Indien der Norden

Märchenhaftes Nordindien

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • die wichtigsten Höhepunkte Nordindiens und Rajasthans entdecken
  • die Tempel von Khajuraho und die heilige Stadt Varanasi erleben
  • im Garten Methab Bagh den Sonnenuntergang mit Blick auf das Taj Mahal genießen
  • Besuch bei einer indischen Familie zum Abendessen
Comfort+ Indien: der Norden

Teilnehmer: min. 6 – max. 14

16 Tage
ab € 2.299,-
Reise buchen
Comfort+ Indien: der Norden ComfortPlus

Reise

Lass dich auf dieser Rundreise von Rajasthan und dem Norden Indiens verzaubern: Märchenhafte Städte, prachtvolle Paläste, farbenfroh gekleidete Menschen, traumhafte Landschaften und bunte Märkte liegen auf unserem Weg.

So fahren wir mit dem Geländewagen hinauf zum Amber Fort, widmen uns intensiv dem Taj Mahal, stehen vor der atemberaubenden Pracht des Jain-Tempels von Ranakpur und schippern auf dem Pichola-See in Udaipur dem Sonnenuntergang entgegen. Das Salz in der Suppe dieser Reise ist jedoch bestimmt unser Abstecher nach Khajuraho und Varanasi – hier die erotischen Darstellungen in rotem Sandstein, dort die Pilger, die im Ganges ihr heiliges Bad nehmen. Bei unserer Tour sind wir mehr als nur Beobachter, wir sind mittendrin: Wenn wir zum Beispiel zu Gast bei einer indischen Familie sind, um gemeinsam zu essen. Dann sind wir den Menschen und auch der Kochkunst Indiens ganz nahe.

Apropos indische Kochkunst: Verschiedene Abendessen in ausgesuchten Restaurants haben wir bei dieser Reise bereits eingeschlossen!

Märchen „Indien“ – 1. Kapitel

Bereits während des Fluges von Frankfurt nach Delhi kannst du dich in das Märchenland Indien hinein träumen.

Fahrstrecke: -Übernachtung: FlugzeugMahlzeiten: gemäß Bordservice

Häuserpracht in der Shekhawati-Region

Nach einer Nacht über den Wolken landen wir am Morgen in Delhi. Unser Reiseleiter wartet bereits mit einem WORLD INSIGHT-Schild am Flughafen auf dich. Nach den Einreiseformalitäten, die in Indien schon einmal etwas länger dauern können, fahren wir zunächst zu unserem Gruppenhotel in Gurgaon bei Delhi, um uns dort frisch zu machen und zu frühstücken. Dann treten wir unsere Weiterreise in die Shekhawati- Region im Nordosten Rajasthans an. Auf dem Weg stärken wir uns bei einem Mittagsimbiss und machen unsere ersten Erfahrungen mit den indischen Gaumenfreuden. In Nawalgarh angekommen, wirst du über die zahlreichen Havelis mit ihren Türmchen und Bogenfassaden staunen, welche wohlhabende Geschäftsleute Rajasthans erbauen ließen. Die Innen- und Außenwände der palastartigen Wohnhäuser sind mit kunstfertigen Fresken verziert. Dies alles erleben wir bei einem Spaziergang durch die kleinen Gassen des Ortes am späten Nachmittag. Zurück in unserer Unterkunft erwartet uns ein Welcome Dinner, das uns auf Indiens kulinarische Genüsse einstimmt. Wir genießen hier die märchenhafte Atmosphäre: Unsere Unterkunft hier ist ein Heritage-Hotel.

Fahrstrecke: 260 kmÜbernachtung: Heritage-Hotel Koolwa Kothi***(*) oder Heritage-Hotel Grand Haveli***(*) in NawalgarhMahlzeiten: F, A

Bikaner und seine Kamele

Durch Wüstenlandschaft führt uns eine knapp vierstündige Fahrt am Vormittag nach Bikaner. Wir erreichen hier unsere Unterkunft gegen Mittag und haben zunächst Zeit, uns frisch zu machen und eine Mittagspause einzulegen. Den Nachmittag widmen wir dem beeindruckenden Junagarh Fort. Freu dich außerdem auf den Besuch einer Kinderstube mit Seltenheitsfaktor: Die Kamelaufzuchtstation in Bikaner ist in ganz Indien einmalig. Auf der Farm werden wir interessante Informationen über das Verhalten und den Einsatz der Tiere erfahren und auch, weshalb diese staatliche Kamelzucht eingerichtet wurde. Den Abend lassen wir in unserer ruhig gelegenen, schönen Unterkunft ausklingen.

Fahrstrecke: 190 kmÜbernachtung: Heritage-Hotel Heritage Resort*** in BikanerMahlzeiten: F

In Deshnok ist die Ratte König!

Ziel der heutigen Etappe ist Jodhpur. Auf dem Weg dorthin liegt ein schaurig-schönes spirituelles Bauwerk mit einer Vielzahl kleiner, vier- beiniger, grauer Bewohner: der Rattentempel von Deshnok, der seinem Namen alle Ehre macht. Denk trotz aller Verwunderung daran: Läuft dir eine Ratte über die Füße, so bringt dies Glück! Sobald wir am späten Nachmittag in Jodhpur angekommen sind, hast du den restlichen Tag für dich. Genieße die schöne Gartenanlage mit Pool unserer beiden Unterkünfte oder nimm dir ein Tuk Tuk ins Zentrum der „Blauen Stadt“.

Fahrstrecke: 250 kmÜbernachtung: Heritage-Hotel Karni Bhawan*** oder Heritage-Hotel Devi Bhawan*** in JodhpurMahlzeiten: F

Blau, blau, blau

In Jodhpur erwartet uns ein abwechslungsreiches Besichtigungsprogramm. Zunächst fahren wir zum Fort Mehrangarh, von wo aus sich ein grandioser Blick über die ganze Stadt mit ihren blau getünchten Häusern bietet. Es geht weiter zur Kenotaphe Jaswant Thada, der Ruhestätte der Herrscherfamilien der Stadt. Anschließend schlendern wir über den hiesigen Basar und erfahren im Gespräch mit einem „Chaiwala“, was das Geheimnis des berühmten „Chai“, des indischen Gewürztees, ist. Wir schnuppern das Aroma des zauberhaften Indiens während unseres Rundgangs über den Gewürzmarkt – ein Fest der Sinne: Farben, Düfte, Klänge … Mit dem Tuk Tuk düsen wir am frühen Nachmittag wieder zurück zu unserer Unterkunft. Wer mag, kann aber auch einfach in der Stadt bleiben und die freien Stunden für weitere Erkundungen nutzen. Am Abend treffen wir uns wieder und genießen die letzten Stunden des Tages gemeinsam in einem idyllischen Gartenrestaurant etwas außerhalb von Jodhpur.

Fahrstrecke: 10 kmÜbernachtung: Heritage-Hotel Karni Bhawan*** oder Heritage-Hotel Devi Bhawan*** in JodhpurMahlzeiten: F, A

Indiens prachtvollster Jain-Tempel

In Richtung Süden setzen wir am Vormittag unsere Reise ins „Venedig des Ostens“ fort. So wird die Stadt Udaipur auch genannt, die für ihren romantischen Charme bekannt ist. Auch Filmemacher entdeckten die Ausstrahlungskraft dieses Maharadscha-Sitzes für sich. Zwei filmische Werke des Regisseurs Fritz Lang entstanden hier: „Das indische Grabmal“ und „Der Tiger von Eschnapur“. Aber auch Szenen des James-Bond-Streifens „Octopussy“ wurden hier gedreht. Doch zuvor unternehmen wir einen Abstecher nach Ranakpur und statten dem Jain-Tempel einen Besuch ab, der als der größte und schönste seiner Art gilt. Erfahre hier viele Details über die Religion der Jain beim Gespräch mit einem spirituellen Oberhaupt. Am frühen Abend erreichen wir Udaipur. Genieße zusammen mit der Gruppe ein vegetarisches Thali-Essen im bei Einheimischen beliebten Restaurant „Natraj“.

Fahrstrecke: 290 kmÜbernachtung: Heritage-Hotel Amar Kothi*** oder Bhairav Garh Palace**** in UdaipurMahlzeiten: F, A

Romantik pur

Udaipur bietet eine landschaftliche Kulisse wie ein Postkartenmotiv der Extraklasse: Der Pichola-See, die malerische Altstadt, der zauberhafte Stadtpalast und die Ausläufer des Aravalli-Gebirges faszinieren jeden Besucher und lassen Fotografen-Herzen höherschlagen. Unsere Entdeckungstour startet am Stadtpalast, dem größten Palast Rajasthans. Auch wenn nur sein Museum für Touristen zugänglich ist, so ist der Besuch doch äußerst beeindruckend. Im Bharatiya Lok Kala-Museum informieren wir uns im Anschluss über die vielfältige Kultur Rajasthans. Dann wandeln wir wie einst die Maharadschas durch den Lustgarten Sahelion Ki Bari. Lass dir von deiner Reiseleitung erklären, was es hier mit dem Monsun-, Sommer-, Holi- und Regenwald auf sich hat. Mit der Besichtigung des Pratap-Denkmals, das dem indischen Helden Maharana Pratap gewidmet ist, endet unsere Besichtigung am Mittag und es bleibt etwas Zeit für eigene Entdeckungen. Wenn es der Wasserstand zulässt, treffen wir uns nachmittags wieder für eine circa einstündige Bootsfahrt auf dem Pichola- See – Romantik pur!

Fahrstrecke: 10 kmÜbernachtung: Heritage-Hotel Amar Kothi*** oder Bhairav Garh Palace**** in UdaipurMahlzeiten: F

Indische Kochkunst

Nach einer sechs- bis siebenstündigen Fahrt entlang des Aravalli- Gebirges erreichen wir schließlich Jaipur, die „Pinke Stadt“ und Hauptstadt Rajasthans, am späten Nachmittag bzw. frühen Abend. Nachdem wir uns im Hotel frisch gemacht haben, wartet ein besonderes Erlebnis auf uns: Wir besuchen eine indische Familie, die ein kleines Gästehaus betreibt, schauen ihr bei der Zubereitung des Abendessens über die Schulter und verköstigen dieses im Anschluss gemeinsam. Unser Reiseleiter hilft bei der Verständigung, so kommen wir locker ins Gespräch und genießen das fröhliche Beisammensein.

Fahrstrecke: 400 kmÜbernachtung: Heritage-Hotel Mandawa Haveli*** oder Zone by the Park***(*) in JaipurMahlzeiten: F, A

Mächtiges Amber Fort

Wir stehen zeitig auf, denn in Jaipur gibt es viel zu entdecken! Auf unserem Weg zum Palast der Winde und weiter zum Amber Fort stellen wir schnell fest, dass unser Kopfkino von Indien, in dem Kamele und heilige Kühe auf der Straße herumtrotten und Menschen in bunten Gewändern über Basare schlendern, auf denen es nach 1001 Gewürzen riecht, ganz der Wirklichkeit entspricht. Mit dem Geländewagen geht es hinauf bis zum Haupttor des Forts. Die Besichtigung dauert den ganzen Vormittag, denn hier gibt es einfach so viele schöne Details! Am Nachmittag wollen wir uns dann den Stadtpalast und das Observatorium Jantar Mantar anschauen. Im Anschluss bleibt noch Zeit, über den farbenfrohen Basar zu schlendern und vielleicht den einen oder anderen indischen Snack zu kosten. Übertreibe es jedoch nicht mit dem Probieren, denn am Abend wartet ein gemeinsamer Besuch des sogenannten „Spice Court“ auf dich!

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: Heritage-Hotel Mandawa Haveli*** oder Zone by the Park***(*) in JaipurMahlzeiten: F, A

Eine indische Geisterstadt

Die Fahrt nach Agra dauert etwa fünf Stunden, doch wir unterbrechen sie für einen Besuch der verlassenen Stadt Fatehpur Sikri. Ihre Baudenkmäler wurden ins Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen und des- halb nehmen wir uns natürlich ausgiebig Zeit, um das Areal zu erkunden. Nach einer weiteren Stunde im Bus erreichen wir unser Hotel in Agra. Kurz frischmachen, dann geht's zum gemeinsamen Abendessen.

Fahrstrecke: 240 kmÜbernachtung: Mansingh Palace*** oder Howard Plaza The Fern***(*) in AgraMahlzeiten: F, A

Once in a lifetime“: das Taj Mahal!

Der Vormittag ist ganz der Erkundung von Taj Mahal und Rotem Fort gewidmet. Das berühmte Wahrzeichen Indiens ließ der Großmogul Shah Jahan errichten. Er widmete das Taj Mahal seiner schon jung verstorbenen, geliebten Frau Mumtaz Mahal. Das Rote Fort in Agra, unweit vom Mausoleum Mumtaz Mahals, ist hingegen ein weniger filigranes, als vielmehr massives und trutziges Bauwerk. Die Mauern aus rötlichem Sandstein, welche dem Fort seinen Namen gaben, ragen über 20 Meter in die Höhe. Im Anschluss hast du die Möglichkeit, über den lokalen Markt zu schlendern und dich mit indischen Snacks für den Mittag zu versorgen. Am späten Nachmittag treffen wir uns wieder, denn wir wollen das Taj Mahal noch einmal in seiner ganzen Schönheit bewundern: Der Garten Methab Bagh befindet sich gegenüber dem Taj Mahal am nördlichen Ufer des Yamuna-Flusses und garantiert wundervolle Ausblicke zum Sonnenuntergang.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: Mansingh Palace*** oder Howard Plaza The Fern***(*) in AgraMahlzeiten: F

„Typisch indisch“ reisen

Wir stehen früh auf, denn um 08:00 Uhr besteigen wir bereits den Zug nach Jhansi. Schon alleine das Gewusel auf dem Bahnhof von Agra ist ein Erlebnis – und dann erst die Zugfahrt! Fast drei Stunden lang rattern wir im „Shatabdi Express“, um knappe 200 km zurückzulegen. So reist man nur in Indien! In Jhansi wechseln wir das Verkehrsmittel und gelangen mit dem Bus zu unserem Tagesziel Khajuraho. Unweit von unserem Hotel befinden sich viele Restaurants – mit Tuk Tuks oder auch zu Fuß kommst du rasch hin. Such dir am besten eines mit Dachterrasse, von vielen kannst du schon einen Blick auf die Tempel werfen! Und vorher reicht die Zeit vielleicht noch für einen Sprung in den Hotelpool oder für eine Ayurveda-Massage.

Fahrstrecke: 180 kmÜbernachtung: Golden Tulip**** in KhajurahoMahlzeiten: F

Erotik, Yoga und Pilger

Starte den Tag heute früh und gesund: Für 06:00 Uhr haben wir einen Yogalehrer organisiert. Dehne deinen Körper und lerne etwas über die philosophische Lehre! Anschließend frühstücken wir, um dann entspannt auf Entdeckungstour zu gehen: Die Tempel von Khajuraho sind mit herrlichen erotischen Darstellungen der Menschen- und Götterwelt verziert und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben. Wir spazieren den Vormittag über durch die Anlage und flanieren anschließend über einen lokalen Markt, wo wir uns auch zum Mittag stärken können. Dann zieht es uns weiter, denn die heilige Stadt der Hindus Varanasi wartet auf unsere Entdeckung. Wir erreichen sie am späten Nachmittag bequem per Flugzeug. Der erste Abend in Varanasi gehört dir – vielleicht hast du Lust die Stadt mit dem Tuk Tuk zu erkunden oder eines der zahlreichen lokalen Restaurant zu besuchen. Dein Reiseleiter ist dir gerne behilflich.

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: Costa Riviera*** oder Meraden Grand***(*) in VaranasiMahlzeiten: F

Spiritualität am Ganges

Ein erlebnisreicher Tag, der noch vor dem Frühstück beginnt: Wir nehmen ein Boot und schippern im Morgengrauen zum Sonnenaufgang auf dem Ganges zu den Bade- und Verbrennungsorten – Eindrücke, die du wohl nie vergessen wirst! Weil die Atmosphäre so außergewöhnlich ist, spazieren wir anschließend noch durch die engen und verwinkelten Gassen der Altstadt, in denen man auch schon mal einer vorbeilaufenden Kuh aus dem Weg gehen muss. Nach dem Besuch des Bharat Mata- und Tulasi Manas-Tempels stärken wir uns erst einmal beim ausgiebigen Frühstück im Hotel. Danach ist das buddhistische Sarnath unser Ziel, in dem Siddharta Gautama das Rad der Dharmachakra- Lehre in Bewegung gesetzt haben soll. Von Sarnath geht es am späten Nachmittag direkt zum Hauptghat am Ganges. Hier findet jeden Abend die Ganga Aarti-Zeremonie statt, bei der unzählige Pilger der Göttin Ganga ihr Feueropfer (Aarti) in Form von kleinen Lichter-Schiffchen darbringen. Eindrucksvolle Bilder, die du vielleicht mit der Kamera, bestimmt aber mit allen Sinnen festhalten wirst!

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: Costa Riviera*** oder Meraden Grand***(*) in VaranasiMahlzeiten: F

Freizeit in Varanasi

Bevor wir heute von Varanasi Abschied nehmen, hat jeder noch einmal Zeit, diesen eindrucksvollen Ort auf eigene Faust zu erkunden. Vielleicht schaust du noch einmal am Ganges vorbei und lässt hier das bunte Treiben der Menschen und den indischen Alltag auf dich wirken. Am späten Nachmittag fliegen wir zurück nach Delhi. Unser Hotel dort liegt nicht weit vom Flughafen entfernt, ein hübsches kleines Boutique-Hotel zum Wohlfühlen. Ein Shopping-Center, in dem man gut essen kann, ist auch nicht weit. Wer in die Stadt will, nimmt ein Taxi oder Tuk Tuk zur nahegelegenen Metro-Station. Aber keine Sorge, du verpasst nichts, morgen gehen wir gemeinsam auf Entdeckungstour.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: Vaishree Boutique***(*) in Gurgaon/DelhiMahlzeiten: F

Pulsierende Metropole

Lehn dich zurück: Wir entdecken Delhi ganz bequem mit dem Bus! Zunächst fahren wir vorbei am Roten Fort und erreichen Alt-Delhi. Dann steigen wir in Rikschas um und lassen uns durch die engen Gassen der Altstadt radeln und spazieren anschließend durch die „Gali Paranthe Wali“. Hier wird seit 1872 an jeder Ecke vor allem das „Paratha“-Brot frisch gebacken und verkauft. Wieder im Bus geht es weiter zur Jama Masjid, der größten Moschee Indiens, zur Rajghat-Gedenkstätte, dem Einäscherungsort Gandhis, und zum farbenprächtigen Birlar Mandir-Tempel. Dann sind wir schon am India Gate und an den imposanten Regierungsgebäuden, wo uns unser Reiseleiter Spannendes zu Indiens aktueller Politik erzählt. Kurz danach tauchen wir im Gurdwara Bangla Sahib-Tempel in die Welt der Sikhs ein. Mit dem Besuch des Qutab Minar beenden wir den heutigen Besichtigungstag. Nach so vielen Eindrücken möchten wir dich zum Abschluss dieser eindrucksvollen Reise zum Farewell Dinner einladen.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: Vaishree Boutique***(*) in Gurgaon/DelhiMahlzeiten: F, A

Märchen „Indien“ – letzter Teil

Im Direktflug erreichst du am Abend Frankfurt.

Fahrstrecke: 10 kmÜbernachtung: -Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Goa, Indien

Goa verfügt neben Kovalam über die schönsten Strände Indiens. Mitte der 60er Jahre entdeckten Hippies und Aussteiger Goa als Paradies zwanglosen Lebens. Und noch heute herrscht hier eine „laid-back“-Atmosphäre unter tropischer Sonne vor. Ein idealer Ort, um sich nach einer spannenden Tour durch Indiens Norden zu erholen.

Dein Hotel vor Ort

Das Radisson Blue Resort Goa****(*) ist ein komfortables Hotel und liegt im Zentrum von Cavelossim, nur ca. 800 m vom Cavelossim Strand entfernt. Das Haus verfügt u.a. über zwei Restaurants, Swimming Pool, Spa sowie kostenloses WiFi. Alle Standardzimmer sind mit LCD-TV ausgestattet.

Preise pro Person

  Saison A Saison B Saison C Saison D
pro Nacht im DZ € 160,– € 95,– € 75,– € 100,–
pro Nacht im EZ € 320,– € 190,– € 150,– € 200,–

Saisonzeit A: 05.01.-10.01.2019
Saisonzeit B: 11.01.-31.03.2019
Saisonzeit C: 01.04.-30.09.2019
Saisonzeit D: 01.10.-19.12.2019

Preise ab 20.12.2019 auf Anfrage.

Im Preis enthalten

Übernachtungen wie gebucht im „Superior“ Zimmer inklusive Frühstück.

Nicht im Preis enthalten

Transfers (in Delhi ca. 25 € pro Strecke und Fahrzeug, in Goa ca. 65 € pro Strecke und Fahrzeug), Preise für den Hin- und Rückflug ab/bis Goa auf Anfrage (ca. € 200,–), evtl. anfallende Kosten für Zusatzübernachtungen in Delhi, um den Anschlussflug für die Badeverlängerung bzw. an den Interkontinentalflug nach der Badeverlängerung zu erreichen.

Reiseleitung

Vipin, 48, hat die Reiseleitung im Blut: Seine ganze Familie ist im Tourismus beschäftigt! Und nicht nur das – selbst wenn er keine Gruppen leitet, reist Vipin auf eigene Faust durch die Welt. Ein Traveller durch und durch also, der gerne mit Menschen umgeht. Und weil er vor 20 Jahren am Goethe-Institut Deutsch gelernt hat, leitet er vor allem gerne Reisegruppen aus Deutschland.

Vipin Aggarwal ist einer unserer WORLD INSIGHT–Reiseleiter in Indien.

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum für Indien erforderlich. Das Visum muss vorab online beantragt werden.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung, Malariaprophylaxe empfohlen.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Aufgrund schlechter Straßenverhältnisse und häufiger Staus muss teilweise mit längeren Fahrzeiten gerechnet werden. Verspätungen der Züge und Inlandsflüge gehören zum indischen Alltag.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück, zusätzlich sind sieben Abendessen inkludiert. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Bei unserem Country Manager Sharma in Indien bist du in guten Händen. Er und sein Team verfügen über die entsprechende Professionalität und Sorgfalt, aber auch die Leidenschaft und Freude, um deine Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Gerade bei unvorhergesehenen Ereignissen wie sie in Indien durchaus vorkommen können, profitierst du von der Erfahrung und der Improvisationskunst unseres Partners.

Für unsere Touren in Indien nutzen wir überwiegend landestypische Charterbusse und Minibusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Dein Gepäck wird je nach Platz entweder im hinteren Teil des Fahrzeugs oder auch schon einmal unten im Gepäckraum verstaut. Bei kleinen Gruppen und somit auch kleineren Fahrzeugen wird das Gepäck auf dem Dach transportiert.

Unterkünfte

Auf dieser Rundreise durch Indiens Norden nutzen wir ausgesuchte ***–**** Hotels. Dabei handelt es sich zum Teil um sogenannte Heritage-Hotels, die zwar nicht unbedingt durch Luxus, wohl aber durch ihre besondere Atmosphäre bestechen. In Delhi nutzen wir ein kleines, sehr gepflegtes Boutique-Hotel in Delhis aufstrebender Satellitenstadt Gurgaon. Alle Zimmer verfügen über ein Bad oder Dusche/WC, vorwiegend Klimaanlage, viele auch über einen Pool.

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit Air India oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Delhi und zurück
  • Rundreise mit Charterbus, Inlandsflügen, Jeep und Zug wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 15 (bzw. 14 bei den Terminen lt. Katalog 2018/19) Übernachtungen in ***–**** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Weihnachts-und Silvesterdinner (zum Termin 20.12.2019 - 05.01.2020)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 16 x F (bzw. 15 x F bei den Terminen lt. Katalog 2018/19), 7 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Fr., 21.12.18 Sa., 05.01.19
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
  • Reiseverlauf lt. Katalog 2018
€ 2.499,-

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
€ 360,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Badeverlängerung

eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im DZ
von 11.01.2018 bis 31.03.2018
€ 100,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im EZ
von 11.01.2018 bis 31.03.2018
€ 190,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im DZ
von 01.04.2018 bis 30.09.2018
€ 75,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im EZ
von 01.04.2018 bis 30.09.2018
€ 150,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im DZ
von 01.10.2018 bis 19.12.2018
€ 100,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im EZ
von 01.10.2018 bis 19.12.2018
€ 200,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im DZ
von 05.01.2019 bis 10.01.2019
€ 160,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im EZ
von 05.01.2019 bis 10.01.2019
€ 320,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im DZ
von 11.01.2019 bis 31.03.2019
€ 95,-
ine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im EZ
von 11.01.2019 bis 31.03.2019
€ 190,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) - gilt für Abreisen ab 01.01.2019 € 50,-
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Fr., 04.01.19 Sa., 19.01.19
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Reiseverlauf und Reisedauer lt. Katalog 2018/19
€ 2.299,-
Fr., 01.02.19 Sa., 16.02.19
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Reiseverlauf und Reisedauer lt. Katalog 2018/19
€ 2.299,- Jetzt buchen
Fr., 08.03.19 So., 24.03.19
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen
Fr., 05.04.19 So., 21.04.19
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.299,- Jetzt buchen
Fr., 12.04.19 So., 28.04.19
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.399,- Jetzt buchen
Fr., 27.09.19 So., 13.10.19
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.399,- Jetzt buchen
Fr., 04.10.19 So., 20.10.19
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.399,- Jetzt buchen
Fr., 11.10.19 So., 27.10.19
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.399,- Jetzt buchen
Fr., 25.10.19 So., 10.11.19
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen
Fr., 08.11.19 So., 24.11.19
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen
Fr., 20.12.19 So., 05.01.20
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.699,- Jetzt buchen
Fr., 03.01.20 So., 19.01.20
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen
Fr., 31.01.20 So., 16.02.20
  • Fluggesellschaft: Air India oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
€ 380,-
Einzelzimmer (Termin 04.01. und 01.02.2019)
€ 360,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Badeverlängerung

eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im DZ
von 05.01.2019 bis 10.01.2019
€ 160,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im EZ
von 05.01.2019 bis 10.01.2019
€ 320,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im DZ
von 11.01.2019 bis 31.03.2019
€ 95,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im EZ
von 11.01.2019 bis 31.03.2019
€ 190,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im DZ
von 01.04.2019 bis 30.09.2019
€ 75,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im EZ
von 01.04.2019 bis 30.09.2019
€ 150,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im DZ
von 01.10.2019 bis 19.12.2019
€ 100,-
eine Nacht Badeverlängerung in Goa/Radisson Blue Resort Goa im EZ
von 01.10.2019 bis 19.12.2019
€ 200,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) € 50,-

So reisen wir in Indien

Mit dem „Toy Train“ durch die Nilgiriberge

Südindien mal anders
Mit dem „Toy Train“ durch die Nilgiriberge

Wer an Südindien denkt, träumt von Tropensonne und faszinierenden Tempeln. Unser Country Manager Sharma schwärmt jedoch auch für eine außergewöhnliche Zugfahrt – vorbei an Teeplantagen und bis in die Nilgiriberge.

weiterlesen

In sechs Tagen um die Welt

Reiseleiter-Schulung
In sechs Tagen um die Welt

Vier Schulungen in sechs Tagen: WORLD INSIGHT-General Manager Andreas Färber besuchte unsere Reiseleiter in Georgien, Nepal, Indien und Sri Lanka. Dabei traf er auf wandelnde Lexika und eine selbstbewusste Mutter.

weiterlesen

Oh, wie schön ist Rajasthan!

Indien
Oh, wie schön ist Rajasthan!

Der indische Bundesstaat Rajasthan versprüht seinen ganz eigenen Charme zwischen Wüste und Bollywood. Wir geben Tipps für eine Reise zu märchenhaften Palästen, bunten Städten und lebendigen Gewürzmärkten.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr