Vietnam und Kambodscha

Indochina auf neuen Pfaden

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • viel Zeit im charmanten Hoi An und in Angkor
  • exotisches Nordostkambodscha
  • Übernachtung auf einer Dschunke in der Halong-Bucht
  • Geheimtipp Koh Ker, spannendes Pleiku
Vagabunt Vietnam und Kambodscha

Teilnehmer: min. 6 – max. 16

22 Tage
ab € 1.999,-
Reise buchen
Vagabunt Vietnam und Kambodscha Vagabunt

Reise

Du willst Vietnam und Kambodscha entdecken? Die Top-Highlights sehen, aber auch auf ganz neuen Pfaden reisen? Dann bist du auf dieser Tour goldrichtig!

Genieße die Halong-Bucht mit einem Drink in der Hand und lasse an Bord einer Dschunke die herrlichen Kalksteinfelsen an dir vorbeiziehen. Erlebe die alte vietnamesische Kaiserstadt Hué und das charmante Städtchen Hoi An – von hier ist es ein Katzensprung zu den schönsten Stränden Vietnams! Dann wird es abenteuerlich: Pleiku und Ban Lung – schon mal gehört? Du bist mitten drin im wilden Nordosten Kambodschas! Hierher verirren sich nur wenige Traveller an magische Orte, wie den Boeng Yeak Lom-Kratersee oder zu dem Volk der Jarai. Wir bleiben „off-the-beaten-track“, streifen durch die Tempel von Koh Ker und kommen dann nach Angkor: Hier stehen die wohl eindrucksvollsten Tempel der Welt auf dem Programm. Koloniales Battambang, quirlige Hauptstadt Phnom Penh – wie bei Vagabunt üblich hast du auch hier neben spannenden Besichtigungen mit der Gruppe auch ganz viel Zeit für deine eigenen Entdeckungen.

Nach Südostasien

Von Frankfurt startet dein Flug mit Umstieg nach Hanoi.

Fahrstrecke: -Übernachtung: FlugzeugMahlzeiten: gemäß Bordservice

Erste Eindrücke der Hauptstadt

Unser Reiseleiter begrüßt uns am Flughafen. Durch das Verkehrsgewühl der quirligen Hauptstadt geht es in einer knappen Stunde ins Hotel. Unglaublich, wie viele Mopeds sich hier durch den Verkehr drängeln – typisch Asien! Nachdem wir uns in den öffentlichen Räumlichkeiten des Hotels etwas frisch gemacht haben, entdecken wir gemeinsam Hanoi. Wir machen mit der wohl wichtigsten Persönlichkeit des modernen Vietnams Bekanntschaft: Ho-Chi-Minh, den die Einheimischen liebevoll nur „Onkel Ho“ nennen. Wir begegnen ihm zwar nicht persönlich, aber seinen Geist spüren wir überall, wenn wir die parkähnliche Anlage des Ho-Chi-Minh-Komplexes bewundern, vor dem imposanten Präsidentenpalast stehen und uns schließlich beim ehemaligen Wohnhaus des Unabhängigkeitskämpfers und der Einsäulenpagode, einem Wahrzeichen Hanois, umschauen. Unser Reiseleiter erklärt uns währenddessen den langen und steinigen Weg Vietnams zur Unabhängigkeit. Beim Besuch des Literaturtempels, eines der wichtigsten Tempel des Landes, reisen wir anschließend auf den Spuren von Konfuzius. Dann steigen wir in traditionelle Cyclos, es geht in einer knappen Stunde durch die verwinkelte Altstadt Hanois. Zum Abschluss des Tages laden wir euch in einem kleinen Café zu einem traditionellen „Egg Coffee“ ein. Was das ist? Lasst euch überraschen. (Je nach Ankunftszeit können Teile des Programms auf Tag 3 verlegt werden).

Hoan Kiem-See oder Wasserpuppentheater

Der heutige Tag steht dir komplett zur freien Verfügung. Schlaf aus, entdecke die Altstadt mit den unzähligen Shops und Cafés, gesell dich zu den Einheimischen an den Hoan Kiem- See oder schau dir das berühmte Wasserpuppentheater an. Am Abend solltest du die unzähligen Garküchen aufsuchen – Hanoi ist ein Schlemmerparadies.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Maison D´Hanoi*** in HanoiMahlzeiten: F

Die schönsten Karstformationen Südostasiens

Nach etwa vier Stunden Busfahrt erreichen wir gegen Mittag den Hafen von Halong-Stadt. Zusteigen bitte, es geht an Bord einer Dschunke! Die Halong-Bucht wurde von der UNESCO zum Weltnaturerbe erkoren, und wer sie erlebt, den wundert das nicht: Rund 2.000 Felsen aller Größen und Formen, die aus dem blau-grünen Wasser emporragen, lassen den Mund vor Staunen weit offenstehen. Während wir aus dem Hafen auslaufen, genießen wir fangfrischen Fisch zum Mittagessen. Anschließend bleibt Zeit zum Relaxen an Deck, bevor wir uns in einem kleinen Beiboot zu einer Perlenfarm aufmachen: Der Weg ist hier unser Ziel, denn wir wollen einfach die Schön- heit der Bucht aus anderer Perspektive erleben. Zurück an Bord schippern wir weiter zur Insel Titop: Nur hier ist Baden in der Halong-Bucht erlaubt, deshalb werden wir nicht die einzigen sein, die sich hier in die Fluten stürzen – genieße dennoch das kühle Nass! Wer Lust hat, der beweist nach dem Abendessen sein Geschick beim Fang von Tintenfischen gemeinsam mit der Crew.

Fahrstrecke: 180 kmÜbernachtung: Dschunke in der Halong-BuchtMahlzeiten: F, M, A

Tai Chi vor herrlicher Kulisse

Die Frühaufsteher unter euch werden heute bei gutem Wetter mit einem herrlichen Sonnenaufgang belohnt! Vielleicht hast du anschließend Lust auf etwas Tai Chi auf dem Sonnendeck? Für Vietnamesen startet damit der Tag, tu es ihnen gleich! Nach dem Frühstück fahren wir zur „Höhle der Überraschung“ – wir wollen uns die herrlichen Stalaktiten und Stalagmiten anschauen, die sie beherbergt. Am späten Vormittag geht es in etwa einer Stunde zurück zum Hafen und wir genießen ein frühes Mittagessen. Anschließend fahren wir in gut vier Stunden zurück nach Hanoi. Besorg dir nach unserer Ankunft am späten Nachmittag für die bevorstehende Nachtzugfahrt ein paar Getränke und Snacks. Gegen 19:00 Uhr heißt es einsteigen: In 4-Bett-Abteilen geht es im Wiedervereinigungsexpress in Richtung Hué!

Fahrstrecke: 190 km (700 km im Zug)Übernachtung: ZugMahlzeiten: F, M

Den Kaisern auf der Spur

Am späten Vormittag erreichen wir Hué: Willkommen in der alten Kaiserstadt! Nur einen kurzen Transfer vom Bahnhof entfernt liegt unser Hotel, wo ein Frühstück auf uns wartet. Erfrischt und gestärkt gehen wir auf Entdeckungstour: Mit der Zitadelle erleben wir eines der kulturellen Highlights der Stadt. Trotz sichtbarer Schäden durch die vergangenen Kriege erstrahlt sie in altem Glanz. Wir wandeln durch die von Gärten umgebene Anlage und erkunden einige Tempel. Am frühen Nachmittag können wir dann unsere Zimmer beziehen. Der Rest des Tages steht dir zur freien Verfügung. Am Nachmittag bietet sich ein Ausflug zu einem der Kaisergräber an. Alternativ kannst du die ländliche Umgebung von Hué mit dem Fahrrad erkunden.

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: DMZ** in HuéMahlzeiten: F

Wolkenpass und Küstenstadt

Heute kannst du ausschlafen und den Vormittag nach deinem Gusto gestalten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug in ein nahegelegenes Dorf, in dem noch auf traditionelle Art Räucherstäbchen hergestellt werden? Erst am frühen Nachmittag brechen wir auf nach Hoi An. Die Landschaft unterwegs ist fantastisch: Steil abfallende Berge scheinen buchstäblich ins Meer zu stürzen! Nach gut zwei Stunden erreichen wir den Wolkenpass. Bei gutemWetter – aber Achtung, der Pass macht seinem Namen alle Ehre – hat man von hier einen herrlichen Ausblick. In einer guten Stunde geht es weiter zu den Grotten der sogenannten Marmorberge, die wir erkunden wollen. Am Abend erreichen wir Hoi An. Unser Hotel liegt zentral, sodass du leicht in die Altstadt gelangst, die zu einer der schönsten in Vietnam gehört. Erfrisch dich erst einmal bei einem Sprung in den Hotelpool. Vielleicht hast du anschließend noch Lust, über den berühmten Nachtmarkt zu streifen?

Fahrstrecke: 140 kmÜbernachtung: Pho Hoi Riverside*** oder Lantern*** oder Thuy Duong*** in Hoi AnMahlzeiten: F

…die charmanteste Stadt des Landes

Wir streifen zu Fuß durch die hübsche Altstadt, die einem Freilichtmuseum gleicht und mit ihren niedrigen Häusern und der Mischung aus vietnamesischen, chinesischen und japanischen Einflüssen besticht. Wir entdecken den chinesischen Tempel Quan Cong, die chinesische Versammlungshalle Phuc Kien, die stimmungsvoll mit vielen Räucherringen dekoriert ist, das Alte Haus der Tan Ky, ein sogenanntes Tunnelhaus, in dem wir viel über das Leben von damals erfahren und die berühmte Japanische Brücke. Unsere Besichtigungen enden mit einer Bootsfahrt auf dem Thu Bon-Fluss. Der Tag gehört ab dem frühen Nachmittag dir: Weitere Tempel, Hotelpool oder ein Ausflug zum Strand? Du hast die Wahl.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Pho Hoi Riverside*** oder Lantern*** oder Thuy Duong*** in Hoi AnMahlzeiten: F

Badefreuden oder Cham-Tempel

Der heutige Tag steht dir zur freien Verfügung. Bummle durch die nette Altstadt, entspanne in einem der vielen Cafés, stürz dich am nahegelegenen Strand ins Meer oder unternimm einen Ausflug zu den Cham-Tempeln von My Son. Weitere Tipps hat dein Reiseleiter für dich.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Pho Hoi Riverside*** oder Lantern*** oder Thuy Duong*** in Hoi AnMahlzeiten: F

Vietnams dunkle Vergangenheit

Heute steht uns mit ca. acht Stunden eine lange Fahrt bevor. Unsere Reise führt uns durch Vietnams Bergwelt Richtung Süden und wir genießen fantastische Ausblicke. Unser erster Stopp ist ein schöner Wasserfall, an dem wir kurz verweilen. Auf unserer weiteren Fahrt kommen wir mit Vietnams trauriger Kriegsvergangenheit in Berührung. Wir besuchen den ehemaligen US-Flugplatz Phoenix, das Siegesmonument Dak To und den High Point 601, von dem man einen guten Ausblick auf die nahegelegene Stadt Kontum hat. Kurz vor Ankunft in Pleiku machen wir einen kurzen Abstecher zu einer hölzernen Kirche, deren Architektur die asiatische und die westliche Kultur wiederspiegelt. Zum Abendessen solltest du dich über die leckeren Brathähnchen im My Tam hermachen.

Fahrstrecke: 350 kmÜbernachtung: Tre Xanh**(*) oder Du Long Gia Lai**(*) in PleikuMahlzeiten: F

Vulkansee und eine Pagode

Heute schauen wir uns in einem nahegelegenen Dorf um, in dem die Minderheit der Jarai zuhause ist. Ihre Häuser sind ausschließlich aus Bambus gebaut und haben in der Mitte einen kleinen „Dorfplatz“. Unser Reiseleiter kann hier Brücken zu den Einheimischen bauen. Anschließend statten wir dem Kratersee Bien Ho und der Minh Thanh-Pagode einen Besuch ab, bevor wir in eineinhalb Stunden zur Grenze fahren. Wir verabschieden uns am Nachmittag von unserem vietnamesischen Reiseleiter und werden von seinem kambodschanischen Kollegen in Empfang genommen. Von hier sind es noch ca. eineinhalb Stunden bis zu unserer Unterkunft in Banlung. Wir empfehlen euch, zum Sonnenuntergang an den See Boeng Yeak Lom zu gehen, sich unter die Einheimischen zu mischen und leckere Kost an einer der Buden zu probieren.

Fahrstrecke: 220 kmÜbernachtung: Ratanak Boutique Hotel**(*) in BanlungMahlzeiten: F

Kratersee oder Wasserfälle

Heute hast du einen freien Tag, den du ganz nach deinen Vorstellungen gestalten kannst. Wie wäre es mit einem Ausflug zum smaragdblauen Kratersee Boeng Yeak Lom oder einem der nahegelegenen Wasserfälle? Unser Bus steht uns heute ohnehin zur Verfügung und kann einzelne Fahrten übernehmen.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Ratanak Boutique Hotel**(*) in BanlungMahlzeiten: F

Bildhübsches Nordost-Kambodscha

Heute kannst du etwas länger schlafen, denn wir brechen erst am späten Vormittag auf. Wir fahren in knapp drei Stunden nach Stung Treng, der Stadt am mächtigen Mekong-Fluss. Die Fahrt unterbrechen wir für einen interessanten Stopp an einer Pfefferplantage. Jetzt wissen wir, wo der Pfeffer wächst. Am frühen Nachmittag kommen wir in Stung Treng an und besuchen das lokale Frauen-Entwicklungszentrum. Hier stellen kambodschanische Frauen in Handarbeit verschiedene Seidenprodukte her und können damit ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten. Die Kinder werden nebenan in einem Kindergarten betreut. Wir nehmen an einer kleinen Führung teil und lernen den aufwändigen Herstellungsprozess kennen. Schlendere am Abend entlang der Flusspromenade, hier gibt es leckere Garküchen.

Fahrstrecke: 150 kmÜbernachtung: Golden River** in Stung TrengMahlzeiten: F

Entdeckerfreuden abseits der Touristenpfade

Wir sind heute den ganzen Tag unterwegs. Unser Ziel ist nach gut drei Stunden Fahrt der vom Dschungel überwucherte Tempelkomplex von Koh Ker, den wir gegen Mittag erreichen. Hier erleben wir echte Entdeckerfreuden, denn die Tempel werden nur von wenigen Reisenden besucht: Prasat Pram, Prasat Thom, Prasat Lingam – fühl dich wie der französische Indochina-Forscher Henry Mouhot! Nach unseren ausführlichen Erkundungen vergehen die letzten zwei Stunden bis nach Siem Reap dann wie im Flug.

Fahrstrecke: 350 kmÜbernachtung: New Riverside*** oder MotherHome Boutique*** oder Kouprey*** in Siem ReapMahlzeiten: F

Mittendrin in der Welt von Angkor

Heute klingelt der Wecker früh, denn es gibt viel zu entdecken! Der Anblick des grandiosen Bayon im Herzen der „großen Stadt“ Angkor Thom ist atemberaubend. Unsere Reiseleitung verrät uns interessante Hintergründe, bevor du ausreichend Zeit hast, dieses einmalige Bauwerk in Ruhe zu fotografieren. Anschließend schauen wir bei der Elefantenterrasse vorbei, bevor uns der Tempel von Ta Prohm mit seinen spektakulären Würgefeigen empfängt. Zur Dämmerung besteigen wir den Tempelberg Bakheng, von dem wir den Blick über die Tempel Angkor Thom und Angkor Wat genießen. Erst nach Sonnenuntergang fahren wir in unser Hotel zurück. Sei versichert: Deine letzten Gedanken heute werden sich um Angkor drehen!

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: New Riverside*** oder MotherHome Boutique*** oder Kouprey*** in Siem ReapMahlzeiten: F

Weitere Tempel oder ein schwimmendes Dorf

Die nächsten zwei Tage lassen wir dir komplett frei, um die Tempel oder die Umgebung von Siem Reap auf eigene Faust zu erkunden. Einen weiteren Tag solltest du dir auf jeden Fall für die Tempel von Angkor Zeit nehmen, es gibt noch so viel mehr zu entdecken. Außerdem empfiehlt sich ein Ausflug zu einem schwimmenden Dorf am Tonle Sap-See – für Aktive mit dem Fahrrad, alternativ per Taxi. Im Preis enthalten ist ein Ein-Tages-Pass für die Tempelanlagen. Wenn du nochmals zu den Tempeln willst, gib deinem Reiseleiter vor eurem ersten Besuch in Angkor den Differenzbetrag, damit er einen Drei-Tages-Pass für dich kauft. Das ist günstiger als mehrere Ein-Tages-Pässe.

Fahrstrecke: -Übernachtung: New Riverside*** oder MotherHome Boutique*** oder Kouprey*** in Siem ReapMahlzeiten: F

Weitere Tempel oder ein schwimmendes Dorf

Die nächsten zwei Tage lassen wir dir komplett frei, um die Tempel oder die Umgebung von Siem Reap auf eigene Faust zu erkunden. Einen weiteren Tag solltest du dir auf jeden Fall für die Tempel von Angkor Zeit nehmen, es gibt noch so viel mehr zu entdecken. Außerdem empfiehlt sich ein Ausflug zu einem schwimmenden Dorf am Tonle Sap-See – für Aktive mit dem Fahrrad, alternativ per Taxi. Im Preis enthalten ist ein Ein-Tages-Pass für die Tempelanlagen. Wenn du nochmals zu den Tempeln willst, gib deinem Reiseleiter vor eurem ersten Besuch in Angkor den Differenzbetrag, damit er einen Drei-Tages-Pass für dich kauft. Das ist günstiger als mehrere Ein-Tages-Pässe.

Fahrstrecke: -Übernachtung: New Riverside*** oder MotherHome Boutique*** oder Kouprey*** in Siem ReapMahlzeiten: F

Koloniales Kambodscha

Wir fahren heute in ca. vier Stunden in die zweitgrößte Stadt Kambodschas nach Battambang. Nach unserer Ankunft gegen Mittag lassen wir euch erst einmal Zeit für ein Mittagessen. Im Anschluss besichtigen wir zu Fuß den alten Stadtkern, in dem die Franzosen wohl ihre schönste koloniale Architektur hinterließen, und mit dem Bus den Wat Ek Phnom. Der Rest des Tages gehört ab dem späten Nachmittag dir. Lust auf einen Sprung in den schönen Pool unseres Hotels?

Fahrstrecke: 170 kmÜbernachtung: Stung Sangke*** in BattambangMahlzeiten: F

Töpfergut auf Ochsenkarren

Heute Morgen entdecken wir den kleinen Markt dieses hübschen Ortes bei einem Spaziergang. Anschließend bringt uns eine rund sechsstündige, aber spannende Fahretappe nach Phnom Penh. In Kampong Chhnang legen wir einen Stopp ein und schauen den Bewohnern beim Töpfern über die Schultern – sicherlich können wir auch das eine oder andere Souvenir erstehen. Hierher verirren sich nur wenige Touristen. Ob es eine gute Idee ist, das Töpfergut von hier auf schaukelnden Ochsen- karren zu transportieren? Auf unserem weiteren Weg nach Phnom Penh können wir das ländliche Leben vom Bus aus beobachten und kommen am Nachmittag in der kambodschanischen Hauptstadt an. Der Rest des Tages steht dir zur freien Verfügung. Gönn dir einen Kaffee in einem der vielen Restaurants, schlendre entlang der Uferpromenade oder lass dich massieren.

Fahrstrecke: 300 kmÜbernachtung: Cardamom*** oder Salita*** in Phnom PenhMahlzeiten: F

Höhepunkte der Hauptstadt

Heute besichtigen wir am Vormittag mit dem majestätischen Königspalast, der Silberpagode und dem Wat Phnom die wichtigsten Höhepunkte der Hauptstadt. Die Zeit am Nachmittag gehört dir: Wer sich für die dunkelsten Tage kambodschanischer Geschichte interessiert, sollte einen Ausflug zu den Killing Fields und zum ehemaligen Foltergefängnis Toul Sleng unternehmen. Keine leichte Kost!

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: Cardamom*** oder Salita*** in Phnom PenhMahlzeiten: F

Rückreise

Ein Transferguide bringt dich zum Flughafen und du fliegst mit Umstieg zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: FlugzeugMahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Willkommen Zuhause

Du landest heute im Laufe des Tages in Frankfurt am Main.

Fahrstrecke: -Übernachtung: -Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Weitere Informationen
Reisebeschreibung

Reiseleitung

Prom, 46, lebt mit Frau und seinen beiden Kindern in Siem Reap. Wichtig zu wissen: Anders als bei unseren ErlebnisReisen, wo alle unsere Reiseleiter deutschsprachig sind, gibt es bei Vagabunt auch englischsprachige Guides: So wie Prom! Er kennt sich bestens aus und ist mit 20 Jahren Berufserfahrung ein ganz qualifizierter Mann.

Prom Chino ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Kambodscha. In Vietnam hast du einen ebenso kompetenten Reiseleiter an deiner Seite.

Reiseinfos

Vietnam

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über die Gültigkeit des Visums hinaus und Visum erforderlich. Deutsche müssen das Visum vorab online beantragen. Österreicher und Schweizer erhalten das Visums bei Einreise.

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung, Malariaprophylaxe empfohlen.

Kambodscha

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Einreise und Visum erforderlich. Visum bei Einreise erhältlich.

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung, Malariaprophylaxe empfohlen.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Für die Übernachtung im Nachtzug ist die Bereitschaft zum Komfortverzicht erforderlich. Bitte beachte, dass das genaue Programm in der Halong-Bucht von der Reederei und dem Wetter abhängt. Es kann hier ggf. zu Abweichungen kommen.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Auf der Dschunke ist Vollpension inkludiert. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Unser Teams in Vietnam und Kambodscha sind mit unvergleichlicher Leidenschaft und Freude dabei. Asiatische Gastfreundschaft wird bei allen unseren Mitarbeitern großgeschrieben. Unsere Teams in Südostasien sind groß genug für eine professionelle Abwicklung, aber auch klein genug, damit jede Tour zu etwas Besonderem wird und sich alle Beteiligten von den Hotels bis zu den Busfahrern persönlich kennen. Motivierte und herzliche Mitarbeiter, die Ihre Reise unvergesslich machen!

Für unsere Touren in Südostasien nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Ihr Gepäck wird je nach Platz entweder im hinteren Teil des Fahrzeugs oder auch schon einmal unten im Gepäckraum verstaut. Bei kleinen Gruppen und somit auch kleineren Fahrzeugen wird das Gepäck teilweise auch auf dem Dach transportiert. Manchmal steigen wir zwischendurch in einen Zug um.

Unterkünfte

Auf dieser Rundreise durch Vietnam und Kambodscha nutzen wir überwiegend **–*** Hotels. Alle verfügen über Bad oder Dusche/WC, meist mit Klimaanlage, teilweise mit Swimmingpool. Auf der Dschunke in der Halong-Bucht übernachten wir in 2-Bett-Kabinen, auf der Zugfahrt in 4-Bett-Abteilen mit Doppelstockbetten.

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit renommierter Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Hanoi und zurück von Phnom Penh
  • Rundreise mit Charterbus, Dschunke und Zug wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 19 Übernachtungen, davon 17 in **–*** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 1 auf einer Dschunke, 1 im Zug (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 18 x F, 2 x M, 1 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • je nach Termin deutsch- oder englischsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer an Tag 21, hier ggf. nur englischsprachiger Transferguide)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Mi., 06.03.19 Mi., 27.03.19
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
  • englischsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
€ 2.099,- Jetzt buchen
Mi., 10.04.19 Mi., 01.05.19
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
€ 2.199,- Jetzt buchen
Mi., 09.10.19 Mi., 30.10.19
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
  • englischsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
€ 1.999,- Jetzt buchen
Mi., 23.10.19 Mi., 13.11.19
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
  • englischsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
€ 2.099,- Jetzt buchen
Mi., 06.11.19 Mi., 27.11.19
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
  • englischsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
€ 2.099,- Jetzt buchen
Mi., 27.11.19 Mi., 18.12.19
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
€ 2.199,- Jetzt buchen
Mi., 08.01.20 Mi., 29.01.20
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
  • englischsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
€ 2.099,- Jetzt buchen
Mi., 29.01.20 Mi., 19.02.20
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
  • englischsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
€ 2.099,- Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
€ 299,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, übernehmen wir bei dieser Reise die Hälfte des EZ-Zuschlags für Sie!

Reiseoptionen

Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) € 50,-

So reisen wir in Vietnam und Kambodscha

Auf Elefantenpfaden durch den Dschungel

Reisebericht Thailand & Kambodscha
Auf Elefantenpfaden durch den Dschungel

Nicole Langes zweite Reise mit WORLD INSIGHT führte sie nach Thailand und Kambodscha. Dass ihr beide Länder ans Herz wuchsen, spürt man in ihrem Bericht über liebenswerte Menschen, farbenfrohe Tempel und wilde Elefanten.

weiterlesen

Auf den Spuren der Entdecker in Indochina

Kambodscha, Laos und Vietnam
Auf den Spuren der Entdecker in Indochina

Indochina war schon seit jeher ein beliebtes Ziel europäischer Naturforscher: In Kambodscha, Laos und Vietnam wecken auch heute noch mystische Tempelanlagen und faszinierende Karstlandschaften die Abenteuerlust.

weiterlesen

Von mystischen Tempeln und einem Bad mit Elefanten

Reisebericht Kambodscha
Von mystischen Tempeln und einem Bad mit Elefanten

Kulinarische Köstlichkeiten, geheimnisvolle Tempelanlagen, faszinierende Begegnungen und atemberaubende Landschaften – Mandy Ludewig erlebte auf ihrer Kambodscha-Reise ein spannendes Highlight nach dem anderen.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr