Erlebnisreise
Senegal Das Juwel in Westafrika
15 Tage
ab € 2.399,-
Reisetermin wählen
Senegal Das Juwel in Westafrika
15 Tage ab € 2.399,-

Teilnehmer: min. 6 – max. 16

Reise buchen Download Reisebeschreibung
15 Tage ab € 2.399 ,-

Senegal

Das Juwel in Westafrika

Highlights der Rundreise

  • Besichtigung der UNESCO-Welterbestätte Insel Gorée
  • intensive Begegnungen und spannende Aktivitäten mit den Einheimischen
  • Entdeckungstour durch das Sine-Saloum-Delta
  • Erkundung der tropischen Casamance

 

Der Senegal ist eines der abwechslungsreichsten Länder Westafrikas. Und ebenso bunt wie das Land ist auch unsere Reise: Wir bummeln über quirlige Märkte in der pulsierenden Hauptstadt Dakar, machen einen Abstecher in die dunkle Epoche des Sklavenhandels auf der Insel Gorée und erleben die französische Kolonialzeit, wenn wir in einer Kutsche durch die historische Altstadt von Saint-Louis fahren. Uns erwarten beeindruckende Naturlandschaften, die wir vom Wasser aus erkunden: Dazu steigen wir an Bord einer Piroge und schippern durch die Mangrovenlandschaft des Sine-Saloum-Deltas. Auch in der tropisch-grünen Casamance treffen wir auf herzliche Senegalesen, die uns sowohl in ihren Alltag als auch in ihre Kultur einweihen. Zum Abschluss der Reise entspannen wir an der Petite-Côte und genießen die Sonne, den Strand und das Rauschen des Atlantiks.

Reiseverlauf – Tag für Tag

„Bienvenue au Sénégal“

Mit der Bahn erreichst du innerhalb Deutschlands kostenfrei und umweltfreundlich deinen Abflughafen. Unser Flug startet am Mittag von Frankfurt via Lissabon nach Dakar, die Hauptstadt Senegals. Dort empfängt uns unser Reiseleiter am späten Abend. Ein etwa einstündiger Transfer bringt uns in unsere zentral gelegene Unterkunft in Dakar.

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: Casa Mara*** in DakarMahlzeiten: gemäß Bordservice

Senegals Metropole

Am Vormittag fahren wir mit einem bunten, typischen senegalesischen Bus, dem Car Rapide: Bei unserem ersten Stopp besichtigen wir das gigantische „Monument de la Renaissance Africaine“ und die direkt am Meer gelegene Moschee der Göttlichkeit. Im Anschluss erkunden wir bei einer ausführlichen Besichtigung den Kräutermarkt Tilène. Im Stadtbezirk Médina ist es das bunte Kunsthandwerkerdorf, dass uns zu einem Bummel durch das wuselige Treiben in den kleinen Gassen einlädt. Verschnaufen können wir im Anschluss auf der Fähre, die gegen 12:00 Uhr im Hafen von Dakar ablegt. Nach einer halben Stunde erreichen wir die ehemalige Sklaveninsel Gorée (UNESCO-Weltkulturerbe). Auf unserem rund zweistündigen Rundgang durch die malerischen Gassen liegt auch das Sklavenhaus „Maison des Esclaves“ aus dem 18. Jh. mit seinem berüchtigten Treppenaufgang, der die Sklaven von ihren Peinigern und der „Tür ohne Wiederkehr“ trennte. Vom Kastell überblicken wir dann die Insel und die Skyline von Dakar. Zurück auf dem Festland laden wir euch zum Abendessen ein – landestypische Küche und afrikanisches Flair.

Fahrstrecke: 30 km Übernachtung: Casa Mara*** in DakarMahlzeiten: F, A

Stadttrubel und Seeidylle

Wir erkunden das Herz von Dakar: Wir bummeln zu Fuß über den quirligen Fischmarkt Soumbédioune und nehmen uns Zeit das „Musée des civilisations noires“ zu besichtigen. Das ethnologische und künstlerische Museum ist der schwarzen Zivilisationen gewidmet: Das Themenspektrum reicht von den ersten Spuren menschlichen Lebens bis zur zeitgenössischen Kunst. Anschließend fahren wir weiter zum Salzsee Lac Rose. Unterwegs stoppen wir in der Großstadt Rufisque, wo wir uns beim Spaziergang durch die Altstadt die Beine vertreten. Wir besuchen noch ein „Schildkrötendorf“ – ein Artenschutz-Projekt, bei dem sich Wissenschaftler und Freiwillige für den Schutz der größten Landschildkrötenart Afrikas einsetzen. Am frühen Abend erreichen wir den Salzsee und steigen an Bord einer Piroge, um über den See zu schippern. Mit etwas Glück sehen wir die rosarote Farbe der seichten Lagune. Leider zeigt sich die Färbung nicht zu jeder Tages- und Jahreszeit. Frag doch einmal deine Reiseleitung nach den Hintergründen dieses einmaligen Naturspektakels. Am Abend gibt es in unserer Unterkunft für Interessierte eine akrobatische Percussion-Vorführung der Peulh, Nachfahren westafrikanischer Nomaden.

Fahrstrecke: 60 km Übernachtung: Chez Salim** am Lac Rose Mahlzeiten: F

Djembé und Afro Drums

Am Morgen wird es zunächst musikalisch: Ein Trommellehrer der Kooperative Goorgoorlou führt uns in die afrikanischen Rhythmen ein und zeigt uns, wie man die Handtrommeln optimal zum Klingen bringt. Dann reisen wir weiter in die Kulturmetropole Saint-Louis, die bis 1902 Hauptstadt von Französisch-Westafrika war. Nach einer halben Stunde Fahrt erreichen wir die Stadt Thiès: Hier besuchen wir eine kleine Kunstausstellung und schlendern gemeinsam über den bunten Töpfermarkt. Einen weiteren Stopp legen wir in der Kommune Ngaye Mékhé ein, wo wir nach einem gemeinsamen Mittagessen einen Schumacher besuchen, der uns sein Handwerk zeigt. Wir sind noch zwei bis drei Stunden mit dem Bus unterwegs, dann erreichen wir am frühen Abend das kleine Strandhotel, welches zwischen dem Atlantik und dem Senegal-Fluss an der Südspitze der Halbinsel von Saint-Louis liegt.

Fahrstrecke: 240 km Übernachtung: Diamarek*** in Saint-LouisMahlzeiten: F, M

Reisanbau im Senegal

Heute besuchen wir im Laufe des Vormittags im nahegelegenen Peulh-Dorf Pont-Gendarme eine Frauenkooperative, die mit internationaler Unterstützung Reis anbaut. Zurück in Staint-Louis sind wir dann bei einer senegalesischen Familie zum Mittagessen eingeladen: Uns erwartet das Nationalgericht Thieboudienne (Fisch) oder ein Yassa au poulet (Hühnchen). Dabei treffen wir auch Nachbarn und Freunde der Familie – ihr werdet sehen, wie herzlich die Menschen hier sind, wie eng das Zusammengehörigkeitsgefühl und wie groß die Gastfreundschaft ist. Der rest des Tages ist frei: Erholung findet ihr am Pool oder am Strand.

Fahrstrecke: 80 km Übernachtung: Diamarek*** in Saint-LouisMahlzeiten: F, M

Mitten im Leben der alten Hauptstadt

Am Vormittag erwarten uns die Pferdekutschen, mit denen wir das historische Zentrum (UNESCO-Weltkulturerbe) mit seinen alten Kolonialbauten, das berühmte Fischerviertel Guet Ndar mit Hunderten bunten Pirogen und den Trockenfischstationen sowie die Süd- und Nordspitze der Halbinsel erkunden. Anschließend spazieren wir gemeinsam zum Wahrzeichen der Stadt – zum Pont Faidherbe. Dann fahren wir in das kleine Dorf Koba. In Sor legen wir davor einen kurzen Stopp ein, denn wir wollen den örtlichen Markt besuchen. Anschließend sind wir bei den Mauren zum Tee eingeladen und erhalten Einblicke in ihre Lebensweise. Wir erreichen das kleine Camp – die heutige Unterkunft ist sehr einfach, besticht aber mit ihrem Charme: Abseits des Stadttrubels wurden kleine traditionelle Rundhütten aus Bambus errichtet. Strom, ein kleines Waschbecken und eine Dusche im „Freiluftbadezimmer“ sind vorhanden. Am Nachmittag treffen wir uns für einen gemeinsamen Spaziergang mit den Peulh, die hier in der Region leben. Ein ursprünglich nomadisierendes Volk, das von der Rinderzucht lebt. Am Abend erwartet uns ein gemeinsames Abendessen im Camp.

Fahrstrecke: 100 km Übernachtung: Ecolodge de Koba bei Koba Mahlzeiten: F, A

Senegalesische Gastfreundschaft

Der Besitz möglichst großer Herden bedeutet mehr als rein materieller Besitz, denn die Kühe sind Teil der Peulh-Kultur. Die Rinder gelten nicht bloß als „Haustiere“, sondern tatsächlich als Teil der Familie. Daher ist es ein Zeichen der Gastfreundschaft, dass uns die Peulh-Frauen am Vormittag zeigen, wie sie traditionell ihre Kühe melken. Die frische Milch wird dann gemeinsam verkostet, bevor es anschließend weiter nach Touba geht, wo wir die größte Moschee im westlichen Afrika betreten (nur möglich außerhalb der Gebetsstunden). Nach gut drei Stunden Busfahrt erreichen wir am späten Nachmittag die Mangrovenlandschaft des Sine-Saloum-Deltas. Seit 2011 gehört der Nationalpark mit seinen vielen kleinen Inseln und Wasserarmen zum Weltnaturerbe der UNESCO. Unsere Unterkunft liegt direkt am Wasser und wir erkunden dann an Bord einer Piroge die Schönheit des Sine-Saloum-Deltas mit seinen Lagunen, kleinen Inseln, mächtigen Baobabs und Mangrovenwäldern. Wir schippern durch diese friedliche und naturbelassene Welt und erfreuen uns an den zahlreichen Vögeln, die hier zuhause sind. Wir entdecken dann eine kleine Muschelinsel, auf der die Verstorbenen der Serer und Mandinka beerdigt wurden (ihre Geister soll es noch heute hier geben).

Fahrstrecke: 240 km Übernachtung: Keur Saloum*** bei Toubakouta im Sine-Saloum-DeltaMahlzeiten: F

So schmeckt Westafrika!

Am Vormittag fahren wir in die nahegelegene Ortschaft Sokone. Die senegalesische Küche haben wir schon probiert – nun wollen wir uns selbst daran versuchen: Gemeinsam mit den Frauen aus dem Dorf bereiten wir unser Mittagessen „Thieboudienne“ zu und lernen die Geheimnisse der afrikanischen Küche kennen. Dazu probieren wir noch einige der selbst hergestellten Säfte. Wir treffen auf den Historiker Baba Ndao, der mit uns einen Spaziergang (ca. 2 Std., leicht) durch ein kleines Dorf und entlang der Mangroven unternimmt. Hier begegnen wir einer Frauenkooperative, die uns eine Einführung in die ökologisch nachhaltige Austernfischerei gibt. Zurück in unserer Unterkunft steigen wir am Nachmittag nocheinmal in eine Piroge und gehen im Inseldorf Sippo an Land: Möglicherweise lernen wir die Königin des Dorfes kennen, sofern sie sich vor Ort befindet und in Stimmung ist. Von hier aus spazieren wir bis zum Naturpark Bambouck, ein geschütztes Mangrovengebiet.

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: Keur Saloum*** bei Toubakouta im Sine-Saloum-DeltaMahlzeiten: F, M

Fahrt über den Trans-Gambia Highway

Unser heutiges Ziel: die tropisch-grüne Casamance. Die Fahrt ist lang, daher starten wir am frühen Morgen. Wir stoppen in der geschäftigen Stadt Kaolack: Auf dem Markt erwarten uns exotische Früchte und Gewürze, Schmuck und bunte Stoffe und natürlich auch Erdnüsse, die du hier unbedingt einmal probieren solltest! Damit wir keinen weiten Umweg fahren müssen, durchqueren wir heute die kleine Enklave Gambia über den Trans-Gambia Highway – spannend wird es auch bei der Überquerung des Gambia-Flusses. Aber keine Sorge, die Brücke bei Ferafenni ist neu eröffnet und sicher! Hier sind wir zuvor Gast in einem kleinen Dorf. Wir werden herzlich von den Senegalesen empfangen und bekommen einen Einblick in ihre tägliche Arbeit. Wir stärken uns noch bei einem gemeinsamen Mittagessen, bevor wir die letzten Kilometer nach Ziguinchor zurücklegen.

Fahrstrecke: 430 km Übernachtung: Le Flamboyant** in ZiguinchorMahlzeiten: F, M

Stadttrubel & wilde Tiere

Das Handelszentrum der Casamance besticht noch heute durch sein koloniales Flair, von dem wir uns bei einer kleinen Stadtrundfahrt überzeugen können. Nun wollen wir aber unsere Abenteuerlust etwas ausleben und das Wildleben des Senegals bei einem Besuch der Krokodilfarm in Djibelor kennenlernen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Unsere Unterkunft liegt zentral, ein kleiner gemütlicher Innenhof lädt zum Verweilen ein. Vielleicht hast du Lust auf einen Sprung in den Pool!

Fahrstrecke: 20 km Übernachtung: Le Flamboyant** in ZiguinchorMahlzeiten: F

Beim König in Oussouye

Auf unserem Weg nach Cap Skirring erwarten uns spannende Stopps: Nach einer kruzen Fahrt besichtigen wir zunächst das Impluvium-Haus in Enampore und treffen mit auf einige Dorfbewohner, die dann mit uns gemeinsam einen Spaziergang durch die Reisfelder unternehmen. Unser nächstes Ziel erreichen wir dann nach einer kurzen Überfahrt mit einer Piroge zur Insel Eloubaline. Wir erkunden die kleine Insel und es bleibt Zeit für eine Badepause! Zurück an Land fahren wir weiter in südliche Richtung. Im Ort Oussouye treffen wir mit ein wenig Glück den einzigen verbleibenden und noch traditionell herrschenden König der Diola, den „Mane“, der uns von seinem Leben in der bemerkenswerten Solidargemeinschaft erzählt. Wir legen die letzten Kilometer zurück und lernen unterwegs die außergewöhnliche Bauweise der Region kennen und stoppen noch in dem kleinen Dorf Mlomp, das für sein mehrstöckiges Lehmhaus bekannt ist. Gegen späten Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft im Badeort Cap Skirring, am schönsten Küstenabschnitt Senegals.

Fahrstrecke: 80 km Übernachtung: Campement No Stress** oder Maya** in Cap SkirringMahlzeiten: F, A

Grüne Mangrovenlandschaft, Palmen & Traumstrände

Im Kanu erkunden wir die einzigartige Natur mit ihren grasgrünen Mangrovenbuchten. An einer kleinen Insel gehen wir an Land und suchen uns ein schönes Plätzchen für unser Picknick. Im Laufe des Tages steht dann noch der Besuch des traditionellen Freiluftmuseums von Sangawatt an, das der Kultur und den animistischen Traditionen der Diola gewidmet ist. Der leitende Anthropologe Karfa führt uns ein in die Geschichte und Lebensweise dieser ethnischen Gruppe und macht uns mit der animistischen Religion vertraut. Der Rest des Tages ist frei – genießt den Strand!

Fahrstrecke: 40 km Übernachtung: Campement No Stress** oder Maya** in Cap SkirringMahlzeiten: F, M, A

Petite Côte

Wir verlassen Cap Skirring und fahren am Vormittag zurück in die Hauptstadt der Casamance, nach Ziguinchor. Per Flug geht es für uns zurück nach Dakar. Auf unserer Fahrt zur Petite Côte besuchen wir unterwegs die verträumte Muschelinsel Joal-Fadiouth, ein wundervolles Beispiel für das friedliche Miteinander der verschiedenen Religionen Senegals. So werden hoch oben auf dem Muschelberg auf einem Friedhof sowohl Christen als auch Muslime beerdigt. Unser Ziel für den frühen Nachmittag ist die Stadt Mbour. Am Strand erwartet uns hier das bunte Treiben des Fischmarkts und wir bestaunen unzählige, farbenfroh bemalte Pirogen. Am späten Nachmittag geht es weiter nach La Somone, wo wir in unserem Strandhotel die letzte Nacht im Senegal verbringen. 

Fahrstrecke: 120 km Übernachtung: Le Phénix*** in La Somone Mahlzeiten: F, A

Kunstworkshop

Nutzt die freie Zeit am Vormittag für ein letztes Bad im Atlantik. Am Mittag treffen wir in unserer Unterkunft Mitglieder der Künstlerkooperative Goorgoorlou – vielleicht hast du Lust, selbst kreativ zu werden und fertigst ein eigenes Erinnerungsstück aus einer Kalebasse, der getrockneten Hülle des Flaschenkürbisses? Ein Tageszimmer steht euch heute zur Verfügung. Ein Transfer bringt uns anschließend zum Flughafen. Am späten Abend startet der Rückflug. 

Fahrstrecke: 40 km Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: F, M

Wieder zu Hause

Nach einem Zwischenstopp in Lissabon landen wir gegen Mittag in Frankfurt. Umweltfreundlich und innerhalb Deutschlands kostenfrei erreichst du mit der Bahn deinen Heimatort.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Manou, 48, stammt aus dem schönen Ort Joal-Fadiouth und kennt den Senegal wie seine Westentasche. Er liebt die Begegnung mit anderen Menschen und Kulturen: Bereits seit über 10 Jahren nimmt er deutsche Reisegruppen mit in die schönsten Ecken seiner Heimat. Er ist bestens mit der deutschen Mentalität und Sprache vertraut.

Manou Ndong ist einer unserer WORLD INSIGHT-ReiseleiterInnen im Senegal.

Reiseinfos

Senegal
Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich.

Eine gültige Gelbfieberimpfung ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet (Gambia ist gemäß der WHO Gelbfieber-Infektionsgebiet) offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Gambia
Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich. Das Visum erhältst du bei der Einreise.

Eine gültige Gelbfieberimpfung ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet (Senegal ist gemäß der WHO Gelbfieber-Infektionsgebiet) offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung, Meningitis ACWY (ggf. wird von Reisenden der Nachweis der Impfung verlangt) sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Besser geimpft unterwegs

Im Sinne aller sieht unser Sicherheits- und Hygienekonzept vor, dass alle Reisenden eine vollständige Corona-Impfung als Voraussetzung zum Reisen mit WORLD INSIGHT benötigen. Mehr dazu findest du auf unserer Infoseite zum Corona-Virus.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. An einigen Tagen haben wir auch ein Mittagessen bzw. Picknick und/oder Abendessen inkludiert. Vegetarier bitten wir, dies bei Anmeldung zu vermerken. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen bzw. Picknick, A=Abendessen gekennzeichnet.

Unser fröhliches Team mit Bijou und Abdoulaye unterstützt unseren Country Manager Khalifa im Büro in Dakar. Gemeinsam mit ihnen haben wir unsere abwechslungsreiche Senegal Reise bis ins Detail geplant, denn sie sind unsere Experten vor Ort. Khalifa lag es schon immer am Herzen, die Kultur seines Landes auch den Reisenden näherzubringen und so eröffnete er im Jahr 2004 seine Agentur. Unsere deutschsprachigen senegalesischen Reiseleiter blicken auf eine langjährige Erfahrung zurück, haben mehrere Jahre in Deutschland verbracht und sprechen ein perfektes Deutsch. Sie zeigen euch ihr Heimatland mit viel Engagement, Professionalität und noch mehr Spaß, sodass ihr es immer in Erinnerung behalten werdet.

Unser Team im Senegal
Unser Team im Senegal
Khalifa, unser Country Manager im Senegal
Khalifa, unser Country Manager im Senegal

Im Senegal nutzen wir landestypische Kleinbusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Die Busse verfügen in der Regel über eine Klimaanlage und die Fenster lassen sich öffnen. Das Gepäck wird meist auf dem Dach transportiert.

Einer unserer Kleinbusse im Senegal für größere Gruppen
Einer unserer Kleinbusse im Senegal für größere Gruppen
Einer unserer Kleinbusse im Senegal für kleinere Gruppen
Einer unserer Kleinbusse im Senegal für kleinere Gruppen

Als Reiseveranstalter liegen uns die endgültigen Flugzeiten noch nicht final vor. Für dich als Orientierung teilen wir dir gerne den vorläufigen Flugplan der jeweiligen Fluggesellschaft mit. Dieser sieht derzeit wie folgt aus:

TAP Air Portugal:
Hinflug
Frankfurt – Lissabon 13:20 Uhr – 15:25 Uhr
Lissabon – Dakar 20:50 Uhr – 01:00 Uhr (+1)

Rückflug
Dakar – Lissabon 02:00 Uhr – 06:00 Uhr
Lissabon – Frankfurt 08:25 Uhr – 12:35 Uhr

(+1) = Ankunft am folgenden Tag

Unterkünfte

Bei dieser Reise übernachten wir in gepflegten und gut gelegenen **–***Hotels. Im Sine-Saloum-Delta schlafen wir in gemauerten Hütten mit Strohdächern, die idyllisch im schönen Garten gelegen sind. Alle Zimmer verfügen über ein Bad bzw. Dusche/WC. Die Ecolodge bei Koba ist sehr einfach ausgestattet und bezüglich des Komforts müssen Abstriche gemacht werden. Um sich nach einem erlebnisreichen Tag zu erfrischen, steht in manchen Unterkünften ein Swimmingpool zur Verfügung.

Casa Mara *** in Dakar
Casa Mara *** in Dakar
Casa Mara *** in Dakar
Casa Mara *** in Dakar
Casa Mara *** in Dakar
Casa Mara *** in Dakar
Chez Salim ** am Lac Rose
Chez Salim ** am Lac Rose
Chez Salim ** am Lac Rose
Chez Salim ** am Lac Rose
Chez Salim ** am Lac Rose
Chez Salim ** am Lac Rose
Diamarek *** in Saint-Louis
Diamarek *** in Saint-Louis
Diamarek *** in Saint-Louis
Diamarek *** in Saint-Louis
Diamarek *** in Saint-Louis
Diamarek *** in Saint-Louis
Ecolodge de Koba  in Koba
Ecolodge de Koba in Koba
Ecolodge de Koba  in Koba
Ecolodge de Koba in Koba
Ecolodge de Koba  in Koba
Ecolodge de Koba in Koba
Keur Saloum *** bei Toubakouta im Sine-Saloum-Delta
Keur Saloum *** bei Toubakouta im Sine-Saloum-Delta
Keur Saloum *** bei Toubakouta im Sine-Saloum-Delta
Keur Saloum *** bei Toubakouta im Sine-Saloum-Delta
Keur Saloum *** bei Toubakouta im Sine-Saloum-Delta
Keur Saloum *** bei Toubakouta im Sine-Saloum-Delta
Le Flamboyant ** in Ziguinchor
Le Flamboyant ** in Ziguinchor
Le Flamboyant ** in Ziguinchor
Le Flamboyant ** in Ziguinchor
Le Flamboyant ** in Ziguinchor
Le Flamboyant ** in Ziguinchor
Campement No Stress ** in Cap Skirring
Campement No Stress ** in Cap Skirring
Campement No Stress ** in Cap Skirring
Campement No Stress ** in Cap Skirring
Campement No Stress ** in Cap Skirring
Campement No Stress ** in Cap Skirring
Le Phénix *** in La Somone
Le Phénix *** in La Somone
Le Phénix *** in La Somone
Le Phénix *** in La Somone
Le Phénix *** in La Somone
Le Phénix *** in La Somone

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit TAP Air Portugal oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Dakar und zurück (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof (Bedingungen siehe https://www.world-insight.de/rail-fly)
  • Rundreise mit Inlandsflug und im Kleinbus und Fähre wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 13 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC in **–***Hotels bzw. Campements im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 13 x F, 6 x M, 5 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
  • Carry Home Top Cover inkl. Corona-Leistungen der Allianz Travel (siehe https://www.world-insight.de/versicherungen/) (diese Leistung gilt für alle Abreisen bis Ende 2022)

Das sagen unsere Reisenden

Termine und Preise

*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main TAP Portugal * ohne Zuschlag
Hamburg TAP Portugal * € 99 ,-
Düsseldorf TAP Portugal * € 99 ,-
München TAP Portugal * € 99 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gültig für Abreisen in 2022 und 2023 € 350 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main TAP Portugal * ohne Zuschlag
Hamburg TAP Portugal * € 99 ,-
Düsseldorf TAP Portugal * € 99 ,-
München TAP Portugal * € 99 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gültig für Abreisen in 2022 und 2023 € 350 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main TAP Portugal * ohne Zuschlag
Hamburg TAP Portugal * € 99 ,-
Düsseldorf TAP Portugal * € 99 ,-
München TAP Portugal * € 99 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gültig für Abreisen in 2022 und 2023 € 350 ,-
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main TAP Portugal * ohne Zuschlag
Hamburg TAP Portugal * € 99 ,-
Düsseldorf TAP Portugal * € 99 ,-
München TAP Portugal * € 99 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gültig für Abreisen in 2022 und 2023 € 350 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main TAP Portugal * ohne Zuschlag
Hamburg TAP Portugal * € 99 ,-
Düsseldorf TAP Portugal * € 99 ,-
München TAP Portugal * € 99 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gültig für Abreisen in 2022 und 2023 € 350 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main TAP Portugal * ohne Zuschlag
Hamburg TAP Portugal * € 99 ,-
Düsseldorf TAP Portugal * € 99 ,-
München TAP Portugal * € 99 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gültig für Abreisen in 2022 und 2023 € 350 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main TAP Portugal * ohne Zuschlag
Hamburg TAP Portugal * € 99 ,-
Düsseldorf TAP Portugal * € 99 ,-
München TAP Portugal * € 99 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gültig für Abreisen in 2022 und 2023 € 350 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

So reisen wir in Senegal

Auf Entdeckungstour in Senegambia

Senegal und Gambia
Auf Entdeckungstour in Senegambia

Jasmin Paul verbrachte mit ihrer sympathischen Reisegruppe, Reiseleiter Mamadou und Fahrer Ibrahim drei tolle Wochen im Senegal und in Gambia. An ihren Spaziergang mit zwei Löwen denkt sie noch heute gerne zurück.

weiterlesen

Mittendrin im Senegal und in Gambia

Mittendrin im Senegal und in Gambia
Mittendrin im Senegal und in Gambia

Die beiden Länder Westafrikas sind ein Geheimtipp für all diejenigen, die Lust auf Abenteuer, spannende Kulturen, traumhafte Naturlandschaften und unglaublich gastfreundliche Menschen haben.

weiterlesen

Mehr als eine Wüstenrallye

Reisebericht Senegal
Mehr als eine Wüstenrallye

Auf Uta Grammes Reise durch das facettenreiche Senegal waren Trommelklänge und Tanzrythmen ein ständiger Begleiter – sie erzählt von Begegnungen mit Dorfbewohnern, von der vielfältigen Natur sowie der Sklaveninsel Gorée!

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag–Freitag 10–18 Uhr

Senegal
15 Tageab € 2.399,-