Südafrika mit Lesotho

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • die Big Five in den schönsten Nationalparks und Wildreservaten
  • Wanderungen durch die traumhafte Natur der Drakensberge und des Tsitsikamma-Nationalparks
  • Lesotho, das Dach Afrikas, auf dem Rücken der Basotho-Ponys
  • die schönsten Plätze Kapstadts und der Kaphalbinsel
Joy of Travel Südafrika mit Lesotho

Teilnehmer: min. 5 – max. 10

23 Tage
ab € 4.499,-
Reise buchen
Joy of Travel Südafrika mit Lesotho Joy of Travel

Reise

Viele unvergessliche Entdeckungen, und immer wieder Zeit zum Genießen in ganz besonderen Lodges, deren Exklusivität nicht Luxus ist, sondern Charme, machen diese Reise unvergesslich:

So ist zum Beispiel unsere Rhino River Lodge von einem 230 km² großem Naturschutzgebiet umgeben, in der wir auf Pirsch nach den seltenen Spitzmaulnashörnern gehen. Oder die Dawson's Game Lodge – sie liegt inmitten herrlicher Savanne, die von Antilopen, Gnus, Springböcken und Zebras bevölkert wird. Die Tour ist gespickt mit besonderen Momenten: Pirschwanderung mit „Gänsehautfeeling“ im Krüger-Nationalpark, auf Basotho-Ponys durch die herrliche Landschaft Lesothos reiten, am Strand des Indischen Ozeans träumen, in den Drakensbergen und im Tsitsikamma- Nationalpark wandern, Elefanten im Addo Elephant-Nationalpark und Walen in Hermanus auf der Spur sein, Genuss guter Weine an der Gartenroute und mit Kapstadt die vielleicht schönste Stadt der Welt entdecken:

Erlebe den ganzen Zauber Südafrikas!

Über Nacht nach Johannesburg

Von Frankfurt oder deinem gebuchten Abflughafen fliegst du via Istanbul nach Südafrika.

Fahrstrecke: -Übernachtung: FlugzeugMahlzeiten: gemäß Bordservice

Willkommen in der Regenbogennation

Am Vormittag landen wir in Johannesburg: Hier erwartet dich und deine Gruppe schon dein Reiseleiter. Wir machen einen Bogen um den Großstadt-Dschungel der südafrikanischen Metropole und fahren entlang kleiner Dörfer und der zunehmend üppiger werdenden Vegetation in die Mpumalanga Region am Rande der nördlichen Drakensberge. Nach der Ankunft in unserer charmanten Lodge geben wir dir erstmal frei, denn die Anreise war lang: Vielleicht hast du Lust auf eine entspannte Wanderung auf eigene Faust durch die sanft geschwungene Hügellandschaft? Oder du entspannst einfach auf der Terrasse der Lodge und genießt den Ausblick auf unberührte Natur! Am Abend treffen wir uns zum Welcome-Dinner wieder: Willkommen in Afrika!

Fahrstrecke: 360 kmÜbernachtung: Iketla Lodge**** oder Oliver’s Restaurant und Lodge**** in der Mpumalanga RegionMahlzeiten: A

Spektakuläre Panorama Route

Das Volk der Zulu bezeichnet seine Heimat Mpumalanga liebevoll als „das Land der aufgehenden Sonne“. Wir stehen daher früh auf, um die Region – noch eingetaucht in warmes Morgenlicht – zu erkunden und unternehmen zunächst einen einstündigen Spaziergang durch das ehemalige Goldgräberstädtchen Pilgrim’s Rest. Wir schlendern entlang der restaurierten Gebäude, und unser Reiseleiter lässt die Erinnerungen aus den Zeiten des Goldrausches lebendig werden. Unser Ausflug führt uns weiter zum Aussichtspunkt God’s Window, der den Blick auf die nördlichen Drakensberge und das 600 m tiefer gelegene Lowveld freigibt. Die malerische Natur lässt sich wunderbar zu Fuß entdecken und so schnüren auch wir die Wanderschuhe (ca. 1 Std., leicht) – unser Ziel: die Bourke's Luck Potholes. Hier zeigt sich in aller Naturgewalt, welche Kraft Wasser auf Gestein ausüben kann, denn die einzigartigen und zum Teil recht filigranen Felsenformationen sind durch Jahrmillionen lange Erosion entstanden. Nicht minder beeindrucken wird uns anschließend der Panoramablick auf die Three Rondavels und, last but not least, der Blyde River Canyon. Der drittgrößte Canyon der Welt zählt zweifelsohne zu den Highlights der Region und so lassen wir beim gemeinsamen Abendessen unsere Eindrücke noch einmal Revue passieren.

Fahrstrecke: 160 kmÜbernachtung: Iketla Lodge**** oder Oliver’s Restaurant und Lodge**** in der Mpumalanga RegionMahlzeiten: F, A

Auf Pirsch im Krüger-Nationalpark

Wohl kaum ein anderes Schutzgebiet des südlichen Afrikas lässt das Safari-Herz höher schlagen als unsere nächste Station: der weltbekannte Krüger-Nationalpark. Wir gehen entweder in der Region Sabie Sands oder in Timbavati im offenen Jeep auf Pirsch, um mit etwas Glück die „Big Five“ zu sichten, zu denen namentlich Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel zählen. Aber auch zahlreiche weitere Tiere durchstreifen die Savanne und wir beobachten, wie Giraffen elegant umherstolzieren, Antilopen mit ihrem glänzenden Fell im Schatten dösen oder sich ganze Herden von Zebras um Wasserlöcher sammeln. Lass den Abend nach diesen tierreichen Stunden stilecht bei einem Sundowner in der Bar oder im „Boma“, einem Freiluft- Restaurant, ausklingen und erfrische dich beim Sprung in den kühlen Pool deiner Unterkunft.

Fahrstrecke: 170 kmÜbernachtung: Umkumbe Safari Lodge**** im Sabie Sands-Reservat oder Shindzela Tented Camp**** im Timbavati-ReservatMahlzeiten: F, M, A

Tierbeobachtungen der Extraklasse

Mit dem Sonnenaufgang stehen wir auf und stärken uns mit Kaffee und etwas Gebäck, bevor es abenteuerlich wird: Wir gehen zunächst auf Pirschfahrt, bevor wir an der Seite eines erfahrenen Rangers eine Pirschwanderung durch den Busch (ca. 1–2 Std., leicht; nur bei trockenem Wetter möglich) unternehmen, bei der wir Elefanten, Büffel und anderes Großwild aus nächster Nähe beobachten können. Gänsehautfeeling ist garantiert, wenn du dich den mächtigen Tieren vorsichtig näherst. Unsere Begleiter können dabei mögliche Gefahrensituationen bestens einschätzen und sind zu unserer Sicherheit bewaffnet. Beeindrucken wird uns auch ihr Talent, verschiedene Spuren im Sand zu erkennen und zuzuordnen oder die tierischen Bewohner des Schutzgebietes aufzuspüren. Nach dem adrenalinreichen Start in den Tag kehren wir ins Camp zurück und genießen unser ausgiebiges Frühstück. Wenn die Mittagssonne anschließend auf ihrem höchsten Stand ist, verweilen wir in unserer Unterkunft, wo du dich am Pool oder am Wasserloch etwas ausruhen kannst. Am Nachmittag entdecken wir auf einer Pirschfahrt weitere Tiere und kehren zum Sonnenuntergang nach zahlreichen spannenden Beobachtungen zurück zum Camp.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Umkumbe Safari Lodge**** im Sabie Sands-Reservat oder Shindzela Tented Camp**** im Timbavati-ReservatMahlzeiten: F, M, A

Durch die unberührte Savanne

Bevor wir den Krüger-Nationalpark verlassen, unternehmen wir am frühen Morgen noch entweder eine Jeepsafari oder eine Pirschwanderung. Anschließend treten wir die Fahrt zu unserer nächsten Station an. Unsere Unterkunft für die heutige Nacht liegt auf einer rund 20 km² großen Privatfarm, die von bergiger Savanne geprägt ist und vor allem Kleinwild wie Elenantilopen, Gnus, Springböcken und Zebras ein Refugium bietet. Lass dir die Möglichkeit nicht entgehen und erkunde dank der gut ausgeschilderten Wanderwege das Areal auf eigene Faust. Spaziere entlang alter Wasserkanäle zu einem Wasserfall oder erklimme den Leonard’s Rock und genieße die Unberührtheit der hiesigen Natur. Optional kannst du vor Ort auch eine Quadbike-Tour, eine Jeepsafari oder einen Ausflug zum Forellenfischen buchen.

Fahrstrecke: 280 kmÜbernachtung: Dawson's Game and Trout Lodge Hotel**** am Nelshoogte- Naturreservat in der Mpumalanga RegionMahlzeiten: F, A

Die Heimat der Zulu

Wir verlassen die Mpumalanga Region und erreichen im Laufe des Vormittages die Provinz KwaZulu-Natal. Wir übernachten in der Rhino River Lodge, die von einem 230 km² großem Naturschutzgebiet umgeben ist. Auch hier wollen wir unserer Safari-Lust frönen und gehen in offenen Jeeps auf Pirsch. Ursprünglich ins Leben gerufen, um Spitzmaulnashörnern einen sicheren Zufluchtsort zu bieten, beherbergt das Reservat heute neben den „Big Five“ auch Geparde und afrikanische Wildhunde. Wenn sich die Sonne langsam gen Horizont senkt, machen wir eine Pause und genießen bei einem traditionellen Sundowner den Blick über das weite Land. Wir lauschen den Geräuschen der Wildnis und kehren anschließend zu unserer Unterkunft zurück, wo wir uns nach dem Abendessen unter dem klaren Sternenhimmel am Lagerfeuer über das Erlebte austauschen. Was war dein bisheriges Highlight?

Fahrstrecke: 380 kmÜbernachtung: Rhino River Lodge**** im ZululandMahlzeiten: F, A

An den Indischen Ozean!

Unsere Reise führt uns weiter Richtung Süden an den Indischen Ozean. Unweit von Durban liegt der beliebte Badeort Umhlanga. Ein geschützter Strandabschnitt lädt zum Verweilen ein, während sich entlang der Promenade charmante Cafés, internationale Restaurants und Open-Air Bars aneinanderreihen. Perfekte Bedingungen also, um dich einfach treiben zu lassen und den weiteren Tag nach deinen Wünschen zu gestalten. Unser Tipp: Genieße einen kühlen Drink, während Jung und Alt über die Promenade flanieren und gönn dir anschließend eines der besten Curries des Landes auf der Terrasse des Oyster Box Hotels – den Blick auf den Indischen Ozean und den rotweiß gefärbten Leuchtturm gibt es kalorienfrei dazu!

Fahrstrecke: 180 kmÜbernachtung: The Capital Pearls**** in UmhlangaMahlzeiten: F

Vom Meer in die Berge

Wer mag, gönnt sich vor dem Frühstück noch ein erfrischendes Bad im Indischen Ozean, bevor wir wieder ins Landesinnere reisen. Unser Ziel sind die nördlichen Drakensberge auf 1.800 m. Die reizvolle Natur dieses beliebten Wanderparadieses wartet mit zerklüfteten Felsen, saftig grünen Wiesen, tiefen Tälern, wildromantischen Wasserfällen, plätschernden Bächen und versteckten Höhlen auf. Unsere familiengeführte Unterkunft liegt in einem Tal inmitten eines privaten Naturreservats und bietet neben Pool und Spa-Bereich auch zahlreiche optionale Aktivitäten an: Forellenfischen, Radfahren, Reiten und natürlich Wandern – ganz nach deinem Gusto!

Fahrstrecke: 200 kmÜbernachtung: The Cavern Drakensberg Resort und Spa***(*) in den DrakensbergenMahlzeiten: F, A

Wandern vor herrlicher Bergkulisse

Wir lassen uns die Gelegenheit nicht entgehen und schnüren die Wanderschuhe, um eine der schönsten Szenarien des Landes aktiv zu erkunden. Es gibt verschiedene Routen, so dass du dich nach Rücksprache mit deinem Reiseleiter entscheiden kannst, welche Wanderung du machen möchtest (ca. 2 Std., leicht oder ca. 3 Std., mittelschwer). Gewaltige Felswände, Wasserfälle und Wildbäche sind Marken- zeichen der Drakensberge – wir unterbrechen unsere Tour immer wieder für kleine Pausen an markanten Aussichtspunkten. Denk an Schuhwerk mit gutem Profil, an ausreichend Wasser und an einen hohen Sonnenschutz – so wird deine Tour unvergesslich! Nach dem Mittagessen gehört der Nachmittag dir: Weitere Entdeckungen oder Relaxen, du hast die Wahl!

Fahrstrecke: -Übernachtung: The Cavern Drakensberg Resort und Spa***(*) in den DrakensbergenMahlzeiten: F, M, A

Im bergigem Königreich der Basotho

Auf unserer Weiterreise durchqueren wir zunächst den wunderschönen Golden-Gate-Highlands-Nationalpark. Neben seinen bizarren Felsformationen, tiefen Schluchten und der grünen Hügellandschaft punktet der Nationalpark auch durch seine Fauna: Bergzebras, Oribis und das Weißschwanzgnu sind hier zu Hause. Nach unserer Mittagspause in der charmanten Kleinstadt Clarens treten wir die Weiterreise nach Lesotho an und erreichen schließlich unsere Lodge im Herzen des Tsehlanyane-Nationalparks. Umgeben von einer unberührten Berglandschaft, befinden wir uns hier auf einer Höhe von rund 2.000 m, so dass es nachts recht kühl werden kann. Dank des wärmenden Kamins unserer komfortablen Lodge sitzen wir am Abend noch ein wenig zusammen und genießen die wohlige Atmosphäre.

Fahrstrecke: 230 kmÜbernachtung: Maliba Lodge***** in LesothoMahlzeiten: F, A

Das Dach Afrikas …

… wird das Königreich Lesotho genannt. Etwa so groß wie Belgien, besitzt es eine großartige Naturlandschaft, die wir uns heute genauer anschauen möchten. Nach einem ausgiebigen Frühstück unternehmen wir daher an der Seite eines lokalen Guides einen etwa zweistündigen Reitausflug mit Basotho-Ponys durch den Nationalpark. Die Vierbeiner sind genügsam und angenehm zu reiten, so dass Vorerfahrung nicht notwendig ist. Am Nachmittag besuchen wir ein nahegelegenes Dorf der Basotho und mischen uns unter die Bewohner. Dabei erleben wir den Alltag und die reiche Kultur der Basotho – ganz authentisch und unverfälscht. Vielleicht wird uns auch etwas auf der „Lekolulo“, der traditionellen Flöte, oder der „Thomo“, einem Saiteninstrument, vorgespielt.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Maliba Lodge***** in LesothoMahlzeiten: F, A

Durch die Steppenlandschaft des Orange Free State

Heute ist der Weg das Ziel, denn wir haben eine längere Strecke auf dem Weg gen Süden vor uns. Während der Fahrt durch die weite Landschaft der Provinz Orange Free State passieren wir karge Steppe, imposante Bergmassive und weitläufige Farmen. Wir stoppen unterwegs in kleinen Orten, um uns die Füße zu vertreten, eine Tasse Kaffee zu genießen und eine Mittagspause einzulegen. Schließlich erreichen wir mit der Stadt Cradock unser Tagesziel. Auf einem kurzen Rundgang erfahren wir, dass die Stadt erst im 19. Jahrhundert entstand, als sich die Buren mehr und mehr ins Landesinnere zurückzogen, um so der zunehmenden Einflussnahme des British Empire zu entkommen.

Fahrstrecke: 590 kmÜbernachtung: Die Tuishuise & Victoria Manor*** in CradockMahlzeiten: F, A

Zu den sanften Riesen

Zur Mittagszeit erreichen wir das nächste Ziel unserer Reise: den Addo Elephant-Nationalpark. Wie der Name schon sagt, streifen hier unzählige Dickhäuter durch den Busch, so dass wir während einer Pirschfahrt mit unserem Bus ganz sicher auf riesige Herden von bis zu 60 Tieren stoßen. Aber auch Löwen, Elenantilopen, Kudus oder Büffel lassen sich sichten und können aus nächster Nähe beobachtet werden. Gegen Sonnenuntergang verlassen wir den Nationalpark und erreichen zum Abendessen unsere Lodge am Zuurberg Mountain Pass. Das historische Gebäude ist von einem liebevoll angelegten Garten umgeben und bietet uns durch seine Lage auf einem Hügel einen weiten Blick ins Tal und die umliegende Berglandschaft. Ob Kaminzimmer oder Pool, lass den Tag entspannt ausklingen!

Fahrstrecke: 300 kmÜbernachtung: Zuurberg Mountain Village**** am Addo Elephant-NationalparkMahlzeiten: F, A

Willkommen auf der Garden Route

Die Garden Route zählt zweifelsohne zu den landschaftlichen Highlights Südafrikas, auf der uns unsere Reise wieder zum Indischen Ozean führt. Traumhafte Ausblicke auf die zerklüftete Küste erwarten uns! Wusstest du, dass der Tsitsikamma Forest der größte zusammenhängende Urwald in Südafrika ist und ein Teil des geschützten Parks im Meeresbereich liegt? Wir wandern (ca. 1 Std., leicht) zur Hängebrücke am Storms River Mouth – ein beliebtes Fotomotiv! Ein leichtes Mittagessen auf der Terrasse ist anschließend der richtige Platz, um nach Delfinen Ausschau zu halten, und ein paar neugierige Klippschliefer lassen sich bestimmt auch blicken. Wir fahren weiter bis Knysna, an der gleichnamigen Lagune gelegen. Diese ist Brutstätte für heimische Seepferdchen und inzwischen auch bekannt für die leckeren Austern, die hier gezüchtet werden. Lass dir die fangfrischen Muscheln also keinesfalls entgehen, die überall entlang des Hafens angeboten werden.

Fahrstrecke: 320 kmÜbernachtung: The Lofts Boutique Hotel**** oder The Rex**** in KnysnaMahlzeiten: F

Zu Besuch bei den Straußen

Über das Outeniqua-Bergmassiv erreichen wir Oudtshoorn, die Hauptstadt der Halbwüste Klein Karoo. Wir machen Halt an einer der vielen Straußenfarmen, für die die Region bekannt ist. Strecke den gefiederten Tieren doch mal den Futterbeutel hin, du wirst von langen Hälsen und pickenden Köpfen umringt sein. Zu Fuß (ca. 1 Std., leicht) entdecken wir auch die faszinierende Unterwelt der bekannten Tropfsteinhöhlen Cango Caves, in der Stalagmiten und Stalaktiten zu bizarren Formationen verschmelzen. Entspannte Stunden verbringen wir anschließend auf einem kleinen Weingut, wo wir uns eine ausgiebige Kostprobe der edlen Tropfen natürlich nicht entgehen lassen.

Fahrstrecke: 120 kmÜbernachtung: De Zeekoe Guest Farm**** in OudtshoornMahlzeiten: F, A

Von Erdmännchen und Walen

Es wird wieder tierisch: Für das bevorstehende Naturschauspiel stehen wir früh auf und spazieren ein kurzes Stück zu den Höhlenbauten putziger Erdmännchen. Zur Beobachtung werden Stühle und Decken bereitgestellt, damit du den kleinen Tieren ganz entspannt beim Herumwuseln und den morgendlichen Aktivitäten zusehen kannst. Im Anschluss fahren wir weiter an die Walker Bay nach Hermanus. Das kleine Fischerdorf wartet mit einer imposanten Bergkulisse, tollen Stränden und faszinierenden Tierschauspielen auf uns. In den Monaten Juni bis Dezember tummeln sich vor der Küste hunderte von Glattwale und tauchen in regelmäßigen Abständen prustend an der Meeresoberfläche auf – vielleicht entdeckst du an deinem freien Nachmittag von der Promenade aus schon einen der imposanten Meeresbewohner.

Fahrstrecke: 360 kmÜbernachtung: Misty Waves Boutique Hotel**** oder Harbour House**** in HermanusMahlzeiten: F

Bootstour im Waker Bay-Schutzgebiet

Wir widmen uns einen weiteren Tag den Bewohnern des Meeres und wollen die Tiere nicht nur von der Promenade, sondern auch vom Wasser aus beobachten. Halte nach hohen Wasserfontänen Ausschau, denn dann ist mit großer Wahrscheinlichkeit ein Wal in der Nähe. Während die Erfolgschancen besonders gut stehen, die grauen Riesen während der Saison von Juni bis Dezember zu entdecken, kreuzen während der anderen Monate vor allem Delfine, Robben oder Pinguine unseren Weg.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: Misty Waves Boutique Hotel**** oder Harbour House**** in HermanusMahlzeiten: F

„In vino veritas“

In der weltbekannten Weinregion Stellenbosch lassen wir es uns heute gut gehen. Wir besuchen zwei oder drei verschiedene Weingüter, die sich entweder ganz traditionell oder mit moderner Technik dem Weinanbau und der Traubenlese verschrieben haben. Wir nehmen uns ausreichend Zeit für Kostproben der verschiedenen Rebsorten und für ein Mittagessen in der herrlichen Umgebung der Weinberge, bevor wir das Ziel für die letzten Tage der Rundreise erreichen: Kapstadt, die „Mothercity“.

Fahrstrecke: 150 kmÜbernachtung: Harbour Bridge**** oder The Cape Milner**** oder De Waterkant Village**** in KapstadtMahlzeiten: F

Stadtbesichtigung und ein Ausflug zum Kap

Warum Kapstadt eine der schönsten Städte der Welt ist, werden wir heute sehen. Unser Reiseleiter zeigt uns die imposantesten Plätze, und natürlich darf auch der Tafelberg nicht fehlen. Manchmal versteckt er sich hinter einer Wand aus Nebel, dann macht die Auffahrt mit der Gondel wenig Sinn. Aus diesem Grund haben wir die Fahrt nicht in den Preis inkludiert und du bezahlst vor Ort, wenn die Sicht eine Fahrt lohnenswert macht. Der Nachmittag gehört dem Kap der Guten Hoffnung. Über Camps Bay und Hout Bay fahren wir entlang des Chapman‘s Peak bis an das bekannte Kap. Während der Wanderung zu den beiden Aussichtspunkten (ca. 1–2 Std., mittelschwer) genießen wir den Blick auf die zerklüfteten Klippen und das raue Meer. Mit etwas Glück begegnen uns seltene Bergzebras, ganz sicher aber springen uns freche Paviane über den Weg (aufpassen!). Auf unserem Weg zurück nach Kapstadt machen wir Halt am Boulders Beach: Hier tummeln sich hunderte von Pinguine. Am Abend genießen wir bei einem gemeinsamen Abschiedsessen die kulinarische Vielfalt von Kapstadt.

Fahrstrecke: 150 kmÜbernachtung: Harbour Bridge**** oder The Cape Milner**** oder De Waterkant Village**** in KapstadtMahlzeiten: F, A

Zeit für eigene Entdeckungen

Der Tag gehört dir: Du hast zahlreiche Optionen, um ihn so unvergesslich wie möglich zu gestalten. Die Möglichkeiten reichen vom Botanischen Garten in Kirstenbosch über einen Ausflug zum vornehmen Badeort bis hin zum Segeltörn im Hafen oder einem Gleitschirm- Flug vom Lion´s Head – Kapstadt lässt keine Wünsche offen!

Fahrstrecke: -Übernachtung: Harbour Bridge**** oder The Cape Milner**** oder De Waterkant Village**** in KapstadtMahlzeiten: F

Abschied von Südafrika

Am Vor- und Nachmittag hast du noch ein wenig Zeit in Kapstadt, dann fahren wir dich und deine Gruppe zum Flughafen. Via Istanbul fliegst du zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: FlugzeugMahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Wieder zuhause

Im Laufe des Vormittags landest du in Frankfurt oder deinem gebuchten Flughafen in Deutschland.

Fahrstrecke:-Übernachtung: -Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Rudi, 53, ist ein echter „Mann des Busches“, ein Naturfreund par excellence! Als Enkel deutscher Einwanderer wuchs er im Zululand auf. Rudi hat zwar Tourismus studiert, reist aber lieber als zu planen – was lag da näher als der Job der Reiseleitung! Und weil seine zweite Leidenschaft die Fotografie ist, gibt dir Rudi im Fall der Fälle auch gerne einen Tipp für die richtige Blende und Zeit.

Rudi Ahrens ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Südafrika und Lesotho.

Reiseinfos

Südafrika und Lesotho

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über die Reise hinaus erforderlich.

Eine gültige Gelbfieberimpfung ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet (oder mehr als 12-stündigem Transit) offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe (mit Ausnahme der Gardenroute) empfohlen.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Es bestehen keine besonderen Anforderungen, normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend.

Auf dieser Reise ist täglich Frühstück inkludiert, an 3 Tagen auch ein Mittagessen bzw. Picknick und an 14 Tagen Abendessen. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A=Abendessen gekennzeichnet.

Unterkünfte

Auf unserer Joy of Travel-Reise durch Südafrika und Lesotho übernachten wir in schönen, oft persönlich geführten ***–***** Hotels und Lodges inmitten traumhafter Natur oder privaten Wildschutzgebieten, teilweise ohne Zäune, die uns von den Tieren trennen wie im Timbavati- oder Sabie Sands-Reservat. In Lesotho übernachten wir in luxuriösen Chalets mit eigenem Kamin und spektakulärer Aussicht von der Terrasse auf die Bergwelt. Unsere Unterkunft in den Zuurberg-Bergen bietet uns atemberaubende Ausblicke auf den Addo Elephant-Nationalpark. Das Lofts Boutique Hotel liegt auf Thesens Island mit Blick auf die Lagune von Knysna, und das Misty Waves Boutique Hotel begrüßt uns im historischen Zentrum von Hermanus. Alle Unterkünfte in Kapstadt liegen zentral und sind ein guter Ausgangspunkt für eigene individuelle Entdeckungen. Die meisten Hotels und Lodges auf unserer Reise verfügen über einen Swimmingpool.

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Deutschland nach Johannesburg und zurück von Kapstadt (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise und Pirschfahrt im Kleinbus und offenen Safari-Fahrzeugen wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 20 Übernachtungen, davon 1 im *** Hotel, 2 im ***(*) Hotel, 15 in **** Hotels und Lodges, 2 im ***** Hotel jeweils im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 20 x F, 3 x M, 14 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (Reiseleitung ist gleichzeitig Fahrer)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
So., 03.02.19 Mo., 25.02.19
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.499,- Jetzt buchen
So., 03.03.19 Mo., 25.03.19
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.699,- Jetzt buchen
So., 05.05.19 Mo., 27.05.19
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.699,- Jetzt buchen
So., 04.08.19 Mo., 26.08.19
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 4.499,- Jetzt buchen
So., 01.09.19 Mo., 23.09.19
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.699,- Jetzt buchen
So., 06.10.19 Mo., 28.10.19
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.699,- Jetzt buchen
So., 13.10.19 Mo., 04.11.19
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.699,- Jetzt buchen
So., 03.11.19 Mo., 25.11.19
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.699,- Jetzt buchen
So., 17.11.19 Mo., 09.12.19
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.699,- Jetzt buchen
So., 12.01.20 Mo., 03.02.20
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.699,- Jetzt buchen
So., 02.02.20 Mo., 24.02.20
  • Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 4.499,- Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-
Berlin (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Bremen (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Düsseldorf (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Leipzig/Halle (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Hamburg (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Hannover (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Köln (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
München (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Nürnberg (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-
Stuttgart (Fluggesellschaft: Turkish Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 80,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
€ 899,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) nur möglich bei Abflugort Frankfurt € 50,-

So reisen wir in Südafrika und Lesotho

Von unseren Buschmännern mit Herz

Titelstory südliches Afrika
Von unseren Buschmännern mit Herz

WORLD INSIGHT-Geschäftsführer Otfried Schöttle hat einen Tag lang unsere ErlebnisReise und unsere FamilyReise begleitet und wieder einmal festgestellt: Das südliche Afrika ist weit mehr als nur eine Reise wert!

weiterlesen

Ein Traum von Afrika

Reisebericht Südafrika mit Swasiland
Ein Traum von Afrika

Schon lange interessierte sich Nicole Kathrin Lange für unsere WORLD INSIGHT Erlebnisreise „Südafrika mit Swasiland". Im Januar 2018 war es dann endlich soweit und ihr Flugzeug startete in Richung Johannesburg.

weiterlesen

Ein echter Südafrikaner schwärmt von seinem Land

Country Manager Oliver Pallamar
Ein echter Südafrikaner schwärmt von seinem Land

WORLD INSIGHT-Country Manager Oliver Pallamar ist in Johannesburg aufgewachsen und zeigt seinen Gästen auf zwei neuen Reisen durchs Südliche Afrika die Orte, die ihn selbst am meisten verzaubern.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr