Marokko

Wo Märchen wahr werden

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • 6–10 Jahre: zu Gast bei Berber-Familien
  • 11–13 Jahre: Maultierreiten im Hohen Atlas
  • 14–16 Jahre: Besuch der Atlas- Filmstudios
  • Eltern: fantastische Oasen, Berg- und Küstenlandschaften erleben
Family Marokko

Teilnehmer: min. 5 – max. 16

15 Tage (Erw.)
ab € 1.699,-
15 Tage (Kind)
ab € 1.399,-
Reise buchen

Reise

Sind wir nicht alle schon einmal in unseren Träumen wie Aladin auf einem Teppich über die Wüste geflogen, um am Abend an einer fruchtbaren Oase Halt zu machen und die Nacht unter einem fantastischen Sternenmeer zu verbringen?

Auf dieser Reise reiten wir auf Maultieren durch die faszinierende Bergwelt des Atlas-Gebirges, stoppen an mächtigen Kasbahs, den Schutzburgen der Scheichs, und erklimmen turmhohe Sanddünen. Ein besonderes Highlight sind die Tage bei den Berbern im Hohen Atlas, wo wir in traditionellen Dörfern die herzliche Gastfreundschaft der Einwohner erleben. Wir spazieren über orientalische Märkte mit dem Geruch von exotischen Düften in der Nase und lassen uns vom Trubel der Schlangenbeschwörer und Gaukler verzaubern.

Komm mit auf eine Erlebnisreise durch Marokko, die deine ganze Familie niemals vergessen wird – erlebe live das Märchen aus 1001 Nacht!

Ankunft in der „Perle des Südens“

Von Frankfurt fliegt ihr bei Terminen mit Iberia über Madrid und bei Terminen mit Lufthansa direkt nach Marrakesch. Planmäßig erreicht ihr die „Perle des Südens“ am Mittag, wo euer Reiseleiter am Flughafen bereits mit einem WORLD INSIGHT-Schild auf euch wartet. Schon während der Fahrt ins Hotel weht uns ein Hauch Orient entgegen und wir können es kaum erwarten, uns ins Getümmel der Metropole zu stürzen. Nachdem wir die Zimmer im Hotel bezogen haben, bleibt Zeit, um durch die Straßen der Stadt zu schlendern.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: Hotel Le Caspien*** in MarrakeschMahlzeiten: gemäß Bordservice

Mit der Kutsche durch die Stadt

Am Vormittag unternehmen wir einen Stadtrundgang durch die Metropole und lassen uns dabei Sehenswürdigkeiten wie den El Bahia-Palast, die Saadier-Gräber und die Koutoubia-Moschee zeigen. Im Anschluss sind wir mit einem ganz besonderen Fortbewegungsmittel unterwegs: Wir steigen in eine Pferdekutsche und bestaunen auf unserer kleinen Rundfahrt das emsige Treiben in den Gassen der Stadt! Der Nachmittag gehört dann dir und deiner Familie – wie wäre es mit einer Erkundungstour durch die Souks? Die bunten Märkte sind ein wahres Fest für alle Sinne! Alternativ lädt der Pool des Hotels zu entspannten Stunden unter der Sonne Marokkos ein. Vielleicht zieht es euch am Abend zum Djeema el Fna-Platz, denn dann erwacht hier das Leben: Zahlreiche Gaukler und Schlangenbeschwörer faszinieren Groß und Klein. Die kleinen Garküchen rund um den Platz bieten ein schmackhaftes Abendessen.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Hotel Le Caspien*** in MarrakeschMahlzeiten: F

Das Abenteuer Hoher Atlas beginnt

Wir lassen das geschäftige Treiben der Großstadt hinter uns und eine etwa 4-stündige Fahrt bringt uns in den Hohen Atlas, ins Tal Aït Bougoumez. Es wird als das „Glückliche Tal“ bezeichnet, da hier der Fluss auch in den heißen Sommermonaten die Region mit ausreichend Wasser versorgt. Es scheint, als sei die Zeit stehen geblieben: Die Menschen leben hier sehr einfach, waschen die Wäsche teilweise noch im Fluss, und die Felder werden von den Bauern noch immer mit Maultier und Pflug bestellt. Nach dem Mittagessen starten wir gut gestärkt zu unserer Wanderung (ca. 3 Std., leicht). Die Tour führt uns durch das Tal, vorbei an den zahlreichen Bewässerungskanälen und Feldern bis zum Schrein des Sidi Moussa, der ein in der Region bekannter Wunderheiler war. Der Schrein liegt auf einem Hügel mit einem traumhaften Blick über das Tal. Anschließend geht es mit dem Bus in das Bergdorf R’bat, welches auf rund 1.800 Metern Höhe liegt und ein angenehmes, fast mediterranes Klima bietet. Wir sind bei einer einheimischen Familie zu Gast, die uns herzlich empfängt und uns ein einfaches Quartier für die nächsten Tage bietet. Unsere Gastgeber verwöhnen uns mit einem leckeren Abendessen, danach fallen wir müde und voller Vorfreude auf den morgigen Tag ins Bett.

Fahrstrecke: 260 kmÜbernachtung: bei einer Berberfamilie in R’batMahlzeiten: F, M, A

Tee-Zeremonie, Maultierreiten und Dinosaurierspuren

Gut geschlafen bei den Berbern? Heute lassen wir es zunächst entspannt angehen: Wir lernen das Dorf R’bat bei einem Spaziergang kennen und begegnen dabei den herzlichen und bodenständigen Menschen. Gerne lässt man uns am Alltag teilhaben, und so erleben wir bei einer traditionellen Tee-Zeremonie einmal mehr die berühmte Gastfreundschaft der Berber. Zum Mittagessen werden wir wieder in unserer Unterkunft erwartet. Im Anschluss wartet ein besonderer Spaß auf uns, von dem nicht nur die Kinder begeistert sein werden: Auf Maultieren reiten wir über Stock und Stein in die nähere Umgebung und entdecken dabei sogar Fußabdrücke von Dinosauriern! Die verbleibenden Stunden des Tages sind für dich und deine Familie reserviert: Spielt zusammen Karten oder schlendert noch ein wenig durch das Dorf – vielleicht trefft ihr dabei ja auf inzwischen bekannte Gesichter!

Fahrstrecke: -Übernachtung: bei einer Berberfamilie in R’batMahlzeiten: F, M, A

Dem marokkanischen Alltag ganz nah

Sofern keine Ferien sind, besuchen wir heute eine örtliche Schule – doch keine Sorge, die Kids müssen hier nicht die Schulbank drücken! Vielmehr lernen wir, dass Bildung keine Selbstverständlichkeit, sondern vielerorts auf der Welt – so auch in Marokko – ein Privileg ist. Danach gewinnen wir einen Einblick in den Alltag der Bauern, die hier noch die Feldarbeit mit einfachsten Mitteln bewerkstelligen, und erfahren mehr über die spezielle Lehmbauweise der Häuser, die Zubereitung der Speisen auf dem Feuer und die Anfertigung von Kunsthandwerk wie Teppichen. Es gilt, die Ärmel hochzukrempeln: Durch Ausprobieren und Mitmachen entdecken wir das Leben der Berber aus erster Hand. Am Nachmittag fordern wir dann die Kids aus dem Dorf zu einem Fußball-Match heraus – spätestens dann werden Fremde zu Freunden! Im Anschluss nehmen wir uns die Zeit und lassen uns nicht nur von den Kochkünsten der Berber verwöhnen, sondern schnippeln ebenfalls mit der Familie in der Küche und probieren, welche Gewürze sich gut in den Gerichten machen. Lasst es euch schmecken!

Fahrstrecke: -Übernachtung: bei einer Berberfamilie in R’batMahlzeiten: F, M, A

Von der Bergwelt in die Wüstenoase

Wir verabschieden uns von unseren neuen Freunden und dem kleinen Bergdorf R’bat und fahren Richtung Süden. Auf der längeren Fahrt bieten sich uns interessante Zwischenstopps: Wir folgen den sich durch die Berge schlängelnden Straßen bis zur Felsenbrücke Imi n’Ifri und steigen hier zu Fuß zum Fluss hinab, um die höhlenartige Schlucht zu durchqueren. Dann geht es mit dem Bus weiter zu einem familiär geführten Gästehaus, wo wir zum Mittagessen einkehren. Wir durchfahren das fruchtbare Tessaout-Tal, wo Oliven, Zitrusfrüchte und Getreide angebaut werden, und lassen damit die Bergwelt hinter uns zurück. Neben der Landschaft verändert sich auch beständig das Klima: Es wird wärmer und bald spüren wir den heißen Wüstenwind, der uns entgegen weht. Am frühen Abend erreichen wir dann die Oase Skoura. Nach den einfachen Unterkünften in den Bergen freuen wir uns über unser Kasbah-Hotel, das dem traditionellen Lehmbaustil nachempfunden und landestypisch dekoriert ist und mit seinen Metallbetten, traditionell gekachelten Bädern und bunten Teppichen unseren Traum vom Orient wahr werden lässt!

Fahrstrecke: 340 kmÜbernachtung: Kasbah-Hotel Ecolodge Sawadi*** in der Oase SkouraMahlzeiten: F, M, A

Entlang der Straße der 1000 Kasbahs

Wir starten am frühen Morgen in Richtung unseres nächsten Highlights auf unserer Marokko-Reise: Die Sahara-Wüste mit ihren spektakulären Sanddünen erwartet uns! Wir sind auf der Straße der Kasbahs unterwegs – die imposanten Lehmburgen reihen sich hier aneinander wie Perlen auf einer Schur. In ein paar Tagen nehmen wir uns die Zeit, eine dieser Burgen ausführlich zu erobern. Am Vormittag erreichen wir das Oasenstädtchen Tinerhir und spazieren hier durch den Palmenhain der Oase. Von Tinerhir ist es nur ein Katzensprung bis zu den steilen Felswänden der Todra-Schlucht. Auf einem Spaziergang bestaunen wir die schmalste Stelle und den imposant rötlich leuchten Fels. Am späten Nachmittag erreichen wir dann unser Hotel mit Pool direkt am Rande der Dünen.

Fahrstrecke: 320 kmÜbernachtung: Kasbah-Hotel Ksar Bicha*** in MerzougaMahlzeiten: F, M, A

Auf Kamelen mitten hinein in die Wüste

Heute wartet unser Wüstenabenteuer auf uns. Eine kurze Fahrt bringt uns am Vormittag in das Dorf Khamlia: Hier sind die Gnaoua zuhause, direkte Nachfahren der afrikanischen Sklaven, die vor Jahrhunderten einst dem marokkanischen Königreich dienten. Ihre Musik ist weltberühmt: Mit bluesartigen Rhythmen und ekstatischen Tänzen versetzen die Bands so manch einen Zuschauer in einen tranceähnlichen Zustand. Lasst euch von einer dieser Shows mitreißen! Zurück im Hotel könnt ihr nach dem Mittagessen am Pool noch etwas relaxen, dann erwartet euch ein ganz besonderes Erlebnis: Am späten Nachmittag geht es in die imposanten Sanddünen. Das Kamel wartet schon auf euch und macht seinem Namen „Wüstenschiff“ alle Ehre: Von Düne zu Düne schaukelt ihr wie ein echter Nomade durch die Wüstenlandschaft. Kurz vor Sonnenuntergang kehren wir zum Hotel zurück und klopfen uns vor dem gemeinsamen Abendessen den Sand aus den Kleidern.

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: Kasbah-Hotel Ksar Bicha*** in MerzougaMahlzeiten: F, M, A

Zu Besuch in den Atlas-Filmstudios

Heute wollen fast 400 km auf den marokkanischen Landstraßen bewältigt werden. Unterwegs stoppen wir immer wieder, um uns die Beine zu vertreten. Wir lassen die Sanddünen hinter uns und fahren durch karge Steinwüste entlang des Anti Atlas bis nach Ouarzazate. Wir queren die vulkanische Gebirgskette des Saghro-Gebirges. Während der Fahrt weiß unser Reiseleiter uns mit interessanten Geschichten über die Aït Atta-Nomaden, die hier in den Bergen leben, zu begeistern. Anschließend biegen wir ein in das fruchtbare Draa-Tal. Viele Kilometer lang sichert der Fluss hier gute landwirtschaftliche Bedingungen und ernährt die Menschen aus der Gegend. Wenn wir am Nachmittag in Ouarzazate ankommen, geht es weiter in die Atlas-Filmstudios. Hier stehen die Filmkulissen bekannter Filme und in den Stallungen sind die speziell trainierten tierischen Filmstars untergebracht. Nicht nur hier, sondern auch in der Kasbah Aït Benhaddou, die wir morgen im Detail erkunden, wurden Filme wie Asterix, Gladiator oder Lawrence von Arabien gedreht.

Fahrstrecke: 370 kmÜbernachtung: Kasbah-Hotel Les Jardins de Ouarzazate*** in OuarzazateMahlzeiten: F, M, A

Lehmburg und Teppichknüpferei

Bevor es zu heiß wird, beginnen wir den Tag früh und erkunden das naheliegende UNESCO-Weltkulturerbe, die Kasbah von Aït Benhaddou. Die imposante Lehmburg liegt charmant an einem Fluss, den wir zunächst überqueren müssen, und lädt zum Erkunden vergangener Zeiten ein. Vom Burghügel aus eröffnet sich ein herrlicher Blick über das Tal. Wer ist wohl zuerst oben? Auf unserem anschließenden Weg nach Taroudant durchqueren wir heute den Anti Atlas. Im Frühjahr verwandelt sich die sonst so schroffe und karge Felswelt in ein wahres Blumenmeer. Unterwegs stoppen wir in Tazenakht und besuchen eine Teppichknüpferei. Schaut zu, wie die Teppiche in aufwendiger Handarbeit gewebt werden. Verschiedene Kooperativen unterstützen mit ihrer Arbeit die Frauen dieser Region und erhalten so das traditionelle Handwerk. Versucht euch doch selbst einmal im Teppichknüpfen – mal sehen, ob die Kinder oder Erwachsenen dabei geschickter sind. Weiter geht es nach Taliouine, wo sich eins der größten Anbaugebiete von Safran in Marokko befindet. Bei einer Safran-Kooperative erfahren wir mehr über das exotische Gewürz und seine Gewinnung. Am Abend erreichen wir Taroudant, wo uns der Einfluss des Atlantik ein kühleres und feuchteres Klima beschert.

Fahrstrecke: 300 kmÜbernachtung: Kasbah-Hotel l‘Arganier d’Or*** oder Riad Ain Khadra*** bei TaroudantMahlzeiten: F, M, A

Hafenstädtchen am wilden Atlantik

Heute lassen wir es erst einmal entspannt angehen und verschaffen uns bei einem Spaziergang Eindrücke von der Altstadt von Taroudant. „Klein-Marrakesch“ ist von einer imposanten Stadtmauer umgeben, die man auch besteigen kann. Wir bummeln durch die Gassen und über den Markt, bevor wir mit dem Bus die Atlantikküste entlang bis in den Küstenort Essaouira fahren, den wir am späten Nachmittag erreichen. Unterwegs halten wir in dem kleinen Ort und Surferparadies Taghazoute, um einen Blick auf die raue See zu werfen. Die kleinen Restaurants laden zum Verweilen ein, und bei einem Blick auf die Sportler im Wasser können wir uns z.B. bei einem Cappuccino die Meeresbrise um die Nase wehen lassen. Auf der weiteren Fahrt kommen wir an den für Südmarokko typischen Arganbäumen vorbei. Ihre Früchte sind die Grundlage für das hochwertige, in der Kosmetik verwendete Arganöl. Am Nachmittag erreichen wir dann Essaouira. Wir machen uns auf zu einem kleinen Spaziergang durch die Gassen und vorbei an Restaurants und Händlern bis zum Hafen. In den Büdchen wird der Fang des Tages frisch zubereitet. Hier lassen sich die Möwen mit ihren typischen Schreien von den Windböen tragen und spekulieren auf Fischreste.

Fahrstrecke: 260 kmÜbernachtung: Riad Wind Palace*** in EssaouiraMahlzeiten: F, M, A

Wanderung zu einem außergewöhnlichen Wasserfall

Nach den vielen Buskilometern der letzten Tage wollen wir uns heute wieder etwas bewegen: Wir wandern entlang des Strandes bei Sidi Kaouki (3 Std., leicht) und lassen uns ein Stück des Weges von Kamelen tragen. Unser Ziel ist ein kleiner Wasserfall, der Sidi M’Barek-Wasserfall. Dieser ist insofern besonders, weil sich hier der Strand, eine Sanddüne und eben der Wasserfall treffen. Nach einem Mittagspicknick an diesem idyllischen Ort wandern wir zurück und lassen uns die letzten Meter vom Bus nach Essaouira bringen. Am Nachmittag habt ihr Zeit für eigene Entdeckungen: Lasst euch von dem europäischem Flair bei einem Spaziergang durch die Gassen verzaubern, entdeckt die Souks oder genießt eine kühle Limo in einem der unzähligen Cafés. Zum Abendessen kann man sich in der Nähe des Hafens einen fangfrischen Fisch aussuchen und live zubereiten lassen – frischer geht es nicht!

Fahrstrecke: 50 kmÜbernachtung: Riad Wind Palace*** in EssaouiraMahlzeiten: F, M

Freizeit für euch

Heute steht euch der Tag für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung. Stürzt euch ins städtische Getümmel, geht bummeln oder lasst die Seele am Strand baumeln – der Reiseleiter gibt euch gerne Tipps.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Riad Wind Palace*** in EssaouiraMahlzeiten: F

Rückkehr in die „Perle des Südens“

Am Vormittag habt ihr noch ein paar Stunden zur Verfügung, um weitere Eindrücke von Essaouira zu sammeln. Gegen Mittag geht es zurück nach Marrakesch, wo wir am Abend die vergangenen Tage gemeinsam mit der Reisegruppe bei einem Abschieds-Dinner Revue passieren und entspannt ausklingen lassen.

Fahrstrecke: 180 kmÜbernachtung: Hotel Le Caspien*** in MarrakeschMahlzeiten: F, A

Abschied von Marokko

Mit vielen Abenteuern und Erinnerungen im Gepäck geht es am Vormittag zum Flughafen von Marrakesch, von wo ihr über Madrid zurück in die Mainmetropole Frankfurt fliegt (Rückflug mit Lufthansa am Nachmittag).

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: -Mahlzeiten: F

Reiseleitung

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Marokko

„Mein Name ist Mohamed und ich bin 37 Jahre alt. Ich habe die schönsten Ecken meines Landes erkundet, bin aber am liebsten in der Natur und den Bergen unterwegs. Ich freue mich schon jetzt, euch zu einem spannenden Fußball-Match herauszufordern!“

Mohamed Outeglaoute ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Marokko.

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Kein Visum erforderlich. Kinder müssen einen eigenen Reisepass besitzen.

(Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger).

Bitte informieren Sie sich über evtl. abweichende Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft, wenn Sie kein deutscher, schweizerischer oder österreichischer Staatsbürger sind.

Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Hepatitisimpfung sowie Pertussisimpfung empfohlen.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Aufgrund der Übernachtungen bei der Berberfamilie ist die Bereitschaft zu etwas Komfortverzicht bei dieser Reise erforderlich.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Vollverpflegung, die jederzeit frisch zubereitet wird. Einzig in Marrakesch (Ausnahme Abschieds-Dinner) und in Essaouira (Ausnahme Mittagspicknick an Tag 12) ist nur das Frühstück eingeschlossen. Vegetarier bitten wir, dies bei der Anmeldung zu vermerken. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Ahmed und Youssef leiten als Country Manager unser Team in Marokko und suchen für unsere Reisen kleine, charmante Hotels, freundliche Fahrer und Reiseleiter aus. Das sympathische und engagierte Team sorgt dafür, dass Sie sich während unserer Touren wohlfühlen und dass alles vor Ort reibungslos abläuft. Sollte zwischendurch doch einmal etwas nicht nach Reiseplan ablaufen, können Sie sich auf Spontanität und alternative Ideen stets verlassen. Lernen Sie den Orient, die Gastfreundschaft der Menschen und die unglaublich faszinierende Atmosphäre an der Seite unserer qualifizierten und stets gutgelaunten Reiseleiter kennen.

Für unsere Reisen in Nordafrika und im Orient verwenden wir hauptsächlich gecharterte Transportmittel, die den landestypischen Gegebenheiten angepasst sind. So nutzen wir je nach Gruppengröße entweder Busse und Minibusse, sind aber auch zwischendurch in Jeeps für unsere Abenteuer in der Wüste unterwegs. Ihr Gepäck wird je nach Platz entweder hinten im Fahrzeug oder auf dem Dach verstaut und mit einer Plane geschützt. In Ägypten unternehmen wir an Bord einer Dahabiya einen Segeltörn auf dem Nil und zu guter Letzt greifen wir manchmal sogar auf ein etwas altmodisches, dafür aber sehr romantisches Transportmittel zurück: Kamele!

Unterkünfte

Wir haben Unterkünfte unterschiedlicher Art für diese Reise ausgesucht. In Skoura, Merzouga, Taroudant und Ouarzazate übernachten wir in traditionellen Kasbah-Hotels, in Essaouira beziehen wir ein Riad (marokkanisches Herrenhaus in der Medina), in dem jedes Zimmer individuell gestaltet ist. In Marrakesch ist ein *** Hotel unsere Bleibe. Diese Unterkünfte verfügen über eine Klimaanlage. In Marrakesch, Skoura, Merzouga, Ouarzazate und Taroudant haben die Hotels auch einen Pool. Im Bergdorf R‘bat übernachten wir bei einheimischen Familien jeweils in 5- bis 6-Personen-Zimmern. Die Unterbringung ist einfach, und gerade im Frühjahr und Herbst kann es nachts in den unbeheizten Zimmern frisch werden. Die Zimmer sind mit Matratzen, Laken und Decken ausgestattet, Gemeinschaftstoiletten und -duschen stehen zur Verfügung. Auf dieser Reise benötigt ihr eigene Handtücher.

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit Iberia oder Lufthansa oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Marrakesch und zurück (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise mit Charterbus wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 14 Übernachtungen, davon 11 in *** Hotels und Riads im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 3 in Mehrbettzimmern bei einer Berberfamilie (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 14 x F, 10 x M, 10 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung; zusätzlicher lokaler deutschsprachiger Guide in Marrakesch
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (je Vollzahler, nur online einlösbar)
Reisebeginn ReiseendeBesonderheitenErw.Kind²
DZ / DB
Sa., 13.04.19 Sa., 27.04.19
  • Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Flüge ab/an München
€ 1.799,- € 1.599,-
€ 1.399,-
Jetzt buchen
Sa., 08.06.19 Sa., 22.06.19
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.699,- € 1.399,-
€ 1.299,-
Jetzt buchen
Sa., 05.10.19 Sa., 19.10.19
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.699,- € 1.399,-
€ 1.299,-
Jetzt buchen
Sa., 12.10.19 Sa., 26.10.19
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.699,- € 1.399,-
€ 1.299,-
Jetzt buchen
Sa., 04.04.20 Sa., 18.04.20
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.799,- € 1.499,-
€ 1.399,-
Jetzt buchen
 ² bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres
DZ = Doppelzimmer, DB = Dreibettzimmer, MB = Mehrbettzimmer (Drei- oder Vierbettzimmer)
DB und MB können Doppelzimmer mit Zustellbett(en) sein.



Abflugorte

Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-
Berlin (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
Düsseldorf (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
München (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Hamburg (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) (Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist) € 80,-
Wien (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) (Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist) € 150,-
Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) ((nur gültig für Termin 13.04.-27.04.19)) € 150,-
München (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) ((nur gültig für Termin 13.04.-27.04.19)) € 0,-
Berlin (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Dresden (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Hamburg (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-

Zuschläge

Einzelzimmer
€ 270,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

So reisen wir in Marokko

Das Lied der Wüste

Reisebericht Marokko
Das Lied der Wüste

Trubelige Märkte, verschlungene Gassen, Sonnenuntergänge in der Wüste und unvergessliche Begegnungen mit Berbern und einheimischen Familien – Cosima Quetting berichtet von ihrer Rundreise durch das zauberhafte Marokko.

weiterlesen

Unsere Jungs aus aller Welt drücken uns die Daumen

Menschen live - Allez la „Mannschaft“
Unsere Jungs aus aller Welt drücken uns die Daumen

Die Country Manager von WORLD INSIGHT kommen aus aller Welt und doch schlägt ihr Herz für das deutsche Team! Warum Path, Tedy und Roddy ihre Mannschaft lieben und wie sie die EM verfolgen, lesen Sie hier!

weiterlesen

Menschen mit Herz: das Volk der Berber

Interview
Menschen mit Herz: das Volk der Berber

Unser Team in Marokko besteht vor allem aus Mitgliedern des Berbervolkes, die meisten davon stammen aus dem Dorf R’bat im Hohen Atlas. Abdellah El Asely ist einer von ihnen und engagiert sich sozial für seine Heimat.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr