Erlebnisreise
Tunesien Perle Nordafrikas
14 Tage
ab € 1.650,-
Reisetermin wählen
Tunesien Perle Nordafrikas
14 Tage ab € 1.599,-

Teilnehmer: min. 7 – max. 15

Dieser Termin ist leider schon ausgebucht. Bitte wähle einen anderen Termin.

Download Reisebeschreibung
14 Tage ab € 1.599 ,-

Tunesien

Perle Nordafrikas

Highlights der Rundreise

  • Jeepfahrt zu idyllischen Bergoasen
  • archäologische Stätten anschaulich und kurzweilig vermittelt
  • Geheimtipps Sfax und Kerkennah-Inseln
  • Tunis intensiv erleben
  • Wanderungen in den Bergen und an der Küste
  • Süßigkeiten-Workshop und zu Gast bei einer Berber-Familie

Wir zeigen euch Tunesien als vielseitiges Reiseland zwischen Tradition und Moderne, mit gastfreundlichen Menschen, herausragenden archäologischen Anlagen, einmaligen Wüsten- und Gebirgslandschaften und schönen Stränden. Nach der faszinierenden Hauptstadt Tunis begeistern uns herausragende Ruinenstätten wie Karthago, Bulla Regia und Dougga, bevor wir Richtung Süden in die unendlichen Weiten der Wüste und des Gebirges fahren. Zwei Nächte verbringen wir in der schönen Oasenstadt Tozeur, von wo aus wir mit Jeeps verschiedene Bergoasen entdecken. Später sind wir bei einer Berberfamilie zum Essen eingeladen, bestaunen den riesigen Salzsee Chott El Djerid, erforschen ein Höhlendorf und wandern durch die Kraterlandschaft des Djebel Dahar. Wir schippern auf die Inseln Kerkennah und erwandern das karge, aber eindrucksvolle und authentische Eiland. Den Abschluss der Reise verbringen wir an den touristischen, aber schönen Ständen von Hammamet. Relaxen oder weitere spannende Ausflüge mit Kamel oder Jeep? Ihr habt die Wahl!

Reiseverlauf – Tag für Tag

Auf in den Orient

Mit der Bahn gelangst du innerhalb Deutschlands kostenfrei und umweltfreundlich zu deinem Abflughafen, im Flug erreichen wir am späten Abend die tunesische Hauptstadt Tunis und werden am Flughafen von unserem Reiseleiter in Empfang genommen.

Fahrstrecke: 10 km Übernachtung: Carlton***(*) oder Majestic*** oder Golf Royal*** in TunisMahlzeiten: gemäß Bordservice

City Tour und charmantes Künstlerdorf am Meer

Nach dem Frühstück wollen wir uns sogleich in den Trubel von Tunis stürzen und nutzen die Morgenstunden für den Besuch des Zentralmarktes am Rande der Altstadt. Wir schlendern vorbei an unterschiedlichen Verkaufsständen, die mit ihrem überbordenden Angebot an Obst, Gemüse, getrockneten Früchten und Gewürzen ein Fest für unsere Sinne bilden. Dann erleben wir auf einer City Tour mit unserem Bus die wichtigsten Plätze und Moscheen der weitläufigen Stadt, sowie das mächtige Tor Bhab el Bhar, das Alt- und Neustadt verbindet. Einen Stopp inklusive Besichtigung legen wir auch beim archäologischen Bardo-Museum im eindrucksvollen Palastbezirk ein, welches wegen seiner bedeutenden Sammlung römischer Mosaike international bekannt ist. Nach unserem Rundgang machen wir zu Mittag eine kleine Pause, bevor uns unser Bus nachmittags in das nahe maurische Bilderbuchstädtchen Sidi Bou Said fährt - der mit Abstand schönste Vorort der Hauptstadt. Wir mischen uns unter die Flanierenden, schlendern gemeinsam durch die kleinen Gassen, die von den blau und weiß getünchten Häuserfassaden flankiert werden, und genießen von den gemütlichen Straßencafés den Blick auf den azurblauen Golf von Tunis. Wir haben ausreichend Zeit, um das Flair des Künstlerortes zu erleben, gegen Abend treten wir dann die Rückfahrt nach Tunis an. Nur 20 Minuten von unserem Hotel entfernt liegt das Café El M'rabet, das zu den ältesten Cafés der Stadt zählt. Hier kannst du bei einem Pfefferminztee im Freien den Tag ausklingen lassen.

Fahrstrecke: 70 km Übernachtung: Carlton***(*) oder Majestic*** oder Golf Royal*** in TunisMahlzeiten: F

Tagesausflug nach Karthago

Unser Vormittag steht im Zeichen der Antike, denn unser Bus bringt uns in einer Dreiviertelstunde in den Vorort Karthago. Einst von den Phöniziern gegründet, wurde er im Jahr 146 v. Chr. von den Römern vollständig zerstört und wiederaufgebaut. Auf einem ausgedehnten Spaziergang durch die antike Hafenstadt, deren römische und punische Ausgrabungen zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen, lässt unser Reiseleiter bei seinen Erzählungen die Pracht und Größe des einstigen Handelszentrums aufleben. Vom Byrsa-Hügel genießen wir den Blick auf die punischen Häfen, das Mittelmeer und das moderne Karthago und haben anschließend Zeit, um noch einmal auf eigene Faust durch die geschichtsträchtige Stadt zu spazieren. Am frühen Nachmittag kehren wir nach Tunis zurück und stürzen uns in das Getümmel der Medina und der lokalen Souks. Wir laufen durch das Labyrinth der verwinkelten und von Gewölben überdachten Marktgassen und sind von der angebotenen Produktvielfalt überwältigt: Fein gewebte Textilien, Silberschmuck, Keramikarbeiten, Lampen oder Lederwaren lassen das Shoppingherz höherschlagen und überall weht uns der Duft exotischer Gewürze um die Nase. Wir schaffen uns gemeinsam einen ersten Überblick zur besseren Orientierung, dann steht dir der restliche Tag für deine eigenen Entdeckungen zur freien Verfügung. Wenn du magst, genieße mitten in der Medina im Restaurant Foundouk al Attarine auf dem Gelände einer ehemaligen Karawanserei leckere tunesische Küche.

Fahrstrecke: 70 km Übernachtung: Carlton***(*) oder Majestic*** oder Golf Royal*** in TunisMahlzeiten: F

Auf den Spuren der Römer

Wir stehen heute früh auf und machen uns direkt nach dem Frühstück auf den Weg gen Süden. Nach zweieinhalb Stunden Fahrt erreichen wir am Fuße des 617 Meter hohen Djebel Rebia die römische Ruinenstadt Bulla Regia. Wir erkunden die Anlage ausführlich, wandeln über gut erhaltene Mosaikfußböden und durch einstige Speise- und Schlafgemächer römischer Villen, deren Untergeschosse unterirdisch angelegt wurden, um die Räume angenehm kühl zu halten. Dann erreichen wir am frühen Nachmittag Dougga – eine der spektakulärsten römischen Städte des Mittelmeerraumes und UNESCO-Weltkulturerbe. Wer Hunger hat, stärkt sich mit einem kleinen Snack im nahe gelegenen Restaurant. Während unserer zweistündigen Besichtigung der antiken Foren, Tempel, Bäder und Villen erhalten wir anschließend einen anschaulichen Eindruck des Lebens zur Römerzeit und lassen uns von unserem Reiseleiter in die Vergangenheit entführen. Umgeben von Weizenfeldern und Olivenhainen genießen wir die Ansicht des prächtigen Kapitols und des großzügig angelegten Theaters, ehe wir unsere Weiterreise antreten und nach zwei Stunden Fahrt die heilige Stadt Kairouan erreichen. Wir checken in unser Hotel ein und können einen ersten Spaziergang durch die Medina mit ihren architektonischen Schönheiten unternehmen und dabei „Makhroud“ kosten. Das gefüllte Dattelgebäck wird an allen Ecken der Medina angeboten und ist als Spezialität der Stadt auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Das Abendessen genießen wir anschließend gemeinsam in unserem Hotel.

Fahrstrecke: 350 km Übernachtung: Continental*** in Kairouan Mahlzeiten: F, A

Im Land der Dattelpalmen

Nach Mekka, Medina und Jerusalem gilt Kairouan als viertwichtigste Stadt des Islam. Wir nehmen uns ausreichend Zeit für das spirituelles Zentrum Nordafrikas und unternehmen am Vormittag eine ausführliche Besichtigung der malerischen Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Wir besuchen die Sidi Oqba Moschee mit ihren kunstvollen Dekoren und edlen Marmorböden, die reich verzierte Barbiermoschee und die Aghalbiden-Bassins aus dem 9. Jahrhundert, die frisches Quellwasser aus den Bergen für die Stadt speicherten. Um die Mittagszeit kannst du noch einmal auf eigene Faust durch die schöne Altstadt schlendern, dann treten wir die Weiterreise nach Tozeur an. Auf unserem Weg machen wir Halt in Sbeitla, deren archäologische Stätte Sufetula uns auf unserer anderthalbstündigen Führung mit ihrem imposanten Kapitol, dem gut erhaltenen Triumphboden und den Festungsanlagen ein weiteres Mal auf die Spuren der Römer führt. Nach zweieinhalb Stunden Busfahrt erreichen wir am Abend schließlich Tozeur, die Oasenstadt unweit des Salzsees Chott El Djerid. Hier hast du noch Gelegenheit, durch die Gassen der Altstadt mit ihren gut erhaltenen Lehmziegelbauten zu schlendern oder unter den Palmen im Garten unserer Unterkunft den Sonnenuntergang zu genießen.

Fahrstrecke: 320 km Übernachtung: Residence Loued**(*) oder Residence El Arich**(*) oder Hafsi**(*) in Tozeur Mahlzeiten: F

Ausflug zu den Gebirgsoasen

Nach dem Frühstück steigen wir in Jeeps und unternehmen am Vormittag einen Ausflug zu den Gebirgsoasen Chebika, Tamerza und Mides nordwestlich von Tozeur. Wir spazieren durch die Palmenhaine und Obstgärten von Chebika, die einen herrlichen Kontrast zur Felswüste bieten, und genießen die unberührte Postkartenkulisse. Wusstest du, dass hier Szenen des Hollywoodstreifens „Der englische Patient“ gedreht wurden? In Tamerza bestaunen wir einen Wasserfall, der durch eine enge Felsschlucht stürzt. Dann erreichen wir Mides, dessen drei Kilometer langer Canyon ohne Zweifel das Highlight unseres Ausfluges ist. Wir wandern vorbei an imposanten Felswänden durch die enge Schlucht (ca. 1-2 Std., leicht), genießen vom Aussichtspunkt den Blick über die märchenhafte Kulisse und fühlen uns wie Indiana Jones. Zurück in Tozeur erkunden wir die Oasenstadt genauer! Wir besuchen zunächst das Eden Palm-Museum, das uns in die Geschichte und Bedeutung der Dattel – von der Palme bis zur Frucht – einführt. Gemeinsam widmen wir uns anschließend der geschichtsträchtigen Medina und durchstreifen die engen Gassen, die von hohen Mauern, einzigartiger Lehmarchitektur und gewölbten Gängen umgeben sind. Wer am Abend nach einer knappen Woche Reise schon Lust auf Pizza hat, dem sei das einfache Restaurant „La Fontana“ empfohlen!

Fahrstrecke: 190 km Übernachtung: Residence Loued**(*) oder Residence El Arich**(*) oder Hafsi**(*) in Tozeur Mahlzeiten: F

Märchenhafter Salzsee Chott el Djerid

Der Vormittag ist frei. Schlendere auf eigene Faust durch die Stadt oder mache optional eine Kutschfahrt durch die Medina. Abenteuerlustige können mit Quads oder Jeeps durch die Wüste brettern. Gegen Mittag verlassen wir Tozeur und fahren auf einer Dammstraße quer über den Salzsees Chott el Djerid, dessen gleißend weiße Oberfläche oft einen kontrastreichen Anblick zu der kargen Wüstenebene bildet. Wenn ein Sandsturm zuvor gewirbelt hat, müssen wir ein wenig graben, um den sandbedeckten Salzsee freizulegen. Wir erfahren mehr über die Wüstenrosen, die in diesem einzigartigen Ökosystem wachsen, sowie über den Abbau von Salz und können mit etwas Glück Zeuge eines besonderen Phänomens werden: Wenn die Sonne besonders intensiv scheint, treten am See zahlreiche Luftspiegelungen auf. Nach ca. zweieinhalb Stunden erreichen wir unser Hotel in Douz. Der späte Nachmittag lädt zum Relaxen am Pool ein oder du schließt dich deinem Reiseleiter für eine kleine Wanderung in der Umgebung an (ca. 1 Std., leicht). Wer mag, reitet zum Sonnenuntergang optional auf dem Kamel in die Wüste. Am Abend genießen wir ein gemeinsames Abendessen in unserem Hotel.

Fahrstrecke: 150 km Übernachtung: Sahara Douz*** oder Offra Douz*** in DouzMahlzeiten: F, A

Zu Gast bei den Berbern

Unsere Rundreise durch den tunesischen Süden führt uns heute weiter durch die endlose Wüstenlandschaft bis zum Dahar-Gebirge, das wir nach zweieinhalb Stunden Fahrt erreichen. Bist du Fan der Star Wars Filme? Dann wirst du in der außergewöhnlichen Kraterlandschaft des nur 600 Meter hohen Gebirgszuges sicher einige Kulissen wiedererkennen. Wir wandern durch die karge Ebene (1 Std., leicht), die den letzten Berbern Tunesiens eine Heimat bietet und lernen in Matmata die unterirdischen Trichterwohnungen kennen, die typisch für die Region sind. Um sich vor Angreifern zu schützen, gruben die Berber einen bis zu zehn Meter tiefen Schacht in den Lehmboden und hoben, ausgehend vom zentralen Innenhof, die einzelnen Wohnräume aus. Wie es sich in einer solchen Behausung wohnt, können wir bei einem gemeinsamen Essen mit den Berbern erfahren. Während wir zur Mittagszeit bei Couscous und Tee zusammensitzen, erhalten wir einen Einblick in ihren Alltag inmitten der Wüste. Am Nachmittag reisen wir weiter in die Oasenstadt Gabès, wo wir unsere Fahrt für einen kurzen Besuch auf dem Gewürzmarkt unterbrechen, und anschließend nach Sfax an der Mittelmeerküste fahren. Von hier nehmen wir die Fähre auf die Kerkennah-Inseln und erreichen am frühen Abend unser Hotel direkt am Strand auf der Hauptinsel des Archipels. Nach dem Check-in lassen wir den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel mit Blick auf das Meer und den schönen Garten ausklingen.

Fahrstrecke: 380 km Übernachtung: Le Grand Hotel**(*) oder Cercina**(*) auf den Kerkennah-Inseln Mahlzeiten: F, M, A

Zeit für dich!

Am Vormittag erwartet uns eine kurze Tour per pedes und per Minibus über die Insel. Wir schauen uns den Hauptort an und kommen mit Hilfe unseres Reiseleiters mit den einheimischen Fischern ins Gespräch. Wer mag, probiert den frischen Fisch in einem der einfachen Restaurants der Insel-„Hauptstadt“. Bei der kleinen Wanderung über das karge Eiland entlang Feigen- und Olivenbäumen geraten wir ein wenig ins Schwitzen (ca. 1 Std., leicht), doch mit ein wenig Glück können wir viele Arten von Vögeln beobachten. Der weitere Tag steht dir zur freien Verfügung – verbringe die Zeit am Pool oder Strand mit süßem Nichtstun!

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: Le Grand Hotel**(*) oder Cercina**(*) auf den Kerkennah-Inseln Mahlzeiten: F, A

Schauriges Spektakel in El Jem

Nach dem Frühstück nehmen wir die Fähre zurück nach Sfax, wo wir nach Ankunft am Hafen eine anderthalbstündige Citytour zu Fuß und mit dem Bus durch die Medina unternehmen, ehe wir in die Kleinstadt El Jem aufbrechen. Auf unserer Fahrt entlang von Oliven- und Palmenhainen lässt sich unser Ziel schon von weitem erkennen: Das hiesige Amphitheater ist das größte römische Bauwerk Nordafrikas und nur unwesentlich kleiner als das bekannte Kolosseum in Rom. Wir nehmen uns ausgiebig Zeit, um den Blick von den Tribünen auf die Arena schweifen zu lassen und stellen uns vor, wie Gladiatoren, Kriegsgefangene und wilde Tiere durch die Gänge streiften, um sich einem tödlichen Kampf zu stellen. Mit schaurig spannenden Berichten lässt unser Reiseleiter die jahrtausendealte Geschichte zum Leben erwecken, ehe wir unser Tagesziel Mahdia gegen Abend erreichen. Unser Hotel liegt direkt am Meer, sodass wir den Tag entspannt am Strand oder am Pool ausklingen lassen können.

Fahrstrecke: 150 km Übernachtung: El Mehdi*** oder El Borj*** in Mahdia Mahlzeiten: F

Highlights der Ostküste

Auf unserer Fahrt entlang der Sahelküste erwarten uns heute zahlreiche Highlights: Zunächst erkunden wir die Festung Borj El Kebir und das eindrucksvolle Stadttor Skifa el Kahla mit dem angrenzenden archäologischen Museum in der Medina von Mahdia, dann reisen wir weiter in die Küstenstadt Monastir, wo wir am frühen Vormittag ankommen. Wir besichtigen das Bourguiba-Mausoleum, das die Überreste des ehemaligen Präsidenten Habib Bourguiba birgt, und erfahren beim Besuch des Ribats von Monastir mehr von der traditionell arabischen Festungsarchitektur. Unser Weg führt uns weiter entlang der Küste, vorbei an zahlreichen Olivenbäumen und mit malerischen Aussichten auf das Meer bis ins lebhafte Städtchen Sousse. Auch hier haben wir einen Stopp vorgesehen, um durch die engen Marktgassen der Medina zu flanieren, das Treiben am trubeligen Place des Martyrs zu beobachten und die mittelalterliche Atmosphäre des Souks genießen. Am späten Nachmittag erreichen wir schließlich unser Hotel am Strand von Hammamet. In der direkten Umgebung befinden sich zahlreiche Beach-Bars und Restaurants – du hast die Qual der Wahl!

Fahrstrecke: 180 km Übernachtung: Le Sultan***(*) oder Vincci Nozha Beach*** in Hammamet Mahlzeiten: F

Besuch bei den Berbern

Wir unternehmen heute einen Tagesausflug zum Berberdorf Takrouna. Gelegen auf einem 200 Meter hohen Hügel bietet es uns einen wunderbaren 360-Grad-Blick über den Golf von Hammamet, zahlreiche Olivenhaine, Wälder und flache Ebenen. Wir spazieren durch das kleine Dorf mit der kleinen Moschee und machen im Künstlercafé Le Rocher Bleu eine kurze Pause mit Tee und Gebäck. Das angrenzende Museum ermöglicht uns Einblicke in die Berberkultur, dann fahren wir weiter zur archäologischen Stätte Zaghouan, wo wir eines der größten römischen Aquädukte vorfinden. Zur Zeit des Römischen Reiches wurde von hier die gesamte Region mit Wasser versorgt. Wir unternehmen eine kurze Wanderung durch das wasserreiche Gebiet bis zur Ecolodge Zagghouan (ca. 1 Std., leicht). Hier nehmen wir an einem Workshop teil und lernen, wie die berühmten lokalen Süßigkeiten hergestellt werden, ehe wir nach Hammamet zurückkehren. Wir schlendern gemeinsam durch die Altstadt und besuchen die Villa Dar Sebastian. Heute ein Kulturzentrum weist das Gebäude eine geschichtsträchtige Vergangenheit mit zahlreichen prominenten Gästen wie Winston Churchill oder Coco Chanel auf. Anschließend können wir auf eigene Faust durch die Medina schlendern und den Abend mit einem Minztee und dem Blick aufs Meer ausklingen lassen.

Fahrstrecke: 160 km Übernachtung: Le Sultan***(*) oder Vincci Nozha Beach*** in Hammamet Mahlzeiten: F

Freizeit am Strand

Der Tag steht dir zur freien Verfügung. Relaxe am Pool oder springe in den Golf von Hammamet. Wer unternehmungslustiger ist, kann einen optionalen Ausflug auf die Halbinsel Cap Bon unternehmen. Je nach Jahreszeit findet sich hier eine üppig grüne Flora mit unzähligen Orangenbäumen, die der Gegend den Beinamen „Orangenküste“ einbrachte. Am Abend wirst du dann zum Flughafen nach Tunis gebracht und fliegst kurz nach Mitternacht zurück nach Frankfurt. Dein Hotelzimmer steht dir bis zum Transfer zur Verfügung.

Fahrstrecke: 80 km Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: F

Home, sweet home

Am frühen Morgen landest du planmäßig in Frankfurt. Umweltfreundlich und innerhalb Deutschlands kostenfrei kommst du im Anschluss mit der Bahn in deinen Heimatort.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Ahmed, 54, lebt in der Nähe von Hammamet. Doch er weiß, Tunesien hat weit mehr zu bieten als den bei Touristen beliebten Badeort: einzigartige Kulturschätze, spektakuläre Naturlandschaften und herrliche Inselwelten. Genau dorthin zieht es uns auf dieser Tour – mit Ahmed, der 15 Jahre Reiseleitererfahrung mit sich bringt, hast du einen kompetenten deutschsprachigen Freund an deiner Seite, der nicht nur jeden Winkel seines Landes kennt, sondern auch das beste Teehaus am Platz.

Ahmed Hrichi ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Tunesien.

Reiseinfos

Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Einreise erforderlich. Kein Visum notwendig.
Keine Impfungen vorgeschrieben. Impfung gegen Hepatitis-A und Tollwut empfohlen.

Besser geimpft unterwegs

Im Sinne aller sieht unser Sicherheits- und Hygienekonzept vor, dass alle Reisenden eine vollständige Corona-Impfung oder Genesenen-Status als Voraussetzung zum Reisen mit WORLD INSIGHT benötigen. Ausgenommen davon sind Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahren bei unseren Family-Reisen sowie Menschen, die nachweislich entweder schon von COVID-19 genesen sind oder aus medizinischen Gründen keine Impfung erhalten können. Mehr dazu findest du auf unserer Infoseite zum Corona-Virus.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind generell ausreichend. Dies gilt auch für die Wanderungen, auf die im Zweifel verzichtet werden kann.

Frühstück ist täglich im Reisepreis enthalten. An vier Tagen haben wir zudem ein Hotel-Abendessen inkludiert und an Tag 8 kommen wir als Gast bei den Berbern in den Genuss eines traditionellen Couscous Gerichtes. An den anderen Tagen haben wir bewusst kein Hotel-Abendessen inkludiert, weil man in Tunesien auf den Märkten, Imbissen und zahlreichen Restaurants hervorragend und idyllisch speisen kann. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

In Tunesien sorgt unser Country Manager Touhami Kamel für den reibungslosen Ablauf eurer Reise. Durch das Netzwerk, dass er sich mit seinem Team in den letzten 30 Jahren aufgebaut hat, ist er im ganzen Land besten vernetzt, kennt die neuesten Trends und kann jederzeit flexibel auf Entwicklungen reagieren.

In Tunesien nutzen wir je nach Gruppengröße gecharterte Mini- und Coasterbusse. Zu den Gebirgsoasen an Tag 6 fahren wir mit Jeeps, die Platz für 5 Personen und den Fahrer bieten. Auf die Kerkennah-Inseln reisen wir mit der öffentlichen Fähre.

Als Reiseveranstalter liegen uns die endgültigen Flugzeiten noch nicht final vor. Für dich als Orientierung teilen wir dir gerne den vorläufigen Flugplan der jeweiligen Fluggesellschaft mit. Dieser sieht derzeit wie folgt aus:

Lufthansa:
Frankfurt-Tunis 22.15 Uhr (Ankunft 23.35 Uhr)
Tunis-Frankfurt 02.15 Uhr (Ankunft 05:40 Uhr)

Die Zubringerflüge nach/von Frankfurt werden mit Lufthansa durchgeführt. Diese finden am Abflugtag in der Regel im Laufe des späten Nachmittags und am Ankunftstag in der Regel im Laufe des Vormittags statt. Bitte beachte, dass alle Zubringer nur auf Anfrage und nach Verfügbarkeit buchbar sind und wir diese erst nach verbindlicher Buchung anfragen können.

Unterkünfte

Bei dieser Reise übernachten wir in landestypischen **(*)-***(*) Hotels, alle mit eigenem Bad oder Dusche/WC auf dem Zimmer. Unsere Unterkünfte in Tunis und Kairouan liegen mitten im Herzen der Stadt, die Medinas und Sehenswürdigkeiten sind nur einen kurzen Fußweg entfernt. Unsere Übernachtungsorte in Douz und Tozeur versprühen durch ihre maurische Architektur orientalischen Charme, während die Hotels an der Sahel-Küste über einen Pool verfügen.

Hotel Carlton ***(*) in Tunis
Hotel Carlton ***(*) in Tunis
Hotel Carlton ***(*) in Tunis
Hotel Carlton ***(*) in Tunis
Hotel Carlton ***(*) in Tunis
Hotel Carlton ***(*) in Tunis
Majestic Hotel *** in Tunis
Majestic Hotel *** in Tunis
Majestic Hotel *** in Tunis
Majestic Hotel *** in Tunis
Majestic Hotel *** in Tunis
Majestic Hotel *** in Tunis
Hotel Golf Royal *** in Tunis
Hotel Golf Royal *** in Tunis
Hotel Golf Royal *** in Tunis
Hotel Golf Royal *** in Tunis
Hotel Golf Royal *** in Tunis
Hotel Golf Royal *** in Tunis
Hotel Continental *** in Kairouan
Hotel Continental *** in Kairouan
Hotel Continental *** in Kairouan
Hotel Continental *** in Kairouan
Hotel Continental *** in Kairouan
Hotel Continental *** in Kairouan
Hotel Residence Loued **(*) in Tozeur
Hotel Residence Loued **(*) in Tozeur
Hotel Residence Loued **(*) in Tozeur
Hotel Residence Loued **(*) in Tozeur
Hotel Residence Loued **(*) in Tozeur
Hotel Residence Loued **(*) in Tozeur
Hotel Residence El Arich **(*) in Tozeur
Hotel Residence El Arich **(*) in Tozeur
Hotel Residence El Arich **(*) in Tozeur
Hotel Residence El Arich **(*) in Tozeur
Hotel Residence El Arich **(*) in Tozeur
Hotel Residence El Arich **(*) in Tozeur
Hotel Hafsi  **(*) in Tozeur
Hotel Hafsi **(*) in Tozeur
Hotel Hafsi **(*) in Tozeur
Hotel Hafsi **(*) in Tozeur
Hotel Hafsi **(*) in Tozeur
Hotel Hafsi **(*) in Tozeur
Hotel Hafsi **(*) in Tozeur
Hotel Hafsi **(*) in Tozeur
Hotel Sahara Douz*** in Douz
Hotel Sahara Douz*** in Douz
Hotel Sahara Douz*** in Douz
Hotel Sahara Douz*** in Douz
Hotel Sahara Douz*** in Douz
Hotel Sahara Douz*** in Douz
Hotel Offra Douz *** in Douz
Hotel Offra Douz *** in Douz
Hotel Offra Douz *** in Douz
Hotel Offra Douz *** in Douz
Hotel Offra Douz *** in Douz
Hotel Offra Douz *** in Douz
Le Grand Hotel **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Le Grand Hotel **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Le Grand Hotel **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Le Grand Hotel **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Le Grand Hotel **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Le Grand Hotel **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Le Grand Hotel **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Le Grand Hotel **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Hotel Cercina **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Hotel Cercina **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Hotel Cercina **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Hotel Cercina **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Hotel Cercina **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Hotel Cercina **(*) auf den Kerkennah-Inseln
Hotel El Mehdi *** in Mahdia
Hotel El Mehdi *** in Mahdia
Hotel El Mehdi *** in Mahdia
Hotel El Mehdi *** in Mahdia
Hotel El Mehdi *** in Mahdia
Hotel El Mehdi *** in Mahdia
Hotel El Mehdi *** in Mahdia
Hotel El Mehdi *** in Mahdia
Hotel El Borj *** in Mahdia
Hotel El Borj *** in Mahdia
Hotel El Borj *** in Mahdia
Hotel El Borj *** in Mahdia
Hotel Le Sultan ***(*) in Hammamet
Hotel Le Sultan ***(*) in Hammamet
Hotel Le Sultan ***(*) in Hammamet
Hotel Le Sultan ***(*) in Hammamet
Hotel Le Sultan ***(*) in Hammamet
Hotel Le Sultan ***(*) in Hammamet
Hotel Le Sultan ***(*) in Hammamet
Hotel Le Sultan ***(*) in Hammamet
Hotel Vincci Nozha Beach *** in Hammamet
Hotel Vincci Nozha Beach *** in Hammamet
Hotel Vincci Nozha Beach *** in Hammamet
Hotel Vincci Nozha Beach *** in Hammamet

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Tunis und zurück (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof (Bedingungen siehe https://www.world-insight.de/rail-fly)
  • Rundreise mit Charterbus, Jeeps und Fähre wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 12 Übernachtungen in **(*)–***(*) Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 12 x F, 1 x M, 4 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer an Tag 13, für den Transfer an Tag 13 nur deutschsprachiger Transferguide)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
  • Carry Home Top Cover inkl. Corona-Leistungen der Allianz Travel (siehe https://www.world-insight.de/versicherungen/) (diese Leistung gilt für alle Abreisen bis Ende 2021)

Termine und Preise

*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Berlin Lufthansa * € 150 ,-
Dresden Lufthansa * € 150 ,-
Hamburg Lufthansa * € 150 ,-
München Lufthansa * € 150 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 299 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag–Freitag 10–18 Uhr

Tunesien
14 Tageab € 1.599,-