Vietnam und Kambodscha

Der ganze Zauber Indochinas

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • Übernachtungen auf einer Reisbarke im Mekong-Delta und einer Dschunke in der Halong-Bucht
  • Entdeckerfreuden abseits der Touristenpfade: der Tempel Banteay Chhmar
  • 3 Nächte in Siem Reap, dem Tor zu Angkor
Comfort+ Vietnam und Kambodscha

Teilnehmer: min. 6 – max. 14

21 Tage
ab € 2.799,-
Reise buchen
Comfort+ Vietnam und Kambodscha ComfortPlus

Reise

Genieße die Vielfalt Indochinas: Tagsüber bei spannenden Entdeckungen, abends in charmanten Hotels oder, ganz ungewöhnlich, im Mekong-Delta auf einer komfortablen Reisbarke!

Wir erleben Vietnam von Nord nach Süd, lernen in Hanoi „Onkel Ho“ und den „Egg-Coffee“ kennen, üben uns vor der Kulisse der Halong-Bucht in Tai Chi, wandeln auf den Spuren alter Kaiser in Hué, erlernen in Hoi An vietnamesische Kochkunst, erleben mit Ho-Chi-Minh-Stadt eine Metropole der Superlative und fallen etwas aus der Zeit, wenn wir in Chau Doc entlang malerischer Reisfelder und Dörfer radeln. Per Speedboot erreichen wir Kambodscha und dessen Hauptstadt Phnom Penh: Schließe dich nach unserer Besichtigung des Königspalastes den verliebten, flanierenden Kambodschanern am Tonle Sap-Fluss an!

Bevor wir zum Abschluss das UNESCO-Weltkulturerbe Angkor intensiv erkunden, machen wir Station in Battambang mit seiner französischen Kolonialarchitektur und am „vergessenen Tempel“ von Banteay Chhmar: Hier werden Entdeckerträume wahr!

Nach Südostasien

Vom Abflugort Frankfurt fliegst du am frühen Nachmittag nonstop nach Hanoi.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Flugzeug |Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Die Altstadt und ein „Egg Coffee“

Unser Reiseleiter begrüßt uns am Morgen am Flughafen von Hanoi. Durch das Verkehrsgewühl der quirligen Hauptstadt geht es in einer knappen Stunde ins Hotel. Unglaublich, wie viele Mopeds sich hier durch den Verkehr drängeln – typisch Asien! Nachdem wir uns in den öffentlichen Räumlichkeiten des Hotels etwas frisch gemacht haben, erkunden wir am frühen Nachmittag gemeinsam Hanoi. Im Literaturtempel, einem der wichtigsten Tempel des Landes, begeben wir uns auf die Spuren von Konfuzius, dem dieser Tempel gewidmet ist. Die Seele der Stadt, den Hoan Kiem-See, und den auf einer Insel gelegenen Ngoc Son-Tempel besuchen wir anschließend. Unsere Tour endet am Nachmittag an einem Café, in dem wir euch zu einem traditionellen „Egg Coffee“ einladen. Was das ist? Lasst euch überraschen. Im Anschluss lassen wir dir etwas Zeit: Wie wäre es mit einem Sprung in den Hotelpool? Erst am Abend treffen wir uns wieder. Wir laden euch zum Welcome Dinner ein, bei dem ihr vietnamesische Spezialitäten genießen könnt.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: La Casa**** oder May De Ville***(*) oder Silk Queen Grand***(*) in HanoiMahlzeiten: gemäß Bordservice, A

„Onkel Ho“ und unterwegs im Cyclo

Am heutigen Morgen machen wir mit der wohl wichtigsten Persönlichkeit des modernen Vietnams Bekanntschaft: Ho-Chi-Minh, den die Einheimischen liebevoll nur „Onkel Ho“ nennen. Wir begegnen ihm zwar nicht persönlich, aber seinen Geist spüren wir überall, wenn wir die parkähnliche Anlage des Ho-Chi-Minh-Komplexes bewundern, vor dem imposanten Präsidentenpalast stehen und uns schließlich beim ehemaligen Wohnhaus des Unabhängigkeitskämpfers und der Einsäulenpagode umschauen. Unser Reiseleiter erklärt uns währenddessen den langen und steinigen Weg Vietnams zur Unabhängigkeit. Dann schlendern wir entlang einer der schönsten Straßen Hanois, der Phan Dinh Phung. Die imposante Allee besticht mit schöner französischer Kolonialarchitektur. Nach so viel Geschichte widmen wir uns dem Vergnügen und steigen in traditionelle Cyclos. In einer knappen Stunde geht es durch die verwinkelte Altstadt Hanois. Am Nachmittag kannst du Hanoi in deinem eigenen Tempo entdecken: Tu es den Einheimischen gleich und lass dich auf einer der Bänke am Hoan Kiem-See mit einem Kaltgetränk nieder.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: La Casa**** oder May De Ville***(*) oder Silk Queen Grand***(*) in HanoiMahlzeiten: F

Die schönsten Karstformationen Südostasiens

Nach etwa vier Stunden Busfahrt erreichen wir gegen Mittag den Hafen von Halong-Stadt. Zusteigen bitte, es geht an Bord einer Dschunke! Die Halong-Bucht wurde von der UNESCO zum Weltnaturerbe erkoren und wer sie erlebt, den wundert das nicht: Rund 2.000 Felsen aller Größe und Formen, die aus dem blau-grünen Wasser emporsteigen, lassen den Mund vor Staunen weit offenstehen. Während wir aus dem Hafen auslaufen, genießen wir fangfrischen Fisch zum Mittagessen. Anschließend bleibt Zeit zum Relaxen an Deck. Am Nachmittag fahren wir dann in einem kleinen Beiboot zur „Höhle der Überraschung“ – wir wollen uns die herrlichen Stalaktiten und Stalakmiten anschauen, die sie beherbergt. Unser nächstes Ziel ist eine Perlenfarm. Auf dem Weg dorthin erleben wir nicht nur die Schönheit der Bucht aus einer anderen Perspektive, sondern erkunden auch das angrenzende schwimmende Dorf (optional im Kajak) und gleiten entlang der Karstfelsen. In einer knappen Stunde gelangen wir zu unserem Ankerplatz für die Nacht: Entspanne an Deck oder lerne von der Crew, wie man vietnamesische Frühlingsrollen zubereitet. Wer Lust hat, beweist nach dem Abendessen sein Geschick beim Fang von Tintenfischen gemeinsam mit der Crew.

Fahrstrecke: 180 kmÜbernachtung: Dschunke in der Halong-BuchtMahlzeiten: F, M, A

Höhlen und ein Aussichtspunkt

Die Frühaufsteher unter euch werden heute bei gutem Wetter mit einem herrlichen Sonnenaufgang belohnt. Vielleicht hast du anschließend Lust auf etwas Tai Chi auf dem Sonnendeck? Für Vietnamesen startet damit der Tag, tu es ihnen gleich! Nach dem Frühstück wechseln wir in ein kleineres Boot, um eine versteckte Lagune und mysteriöse Höhlen zu erforschen, die wir teils nur passieren und teils im Sampan, einem lokalen Boot, erkunden. Bestimmt hast du nach unserem morgendlichen Ausflug Appetit bekommen. Wieder an Bord unserer Dschunke genießen wir einmal mehr fangfrischen Fisch. Heute Nachmittag wird es dann etwas aktiver: Wir erklimmen einen Aussichtspunkt und genießen die Halong-Bucht aus der Vogelperspektive. Herrlich! Am späten Nachmittag fahren wir in insgesamt knapp zwei Stunden zu unserem Ankerplatz. Leg die Beine hoch, lies ein Buch oder genieß einfach die herrliche Landschaft. Heute Abend kann sich, wer will, mit der Crew im Fruchtschnitzen üben. Zum Abendessen warten weitere Gaumenfreuden auf uns, bevor wir an Deck den Sternenhimmel betrachten können.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Dschunke in der Halong-BuchtMahlzeiten: F, M, A

Baden ausdrücklich erlaubt

Bist du auf den Geschmack gekommen? Auch heute kannst du dich nochmals in Tai Chi üben. Nach dem Frühstück schippern wir dann im Beiboot zur Insel Titop: Nur hier ist das Baden in der Halong-Bucht erlaubt, deshalb werden wir nicht die einzigen sein, die sich hier in die Fluten stürzen. Auch hier gibt es einen tollen Aussichtspunkt, der über viele steile Stufen zu erreichen ist: Die Mühe lohnt sich! Am späten Vormittag heißt es Abschied nehmen, denn wir fahren in etwa einer Stunde zurück zum Hafen, anschließend geht es in fünf Stunden zum Flughafen Hanoi. Per Flug geht es am Abend nach Hué.

Fahrstrecke: 210 kmÜbernachtung: Emm***(*) oder Cherish*** oder Mondial ***(*) in HuéMahlzeiten: F, M

Den Kaisern auf der Spur

Wir gehen auf Entdeckungstour in der alten Kaiserstadt und treffen mit der Zitadelle auf eines der kulturellen Highlights der Stadt. Trotz sicht- barer Schäden durch die vergangenen Kriege erstrahlt sie in altem Glanz. Wir wandeln durch die Gärten der weitläufigen Anlage und erkunden einige Tempel. Mit der Thien Mu-Pagode widmen wir uns anschließend dem Wahrzeichen der Stadt, bevor uns eine kurze Busfahrt zum wunderschönen Grab des Kaisers Minh Mang bringt. Unser Reiseleiter hält viele interessante, historische Ausführungen für uns bereit. Anschließend geht es hinaus aufs Land: Wir schauen uns in einem Dorf um, in dem auf traditionelle Weise Räucherstäbchen hergestellt werden. Spannend! Am Nachmittag sind wir zurück im Hotel und geben dir frei: Erfrisch dich im Pool oder schlendere durch die Altstadt.

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: Emm***(*) oder Cherish*** oder Mondial ***(*) in HuéMahlzeiten: F

Wolkenpass und Küstenstadt

Heute machen wir uns schon früh auf den Weg Richtung Hoi An. Die Ausblicke unterwegs sind fantastisch: Die steil abfallenden Berge scheinen buchstäblich ins Meer zu stürzen! Nach gut zwei Stunden erreichen wir den Wolkenpass. Bei gutem Wetter – aber Achtung, der Pass macht seinem Namen alle Ehre – hat man von hier einen herrlichen Ausblick. Weiter geht es eine knappe Stunde, bis wir das Cham-Museum in Da Nang erreichen. Wir erforschen gemeinsam die Schätze dieser untergegangenen Kultur. Nach einer kurzen Fahrt erkunden wir einige Grotten der sogenannten Marmorberge und erreichen am frühen Nachmittag Hoi An. Nach einer Mittagspause streifen wir zu Fuß durch die hübsche Altstadt, die einem Freilichtmuseum gleicht und mit ihren niedrigen Häusern und der Mischung aus vietnamesischen, chinesischen und japanischen Einflüssen besticht. Wir entdecken den chinesischen Tempel Quan Cong, die chinesische Versammlungshalle Phuc Kien, die stimmungsvoll mit vielen Räucherringen dekoriert ist, das Alte Haus der Tan Ky, ein sogenanntes Tunnelhaus, in dem wir viel über das Leben von damals erfahren und die berühmte Japanische Brücke. Unsere Besichtigungen enden am Abend in einer Oase der Ruhe, einem besonderen Teehaus, das körperlich beeinträchtigte Menschen in den Alltag integriert. Wir laden dich hier zu einer Tasse Tee ein. Wer mag, verweilt hier noch ein bisschen oder erkundet auf eigene Faust den Nachtmarkt.

Fahrstrecke: 150 kmÜbernachtung: Emm***(*) in Hoi AnMahlzeiten: F

Markt und Kochkurs

Heute ist Markttag, und wir sind hier, wenn er am quirligsten ist. Mit Hilfe unseres Reiseleiters lernen wir viel über das hiesige Angebot und kommen dabei ein wenig mit den Händlern in Kontakt. Mit dem Boot erreichen wir nach ca. 15 Minuten unsere Kochschule: Hier wird geputzt und geschnibbelt, die Woks und Töpfe dampfen. Gegen Mittag haben wir uns unser Essen redlich verdient. Ab dem Nachmittag gehört der Tag dir: Du hast die Wahl zwischen der Erkundung weiterer Tempel oder einem Fahrradausflug zum Strand.

Fahrstrecke: 10 kmÜbernachtung: Emm***(*) in Hoi AnMahlzeiten: F, M

Saigon – DIE Metropole Vietnams

Wir fliegen am Vormittag von Da Nang nach Ho-Chi-Minh-Stadt, dem ehemaligen Saigon. Eine Metropole mit verrücktem Verkehr, riesigen Hochhäusern, kulinarischen Highlights und jeder Menge Sehenswürdigkeiten, die auf uns warten. Wir stürzen uns direkt ins quirlige Treiben des Benh Tanh-Marktes. Nach unserer Erkundung hast du Zeit, hier zu Mittag zu essen. Danach erwartet uns eine weniger leicht verdauliche Kost, die uns aber hilft, das Vietnam von heute zu verstehen: Im Kriegs- relikte- Museum erinnert unser Reiseleiter an Vietnams bewegte Geschichte während der drei Indochina-Kriege. Im Anschluss besuchen wir den Wiedervereinigungspalast, der vor Kriegsende der südvietnamesischen Regierung diente. Der Abend steht dir zur freien Verfügung. Soll dir die Stadt vielleicht zu Füßen liegen? Dann besuch die Aussichtsplattform im Bitexco Financial Tower.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: Bay***(*) oder EdenStar***(*) in Ho-Chi-Minh-StadtMahlzeiten: F

Flusskreuzfahrt auf der Lebensader

Nach einem aufregenden Tag in der Metropole wird es etwas beschaulicher: Wir reisen in ca. zwei Stunden mit dem Bus ins Mekong-Delta. Es ist eines der größten Deltas der Welt mit unzähligen Flussarmen und Kanälen. Wir begeben uns ab Cai Be auf Flusskreuzfahrt auf einer alten Reisbarke, die heute Reisenden als komfortables Flusskreuzfahrtschiff dient. Während unseres Mittagessens an Bord nimmt das Schiff Fahrt auf, wir gleiten vorbei an Zuckerrohr- und Reisfeldern und dem quirligen Leben rund ums Wasser. Unterwegs halten wir an einem kleinen Dorf und schauen uns gemeinsam mit unserem Reiseleiter um: Wie leben die Menschen hier, wie sieht ihr Alltag aus? Für das Abendessen sind wir zurück an Bord. Lass dich anschließend vom Schaukeln des Wassers in den Schlaf wiegen!

Fahrstrecke: 100 kmÜbernachtung: Flusskreuzfahrtschiff im Mekong-DeltaMahlzeiten: F, M, A

Schwimmender Markt von Cai Rang

Der frühe Vogel fängt den Wurm: Noch im Morgengrauen vor dem Frühstück machen wir uns auf zum größten schwimmenden Markt im Mekong-Delta, dem Markt von Cai Rang. Auch wenn er von vielen Reisenden besucht wird, dient er vor allem der lokalen Bevölkerung. Denn hier werden die Früchte und das Gemüse des Deltas in größeren Mengen von Zwischenhändlern erstanden, die die Waren dann andernorts weiterverkaufen. Vom Boot aus beobachten wir das Treiben und finden tolle Fotomotive. Auch im Mekong-Delta ist die Zeit nicht stehen geblieben. Da viel Warenverkehr mittlerweile auf den Straßen stattfindet, haben die schwimmenden Märkte etwas an Charme verloren, sind aber nach wie vor einen Besuch wert. Anschließend statten wir einer Nudelfabrik einen kurzen Besuch ab, bevor wir ca. dreieinhalb Stunden mit dem Bus nach Chau Doc fahren. Nach einer kurzen Mittagspause machen wir uns auf den Weg zum nahegelegenen Vogelschutzgebiet Tra Su – ein Paradies für Pflanzen- und Vogelfreunde. Unterwegs halten wir außerdem an einem Khmer-Dorf und lernen einiges über den Buddhismus. Mit etwas Glück können wir sogar mit einigen der Mönche des Klosters reden. In Tra Su gleiten wir dann im Sampan durch die kleinen Wasserwege, die von Mangroven und sattem Grün umgeben sind. Am Abend sind wir zurück: Gönn dir heute Abend einen Sundowner in unserem Hotel – den Ausblick gibt es gratis dazu.

Fahrstrecke: 150 kmÜbernachtung: Victoria Nui Sam Lodge**** oder Victoria Chau Doc**** in Chau DocMahlzeiten: F

Freier Vormittag und eine Radtour

Heute hast du einen freien Vormittag. Genieße die Annehmlichkeiten unseres Hotels, träum einfach in den Tag hinein oder erkunde die Gegend auf eigene Faust. Am frühen Nachmittag wollen wir nach der größten Mittagshitze etwas radeln (10 km; leicht) – entlang malerischer Reisfelder, auf denen Bauern mit ihren Wasserbüffeln ihrer täglichen Arbeit nachgehen und durch ländliche Dörfer, in denen das Leben stehen geblieben zu sein scheint. Unterwegs erfrischen wir uns bei einem Glas Eistee und halten immer wieder, um mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen. Nach Rückkehr ins Hotel bleibt noch Zeit für einen Sprung in den Pool.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: Victoria Nui Sam Lodge**** oder Victoria Chau Doc**** in Chau DocMahlzeiten: F

Nach Kambodscha

Heute Morgen heißt es Abschied nehmen von Vietnam: Mit dem öffentlichen Speedboot fahren wir in ca. fünf Stunden auf dem mächtigen Mekong bis nach Phnom Penh. Nach Ankunft gegen Mittag lassen wir dir erst einmal Zeit anzukommen: Mach dich frisch, spring in den Hotelpool oder tu es den verliebten Pärchen gleich und schlendere einfach die Uferpromenade entlang. Heute Abend genießen wir gemeinsam traditionelle Khmer-Küche.

Fahrstrecke: 10 kmÜbernachtung: Villa Langka Boutique***(*) oder Ohana***(*) in Phnom PenhMahlzeiten: F, A

Die Hauptstadt des Königreiches

Während der dunklen Zeiten des Pol Pot-Regimes war Phnom Penh fast ausgestorben. Heute ist es wieder die lebendige Metropole des Landes. Wir schauen uns um: Erst im Königspalast mit der Silberpagode, dann besichtigen wir Wat Phnom und schließlich schlendern wir über den legendären Russenmarkt, auf dem allerlei Waren vom Küchengerät bis hin zu in Stein gemeißelten Angkor-Skulpturen angeboten werden. Der Nachmittag gehört dir: Wir empfehlen einen Abstecher ins Nationalmuseum mit Exponaten aus der Angkor-Zeit.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: Villa Langka Boutique***(*) oder Ohana***(*) in Phnom PenhMahlzeiten: F

Schwimmende Dörfer und Kolonialerbe

Unsere Reise führt uns heute in Richtung Norden nach Battambang. Wir unterbrechen die insgesamt ca. fünfstündige Fahrt mit einem interessanten Stopp: In Kampong Chhnang schauen wir den Menschen in riesigen Stelzenhäusern beim Räuchern von Fischen zu (je nach Jahreszeit). Anschließend besuchen wir die schwimmenden Dörfer, die sich im Laufe der Jahrhunderte hier angesiedelt haben, mit dem Motorboot, um ein wenig über den Alltag der hier lebenden Menschen zu erfahren. Unser Reiseleiter kann uns einiges Interessantes erzählen. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck vergehen die letzten drei Stunden bis Battambang schneller als gedacht. Nach Ankunft am späten Nachmittag gehört der Tag dir. Etwas außerhalb von Battambang gibt es am Phnom Sampov eine Fledermaushöhle. Hier schwärmen bei Einbruch der Dunkelheit tausende von Fledermäusen aus. Mit dem Tuk Tuk kommst du kostengünstig dorthin.

Fahrstrecke: 300 kmÜbernachtung: Bambu***(*) oder Classy*** in BattambangMahlzeiten: F

Abseits normaler Touristenpfade: Banteay Chhmar

Heute besichtigen wir vor unserer Abfahrt gegen 09.00 Uhr den alten Stadtkern von Battambang, in dem die Franzosen wohl ihre schönste koloniale Architektur hinterließen. Dann wartet nach ca. drei Stunden Fahrt ein besonderer kultureller und abenteuerlicher Leckerbissen auf uns. Mit dem Tempel von Banteay Chhmar haben wir zum ersten Mal Kontakt mit der Welt der Gottkönige Angkors. Ihr größter Bauherr, Jayavarman VII., ließ hier einen prächtigen Tempel erbauen, ähnlich dem des Bayon-Tempels – nur fast gänzlich vom Tourismus übersehen! Wir bekommen eine Ahnung davon, wie sich der Angkor-Entdecker Henry Mohout gefühlt haben muss, als er Mitte des 19. Jahrhunderts auf die Tempel stieß. Nachdem wir uns hier intensiv umgeschaut haben, ist unser Tagesziel nach erneuten drei Stunden heute Abend Siem Reap, das Tor zu all den unglaublichen Tempelanlagen der Khmer-Hochkultur.

Fahrstrecke: 300 kmÜbernachtung: Somadevi Angkor**** oder Tara Angkor**** in Siem ReapMahlzeiten: F

Mittendrin in der Welt von Angkor

Heute klingelt der Wecker früh, denn es gibt viel zu entdecken! Wir steigen in Dreiradtaxis und brausen zu den Tempeln: Der Anblick des grandiosen Bayon im Herzen der „großen Stadt“ Angkor Thom ist atemberaubend. Unsere Reiseleitung verrät uns viele Hintergründe, bevor du ausreichend Zeit hast, dieses einmalige Bauwerk in Ruhe zu fotografieren. Mit der Elefantenterrasse, Neak Pean und Preah Khan besuchen wir weitere Bauwerke der Khmer. Teilweise handelt es sich zwar nur noch um von Pflanzen überwachsene Ruinen inmitten von dichtem Dschungel, ihre beeindruckende Wirkung multipliziert sich dadurch aber nur noch! Dann erwecken das königliche Bad Sras Srang und vor allem der Tempel von Ta Prohm mit seinen spektakulären Würgefeigen unseren Forschergeist. Wir sind den ganzen Tag unterwegs und erst gegen frühen Abend wieder im Hotel.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: Somadevi Angkor**** oder Tara Angkor**** in Siem ReapMahlzeiten: F

Angkor: Die Anfänge

Wir machen uns am Vormittag mit dem Bus auf zu den Anfängen Angkors: In der Roluos-Gruppe erweckt unser Reiseleiter König Jayavaramann II. zum Leben: Wie kam es zum Aufstieg der Hochkultur? Wir gehen dieser Frage in den etwas abgelegenen Tempeln von Phreah Ko, Bakong, und Lo Lei nach. Ein kunsthistorischer Leckerbissen ist Banteay Srei, ein etwas kleinerer Tempel, dafür aber vielleicht aufgrund seiner Basreliefs der schönste von ganz Angkor! Am Nachmittag entdecken wir intensiv die Anlage des Angkor Wat, DIE Perle der Khmer-Architektur. Wir besichtigen den Tempel mit seinen majestätischen Reliefs, den drei Terrassen und den Apsaras, den in Stein gemeißelten Tempeltänzerinnen. Angkor Wat zu bauen dauerte 30 Jahre – die Mühe hat sich gelohnt! Zur Dämmerung besteigen wir den Tempelberg Bakheng, von dem wir den Blick über die Tempel Angkor Thom und Angkor Wat genießen. Erst nach Sonnenuntergang fahren wir in unser Hotel zurück. Ganz sicher werden sich deine letzten Gedanken vor dem Einschlafen um Angkor drehen.

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: Somadevi Angkor**** oder Tara Angkor**** in Siem ReapMahlzeiten: F

Ein Vormittag für dich…

… und anschließend bringt dich ein Transfer zum Flughafen von Siem Reap. Via Ho-Chi-Minh-Stadt fliegst du am Abend zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: FlugzeugMahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Willkommen Zuhause

Laut Flugplan landest du am frühen Morgen in Frankfurt.

Fahrstrecke: -Übernachtung: -Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Thang, 59, lebt heute mit seiner Familie in Hanoi. 16 Jahre verbrachte er in Berlin – eine Zeit, die er genoss und in der er vor allem die „deutsche Verlässlichkeit und leckere Bratwurst“ schätzen lernte, wie Thang mit einem Augenzwinkern erzählt. Der sympathische Vietnamese, der für sein Leben gerne reist, wird dir auf kurzweilige und spannende Art die Lebensweise seiner Heimat vermitteln.

Thang Trinh Viet ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Vietnam. In Kambodscha hast du einen ebenso kompetenten Reiseleiter an deiner Seite.

Reiseinfos

Vietnam

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus. Die Einreise ist für deutsche Staatsbürger bis max. 15 Tage visumsfrei, du benötigst daher kein Visum für Vietnam. Österreicher und Schweizer erhalten das Visums bei Einreise.

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung, Malariaprophylaxe empfohlen.

Kambodscha

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Einreise und Visum erforderlich. Visum bei Einreise erhältlich.

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung, Malariaprophylaxe empfohlen.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Bitte beachte, dass das genaue Programm in der Halong-Bucht und auf dem Flusskreuzfahrtschiff im Mekong-Delta von der Reederei und dem Wetter abhängt. Es kann hier ggf. zu Abweichungen kommen.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Auf der Dschunke und dem Flusskreuzfahrtschiff ist Vollverpflegung eingeschlossen. Vereinzelt sind weitere Mahlzeiten inkludiert. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Unsere Teams in Vietnam und Kambodscha sind mit unvergleichlicher Leidenschaft und Freude dabei. Asiatische Gastfreundschaft wird bei allen unseren Mitarbeitern großgeschrieben. Unsere Teams in Südostasien sind groß genug für eine professionelle Abwicklung, aber auch klein genug, damit jede Tour zu etwas Besonderem wird und sich alle Beteiligten von den Hotels bis zu den Busfahrern persönlich kennen. Motivierte und herzliche Mitarbeiter, die Ihre Reise unvergesslich machen!

Für unsere Touren in Südostasien nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Ihr Gepäck wird je nach Platz entweder im hinteren Teil des Fahrzeugs oder auch schon einmal unten im Gepäckraum verstaut. Bei kleinen Gruppen und somit auch kleineren Fahrzeugen wird das Gepäck teilweise auch auf dem Dach transportiert. Manchmal steigen wir zwischendurch in einen Zug um.

Unterkünfte

Auf dieser Rundreise durch Vietnam und Kambodscha nutzen wir ausgesuchte ***–**** Hotels. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, meist Klimaanlage und Pool. Bei den Übernachtungen auf der Dschunke in der Halong-Bucht sowie auf dem Flusskreuzfahrtschiff im Mekong-Delta übernachten wir in 2-Bett-Kabinen.

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit Vietnam Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Hanoi und zurück von Siem Reap (andere Abflugort lt. Ausschreibung nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise mit Charterbus, Dschunke, Inlandsflügen, Flusskreuzfahrtschiff und Speedboot wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 18 Übernachtungen, davon 15 in ***–**** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 2 auf der Dschunke, 1 auf einem Flusskreuzfahrtschiff (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 18 x F, 5 x M, 5 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer auf dem Boot von Chau Doc nach Phnom Penh)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Do., 13.12.18 Mi., 02.01.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Reiseverlauf laut Katalogausschreibung
€ 2.999,-

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
gilt nicht für die Übernachtungen auf der Dschunke und auf dem Flusskreuzfahrtschiff
€ 599,-

Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Do., 10.01.19 Mi., 30.01.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,-
Do., 24.01.19 Mi., 13.02.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Dieser Termin findet während des Tet-Fests in Vietnam statt. Es muss mit erhöhtem Verkehrsaufkommen gerechnet werden, einzelne Programmpunkte können aufgrund von Schließung entfallen. Wir sind bemüht, gleichwertige Alternativen zu finden.
€ 3.099,- Jetzt buchen
Do., 31.01.19 Mi., 20.02.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Dieser Termin findet während des Tet-Fests in Vietnam statt. Es muss mit erhöhtem Verkehrsaufkommen gerechnet werden, einzelne Programmpunkte können aufgrund von Schließung entfallen. Wir sind bemüht, gleichwertige Alternativen zu finden.
€ 3.099,-
Do., 07.02.19 Mi., 27.02.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Dieser Termin findet während des Tet-Fests in Vietnam statt. Es muss mit erhöhtem Verkehrsaufkommen gerechnet werden, einzelne Programmpunkte können aufgrund von Schließung entfallen. Wir sind bemüht, gleichwertige Alternativen zu finden.
€ 3.099,- Jetzt buchen
Do., 14.02.19 Mi., 06.03.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Jetzt buchen
Sa., 23.02.19 Fr., 15.03.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.899,- Jetzt buchen
So., 03.03.19 Sa., 23.03.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Jetzt buchen
Do., 14.03.19 Mi., 03.04.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Jetzt buchen
Do., 21.03.19 Mi., 10.04.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.799,- Jetzt buchen
Do., 08.08.19 Mi., 28.08.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 2.799,- Jetzt buchen
Do., 17.10.19 Mi., 06.11.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.799,- Jetzt buchen
Do., 31.10.19 Mi., 20.11.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Jetzt buchen
Do., 07.11.19 Mi., 27.11.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Jetzt buchen
Mo., 11.11.19 So., 01.12.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.899,- Jetzt buchen
So., 15.12.19 Sa., 04.01.20
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Jetzt buchen
Do., 09.01.20 Mi., 29.01.20
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Dieser Termin findet während des Tet-Fests in Vietnam statt. Es muss mit erhöhtem Verkehrsaufkommen gerechnet werden, einzelne Programmpunkte können aufgrund von Schließung entfallen. Wir sind bemüht, gleichwertige Alternativen zu finden.
€ 3.099,- Jetzt buchen
Do., 30.01.20 Mi., 19.02.20
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.099,- Jetzt buchen
Do., 06.02.20 Mi., 26.02.20
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.099,- Jetzt buchen
Do., 05.03.20 Mi., 25.03.20
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.899,- Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-
Berlin (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 120,-
Dresden (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 120,-
Hamburg (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 120,-
München (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 120,-
Wien (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 299,-
Zürich (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 299,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
gilt nicht für die Übernachtungen auf der Dschunke und auf dem Flusskreuzfahrtschiff
€ 599,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, übernehmen wir bei dieser Reise die Hälfte des EZ-Zuschlags für Sie!

Reiseoptionen

Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) - nur möglich bei Abflugort Frankfurt € 50,-

So reisen wir in Vietnam und Kambodscha

Auf Elefantenpfaden durch den Dschungel

Reisebericht Thailand & Kambodscha
Auf Elefantenpfaden durch den Dschungel

Nicole Langes zweite Reise mit WORLD INSIGHT führte sie nach Thailand und Kambodscha. Dass ihr beide Länder ans Herz wuchsen, spürt man in ihrem Bericht über liebenswerte Menschen, farbenfrohe Tempel und wilde Elefanten.

weiterlesen

Auf den Spuren der Entdecker in Indochina

Kambodscha, Laos und Vietnam
Auf den Spuren der Entdecker in Indochina

Indochina war schon seit jeher ein beliebtes Ziel europäischer Naturforscher: In Kambodscha, Laos und Vietnam wecken auch heute noch mystische Tempelanlagen und faszinierende Karstlandschaften die Abenteuerlust.

weiterlesen

Von mystischen Tempeln und einem Bad mit Elefanten

Reisebericht Kambodscha
Von mystischen Tempeln und einem Bad mit Elefanten

Kulinarische Köstlichkeiten, geheimnisvolle Tempelanlagen, faszinierende Begegnungen und atemberaubende Landschaften – Mandy Ludewig erlebte auf ihrer Kambodscha-Reise ein spannendes Highlight nach dem anderen.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr