Erlebnisreise
Schweiz Berge, Gletscher und Seen
13 Tage
ab € 2.699,-
Reisetermin wählen
Schweiz Berge, Gletscher und Seen
13 Tage ab € 2.699,-

Teilnehmer: min. 8 – max. 15

Reise buchen Download Reisebeschreibung
13 Tage ab € 2.699,-

Schweiz

Berge, Gletscher und Seen

Highlights der Rundreise

  • unterwegs auf Panoramastraßen und Alpenpässen
  • traumhafte Wanderungen für jedermann
  • im Weinanbaugebiet Lavaux (UNESCO-Weltkulturerbe) zu Gast bei einem Winzer
  • italienisches Flair unter Palmen am Lago Maggiore
  • Furka-Gletscher: ewiges Eis und Besichtigung einer Eisgrotte
  • romantische Altstädte in Luzern, Bern und Zürich

Auf dieser bunten Erlebnisreise bereisen wir alle vier Sprachregionen der Schweiz, bestaunen Berggipfel aus der Ferne, berühren das ewige Eis und entdecken eine Eisgrotte im Inneren des Furka-Gletschers, wandern entlang kristallklarer Seen, spazieren durch die Schlucht Via Mala, fahren über abenteuerliche Panoramastraßen und überqueren mit dem San Bernardino- und dem St. Gotthard-Pass beeindruckende Alpenpässe. Atemberaubende Ausblicke sind dabei garantiert. Am Lago Maggiore erleben wir italienisches Flair zwischen Palmen und Olivenhainen, während wir am Genfersee an unserem freien Tag das französische "savoir vivre" zelebrieren können. Natürlich begegnen wir auch den Einheimischen: Nach einem Spaziergang durch die Weinberge heißt uns ein junger Winzer im Weinkeller seines Familienbetriebes willkommen und führt uns in die Kunst des Kelterns ein. Die charmanten Städte Luzern, Zürich und Bern entdecken wir zu Fuß und erleben auf unseren für jedermann machbaren Wanderungen die ganze Schönheit der Natur.

Reiseverlauf – Tag für Tag

Willkommen in der Schweiz

Deine Anreise nach Luzern kannst du flexibel gestalten, denn heute ist noch kein Programm vorgesehen. Umweltfreundlich und schneller als gedacht ist die Anreise mit der Bahn. Im Hotel warten ein kleines Willkommenspaket inklusive einer typisch schweizerischen Überraschung, ein Stadtplan inkl. Restauranttipps und dein Ticket für den Stadtbus auf dich. Wer also früh anreist, kann Luzern noch auf eigene Faust erkunden. Wie wäre es mit einem Spaziergang am See oder aber Auge in Auge mit Picasso in der Sammlung Rosengart? Dein Zimmer steht dir ab dem Nachmittag zur Verfügung.

Fahrstrecke: - Unterkunft: de la Paix*** in LuzernMahlzeiten: -

Die schönste Stadt der Schweiz

Heute geht es endlich los und wir lernen unsere Gruppe und unsere WORLD INSIGHT-Reiseleitung kennen. Nach einem kurzen Begrüßungsgespräch entdecken wir am Vormittag die schönste Stadt der Schweiz zu Fuß. Die malerisch am Fluss Reuss gelegene Altstadt besitzt neben unzähligen bemalten Hausfassaden auch die längste erhaltenen mittelalterliche Stadtmauer des Landes. Wir entdecken außerdem die berühmte Kapellbrücke, die Jesuitenkirche, die Hofkirche und das Löwendenkmal, bestaunen von außen die Luxushotels aus dem 19. Jahrhundert, die sich den See entlang ziehen, und werfen einen Blick auf das Kultur- und Kongresszentrum des französischen Stararchitekten Jean Nouvel. Unsere Besichtigungen enden gegen Mittag mit einem erfrischenden Aperó – typisch schweizerisch, lasst euch überraschen! Der Nachmittag steht dir dann zur freien Verfügung: Willst du die Stadt bei einer Fahrt mit dem Dampfschiff aus anderer Perspektive kennenlernen oder tauchst du lieber in das süße Paradies der Schokoladenwelt von Chocolatier Aeschbach ein? Auch ein erfrischendes Bad im Vierwaldstättersee ist verlockend. Dein Ticket für den Stadtbus ist für deine Entdeckungen im Preis enthalten.

Fahrstrecke: - Unterkunft: de la Paix*** in LuzernMahlzeiten: F

Herrliches Seepanorama am Vierwaldstättersee

Es zieht uns raus in die herrliche Natur der Schweiz, dabei sind wir ausschließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Ein kurzer Fußmarsch zum Bahnhof und nach nur zwanzig Minuten Fahrt sind wir in Stansstad. Wir spazieren (0,5 Std., leicht) den Vierwaldstättersee entlang bis zur Festung Fürigen und werden mit herrlichen Ausblicken belohnt. Die ehemalige Anlage der Schweizer Armee, die während des 2. Weltkrieges angelegt wurde, entdecken wir dann ausgiebig, tauchen ein in die Vergangenheit und auch in das Innere des Bürgenberges. Gegen Mittag geht es auf gleichem Weg zurück nach Stansstad und ihr habt Zeit für einen Stadtbummel, einen Mittagssnack oder einen Cappuccino in einem der netten Cafés. Einsteigen bitte! Mit dem typischen Schweizer Verkehrsmittel – dem Postauto – fahren wir auf den Bürgenberg. Hier schauen wir uns kurz im luxuriösen Bürgenstock Resort um und besuchen die kleine Kapelle. Dann wandern wir (ca. 2 Std., leicht) auf dem traditionellen Felsenweg durch Feld und Wald zum Hammetschwand-Lift, der höchste Außenlift Europas, vorbei am Luxushotel Villa Honegg, an Bauernhöfen und einem Golfplatz bis wir wieder das Bürgenstock Resort erreichen. Unterwegs genießen wir immer wieder herrliche Aussichten auf den Vierwaldstättersee. Mit Postauto und Bahn geht es auf gleichem Weg zurück nach Luzern. Wer noch nicht genug hat und den bei gutem Wetter einmaligen Sonnenuntergang genießen möchte, findet den Weg nach Luzern in Eigenregie zurück.

Fahrstrecke: 40 km Unterkunft: de la Paix*** in LuzernMahlzeiten: F

Wilhelm Tell und Scheizer Käse

Wir verabschieden uns von Luzern und fahren auf der Panoramastraße entlang des Vierwaldstättersees eine gute Stunde in unserem Bus an die Zentralschweizer Riviera. Fotostopps sind natürlich inklusive. Bei unserer kleinen Wanderung (ca. 1 Std., leicht) wandeln wir auf den Spuren von Wilhelm Tell, denn unser Ziel ist die am See gelegene Tell-Kapelle. Unser Reiseleiter weiß zu berichten. Wir setzen unsere Fahrt fort, machen einen kurzen Fotostopp beim Tell-Denkmal und erreichen nach einer guten Stunde schließlich die abgelegene Göscheneralp mit Stausee, Wasserfällen und Blick auf vergletscherte Berge. Ein herrlicher Ort, um uns ein wenig die Beine zu vertreten und uns anschließend bei einem Picknick zu stärken. Dann nehmen wir mit dem Oberalp-Pass den ersten Alpenpass in Angriff, der uns nach Graubünden in den romanischsprachigen Teil der Schweiz führt. Auf der Passhöhe nahe der Quelle des Rheins machen wir einen Spaziergang, vorbei an Alpenblumen, einem Bach mit frischem Quellwasser und je nach Jahreszeit sogar etwas Schnee. Danach geht es weiter nach Disentis. Wir besichtigen die eindrucksvolle Klosterkirche und werden anschließend bei unserem Besuch in der Klosterkäserei in die Geheimnisse der Käseproduktion eingeweiht. Natürlich können wir einige lokal produzierte Käsesorten probieren - und versprochen, in der Schweiz schmeckt Schweizer Käse am besten!

Fahrstrecke: 170 km Unterkunft: La Cruna*** in SedrunMahlzeiten: F, M

Von Graubünden bis ins Tessin

Unser Bus bringt uns heute auf abenteuerlichen Panoramastraßen in ca. eineinhalb Stunden zur Rheinschlucht, die vor Jahrtausenden durch Gletschereis und das Wasser des Rheins ausgewaschen wurde. Bei einer kurzen Wanderung (ca. 1 Std., leicht) durchqueren wir die sog. Via Mala auf Brücken und in den Fels geschlagenen Pfaden. Was ein Abenteuer! In Zillis widmen wir uns dann der "Sixtinischen Kapelle der Alpen". Die einmalige Bilderdecke aus dem 12. Jahrhundert hat der kleinen Kirche St. Martin ihren Beinamen verliehen. Gegen Mittag haben wir uns unser Picknick am Lagerfeuer dann redlich verdient: Mit der Cervelat-Grillwurst probieren wir eine Schweizer Spezialität. Dann zieht es uns höher hinaus in die Schweizer Bergwelt – wir fahren auf den San Bernardino-Pass und weil die Natur hier einfach zu schön ist, um direkt weiterzufahren, wandern wir (ca. 1 Std. leicht) einen Bergsee entlang und genießen die raue Bergszenerie. In malerischer Umgebung schmeckt das Stück Bündner Nusstorte gleich umso besser. Eine knappe Stunde sind wir anschließend unterwegs, bis wir am späten Nachmittag mit Bellinzona endgültig im Tessin, dem italienischsprachigen Teil der Schweiz, ankommen. Gönn' dir einen Cappuccino und genieße die "dolce vita". Nach unserem kleinen Rundgang durch das hübsche Städtchen mit seinen mittelalterlichen Burgen ist es nur noch ein Katzensprung bis nach Locarno. Südliches Ambiente, Palmen und der Lago Maggiore heißen uns willkommen.

Fahrstrecke: 180 km Unterkunft: Piccolo*** in LocarnoMahlzeiten: F, M

Mit der Seilbahn zum Kloster und ein freier Nachmittag am Lago Maggiore

Gemeinsam entdecken wir gleich zu Beginn des Tages den Geheimtipp für die beste Aussicht auf Locarno. Ein kurzer Spaziergang und schon schwingen wir uns mit der Standseilbahn in die Lüfte. Unser Ziel ist Orselina, der berühmteste Wallfahrtsort der italienischen Schweiz. Die reich ausgestattete Klosteranlage bezaubert uns bei unserer Besichtigung mit Arkadengängen und einer Kirche im italienischen Stil. Die umwerfende Aussicht auf See und Berge gibt es gratis dazu! Dann werden wir wieder aktiv und wandern (ca. 1 Std., leicht) auf dem alten Kreuzweg bergab nach Locarno. Noch ein kleiner Stadtrundgang durch das romantische Städtchen und der Nachmittag gehört dir. Ein Gelato unter Palmen, eine Bootsfahrt auf dem See, die wilden Flusstäler von Verzasca und Maggia entdecken, ein Ausflug zu den Brissago-Inseln oder eine Runde Schwimmen im See? Du hast die Qual der Wahl. Das Ticket für eine kostenlose Nutzung des öffentlichen Verkehrs im Südtessin erhältst du von deiner Reiseleitung. Unser Tipp für den Abend: Ein Abendessen am Seeufer im pittoresken Fischerörtchen Ascona. Urlaub für Genießer!

Fahrstrecke: - Unterkunft: Piccolo*** in LocarnoMahlzeiten: F

Italienisches Flair

Auf in die südlichste Stadt der Schweiz! Mit der Bahn fahren wir in ca. einer Stunde nach Lugano, erkunden die Stadt bei einem Stadtrundgang und fühlen uns durch das mediterrane Flair beinahe wie in Italien. Am frühen Nachmittag geht es dann aufs Schiff: Eine knappe halbe Stunde sind wir unterwegs bis ins Fischerdörfchen Gandria, das einem Bilderbuch zu entstammen scheint. Wandle durch die winzigen Gassen und entdecke das kleine Dorf. Anschließend führt uns unsere Wanderung (ca. 1,5 Std., leicht) durch Olivenhaine und entlang des Luganersees zurück nach Lugano. Traumhafte Aussichten sind garantiert. Am späten Nachmittag bringt uns die Standseilbahn hoch zum Bahnhof und es geht auf bekannter Strecke zurück nach Locarno.

Fahrstrecke: 80 km Unterkunft: Piccolo*** in LocarnoMahlzeiten: F

Ab in die Eisgrotte

Wir verlassen das Tessin in unserem Bus Richtung Norden. Mit dem St. Gotthard-Pass erreichen wir nach ca. zwei Stunden Fahrt ein weiteres landschaftliches Idyll. Traumhafte Ausblicke über das Leventina-Tal und ein kristallklarer Bergsee erwarten uns auf unserer kurzen Wanderung (ca. 1 Std., leicht). Unsere Reiseleitung erklärt uns außerdem die zentrale Bedeutung des Passes vom Mittelalter bis heute. Nach einer kurzen Mittagspause machen wir uns dann mit dem Bus auf zum höchsten Pass unserer Reise – dem Furka-Pass (2.429 m). Hier wartet ein besonderes Highlight auf uns: Unsere kleine Wanderung (ca. 1 Std., mittelschwer) führt uns nicht nur zum Furkagletscher, wo wir das ewige Eis berühren können, sondern auch ins Innere des Gletschers in eine Eisgrotte. Mit dieser unvergesslichen Erfahrung im Gepäck vergeht die letzte Stunde bis nach Oberwald im Oberwallis wie im Flug.

Fahrstrecke: 155 km Unterkunft: Ahorni*** in OberwaldMahlzeiten: F

Vom Wallis an den Genfersee

Mit dem Aletschgletscher wartet heute nicht nur der höchste Punkt unserer Reise (knapp 3.000 m), sondern auch der größte Gletscher des Alpenraums auf uns. Eine kurze Fahrt in unserem Bus und schon geht es in ca. einer Stunde mit der Luftseilbahn durch herrliches Bergpanorama zum Eggishorn. Eine halbe Stunde spazieren wir auf dem Rundweg zu besonders eindrucksvollen Aussichtspunkten, die den Ausblick auf Gletscher und unzählige weitere Berggipfel – darunter das Matterhorn – ermöglichen. In der Mittelstation der Bergbahn bleibt dann Zeit sich von der dünnen Bergluft zu erholen und etwas zu stärken. Dann geht es mit der Gondel bergab und in unserem Bus durch das Tal des Wallis weiter in die nächste Sprachregion der Schweiz: Ab hier wird französisch gesprochen. In St. Léonard wartet dann ein weiteres Highlight auf uns: Wir erkunden auf einer Bootsfahrt einen unterirdischen See – Pullover nicht vergessen! Unsere knapp zweistündige Fahrt bis nach Montreux am Genfersee führt uns schließlich durch das fruchtbare Tal der Rhone mit seinen Obstgärten und Weinbergen. Hier kosten wir die berühmten Walliser Aprikosen – lecker! Ein letzter Stopp wartet bei Martigny auf uns. Bei der Besichtigung des römischen Amphitheaters wandeln wir auf den Spuren der Römer. Am Abend erreichen wir unser Hotel in Montreux.

Fahrstrecke: 140 km Unterkunft: J5 Helvetie*** in MontreuxMahlzeiten: F

Weinkeller, Wandern, Winzerdörfer

Franzosen lieben Wein und so wundert es nicht, dass wir einen Tag im französischsprachigen Teil der Schweiz dem Wein widmen. Ein kurzer Spaziergang zum Bahnhof, dann bringt uns die Bahn in ca. einer halben Stunde nach Chexbres, einem kleinen Dörfchen mitten im Weinanbaugebiet des Lavaux (UNESCO-Weltkulturerbe). Wir unternehmen einen Spaziergang (ca. 1 Std., leicht) durch die Weinberge, unsere Reiseleitung erklärt uns die Basics. Doch dann ist es Zeit für den Profi: Ein junger Weinbauer empfängt uns im Weinkeller des Familienbetriebs, den wir unter seiner Führung besichtigen und dabei in die Geheimnisse des Kelterns eingeführt werden. Soweit zur Theorie, aber der Wein muss natürlich auch gekostet werden und so genießen wir bei einem leichten Mittagessen mit lokalen Spezialitäten eine Verkostung. Nun sind wir gestärkt für unsere Wanderung (ca. 2,5 Std., leicht bis mittelschwer) durch die einmalige Kulturlandschaft des Lavaux. Unser Weg führt uns durch die Winzerdörfer Epesses und Rivaz bis zum Genfersee. Weinstöcke, umwerfende Aussichten über die Rebberge, den Genfersee und die französischen Alpen begleiten uns. Am späten Nachmittag bringt uns die Bahn im Handumdrehen zurück nach Montreux.

Fahrstrecke: 35 km Unterkunft: J5 Helvetie*** in MontreuxMahlzeiten: F, M

Frei: Trip zum Matterhorn oder lieber nach Genf?

Heute steht dir der komplette Tag zur freien Verfügung. Lass den Tag entspannt angehen, geh eine Runde im Genfersee schwimmen und genieße das französische "savoir vivre" in Montreux. Alternativ bieten sich auch ein Tagesausflug nach Genf oder Lausanne an oder sogar ein Abstecher zum Matterhorn in Zermatt. Dein Reiseleiter hat außerdem Tipps für tolle Wanderungen für dich, falls du es lieber aktiv magst. Das Riviera-Ticket für die kostenfreie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel der Region Montreux ist wieder im Preis enthalten.

Fahrstrecke: - Unterkunft: J5 Helvetie*** in MontreuxMahlzeiten: F

Pittoreskes Bern

Nach dem Frühstück packen wir unsere Sachen und fahren durch das Greyerzerland in ca. zwei Stunden nach Bern. Ab jetzt wird wieder Deutsch gesprochen. Auf einem Stadtrundgang erkunden wir die Schweizer Hauptstadt, die malerisch an der Schleife des Flusses Aare liegt, mit ihrer komplett erhaltenen Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) zu Fuß. Wir besuchen die mittelalterliche Münsterkirche, den Zytgloggeturm, zahlreiche geschmückte Brunnen und wandeln durch die pittoresken, von Arkaden gesäumten Gassen. Unsere Reiseleitung erklärt uns am Bundeshaus, dem Sitz der Schweizer Regierung, mehr über das komplexe politische System der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Ein kurzer Abstecher zu den im Bärenpark lebenden Wappentieren der Stadt und eine Kostprobe der süßen Berner Honiglebkuchen runden unseren Rundgang ab und ihr habt Zeit, eine Kleinigkeit zu Mittag zu essen. Am frühen Nachmittag geht es dann in knapp zwei Stunden weiter nach Zürich, der letzten Station unserer Reise. Wir erfrischen uns im Hotel und machen uns auf zu einem kleinen Rundgang durch die Stadt. Am Ufer der Limmat stoßen wir am Abend gemeinsam mit einem Apéro auf unsere tollen Erlebnisse an.

Fahrstrecke: Übernachtung: Leoneck Swiss*** in ZürichMahlzeiten: F

Wir kommen wieder

Unsere Reiseleitung hat sich bereits gestern Abend von uns verabschiedet. Unsere Reise endet nach dem Frühstück und du kannst deine Heimreise individuell gestalten. Auch Zürich ist mit der Bahn sehr gut an Deutschland angebunden. Wer noch Zeit und Lust hat, Zürich ausgiebiger zu erkunden, dem steht bis zum späten Nachmittag noch das Ticket für den Stadtbus und die Tram im Stadtzentrum zur Verfügung. Wir wünschen eine gute Heimreise und sind sicher, dass es dich in Zukunft nochmal in die Schweiz ziehen wird.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: F

Reiseleitung

Eva, 40, ist in einem typischen Schweizer Chalet in einem kleinen Dorf in der Schweiz aufgewachsen. Nach ihrem Studium zur Kunsthistorikerin und diversen Auslandsaufenthalten ist sie dorthin zurückgekehrt, wo es am schönsten ist – in ihre Heimat im Herzen der Schweiz. Seit 2018 arbeitet Eva nun als Reiseleiterin und zeigt ihren Gästen die echte Schweiz.

Eva Helfenstein ist eine unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiterinnen in der Schweiz.

Reiseinfos

Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Kein Visum notwendig. Keine Impfungen vorgeschrieben. Impfung gegen FSME empfohlen.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind für alle Wanderungen ausreichend. Die Wanderungen können bei Bedarf alle ausgelassen werden.

Das tägliche Frühstück ist im Reisepreis eingeschlossen. Zusätzlich sind zwei Picknicke und ein Mittagessen bei einem Weinbauern im Preis enthalten. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Eva und ihr Team organisieren unsere Reisen durch die Schweiz mit großer Leidenschaft für ihre Heimat. Eva ist auch Reiseleiterin und führt einige unserer Reisen selbst. Damit ist sie bei neuen Entwicklungen oder Geheimtipps immer auf dem neusten Stand und stetes darauf bedacht, eure Reise einzigartig zu machen.

Für unsere Touren in der Schweiz nutzen wir neben öffentlichen Verkehrsmitteln landestypische gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Teilnehmeranzahl in ihrer Größe variieren können.

Deine Reise startet in Luzern und endet in Zürich. Um die An- und Abreise musst du dich in Eigenregie kümmern. Am 1. Reisetag ist lediglich die Hotelübernachtung inkludiert. Der Check-in im Hotel erfolgt in Eigenregie. Unsere Leistungen enden am vorletzten Tag der Reise mit der Hotelübernachtung und dem Frühstück am letzten Reisetag. Es sind keine Transfers zum Bahnhof oder Flughafen o.ä. inkludiert.

Unterkünfte

Wir übernachten bei dieser Reise durch die Schweiz vorwiegend in zentral gelegenen, familiengeführten *** Hotels, die oft den Charme der jeweiligen Region widerspiegeln. Die Zimmer sind teils individuell eingerichtet und verfügen alle über ein Bad oder Dusche/WC. Eine Klimaanlage steht nur teilweise zur Verfügung, ist aber andernfalls aufgrund des angenehmen Klimas nicht notwendig.

Hotel de la Paix*** in Luzern
Hotel de la Paix*** in Luzern
Hotel de la Paix*** in Luzern
Hotel de la Paix*** in Luzern
Hotel La Cruna *** in Sedrun
Hotel La Cruna *** in Sedrun
Hotel La Cruna *** in Sedrun
Hotel La Cruna *** in Sedrun
Hotel La Cruna *** in Sedrun
Hotel La Cruna *** in Sedrun
Hotel Piccolo*** in Locarno
Hotel Piccolo*** in Locarno
Hotel Piccolo*** in Locarno
Hotel Piccolo*** in Locarno
Hotel Ahorni*** in Oberwald
Hotel Ahorni*** in Oberwald
Hotel Ahorni*** in Oberwald
Hotel Ahorni*** in Oberwald
Hotel Ahorni*** in Oberwald
Hotel Ahorni*** in Oberwald
J5 Hotel Helvetie*** in Montreux
J5 Hotel Helvetie*** in Montreux
J5 Hotel Helvetie*** in Montreux
J5 Hotel Helvetie*** in Montreux
J5 Hotel Helvetie*** in Montreux
J5 Hotel Helvetie*** in Montreux
Leoneck Swiss Hotel*** in Zürich
Leoneck Swiss Hotel*** in Zürich
Leoneck Swiss Hotel*** in Zürich
Leoneck Swiss Hotel*** in Zürich

Inkludierte Leistungen

  • Rundreise ab Luzern und bis Zürich mit Charterbus und öffentlichen Verkehrsmitteln wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 12 Übernachtungen in *** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 12 x F, 3 x M (F=Frühstück, M=Mittagessen)
  • Eintrittsgelder
  • Ticket für die Nutzung einiger öffentlicher Verkehrsmittel an Tagen mit viel Zeit zur freien Verfügung
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer an Tag 1 und Tag 13)
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)

Termine und Preise

Abflugort

Eigenanreise ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 699 ,-

Abflugort

Eigenanreise ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 699 ,-

Abflugort

Eigenanreise ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 699 ,-

Abflugort

Eigenanreise ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 699 ,-

Abflugort

Eigenanreise ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 699 ,-

Abflugort

Eigenanreise ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 699 ,-

Abflugort

Eigenanreise ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 699 ,-

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag–Freitag 10–16 Uhr

Schweiz
13 Tageab € 2.699,-