Erlebnisreise
Portugal - die umfassende Reise Die umfassende Reise
20 Tage
ab € 2.999,-
Reisetermin wählen
Portugal - die umfassende Reise Die umfassende Reise
20 Tage € 3.499,- *

* terminspezifischer Preis


Teilnehmer: min. 9 – max. 16

Reise buchen Download Reisebeschreibung

Portugal - die umfassende Reise

Die umfassende Reise

Highlights der Rundreise

  • Porto, Guimarães, Braga, Coimbra und Lissabon entdecken
  • Wanderungen in unberührten Gebirgsketten und Bootstour im Douro-Tal
  • auf dem Fisherman’s Trail die Costa Vicentina und ihre wilden Strände erkunden
  • Portwein-Verkostung und Besuch eines traditionsreichen Weinguts
  • authentisches Fischer-Städtchen Olhão an der Algarve
  • Besuch eines Fado-Konzerts in der Altstadt von Lissabon

Kelten, Römer und Mauren können nicht irren – Portugal übt eine magische Anziehungskraft aus! Die Eroberungen vergangener Zeiten haben dem Land eine bewegte Geschichte beschert, so haben die alten Zivilisationen auch zur bunten portugiesischen Kultur beigetragen. Ihre Einflüsse lassen sich bis heute bei den Megalithen von Évora oder in den mittelalterlichen Städten Guimarães, Batalha oder Óbidos erleben. Auf unserer Reise von Nord nach Süd – von Minho bis zur Algarve – entdecken wir das facettenreiche Land: Im Gerês-Nationalpark wandern wir entlang mächtiger Granitmassive, lassen die terrassenförmig angelegten Weinberge des Douro-Tals bei einer Bootsfahrt vorbeiziehen und staunen über die romantische, vom wilden Atlantik umtoste Klippenszenerie der Costa Vicentina. An der Algarve erleben wir das authentische Städtchen Olhão mit seinen vorgelagerten Inseln und Lagunen, die unter Naturschutz stehen. Zum krönenden Abschluss lassen wir uns von dem wehmütigen Klang des Fado, der in den kopfsteingepflasterten Altstadtgassen Lissabons ertönt, in den Bann ziehen.

Reiseverlauf – Tag für Tag

Auftakt am Douroufer

Mit der im Preis enthaltenen Rail&Fly-Fahrkarte erreichst du umweltfreundlich und kostenfrei deinen Abflughafen und fliegst nach Porto. Am Flughafen erwartet dich bereits unsere herzlich lächelnde Reiseleitung, die uns zum Hotel mitten im Zentrum Portos begleitet, einen Überblick über die kommenden Wochen gibt und erste organisatorische Fragen klärt. Dazu noch ein paar nützliche Insider-Tipps: Wo gibt es die besten Adressen für ein landestypisches Dinner und wo lässt sich die Abendstimmung am besten genießen? An schönen Locations in Porto mangelt es auf jeden Fall nicht!

Fahrstrecke: 20 km Übernachtung: Ibis Porto Centro São Bento** in PortoMahlzeiten: gemäß Bordservice

Kontrastreiche Metropole

Wir wollen uns der charmanten Stadt an der Mündung des Douro tiefer widmen und stürzen uns zu Fuß ins Getümmel. Die schönsten Sehenswürdigkeiten wie die Kirchen Carmo und Carmelitas aus dem 18. Jahrhundert, den Glockenturm der barocken Igreja dos Clérigos, die gewaltige Kathedrale auf dem Stadthügel Penta Ventosa oder die Halle im Bahnhof São Bento mit ihrer aus 20.000 Kacheln bestehenden Bildergalerie versetzen uns ins Staunen. Ebenso begeistert uns das trubelige Hafenviertel Ribeira und auch hier finden wir wieder kunstvolle Kacheln ("Azulejos"), die die Fassaden der Gebäude schmücken. Auf unserem Spaziergang durch die Stadt erhalten wir einen Einblick, wie diese meist blau bemalten Keramikfliesen hergestellt werden und welche Bedeutung sie einst hatten. Ebenfalls aus dem Stadtbild nicht wegzudenken ist das Gebäck "Pastéis de Nata". Unsere Reiseleitung führt uns zu den köstlichsten Exemplaren, die die Stadt zu bieten hat, ehe wir uns einer weiteren Spezialität der Stadt widmen: In der preisgekrönten Weinkellerei Burmester probieren wir drei verschiedene Portweine und erfahren mehr über die Geschichte und Destillierung des beliebten Likörweins. Bei schönem Wetter findet die Verkostung auf der Terrasse mit wunderbarem Ausblick auf den Douro und die berühmte Brücke Ponte Dom Luís I statt. Am Nachmittag hast du Freizeit, um der Stadt noch näher auf den Grund zu gehen und deine neu gewonnenen Kenntnisse über Portweine auf die Probe zu stellen!

Fahrstrecke: - Übernachtung: Ibis Porto Centro São Bento** in PortoMahlzeiten: F

Auf den Spuren der Vergangenheit

Heute verlassen wir Porto und reisen gen Norden nach Guimarães. Das kleine Städtchen ist stolz darauf, dass hier der erste König des Landes geboren wurde und dieser Guimarães nach der gewonnenen Unabhängigkeitsschlacht zur ersten Hauptstadt seines jungen Reiches ausrief. Wir schauen uns die „Wiege der Nation“ genauer an und spazieren durch die kleinen Gassen, vorbei an mittelalterlichen Häusern mit Holzfenstern und Eisenbalkonen bis wir den Geburtsort von Alfonso I erreichen. Die imposante Burg thront auf einer Anhöhe nördlich des Zentrums und gilt als Wahrzeichen der Stadt. Nicht minder eindrucksvoll ist der nahegelegene Palast der Herzöge von Bragança, der uns während einer Besichtigung durch die mit antiken Möbeln, aufwendigen Wandteppichen und wertvollen Leuchten ausgestatteten Zimmern einen Eindruck von Prunk und Reichtum der einstigen Herrscher vermittelt. Wir erkunden die Stadt ca. eineinhalb Stunden gemeinsam, dann bleibt Zeit für eigene Erkundungen. Wer mag, gönnt sich ein Mittagsessen; in den einfachen Tavernen des Ortes werden regionale Spezialitäten wie mit Gemüse und Käse gebackene Kartoffeln serviert. Wir reisen weiter nach Braga, dem ersten Bischofssitz der iberischen Halbinsel und religiösen Zentrum des Landes. Uns interessiert vor allem die Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte, die mit ihrer barocken Monumentaltreppe samt Statuen und Springbrunnen, der Kirche mit dem kunstvoll verzierten Altar und einer Parkanlage eine architektonisch harmonische Einheit bildet. Nach der ca. einstündigen Erkundung erreichen wir schließlich die Küste und die an der Mündung des Flusses Lima gelegene Stadt Viana do Castelo. Um einen eindrucksvollen Vorgeschmack auf den netten Ort und die Gegend zu bekommen, fahren wir vor dem Einchecken in unser Hotel rauf zum Monte Santa Luzia, wo sich die gleichnamige Basilika befindet. Welch ein unvergesslicher Blick! Am Abend hast du dann die Wahl zwischen den vielen Restaurants direkt in Hotelnähe. Wie wäre es mit einem Sardinen-Sandwich oder einem Burger- oder Fischgericht an den einfachen Tischen der Snack Bar Remo direkt im Sand des Fluss-Strandes?

Fahrstrecke: 150 km Übernachtung: Axis Viana Business & SPA**** in Viana do CasteloMahlzeiten: F

Üppige Natur im Norden

Wir nutzen die kühlen Morgenstunden für einen Abstecher in die üppig grüne Provinz Minho, um hier eine Wanderung (ca. 3 Std., leicht) im Naturpark der Serra de Arga zu unternehmen. Die Region gilt als Geheimtipp und zeigt uns Portugal von einer touristisch noch unentdeckten Seite. Wir wandern über teils geteerte und teils unbefestigte Wege durch wald- und flussreiche Landschaft, passieren Wassermühlen und beobachten Bauern, die noch auf traditionelle Weise mithilfe von Vieh ihre Felder bestellen. Gelegentlich gibt es leichte Auf- und Abstiege entlang der Strecke. An einer besonders malerischen Stelle stoppen wir für unser gemeinsames Picknick. Anschließend kehren wir nach Viana do Castelo zurück und möchten uns die Stadt genauer anschauen. Wir erkunden das hübsche Stadtbild, das Einflüsse aus der Renaissance-, Manuelinik- und Barockepoche verbindet, an der Seite unserer Reiseleiung zu Fuß. Das Herz der Stadt, den Praça da República samt Springbrunnen, Misericórdia-Kirche und Rathaus, lassen wir uns dabei ebenso wenig entgehen wie die Kathedrale. Lass den restlichen Tag dann mit einem Glas Vinho Verde ausklingen, für den die Region Minho weltweit bekannt ist. Oder du gehst noch eine Runde im Meer baden! Nur wenige Minuten entfernt mit dem Bus oder Taxi findest du schöne Strände.

Fahrstrecke: 70 km Übernachtung: Axis Viana Business & SPA**** in Viana do CasteloMahlzeiten: F, M

Römisches Erbe am Fluss

Unsere Reise führt uns weiter landeinwärts, wo wir zunächst im charmanten Ort Ponte de Lima – eingebettet in einer malerischen Flusslandschaft – einen Stopp einlegen und uns die Beine ein wenig vertreten. Der Name der historischen Stadt geht zurück auf die römische Brücke aus dem 1. Jahrhundert, die den Lima-Fluss überspannt. Gegen Mittag erreichen wir unsere Unterkunft in der Serra de Gerês unweit des Gerês-Nationalparks. Wer mag, unternimmt nach Ankunft noch einen ersten Erkundungsspaziergang in der malerischen Umgebung des Hotels. Wie wäre es bei schönem Wetter mit einem Sprung in den Fluss? Für den ca. 40-minütigen Abstieg zum schönen Flussstrand Praia Fluvia da Barca solltest du jedoch noch ein wenig Energie mitbringen.

Fahrstrecke: 100 km Übernachtung: São Bento da Porta Aberta*** in der Serra de GerêsMahlzeiten: F

Wanderung durch eine Märchenlandschaft

Der Gerês-Nationalpark steckt voller Naturjuwelen: Auf über 700 km² erstrecken sich imposante Granitmassive, tiefe Täler, immergrüne Wälder und ursprüngliche Dörfer, deren einfache Steinhäuser sich in den letzten Jahrhunderten kaum verändert haben. Wir fahren mit dem Bus etwa eine halbe Stunde zum Örtchen Campo do Gerês, von wo aus wir diese einmalige Landschaft zu Fuß erkunden. Unsere Wanderung (ca. 2,5-3 Std., mittelschwer) führt uns zu versteckten Lagunen und kleinen Wasserfällen, in deren Becken man ein Bad nehmen kann – vergiss also deine Badesachen nicht! Es sind immer mal wieder steilere Abstiege mit teils losen Steinen zu meistern, um an unser Ziel zu gelangen – doch die Mühe wird sich lohnen! Wir genießen die märchenhafte Natur bei einem Picknick in der Nähe einer ehemaligen römischen Straße. Am Nachmittag zieht es uns dann zum nächsten malerischen Fluss in das bezaubernde Douro-Tal. Der Douro schlängelt sich hier entlang der sanft geschwungenen Weinberge und vorbei an romantischen Dörfern, für die der Fluss seit jeher eine wichtige Lebensader bildet. Wir stoppen zunächst in dem kleinen Ort Vila Real, das inmitten des zerklüfteten Hochlandes auf einem Bergplateau liegt. Vor den Toren der Stadt befindet sich der barocke Palast Mateus aus dem 18. Jahrhundert, der noch immer in Besitz einer portugiesischen Adelsfamilie ist und zu den schönsten Bauten des Landes zählt. Auf einer Führung durch das architektonische Meisterwerk staunen wir über die eleganten Räumlichkeiten, ehe wir am frühen Abend unsere Unterkunft direkt am Douro beziehen. Mit Blick auf die umliegenden Weinberge verabschieden wir uns von einem ereignisreichen Tag und freuen uns schon auf das, was uns noch erwartet!

Fahrstrecke: 140 km Übernachtung: Régua Douro*** im Douro-TalMahlzeiten: F, M

Das A bis Z der Weinherstellung

Am Morgen steht eine einstündige Bootsfahrt auf dem Douro vorbei an den terrassenförmig angelegten Weinbergen auf dem Programm. Dazu fahren wir nach Pinhão im Herzen des Douro-Tals und gehen an Bord eines traditionellen Rabelo-Boots, welches ursprünglich für den Transport von Weintrauben genutzt wurde. Wir genießen die vorbeiziehenden Schieferhänge und die entspannte Atmosphäre. Nach diesem entspannten Morgen werden wir im Anschluss zu einem nahegelegenen Weingut für eine Kostprobe gefahren. Das familiengeführte Weingut Quinta de Sequeirinhas bietet uns zunächst ein Mittagessen aus regionalen Produkten und köstlicher Hausmannskost, dann erhalten wir von dem freundlichen Winzer eine Führung über das Gut und bekommen tiefe Einblicke in jeden Schritt der Vinifikation – vom Anbau über die Ernte bis zum Reife- und Abfüllungsprozess. Die traditionsreiche Quinta stellt ausgezeichneten Qualitätswein her, von dessen besonderem Geschmack wir uns beim anschließenden Tasting selbst überzeugen dürfen. Wir verbringen noch eine Weile auf dem Weingut, bevor wir unsere Fahrt in südlicher Richtung zur Serra da Estrela fortsetzen.

Bevor wir unser Ziel Seia erreichen, statten wir der ehemaligen Festungsstadt Trancoso noch einen kurzen Besuch ab. Der Ort ist umgeben von einem aus dem 16. Jahrhundert stammenden Mauerring und bei einem Spaziergang durch die kopfsteingepflasterten Gassen erweckt unsere Reiseleitung mit ihren Geschichten und Legenden das Mittelalter hier wieder zum Leben. Eine kurze Fahrt später erblicken wir schon in der Ferne die Berge der Serra da Estrela, der höchsten Gebirgskette auf dem portugiesischen Festland. Die Menschen in dieser zerklüfteten Landschaft leben vor allem von der Landwirtschaft und Viehzucht. Im Dörfchen Seia gibt es viele kleine Bars und Restaurants, wo du deinen Abend in portugiesischer Atmosphäre ausklingen lassen kannst.

Fahrstrecke: 170 km Übernachtung: Eurosol Seia-Camelo*** in Seia Mahlzeiten: F, M

Die Gebirgslandschaft per pedes

Der ganze Tag in den Bergen gehört uns. Zunächst schnüren wir die Wanderschuhe, denn wir wollen die Serra da Estrela mit ihren imposanten Granitfelsen, Gletschertälern und tiefen Schluchten auf einer Wanderung (ca. 2-3 Std., mittelschwer) genauer erkunden. Unser Weg beginnt zunächst mit einem steileren Anstieg über felsiges Gelände während der ersten 600 Meter, führt dann durch ebenere Landschaft und dichte Wälder und je nach Jahreszeit vorbei an leuchtenden Ginster-, duftenden Rosmarin- und hochwachsenden Wacholderpflanzen. Die unberührte Natur und die Ausblicke, die gemalt nicht schöner sein könnten, bilden die ideale Kulisse für unser schmackhaftes Picknick mit lokalen und typisch portugiesischen Produkten. Auch der regionale Käse, für den die Serra da Estrela bekannt ist, darf natülich nicht fehlen! Wir lassen uns Zeit, um die markante Landschaft ausgiebig zu genießen. Auf dem Rückweg zum Hotel stoppen wir am höchsten Punkt des portugiesischen Festlands – dem Torre – für eine kurze Fotopause. Den Tag kannst du am späten Nachmittag am Pool unserer Unterkunft mit Blick auf die malerischen Berghänge ausklingen lassen. Wer mag, macht noch weitere Spaziergänge und kleinere Wanderungen in der Umgebung.

Fahrstrecke: 60 km Übernachtung: Eurosol Seia-Camelo*** in Seia Mahlzeiten: F, M

Historische Bildungsstätte und Pilgerziele

Nach dem Frühstück verlassen wir die Serra da Estrela, um unsere Fahrt nach Süden fortzusetzen. Wir stoppen dabei zunächst am Ufer des Mondego-Flusses, denn hier wartet die prächtige ehemalige Hauptstadt Coimbra auf uns. Die gut erhaltene, geschichtsträchtige Altstadt mit ihrem Straßenlabyrinth, engen und verwinkelten Gassen erstreckt sich auf einem Hügel, auf dessen Spitze die Universität thront, die zu den ältesten Europas gehört. Auf unserem Rundgang wollen wir uns den Campus und die imposanten Gebäude aus dem 16. bis 18. Jahrhundert von außen genauer ansehen, aber auch der mittelalterliche Stadtkern mit seiner kunterbunten Architektur und den von Studenten bevölkerten Bars und Cafés zieht uns in seinen Bann. Dazu klingen aus allen Ecken die wehmütigen, vollen Stimmen der Fado-Sänger, die uns von der Tragik ihrer unerfüllten Liebe berichten. Für die Mittagspause hast du die Qual der Wahl bei der Vielzahl an Restaurants und Cafés, deine Reiseleitung hält gerne einen Tipp für dich bereit. Anschließend reisen wir weiter nach Fátima, wo auf einer Weide im Mai 1917 drei Hirtenkindern die Jungfrau Maria erschien und die Stadt seit dieser Zeit zu den wichtigsten Wallfahrtsstätten der Welt gezählt wird. Der Ort vermittelt uns einen tiefen Eindruck von der portugiesischen Frömmigkeit und den hiesigen Traditionen. Auch in unserem heutigen Tagesziel Batalha spielt die Religion eine besondere Rolle. Von unserem Hotel aus haben wir einen wunderbaren Blick auf das gigantische Kloster von Batalha, auf dessen Besuch wir uns morgen freuen dürfen. Am Abend erlebst du hier aber erstmal portugiesischen Alltag, wenn du durch die Straßen bummelst und mit den Einheimischen in den Bars und Cafés der Kleinstadt speist.

Fahrstrecke: 200 km Übernachtung: Casa do Outeiro*** in BatalhaMahlzeiten: F

Portugal aus dem Bilderbuch

Nach dem Frühstück besuchen wir das gewaltige und anmutende Kloster von Batalha, das mit seinen bunten Glasfenstern und kunstvollen Schnörkelarbeiten zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Wir lassen uns von unserer Reiseleitung darüber aufklären, dass das Bauwerk vom damaligen König als Dank an die Jungfrau Maria für eine gewonnene Schlacht im Jahr 1385 erbaut wurde. Unser Bus fährt uns anschließend in den hübschen Küstenort Nazaré, der vor allem aufgrund seines langen Strandes und den ausgezeichneten Fischrestaurants beliebt ist. Uns zieht es zunächst in den Stadtteil Sítio, der dank seiner Lage auf einer Klippe zu einem der beliebtesten Aussichtspunkte des Landes zählt. Lass dich von deiner Reiseleitung in die Legende der „Nossa Senhora da Nazaré“ einweihen, während wir von der Klippe aus den riesigen Wellen von Nazaré lauschen, die nicht selten eine Höhe von 30 Meter erreichen können. Nicht ohne Grund ist der Ort ein namenhaftes Paradies unter Profisurfern! Für die Mittagspause bieten sich besonders die Fischrestaurants im unteren Stadtteil direkt am Strand an, an dem du dich anschließend noch etwas entspannen kannst. Es geht weiter in die Kleinstadt Óbidos, die auf einem Hügel im Landesinneren gelegen ist. Mit ihren kopfsteingepflasterten Gassen, den bunt bemalten und blumengeschmückten Häusern, der imposanten Ringmauer sowie dem mittelalterlichen Schloss zählt Óbidos zweifellos zu den schönsten Städten des Landes. Auch hier haben wir genug Zeit, wenn wir durch die Gassen schlendern, in den kleinen Läden nach handgefertigten Souvenirs Ausschau halten und den beliebten Erdbeerbaum-Likör "Medronho" probieren. Von Óbidos ist es nur eine kurze Busfahrt zu unserer Unterkunft in Caldas da Rainha.

Fahrstrecke: 85 km Übernachtung: SANA Silver Coast Hotel*** in Caldas da RainhaMahlzeiten: F

Eine Reise in die Vergangenheit

Wir verlassen die Küste und bekommen auf dem Weg in den Süden einen ersten Eindruck von der Hauptstadt, wenn wir sie im Norden durchqueren und später über die mit 17,2 km längste Brücke Europas "Vasgo da Gama" fahren. Zur Mittagszeit unterbrechen wir unsere Fahrt mit einem Stopp im Fischerdorf Setúbal, umgeben von einer schönen Bucht, in die es des Öfteren auch Delfine zieht. Wir erfahren hier mehr über die Vielfalt der Fische, die sich im Atlantik tummeln sowie über die regionalen Käse- und Weinsorten und sehen uns die Festung São Filipe an, von der aus wir einen fantastischen Ausblick auf die Stadt genießen können. Wir erreichen unser Ziel Évora in der Region Alentejo am frühen Nachmittag. Die zentrale Lage unseres Hotels ist der perfekte Ausgangspunkt für unseren anstehenden Stadtrundgang. Évora entführt uns bei unserer City-Tour auf eine Reise in die Vergangenheit von der Römerzeit bis zur Renaissance. Wir schauen uns zunächst den Templo Romano de Évora an, der zu den am besterhaltenen Tempeln der iberischen Halbinsel zählt, und kommen danach beim Anblick der Knochenkapelle in der spät-gotischen Kirche São Francisco ins Schaudern. Mehr als 5.000 Knochen wurden vom naheliegenden Friedhof in die Kapelle getragen, um die Wände und Decken mit den menschlichen Überresten zu bedecken. Was sich makaber anhört, hat einen respektvollen Hintergrund – deine Reiseleitung erzählt dir die ganze Geschichte! Wir besuchen anschließend den Hauptplatz Praça do Giraldo mit dem Renaissancebrunnen. Wer mag, steigt auf das Dach der Kathedrale, um den Blick über die Stadt und ihre Umgebung schweifen zu lassen. Zurück im Hotel kannst du die Füße hochlegen oder den Tag mit einem Buch am Pool ausklingen lassen.

Fahrstrecke: 240 km Übernachtung: Vitoria Stone Hotel*** in ÉvoraMahlzeiten: F

Kork und Megalithen

Bevor wir uns am Nachmittag weiter mit der frühen Geschichte des Landes beschäftigen, besuchen wir heute Vormittag einen Bio-Bauernhof, der bereits seit drei Generationen im Familienbesitz ist und sich für das Thema Nachhaltigkeit stark macht. Dazu hat die Familie eine ausrangierte Bahnstation restauriert und einen Ort geschaffen, der das Zusammenleben mit der Natur ermöglichen und seinen Besuchern näher bringen soll. Bei einem Spaziergang über das Gelände der Farm mit ihren bunten Obstgärten und wilden Kakteen können wir auch einige Stein- und Korkeichen entdecken, die ebenfalls zum Besitz der Familie zählen. Aufgrund des starken Vorkommens dieser besonderen Bäume spielt die Korkproduktion in Portugal eine wichtige Rolle – wie die Gewinnung und Verarbeitung von Kork funktioniert, erfahren wir von den Farmbesitzern! Am Nachmittag setzen wir unsere Zeitreise fort und fahren raus aus der Stadt zur römischen Villa Tourega und der größten Megalithanlage der iberischen Halbinsel, der Anta Grande do Zambujeiro. Die Anlage umfasst sieben ca. sechs Meter hohe Steine, die einen Raum mit einem Durchmesser von fünf Metern ergeben und oft auch als „Kathedrale der Steinzeit“ bezeichnet wird. Wir wechseln das Fahrzeug und fahren in kleineren Bussen zum Cromlech von Almendres. Der dreiphasige steinzeitliche Steinkreis ist älter als Stonehenge und enthüllt einige der Geheimnisse der antiken Zivilisationen sowie ihre Kenntnisse der Astronomie. Am späten Nachmittag sind wir zurück in Évora und es bleibt Zeit, diese vielseitige Stadt noch etwas auf eigene Faust zu erkunden! Bummeln gehen, einen Cafezinho, ein kühles Super Bock oder auch den regionalen und sehr preiswerten Alentejo Wein probieren – ganz wie du willst!

Fahrstrecke: 80 km Übernachtung: Vitoria Stone Hotel*** in ÉvoraMahlzeiten: F

Auf zur wildromantischen Küste!

Wir verlassen die zentrale Region Alentejo und fahren in Richtung Küste. Auf unserem Weg liegt die Serra de Monchique, die zum ländlichen Teil Südportugals zählt und mit sanft geschwungenen Hügeln, dichten Wäldern, plätschernden Gebirgsbächen und duftende Zitronenhainen besticht. Inmitten dieser malerischen Kulisse thront auf einer kleinen Anhöhe der hübsche Kurort Monchique, den wir samt seinen natürlichen Thermalquellen bei einem Stopp erkunden. Nicht weit entfernt findet sich die Bergkuppe Fóia. Auf einer Höhe von 902 Metern – und damit die höchste Erhebung der Algarve – können wir von hier atemberaubende Panoramablicke über die Hügellandschaft und die Küste genießen. Wir erreichen schließlich unser Hotel in Vila do Bispo an der Costa Vicentina, die trotz ihrer rauen, wildromantischen Landschaft noch als Geheimtipp gilt und oft menschenleer erscheint. Der Nachmittag ist frei. Vielleicht hast du Lust auf einen ersten Spaziergang durch die weite Natur hinunter zum wunderbaren Praia da Cordama, der vom Hotel ca. eine Stunde Fußweg entfernt liegt? Wer es ein wenig gemütlicher mag, wird den Pool unserer Unterkunft bevorzugen.

Fahrstrecke: 270 km Übernachtung: Mira Sagres*** in Vila do Bispo an der Costa VicentinaMahlzeiten: F

Auf Schusters Rappen

Unser Bus bringt uns in einer halben Stunde nach Sagres mit seinem mächtigen Fortaleza und dem Cabo de São Vicente. Der Ausblick vom Kap auf den Atlantik und die vom Meer umtosten Klippen ist einfach unschlagbar! Wir schauen uns das Motiv mit dem auf dem Felsvorsprung aufragenden Leuchtturm aus mehreren Perspektiven an. Dann wird es Zeit die Wanderschuhe zu schnüren, denn die Costa Vicentina ist einfach zu schön, um sie nicht auch auf aktive Weise zu erkunden. Wir fahren ins kleine Dorf Carrapateira, denn von hier starten wir unsere Wanderung (ca. 3 Std., leicht bis mittelschwer) auf dem Fisherman’s Trail. Auf den alten Pfaden der Fischer laufen wir entlang der zerklüfteten Klippenlandschaft und entlang versteckter Naturbuchten und kleiner Flussläufe. Immer wieder halten wir an, um den Blick über den Atlantik schweifen zu lassen, dessen Wellen mit ungebremster Wucht auf die Klippen und Strände rollen. Wir passieren den Fischerhafen Porto de Pesca do Forno und stellen fest, dass sich hier die Überreste einer islamischen Siedlung, namentlich Ponta do Castelo, aus dem 12. und 13. Jahrhundert befinden. Sie bestand aus etwa 15 Wohneinheiten, einer Terrasse zum Trocknen der Fische und drei Brotbacköfen. Am späten Nachmittag sind wir wieder zurück in Vila do Bispo.

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: Mira Sagres*** in Vila do Bispo an der Costa VicentinaMahlzeiten: F

Perlen der Algarve

Nach dem Frühstück fahren wir weiter in die charmante Stadt Lagos, um hier unsere Wanderung (ca. 1 Std., leicht) entlang der Klippen zum Aussichtspunkt der Ponta da Piedade zu starten. Die Landzunge mit ihren zerklüfteten, gelblich leuchtenden Felsen, Grotten und Höhlen inmitten des tiefblauen Meeres ziert zahlreiche Postkarten und zählt zu den schönsten Naturschauspielen der Algarve. Am hiesigen Leuchtturm steigen wir die Stufen hinab zu den goldenen Stränden und können die Kalksteinformationen noch einmal aus einer anderen Perspektive genießen, ehe wir mit dem Bus weiter in die historische Stadt Silves reisen. Dank seiner strategisch günstigen Lage auf einem Hügel und dem Arade-Fluss wurde die Stadt unter der Herrschaft der Mauren als Verteidigungsanlage genutzt. Heute zeugt das rostbraune Castelo von der einstigen Bedeutung von Silves. An der Seite unserer Reiseleitung schlendern wir über die Burgmauer, genießen den Blick auf das Umland und lauschen den Geschichten der Vergangenheit. Anschließend besuchen wir den gotischen Innenraum der imposanten Kathedrale und staunen über interessante Fundstücke im archäologischen Museum. Der Tag endet im lebhaften Fischerort Olhão. In den Restaurants am Hafen kannst du frische Grillgerichte mit Fisch oder Meeresfrüchten genießen – frag deine Reiseleitung nach den besten Adressen!

Fahrstrecke: 130 km Übernachtung: Pure Formosa Concept*** in OlhãoMahlzeiten: F

Inselfeeling

Heute morgen stechen wir nach kurzem Spaziergang durch Olhão in See, wenn wir gemeinsam mit der Fähre zu den vorgelagerten Inseln fahren. Hast du Lust auf Entspannung pur auf der kleinen Ilha da Armona mit ihren unberührten Stränden? Dann bleib einfach den Tag über hier und fahre erst am Nachmittag oder Abend den kurzen Weg mit der Fähre zurück nach Olhão. Du kannst dich nicht verirren! Alternativ kehrst du mit deiner Reiseleitung nach kurzem Aufenhalt auf der Insel wieder zurück in die lebendige Stadt, wo du durch die Fußgängerzone mit ihren hübschen Cafés und kleinen Boutiquen schlendern oder dem regen Treiben in den beiden Markthallen zuschauen kannst.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Pure Formosa Concept*** in OlhãoMahlzeiten: F

Live like a local!

Heute geht es in die Hauptstadt! Wir verlassen die Südküste und haben ca. drei Stunden Fahrt landeinwärts Richtung Norden vor uns. Wenn wir über die bekannte Brücke Ponte 25 de Abril nach Lissabon reinfahren, eröffnet sich uns ein fantastischer Blick auf die Uferpromenade der Stadt und wir bekommen einen ersten Eindruck davon, was uns die letzten Tage der Reise erwartet. Nachdem wir in unserem komfortablen Hotel eingecheckt und kurz ausgeruht haben, erkunden wir die Stadt mit all ihren großartigen Sehenswürdigkeiten, aber auch versteckten Geheimtipps. Unsere Reiseleitung beleuchtet den Wandel der Stadt nach dem berüchtigten Erdbeben im Jahr 1755 und führt uns zum ehemaligen Kloster Convento do Carmo und zu der mit Gold, Marmor und Edelsteinen gestalteten Kapelle São Roque. Auf unserem Spaziergang halten wir bei Gelegenheit immer mal wieder kurz an, sodass wir in kleinen einfachen Straßenrestaurants Gelegenheit haben, uns mit leckerem Käse oder Chorizo zu stärken oder ein Glas Wein zu genießen. Die Stadt wartet aufgrund ihrer hügeligen Beschaffenheit mit fantastischen Aussichtspunkten ("Miradouros") auf, von denen wir uns einen herauspicken und einen wunderbaren Überblick über die Stadt samt ihrer maurischen Ruinen, kleinen Gassen und prächtigen Plätzen erhalten. Wir besuchen die älteste Ginjinha-Bar der Stadt, lassen uns dort einen Kirschlikör schmecken, und schlendern durch das belebte Altstadtviertel Alfama, welches aus einem zauberhaften Labyrinth aus engen Kopfsteinpflastergassen und historischen Bauwerken besteht, das sich den ganzen Hügel von der Mündung des Tejo-Flusses bis hinauf zum „Castelo de São Jorge“ erstreckt. Am späten Nachmittag endet unsere gemeinsame Führung und es bleibt noch etwas Zeit für eigene Entdeckungen, bevor wir uns am Abend für ein besonderes Highlight wiedertreffen – wir kommen in den musikalischen Genuss des Fado. Kein anderer Musikstil lässt solch tiefe Einblicke in die portugiesische Seele zu und so lauschen wir ehrfurchtsvoll, wenn die Sängerinnen uns voller Stolz von Nostalgie, Hoffnung und Liebe erzählen. Die Konzertlocation liegt mitten im Zentrum und so kannst du dich im Anschluss noch ins portugiesische Nachtleben stürzen.

Fahrstrecke: 290 km Übernachtung: Fenicius Charme*** in Lissabon Mahlzeiten: F

Freizeit in der Hauptstadt

Heute kannst du zum Abschluss der Reise die Hauptstadt auf eigene Faust erkunden. Oder du buchst optional das Ausflugsprogramm nach Sintra:

(optionales) Ausflugsprogramm nach Sintra
Uns erwartet ein volles Programm mit vielen Höhepunkten, daher heißt es: früh raus aus den Federn! Unser erstes Ziel ist Sintra an den Hängen der gleichnamigen Gebirgskette, was wir nach ca. einer halben Stunde Busfahrt über eine bewaldete Serpentinenstraße erreichen. Schon im Mittelalter verzauberte die Stadt den portugiesischen Adel und so baute jeder, der etwas auf sich hielt, eine Sommerresidenz in der charmanten Stadt. Heute ist Sintra gespickt von herrschaftlichen Häusern, Palästen und Burgen und ist eine der größten Touristenattraktionen des ganzen Landes. Doch bevor wir uns die kleine Ortschaft anschauen, wollen wir die frühen Morgenstunden ausnutzen, um den Massenansturm zu umgehen und schauen uns daher zunächst den bekannten und aufgrund seiner Lage wahrscheinlich schönsten der Paläste, den Palácio Nacional da Pena mit seinen Zwiebelkuppeln, maurischen Toren und extravagantem Interieur, genauer an – was für ein Märchenschloss! Inzwischen ist auch das Städtchen Sintra erwacht. Wir werden von unserem Reisebus abgeholt und den Berg hinunter in den Ort gefahren, dessen lebendiges Zentrum du dir in deiner Mittagspause in Ruhe näher anschauen kannst. Optionen für einen leckeren Mittagssnack gibt es viele, frag‘ am besten deine Reiseleitung nach ihrem Tipp! Der Sintra Berg eignet sich hervorragend für eine herrliche Wanderung (ca. 1,5-2 Std., leicht) und so fahren wir anschließend auf die andere Seite des Sintra-Berges zu unserem Startpunkt. Wir erklimmen einen bewaldeten Hügel und können mit etwas Glück sogar Garrano-Pferde am Wegesrand grasen sehen. Es geht weiter bergauf, stets mit einer spektakulären Aussicht auf den Atlantik im Rücken, bis wir eine Anhöhe mit einer kleinen Gebetsstätte erreichen und mit einem wunderbaren Panoramablick belohnt werden. Danach geht es dann stetig bergab durch den sogenannten "Wald der Stille" bis wir wieder flaches Terrain unter den Füßen haben. Nach unserer Wanderung fahren wir zum westlichsten Punkt des europäischen Festlandes – zum Cabo da Roca – und genießen den weiten Blick auf den wilden Atlantik. Auf der Rückfahrt nach Lissabon beobachten wir die Surfer am Strand von Guincho und passieren den schönen Badeort Cascais, wo du die Möglichkeit hast auszusteigen, um dort noch ein wenig an den beliebten Badestränden zu verweilen, um dann auf eigene Faust nach Lissabon zurückzukehren. Deine Reiseleitung erklärt dir in dem Fall natürlich den Weg. Am späten Nachmittag ist die restliche Gruppe zurück im Hotel.

Fahrstrecke: 80 km Übernachtung: Fenicius Charme*** in Lissabon Mahlzeiten: F

Freizeit in der Hauptstadt

Ein ganzer Tag für dich: Entdecke das moderne Lissabon mit seinen zeitgenössischen Galerien, hippen Cafés und schicken Boutiquen, unternehme eine Fahrt mit der gelben Straßenbahn vorbei an eleganten Stadthäusern, erklimme die berühmte Burg oder besuche das beliebte Stadtviertel Belém mit einem der Wahrzeichen Lissabons – dem Torre de Belém. Wer einfach noch mal portugiesisches Beachlife genießen möchte, fährt am besten mit dem Vorortzug Richtung Westen nach Cascais an den Strand, den ihr evtl. am Vortag bereits bewundern konntet. Am Abend zieht es dich vielleicht ins beliebte Ausgehviertel Bairro Alto mit seinen unzähligen Bars und Restaurants, in denen unter anderem auch Live-Musik gespielt wird. Kehre ein in eine der vielen „Tascas“ und genieße deinen letzten portugiesischen Abend.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Fenicius Charme*** in Lissabon Mahlzeiten: F

Até à vista!

Mit vielen schönen Erinnerungen und dem Gefühl, Portugal wahrhaftig und umfassend kennengelernt zu haben, fliegen wir von Lissabon zurück nach Deutschland. Nutze für deine weitere Heimreise innerhalb Deutschlands kostenfrei und umweltfreundlich die Bahn (1. Klasse).

Fahrstrecke: 10 km Übernachtung: - Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Reiseleitung

Joana, 34, ist dreisprachig aufgewachsen, spricht also fließend deutsch, englisch und portugiesisch, und hat in Portugal Kunstwissenschaften studiert. Ihren beruflichen Traum hat sie sich nun aber mit ihrer Arbeit als Reiseleiterin erfüllt! Auch wenn sie persönlich die vegane Küche bevorzugt, hält sie überall den passenden Restaurant-Tipp für dich bereit und hat große Freude daran, dir die typisch portugiesischen Köstlichkeiten ihrer Heimat näher zu bringen. Begleite Joana über Berg und Tal, genieße die abwechslungsreiche Landschaft dieses Landes und lass dich von ihrem Charme verzaubern!

Joana Gonçalves ist eine unserer WORLD INSIGHT-ReiseleiterInnen in Portugal.

Reiseinfos

Personalausweis oder Reisepass mit Gültigkeit für die gesamte Dauer des Aufenthalts erforderlich. Kein Visum notwendig.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Impfung gegen Hepatitis A empfohlen.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Dies gilt auch für die Wanderungen, auf die im Zweifel verzichtet werden kann. Bei den angegebenen Wanderzeiten handelt es sich um die reinen Gehzeiten.

Bitte beachte, dass die Aufenthaltssteuer („City Tax“) nicht im Reisepreis inkludiert ist, sondern vor Ort von dir zu zahlen ist. Pro Person: Lissabon 2 €, Porto 2 €.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. An Tag 7 sind wir zu Gast auf einer Quinta und genießen traditionelle, hausgemachte Spezialitäten. An weiteren drei Tagen sind wir während unserer Wanderungen inmitten unberührter Natur unterwegs und stärken uns an besonders idyllischen Plätzen mit einem Picknick, das in der Regel aus Brot, Käse oder Wurst sowie Obst besteht. An den anderen Tagen haben wir ganz bewusst keine Mahlzeit inkludiert, weil man sich in den verschiedenen Orten hervorragend und preisgünstig durch die leckere portugiesische Küche probieren kann. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Francisco und Elodie kümmern sich liebevoll um die Durchführung unserer Reise in Portugal. Sie beide verbindet ein unbändiger Entdeckergeist und die Leidenschaft zum Reisen. Francisco als Portugiese mit Herz und Seele hat sowohl im Norden als auch im Süden Portugals gelebt und verfügt daher über ein breites Know-how über alles, was es in diesem fantastischen Land zu entdecken gibt. Elodie hat es nach mehrern Jahren in Asien wieder zurück in ihre Heimat nach Frankreich gezogen und übernimmt von dort die Organisation unserer Reise. Sie beide können es kaum erwarten, euch in der "sonnigen Ecke Europas" begrüßen zu dürfen!

Francisco
Francisco
Elodie
Elodie

Für unsere Reise in Portugal nutzen wir komfortable, gecharterte Mini- und Reisebusse, die je nach Gruppenstärke in ihrer Größe variieren.

Einer unserer Minibusse in Portugal für kleinere Gruppen
Einer unserer Minibusse in Portugal für kleinere Gruppen
Einer unserer Minibusse in Portugal für größere Gruppen
Einer unserer Minibusse in Portugal für größere Gruppen

Als Reiseveranstalter liegen uns die endgültigen Flugzeiten noch nicht final vor. Du wirst in der Regel direkt nach Buchung über deine Flugzeiten informiert, spätestens jedoch mit Erreichen der Mindestteilnehmerzahl deiner Reise.

Beispielhafte Flugzeiten mit Lufthansa:
Frankfurt - Porto 09:40 - 11:35 Uhr oder 20:20 - 22:15 Uhr
Lissabon - Frankfurt 05:00 - 09:10 Uhr

Teilweise können auch Umsteigeverbindungen vorkommen:

Beispielhafte Flugzeiten mit TAP:
Frankfurt - Lissabon 13:30 - 15:40 Uhr
Lissabon - Porto 19:30 - 20:30 Uhr
oder
Frankfurt - Lissabon 06:00 - 08:15 Uhr
Lissabon - Porto 09:55 - 10:55 Uhr

Lissabon - Frankfurt 08:35 - 12:40 oder 18:15 - 22:20 Uhr

Beispielhafte Flugzeiten mit Air Europa:
Frankfurt - Madrid 10:55 - 13:40 Uhr
Madrid - Porto 15:00 - 15:15 Uhr

Lissabon - Madrid 11:35 - 13:50 Uhr
Madrid - Frankfurt 15:10 - 17:50 Uhr

Bitte beachte, dass alle anderen Abflugorte außer Frankfurt nur auf Anfrage und nach Verfügbarkeit buchbar sind und wir diese erst nach verbindlicher Buchung anfragen können.

Unterkünfte

Bei dieser Reise übernachten wir in gepflegten, landestypischen **-**** Hotels, alle mit eigenem Bad oder Dusche/WC auf dem Zimmer. Unser Hotel in Porto befindet sich im Zentrum der quirligen Metropole mit kurzen Fußwegen zu zahlreichen Cafés und Restaurants. Das Hotel Fenicius Charme in LIssabon ist zentral gelegen. Unsere Unterkunft in Viana do Castelo besticht durch ihren Spa-Bereich mit Sauna und Dampfbad. Im Douro-Tal übernachten wir direkt am Douro mit herrlichen Ausblicken auf den Fluss und die umliegenden Weinberge. Viele unserer Unterkünfte verfügen zudem über einen Pool, in dem wir uns vor oder nach unseren Touren erfrischen können.

Ibis Porto Centro São Bento ** in Porto
Ibis Porto Centro São Bento ** in Porto
Ibis Porto Centro São Bento ** in Porto
Ibis Porto Centro São Bento ** in Porto
Axis Viana Business & SPA **** in Viana do Castelo
Axis Viana Business & SPA **** in Viana do Castelo
Axis Viana Business & SPA **** in Viana do Castelo
Axis Viana Business & SPA **** in Viana do Castelo
Axis Viana Business & SPA **** in Viana do Castelo
Axis Viana Business & SPA **** in Viana do Castelo
São Bento da Porta Aberta *** in der Serra de Gerês
São Bento da Porta Aberta *** in der Serra de Gerês
São Bento da Porta Aberta *** in der Serra de Gerês
São Bento da Porta Aberta *** in der Serra de Gerês
Régua Douro *** im Douro-Tal
Régua Douro *** im Douro-Tal
Régua Douro *** im Douro-Tal
Régua Douro *** im Douro-Tal
Régua Douro *** im Douro-Tal
Régua Douro *** im Douro-Tal
Eurosol Seia-Camelo *** in Seia
Eurosol Seia-Camelo *** in Seia
Eurosol Seia-Camelo *** in Seia
Eurosol Seia-Camelo *** in Seia
Casa Do Outeiro *** in Batalha
Casa Do Outeiro *** in Batalha
Casa Do Outeiro *** in Batalha
Casa Do Outeiro *** in Batalha
Casa Do Outeiro *** in Batalha
Casa Do Outeiro *** in Batalha
Casa Do Outeiro *** in Batalha
Casa Do Outeiro *** in Batalha
Mira Sagres *** in Vila do Bispo an der Costa Vicentina
Mira Sagres *** in Vila do Bispo an der Costa Vicentina
Mira Sagres *** in Vila do Bispo an der Costa Vicentina
Mira Sagres *** in Vila do Bispo an der Costa Vicentina
Mira Sagres *** in Vila do Bispo an der Costa Vicentina
Mira Sagres *** in Vila do Bispo an der Costa Vicentina
Mira Sagres *** in Vila do Bispo an der Costa Vicentina
Mira Sagres *** in Vila do Bispo an der Costa Vicentina
Fenicius Charme *** in Lissabon
Fenicius Charme *** in Lissabon
Fenicius Charme *** in Lissabon
Fenicius Charme *** in Lissabon
Fenicius Charme *** in Lissabon
Fenicius Charme *** in Lissabon

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit renommierter Fluggesellschaft nach Porto und zurück von Lissabon (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise in der ersten Klasse zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof (Bedingungen siehe https://www.world-insight.de/rail-fly)
  • Rundreise mit Charterbus wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 19 Übernachtungen in **-**** Hotels mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 19 x F, 4 x M (F=Frühstück, M=Mittagessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer an den freien Tagen 18 und 19; an Tag 20 deutsch- oder englischsprachiger Transferguide)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Person (nur online einlösbar)

Termine und Preise

*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main mit renommierter Fluggesellschaft * ohne Zuschlag
Hamburg mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
München mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Berlin mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Düsseldorf mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Wien mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-
Zürich mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 899 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main mit renommierter Fluggesellschaft * ohne Zuschlag
Hamburg mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
München mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Berlin mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Düsseldorf mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Wien mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-
Zürich mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 899 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main mit renommierter Fluggesellschaft * ohne Zuschlag
Hamburg mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
München mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Berlin mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Düsseldorf mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Wien mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-
Zürich mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 950 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main mit renommierter Fluggesellschaft * ohne Zuschlag
Hamburg mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
München mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Berlin mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Düsseldorf mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Wien mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-
Zürich mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 899 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main mit renommierter Fluggesellschaft * ohne Zuschlag
Hamburg mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
München mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Berlin mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Düsseldorf mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Wien mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-
Zürich mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 799 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main mit renommierter Fluggesellschaft * ohne Zuschlag
Hamburg mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
München mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Berlin mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Düsseldorf mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Wien mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-
Zürich mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 599 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main mit renommierter Fluggesellschaft * ohne Zuschlag
Hamburg mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
München mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Berlin mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Düsseldorf mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 99 ,-
Wien mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-
Zürich mit renommierter Fluggesellschaft *
bei abweichender Ankunfts- und Abflugzeit fallen Taxikosten vom Flughafen zum Hotel bzw. zurück (je ca. 25 €) an
€ 150 ,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 599 ,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Sollte dein Reisewunsch weiter in der Zukunft liegen, schaue gerne zu einem späteren Zeitpunkt wieder rein. Wir stellen sukzessive immer wieder neue Termine online.

So reisen wir in Portugal

Spannende Reiseziele für Frühjahr und Sommer

Reisehungrig?
Spannende Reiseziele für Frühjahr und Sommer

Du hast Fernweh, weißt aber noch nicht, wohin die Reise gehen soll? Von Europa über Afrika bis hin zu Mittelamerika haben wir dir hier eine kleine Auswahl zusammengestellt.

weiterlesen

Auf Dienstreise in Portugal

WORLD INSIGHT Backstage
Auf Dienstreise in Portugal

Bereichsleiter Andreas und Produktmanagerin Jana waren für euch unterwegs, um Inspiration für neue Touren zu bekommen, unsere Hotels unter die Lupe zu nehmen und einige Highlights aus unseren Reisen selbst zu testen.

weiterlesen

Portugal – charmante Städte und raue Gebirgswelt

Portugal für Entdecker
Portugal – charmante Städte und raue Gebirgswelt

Auf unserer neuen Portugal-Reise erwarten euch Wanderungen in unberührter Natur, romantische Städte, verträumte Dörfer und spannende Begegnungen. Freut euch auf authentische Entdeckungen zwischen Lissabon und Porto.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag – Freitag 10–18 Uhr

Portugal - die umfassende Reise
20 Tageab € 3.499,-