19
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
  • Ferientermin
€ 3.699,- Jetzt buchen
Di., 13.08.19 Di., 03.09.19
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
  • Ferientermin
€ 3.699,- Jetzt buchen
Di., 20.08.19 Di., 10.09.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
  • Ferientermin
€ 3.499,- Jetzt buchen
Di., 03.09.19 Di., 24.09.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.499,- Jetzt buchen
Di., 10.09.19 Di., 01.10.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.499,- Jetzt buchen
Di., 17.09.19 Di., 08.10.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
€ 3.499,- Jetzt buchen
Di., 24.09.19 Di., 15.10.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.499,- Jetzt buchen
Di., 01.10.19 Di., 22.10.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.499,- Jetzt buchen
Di., 08.10.19 Di., 29.10.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 15.10.19 Di., 05.11.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 22.10.19 Di., 12.11.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 29.10.19 Di., 19.11.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 05.11.19 Di., 26.11.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 12.11.19 Di., 03.12.19
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 17.03.20 Di., 07.04.20
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 07.04.20 Di., 28.04.20
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.399,- Jetzt buchen
Di., 05.05.20 Di., 26.05.20
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort Frankfurt
€ 3.299,- Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) (bei Abflugort Frankfurt) € 0,-
München (Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) (bei Abflugort Frankfurt) € 150,-
München (Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) (bei Abflugort München) € 0,-
Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) (bei Abflugort München) € 150,-
Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) (bei Abflugort Frankfurt) € 0,-
München (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) (bei Abflugort Frankfurt) € 100,-
München (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) (bei Abflugort München) € 0,-
Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) (bei Abflugort München) € 100,-
Berlin (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 199,-
Dresden (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 199,-
Hamburg (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 199,-
Hannover (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 199,-
Leipzig/Halle (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 199,-
Wien (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 299,-
Zürich (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 299,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer / Einzelzelt
€ 150,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) (Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) - nur bei Abflugort Frankfurt und München möglich (South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-

So reisen wir in Namibia und Botswana

Ein echter Südafrikaner schwärmt von seinem Land

Country Manager Oliver Pallamar
Ein echter Südafrikaner schwärmt von seinem Land

WORLD INSIGHT-Country Manager Oliver Pallamar ist in Johannesburg aufgewachsen und zeigt seinen Gästen auf zwei neuen Reisen durchs Südliche Afrika die Orte, die ihn selbst am meisten verzaubern.

weiterlesen

Im Herzen des südlichen Afrikas

Namibia und Botswana mit Victoriafällen
Im Herzen des südlichen Afrikas

Als Produktmanagerin ist Elena Dück in ihrer täglichen Arbeit eher in Mittelamerika zu Hause. Umso gespannter war sie auf ihre WORLD INSIGHT-Reise durch das südliche Afrika: 24 Tage durch Namibia und Botswana!

weiterlesen

Joy of Travel zwischen Farmland und Wüste Namibias

Country Manager Jochen Beckert
Joy of Travel zwischen Farmland und Wüste Namibias

WORLD INSIGHT-Country Manager Jochen Beckert hat für die Reisevariante Joy of Travel eine Tour durch Namibia mit Botswana entwickelt. Warum Jochen dafür genau der Richtige ist und was die Tour so besonders macht.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr