Vagabunt
Neuseeland und Samoa Lost in Paradise
28 Tage
ab € 4.999,-
Reisetermin wählen
Neuseeland und Samoa Lost in Paradise
28 Tage ab € 5.299,-

Teilnehmer: min. 10 – max. 15

Reise buchen Download Reisebeschreibung
28 Tage ab € 5.299 ,-

Neuseeland und Samoa

Lost in Paradise

Highlights der Rundreise

  • die Höhepunkte Neuseelands: Milford Sound, Abel Tasman-National Park und Queenstown
  • Begegnung mit den Maori in Rotorua und zu Gast auf einer neuseeländischen Farm
  • auf neuen Wegen: Inselhopping auf Samoa abseits der üblichen Touristenpfade
  • Robinson Crusoe-Feeling in unseren Strand-Fales auf Samoa

Vom Land der „langen weißen Wolke“ hin zum „Volk des Ozeans“ – wir bereiten den Weg für dich! Auftakt dieses Reisetraumes ist Neuseeland: Zahlreiche Wanderungen führen uns an wilde Küsten, durch dichte Wälder und entlang spektakulärer Gebirgskulissen. Zwischendurch nehmen wir uns immer wieder Zeit für freundliche Begegnungen – sei es bei unserer Gastfamilie während des Farmstays oder mit einem waschechten Maori, der uns durch sein Dorf führt. Nach den beeindruckenden Erlebnissen in Neuseeland, lassen wir die Welt, wie wir sie kennen, hinter uns: Auf den Südseeinseln Samoas verlieren wir komplett das Zeitgefühl und entschleunigen abseits der üblichen Touristenpfade! Wir hüpfen von Insel zu Insel, um an den schönsten Stränden zu schnorcheln, unter tropischen Wasserfällen zu duschen oder über einzigartige Naturwunder, wie das „Großen Loch“, zu staunen. Türkisfarbenes Meer liegt direkt vor unseren einfachen typisch-samoanischen Unterkünften, den Strand-Fales. Schnell merken wir, dass man nicht viel Luxus benötigt, um glücklich zu sein!

Reiseverlauf – Tag für Tag

Dein Traum wird Wirklichkeit

Mit der inkludierten Rail&Fly-Fahrkarte erreichst du innerhalb Deutschlands umweltfreundlich und kostenfrei den Abflughafen Frankfurt. Von dort fliegst du planmäßig am späten Abend über Dubai und Sydney nach Christchurch.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Dein Traum wird Wirklichkeit

Wir fliegen gegen die Zeit, somit befinden wir uns am zweiten Tag noch auf der Hinreise.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Willkommen am anderen Ende der Welt

Endlich angekommen! Am Nachmittag empfängt dich unsere Reiseleitung am Flughafen der größten Stadt der Südinsel – Christchurch. Je nach Verkehr dauert die Fahrt zur Unterkunft nur fünfzehn Minuten. Nachdem du dein Zimmer bezogen und dich frisch gemacht hast, fahren wir ins Stadtzentrum. Noch immer können wir die Zerstörung des verheerenden Erdbebens des Jahres 2011 sehen – der Wiederaufbau ist noch in vollem Gange. Anschließend hast du die Möglichkeit auf eigene Faust durch die Stadt zu schlendern. Am Abend lernen wir uns bei einem gemeinsamen Welcome Dinner besser kennen – unser Reiseleiter kocht uns was Leckeres in der Unterkunft.

Fahrstrecke: 15 km Übernachtung: Christchurch Top 10 Holiday Park** in ChristchurchMahlzeiten: gemäß Bordservice, A

Fahrt durch die neuseeländischen Alpen

Nach dem Frühstück verlassen wir Christchurch und fahren Richtung Süden. Die landschaftlich reizvolle Strecke führt uns entlang der neuseeländischen Alpen zum Tekapo-See. Bei einem Spaziergang zur „Kirche des guten Hirten“ bestaunen wir die bezaubernde Landschaft. Unser nächster Halt ist am benachbarten Pukaki-See, an dessen Ufer der höchste Berg Neuseelands thront – der majestätische Mount Cook. Unser heutiges Tagesziel ist eine Farm bei der Ortschaft Kurow. Gemeinsam mit unserer Gastfamilie essen wir zu Abend und lassen den Tag heimelig ausklingen. Übernachten werden wir in festmontierten Zelten – ein komfortables Camping-Erlebnis mit einem Hauch von Abenteuer!

Fahrstrecke: 375 km Übernachtung: Emerald Farm bei KurowMahlzeiten: F, A

Ein entspannter Tag auf dem Land

Heute lassen wir es ruhig angehen. Nach einem reichhaltigen Frühstück fahren wir zu den Elephant Rocks, die durch die Filmreihe „Die Chroniken von Narnia“ zu Berühmtheit gelangten. Während eines gemütlichen Spaziergangs erkunden wir die Gegend. Bei schönem Wetter können wir uns bei einem Bad im nahegelegenen Fluss erfrischen. Am Nachmittag kehren wir zurück auf die Farm, wo du das süße Nichtstun genießen kannst.

Fahrstrecke: 60 km Übernachtung: Emerald Farm bei KurowMahlzeiten: F, A

Pässe, Täler und Ackerland

Wir verlassen die Farm und überqueren mit dem Bus den zweithöchsten Pass Neuseelands – den Linis Pass. In der bekannten Obstregion Cromwell legen wir ein Päuschen ein, um uns durch regional angebaute Früchte zu probieren. Im Kawerau-Tal befindet sich eine bekannte Bungy-Brücke – die Sprünge der Wagemutigen lässt uns beim Zuschauen mitfiebern. Falls du selbst den ultimativen Adrenalin-Kick suchst, kannst auch du dich 43 Meter in die Tiefe stürzen (optional). Im ehemaligen Goldgräberstädtchen Arrowtown schlendern wir entlang der restaurierten Bergmannshäuser. Weiter fahren wir entlang des Wakatipu-Sees und anschließend durch Ackerland zum südlichsten Punkt unserer Abenteuerreise – dem kleinen Städtchen Te Anau.

Fahrstrecke: 390 km Übernachtung: Kiwi Holiday Park** in Te AnauMahlzeiten: F

Am schönsten Ende der Welt!

Früh starten wir in Richtung Fiordland-Nationalpark. Die 120 kilometerlange Milford Road führt uns zur majestätischen Landschaft des Milford Sounds. Wer will, schaut sich den zerklüfteten Fjord bei einer anderthalbstündigen Bootsfahrt aus nächster Nähe an (optional). Wer nicht mit dem Boot fahren möchte, kann die Zeit für kleine Wanderungen nutzen. Auf dem Rückweg machen wir immer wieder Fotostopps und können mit ein bisschen Glück den heimischen Kea-Bergpapagei erspähen. Tierisch geht es weiter: Wir besuchen das Vogelschutzgebiet Te Anau, um seltene Vögel, wie den flugunfähigen Takahe, aus nächster Nähe zu bestaunen.

Fahrstrecke: 260 km Übernachtung: Kiwi Holiday Park** in Te AnauMahlzeiten: F

Zu Besuch in der ultimativen Abenteuerstadt

Ab heute werden wir unsere Reise Richtung Norden antreten. Zunächst fahren wir auf bekannter Strecke wieder Richtung Wakatipu-See und erreichen schließlich das „St. Moritz der Südsee“ – die Abenteuerstadt Queenstown. Nach einem kleinen gemeinsamen Stadtspaziergang kannst du deinen Aufenthalt frei gestalten. Genieße die sagenhafte Aussicht vom Bob's Peak oder düse mit dem Jetboat über den See – deine Reiseleitung unterstützt dich gerne bei deiner Tagesplanung. Am Nachmittag fahren wir weiter bis nach Wanaka. Wenn es die Zeit erlaubt, kannst du den Tag mit einer kleinen Wanderung entlang des Wanaka-Sees zum „Lonely Tree“ abschließen.

Fahrstrecke: 250 km Übernachtung: Mount Aspiring Holiday Park** in WanakaMahlzeiten: F

Der Weg ist das Ziel

Unser Weg zum Dorf Fox mit seinem gleichnamigen Gletscher führt uns über den Haast-Pass, eine der atemberaubendsten Strecken unserer Reise! Die Fahrt lockern wir mit kleinen Stopps und Wanderungen auf: Landschaftskino an den Seen Hawea und Wanaka, eine Wanderung im Regenwald mit zahlreichen Farnarten (1 Std., leicht), Jadesuchen am Kieselsteinstrand und Pazifikausblicke an der Bruce Bay. Nach unserer Ankunft in Fox spazieren wir um den Matheson-See (1,5 Std., leicht). Bei gutem Wetter spiegelt sich der Mount Cook in der Wasseroberfläche. Wer noch nicht genug hat, kann nach Einbruch der Dunkelheit durch den Regenwald spazieren und sich vom Glitzern der zahlreichen Glühwürmchen verzaubern lassen.

Fahrstrecke: 260 km Übernachtungen: Übernachtung: Fox Glacier Top 10 Holiday Park** in Fox Mahlzeiten: F

Gletscher, Regenwälder und Schluchten

Heute Vormittag hast du die Wahl: Wandern zu einer der beiden Gletscherzungen oder ein Rundflug über die Gletscher (optional und wetterabhängig)! Erst gegen Mittag fahren wir gemeinsam weiter zum nördlich gelegenen Mahinapua-See. Diesen erreichen wir nach einer kleinen Wanderung (0,5 Std., leicht) durch den Regenwald. Bei schönem Wetter ist ein Sprung ins erfrischende Wasser eine wahre Wohltat. Anschließend machen wir einen Abstecher zur Hokitika-Schlucht. Dort gibt es einen wunderschönen Aussichtspunkt – doch zuvor passieren wir noch eine dramatische Hängebrücke. Gegen Nachmittag beziehen wir unsere Unterkunft in Hokitika und du kannst den Rest des Tages nach eigenem Belieben gestalten. Unser Tipp: Besuche doch den neuseeländischen Nationalvogel im National Kiwi Centre. Am Abend organisiert euer Reiseleiter etwas ganz Besonderes: Wir genießen gemeinsam ganz traditionelle „Fish & Chips“ am Strand!

Fahrstrecke: 225 km Übernachtung: Beachside Motels and Holidaypark** in HokitikaMahlzeiten: F, A

Unsere letzte Station auf der Südinsel

Entlang der Westküste fahren wir zu den berühmten „Pancake Rocks“. Nachdem wir bei einem Spaziergang die skurril-schönen Felsformationen bewundert haben, geht es weiter zum nächsten Stopp – Cape Foulwind. Wir vertreten uns die Beine bei einer Wanderung (1,5 Std., leicht) mit herrlichen Ausblicken über das Kap und der dort ansässigen Pelzrobbenkolonie. Auf der letzten Fahretappe folgen wir der spektakulären Buller-Schlucht ehe wir Nelson erreichen. Die sogenannte Sonnenstadt liegt an der wundervollen Tasman Bay. Kein Wunder, dass so viele Kiwis gerne hier ihren Urlaub verbringen!

Fahrstrecke: 370 km Übernachtung: Tahuna Top 10 Holiday Park** in NelsonMahlzeiten: F

Goldene Strände und traumhafte Buchten

Nach dem Frühstück fahren wir bis nach Marahau – das Tor zum berühmten Abel Tasman-Nationalpark. Hier entscheidest du, wie du deinen Tag gestalten möchtest. Auf verschiedenen Wanderwegen erwarten dich goldene Strände, Traumbuchten und herrlich grüne Wälder. Optional kannst du den Park auch mit dem Kajak erkunden. Egal, wofür du dich entscheidest – der Abel Tasman-Nationalpark ist ein Erlebnis! Unser Bus holt dich zu einer abgesprochenen Zeit am späten Nachmittag wieder in Marahau ab und gemeinsam geht es zurück nach Nelson.

Fahrstrecke: 120 km Übernachtung: Tahuna Top 10 Holiday Park** in NelsonMahlzeiten: F

Auf zur Nordinsel

Die letzte Strecke auf der Südinsel führt uns ins Hafenstädtchen Picton. Wir besteigen die Fähre und durchqueren die Marlborough Sounds. Zunächst wechselt sich das Landschaftsbild mit zahlreichen kleinen Inseln, Buchten und Muschelfarmen ab, danach durchqueren wir die Cook Straight und legen schließlich im Hafen von Wellington an. Wenn du möchtest kannst du dich mit unserem Reiseleiter auf eine Stadttour begeben: Auf dem Programm stehen Highlights wie das War Memorial, das Nationalmuseum, der Hafen, das Parlamentsgebäude sowie der Botanische Garten. Falls du den Tag lieber gemütlicher ausklingen lassen möchtest: Unser Hotel liegt mitten auf der berühmten Cuba Street, dem Hot Spot der Stadt mit zahlreichen gemütlichen Cafés, Bars und Restaurants!

Fahrstrecke: 240 km Übernachtung: CQ Comfort Hotel*** in WellingtonMahlzeiten: F

Über Wüstenstraßen durch den Tongariro-Nationalpark

Wir verlassen die Hauptstadt und fahren entlang der Kapiti-Küste, stets flankiert vom blauen Meer und dem grünbewachsenen Mittelgebirge. In dem von Niederländern gegründeten Ort Foxton strecken wir unsere Glieder und besuchen eine alte holländische Windmühle. Kurz darauf verlassen wir die Küste und fahren Landeinwärts. Wir passieren den Tongariro-Nationalpark auf der berühmten Desert Road. Die Szenerie verändert sich drastisch – die Straße führt uns durch die Rangipo-Wüste, die im Regenschatten der drei Vulkane Ruapehu, Ngauruhoe und Tongariro liegt. Die Abwechslungsreiche Fahrt führt uns entlang des größten Binnengewässers des Landes, dem Taupo-See, bis zu den dramatischen Huka-Wasserfällen. Gegen Abend kommen wir schließlich in Rotorua an – dem Tor zum geothermischen Wunderland!

Fahrstrecke: 460 km Übernachtung: Cleveland Motel** in RotoruaMahlzeiten: F

Haere Mai – Zu Besuch bei den Maori

Der Vormittag gehört dir! Für die Adrenalinjunkies bietet sich eine Rafting-Tour auf dem Kaituna-Fluss an, Filmfans dürfen sich auf keinen Fall den Besuch von Hobbiton aus „Der Herr der Ringe“- Trilogie entgehen lassen. Am Nachmittag tauchen wir gemeinsam ein in die sagenhafte Welt der Ureinwohner Neuseelands. Ein waschechter Maori begrüßt uns am Eingang des Maori-Dorfes Ohinemutu und führt uns durch den Ort. Ihr habt Fragen? Nur zu! Euer Guide freut sich, über die Geheimnisse und Mythen seiner Kultur zu berichten.

Fahrstrecke: – Übernachtung: Cleveland Motel** in RotoruaMahlzeiten: F

Die Stadt der Segel

Das letzte Ziel in Neuseeland steht heute auf dem Programm – Auckland! Wir fahren direkt in die größte Stadt des Landes und beziehen unsere Unterkunft. Um uns einen Überblick zu verschaffen, ist unser erster Sightseeing-Stopp der Mount Eden. Von hier haben wir einen grandiosen Rundumblick über die „City of Sails“. Wir setzen unsere Rundfahrt fort und besuchen den Stadtpark, die Universität sowie den Mount Albert-Park. Abschließend bummeln wir über die Queen Street, der wichtigsten Geschäftsstraße der Stadt, und durch das neugebaute Gastronomieviertel am Hafen. Wer will, kehrt in eines der vielen Cafés in der Umgebung ein.

Fahrstrecke: 230 km Übernachtung: North Shore Hotels and Motels** in AucklandMahlzeiten: F

Flug ins Südsee-Paradies

Die letzten Tage waren sehr erlebnisreich, der perfekte Zeitpunkt also, um es von jetzt an etwas entspannter anzugehen. Am Morgen sagen wir vorerst Lebewohl von Neuseeland und begeben uns auf einen knapp vierstündigen Flug nach Apia. Die Hauptstadt der ehemaligen deutschen Kolonie Samoa liegt auf der Insel Upolu. Die Höchstgeschwindigkeit auf den Straßen beträgt 45 km/h, Beweis genug, dass wir von heute an in einem komplett anderen Tempo reisen werden. Die Fahrt zu unserem Hotel dauert eine gemütliche Stunde. Bei einem gemeinsamen Abendessen stoßen wir auf die lässige Südsee-Atmosphäre an.

Fahrstrecke: 60 km Übernachtung: The Samoan Outrigger Hotel** in ApiaMahlzeiten: F, A

Bunte Märkte und ein Grottenbad

Wir beginnen unseren ersten Tag auf Samoa mit einem tropischen Frühstück. Gut gestärkt fahren wir in das Stadtzentrum und spazieren zum farbenfrohen Lebensmittelmarkt. Die Vielzahl an exotischen Früchten lässt uns das Wasser im Mund zusammenlaufen. Nicht weit vom Markt entfernt liegt die große katholische Kirche und der weiße Uhrenturm. Gemütlich schlendern wir vorbei am Parlament und dem Busbahnhof samt seiner kitschig-bunt bemalten Busse. Bevor wir uns in einem kleinen Café von den tropischen Temperaturen erholen, lassen wir uns von dem Gewusel eines weiteren Markts mitreisen. Hier kann man von Lebensmittel über Kleidung und Souvenirs einfach alles kaufen. Nachmittags fahren wir entlang der Küste zu den Piula Cave Pools. Der natürliche Süßwasserpool wird von einer Quelle, die aus einer Höhle fließt, gespeist. Wir erfrischen uns an diesem herrlichen Platz und können sogar in die Grotte schwimmen.

Fahrstrecke: 40 km Übernachtung: The Samoan Outrigger Hotel** in ApiaMahlzeiten: F, A

Tropische Wasserfälle und Hütten am Strand

Wir verlassen die Hauptstadt, um uns dem idyllischen Süden der Hauptinsel Upolu zu widmen. Unterwegs besuchen wir das Haus von Robert Louis Stevenson – dem berühmten Autor von „Die Schatzinsel“. Auf halber Strecke nach Lepa liegen die beeindruckenden 100 meterhohen Papapapaitai-Wasserfälle, eingebettet im üppigen Grün des Regenwaldes. Wir durchfahren den O Le Pupu-Pue-Nationalpark und machen eine Pause an den Togitogiga-Wasserfällen. Wie wäre es mit einem Sprung ins kühle Nass? Gegen Nachmittag erreichen wir Lepa und beziehen unsere Unterkunft. Ganz traditionell übernachten wir in samoanischen Fales – direkt am Strand! Das Gefühl zum Rauschen des Meeres einzuschlafen ist einfach unbeschreiblich!

Fahrstrecke: 55 km | Übernachtung: Manusina Beach Fales in Lepa Mahlzeiten: F, A

Südsee-Badespaß

Gemeinsam erkunden wir heute das Ostkap Upolus, um schließlich die Hauptattraktion des Landes zu erreichen – den To Sua Ocean Trench. Inmitten satten Grüns liegt das „Große Loch“, ein spektakulärer Naturswimmingpool, den das Meerwasser über Jahrtausende aus dem Lavagestein gewaschen hat. Über eine steile Leiter erreichen wir das türkisblaue Wasser, in dem bunte Fische umherschwimmen. Gegen Nachmittag sind wir wieder zurück in unserem Fale und du kannst den Rest des Tages nach eigenem Belieben gestalten. Im Kajak umherpaddeln, beim schnorcheln farbenprächtige Korallen entdecken oder einfach am Strand träumen – suche es dir aus!

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: Manusina Beach Fales in Lepa Mahlzeiten: F, A

Inselhopping nach Savai‘i

Nach dem Frühstück fahren wir entlang der Südküste in den äußersten Westen von Upolu. Wir erreichen den Fährhafen und setzen in etwa einer Stunde über zur größten Insel des Landes – Savai’i. Die schwach besiedelte Insel liegt abseits der üblichen Touristenpfade und überzeugt durch ein Landschaftsbild, dass von kegelförmigen erloschenen Vulkanen und dichtem Urwald geprägt ist. Nach einer Cafépause im Hauptort Salelologa fahren wir in den Ort Lano und beziehen unsere Strandfales – gelegen in einer vorgelagerten Lagune und ein ideales Revier zum Schnorcheln.

Fahrstrecke: 100 km Übernachtung: Lauiula Beach Fales in LanoMahlzeiten: F, A

Schildkröten, Hängebrücken und Beach-Time

Wir starten den Morgen gemütlich und fahren entlang der Küstenstraße zu einer Schildkrötenfarm. Es ist schon beeindruckend diese großen Reptilien aus nächster Nähe zu sehen. Im Falealupo-Naturreservat unternehmen wir einen kleinen Spaziergang – bis zu zehn Meter hohe Hängebrücken führen uns durch die Baumwipfel des Regenwaldes. Über sandige Pisten erreichen wir anschließend das Westkap von Savai‘i. Palmengesäumte Strände und türkis-blaues Wasser erwarten uns bereits. Wir vergessen die Zeit in dieser traumhaften Kulisse und fahren weiter, wenn wir Lust dazu haben. Heute übernachten wir in Strand-Fales im Süden der Insel, nahe Satuiatua.

Fahrstrecke: 90 km Übernachtung: Satuiatua Beach Fales in Satuiatua Mahlzeiten: F, A

Das Spiel des Wassers

Gemeinsam fahren wir zu einem imposanten Naturspektakel – den Alofaaga Blowholes. Durch die am Strand liegenden Lavaröhren schießt das Meerwasser meterweit in die Höhe. Lust auf weitere Wasserschauspiele? In der Nähe gibt es den Mu Pagoa-Wasserfall, der direkt ins Meer stürzt. Anschließend fahren wir zu den herrlichen Afu Aau-Wasserfällen, in dessen Becken wir ein Bad nehmen können. Der Nachmittag gehört wieder dir und deinem Strand-Fale.

Fahrstrecke: 40 km Übernachtung: Satuiatua Beach Fales in Satuiatua Mahlzeiten: F, A

Reif für die Insel

Wir verlassen heute Savai’i, um in den letzten Tagen das süße Nichtstun auf der kleinen Insel Monono zu genießen. Zunächst fahren wir mit dem Bus zurück zum Fährhafen Salelologa und schippern wieder nach Upolu. Von dort sind es noch einige Kilometer zum Anleger Apolima-uta, von dem wir in kleinen Booten nach Manono übersetzen. Die drittgrößte Insel ist autofrei und somit ein wahres Ruhe-Paradies. Natürlich erwarten uns auch hier Fales direkt am Strand.

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: Sunset View Fales auf Manono Mahlzeiten: F, A

Entspannung pur

Der Tag gehört dir! Lust die Insel zu umlaufen? Es dauert nur zweieinhalb Stunden! Unterwegs laden immer wieder einsame Strände zum Baden ein. Oder doch lieber am Strand verweilen und das herrlich lässige Südseeleben ein letztes Mal in vollen Zügen genießen?

Fahrstrecke: - Übernachtung: Sunset View Fales auf Manono Mahlzeiten: F, A

Goodbye Samoa, hello again Neuseeland

Zeit Abschied vom Paradies zu nehmen: Unser Boot bringt uns zurück nach Upolu und wir fahren zum Flughafen von Apia. Am frühen Nachmittag startet unsere Maschine planmäßig Richtung Auckland. Nach etwas mehr als vier Stunden betreten wir wieder neuseeländischen Boden und fahren gemeinsam zu unserer Unterkunft.

Fahrstrecke: 55 km Übernachtung: North Shore Hotels and Motels** in AucklandMahlzeiten: F

Das Abenteuer neigt sich dem Ende zu

Heute kannst du ganz gemütlich frühstücken und hast Zeit, durch die Stadt zu bummeln. Anschließend nehmen wir Abschied vom „schönsten Ende der Welt“. Ein kurzer Transfer bringt uns zum Flughafen von Auckland. Am späten Abend fliegst du planmäßig über Dubai zurück nach Frankfurt.

Fahrstrecke: 25 km Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Welcome Back!

Am frühen Nachmittag landest du planmäßig in Frankfurt. Umweltfreundlich und innerhalb Deutschlands kostenfrei erreichst du mit der Deutschen Bahn deinen Heimatort.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Wenn du einen Ausflug nach Hobbiton machen willst, dann buche diesen am besten schon in Deutschland bei uns. Vor Ort ist es in der Regel oft schwierig, noch kurzfristig Tickets zu bekommen.

Der Ausflug kostet aktuell pro Person 75 € und beinhaltet den Eintrittspreis, eine englischsprachige Führung und den Transfer von/ nach Rotorua.

Reiseleitung

Jürgen 59, lebt seit über zwanzig Jahren in Neuseeland. Besonders spannend findet er es, mit unseren Gästen in die Kultur des Landes und dessen Ureinwohner einzutauchen, sowie die unberührte Natur abseits der Hauptrouten aktiv zu erkunden.

Jürgen Abele ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Neuseeland.

Reiseinfos

Neuseeland

Reisepass mit mindestens 1-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Die elektronische Einreisegenehmigung ETA sowie eine Touristenabgabe müssen vorab online beantragt und gezahlt werden.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Impfung gegen Hepatitis und Typhus empfohlen.

Samoa

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Kein Visum notwendig. Eine gültige Gelbfieberimpfung ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet vorgeschrieben. Impfung gegen Hepatitis, Typhus und Tollwut sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Wir begeben uns im Inselstaat Samoa auf neue Pfade: Die besuchten Gegenden sind noch relativ untouristisch, die Straßenverhältnisse teilweise sehr schlecht, die Abfahrtszeiten von Fähren verlaufen nicht immer planmäßig und die Unterkünfte sind sehr einfach. Dementsprechend setzen wir für diese Reise einen gewissen Grad an Abenteuergeist und Komfortverzicht voraus.

Auf dieser Reise ist Frühstück immer im Preis inkludiert. Hinzu kommen mehrere Abendessen. Am Ankunftstag lassen wir uns ein selbstgekochtes Welcome-Dinner schmecken, in Hoktika picknicken wir gemütlich am Strand, und werden während unserem Aufenthalt auf der Farm mit Hausmannskost verwöhnt. Auf Samoa ist sowohl tägliches Frühstück als auch Abendessen im Preis inkludiert. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Jürgen lebt seit über 20 Jahren in Neuseeland und kennt das Land wie seine Westentasche. Besonders spannend findet er es, mit euch in die Kultur des Landes und dessen Ureinwohner einzutauchen sowie die unberührte Natur abseits der Hauptrouten aktiv zu erkunden. Auf den meisten Reisen ist Michael unser Fahrer – ein echter Vollblut Maori. Er lebte über 10 Jahre in Deutschland und freut sich, euch mit seinem bayrischen Akzent die Kultur der Maoris näherzubringen.

Unser Team in Neuseeland und Samoa
Unser Team in Neuseeland und Samoa

Bei unseren Touren in Neuseeland nutzen wir überwiegend landestypische Busse, die nach Gruppengröße variieren können.

Als Reiseveranstalter liegen uns die endgültigen Flugzeiten noch nicht final vor. Für dich als Orientierung teilen wir dir gerne den vorläufigen Flugplan der jeweiligen Fluggesellschaft mit. Dieser sieht derzeit wie folgt aus:

Hinflug:
Frankfurt – Dubai 22:20 - 06:40 (+1)
Dubai – Christchurch 10:15 - 12:55 (+1)

Auckland – Dubai 21:15 - 05:35 (+1)
Dubai – Frankfurt 08:25 - 13:15

(+1) = Ankunft am folgenden Tag

Unterkünfte

Bei dieser Reise nutzen wir hauptsächlich einfache, zweckmäßige **–*** Unterkünfte. In Neuseeland übernachten wir überwiegend in Holiday Parks, vereinzelt auch Hotels und Motels mit eigenem Bad oder Dusche/WC auf dem Zimmer. Bei unseren Übernachtungen auf der Farm werden Dusche und WC geteilt. Die meisten Holiday Parks verfügen nicht über eigene Restaurants. In diesem Fall bereitet deine Reiseleitung dein Frühstück im Aufenthaltsraum oder auf der Gemeinschaftsterrasse zu. Auf Samoa werden wir in landestypischen Fales übernachten, die meisten liegen herrlich direkt am Strand. Diese einfachen offenen Holzhütten können nach Belieben mit Holz- oder Bastvorhängen geschlossen werden. Die Zimmerausstattung ist sehr spartanisch und besteht oft nur aus einem Schlaffuton. In den Hütten gibt es in der Regel keine Elektrizität und es stehen Gemeinschaftsbäder zur Verfügung.

Christchurch Top 10 Holiday Park ** in Christchurch
Christchurch Top 10 Holiday Park ** in Christchurch
Christchurch Top 10 Holiday Park ** in Christchurch
Christchurch Top 10 Holiday Park ** in Christchurch
Christchurch Top 10 Holiday Park ** in Christchurch
Christchurch Top 10 Holiday Park ** in Christchurch
Christchurch Top 10 Holiday Park ** in Christchurch
Christchurch Top 10 Holiday Park ** in Christchurch
Emmerald Farm
Emmerald Farm
Emmerald Farm
Emmerald Farm
Emmerald Farm
Emmerald Farm
Emmerald Farm
Emmerald Farm
Kiwi Holiday Park ** in Te Anau
Kiwi Holiday Park ** in Te Anau
Kiwi Holiday Park ** in Te Anau
Kiwi Holiday Park ** in Te Anau
Mount Aspiring Holiday Park ** in Wanaka
Mount Aspiring Holiday Park ** in Wanaka
Mount Aspiring Holiday Park ** in Wanaka
Mount Aspiring Holiday Park ** in Wanaka
Fox Glacier Top 10 Holiday Park ** in Fox
Fox Glacier Top 10 Holiday Park ** in Fox
Fox Glacier Top 10 Holiday Park ** in Fox
Fox Glacier Top 10 Holiday Park ** in Fox
Fox Glacier Top 10 Holiday Park ** in Fox
Fox Glacier Top 10 Holiday Park ** in Fox
Fox Glacier Top 10 Holiday Park ** in Fox
Fox Glacier Top 10 Holiday Park ** in Fox
Beachside Motels and Holidaypark ** in Hokitika
Beachside Motels and Holidaypark ** in Hokitika
Beachside Motels and Holidaypark ** in Hokitika
Beachside Motels and Holidaypark ** in Hokitika
Tahuna Top 10 Holiday Park  in Nelson
Tahuna Top 10 Holiday Park in Nelson
Tahuna Top 10 Holiday Park  in Nelson
Tahuna Top 10 Holiday Park in Nelson
CQ Comfort Hotel *** in Wellington
CQ Comfort Hotel *** in Wellington
CQ Comfort Hotel *** in Wellington
CQ Comfort Hotel *** in Wellington
CQ Comfort Hotel *** in Wellington
CQ Comfort Hotel *** in Wellington
CQ Comfort Hotel *** in Wellington
CQ Comfort Hotel *** in Wellington
Cleveland Motel ** in Rotorua
Cleveland Motel ** in Rotorua
Cleveland Motel ** in Rotorua
Cleveland Motel ** in Rotorua
North Shore Hotels and Motels ** in Auckland
North Shore Hotels and Motels ** in Auckland
North Shore Hotels and Motels ** in Auckland
North Shore Hotels and Motels ** in Auckland
The Samoan Outrigger Hotel ** in Apia
The Samoan Outrigger Hotel ** in Apia
The Samoan Outrigger Hotel ** in Apia
The Samoan Outrigger Hotel ** in Apia
The Samoan Outrigger Hotel ** in Apia
The Samoan Outrigger Hotel ** in Apia
The Samoan Outrigger Hotel ** in Apia
The Samoan Outrigger Hotel ** in Apia
Manusina Beach Fales  in Lepa
Manusina Beach Fales in Lepa
Manusina Beach Fales  in Lepa
Manusina Beach Fales in Lepa
Manusina Beach Fales  in Lepa
Manusina Beach Fales in Lepa
Manusina Beach Fales  in Lepa
Manusina Beach Fales in Lepa
Lauiula Beach Fales  in Lano
Lauiula Beach Fales in Lano
Lauiula Beach Fales  in Lano
Lauiula Beach Fales in Lano
Lauiula Beach Fales  in Lano
Lauiula Beach Fales in Lano
Lauiula Beach Fales  in Lano
Lauiula Beach Fales in Lano
Satuiatua Beach Fales  in Satuiatua
Satuiatua Beach Fales in Satuiatua
Satuiatua Beach Fales  in Satuiatua
Satuiatua Beach Fales in Satuiatua
Sunset View Fales  in Manono
Sunset View Fales in Manono
Sunset View Fales  in Manono
Sunset View Fales in Manono

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Emirates oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt via Dubai und Sydney nach Christchurch und zurück von Auckland via Dubai
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen an/zu jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise im Charterbus, Flug von Auckland nach Apia und zurück, Fähren und Bootsfahrten wie in der Reisebeschreibung beschrieben; Transfers
  • 24 Übernachtungen, davon 15 in **–*** Hotels, Motels oder Holiday Parks im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 2 im Farmstay, 7 in Strandfales (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 24 x F, 13 x A (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder | deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar); siehe https://www.world-insight.de/reisefuehrer

Termine und Preise

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht bei Übernachtungen auf der Farm, die Einzelzimmerunterbringung erfolgt mit geteilten sanitären Anlagen € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht bei Übernachtungen auf der Farm, die Einzelzimmerunterbringung erfolgt mit geteilten sanitären Anlagen € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht bei Übernachtungen auf der Farm, die Einzelzimmerunterbringung erfolgt mit geteilten sanitären Anlagen € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht bei Übernachtungen auf der Farm, die Einzelzimmerunterbringung erfolgt mit geteilten sanitären Anlagen € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht bei Übernachtungen auf der Farm, die Einzelzimmerunterbringung erfolgt mit geteilten sanitären Anlagen € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht bei Übernachtungen auf der Farm, die Einzelzimmerunterbringung erfolgt mit geteilten sanitären Anlagen € 599 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

So reisen wir in Neuseeland

Melting Pot zwischen Ozeanen und Vulkanen

Unterwegs in Auckland
Melting Pot zwischen Ozeanen und Vulkanen

Auckland ist die größte Stadt Neuseelands und eine der flächengrößten der Welt. Unser Redakteur Oleg Zurmühlen entdeckte abseits des geschäftigen Trubels perfekte Vulkaninseln, malerische Parks und kulturelle Vielfalt.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Mo.–Sa. 10–18 Uhr

Neuseeland und Samoa
28 Tageab € 5.299,-