Äthiopien

Die Wiege der Menschheit

Auf dieser Rundreise erleben Sie:
  • Höhepunkte des Nordens und Südens
  • Gondar, Lalibela und Axum
  • die Wasserfälle des Blauen Nils
  • beeindruckende Landschaften im Simien-Mountains-Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem Chamo-See
  • zu Gast beim Volk der Mursi, Bena, Konso und anderen Völkern
  • die schönsten Feste erleben
  • Direktflüge mit Ethiopian Airlines
  • Verlängerungsmöglichkeit auf Sansibar
  ComfortPlus
Teilnehmer: min. 6 – max. 15
18 Tage
ab € 2.399,-

Highlights der Reise

Auf unserer ComfortPlus-Reise durch Äthiopien erleben wir alle Höhepunkte des Landes – eine ideale Mischung aus Kultur- und Naturerlebnissen: Im Norden Äthiopiens bekommen wir einen Einblick in die reiche kulturelle Geschichte des Landes.

Wir besichtigen die Burgen und Paläste der äthiopischen Kaiser in der einstigen Hauptstadt Gondar, erkunden die labyrinthartigen Gänge der einmaligen, aus dem Basaltfels gemeißelten Felsenkirchen in Lalibela und fühlen uns in eine andere Zeit versetzt, wenn wir durch die geheimnisvollen Steinmonolithen in Axum, dem Zentrum des alten Reiches, schlendern. Dann führt uns unsere Rundreise durch Äthiopien weiter in das raue Gebirge des Simien-Mountains-Nationalparks. Tafelberge und tiefe Schluchten bilden hier die gewaltige Kulisse für eine herrliche Wanderung. Im Süden erwartet uns das ursprüngliche Äthiopien: Beeindruckende Landschaften, wunderschöne Seen, die unterschiedlichsten Volksgruppen und eine reiche Tierund Pflanzenwelt. Einer der Höhepunkte auf unserer Reise durch den Süden ist sicherlich unser Besuch bei dem Volk der Mursi, deren Frauen für ihren Tellerlippenschmuck bekannt sind – unvergesslich! ComfortPlus bedeutet gerade in Äthiopien keinen Luxus, sondern die Wahl komfortabler Häuser in einer schönen und guten Lage.

Reiseverlauf - Tag für Tag

Tag 1 – Nonstop nach Äthiopien

Mit der Bahn erreichen Sie kostenfrei und umweltfreundlich den Abflughafen Frankfurt, da die Rail&Fly-Fahrkarte im Reisepaket inkludiert ist. Im Direktflug geht es am Abend nach Addis Abeba.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 2 – Willkommen!

Ihr Reiseleiter erwartet Sie am Morgen in Äthiopiens Hauptstadt: Allerdings vor dem Flughafengebäude, denn das Terminal dürfen nur Personen mit gültigem Ticket betreten. Aber keine Sorge: Sie werden ihn dank des WORLD INSIGHT-Schildes problemlos erkennen. Nach dem Flug laden wir Sie erst einmal zu einer Tasse äthiopischen Kaffee ein, kommen Sie richtig an! Dann gehen wir auf Entdeckungstour: Erst besuchen wir das National- und Ethnologische Museum, dann bummeln wir, nach einer Mittagspause, über den größten Freiluftmarkt des Landes, den Mercato – ein Sammelsurium an Waren und eine Fundgrube für Souvenirjäger! Gegen 18:00 Uhr sind wir im Hotel – Appetit auf äthiopische Küche? Bei unserem Welcome Dinner kommen Sie kulinarisch auf den Geschmack!

Fahrstrecke: 60 km | Übernachtung: Hotel Debre Damo****, Hotel Heyday**** oder Hotel Bole Ambassador*** in Addis Abeba | Mahlzeiten: gemäß Bordservice, A

Tag 3 – Natur pur!

Heute klingelt der Wecker bereits gegen 04:30 Uhr: Ein kurzer Flug bringt uns nach Bahir Dar, das am südlichen Ufer des Tana-Sees liegt. Nach dem Einchecken gönnen wir uns einen Kaffee im Hotel, dann unternehmen wir einen Ausflug zu den berühmten Wasserfällen des Blauen Nils: Spektakulär sind sie zur Regenzeit, zur Trockenzeit ergießen sich eher kleine Bächlein 45 m in die Tiefe, dennoch: Sehenswert ist die Landschaft hier allemal! Eine Wanderung führt uns hin, ebenso zu einigen Dörfern des Volkes der Amharen (ca. 1 Std., leicht). Zurück in Bahir Dar haben wir ein wenig Zeit für uns: Spazieren Sie die Uferpromenade am Tana-See entlang oder genießen Sie einfach herrliche Ausblicke auf ihn! Um 14:30 Uhr treffen wir uns wieder, um über den See mit seinen vielen Inseln zu schippern, wo uns unterwegs traditionell gebaute Papyrusboote begegnen. Auf der Halbinsel Zeghe gehen wir an Land und spazieren (ca. 0,5 Std., leicht) durch dichten Wald und vorbei an Kaffeeplantagen bis zur 800 Jahre alten Klosterkirche Ura Kidane Mehret, deren herrliche Wandmalereien wir bestaunen. Bevor wir am späten Nachmittag ins Hotel zurückkehren, genießen wir vom Regierungspalast etwas außerhalb der Stadt schöne Blicke auf die Stadt, den Tana-See und den Blauen Nil.

Fahrstrecke: 80 km | Übernachtung: Grand Resort & Spa****, Abay Minch Lodge*** oder Rahnile Hotel*** in Bahir Dar | Mahlzeiten: F

Tag 4 – Paläste, Schlösser und Klöster

Wir machen uns auf den Weg nach Gondar, der berühmten Königsstadt des 17. und 18. Jh., die wir nach etwa 4 Stunden Busfahrt gegen Mittag erreichen. Im „Four Sisters“ wollen wir Sie zu äthiopischer Küche einladen, bevor wir auf Entdeckungstour gehen: Eine kurze Fahrt bringt uns zum Palastbezirk „Gemp“, der in seiner Art an eine europäische Burg erinnert – eine Ansammlung von Palästen, wie sie in Äthiopien einzigartig ist. Wir nehmen uns genügend Zeit, um den mächtigen Komplex zu besichtigen, der auch das von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannte Kloster Debre Berhan Selassie beinhaltet – weil dieses etetwas abseits auf einer Erhebung liegt, nehmen wir den Bus dorthin: Betrachten Sie die herrlichen Deckengemälde, beeindruckende Werke! Weil es sich hier auch die Kaiser Äthiopiens haben gut gehen lassen, spazieren wir anschließend durch die parkähnliche Anlage des prächtigen kaiserlichen Wasserschlosses, dem sogenannten Bad des Fasilidas. Zum Ausklang des Tages empfehlen wir einen Krug des in Gondar gebrauten Dashen-Bier: Genießen Sie es auf der Terrasse des Goha Hotels mit einem herrlichen Panoramablick!

Fahrstrecke: 210 km | Übernachtung: Hotel Goha***(*) oder Landmark Hotel**** in Gondar | Mahlzeiten: F, M

Tag 5 – Das Dach Afrikas

Auf unserem Weg Richtung Norden halten wir im Falasha Village: Hier besuchen wir ein schönes soziales Projekt – alleinerziehende Frauen, die sonst in Äthiopien einen schweren Stand haben, töpfern hier für ein tägliches Einkommen. Vielleicht gefällt Ihnen ein Objekt, Ihr Kauf unterstützt eine gute Sache! Die weitere Fahrt ist kurzweilig: Obwohl Gondar bereits auf 2.100 m Höhe liegt, winden wir uns immer weiter über eine Serpentinenstraße nach oben und passieren dabei eine bizarre Bergwelt mit spektakulären Schluchten und Tafelbergen. Auf 3.200 m Höhe erreichen wir schließlich den Wolkefit-Pass und den Aussichtspunkt Kosoye: Zeit für ein Panoramafoto! Es geht weiter nach Debark: Hier begrüßen wir einen lokalen Ranger, der uns in den Simien-Mountains-Nationalpark begleiten wird. Es ist Zeit, die Trekkingschuhe zu schnüren: Wir machen eine Wanderung auf dem „Dach Afrikas“ (ca. 3 Std., leicht). Mit ziemlicher Sicherheit treffen wir auf Gruppen Geladas, Blutbrustpaviane, die ausschließlich im Hochland von Äthiopien leben! Und wir genießen atemberaubende Ausblicke! Die Nacht verbringen wir im höchstgelegenen Hotel Afrikas!

Fahrstrecke: 140 km | Übernachtung: Simien Mountain Lodge*** im Simien-Mountains-Nationalpark | Mahlzeiten: F

Tag 6 – Panoramafahrt nach Axum

Eine längere Fahrt steht bevor, deshalb starten wir gegen 07:00 Uhr. Wir verlassen die Simien-Bergkette und fahren über eine interessante Serpentinenstraße, über Lima Limo sowie Adi Arkay und durch das schöne bewaldete Tekeze-Tal bis nach Axum – immer wieder halten wir um Fotos zu machen und auch für die Mittagspause finden wir ein herrliches Plätzchen mit toller Aussicht! Wenn wir wie geplant durchkommen, erreichen wir die für christliche Äthiopier heilige Stadt Axum gegen 15:00 Uhr und es ist noch Zeit für den Besuch einer Schule (nicht in den Ferien und am Wochenende möglich)! Die Kids freuen sich und wir bekommen einen Einblick in das Schulwesen Äthiopiens. Anschließend schlendern wir gemeinsam durch die Stadt, stöbern in lokalen Geschäften und genießen etwas Gebäck und einen Kaffee in einer der „Pastries“ unter den schattigen Bäumen des Ezana-Parks. Wir erreichen unser Hotel am späten Nachmittag, der Abend steht zur freien Verfügung.

Fahrstrecke: 290 km | Übernachtung: Hotel Brana***, Hotel Remhai*** oder Hotel Sabian*** in Axum | Mahlzeiten: F

Tag 7 – Im Herz des axumitischen Reiches

Heute erkunden wir Axum ausgiebig – den größten Teil zu Fuß, manche Strecken legen wir mit dem Bus zurück. Das Stadtbild wird vor allem von den Stelen geprägt – es sind Sinnbilder der jahrtausendealten Kultur und unser erster Anlaufpunkt. Alleine die Anzahl an Stelen, die Teile von Grabbauten sind und die darunter errichteten Grabkammern veranschaulichen die große Bedeutung des einstigen Königreiches. Die größte, heute umgestürzte Stele, war ursprünglich 33,50 m hoch und 520 t schwer. Direkt gegenüber des Stelenparks steht die Kathedrale Maryam Sion, die das größte Heiligtum des Landes beherbergt: die heilige Bundeslade mit den Tafeln der Zehn Gebote! Neben der alten Kathedrale steht seit 1965 eine neue: Während Frauen der Zugang zur alten verwehrt ist, ist Ihnen der Eintritt zur neuen erlaubt. Der Besuch der Gräber des Königs Kalebs und seines Sohnes Gebre Maskal aus dem 6. Jh. führt uns dann 2 km nordöstlich der Stadt auf den Berg Libanos – wir genießen eine herrliche Sicht auf die Berge von Adua und erfahren viel Wissenswertes über die Blütezeit des axumitischen Reiches. Probieren Sie am Abend einmal „Injera“ – wo es das Beste in Axum gibt, verrät Ihnen Ihr Reiseleiter.

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hotel Brana***, Hotel Remhai*** oder Hotel Sabian*** in Axum | Mahlzeiten: F

Tag 8 – Axum oder Lalibela für Sie!

Ein kurzer Flug bringt uns nach Lalibela – da die Airline alleine die Flugzeit bestimmt und diese variabel ist, haben wir entweder Zeit in Axum oder in Lalibela zur freien Verfügung. An beiden Orten können wir diese problemlos füllen – Ihre Reiseleitung macht Vorschläge! Sicher ist, wo wir heute zu Abend essen: Im Restaurant Ben Abeba etwas außerhalb von Lalibela – originelle Architektur, atemberaubender Ausblick und ein leckeres Buffet, bon appetit!

Fahrstrecke: 45 km | Übernachtung: Lal Hotel Tukul***(*) oder Cliff Edge Hotel***(*) in Lalibela | Mahlzeiten: F, A

Tag 9 – Das Jerusalem Äthiopiens

Zeit, einer der schönsten Orte Äthiopiens zu entdecken! Eine kurze Fahrt bringt uns gegen 08:30 Uhr zum zentralen Eingang der Felsenkirchen: Kaiser Lalibela ließ hier 11 Felsenkirchen in das Basaltgestein meißeln, die jeweils als Ganzes aus dem umgebenen Fels geschlagen wurden und bis zu 13 m hoch sind. Die Monolithen zählen zu den größten Bauwerken ihrer Art, keine Kirche ähnelt der anderen und wir finden hier noch gelebte Traditionen mit täglichen Messen. Wenn wir eine der Kirchen betreten, heißt es Schuhe aus und ein kleines Trinkgeld für die „Schuhaufpasser“ sollten Sie in der Hosentasche haben! Auch die Priester, die die heiligen Räume beaufsichtigen, freuen sich über einen kleinen Obulus – dafür gibt es ein schönes Erinnerungsfoto mit ihm! Wir nehmen uns genügend Zeit diese Stätte auf uns wirken zu lassen. In einem kleinen Gästehaus stärken wir uns anschließend bei einer traditionellen Kaffeezeremonie: Auch in Lalibela ist man abergläubisch, jede 3. Kaffeeschale bringt dem Wirt Glück, wundern Sie sich also nicht, wenn dieser ordentlich nachschenkt! Wen das zu sehr puscht, dem sei am Abend die Bar Torpedo empfohlen – hier gibt es den besten Tej, äthiopischen Honigwein!

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Lal Hotel Tukul***(*) oder Cliff Edge Hotel***(*) in Lalibela | Mahlzeiten: F

Tag 10 – Idylle: Der Langano-See im Rift Valley

Auch heute müssen wir wieder flexibel sein, was den Flug angeht. Je nach Flugzeit können wir die Zeit noch für einen Besuch von Neakuto Leab nutzen, einer Kirche, die eindrucksvoll in eine Höhle mitten in den Bergen gebaut wurde. Ein kleiner Spaziergang bringt uns hin (ca. 0,5 Std., leicht). Nach 1 Stunde Flug erreichen wir Addis Abeba – von dort fahren wir direkt weiter und erreichen nach 3 Stunden Fahrt den Langano-See. Genießen Sie einen Sprung in den See! Es ist hier ungefährlich zu baden – wer dennoch Bedenken hat, springt einfach in den Pool unserer Lodge. Ob Strand oder Poolbereich: Von überall können Sie die vielen Weber-Vögel beobachten, die hier besonders häufig vorkommen.

Fahrstrecke: 210 km | Übernachtung: Africa Vacation Club**** oder Sabana Beach Resort***(*) am Langano-See | Mahlzeiten: F

Tag 11 – Krokodil, Hippo & Co

Schlafen Sie aus und genießen Sie zum Frühstück herrliche Blicke auf den See! Ausgeruht und entspannt fahren wir weiter in den Ort Arba Minch, dessen amharischer Name „40 Quellen“ bedeutet. Auch unsere Unterkunft hier ist malerisch gelegen und bietet einen herrlichen Blick auf den Abaya- und den Chamo-See. Zeit für eine Pause auf der Terrasse, bevor wir nachmittags in Boote steigen, um auf dem Chamo-See umherzuschippern. Es gibt viel zu sehen: Flusspferde, Reiher, Pelikane, Greifvögel und unzählige Krokodile – Baden strengstens verboten! Wenn wir in unser Hotel zurückkehren, geht die Sonne bereits unter: Genießen Sie zum Abendessen das Sternenmeer über Ihnen!

Fahrstrecke: 280 km | Übernachtung: Hotel Swaynes***(*) oder Paradise Lodge**** in Arba Minch | Mahlzeiten: F

Tag 12 – Zu Besuch beim Volk der Dorze

Chencha ist das Zentrum der Dorze, ein Volk, das berühmt für seine Krieger ist. Bereits unsere 1-stündige Fahrt in die Region durch fantastische Berglandschaften und vorbei an vielen kleinen Orten ist spannend! Den ganzen Vormittag schauen wir uns im Dorf um und lernen die Traditionen der Dorze kennen. Wir dürfen einen Blick in die aus Bambusmatten geflochtenen Rundhütten werfen und erfahren Interessantes über das Alltagsleben der Bewohner. Zurück in Arba Minch gehört der Nachmittag Ihnen: Drehen Sie eine Runde durch den Ort und genießen Sie einen Papaya-Cocktail im Garten des „Tourist Hotels“. Hier sind auch immer viele Einheimische anzutreffen – eine gute Gelegenheit um ins Gespräch zu kommen.

Fahrstrecke: 90 km | Übernachtung: Hotel Swaynes***(*) oder Paradise Lodge**** in Arba Minch | Mahlzeiten: F

Tag 13 – Das besondere Volk der Konso

Je weiter wir nach Süden fahren, desto grüner wird es: Maisfelder, Bananenplantagen, Mango-Bäume und Palmen sind unsere ständigen Begleiter – welch ein bunter Kontrast zum Norden des Landes! Die Schotterstraße ist neu ausgebaut und so erreichen wir Konso nach ca. 2,5 Stunden Fahrt bereits gegen Mittag. Wir legen eine kurze Pause in unserer Lodge ein: Kleine Bungalows im Konso-Stil, die inmitten eines schönen Gartens liegen und einen herrlichen Blick in die Umgebung bieten, sind heute unsere Bleibe. Die traumhafte Landschaft lädt zu einem Spaziergang ein (ca. 2,5 Std., leicht), denn die Konso sind für ihre beeindruckende Terrassenkultur (Welterbestätte der UNESCO) und ihre nachhaltige Landwirtschaft bekannt – Sie werden schnell merken, dass auch die Auswahl an Obst und Gemüse auf dem farbenfrohen Markt (nicht täglich geöffnet) in dieser Region größer ist als andernorts. Auf unserem Weg passieren wir einige Dörfer dieser Volksgruppe und wir haben Gelegenheit einen guten Einblick in das Leben der Bewohner zu bekommen. Sind Sie noch auf der Suche nach einem Mitbringsel? Die Konso sind für ihre Holzschnitzereien berühmt, hier werden Sie bestimmt fündig! Nach unserem Abendessen auf der Terrasse unserer Unterkunft können wir den Abend mit einem Honigwein oder einem Jagga, einem aus Mais gebrauten Bier, ausklingen lassen.

Fahrstrecke: 100 km | Übernachtung: Kanta Lodge**** in Konso | Mahlzeiten: F

Tag 14 – Die Völker des Südens

Heute starten wir früh: Wir wollen weitere indigene Völker des Südens, ihre Riten und Traditionen kennenlernen. So besuchen wir die Tsamai, Benna und Ari. Vielleicht haben wir Glück und in einem der Dörfer ist gerade Markttag – immer ein besonderes Spektakel! So nah die Volksgruppen nebeneinander leben, so unterschiedlich ist ihr „Outfit“: Kleidung, Schmuck, Frisuren ändern sich von Dorf zu Dorf. Überland kommen wir nur langsam voran: Schuld daran sind nicht einmal die schlechten Straßen, sondern Rinderherden, die immer wieder die Straße blockieren. Nach einem aufregenden Tag erreichen wir am Abend den kleinen Marktflecken Jinka. Die Auswahl der Unterkünfte ist hier sehr begrenzt und wir müssen auf ein sehr einfaches Gästehaus zurückgreifen – eine Dusche und ein kühles Getränk zum gemeinsamen Abendessen finden sich auch hier!

Fahrstrecke: 170 km | Übernachtung: einfaches Gästehaus in Jinka | Mahlzeiten: F, A

Tag 15 – Die Mursi: Das „Volk mit den Tellerlippen“

Unser Ausflug in den Mago-Nationalpark mit dem Besuch eines Dorfes der Mursi ist fraglos ein Höhepunkt auf unserer Reise. Nach etwa 2 Stunden Fahrt durch dichtes Buschland erreichen wir die so genannten „Mursi-Hügel“ und die darin liegenden Dörfer des Volkes. Das besondere Merkmal der Mursi sind die Tonteller in den aufgeschnittenen Lippen der Frauen. Aber auch die Körperbemalungen und Tätowierungen der Männer sind außergewöhnlich. Unsere Begegnungen in der nächsten Stunde mit dem Volk sind unvergleichlich, aber durchaus auch anstrengend. Wir treffen hier im Süden Äthiopiens auf Volksgruppen, die ihre Kultur fast wie vor hunderten von Jahren leben und nun mit einer zunehmenden Zahl von Besuchern konfrontiert werden. Oft reagieren sie mit völlig überzogenen Forderungen für ein Foto und es kann durchaus sein, dass die Menschen zwischendurch abweisend sind. Wir versuchen durch unsere Reiseleitung mit aller Sensibilität vorzugehen – das gelingt aber nur, wenn Sie sich als Reisegruppe diesem Einfühlungsvermögen anpassen. Zurück in Jinka bekommen wir im kleinen Ethnologischen Museum des South Omo Research Centres nochmals einen guten Überblick über die verschiedenen Volksgruppen der Region. Immer noch unternehmungslustig? Ihr Reiseleiter hat einen Tipp für ein Abendessen in einem Ari Dorf mit typisch äthiopischer Küche, traditioneller Musik und Tanz (optional).

Fahrstrecke: 140 km | Übernachtung: einfaches Gästehaus in Jinka | Mahlzeiten: F

Tag 16 – Bunte Märkte

Auf unserem Weg zurück nach Arba Minch haben wir erneut einen spannenden Tag vor uns: Wie bereits auf unserem Weg in den Süden besuchen wir auch auf dem Rückweg nochmals einige der kleinen Dörfer der Benna, Ari und Gidolle. Wir begegnen freundlichen Menschen, lachenden Kindern und spazieren über bunte Märkte: Sie sollten unbedingt die Mini-Bananen probieren – oft werden diese in ganzen Stauden verkauft. Gegen 18:00 Uhr erreichen wir dann unsere bewährte Lodge in Arba Minch: Noch einmal genießen wir am Abend den herrlichen Ausblick auf die beiden Seen!

Fahrstrecke: 260 km | Übernachtung: Hotel Swaynes***(*) oder Paradise Lodge**** in Arba Minch | Mahlzeiten: F

Tag 17 – Zurück in die Hauptstadt

Weit ist der Weg zurück nach Addis Abeba: Wir gestalten ihn mit abwechslungsreichen Stopps so kurzweilig wie möglich. Äthiopiens Hauptstadt erreichen wir am frühen Abend. Dort möchten wir Sie vor dem Abflug noch mit äthiopischer Küche bei einem Abschiedsessen verwöhnen. Gegen Mitternacht fliegen Sie dann nonstop zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 440 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, A

Tag 18 – Wieder in Deutschland

Sie landen am frühen Morgen in Frankfurt. Dank Ihrer Rail&Fly-Fahrkarte kommen Sie bequem und umweltfreundlich mit der Bahn zurück zu Ihrem Heimatort.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: - | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Feiern Sie mit!

Wir besuchen zu ausgewählten Terminen die wichtigsten kirchlichen Festlichkeiten in Äthiopien: Bunt für die Augen, geräuschvoll für die Ohren, exotisch duftend für die Nase und eine gute Gelegenheit, mit den Menschen in Kontakt zu kommen.

Badeverlängerung auf Sansibar/Tansania (Dongwe Ocean View)

Sansibar, Tansania (Ostküste)

Die Ostküste Sansibars ist etwas ruhiger als der Norden. An den weißen Palmenstränden geht es flach ins türkisblaue Wasser und die Strandabschnitte laden zu entspannten Spaziergängen ein. Das Dongwe Ocean View liegt idyllisch im südöstlichen Teil Sansibars, 60 Kilometer von Stone Town entfernt (ca. 1 Stunde Fahrtzeit). Inmitten einer paradiesischen Kulisse lassen sich die facettenreichen Eindrücke der Safari noch einmal Revue passieren. Wer Lust auf das farbenfrohe Treiben der Altstadt Stone Towns hat, kann dies optional an einem der Badetage buchen. Ideal ist die Kombination aus Spice-Tour und Stadtführung in Stone Town, die die Highlights der sagenumwobenen Gewürzinsel an einem Tag verknüpft. Wer immer noch nicht genug hat von Tier- und Natur, kann eine ganztägige Schnorchel- und Bootstour buchen, den Jozani Forest mit seinen Sansibar Rotkopf Colobus Affen und letzten Urwaldflächen bestaunen oder auf Delfin-Tour die schlauen Säugetiere beobachten.

Ihr Hotel vor Ort

Das Dongwe Ocean View***(*) ist der ideale Ort, um sich treiben zu lassen und in den Tag zu leben. Klein, fein und sehr persönlich wird das Boutique Hotel geführt. Die 16 Zimmer mit Meerblick und 2 Zimmer mit Gartensicht sind alle im schlichten Tarran-Stil ausgestattet. Für die warmen Nächte sind Klimaanlagen und Deckenventilatoren vorhanden. Minibar, Safe und Fernsehen sind in jedem Zimmer zu finden. Das Restaurant und die Bar liegen direkt am Strand. Hier genießt man nicht nur die frischen Meeresfrüchte, die lokale und internationale Küche, sondern speist mit der grandiosen Aussicht auf das farbenfrohe Meer und der kühlen Brise, die durch die offenen Räume streicht. Neben Massagen werden Aktivitäten wie Tauchausflüge und Touren auf der Insel angeboten. Es können Räder ausgeliehen werden und Internetzugang kann man gegen eine Gebühr nutzen. Der herrliche Swimmingpool mit seinen Sonnenliegen befindet sich direkt am Meer und verspricht Träumen unter Palmen.

Preise pro Person

4 Nächte im DZ € 580,–
im EZ € 750,–
5 Nächte im DZ € 680,–
im EZ € 880,–
6 Nächte im DZ € 770,–
im EZ € 1.020,–
7 Nächte im DZ € 860,–
im EZ € 1.150,–

Im Preis enthalten:

Übernachtungen inklusive Halbpension, Transfer vom/zum Flughafen Stone Town (bei Buchung der Kenia und Tansania-Reise ebenfalls Transfer zum Flughafen Kilimanjaro)

Nicht im Preis enthalten:

Getränke, Flüge (Preise für den Hin- und Rückflug ab/ bis Sansibar auf Anfrage; nur möglich bei Flügen mit Ethiopian Airlines), ggf. Flughafensteuer auf Sansibar (Stand Oktober 2016: US$ 40,–), evtl. (je nach Flugzeiten) anfallende Kosten für Zusatzübernachtungen und Transfers, um die Anschlussflüge zu erreichen, Kosten für das Visum.

Einreisebestimmungen & Impfungen

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Einreise und Visum erforderlich. Das Visum erhalten Sie bei der Einreise am Flughafen in Addis Abeba.

Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Außerhalb von Addis Abeba ist Äthiopien zum Teil nur unzureichend touristisch erschlossen und die Reise führt teilweise über schlechte Straßen und Pisten, vor allem am 6. und 17. Reisetag muss mit einer längeren Fahrtzeit gerechnet werden. Da wir vor allem in Südäthiopien in sensible Regionen mit ursprünglichen Völkern vordringen, wird ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit, Offenheit und Toleranz erwartet. Durch evtl. Flugänderungen auf den Inlandsflügen kann es auch kurzfristig zu Änderungen im Reiseverlauf kommen. Selbst bei bereits bestätigten Buchungen in der Simien Mountain Lodge kommt es leider gelegentlich auch kurzfristig zu Stornierungen seitens der Unterkunft. Sollte dies der Fall sein, erfolgt die Übernachtung in einer zweckmäßigen Unterkunft in Debark (das Programm bleibt unverändert). Ggf. kommt es zu geringfügigen Programmanpassungen während der Feste.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Auf dieser Comfort-Plus-Reise durch Äthiopien nutzen wir landestypische ***–**** Hotels und Lodges in teilweise sehr schönen Lagen. Genießen Sie beispielsweise von unserem Hotel in Lalibela den herrlichen Blick auf die umliegende Bergwelt. In den Simien-Bergen übernachten wir wenn möglich direkt im Nationalpark im höchsten Hotel Afrikas, so dass Sie die Natur und Tierwelt hautnah erleben können. In Arba Minch haben Sie von der Terrasse einen wunderbaren Ausblick auf den Abaya- und Chamo-See. Unsere Lodge in Konso ist wie ein typisches Dorf des Volksstammes aufgebaut und wunderschön gelegen. In Jinka übernachten wir in einem einfachen, aber sauberen Gästehaus, es handelt sich hierbei um die mit beste Unterkunft für Gruppen in der Region. Alle Zimmer sind mit Bad bzw. Dusche/WC ausgestattet.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Debre Damo**** in Addis Abeba
Hotel Heyday**** in Addis Abeba
Hotel Bole Ambassador*** in Addis Abeba
Sidra Hotel***(*) in Addis Abeba
Grand Resort & Spa**** in Bahir Dar
Grand Resort & Spa**** in Bahir Dar
Abay Minch Lodge*** in Bahir Dar
Abay Minch Lodge*** in Bahir Dar
Abay Minch Lodge*** in Bahir Dar
Rahnile Hotel*** in Bahir Dar
Hotel Goha***(*) in Gondar
Hotel Goha***(*) in Gondar
Landmark Hotel**** in Gondar
Landmark Hotel**** in Gondar
Simien Mountain Lodge*** im Simien-Mountains-Nationalpark
Simien Mountain Lodge*** im Simien-Mountains-Nationalpark
Simien Mountain Lodge*** im Simien-Mountains-Nationalpark
Hotel Brana*** in Axum
Hotel Remhai*** in Axum
Hotel Remhai*** in Axum
Hotel Sabian*** in Axum
Hotel Sabian*** in Axum
Lal Hotel Tukul***(*) in Lalibela
Lal Hotel Tukul***(*) in Lalibela
Lal Hotel Tukul***(*) in Lalibela
Cliff Edge Hotel***(*) in Lalibela
Cliff Edge Hotel***(*) in Lalibela
Africa Vacation Club**** am Langano-See
Africa Vacation Club**** am Langano-See
Africa Vacation Club**** am Langano-See
Sabana Beach Resort***(*) am Langano-See
Sabana Beach Resort***(*) am Langano-See
Hotel Swaynes***(*) in Arba Minch
Hotel Swaynes***(*) in Arba Minch
Hotel Swaynes***(*) in Arba Minch
Paradise Lodge**** in Arba Minch
Paradise Lodge**** in Arba Minch
Paradise Lodge**** in Arba Minch
Paradise Lodge**** in Arba Minch
Kanta Lodge**** in Konso
einfaches Gästehaus in Jinka
einfaches Gästehaus in Jinka

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert auf täglichem Frühstück, 4 x Abendessen und 1 x Mittagessen. Die Mahlzeiten finden Sie in Ihrem Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Äthiopien

Gabriel Abebe, 65, hat im Rahmen seines Architektur- Studiums 4 Jahre lang in Deutschland gelebt. Seine Karriere als Reiseleiter begann recht spät: Mit Mitte 40, nachdem er zuvor mehrere Jahre für die Deutsche Botschaft in Addis Abeba gearbeitet hat. Mit der Reiseleitung verwirklichte er seinen Traum, seine umfangreichen Kenntnisse über seine Heimat an deutsche Reisende weiterzugeben! Wenn Gabriel nicht on Tour ist, genießt er sein Zuhause, seine Famile und seine umfangreiche Literatursammlung.

Ihr Team vor Ort

Vor Ort freut sich unser fröhliches und engagiertes Team rund um unseren Country Manager Tewodros Mulugeta Zewdie darauf, Ihnen die schönsten Plätze Äthiopiens zu zeigen.

Unser Team in Addis Abeba.
Unser Team in Addis Abeba.

Transportmittel vor Ort

Einer unserer Busse in Nordäthiopien. Im Süden des Landes steigen wir auf 4x4-Landcruiser um.
Einer unserer Busse in Äthiopien.

In Äthiopien nutzen wir landestypische Kleinbusse, die mit maximal 15 Personen besetzt werden.
Diesen besetzen wir mit maximal 15 Personen. Die Fenster lassen sich öffnen.

Termine

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
Mi., 11.01.17 Sa., 28.01.17
  • Fluggesellschaft: Ethiopian Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • zum Timkat-Fest (Drei-Königsfest)
€ 3.099,- Keine Plätze mehr verfügbar
Fr., 13.01.17 Mo., 30.01.17
  • Fluggesellschaft: Ethiopian Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • zum Timkat-Fest (Drei-Königsfest)
€ 3.099,- Nur noch wenige Plätze frei Jetzt buchen
Do., 09.02.17 So., 26.02.17
  • Fluggesellschaft: Ethiopian Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 16.02.17 So., 05.03.17
  • Fluggesellschaft: Ethiopian Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 25.05.17 So., 11.06.17
  • Fluggesellschaft: Ethiopian Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 25.09.17 Do., 12.10.17
  • Fluggesellschaft: Ethiopian Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • zum Meskel-Fest (Kreuzerhöhungsfest)
€ 2.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 26.10.17 So., 12.11.17
  • Fluggesellschaft: Ethiopian Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 02.11.17 So., 19.11.17
  • Fluggesellschaft: Ethiopian Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Fr., 24.11.17 Mo., 11.12.17
  • Fluggesellschaft: Ethiopian Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • zum Hidar Zion-Fest (Marienfest)
€ 2.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 21.12.17 So., 07.01.18
  • Fluggesellschaft: Ethiopian Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.150,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 11.01.18 So., 28.01.18
  • Fluggesellschaft: Ethiopian Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • zum Timkat-Fest (Drei-Königsfest)
€ 3.099,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Sa., 13.01.18 Di., 30.01.18
  • Fluggesellschaft: Ethiopian Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • zum Timkat-Fest (Drei-Königsfest)
€ 3.099,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 01.02.18 So., 18.02.18
  • Fluggesellschaft: Ethiopian Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 399,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

Reiseoptionen

Verlängerung zum Baden auf Sansibar/Tansania - 4 Nächte im DZ € 580,-
Verlängerung zum Baden auf Sansibar/Tansania - 4 Nächte im EZ € 750,-
Verlängerung zum Baden auf Sansibar/Tansania - 5 Nächte im DZ € 680,-
Verlängerung zum Baden auf Sansibar/Tansania - 5 Nächte im EZ € 880,-
Verlängerung zum Baden auf Sansibar/Tansania - 6 Nächte im DZ € 770,-
Verlängerung zum Baden auf Sansibar/Tansania - 6 Nächte im EZ € 1.020,-
Verlängerung zum Baden auf Sansibar/Tansania - 7 Nächte im DZ € 860,-
Verlängerung zum Baden auf Sansibar/Tansania - 7 Nächte im EZ € 1.150,-

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Ethiopian Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Addis Abeba und zurück
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Inlandsflügen und im Kleinbus wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 15 Übernachtungen, davon 13 in ***–**** Hotels und Lodges im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/ WC, 2 in einem einfachen Gästehaus im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (15 x F, 1 x M, 4 x A ) (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reisevideos aus der Region Äthiopien - Der Norden

Reisevideos aus der Region Äthiopien - Der Süden

Reiseberichte aus der Region

Mittwoch, 27. Februar 2013

Äthiopien

Ein Reisebericht von Norbert Schullerer über seine WORLD INSIGHT-Reise „Äthiopien aktivPlus“ im Januar/Februar 2013

Dienstag, 01. Februar 2011

Äthiopien aktivPlus

Reise war wirklich super, kann ich nur empfehlen. Ich war vor 4 Jahren schon mal mit WORLD INSIGHT in Äthiopien. Seitdem hat sich vieles grundlegend verbessert. Wir waren 12 Teilnehmer im Alter...

Äthiopien aktivPlus

Die Äthiopienreise mit WORLD INSIGHT hielt das, was sie versprochen hatte. Wir waren zuvor schon in Venezuela und in Südamerika dabei und erwarteten schon aufgrund dieser Erfahrungen, dass wir mit...

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Menschen live - Allez la „Mannschaft“

Unsere Jungs aus aller Welt drücken uns die Daumen

Die Country Manager von WORLD INSIGHT kommen aus aller Welt und doch schlägt ihr Herz für das deutsche Team! Warum Path, Tedy und Roddy ihre Mannschaft lieben und wie sie die EM verfolgen, lesen Sie hier!

» weiterlesen

Menschen live - Allez la „Mannschaft“

Unser Team im „grenzenlosen“ Fußballfieber

Die EM ist ein Erlebnis, das verbindet und zwar auch über die europäischen Grenzen hinaus. Unser Country Manager Tewodros Mulugeta Zewdie (kurz: Tedy) erklärt uns, wie er das EM-Feeling nach Äthiopien bringt.

» weiterlesen

Andere Länder, andere Sitten

Kaffeezeremonie in Äthiopien

Kaffee trinken wir fast alle, doch während sich hierzulande Baristas um die perfekte Zubereitung bemühen, wird der Kaffee in Äthiopien zuhause zelebriert und als Anlass für eine gemeinsame Auszeit im Alltag genutzt.

» weiterlesen

Äthiopien
aktivPlus
Äthiopien
Vom „Dach Afrikas“ bis zum Omo-Fluss
27 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen
Äthiopien - der Norden
ErlebnisReise
Äthiopien - der Norden
Die umfassende Reise
13 Tage ab € 1.999,-
Details & Buchen
Äthiopien - der Norden und Süden
ErlebnisReise
Äthiopien - der Norden und Süden
Die umfassende Reise
21 Tage ab € 2.799,-
Details & Buchen
Äthiopien - vom Norden bis zu den Seen
ErlebnisReise
Äthiopien - vom Norden bis zu den Seen
Der unentdeckte Schatz Afrikas
20 Tage ab € 2.199,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    ComfortPlus-Rundreise durch Äthiopien - Reiseverlauf

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr